Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Heatmap nachbörslich|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » MDAX - Aktien » DUE - Dürr AG: Daytraderkommentare
 Zur Seite: 1, 2, 3 ... 24, 25, 26  Weiter 
Breite
Traderkommentare zu "DUE - Dürr AG"

Hier werden alle Beiträge zum Thema aus dem » Daytradingbereich gespiegelt.

Diese Beiträge kannst du zitieren oder einen Neuen verfassen. Diese erscheinen dann im aktuellen » Daytrading-Wochenthread.


Autor Nachricht
Kesso
Admin
Admin

Wohnort: Berlin
Beiträge: 22708
Trades: 1
Gefällt mir erhalten: 63
PN schreiben

 

Beitrag766/766, 01.12.08, 15:35:05  | DUE - Dürr AG: Daytraderkommentare
Antworten mit Zitat
Dürr AG

Symbol: DUE
WKN: 556520
ISIN: DE0005565204


Beschreibung
Der Technologiekonzern Dürr AG ist einer der weltweit führenden Anbieter von Produkten, Systemen und Dienstleistungen für die Automobilfertigung. Das Angebot umfasst wesentliche Fertigungsstufen eines Fahrzeugs. Als Systemanbieter plant und baut Dürr Lackierereien und Endmontagewerke. Darüber hinaus liefert das Unternehmen Reinigungs- und Filtrationsanlagen für die Produktion von Motoren- und Getriebekomponenten sowie Auswuchtsysteme für Fahrzeugkomponenten. Weitere Branchen der Unternehmensaktivität sind der Flugzeug- und Maschinenbau, die Chemie-, Pharma- und Elektroindustrie und die Energiewirtschaft. Der Konzern ist global aufgestellt und betreibt Standorte in 23 Ländern. Neben Nordamerika und Westeuropa ist Dürr insbesondere in den Emerging Markets vertreten. Die Dürr AG nimmt als Management-Holding konzernübergreifende Aufgaben wahr. Dazu zählen die Bereiche Finanzierung, Konzern-Controlling und -Konsolidierung, Recht, interne Revision und Unternehmenskommunikation.

Branche
Maschinenbau
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 74630
Trades: 21
Gefällt mir erhalten: 1314
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag765/766, 19.02.09, 08:02:49 
Antworten mit Zitat
Dürr Aktiengesellschaft: Dürr nach starkem Geschäftsjahr 2008 gut gerüstet für schwieriges Umfeld
DUE (556520) 556520 73,40-73,90

Dürr Aktiengesellschaft / Vorläufiges Ergebnis

- Hohe Bruttomarge im vierten Quartal 2008
- Konzernüberschuss 2008 steigt auf 46 Mio. EUR und ermöglicht Dividendenvorschlag von 70 Cents je Aktie
- Auftragsbestand und Service-Geschäft stützen Umsatzentwicklung 2009

Stuttgart, 19. Februar 2009 - Nach vorläufigen Zahlen hat der Dürr-Konzern
seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2008 auf 1.603 Mio. EUR gesteigert.
Bereinigt um das gezielt zurückgefahrene Endmontage-Fördertechnikgeschäft
ist das eine Steigerung um 14%. Das EBIT verbesserte sich um 30% auf
73 Mio. EUR. Darin sind letztmalige Ergebnisbelastungen im Bereich
Endmontage-Fördertechnik berücksichtigt. Der Jahresüberschuss des Konzerns
erhöhte sich auf 46 Mio. EUR (Vorjahr 22,2 Mio. EUR). Dies ermöglicht einen
Dividendenvorschlag von 70 Cents je Aktie (Vorjahr 40 Cents).

Der Auftragseingang verringerte sich im Vorjahresvergleich, bereinigt um
das Endmontage-Fördertechnikgeschäft, um 14% auf 1.464 Mio. EUR. Maßgebend
für den Rückgang war, dass die Automobilindustrie im Dezember 2008 die
Vergabe weitgehend verhandelter Lackieranlagenprojekte im Wert von circa
200 Mio. EUR in das erste Halbjahr 2009 verschoben hat. Die
Maschinenbausparte Measuring and Process Systems konnte dagegen beim
Auftragseingang ein Plus von 4% gegenüber dem Vorjahr erzielen.

