Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Heatmap nachbörslich|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Dax - Aktien » ADS - Adidas AG: Daytraderkommentare
 Zur Seite: 1, 2, 3 ... 55, 56, 57  Weiter 
Breite
Traderkommentare zu "ADS - Adidas AG"

Hier werden alle Beiträge zum Thema aus dem » Daytradingbereich gespiegelt.

Diese Beiträge kannst du zitieren oder einen Neuen verfassen. Diese erscheinen dann im aktuellen » Daytrading-Wochenthread.


Autor Nachricht
Kesso
Admin
Admin

Wohnort: Berlin
Beiträge: 22713
Trades: 1
Gefällt mir erhalten: 63
PN schreiben

 

Beitrag1697/1697, 04.12.08, 09:19:48  | ADS - Adidas AG: Daytraderkommentare
Antworten mit Zitat
Adidas AG

Symbol: ADS
WKN: A1EWWW
ISIN: DE000A1EWWW0

Beschreibung
Die adidas AG ist eines der weltweit führenden Unternehmen in der Sportartikelbranche. Zum Produktportfolio gehören Sportschuhe, Bekleidung und Zubehör. Zu den Marken im Konzern gehören adidas, Reebok, TaylorMade-adidas Golf, Ashworth, Rockport und Reebok-CCM Hockey. Der Sitz des Unternehmens ist in Herzogenaurach. Dort sind die strategischen Geschäftseinheiten Running, Fußball und Tennis angesiedelt. Auch das Zentrum für Forschung und Entwicklung sitzt direkt in Herzogenaurach.

Branche
Bekleidung, Sportartikel, Freizeitprodukte
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 74741
Trades: 21
Gefällt mir erhalten: 1319
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1696/1697, 18.12.08, 16:42:35 
Antworten mit Zitat
Nachdem Nike mit den Zahlen nicht so überzeugte ist da erstmal Flaute gruebel

Jannik04 schrieb am 18.12.2008, 16:41 Uhr
Ne
ADS (A1EWWW) A1EWWW 144,28-144,53 A1EWWW
läuft ja gar nicht????

Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Erwerbsregel 45: "Profit hat Grenzen, Verlust keine"
Bowser
SilverMember
SilverMember

Beiträge: 5517
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1695/1697, 08.02.09, 15:16:22 
Antworten mit Zitat
falls der markt am Montag dreht stehen die ganz ob auf der short-wl Baseball

TKA (750000) 750000 23,44-23,56 750000




ADS (A1EWWW) A1EWWW 144,28-144,53 A1EWWW




SAP (716460) 716460 79,65-79,90 716460


Bowser
SilverMember
SilverMember

Beiträge: 5517
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1694/1697, 10.02.09, 11:25:06 
Antworten mit Zitat
ADS (A1EWWW) A1EWWW 144,28-144,53 A1EWWW
kommt auch nicht richtig über die 30E gruebel

MAGNA
Ventro-Boarder
Ventro-Boarder

Wohnort: KA/ Baden
Beiträge: 50039
Trades: 1710
Gefällt mir erhalten: 2691
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1693/1697, 11.02.09, 08:37:27 
Antworten mit Zitat
11.02.2009 07:23:18 - MARKT/adidas im Nike-Sog erwartet
ADS (A1EWWW) A1EWWW 144,28-144,53 A1EWWW


Im Sog von Nike werden adidas schwächer erwartet. Nike sind um 5,8% gefallen,
nachdem das Unternehmen einen Stellenabbau angekündigt hat. "Der wirtschaftliche
Abschwung hat offensichtlich auch die Sportartikelhersteller erfasst", so
Analyst Heino Ruland von Ruland Research. Aus technischer Sicht liege um 30 EUR
ein starker technischer Widerstand für adidas, unterstützt sei die Aktie durch
einen Aufwärtstrend bei etwa 26,50 EUR.

DJG/hru/raz

(END) Dow Jones Newswires

February 11, 2009 01:23 ET (06:23 GMT)
Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
Goldfinger3
SilverMember
SilverMember

Wohnort: AP/RT
Beiträge: 5626
Trades: 4
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1692/1697, 15.02.09, 12:25:41 
Antworten mit Zitat
Cool
ADS (A1EWWW) A1EWWW 144,28-144,53 A1EWWW
Alliance Data Systems Corporation (nyse)

kz 42 rum Kopf kratzen


" Versuche nicht andere, sondern dich selbst zu übertreffen."
Bowser
SilverMember
SilverMember

Beiträge: 5517
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1691/1697, 15.02.09, 16:58:40 
Antworten mit Zitat
Very Happy

nochmal da

hier die ganzen Pommesbuden sind auch runter Peitsche







FDax hat am Freitag ja auch noch schön eine auf die Mütze bekommen anbeten

Bowser schrieb am 08.02.2009, 15:16 Uhr
falls der markt am Montag dreht stehen die ganz ob auf der short-wl Baseball

