. .

BANX

BANX Logo


Über BANX

Der Online Brokerage-Anbieter BANX ist der Newcomer dieses Jahres: Im August 2014 gegründet, bietet das deutsche Unternehmen mit Stammsitz in Düsseldorf seinen Kunden alles, was sie für einen erfolgreichen Börsenhandel benötigen: Die Trader Workstation 4.0 als stabile und zuverlässige Handelsplattform geht hier mit ansprechenden Handelskonditionen und einem umfangreichen Basiswertekatalog einher, der über 1,2 Millionen Finanzprodukte aus den Bereichen Aktien & ETFs, Anleihen, CFDs, Devisen, Edelmetalle, Futures, Fonds und Optionen umfasst.

Dabei profitiert der Kunde beim Handel über BANX von einer bestmöglichen ECN-Orderausführung und der Zusammenarbeit mit starken Partnern wie dem deutschen Unternehmen NFS (Netfonds Financial Service), das durch die zuverlässige Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht reguliert wird – und selbstverständlich hört bei der Einlagensicherung der Service von BANX noch nicht auf: Das Kapital der Kunden wird auf segregierten Konten separat vom Firmenkapital verwaltet und von angesehenen Institutionen wie der Securities and Exchange Commission (SEC) und der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) beaufsichtigt und überprüft – Kundengelder sind dabei bis zu einer Höhe von 30 Millionen USD pro Kunde vor unverschuldeten Verlusten geschützt.

BANX tritt in Deutschland als Vermittler für Interactive Brokers auf, ein börsennotiertes Unternehmen, über dessen System gut 19 Prozent der global an allen Börsenplätzen notierten und gehandelten Aktien Optionen durchlaufen. Die Interactive Brokers Hauptgeschäftsstelle befindet sich in Greenwich Connecticut und USA. Weitere Geschäftsstellen sind in Chicago, in der Schweiz, Kanada, Hong Kong, London und Sydney. IB untersteht der Kontrolle mehrerer Behörden wie der SEC, FINRA, NYSE, SFA und anderen Regulierungsbehörden. Die Depots unserer Kunden werden von daher über Ibrokers geführt.

Die Interactive Brokers Group wurde vor 37 Jahren von Thomas Petterfy (CEO) gegründet und ist zum größten Teil immer noch der Hauptanteilseigner. Die Gruppe verfügt mittlerweile über ein Konzerneigenkapital von mehr als 5 Milliarden USD und gehört somit zu den 5 größten Online Brokern weltweit.

Warum BANX

Wodurch unterscheidet sich der deutsche Newcomer von der Konkurrenz und was zeichnet BANX aus?

  • Ein sicherer und zuverlässiger Umgang mit dem Kunden und mit dessen Kapital: Über BANX werden die Einlagen der Kunden auf segregierten Konten verwaltet – dabei sind diese bis zu einer Höhe von 30 Mio. USD pro Kunde abgesichert. Weiterhin spricht die vertrauenswürdige Partnerschaft mit angesehenen Unternehmen wie NFS für einen seriösen deutschen Online Brokerage-Anbieter.

  • Weltweite Handelsplätze und ein umfangreicher Basiswertekatalog: Über 1,2 Millionen Finanzprodukte aus den Bereichen Aktien & ETFs, Anleihen, CFDs, Devisen, Edelmetalle, Futures, Fonds und Optionen können über BANX an über 100 Handelsplätzen wie z.B. in Nordamerika, Europa und Asien gehandelt werden.

  • Freie Auswahl zwischen Margin- und Cash-Depots: Über BANX stehen dem Kunden zwei verschiedene Depotmodelle zur Verfügung. Das Cash-Depot ermöglicht einen Handel ohne Hebelwirkung. Das Margin-Depot hingegen punktet mit zusätzlicher Liquidität, und somit einem gehebelten Handel. Besonders interessant für CFD und Forex Trader.

  • Höhere Liquidität durch ein freies Abgeltungssteuer-Prinzip: Obwohl BANX von der deutschen Großstadt Düsseldorf aus operiert, behält iBrokers die Abgeltungssteuer seiner Kunden nicht pro Trade ein, um sie an das zuständige Finanzamt abzuführen – diese Aufgabe übernimmt der Trader am Ende des Jahres selbst, weshalb er von einer höheren Liquidität seines Handelskontos profitieren kann.

  • ECN-Trading über die Trader Workstation 4.0: Über BANX handeln Kunden über die mehrfach ausgezeichnete Trader Workstation 4.0, die einen effizienten Handel zu einer ECN-Orderausführung ermöglicht, die sich durch Schnelligkeit und Zuverlässigkeit auszeichnet.

  • Transparente und niedrige Kosten: Bei BANX weiß der Kunde zu jedem Zeitpunkt genau, wofür er bezahlt und kann dabei Spreads, Kommissionen und etwaige Gebühren transparent und seriös über die Handelsplattform TWS nachvollziehen.

