Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Nebenwerte » AMZ - AMAZON.COM INC. D: Daytraderkommentare
 Zur Seite: 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Weiter 
Breite
Traderkommentare zu "AMZ - AMAZON.COM INC. D"

Hier werden alle Beiträge zum Thema aus dem » Daytradingbereich gespiegelt.

Diese Beiträge kannst du zitieren oder einen Neuen verfassen. Diese erscheinen dann im aktuellen » Daytrading-Wochenthread.


Autor Nachricht
peketec
Admin
Admin

Beiträge: 20861
Gefällt mir erhalten: 99
PN schreiben

 

Beitrag324/324, 31.03.10, 03:46:40  | AMZ - AMAZON.COM INC. D
Antworten mit Zitat
Fakten, News und Diskussionen zu AMAZON.COM INC. D
AmazonShop - unterstütze bei jedem Kauf peketec.de
µ
Admin
Admin

Beiträge: 76014
Trades: 21
Gefällt mir erhalten: 1417
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag323/324, 22.06.10, 07:51:56 
Antworten mit Zitat
ÜBERBLICK/Unternehmen
centrotherm photovoltaics bekommt neuen Finanzvorstand
ctn

Der Solarausrüster centrotherm photovoltaics hat zum 1. August Thomas Riegler zum neuen Finanzvorstand bestellt. Der 41-jährige Betriebswirt löse auf der Position Oliver M. Albrecht ab, der sich neuen beruflichen Herausforderungen zuwende und sein Amt zum 30. Juni 2010 niederlege, teilte der Hersteller von Produktionsanlagen für die Solarindustrie mit.

GM will Buick mit Hilfe von Opel zur Weltmarke ausbauen - FTD
Der US-Automobilhersteller General Motors (GM) will mit Hilfe von Opel seine Marke Buick ausbauen. "Wir wollen Buick zu einer Weltmarke ausbauen", sagte Chefingenieur Jim Federico der "Financial Times Deutschland" (FTD). In den USA startet in diesen Tagen der Verkauf des Opel "Insignia" als Buick Regal.

WSJ: Google will Musik-Download in Suchmaschine integrieren
GGQ1

Die Google Inc will anscheinend noch im Laufe dieses Jahres ein eigenes Angebot zum Musik-Download in ihre weit verbreitete Suchmaschine integrieren. Im nächsten Jahr sei dann ein Online-Musikabonnement vorgesehen, sagten Personen mit Kenntnis der laufenden Verhandlungen zwischen Google und der Musikbranche.

Amazon senkt Preis für E-Reader Kindle um mehr als ein Viertel
AMZ (906866) 906866 813,49-813,88 906866

Bei Lesegeräten für elektronische Bücher hat ein Preiskampf begonnen. Nur wenige Stunden, nachdem der US-Buchhandelskonzern Barnes & Noble am Montag sein Gerät Nook um 23% auf 199 USD gesenkt hatte, ging der Internethändler Amazon noch einen Schritt weiter und drückte seinen Preis für den E-Book-Reader Kindle um 27% auf 189 USD. Beide Geräte waren bisher zum gleichen Preis angeboten worden.

Fitch senkt BNP Paribas auf "AA-", Ausblick stabil
BNP (887771) 887771 55,13-55,14 887771

Die Ratingagentur Fitch hat ihr langfristiges Emmittenten-Ausfallrating für die BNP Paribas SA auf "AA-" von "AA" gesenkt. Das Geschäft der französischen Bank sei weiterhin relativ stark durch die Ergebnisbeiträge aus dem Firmenkunden- und Investmentbanking, einer Verschlechterung der Assetqualität 2009 und einer Eigenkapitalquote unter dem Durchschnitt der Wettbewerber geprägt, so Fitch.

WSJ: FTC und Intel vor Einigung im Kartellstreit
INL (855681) 855681 34,42-34,46 855681

In der Auseinandersetzung um angeblichen Mißbrauch seiner Marktposition steht der US-Chiphersteller Intel kurz vor einer außergerichtlichen Einigung mit der US-Wettbewerbsbehörde FTC. Beide Parteien beantragten am Montag, den laufenden Prozess bis zum 23. Juli auszusetzen. Bis dahin will die FTC den Einigungsvorschlag genau prüfen.

Fiat will bis Monatsende Details zu Nfz-Abspaltung nennen - Kreise
fiat

Die italienische Industriegruppe Fiat will laut Kreisen bis zum 30. Juni weitere Einzelheiten zur geplanten Abspaltung ihrer Nutzfahrzeugbereiche vom Automobilgeschäft bekannt geben. "Die Gespräche zwischen Fiat-Topmanagern und Vertretern der fünf beteiligten Banken haben Ende vergangener Woche begonnen und werden bis Ende des Monats fortgesetzt", sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person zu Dow Jones Newswires.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
vendetta
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Schweiz
Beiträge: 34616
Trades: 44
Gefällt mir erhalten: 10
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag322/324, 23.07.10, 13:20:15 
Antworten mit Zitat
AMZ (906866) 906866 813,49-813,88 906866



dpa-AFX: *AMAZON VORBÖRSLICH -11,13% AUF 106,71 USD - QUARTALSGEWINN UNTER ERWARTUNG[...] © dpa-AFX RSS-Feed
http://swintrading.blogspot.com
Nichts wirkt so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist - Victor Hugo
Paradiso
PennyTrader
PennyTrader

Wohnort: ... auf´m Schuldenberg !
Beiträge: 107630
Trades: 21
Gefällt mir erhalten: 8
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag321/324, 21.10.10, 22:09:05 
Antworten mit Zitat
AMZN
AMZ (906866) 906866 813,49-813,88 906866

... nach Zahlen 15 $ Vola ... kichern
Das Leben ist wie ein Kartenspiel - rote Karten GLÜCK, schwarze Karten KAMPF - bei dem einen sind die Karten gemischt bei dem anderen ... ! DENKE NIEMALS ohne Joker durch´s Leben zu kommen. JK :- )
Paradiso
PennyTrader
PennyTrader

Wohnort: ... auf´m Schuldenberg !
Beiträge: 107630
Trades: 21
Gefällt mir erhalten: 8
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag320/324, 21.10.10, 22:12:05 
Antworten mit Zitat
Paradiso schrieb am 21.10.2010, 22:09 Uhr
AMZN
AMZ (906866) 906866 813,49-813,88 906866