TKA (750000) 750000 23,44-23,56 750000


» zur Grafik

ADS (A1EWWW) A1EWWW 144,28-144,53 A1EWWW


» zur Grafik

SAP (716460) 716460 79,65-79,90 716460


» zur Grafik
Bowser
SilverMember
SilverMember

Beiträge: 5517
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1690/1697, 16.02.09, 09:43:27 
Antworten mit Zitat
Very Happy

ADS (A1EWWW) A1EWWW 144,28-144,53 A1EWWW


ADIDAS immer noch mit bärischen Mustern - Neue Verkaufswelle unter...
Datum 13.02.2009 - Uhrzeit 08:44 (© BörseGo AG 2000-2009, Autor: Berteit Rene, Technischer Analyst, © GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)
WKN: 500340 | ISIN: DE0005003404 | Intradaykurs:

Adidas - WKN: 500340 - ISIN: DE0005003404

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 27,30 Euro

Rückblick: Seit ihrem Tief bei 21,22 Euro können sich die Aktien von Adidas erholen und erreichten hier in der Spitze bisher ein Hoch bei 29,90 Euro. Das ist immerhin ein Kursgewinn von gut 40% in wenigen Wochen, jedoch wird dieser mit Blick auf die vorangegangenen Verluste wieder deutlich relativiert. So hat die Aktie mit der laufenden Erholung gerade einmal das 38iger Retracement der letzten Verkaufwelle erreicht, womit übergeordnet weiter ein äußerst bärisches Bild für Adidas gezeichnet wird.

Das das Risiko auf der Käuferseite mittelfristig gesehen weiter hoch ist, unterstreicht auch die Art und Weise, wie die jüngsten Kursgewinne seit 21,22 Euro zustande gekommen sind. So zeigte sich hier relativ wenig Dynamik und mit den ständigen Wellenüberschneidungen ein deutlich korrektives Muster. Darüber hinaus lässt sich diese als bärische Keilformation interpretieren, die klassisch als Fortsetzungsmuster einen Ausbruch nach unten erwarten lässt.

Charttechnischer Ausblick: Kurzfristig wären durchaus noch einmal kleinere Kursgewinne möglich, aber so lange wirkliche Aufwärtsdynamik ausbleibt, so lange ist das Risiko erhöht, dass die Aktie ihren mittelfristigen Abwärtstrend weiter fortsetzen wird. Mit einem direkten Ausbruch unter 26,55 Euro würde dieses Szenario aktiviert werden und Verkäufe bis auf 21,22 Euro und darunter müssten dann eingeplant werden. Surprised

Ein Schlusskurs außerhalb von 29,90 Euro könnte alternativ zu einer Kaufwelle bis auf 32,87 Euro führen, wo potentielle Käufer dann erneut auf einen mittelfristig wichtigen Widerstandsbereich treffen.

Kursverlauf vom 18.06.2008 bis 12.02.2009 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

http://www.godmode-trader.de/front/....amp;ida=1159481&idc=2
Bowser
SilverMember
SilverMember

Beiträge: 5517
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1689/1697, 16.02.09, 12:20:20 
Antworten mit Zitat
Very Happy

gerade so noch die kurve bekommen Peitsche



Bowser schrieb am 16.02.2009, 09:43 Uhr
Very Happy

ADS (A1EWWW) A1EWWW 144,28-144,53 A1EWWW


ADIDAS immer noch mit bärischen Mustern - Neue Verkaufswelle unter...
Datum 13.02.2009 - Uhrzeit 08:44 (© BörseGo AG 2000-2009, Autor: Berteit Rene, Technischer Analyst, © GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)
WKN: 500340 | ISIN: DE0005003404 | Intradaykurs:

Adidas - WKN: 500340 - ISIN: DE0005003404

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 27,30 Euro

Rückblick: Seit ihrem Tief bei 21,22 Euro können sich die Aktien von Adidas erholen und erreichten hier in der Spitze bisher ein Hoch bei 29,90 Euro. Das ist immerhin ein Kursgewinn von gut 40% in wenigen Wochen, jedoch wird dieser mit Blick auf die vorangegangenen Verluste wieder deutlich relativiert. So hat die Aktie mit der laufenden Erholung gerade einmal das 38iger Retracement der letzten Verkaufwelle erreicht, womit übergeordnet weiter ein äußerst bärisches Bild für Adidas gezeichnet wird.

Das das Risiko auf der Käuferseite mittelfristig gesehen weiter hoch ist, unterstreicht auch die Art und Weise, wie die jüngsten Kursgewinne seit 21,22 Euro zustande gekommen sind. So zeigte sich hier relativ wenig Dynamik und mit den ständigen Wellenüberschneidungen ein deutlich korrektives Muster. Darüber hinaus lässt sich diese als bärische Keilformation interpretieren, die klassisch als Fortsetzungsmuster einen Ausbruch nach unten erwarten lässt.