Der Cashflow war trotz der Projektverschiebungen am Jahresende mit 31 Mio.
EUR positiv. Die Nettofinanzverschuldung reduzierte sich zum 31. Dezember
2008 gegenüber dem Vorjahresstichtag um 26 Mio. EUR auf 34 Mio. EUR. Die
Eigenkapitalquote übertraf mit 31% den angestrebten Wert von 30% (Vorjahr
23,9%). Ende 2008 verfügte Dürr über einen Auftragsbestand von 925 Mio.
EUR. Dieses Polster von rechnerisch sieben Monaten sowie das stabile,
kurzfristigere Service-Geschäft stützen die Umsatzentwicklung 2009. Im Jahr
2008 stieg die Mitarbeiterzahl um 207 auf 6.143 Personen (+3%). In den
Wachstumsmärkten wurden 251 neue Arbeitsplätze geschaffen. Außerdem wurde
eine ausländische Gesellschaft mit 68 Mitarbeitern erstmalig
vollkonsolidiert.

Dürr hat auf die Auftragsverschiebungen im Dezember umgehend mit Maßnahmen
reagiert, unter anderem mit dem Abbau von Arbeitszeitkonten und der
Reduzierung von Kapazitäten. So werden in Frankreich und den USA bis Ende
März 2009 über 200 Mitarbeiter das Unternehmen verlassen. Die Anzahl der
Zeitarbeitskräfte wird reduziert. An einzelnen Standorten wird Kurzarbeit
eingeführt.

Ausblick
Auf Basis der aktuell in Verhandlung befindlichen Projekte erwartet Dürr
für 2009 moderate Rückgänge bei Geschäftsvolumen und Ergebnis. Die starken
Unsicherheiten in der Automobilindustrie lassen derzeit eine genaue
Prognose nicht zu. Dürr geht allerdings davon aus, dass die
Automobilindustrie ihre Investitionen in strategisch wichtigen Märkten und
zur Rationalisierung auch weiterhin durchführen wird. Mit energiesparenden
Innovationen wie zum Beispiel dem Lackierkabinenkonzept EcoDryScrubber kann
Dürr erheblich zu Kostensenkungen bei seinen Kunden beitragen. Das
kontinuierliche Service- und Modernisierungsgeschäft, das 2008 einen
Umsatzanteil von 25% erbrachte, wird weiter ausgebaut. Das gestärkte
Eigenkapital und bis ins Jahr 2011 fest abgeschlossene Kreditvereinbarungen
sorgen für eine solide Finanzierungsbasis.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Erwerbsregel 45: "Profit hat Grenzen, Verlust keine"
vendetta
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Schweiz
Beiträge: 34605
Trades: 44
Gefällt mir erhalten: 10
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag764/766, 19.02.09, 08:03:20 
Antworten mit Zitat
DUE (556520) 556520 73,40-73,90
70 cents dividende bei 8,50 kurs macht über 8% Laughing wallbash
http://swintrading.blogspot.com
Nichts wirkt so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist - Victor Hugo
vendetta
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Schweiz
Beiträge: 34605
Trades: 44
Gefällt mir erhalten: 10
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag763/766, 19.02.09, 08:14:08 
Antworten mit Zitat
*HÄNDLER: VORLÄUFIGE ZAHLEN VON DÜRR 'WIE ERWARTET' - ATTRAKTIVE DIVIDENDE

vendetta schrieb am 19.02.2009, 08:03 Uhr
DUE (556520) 556520 73,40-73,90
70 cents dividende bei 8,50 kurs macht über 8% Laughing wallbash

http://swintrading.blogspot.com
Nichts wirkt so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist - Victor Hugo
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 74630
Trades: 21
Gefällt mir erhalten: 1314
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag762/766, 20.02.09, 07:28:52 
Antworten mit Zitat
PRESSESPIEGEL/Unternehmen