... nach Zahlen 15 $ Vola ... kichern


down


Amazon Down 4% After Hours Following 3Q Results >AMZN
Das Leben ist wie ein Kartenspiel - rote Karten GLÜCK, schwarze Karten KAMPF - bei dem einen sind die Karten gemischt bei dem anderen ... ! DENKE NIEMALS ohne Joker durch´s Leben zu kommen. JK :- )
Paradiso
PennyTrader
PennyTrader

Wohnort: ... auf´m Schuldenberg !
Beiträge: 107630
Trades: 21
Gefällt mir erhalten: 8
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag319/324, 21.10.10, 22:13:09 
Antworten mit Zitat
... von 34 auf 160 $ ist auch bissl viel ! kichern
Paradiso schrieb am 21.10.2010, 22:12 Uhr
Paradiso schrieb am 21.10.2010, 22:09 Uhr
AMZN
AMZ (906866) 906866 813,49-813,88 906866

... nach Zahlen 15 $ Vola ... kichern


down


Amazon Down 4% After Hours Following 3Q Results >AMZN

Das Leben ist wie ein Kartenspiel - rote Karten GLÜCK, schwarze Karten KAMPF - bei dem einen sind die Karten gemischt bei dem anderen ... ! DENKE NIEMALS ohne Joker durch´s Leben zu kommen. JK :- )
Onkel Dagobert
BronzeMember
BronzeMember

Beiträge: 4158
Trades: 6
Gefällt mir erhalten: 54
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag318/324, 21.10.10, 22:35:58 
Antworten mit Zitat
ja, war spannend: war aber nur zuschauer Smile

Paradiso schrieb am 21.10.2010, 22:09 Uhr
AMZN
AMZ (906866) 906866 813,49-813,88 906866

... nach Zahlen 15 $ Vola ... kichern
Onkel Dagobert
BronzeMember
BronzeMember

Beiträge: 4158
Trades: 6
Gefällt mir erhalten: 54
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag317/324, 21.10.10, 22:38:27 
Antworten mit Zitat
die armen longies , die da in der ersten euphorie reingegrätscht sind: sie hatten aber noch eine 2. chance bei 169/170 zum Ausstieg innerhalb 1 Minute bekommen Cool

Onkel Dagobert schrieb am 21.10.2010, 22:35 Uhr
ja, war spannend: war aber nur zuschauer Smile

Paradiso schrieb am 21.10.2010, 22:09 Uhr
AMZN
AMZ (906866) 906866 813,49-813,88 906866

... nach Zahlen 15 $ Vola ... kichern


Zuletzt bearbeitet von Onkel Dagobert am 21.10.2010, 21:39, insgesamt einmal bearbeitet
Paradiso
PennyTrader
PennyTrader

Wohnort: ... auf´m Schuldenberg !
Beiträge: 107630
Trades: 21
Gefällt mir erhalten: 8
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag316/324, 21.01.11, 12:35:58 
Antworten mit Zitat
dpa-AFX: Warner Music sucht Käufer
NEW YORK (dpa-AFX) - Die Warner Music Group<WMG.NYS> <
WB5
.FSE> ist auf
der Suche nach einem neuen Besitzer. Die US-Plattenfirma, die zu den vier Großen
ihrer Branche zählt, habe die Investmentbank Goldman Sachs <GS.NYS> <
GOS (920332) 920332 238,70-239,09 920332
.FSE>
angeheuert, um mögliche Käufer ausfindig zu machen, schrieben US- Medien. Zuvor
hätten mehrere Interessenten bei Warner Music angeklopft, darunter der
Finanzinvestor KKR. Das Management wollte jedoch auch andere Angebote einholen
und nahm das Verkaufsverfahren selbst in die Hand.

Statt die komplette Plattenfirma abzugeben, könnten auch nur Teile
den Besitzer wechseln, schrieben unter anderem 'New York Times' und 'Financial
Times' und nannten den Musikverlag Warner Chappell. Dieser hat Künstler von Kate
Perry bis Michael Jackson im Programm. Das 'Wall Street Journal' errechnete
einen Preis für die Sparte von 2,2 Milliarden bis 2,4 Milliarden Dollar. Mit dem
erhofften Geld könnte Warner Music seinerseits ein Angebot für den hoch
verschuldeten britischen Rivalen EMI abgeben. Schon seit Jahren beäugen sich die
beiden Plattenfirmen.

Die gesamte Musikbranche befindet sich im Umbruch. Die CD-
Verkäufe, früher eine sichere Einnahmequelle, gehen immer weiter zurück. Das
Geschäft mit digitaler Musik im Internet haben andere Mitspieler fest in der
Hand - wie Apple <AAPL.NAS> <
APC (865985) 865985 129,84-129,93 865985
.ETR> mit seinem iTunes-Store oder der
weltgrößte Onlinehändler Amazon <AMZN.NAS> <
AMZ (906866) 906866 813,49-813,88 906866
.FSE>. Im vergangenen
Geschäftsjahr (Ende September) häufte Warner Music zum wiederholten Male einen
Verlust an. Das Unternehmen verlor 143 Millionen Dollar./das/DP/wiz1
Das Leben ist wie ein Kartenspiel - rote Karten GLÜCK, schwarze Karten KAMPF - bei dem einen sind die Karten gemischt bei dem anderen ... ! DENKE NIEMALS ohne Joker durch´s Leben zu kommen. JK :- )
µ
Admin
Admin

Beiträge: 76014
Trades: 21
Gefällt mir erhalten: 1417
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag315/324, 28.01.11, 07:37:18 
Antworten mit Zitat
Amazon enttäuscht den Markt mit Quartalszahlen und Ausblick
AMZ (906866) 906866 813,49-813,88 906866

SEATTLE (Dow Jones)--Der US-Internetkonzern Amazon hat im vierten Quartal erstmals in seiner Unternehmensgeschichte mehr als 10 Mrd USD in einem Quartal umgesetzt, damit jedoch die Schätzung der Marktbeobachter verfehlt. Auch das Nettoergebnis und ein lauwarmer Ausblick auf das erste Quartal stellte die Analysten nicht zufrieden. Nachdem Amazon die Ergebnisse am Donnerstag nach US-Börsenschluss veröffentlichte, gab die Aktie im nachbörslichen Handel zwischenzeitlich um 8,7% auf 168 USD nach, nachdem sie im regulären Handel noch um 5,2% zugelegt hatte.

Im Schlussquartal setzte der Konzern 12,95 Mrd USD um. Damit liegt der Umsatz am oberen Ende der von Amazon selbst prognostizierten Bandbreite von 12 Mrd bis 13,3 Mrd USD. Von Thomson Reuters befragte Analysten hatten jedoch mit 13,01 Mrd USD gerechnet.