Charttechnischer Ausblick: Kurzfristig wären durchaus noch einmal kleinere Kursgewinne möglich, aber so lange wirkliche Aufwärtsdynamik ausbleibt, so lange ist das Risiko erhöht, dass die Aktie ihren mittelfristigen Abwärtstrend weiter fortsetzen wird. Mit einem direkten Ausbruch unter 26,55 Euro würde dieses Szenario aktiviert werden und Verkäufe bis auf 21,22 Euro und darunter müssten dann eingeplant werden. Surprised

Ein Schlusskurs außerhalb von 29,90 Euro könnte alternativ zu einer Kaufwelle bis auf 32,87 Euro führen, wo potentielle Käufer dann erneut auf einen mittelfristig wichtigen Widerstandsbereich treffen.

Kursverlauf vom 18.06.2008 bis 12.02.2009 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

http://www.godmode-trader.de/front/....amp;ida=1159481&idc=2
Tobe
BronzeMember
BronzeMember

Beiträge: 2626
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1688/1697, 17.02.09, 11:39:52 
Antworten mit Zitat
ADS (A1EWWW) A1EWWW 144,28-144,53 A1EWWW
Very Happy
Bowser
SilverMember
SilverMember

Beiträge: 5517
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1687/1697, 17.02.09, 13:05:32 
Antworten mit Zitat
ADS (A1EWWW) A1EWWW 144,28-144,53 A1EWWW


hält sich noch relativ stabil Evil or Very Mad

Baseball
Bowser
SilverMember
SilverMember

Beiträge: 5517
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1686/1697, 17.02.09, 16:35:43 
Antworten mit Zitat
Bowser schrieb am 17.02.2009, 13:05 Uhr
ADS (A1EWWW) A1EWWW 144,28-144,53 A1EWWW


hält sich noch relativ stabil Evil or Very Mad

Baseball




Bude will nicht unter 26E very mad

laut godmode bei bruch der 26,55E kurse bis 21E möglich, wären nochmal -20%!! bissig
Bowser
SilverMember
SilverMember

Beiträge: 5517
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1685/1697, 02.03.09, 10:22:49 
Antworten mit Zitat
moin Cool

Very Happy

ADS (A1EWWW) A1EWWW 144,28-144,53 A1EWWW




Bei einigen DAX-Werten imho ne Chance auf nen Doppelboden Kopf kratzen

Bowser schrieb am 16.02.2009, 09:43 Uhr
Very Happy

ADS (A1EWWW) A1EWWW 144,28-144,53 A1EWWW


ADIDAS immer noch mit bärischen Mustern - Neue Verkaufswelle unter...
Datum 13.02.2009 - Uhrzeit 08:44 (© BörseGo AG 2000-2009, Autor: Berteit Rene, Technischer Analyst, © GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)
WKN: 500340 | ISIN: DE0005003404 | Intradaykurs:

Adidas - WKN: 500340 - ISIN: DE0005003404

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 27,30 Euro

Rückblick: Seit ihrem Tief bei 21,22 Euro können sich die Aktien von Adidas erholen und erreichten hier in der Spitze bisher ein Hoch bei 29,90 Euro. Das ist immerhin ein Kursgewinn von gut 40% in wenigen Wochen, jedoch wird dieser mit Blick auf die vorangegangenen Verluste wieder deutlich relativiert. So hat die Aktie mit der laufenden Erholung gerade einmal das 38iger Retracement der letzten Verkaufwelle erreicht, womit übergeordnet weiter ein äußerst bärisches Bild für Adidas gezeichnet wird.

Das das Risiko auf der Käuferseite mittelfristig gesehen weiter hoch ist, unterstreicht auch die Art und Weise, wie die jüngsten Kursgewinne seit 21,22 Euro zustande gekommen sind. So zeigte sich hier relativ wenig Dynamik und mit den ständigen Wellenüberschneidungen ein deutlich korrektives Muster. Darüber hinaus lässt sich diese als bärische Keilformation interpretieren, die klassisch als Fortsetzungsmuster einen Ausbruch nach unten erwarten lässt.

Charttechnischer Ausblick: Kurzfristig wären durchaus noch einmal kleinere Kursgewinne möglich, aber so lange wirkliche Aufwärtsdynamik ausbleibt, so lange ist das Risiko erhöht, dass die Aktie ihren mittelfristigen Abwärtstrend weiter fortsetzen wird. Mit einem direkten Ausbruch unter 26,55 Euro würde dieses Szenario aktiviert werden und Verkäufe bis auf 21,22 Euro und darunter müssten dann eingeplant werden. Surprised

Ein Schlusskurs außerhalb von 29,90 Euro könnte alternativ zu einer Kaufwelle bis auf 32,87 Euro führen, wo potentielle Käufer dann erneut auf einen mittelfristig wichtigen Widerstandsbereich treffen.