HRE
HRX
- Der US-Finanzinvestor J. C. Flowers will nicht um jeden Preis seine Beteiligung an der Hypo Real Estate (HRE) verkaufen. "Unsere Präferenz ist, unser Engagement bei der Hypo Real Estate weiterzuführen", sagte Christopher Flowers. Von der Bundesregierung verlangt er im Falle des Ausstiegs aus der HRE eine Entschädigung, die sich an dem Aktienkurs orientieren sollte, der in den zwei Wochen vor dem Aufkommen der Verstaatlichungsgerüchte am 8. Januar gegolten habe: "Hier sprechen wir über knapp 3 EUR pro Aktie." Flowers hatte bei seinem Einstieg 22,50 EUR für die HRE-Aktie bezahlt. (FAZ S. 13)

MLP
MLP (656990) 656990 4,12-4,15 656990
- Der schweizerische Lebensversicherer Swiss Life denkt Zürcher Branchenkreisen zufolge über eine Reduzierung seines Anteils am Finanzvertrieb MLP nach. Eine Entscheidung sei aber noch nicht getroffen. (FTD S. 17)

OPEL - Der NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) hat die Politik in Deutschland aufgefordert, die Rettung von Opel nicht durch das voreilige Ausschließen von staatlichen Hilfen zu gefährden. "Diese Debatten helfen nicht weiter. Klar ist doch bislang nur: ohne den Erhalt der Opel-Standorte und der Arbeitsplätze in Deutschland brauchen wir über Hilfen des Staates gar nicht zu reden. Aber jetzt müssen wir zunächst Opel Europa die Chance geben, einen Zukunftsplan zu entwerfen", sagte Rüttgers. (Handelsblatt S. 14)

LBBW - Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) will sich durch die Gründung einer Zweckgesellschaft von ihren riskanten Wertpapieren befreien. Wie aus Eignerkreisen verlautete, könne dafür etwa der Bundeshilfsfonds SoFFin bürgen. Zudem bekräftigte die Bank indirekt, dass eine Kapitalerhöhung von 5 Mrd EUR ausreichend sei. (FTD S. 17)

DÜRR
DUE (556520) 556520 73,40-73,90
- Der Lackieranlagenbauer Dürr erwartet für 2009 moderate Rückgänge beim Ergebnis. 2008 verdoppelte sich der Jahresüberschuss nach vorläufigen Jahreszahlen auf 46 Mio EUR, sagte der Vorstandsvorsitzende Ralf Dieter. (Handelsblatt S. 19)
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Erwerbsregel 45: "Profit hat Grenzen, Verlust keine"
Chalk
ReboundTrader
ReboundTrader

Wohnort: NRW
Beiträge: 12463
Trades: 5
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag761/766, 18.03.09, 09:44:05 
Antworten mit Zitat
DUE (556520) 556520 73,40-73,90
am bounden
" Mächtig ist des Traders Kraft, wenn er mit dem Hebel schafft "
vendetta
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Schweiz
Beiträge: 34605
Trades: 44
Gefällt mir erhalten: 10
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag760/766, 18.03.09, 09:44:46 
Antworten mit Zitat
langfristperle Yahoo

Chalk schrieb am 18.03.2009, 09:44 Uhr
DUE (556520) 556520 73,40-73,90
am bounden

http://swintrading.blogspot.com
Nichts wirkt so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist - Victor Hugo
vendetta
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Schweiz
Beiträge: 34605
Trades: 44
Gefällt mir erhalten: 10
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag759/766, 18.03.09, 09:56:11 
Antworten mit Zitat
Die SDAX Aktie ist m.E. ein tolles Unternehmen mit ausgezeichnetem
Chance/Risiko Verhältnis.
KGV 2009 um die 5, Dividenrendite 9%, sehr anständige Entwicklung in 2009
erwartet.