Unterm Strich verdiente die Amazon.com Inc 416 Mio USD bzw 0,91 USD je Aktie, verglichen mit 384 Mio USD respektive 0,85 USD je Anteil im Vorjahresquartal. Die Konsensschätzung der Analysten lautete auf 0,88 USD je Anteilsschein. Die operative Marge des Unternehmens betrug 3,8%. Ihr steht eine Analystenschätzung von 4,2% gegenüber. Die Bruttomarge fiel auf 20,3% von 20,8%.

"Während der Umsatz um 3,4 Mrd USD gestiegen ist, legte der Gewinn nur um 32 Mio USD zu", sagte Analyst Colin Gillins von BGC Partnern. Das sei weniger als ein Cent für jeden US-Dollar, den der Umsatz gewachsen ist. Zudem zweifelt er, ob Amazon ihre Marge wird ausweiten können, zumal ihr Geschäft eher dem eines Discounters gleicht.

Die Erwartungen an die Quartalszahlen von Amazon waren hoch. Schließlich hat das Unternehmen vom Weihnachtsgeschäft profitiert, in dem die Verbraucher sehr viel mehr Einkäufe über das Internet getätigt haben. Amazon habe in zusätzliche Infrastruktur investieren müssen, um die Nachfrage bedienen zu können, sagte CFO Tom Szkutak. 2011 will Amazon weiter investieren. Wie viel, müsse man allerdings erst noch abwarten, so der Manager weiter.

Für das laufende erste Quartal stellte der Konzern aus Seattle einen Umsatz zwischen 9,1 Mrd und 9,9 Mrd USD in Aussicht. Operativ will Amazon 260 Mio bis 385 Mio USD verdienen.
Medusabombe schrieb am 27.01.2011, 23:26 Uhr
lincsix schrieb am 27.01.2011, 23:02 Uhr
Medusabombe schrieb am 27.01.2011, 22:55 Uhr
lincsix schrieb am 27.01.2011, 22:48 Uhr
amazon nachbörslich knapp 10 % runter eek

Amazon übertrifft im vierten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von $0,912 die Analystenschätzungen von $0,88. Umsatz mit $12,95 Mrd. unter den Erwartungen von $13,01 Mrd.

da fragt man sich wo das minus herkommt - sell on good news ?

Umsatz unter den Erwartungen. Scheint mehr Gewicht zu haben als der höhere Gewinn.

Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
MAGNA
Ventro-Boarder
Ventro-Boarder

Wohnort: KA/ Baden
Beiträge: 50651
Trades: 1740
Gefällt mir erhalten: 2955
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag314/324, 28.01.11, 08:12:29 
Antworten mit Zitat
dpa-AFX: AKTIEN-FLASH: Tech- und Internettitel im Blick - Microsoft und Amazon mit Zahlen
FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Tech- und Internettitel von SAP
SAP (716460) 716460 89,08-89,10 716460

bis Wirecard
WDI (747206) 747206 44,49-44,57 747206
sollten am Freitag nach Zahlen von Microsoft
MSF (870747) 870747 61,19-61,24 870747

und Amazon
AMZ (906866) 906866 813,49-813,88 906866
im [...] © dpa-AFX RSS-Feed
Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg/Zürich
Beiträge: 41224
Trades: 21
Gefällt mir erhalten: 400
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag313/324, 25.03.11, 00:25:11 
Antworten mit Zitat
Augsburg: Goodman baut noch einmal 110.000 m² für Amazon eek

Der Versandhändler Amazon
AMZ (906866) 906866 813,49-813,88 906866
plant erneut ein Mega-Logistikzentrum in Deutschland. In Graben bei Augsburg soll ein Komplex mit einer Größe von 110.000 m² entstehen. Der Neubau wird von der Goodman-Gruppe errichtet, die das Objekt anschließend an den Versandhändler vermietet. Erst Ende Februar hatte Amazon bekannt gegeben, dass Goodman im nordrhein-westfälischen Rheinberg ein Logistikzentrum mit den gleichen Dimensionen errichtet. Die Bauarbeiten in Graben sollen in Kürze beginnen. Die Inbetriebnahme ist für das 4. Quartal vorgesehen.

Goodman sieht verdammt gut aus für ein langfristinvest. Wenn die 0.75 fällt, ist sie frei
0,715 AUD 2,14% [0,015] 0,475 EUR 3,71% [0,017] WKN: A0MWRF



Azul Real schrieb am 19.03.2011, 09:35 Uhr
Substantial Securityholders1 Goodman

Number of securities
ING Group 531,652,052 eek achso kichern
Commonwealth Bank of Australia 408,523,081
AMP Limited398,688,098
BlackRock, Inc. 326,402,271
The Vanguard Group, Inc. 304,610,228

Top 20 Securityholders as at 31 August 2010

Number of securities Percentage of total issued securities
1.HSBC Custody Nominees (Australia) Limited 2,007,335,328 - 31.51%
2.JP Morgan Nominees Australia Limited 1,119,840,261 - 17.58%
3.National Nominees Limited 1,031,246,161 - 16.19%
4.Citicorp Nominees Pty Limited 347,760,331 - 5.46%


Azul Real schrieb am 19.03.2011, 09:01 Uhr
INN


http://www.goodman.com/

0,68 AUD +3,03% [0,02] 0,44 EUR +3,53% [0,015]WKN: A0MWRF
Börse Australian Securities Exchange
Aktuell 0,68 AUD
Zeit 18.03.1106:11
Diff. Vortag +3,03%
Tages-Vol. 46,42 Mio.
Gehandelte Stück 68,67 Mio.

da geht was bei GOODMAN GROUP
» zur Grafik» zur Grafik


ING: Fonds-Anteilseigner stimmen für Verkauf an Goodman

Dem Verkauf des ING Industrial Fund (IIF) an Goodman steht nichts mehr im Wege. Die Anteilseigner des Fonds haben sich mehrheitlich dafür ausgesprochen, das Kaufangebot von Goodman anzunehmen, teilt ING REIM mit. Goodman wird sämtliche Anteile des Fonds in das eigens gegründete Anlagevehikel Goodman Trust Australia (GTA) überführen. Der IIF umfasst ein Portfolio mit 60 Logistikimmobilien im Wert von 1,8 Mrd. Euro. 16 der Immobilien befinden sich in Europa, elf davon mit einer Gesamtfläche von rd. 367.000 m² in Deutschland. Nach dem Abschluss der Transaktion wird Goodman laut eigenen Angaben zum größten Eigentümer von Logistikimmobilien in Deutschland.