Kursverlauf vom 18.06.2008 bis 12.02.2009 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

http://www.godmode-trader.de/front/....amp;ida=1159481&idc=2
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 74741
Trades: 21
Gefällt mir erhalten: 1319
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1684/1697, 04.03.09, 07:41:55 
Antworten mit Zitat
adidas erwartet 2009 schwächeres Ergebnis und weniger Gewinn
ADS (A1EWWW) A1EWWW 144,28-144,53 A1EWWW

Die weltweite Wirtschaftskrise wird auch bei Europas größtem Sportartikelhersteller adidas ihre Spuren hinterlassen. 2009 werde der Umsatz währungsbereinigt im niedrigen bis mittleren einstelligen Bereich sinken, teilte adidas am Mittwoch mit. Höhere Beschaffungskosten und [...] © dpa-AFX RSS-Feed
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Erwerbsregel 45: "Profit hat Grenzen, Verlust keine"
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 74741
Trades: 21
Gefällt mir erhalten: 1319
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1683/1697, 04.03.09, 07:45:47 
Antworten mit Zitat
ÜBERBLICK/Unternehmen

BMW will mehr Motoren an Dritte verkaufen
BMW (519000) 519000 88,55-88,75 519000

Der Autohersteller BMW AG will mehr seiner Motoren an Dritte verkaufen, um auf diese Weise zusätzlichen Umsatz zu generieren. Die Motorentechnologie gehöre zu den Kernstärken von BMW, und der Münchener Konzern wolle in diesem Markt wachsen, sagte Vorstandsmitglied Klaus Draeger in einem Interview auf dem Genfer Automobilsalon zu Dow Jones Newswires.

adidas erwartet 2009 Umsatz- und Ergebnisrückgang
ADS (A1EWWW) A1EWWW 144,28-144,53 A1EWWW

Die adidas AG hat ihre Ziele für 2008 erreicht, zeigt sich für das laufende Jahr jedoch angesichts der Wirtschaftskrise pessimistischer als zuvor. So erwartet der Sportartikelkonzern mit Sitz in Herzogenaurach einen Rückgang des Konzernumsatzes währungsbereinigt im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich. Wie adidas mitteilte, geht der Konzern zudem von einem Rückgang bei operativer Marge und Ergebnis je Aktie aus.

Siemens und russische Rosatom wollen JV bei Kerntechnik gründen
SIE (723610) 723610 114,51-114,81 723610

Die Siemens AG und das staatliche russische Kernenergieunternehmen Rosatom haben am Dienstag in Berlin ein Memorandum of Understanding (MoU) zur Bildung eines Joint Ventures im Bereich Kerntechnik unterzeichnet. Mit der Vereinbarung könne die Siemens AG einen wichtigen Schritt in Richtung einer engeren Zusammenarbeit mit Rosatom gehen, sagte der Siemens-Vorstandsvorsitzende Peter Löscher.

Klöckner zahlt keine Dividende und erwartet Gewinnrückgang 2009
KCO (KC0100) KC0100 12,39-12,46 KC0100

Die Klöckner & Co SE will für das vergangene Gesamtjahr keine Dividende ausschütten. Wie der Duisburger MDAX-Konzern mitteilte, steht die Aussetzung der Dividende im Zusammenhang mit dem erweiterten Maßnahmenprogramm zur Kostensenkung und zum Abbau der Verschuldung.

Opel will 3.500 Arbeitsplätze in Deutschland abbauen - Bild
Die Belegschaft des Autoherstellers Opel muss sich einem Zeitungsbericht zufolge auf Einschnitte und Personalabbau einstellen. Opel-Aufsichtsratsvorsitzender Carl-Peter Forster sagte der "Bild"-Zeitung laut einem Bericht der Nachrichtenagentur ddp: "Wir alle werden weitere Einkommenseinbußen verschmerzen müssen. Dazu kommt der Abbau von hoffentlich nicht mehr als 3.500 Stellen."

Hochtief weiter im Rennen um Milliardenprojekt am Panamakanal
HOT (607000) 607000 133,83-134,13 607000

Nur noch drei von zuerst vier interessierten Konsortien sind weiter im Rennen um das milliardenschwere Großbauprojekt für den Bau zweier Schleusen am Panamakanal. Zu den Unternehmen, die sich noch Hoffnung auf den Zuschlag machen können, gehört unter anderem die deutsche Hochtief AG. Zwar hätten alle vier interessierten Konsortien eine Offerte abgegeben, doch hätten lediglich drei der Angebote die Anforderungen erfüllt, sagte Alberto Aleman, CEO der Kanalbehörde ACP in einer Telefonkonferenz.