Dürr nach Rekordjahr 2008 gut gerüstet – offensives Maßnahmenpaket 2009
Geschäftszahlen 2008
18.03.2009

Gute Kapitalstruktur und langfristig gesicherte Finanzierung verbessern Marktchancen
Maßnahmenpaket: Kostensenkung, Kapazitätsanpassung, Produkt- und Marktoffensive
Belebung der Auftragslage ab zweitem Quartal 2009 erwartet


Stuttgart, 18. März 2009 – Nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr 2008 tritt Dürr dem weltweiten Konjunkturabschwung gestärkt und offensiv entgegen. Der Konzern ist mit einer Eigenkapitalquote von über 31%, einer niedrigen Finanzverschuldung sowie bis 2011 fest vereinbarten Kreditlinien finanziell solide aufgestellt. „Auch in 2009 werden von der Automobil- und Flugzeugindustrie wichtige strategische Projekte vergeben, bei denen für Dürr gute Chancen bestehen“, sagte Dürr-Vorstandschef Ralf Dieter bei der Bilanzvorlage. Ein detailliertes Maßnahmenpaket sieht neben Ausgaben- und Kapazitätskürzungen auch eine Produkt- und Marktoffensive vor, um zusätzliche Nachfrage zu generieren. Für 2009 erwartet Dürr einen moderaten Rückgang von
Geschäftsvolumen und Ergebnis.

„Dürr ist gut vorbereitet auf die Krise und wird gestärkt aus ihr hervorgehen. Wir haben den Konzern in den vergangenen Jahren wesentlich schlanker, flexibler und effizienter aufgestellt. Außerdem wurden zahlreiche Innovationen zur Marktreife gebracht, die bei unseren Kunden zu niedrigeren Gesamtkosten führen und energieeffizient sind. Diese Angebote werden wir intensiv vermarkten“, so Dürr-Chef Dieter. Aktuelle Innovationen umfassen das energiesparende Lackierkabinenkonzept EcoDryScrubber, Energie-Audits sowie Auswucht- und Reinigungsmaschinen für verbrauchsarme Automobilmotoren. Im Rahmen der Strategie „Dürr 2010“ baut Dürr zudem das Geschäft mit der Flugzeugindustrie und den japanischen Automobilherstellern aus. Dazu vereinbarte das Unternehmen zuletzt eine Kooperation mit dem japanischen Anlagenbauer Parker Engineering. Intern setzt Dürr auf strikte Ausgabenkontrolle, ein enges Vorrats- und Forderungsmanagement sowie auf flexible Arbeitszeitinstrumente. Außerdem hat das Unternehmen das bisher defizitäre Endmontage-Fördertechnikgeschäft auf profitable Kernprodukte redimensioniert. In Frankreich und den USA werden die Kapazitäten an die Nachfrage angepasst, dadurch entfallen bis Ende des ersten Quartals 2009 250 Stellen.

Ziele für 2008 weitgehend erreicht

Im Jahr 2008 hat Dürr seine Ziele weitgehend erreicht. Bei einem Umsatzplus von 8,5% erhöhte sich das EBIT um 30%. Das Konzernergebnis konnte mit 46,3 Mio. € mehr als verdoppelt werden. Auf dieser Basis schlägt Dürr der Hauptversammlung am 30. April eine Dividende von 0,70 € je Aktie (Vorjahr: 0,40 € je Aktie) vor.

Eigenkapitalquote und Nettofinanzverschuldung erreichten mit 31,4% beziehungsweise 34,4 Mio. € die besten Jahresendwerte seit zehn Jahren. Der operative Cashflow war 2008 mit 30,9 Mio. € klar positiv, obwohl die Automobilindustrie im Dezember mehrere weitgehend verhandelte Aufträge verschob und dadurch erwartete Anzahlungen nicht vereinnahmt werden konnten. Aus der Kreditlinie über 200 Mio. €, die Dürr im September 2008 vereinbart hat, wurden zum Jahresende 2008 10 Mio. € beansprucht.
„Unsere finanzielle Stärke ist heute ein wesentlicher Wettbewerbsvorteil. Das zeigen die Gespräche mit unseren Kunden, die angesichts der Marktabschwächung solide Partner suchen“ sagte Dürr-Finanzvorstand Ralph Heuwing.