"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
kareca
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 13136
Trades: 157
Gefällt mir erhalten: 1268
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag312/324, 26.04.11, 22:12:25 
Antworten mit Zitat
AMZN
AMZ (906866) 906866 813,49-813,88 906866
wird nach den Zahlen zerlegt,
aktuell -7 %
Medusabombe
PlatinMember
PlatinMember

Wohnort: Münsterland
Beiträge: 31382
Trades: 50
Gefällt mir erhalten: 473
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag311/324, 26.04.11, 22:17:55 
Antworten mit Zitat
kareca schrieb am 26.04.2011, 22:12 Uhr
AMZN
AMZ (906866) 906866 813,49-813,88 906866
wird nach den Zahlen zerlegt,
aktuell -7 %

Amazon missed earnings expectations bad, posting 44 cents of per-share earnings on revenue of $9.86 billion. Analysts surveyed by Thomson Reuters expected 60 cents of EPS on revenue of $9.53 billion.
Price is what you pay. Value is what you get.
Mein Wikifolio
µ
Admin
Admin

Beiträge: 76014
Trades: 21
Gefällt mir erhalten: 1417
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag310/324, 27.04.11, 07:07:01 
Antworten mit Zitat
Amazon enttäuscht im ersten Quartal mit Gewinneinbruch
SAN FRANCISCO (Dow Jones)--Deutlich höhere Kosten haben bei dem Internet-Versandhändler Amazon im ersten Quartal zu einem unerwartet starken Gewinnrückgang geführt. Trotz eines insgesamt besseren Geschäfts vor allem mit Elektronikartikeln und einem Umsatzsprung lasteten hohe Investitionen in neue Vertriebszentren auf dem Gewinn. Im nun laufenden zweiten Quartal dürfte sich die Lage nicht ändern: Amazon rechnet erneut mit höheren Umsätzen - der Betriebsgewinn könnte dagegen um bis zu zwei Drittel einbrechen.

Im Auftaktquartal sank das Nettoergebnis des US-Konzerns um ein Drittel auf 201 Mio USD nach 299 Mio USD im Vorjahresquartal. Das Ergebnis je Aktie fiel entsprechend auf 0,44 (Vorjahr 0,66) USD, wie die Amazon.com Inc am Dienstag mitteilte. Damit verfehlte der US-Konzern die Schätzungen der Analysten deutlich: Diese hatten mit einem Gewinn je Anteil von 0,61 USD gerechnet.

Amazon hat in den vergangenen Quartalen seine Investitionen zu Lasten des Gewinns erheblich gesteigert. Allein im Zeitraum Januar bis März kletterten die Ausgaben um 41% und überflügelten damit auch das Umsatzwachstum. Die Erlöse stiegen, auch dank eines guten Geschäfts auf dem Heimatmarkt, um 38% auf 9,86 Mrd USD. Im Januar hatte Amazon Umsätze von 9,1 Mrd bis 9,9 Mrd USD in Aussicht gestellt.

Analysten begrüßten auf der einen Seite die Investitionsbereitschaft des Unternehmens. Besonders der Zeitpunkt, früh im Jahr vor den überlicherweise geschäftsreichen Ferienzeiten zu investieren, sei sinnvoll, erklärte Analyst Colin Sebastian von Lazard Capital Markets. Auf der anderen Seite zeigte sich der Analyst auch besorgt über die Margenentwicklung. Es sei fraglich, ob das Unternehmen aus Seattle seine operative Marge nach 3,3% im ersten Quartal nach 5,5% im Vorjahr steigern kann.

Für das zweite Quartal rechnet Amazon operativ mit einem niedrigeren Gewinn. Zwischen 9% und 65% sollte das Ergebnis sinken. Der Umsatz dürfte dagegen erneut kräftig steigen, auf 8,85 Mrd bis 9,95 Mrd USD bzw. um 35% bis 47%.
Medusabombe schrieb am 26.04.2011, 22:17 Uhr
kareca schrieb am 26.04.2011, 22:12 Uhr
AMZN
AMZ (906866) 906866 813,49-813,88 906866
wird nach den Zahlen zerlegt,
aktuell -7 %

Amazon missed earnings expectations bad, posting 44 cents of per-share earnings on revenue of $9.86 billion. Analysts surveyed by Thomson Reuters expected 60 cents of EPS on revenue of $9.53 billion.

Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
µ
Admin
Admin

Beiträge: 76014
Trades: 21
Gefällt mir erhalten: 1417
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag309/324, 27.04.11, 07:43:52 
Antworten mit Zitat
ÜBERBLICK/Unternehmen
WSJ: France Telecom will Kooperation mit Dt Telekom vertiefen
DTE (555750) 555750 16,47-16,48 555750
FTE (906849) 906849 14,44-14,44 906849

Der französische Telekomkonzern France Telecom will seine Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom weiter ausbauen. Eine Fusion beider Unternehmen stehe allerdings nicht auf dem Programm, sagte Stephane Richard, CEO der France Telecom. Angesichts der sich anbahnenden Konsolidierung des europäischen Telekommarktes müssten die Anbieter ihre strategische Ausrichtung überdenken. Mitte April hatten France Telecom SA und die Deutsche Telekom AG angekündigt, über den gemeinsamen Einkauf Kosten sparen zu wollen und die Gründung einer Beschaffungskooperation auf den Weg gebracht.

Software AG steigert Gewinn nach Steuern im 1. Quartal um 43%
SOW (330400) 330400 34,62-34,65 330400

Die Software AG ist aufgrund der anhaltenden Belebung des IT-Geschäftes mit einem kräftigen Gewinnsprung in das Jahr gestartet. Wie der Hersteller von Unternehmenssoftware mitteilte, hat sich der Gewinn nach Steuern im ersten Quartal um 43% auf 40,0 Mio EUR erhöht. Von Dow Jones Newswires befragte Analysten hatten im Schnitt mit 2 Mio EUR weniger gerechnet. Der Lizenzumsatz, auf den Analysten wegen des zu erwartenden künftigen Geschäftes besonders schauen, verbesserte sich um gut 16% auf 71 Mio EUR.