IDS Scheer erwägt Zukauf für den Produktbereich
IDS (625700) 625700

Das Software- und Beratungsunternehmen IDS Scheer erwägt, ihren Produktbereich durch einen Zukauf zu verstärken. Man sei dabei, ein passendes Ziel zu finden, sagte Vorstandsmitglied Wolfram Jost in einem Interview mit Dow Jones Newswires in Hannover. Dabei spielten neben dem Preis auch die geographische Aufstellung und die Technologie eine Rolle.

Nordex steigert 2008 Umsatz und Gewinn
NDX1 (A0D655) A0D655 19,05-19,14 A0D655

Der Windanlagenbauer Nordex hat im abgelaufenen Jahr die zentralen Finanzkennzahlen gesteigert. Sowohl Umsatz als auch die operativen Gewinnkennzahlen stiegen nach Angaben des TecDAX-Konzerns um mehr als 50%. Trotzdem blickt das in Norderstedt ansässige Unternehmen verhalten in die Zukunft.

Barclays koordiniert Refinanzierung von Porsche-Kredit - Kreise
Barclays Capital ist offenbar mit der Koordinierung der Refinanzierung eines Porsche-Kredits beauftragt worden. Barclays werde die Zusagen von Banken zur Teilnahme an der Finanzierung koordinieren, sagten mehrere Personen mit entsprechenden Kenntnissen zu Dow Jones Newswires.

Bernanke weist Begriff "Zombie-Banken" für US-Institute zurück
Fed-Chairman Ben Bernanke hat den Begriff "Zombie-Banken" für große US-Institute zurückgewiesen. Zwar müsse das Bankensystem durch die US-Regierung stabilisiert werden, doch es gebe keine "Zombie-Banken" in den USA, sagte Bernanke am Dienstag bei einer Anhörung im Senat. Der Währungshüter verwies darauf, dass dieser Begriff in Japan verwendet wurde, als bankrotte Banken, die keine Kredite mehr vergaben, über lange Zeit künstlich am Leben erhalten wurden. Die Verhältnisse in den USA unterschieden sich aber davon sehr.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Erwerbsregel 45: "Profit hat Grenzen, Verlust keine"
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 74741
Trades: 21
Gefällt mir erhalten: 1319
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1682/1697, 04.03.09, 09:03:42 
Antworten mit Zitat
BLICKPUNKT/Bei adidas belastet negativer Ausblick
ADS (A1EWWW) A1EWWW 144,28-144,53 A1EWWW

adidas dürften von einem schwächeren Ausblick belastet werden, sagt Analyst Robert Greil von Merck Finck & Co. "Die Zahlen für 2008 waren zwar besser als erwartet, aber die Prognose einer rückläufigen operativen Marge dürfte den Ausschlag für die Kursreaktion geben", so der Analyst. Bis zum dritten Quartal habe adidas noch ein Margenziel von 11% ausgegeben, nun dürfte die Marge nicht mal mehr im zweistelligen Bereich liegen, so Greil.

Als Belastungsfaktor für die Margen im kommenden Jahr macht Greil die Verhandlungssituation mit den Zulieferern aus. "Die Kontrakte laufen auf einen Zeithorizont von sechs Monaten, daher kann der Konzern nicht von den zuletzt gesunkenen Rohstoffpreisen profitieren".

Negativ sei auch der Auftragsbestand, der währungsbereinigt unter dem des Wettbewerbers Nike liegt. "Das deutet auf Marktanteilsverluste hin", vermutet der Analyst. Bei den Zahlen für 2008 überzeuge insbesondere das Nettoergebnis, das laut Greil von der Übernahme des Golfausrüsters Ashworth profitierte. "Ashworth wurde unter Fair Value gekauft, daher dieser buchungstechnische Sondereffekt", erklärt Greil weiter.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Erwerbsregel 45: "Profit hat Grenzen, Verlust keine"
Bowser
SilverMember
SilverMember

Beiträge: 5517
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1681/1697, 15.03.09, 14:30:56 
Antworten mit Zitat
könnten alle auch mal wieder drehen, zwar nicht mehr das low, aber wenn der markt stark bleibt
weiß man ja nie







Bowser schrieb am 15.02.2009, 16:58 Uhr
Very Happy

nochmal da

hier die ganzen Pommesbuden sind auch runter Peitsche

» zur Grafik

» zur Grafik

» zur Grafik

FDax hat am Freitag ja auch noch schön eine auf die Mütze bekommen anbeten

Bowser schrieb am 08.02.2009, 15:16 Uhr
falls der markt am Montag dreht stehen die ganz ob auf der short-wl Baseball