Handelbare Produkte

Der deutsche Online Brokerage-Anbieter BANX zeichnet sich in erster Linie durch einen besonders umfangreichen Basiswertekatalog aus: Über 1,2 Millionen Finanzprodukte aus den Bereichen Aktien & ETFs, Anleihen, CFDs, Devisen, Edelmetalle, Futures, Fonds und Optionen stehen über BANX zum Handel zur Verfügung. Dabei handeln Kunden jedoch nicht nur deutsche oder europäische Produkte, denn auch nordamerikanische und asiatische Börsenplätze sind über BANX zu den entsprechenden Börsenzeiten handelbar.

Der besonders umfangreiche Basiswertekatalog über BANX ist dabei nicht nur auf Forex- oder CFD-Händler zugeschnitten, denn unter anderem auch Trader, die bevorzugt Optionen und Futures handeln, werden über BANX fündig. Zur Auswahl stehen dabei zahlreiche europäische Aktien- und Indexoptionen sowie verschiedenste nordamerikanische und asiatische Optionen, die zu günstigen Kommissionen ab 2 € pro Kontrakt gehandelt werden können. Auch im Bereich der Futures erwartet den Trader über BANX ein umfangreiches Angebot aus sämtlichen deutschen, US-amerikanischen oder kanadischen Futures – sowie zahlreiche verschiedene Futures von Börsenplätzen in Japan, Australien oder Hong Kong.

Sicherheit

Die Sicherheit des Kunden wird bei BANX zu jedem Zeitpunkt ganz groß geschrieben: Nicht umsonst geht das deutsche Unternehmen ausschließlich Partnerschaften mit finanziell gut aufgestellten und erfahrenen Partnern wie dem NFS (Netfonds Financial Service) ein. NFS wurde bereits im Jahre 2004 in Deutschland gegründet und untersteht nun der zuverlässigen Regulierung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, die für ihre vertrauenswürdige Arbeit bekannt ist.

Die Depots der Kunden werden segregiert vom Firmenkapital bei Interactive Brokers UK geführt. Interactive Brokers UK ist als Tochterunternehmen der US-amerikanischen Interactive Brokers Group bekannt – dieses Unternehmen ist bereits seit knapp 40 Jahren am Markt tätig und verfügt über ein Eigenkapital von 5 Milliarden USD, was für Sicherheit und Erfahrung spricht. Die Einlagen der Trader sind bei Interactive Brokers bis zu einer Höhe von 30 Millionen USD pro Kunde vor unverschuldeten Verlusten geschützt, die beispielsweise im Falle einer Insolvenz von BANX oder Interactive Brokers eintreten könnten – darüber hinaus werden die Depots durch die Securities and Exchange Commission (SEC) und die Commodity Futures Trading Commission (CFTC) permanent beaufsichtigt, was einen sicheren und zuverlässigen Umgang mit dem Kundenkapital gewährleistet.

Orderausführung und Handelsplattform

Erfahrene Trader wissen, dass sowohl die Orderausführung als auch die Handelsplattform eines Online Brokerage-Anbieters wie über BANX großen Einfluss auf den Handelserfolg ausüben kann – Über BANX traden Kunden deshalb nur über eine erstklassige Plattform: Die Trader Workstation 4.0 wurde bereits mehrfach vom renommierten Handelsmagazin Barron’s für ihre Benutzerfreundlichkeit, Zuverlässigkeit, Stabilität und technische Überlegenheit ausgezeichnet, die ihresgleichen sucht. Die Trader Workstation 4.0 erscheint über BANX mit 60 verschiedenen Limitorders und einem umfangreichen Angebot an verschiedenen Tools und Algorithmen.

Sofern der Kunde ein Depot über BANX eröffnet, profitiert der Kunde nicht nur von einem zuverlässigen Kundenservice oder günstigen Konditionen, er erhält darüberhinaus einen starken und zuverlässigen Partner an seine Seite. Handelt der Kunde über die Trader Workstation 4.0, profitiert er nicht nur von einer innovativen und mehrfach ausgezeichneten Benutzeroberfläche, sondern darüber hinaus von einer schnellen und zuverlässigen Orderausführung.

Kontakt

BANX Brokerage

BANX GmbH
Graf-Adolf-Straße 41
40210 Düsseldorf

Telefon: +49 (0)211 971 77 850
E-Mail: service@banxbroker.de

Noch Fragen?

Sind nun noch Fragen zum Handel über den Brokerage-Anbieter BANX offen, können sich sowohl Kunden als auch Interessenten an den kompetenten und deutschsprachigen Support des Unternehmens wenden. Dieser ist in erster Linie von Montag bis Freitag zwischen 9 und 19 Uhr über eine Telefonhotline erreichbar – alternativ können Fragen auch über eine Livechat-Funktion oder über ein Kontaktformular beantwortet werden. Sollte der Kunde oder auch der Interessent in der umfangreichen FAQ von BANX wider Erwarten keine Antwort auf seine Frage oder keine Lösung für sein Problem gefunden haben, ist weiterhin auch eine Kontaktaufnahme zum Kundensupport per Mail möglich, wo freundliche Mitarbeiter Rede und Antwort stehen.