Kontron erzielt im ersten Quartal Umsatz- und Gewinnsprung
KBC (605395) 605395 2,97-2,98 605395

Der Kleinstcomputerhersteller Kontron hat seinen Umsatz im ersten Quartal kräftig gesteigert und auch deutlich mehr verdient. Wie das TecDAX-Unternehmen mitteilte, kletterte das Nettoergebnis auf 5,2 Mio EUR nach 1,9 Mio EUR im Vorjahreszeitraum. Das EBIT stieg auf 7,4 (Vorjahr: 2,7) Mio EUR. Wegen guter Nachfrage verzeichnete die Kontron AG einen Umsatzsprung um ein Drittel auf 130 Mio EUR. Das sind 5 Mio EUR mehr als die von Dow Jones Newswires befragten Analysten im Mittel erwartet hatten. Beim EBIT blieb Kontron allerdings hinter den Erwartungen zurück.

Baldor verhilft ABB im 1. Quartal zu zweistelligen Wachstumsraten
ABJ (919730) 919730 21,63-21,65 919730

Der Energie- und Automationstechnikkonzern ABB hat im ersten Quartal von der Übernahme des nordamerikanischen Anbieters von Industriemotoren Baldor profitiert. In der Berichtszeit seien durchweg zweistellige Zuwachsraten verbucht worden, teilte der Siemens-Wettbewerber mit. Zu verdanken sei dies der lebhaften Nachfrage nach Energieeffizienz sowie anhaltenden Investitionen von Energieversorgern in Netzverbindungen und Netzmodernisierungen. Der Auftragseingang kletterte in den drei Monaten per Ende März um 28%, in lokalen Währungen um 25%, auf 10,36 Mrd USD und übertraf damit die Konsensschätzung der Analysten.

Renault setzt 15% mehr um und übertrifft Erwartungen
RNL (893113) 893113 85,73-85,74 893113

Der französische Automobilhersteller Renault hat vor allem dank eines starken außereuropäischen Geschäfts den Umsatz im ersten Quartal deutlich gesteigert und die Erwartungen der Marktteilnehmer übertroffen. Der Umsatz für die drei Monate Januar bis März stieg um 15% auf 10,4 Mrd EUR, wie die Renault SA mitteilte. Sechs von Dow Jones Newswires befragte Analysten hatten im Mittel mit einem Anstieg um 6,9% auf 9,7 Mrd EUR gerechnet.

WSJ: Johnson & Johnson will 21,5 Mrd USD für Synthes zahlen - Kreise
JNJ (853260) 853260 113,81-113,89 853260

Der US-Pharmakonzern Johnson & Johnson (J&J) wird wahrscheinlich noch am heutigen Mittwoch eine milliardenschwere Übernahme im Bereich Medizintechnik ankündigen. Das Unternehmen werde 21,5 Mrd USD für die schweizerisch-amerikanische Synthes Inc zahlen, sagten mit dem Vorgang vertraute Personen. Mit der Akquisition würde J&J zu einem führenden Anbieter von Instrumenten für die chirurgische Behandlung von Knochenfrakturen und für Korrekturen und Rekonstruktionen des menschlichen Skeletts aufsteigen.

Amazon enttäuscht im ersten Quartal mit Gewinneinbruch
AMZ (906866) 906866 813,49-813,88 906866

Deutlich höhere Kosten haben bei dem Internet-Versandhändler Amazon im ersten Quartal zu einem unerwartet starken Gewinnrückgang geführt. Trotz eines insgesamt besseren Geschäfts vor allem mit Elektronikartikeln und einem Umsatzsprung lasteten hohe Investitionen in neue Vertriebszentren auf dem Gewinn. Im nun laufenden zweiten Quartal dürfte sich die Lage nicht ändern: Amazon rechnet erneut mit höheren Umsätzen - der Betriebsgewinn könnte dagegen um bis zu zwei Drittel einbrechen. Im Auftaktquartal sank das Nettoergebnis um ein Drittel auf 201 Mio USD.

LG Electronics macht wegen Flachbildschirmen überraschend Verlust
Die südkoreanische LG Electronics rutscht wegen der negativen Entwicklung in ihrer Sparte für Flachbildschirme und Mobilfunkgeräte in den ersten drei Monaten 2011 überraschend in die Verlustzone. Unter dem Strich lag der Verlust nach Angaben des Unternehmens bei 15,8 Mrd KRW. Vor Jahresfrist war noch 674,6 Mrd KRW Gewinn geschrieben worden. Zum Vorquartal zeigte LG Electronics allerdings eine Verbesserung: Im Schlussquartal war ein Fehlbetrag von 256,45 Mrd KRW angefallen. Der Konzernumsatz fiel auf 13,16 Bill KRW von 13,22 Bill KRW.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
µ
Admin
Admin

Beiträge: 76014
Trades: 21
Gefällt mir erhalten: 1417
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag308/324, 14.07.11, 07:46:46 
Antworten mit Zitat
ÜBERBLICK/Unternehmen
Dt-Börse-Aktionäre dürften Fusion mit NYSE zustimmen - Kreise
DB1 (581005) 581005 82,52-82,56 581005

Die Aktionäre der Deutschen Börse AG dürften den geplanten Zusammenschluss mit der NYSE Euronext mit der erforderlichen Dreiviertelmehrheit zustimmen, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person. Laut einer Mitteilung des Übernahmevehikels Alpha Beta Nederlands Holding NV im Bundesanzeiger haben am letzten Tag (Mittwoch) der Umtauschfrist bis 16 Uhr 60,16% der Deutsche-Börse-Aktionäre ihre Aktien zum Tausch angeboten. Am Dienstag waren es nur 34,55% gewesen.

WSJ: SAP und Oracle streiten weiter um Schadenersatzzahlung
SAP (716460) 716460 89,08-89,10 716460
ORC (871460) 871460 40,29-40,33 871460

Im Rechtsstreit zwischen dem Softwarekonzern SAP und seinem US-Konkurrenten Oracle um den Diebstahl geistigen Eigentums zeichnet sich weiterhin kein Ende ab. In einer zweistündigen Anhörung tauschten die Anwälte beider Unternehmen vor einem Gericht im kalifornischen Oakland Argumente aus, ohne dass eine Entscheidung gefällt wurde. SAP hatte im Februar eine massive Senkung der Schadenersatzsumme beantragt.