TKA (750000) 750000 23,44-23,56 750000


» zur Grafik

ADS (A1EWWW) A1EWWW 144,28-144,53 A1EWWW


» zur Grafik

SAP (716460) 716460 79,65-79,90 716460


» zur Grafik
MAGNA
Ventro-Boarder
Ventro-Boarder

Wohnort: KA/ Baden
Beiträge: 50039
Trades: 1710
Gefällt mir erhalten: 2691
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1680/1697, 19.03.09, 08:26:11 
Antworten mit Zitat
19.03.2009 07:19:23 - MARKT/adidas als "Reverse-Dollar-Play" gegen Nike gesehen
ADS (A1EWWW) A1EWWW 144,28-144,53 A1EWWW

"Buy on dips", so ein Händler mit Blick auf adidas. Zwar seien die Vorlagen von
Nike schlecht - angesichts gesunkener Auftragseingänge hat der Kurs nachbörslich
knapp 4% verloren -, "adidas ist aber der Reverse-Dollar-Play am deutschen
Markt", so der Händler mit Blick darauf, dass adidas in Dollar faktoriert.
Widerstand bei 25,50 EUR gesehen, Unterstützung um 23 EUR.

DJG/hru/gos

(END) Dow Jones Newswires

March 19, 2009 02:19 ET (06:19 GMT)
Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
Bowser
SilverMember
SilverMember

Beiträge: 5517
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1679/1697, 19.03.09, 14:56:28 
Antworten mit Zitat
ADS (A1EWWW) A1EWWW 144,28-144,53 A1EWWW


könnt rutschen down

bumsbude

Bowser
SilverMember
SilverMember

Beiträge: 5517
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1678/1697, 20.03.09, 10:18:12 
Antworten mit Zitat




Bowser schrieb am 19.03.2009, 14:56 Uhr
ADS (A1EWWW) A1EWWW 144,28-144,53 A1EWWW


könnt rutschen down

bumsbude

» zur Grafik
Klammsi
Member
Member

Wohnort: Frankfurt
Beiträge: 1826
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1677/1697, 24.03.09, 10:12:21 
Antworten mit Zitat
ADS (A1EWWW) A1EWWW 144,28-144,53 A1EWWW

über 25 interessant gruebel

Homer Simpson: "Dumme Risiken machen das Leben erst lebenswert! Ich, ich bin ein Draufgänger, darum erlebe ich auch so viele Abenteuer! Auf den Alkohol, den Ursprung und die Lösung sämtliche Lebensprobleme"
Klammsi
Member
Member

Wohnort: Frankfurt
Beiträge: 1826
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1676/1697, 24.03.09, 10:30:10 
Antworten mit Zitat
mal ein paar long um 24,91€
stopp tt
Klammsi schrieb am 24.03.2009, 10:12 Uhr
ADS (A1EWWW) A1EWWW 144,28-144,53 A1EWWW

über 25 interessant gruebel
» zur Grafik

Homer Simpson: "Dumme Risiken machen das Leben erst lebenswert! Ich, ich bin ein Draufgänger, darum erlebe ich auch so viele Abenteuer! Auf den Alkohol, den Ursprung und die Lösung sämtliche Lebensprobleme"
Klammsi
Member
Member

Wohnort: Frankfurt
Beiträge: 1826
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1675/1697, 24.03.09, 10:45:27 
Antworten mit Zitat
th Smile
Klammsi schrieb am 24.03.2009, 10:30 Uhr
mal ein paar long um 24,91€
stopp tt
Klammsi schrieb am 24.03.2009, 10:12 Uhr
ADS (A1EWWW) A1EWWW 144,28-144,53 A1EWWW

über 25 interessant gruebel
» zur Grafik

Homer Simpson: "Dumme Risiken machen das Leben erst lebenswert! Ich, ich bin ein Draufgänger, darum erlebe ich auch so viele Abenteuer! Auf den Alkohol, den Ursprung und die Lösung sämtliche Lebensprobleme"
Klammsi
Member
Member

Wohnort: Frankfurt
Beiträge: 1826
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1674/1697, 24.03.09, 16:58:35 
Antworten mit Zitat
raus auf der 25,35€ juchu Yahoo
Klammsi schrieb am 24.03.2009, 10:30 Uhr
mal ein paar long um 24,91€
stopp tt
Klammsi schrieb am 24.03.2009, 10:12 Uhr
ADS (A1EWWW) A1EWWW 144,28-144,53 A1EWWW

über 25 interessant gruebel
» zur Grafik

Homer Simpson: "Dumme Risiken machen das Leben erst lebenswert! Ich, ich bin ein Draufgänger, darum erlebe ich auch so viele Abenteuer! Auf den Alkohol, den Ursprung und die Lösung sämtliche Lebensprobleme"
Paradiso
PennyTrader
PennyTrader

Wohnort: ... auf´m Schuldenberg !
Beiträge: 107630
Trades: 21
Gefällt mir erhalten: 8
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1673/1697, 27.03.09, 10:58:05 
Antworten mit Zitat
*adidas-Aktie fällt plötzlich stark ab und verliert 4%
ADS (A1EWWW) A1EWWW 144,28-144,53 A1EWWW

Das Leben ist wie ein Kartenspiel - rote Karten GLÜCK, schwarze Karten KAMPF - bei dem einen sind die Karten gemischt bei dem anderen ... ! DENKE NIEMALS ohne Joker durch´s Leben zu kommen. JK :- )
Klammsi
Member
Member

Wohnort: Frankfurt
Beiträge: 1826
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1672/1697, 30.03.09, 08:16:11 
Antworten mit Zitat
ADS (A1EWWW) A1EWWW 144,28-144,53 A1EWWW

charttechnisch sehr interessant wie ich finde Smile
um 25 werde ich mir ein paar schnappen Friends

Homer Simpson: "Dumme Risiken machen das Leben erst lebenswert! Ich, ich bin ein Draufgänger, darum erlebe ich auch so viele Abenteuer! Auf den Alkohol, den Ursprung und die Lösung sämtliche Lebensprobleme"
Klammsi
Member
Member

Wohnort: Frankfurt
Beiträge: 1826
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1671/1697, 30.03.09, 10:14:16 
Antworten mit Zitat
ADS (A1EWWW) A1EWWW 144,28-144,53 A1EWWW
paar long zu 24,84 Smile
Homer Simpson: "Dumme Risiken machen das Leben erst lebenswert! Ich, ich bin ein Draufgänger, darum erlebe ich auch so viele Abenteuer! Auf den Alkohol, den Ursprung und die Lösung sämtliche Lebensprobleme"
Klammsi
Member
Member

Wohnort: Frankfurt
Beiträge: 1826
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1670/1697, 30.03.09, 13:11:29 
Antworten mit Zitat
Sad raus zu 24,65
Klammsi schrieb am 30.03.2009, 10:14 Uhr
ADS (A1EWWW) A1EWWW 144,28-144,53 A1EWWW
paar long zu 24,84 Smile

Homer Simpson: "Dumme Risiken machen das Leben erst lebenswert! Ich, ich bin ein Draufgänger, darum erlebe ich auch so viele Abenteuer! Auf den Alkohol, den Ursprung und die Lösung sämtliche Lebensprobleme"
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 74741
Trades: 21
Gefällt mir erhalten: 1319
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1669/1697, 03.04.09, 11:41:54 
Antworten mit Zitat
ÜBERBLICK/Unternehmen
Nachfrageeinbruch zwingt Merck KGaA zu weiteren Maßnahmen
MRK (659990) 659990 659990

Die Merck KGaA plant im Pigmentgeschäft weitere Maßnahmen, um die Produktion an den Nachfrage-Einbruch anzupassen. "Für das Pigmentgeschäft müssen wir davon ausgehen, dass die bislang bereits vereinbarten Maßnahmen wie der Abbau von Überstunden und Urlaubstagen im Rahmen mehrerer Stillstandphasen nicht ausreichen werden, um die Produktionsmengen der deutlich gesunkenen Nachfrage anzupassen", sagte der Vorsitzende der Geschäftsleitung Karl-Ludwig Kley auf der Hauptversammlung des Unternehmens am Freitag.

Merck KGaA plant Kurzarbeit und bleibt dennoch zuversichtlich
Der Pharma- und Spezialchemiekonzern Merck KGaA bleibt trotz geplanter Kurzarbeit in der Pigmentsparte und weiter schwacher Nachfrage im Flüssigkristallgeschäft zuversichtlich für das laufende Jahr. "Wir werden auch 2009 Kurs halten", sagte der Vorsitzende der Geschäftsleitung Karl-Ludwig Kley. Eine konkrete Prognose für das laufende Jahr wollte der Manager aber vor dem Hintergrund der Unsicherheiten nicht abgegeben.

MAN sieht weiter keine Trendwende am Lkw-Markt
MAN (593700) 593700 94,91-95,21 593700

Der Nutzfahrzeug- und Maschinenbauer MAN AG blickt nach wie vor wenig optimistisch in die Zukunft. "Der Lkw-Markt ist zur Zeit sehr schwach mit deutlich niedrigerem Absatzvolumen", sagte der Vorstandsvorsitzende Håkan Samuelsson auf der Hauptversammlung in München. "Wir sehen derzeit noch keine Trendwende.

Commerzbank könnten weitere Einschnitte drohen - HB
CBK (CBK100) CBK100 7,61-7,65 CBK100

Der Commerzbank könnten einem Zeitungsbericht zufolge weitere Einschnitte drohen. Dies schreibt die Zeitung "Handelsblatt" (HB). Die Commerzbank verhandele derzeit "mit Hochdruck" in Berlin und Brüssel über die zweite Tranche der Staatshilfen, die sie erhalten will. Der Commerzbank-Vorstandsvorsitzende Martin Blessing sei deswegen am Donnerstag mit mehreren EU-Kommissaren in der belgischen Hauptstadt zusammen getroffen.