HeidelDruck setzt im 1. Quartal etwas weniger um als erwartet
HDD (731400) 731400 2,37-2,37 731400

Die Heidelberger Druckmaschinen AG hat im ersten Quartal etwas weniger umgesetzt als vom Unternehmen selbst erwartet. Es seien Einnahmen von rund 544 Mio EUR erzielt worden nach 563 Mio EUR im Vorjahr. Bereinigt um Währungseffekte habe der Umsatz auf dem Niveau des Vorjahres gelegen. Heidelberger Druck begründete die schwache Entwicklung unter anderem mit Umsatzverschiebungen auf die nachfolgenden Quartale in Folge der Erdbebenkatastrophe in Japan sowie mit Verzögerungen aus der ausgeweiteten Liquiditätsverknappung im chinesischen Bankensystem.

Chinesische Airline an Hochtief-Flughafengeschäft interessiert -Presse
HOT (607000) 607000 142,70-142,75 607000

Für die zum Verkauf gestellten Flughafenbeteiligungen von Hochtief gibt es laut einem Zeitungsbericht auch einen chinesischen Interessenten. Die Zeitung "21st Century Business Herald" nennt die HNA Group, Muttergesellschaft der Hainan Airlines Co.

Software AG: Wechselkurse drücken 2Q-Umsatz - Prognose bestätigt
SOW (330400) 330400 34,62-34,65 330400

Die Software AG hat im zweiten Quartal 2011 weniger umgesetzt als im Vorjahr. Die Erlöse bezifferte das Software-Unternehmen mit 256 Mio bis 258 Mio EUR, nachdem in der Vergleichszeitraum des Vorjahres noch 267,3 Mio EUR umgesetzt worden waren. Währungsbereinigt entspreche der Gesamtumsatz dem Vorjahreswert. Ungünstigere Währungsrelationen hätten einen wesentlichen Einfluss ausgeübt. Für das Gesamtjahr bestätigte die Software AG die bisherige Prognose.

Südzucker bekräftigt jüngst angehobene Jahresprognose
SZU (729700) 729700 25,20-25,22 729700

Die Südzucker AG geht im laufenden Geschäftsjahr weiterhin von einem Umsatz von rund 6,5 (Vorjahr 6,2) Mrd EUR und einem operativen Konzernergebnis von mehr als 600 (519) Mio EUR aus. Der Konzern wiederholte die vor wenigen Wochen angehobene Prognose bei Vorlage der ausführlichen Zahlen für das erste Quartal.

Bundesbank hält Helaba für ausreichend kapitalisiert
Die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) ist nach Ansicht der Deutschen Bundesbank auch unter den strengen Annahmen des europäischen Stresstests ausreichend kapitalisiert. Wie die Vize-Präsidentin der Bundesbank, Sabine Lautenschläger, sagte, kommt sie zu diesem Urteil. Hintergrund ist ein Streit, der zwischen der Helaba und der europäischen Bankenaufsicht EBA um die Anerkennung der Stillen Einlagen als hartes Kernkapital aufgekommen ist. Ohne diese fiele die Helaba beim Stresstest durch, war aus Finanzkreisen zu hören.

WSJ: Amazon greift Apple mit eigenem Tablet-Computer an - Kreise
AMZ (906866) 906866 813,49-813,88 906866

Der Online-Händler Amazon greift den Elektronikkonzern Apple auf seinem eigenen Feld an. Bis Oktober wolle Amazon mit einem eigenen Tablet-Computer auf den Markt kommen, der als Wettbewerb zum iPad der Apple Inc gedacht sei, berichten mehrere Personen mit entsprechenden Informationen.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
kareca
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 13136
Trades: 157
Gefällt mir erhalten: 1268
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag307/324, 26.07.11, 22:18:09 
Antworten mit Zitat
AMZN
AMZ (906866) 906866 813,49-813,88 906866
gute Zahlen, aber auch schon wieder ein Irrsinns Blase wallbash wallbash
Medusabombe
PlatinMember
PlatinMember

Wohnort: Münsterland
Beiträge: 31382
Trades: 50
Gefällt mir erhalten: 473
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag306/324, 26.07.11, 22:36:14 
Antworten mit Zitat
kareca schrieb am 26.07.2011, 22:18 Uhr
AMZN
AMZ (906866) 906866 813,49-813,88 906866
gute Zahlen, aber auch schon wieder ein Irrsinns Blase wallbash wallbash

eek


Price is what you pay. Value is what you get.
Mein Wikifolio
Paradiso
PennyTrader
PennyTrader

Wohnort: ... auf´m Schuldenberg !
Beiträge: 107630
Trades: 21
Gefällt mir erhalten: 8
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag305/324, 26.07.11, 22:42:56 
Antworten mit Zitat
... aktuell über 228 $ ... 14 $ Aufschlag zu SK !



Medusabombe schrieb am 26.07.2011, 22:36 Uhr
kareca schrieb am 26.07.2011, 22:18 Uhr
AMZN
AMZ (906866) 906866 813,49-813,88 906866
gute Zahlen, aber auch schon wieder ein Irrsinns Blase wallbash wallbash

eek

» zur Grafik

Das Leben ist wie ein Kartenspiel - rote Karten GLÜCK, schwarze Karten KAMPF - bei dem einen sind die Karten gemischt bei dem anderen ... ! DENKE NIEMALS ohne Joker durch´s Leben zu kommen. JK :- )
ratschi
SilverMember
SilverMember

Wohnort: Schwaben
Beiträge: 5110
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag304/324, 27.07.11, 00:50:44 
Antworten mit Zitat
Book/sh 16.25
Cash/sh 15.22

P/E 140 (bezogen auf den nachbörslichen Kurs und ein Quartalsergebnis von $0,41 je Aktie)

ist doch total unterbewertet kichern

Paradiso schrieb am 26.07.2011, 22:42 Uhr
... aktuell über 228 $ ... 14 $ Aufschlag zu SK !

» zur Grafik

Medusabombe schrieb am 26.07.2011, 22:36 Uhr
kareca schrieb am 26.07.2011, 22:18 Uhr
AMZN
AMZ (906866) 906866 813,49-813,88 906866
gute Zahlen, aber auch schon wieder ein Irrsinns Blase wallbash wallbash

eek

» zur Grafik

http://www.youtube.com/watch?v=u20vVbhpM50
µ
Admin
Admin

Beiträge: 76014
Trades: 21
Gefällt mir erhalten: 1417
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag303/324, 27.07.11, 07:41:07 
Antworten mit Zitat
ÜBERBLICK/Unternehmen
SAP hebt Ausblick nach gutem 2. Quartal leicht an
SAP (716460) 716460 89,08-89,10 716460

Die SAP AG hat ihren Ausblick auf das Gesamtjahr bestätigt, ihn aber dahingehend präzisiert, dass eher das obere Ende der erwarteten Spannen erreicht werden wird. Grund sind sehr gute Ergebnisse im zweiten Quartal sowie ein besserer Blick auf die Entwicklung im zweiten Halbjahr. Wie der DAX-Konzern überraschend mitteilte, betrifft der leicht verbesserte Ausblick die währungsbereinigten Software- und softwarebezogene Serviceerlöse (Non-IFRS), die ohne Berücksichtigung der Wechselkurse um 10% bis 14% steigen sollen, sowie das währungsbereinigte Betriebsergebnis (Non-IFRS). Dieses wurde mit einer Spanne von 4,45 Mrd bis 4,65 Mrd EUR prognostiziert. Bei beiden Kennziffern will SAP 2011 nun das obere Ende der genannten Spanne erreichen.

Kontron erhöht nach starkem Halbjahr Umsatzprognose für 2011
KBC (605395) 605395 2,97-2,98 605395

Die Kontron AG hat im ersten Halbjahr von hoher Nachfrage vor allem in den USA profitiert und Umsatz und EBIT unerwartet deutlich gesteigert. Angesichts des hohen Auftragsbestandes erhöhte der im TecDAX notierte Konzern seine Umsatzprognose für 2011. Er geht nun von mehr als 570 Mio EUR aus nach bisher 550 Mio EUR. Beim EBIT bleibt es allerdings bei einer Marge von 8% bis 9%.

TAG kauft Immobilienportfolio für rund 150 Mio EUR
TEG (830350) 830350 12,95-12,96

Die TAG Immobilien AG setzt ihren Expansionskurs fort. Das Unternehmen hat für etwa 150 Mio EUR 3.083 Wohn- und 71 Gewerbeeinheiten vorwiegend in Norddeutschland und Sachsen gekauft, wie der Konzern mitteilte. Finanziert wird der Kauf vor allem mit Hilfe einer Kapitalerhöhung.

Grammer kauft für 10,5 Mio EUR Elektronikspezialisten EiA
GRM (853862) 853862 57,70-57,77 853862

Der Autozulieferer Grammer erwirbt für 10,5 Mio EUR den belgischen Elektronikspezialisten EiA Electronics. Das Unternehmen erweitere damit seine technologische Kompetenz im Bereich Elektronik, wie der Zulieferer für Automobil-Interieur und Sitzsysteme mitteilte. EiA Electronics ist auf die Entwicklung, die Integration und den Vertrieb von Elektronikkomponenten für Nutzfahrzeuge spezialisiert.

Gildemeister und Mori Seiki bündeln Europa-Aktivitäten
GIL (587800) 587800 45,58-45,60 587800

Der Werkzeugmaschinenhersteller Gildemeister und sein japanischer Partner Mori Seiki wollen ihre Aktivitäten in Europa bündeln. Vorgesehen ist die Gründung einer gemeinsamen Holding, die alle Vertriebs- und Serviceaktivitäten der "DMG/Mori Seiki"-Gesellschaften auf den europäischen Märkten mit Ausnahme Deutschlands steuern soll, wie die Gildemeister AG mitteilte. Der deutsche Markt wird wie gehabt von DMG/Mori Seiki in Stuttgart bedient.

LMVH steigert Halbjahresgewinn dank starker Nachfrage um 25%
MOH (853292) 853292 193,06-193,09

Die ungebrochen starke Nachfrage nach Luxusgütern wie Champagner und Designer-Handtaschen hat dem französischen Konzern LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton SA im ersten Halbjahr ein deutliches Umsatz- und Gewinnwachstum beschert. Das Nettoergebnis kletterte um 25% auf 1,31 (Vorjahr: 1,05) Mrd EUR, wie das Unternehmen mitteilte. Der Umsatz stieg um 13% auf 10,3 Mrd EUR.

Vinci steigert Halbjahresumsatz um gut 17%
SQU (867475) 867475 68,02-68,03

Der französische Baudienstleister Vinci hat seinen Umsatz im ersten Halbjahr vor allem dank mehrerer Akquisitionen um gut 17% gesteigert. Die Erlöse beliefen sich auf 17,3 Mrd EUR, wie das Unternehmen mitteilte. Auf bereinigter Basis, das heißt ohne Zukäufe, wuchsen die Erlöse dank eines guten Baudienstleistungsgeschäfts um 8,6%.

Amazon beglückt Investoren mit 51% mehr Umsatz
AMZ (906866) 906866 813,49-813,88 906866

Deutlich erhöhte Investitionen in den Ausbau des Vertriebs haben den Nettogewinn des Internet-Versandhändler Amazon im zweiten Quartal wie erwartet gedrückt. Der Rückgang fiel mit 7,7% jedoch weniger stark aus als vom Markt befürchtet. Wichtiger als das Ergebnis nehmen Anleger den erneuten Umsatzsprung. Um 51% auf 9,91 Mrd USD stiegen die Einnahmen und damit deutlich mehr als prognostiziert. Der Kurs der Amazon-Aktie legte im nachbörslichen US-Handel um 6,2% zu.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg/Zürich
Beiträge: 41224
Trades: 21
Gefällt mir erhalten: 400
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag302/324, 27.07.11, 08:56:29 
Antworten mit Zitat
Amazon: Wachstum verdoppelt, Gewinn abgesackt

Amazon wächst mit Riesenschritten: Der weltgrösste Online-Händler konnte den Umsatz auf knapp zehn Milliarden Dollar verdoppeln. Andererseits sank der Gewinn wegen teuren Aktionen.

AMZ (906866) 906866 813,49-813,88 906866


Der weltgrösste Online-Händler Amazon schreitet im Rekordtempo voran. Im zweiten Quartal stieg der Umsatz um satte 51 Prozent auf 9,9 Milliarden US-Dollar eek . «Niedrige Preise, eine breitere Auswahl, eine schnelle Lieferung und Innovationen haben für das rasanteste Wachstum gesorgt, das wir seit mehr als einem Jahrzehnt gesehen haben», sagte Konzerngründer und -chef Jim Bezos in Seattle.

Die Kehrseite der Medaille ist, dass Amazon (Aktienkurs Amazon) zum wiederholten Male einen Gewinnrückgang hinnehmen musste. Denn die Aktionen gehen mächtig ins Geld: Seien es nun Sonderangebote wie das neueste Lady-Gaga-Album für 99 US-Cent, der Ausbau der Logistikzentren oder der Vorstoss in ganz neue Geschäftsbereiche. Der Gewinn fiel in der Folge um acht Prozent auf unterm Strich 191 Millionen Dollar.