Moody's senkt BMW-Ratings auf "A3/P-2" - Ausblick negativ
BMW (519000) 519000 88,55-88,75 519000

Moody's Investors Service hat die BMW-Langfristratings auf "A3" von zuvor "A2" abgestuft. Zudem nahmen die Kreditananalyten die Kurzfristratings des Automobilherstellers auf "P-2" von zuvor "P-1" zurück. Der Ausblick für die Bonitätseinstufungen ist negativ.

adidas verklagt Payless wegen Markenrechten auch in Kanada
ADS (A1EWWW) A1EWWW 144,28-144,53 A1EWWW

Nach Jahren des Rechtsstreits um Markenrechtsverstöße in den USA hat der Sportartikelhersteller adidas den US-Schuhdiscounter Payless ShoeSource nun auch in Kanada verklagt. Die adidas AG wirft Payless vor, mit einigen angebotenen Schuhmodellen gegen die markenrechtlich geschützten drei Streifen des Konzerns verstoßen zu haben, wie aus einer Mitteilung des Unternehmens hervorgeht.

Autozulieferer ae group schließt mehrere Werke - WiWo
Der Autozulieferer ae group wird einige seiner Werke schließen. Das kündigte der Vorstandschef und Insolvenzanwalt Andrew Seidl dem Magazin "WirtschaftsWoche" (WiWo) laut einem Vorabbericht an. Er wolle das Unternehmen - die Mehrheit halten Commerzbank, IKB und die BayernLB-Tochter DKB - bis Ende August per Insolvenzplanverfahren sanieren.

Österreichische RZB erhält 1,75 Mrd EUR Staatshilfe
Die Raiffeisen Zentralbank Österreich AG (RZB) hat sich mit der Republik Österreich auf die geplante staatliche Finanzspritze geeinigt. Ende März sei ein Vertrag mit Österreich geschlossen worden, wonach die Republik 1,75 Mrd EUR Partizipationskapital zeichnen werde, teilte die Muttergesellschaft der Raiffeisen International Bank-Holding AG bei Vorlage ihrer Bilanz mit.

RBS will künftig 2,5 Mrd GBP pro Jahr einsparen
Die Royal Bank of Scotland Group plc (RBS) will in den kommenden drei Jahren Kosten von 2,5 Mrd GBP jährlich einsparen. Um dieses Ziel zu erreichen, seien Restrukturierungsmaßnahmen eingeleitet worden, erklärte der Chairman des Finanzhauses, Philip Hampton, auf der Hauptversammlung. Weitere Schritte sollen folgen.

British Airways streicht 300 Stellen bis Ende Mai
Die British Airways plc (BA) streicht bis Ende Mai 300 weitere Stellen als Teil eines Programms zum freiwilligen Ausscheiden aus dem Unternehmen. Ein Sprecher der britischen Fluggesellschaft sagte, dass das Unternehmen mit der Zahl der Beschäftigten, die sich zum freiwilligen Ausscheiden entschlossen hätte, zufrieden sei.

Restrukturierung des GM-Europageschäfts könnte bis Mitte 09 dauern
GMC

Die General Motors Corp (GM) könnte möglicherweise auf "umfangreichere" staatliche Unterstützung angewiesen sein, um ihr Europageschäft zu retten. Dies wäre der Fall, falls die Suche nach einem Investor erfolglos bleiben sollte, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person. In einer Eingabe an die Börsenaufsicht warnte der Automobilhersteller zudem, dass die Restrukturierung seines Europageschäfts möglicherweise erst zur Jahresmitte abgeschlossen sein wird.

WSJ: Fusion von IBM und Sun Microsystems steht bevor - Kreise
Ein Zusammenschluss der beiden Computerkonzerne International Business Machines Corp (IBM) und Sun Microsystems Inc steht offenbar bevor. Aktuell befänden sich beide Unternehmen in finalen Verhandlungen über eine Fusion, sagten mit dem Vorgang vertraute Personen. Dabei wird IBM für die Übernahme offenbar weniger zahlen als bislang geplant: Die beiden Unternehmen diskutierten derzeit über einen Gebotspreis von 9,55 USD je Sun-Aktie, hieß es von den Informanten.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Erwerbsregel 45: "Profit hat Grenzen, Verlust keine"
riu
das-onlinedepot.de
das-onlinedepot.de

Beiträge: 11497
Trades: 21
Gefällt mir erhalten: 403
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1668/1697, 21.04.09, 13:37:32 
Antworten mit Zitat
ADS (A1EWWW) A1EWWW 144,28-144,53 A1EWWW
paar short down



Seite 1 von 57
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite: 1, 2, 3 ... 55, 56, 57  Weiter 
Verfasse einen neuen Beitrag zm Thema Startseite » Börsenforum » Dax - Aktien » ADS - Adidas AG: Daytraderkommentare Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!