Marktanteilen haben Priorität

Amazon bleibt damit seiner Linie treu: Der Händler versucht, mit allen Mitteln Marktanteile hinzuzugewinnen und Konkurrenten wie Ebay auszustechen - und opfert dafür seine Profitabilität. Unter Experten ist umstritten, ob die Rechnung am Ende aufgeht. Zumindest dieses Mal übertraf Amazon die Erwartungen der Analysten und die Aktie stieg nachbörslich um mehr als sechs Prozent.

Für das laufende Quartal sagt Amazon voraus, im besten Falle die 11-Milliarden-Umsatzmarke zu knacken - und dabei schlimmstenfalls nur noch einen Kleckergewinn von unterm Strich 20 Millionen Dollar zu erwirtschaften.

Amazon ist mit Büchern und CDs gross geworden und verkauft mittlerweile nahezu alles vom Fernseher bis zum Herrenanzug. Besonders die neuen Bereiche wuchsen zuletzt rasant. Der Konzern betreibt überdies Webhosting, bietet Filme im Online-Verleih an und vertreibt Apps für die boomenden Android-Smartphones. Eines der jüngsten Kinder ist ein Cloud-Musikdienst, bei dem Songs zentral auf Internetrechnern gespeichert werden und jederzeit abrufbar sind.

(rcv/tno/awp)
"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
µ
Admin
Admin

Beiträge: 76014
Trades: 21
Gefällt mir erhalten: 1417
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag301/324, 31.08.11, 06:45:49 
Antworten mit Zitat
PRESSESPIEGEL/Unternehmen
COMMERZBANK
CBK (CBK100) CBK100 7,32-7,32 CBK100
- Drei Jahre nach dem Kauf der Dresdner Bank kämpft die Commerzbank immer noch mit Problemen. Der frühere Dresdner-Bank-Chef Herbert Walter verteidigt dennoch die Fusion. (Handelsblatt S. 36/FTD S. 17)

KSB
KSB (629200) 629200 354,00-357,70
- Beim Pumpenhersteller KSB sollen neue Anwendungen und Dienstleistungen die Erlöse hochtreiben. Doch Vorstandschef Wolfgang Schmitt ist von seinen ehrgeizigen Zielen noch weit entfernt. (Handelsblatt S. 30)

TARGOBANK - Die Targobank will sich künftig auch in der Autofinanzierung breitmachen. Vorstandschef Franz Josef Nick will im ersten Quartal 2012 einsteigen. Zu einem späteren Zeitpunkt wolle die Bank dann auch in die Händlerfinanzierung einsteigen, sagte er in einem Interview. (Börsen-Zeitung S. 5)

AMAZON
AMZ (906866) 906866 813,49-813,88 906866
- Der Internetkonzern Amazon wird zum Kaufhaus des 21. Jahrhunderts. Was mit Büchern und TV-Geräten begann, setzt sich mit dem Verkauf von Babywindeln, T-Shirts und Steaks fort. Jetzt bereitet Firmengründer Jeff Bezos den Angriff auf das iPad von Apple vor. (Handelsblatt S. 1)

TOYOTA
TOM (853510) 853510 54,22-54,63
- Der japanische Automobilhersteller Toyota zieht den Stecker bei Elektroautos. Der Konzern glaubt nach zweifelnden Äußerungen aus China nicht länger an den Erfolg. Im Massengeschäft setzt Toyota auf das Hybridauto. (Welt S. 12)
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
peketec
Admin
Admin

Beiträge: 20861
Gefällt mir erhalten: 99
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag300/324, 05.10.11, 08:37:10 
Antworten mit Zitat
"Amazon: Alles Kindle – oder was?"
AMZ (906866) 906866 813,49-813,88 906866


X-Markets-Kolumne auf peketec.de bigboss

Mit freundlicher Unterstützung von Deutsche Bank X-Markets Danke
kareca
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 13136
Trades: 157
Gefällt mir erhalten: 1268
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag299/324, 25.10.11, 22:07:31 
Antworten mit Zitat
Amzn
AMZ (906866) 906866 813,49-813,88 906866
Crash
kareca
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 13136
Trades: 157
Gefällt mir erhalten: 1268
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag298/324, 25.10.11, 22:08:43 
Antworten mit Zitat
[22:06:31] [DJ] Amazon Shares Fall 20% After Hours Following 3Q Results
kareca schrieb am 25.10.2011, 22:07 Uhr
Amzn
AMZ (906866) 906866 813,49-813,88 906866
Crash
µ
Admin
Admin

Beiträge: 76014
Trades: 21
Gefällt mir erhalten: 1417
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag297/324, 25.10.11, 22:12:47 
Antworten mit Zitat
AMZ (906866) 906866 813,49-813,88 906866

*DJ Amazon 3Q Nettoergebnis 63 Mio USD
*DJ Amazon 3Q EPS 0,14 USD
*DJ Amazon 3Q Umsatz 10,88 Mrd USD
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!


Zuletzt bearbeitet von µ am 25.10.2011, 21:13, insgesamt einmal bearbeitet
Medusabombe
PlatinMember
PlatinMember

Wohnort: Münsterland
Beiträge: 31382
Trades: 50
Gefällt mir erhalten: 473
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag296/324, 25.10.11, 22:12:56 
Antworten mit Zitat
kareca schrieb am 25.10.2011, 22:08 Uhr
[22:06:31] [DJ] Amazon Shares Fall 20% After Hours Following 3Q Results
kareca schrieb am 25.10.2011, 22:07 Uhr
Amzn
AMZ (906866) 906866 813,49-813,88 906866
Crash

kgv zwischen 70 und 100 auch etwas hart Laughing (sind ja nicht in der Krise oder dergleichen)
Price is what you pay. Value is what you get.
Mein Wikifolio
Medusabombe
PlatinMember
PlatinMember

Wohnort: Münsterland
Beiträge: 31382
Trades: 50
Gefällt mir erhalten: 473
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag295/324, 25.10.11, 22:13:51 
Antworten mit Zitat
AMZ (906866) 906866 813,49-813,88 906866
after hour low war sogar schon 184...


Price is what you pay. Value is what you get.
Mein Wikifolio

Seite 1 von 11
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite: 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Weiter 
Verfasse einen neuen Beitrag zm Thema Startseite » Börsenforum » Nebenwerte » AMZ - AMAZON.COM INC. D: Daytraderkommentare Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!