Die Vertriebs- und Verwaltungskosten erhöhten sich dank strikten Kostenmanagements mit 1,2% deutlich langsamer als der Umsatz. Ohne den Einmalaufwand von 9,4 Mio. €, der vorwiegend für den vorzeitigen Rückkauf von 50% der Dürr-Unternehmensanleihe anfiel, verbesserte sich das Finanzergebnis um 4,1 Mio. € auf -16,9 Mio. €. Dazu trug insbesondere die niedrigere durchschnittliche Verschuldung bei. Der Auftragseingang verringerte sich 2008, bereinigt um das zurückgefahrene Endmontage-Fördertechnik-geschäft, um 14% auf 1.464,0 Mio. €. Maßgebend dafür waren die Auftragsverschiebungen im Volumen von rund 200 Mio. € am Jahresende.

Ausblick

Für 2009 erwartet Dürr einen moderaten Rückgang von Geschäftsvolumen und Ergebnis. Aktuelle Gespräche mit Kunden aus der Automobilindustrie bestätigen, dass im Jahresverlauf mehrere strategisch wichtige Projekte vergeben werden sollen. Aus heutiger Sicht rechnet Dürr daher ab dem zweiten Quartal mit einer Belebung des Auftragseingangs. Der Auftragsbestand von 925 Mio. € am Jahresende 2008 sowie das kontinuierliche Servicegeschäft, das weiter ausgebaut wird, sichern einen guten Teil des Umsatzes im Jahr 2009 ab. Das Endmontage-Fördertechnikgeschäft und das im Aufbau befindliche Flugzeuggeschäft, die 2008 in Summe noch Verluste von rund 10 Mio. € auswiesen, werden 2009 die Ergebniswende erreichen. Darüber hinaus werden die weltweite IT-Harmonisierung, effizientere Geschäftprozesse und die Kapazitätsanpassungen zu positiven Ergebniseffekten führen. Das Finanzergebnis wird sich aufgrund des Anleiherückkaufs und des dadurch geringeren Zinsaufwands verbessern.

Dürr ist ein Maschinen- und Anlagenbaukonzern, der in seinen Tätigkeitsfeldern führende Positionen im Weltmarkt einnimmt. Rund 85% des Umsatzes werden im Geschäft mit der Automobilindustrie erzielt. Darüber hinaus beliefert Dürr die Flugzeugindustrie, den Maschinenbau sowie die Chemie- und Pharmaindustrie mit innovativer Produktions- und Umwelttechnik. Die Dürr-Gruppe agiert mit zwei Unternehmensbereichen am Markt: Paint and Assembly Systems bietet Produktions- und Lackiertechnik, vor allem für Automobilkarosserien. Maschinen und Systeme von Measuring and Process Systems kommen unter anderem im Motoren- und Getriebebau und in der Fahrzeugendmontage zum Einsatz. Weltweit verfügt Dürr über 47 Standorte in 21 Ländern. Im Geschäftsjahr 2008 erzielte der Konzern mit rund 6.100 Mitarbeitern einen Umsatz von 1,6 Mrd. €.



Kontakt:

Dürr AG

Günter Dielmann/Mathias Christen

Corporate Communications & Investor Relations

Tel +49 (0)711 136-1785/-1381

Fax +49 (0)711 136-1716
E-Mail corpcom(at)durr.com
Mit Zitat antworten

vendetta schrieb am 18.03.2009, 09:44 Uhr
langfristperle Yahoo

Chalk schrieb am 18.03.2009, 09:44 Uhr
DUE (556520) 556520 73,40-73,90
am bounden

http://swintrading.blogspot.com
Nichts wirkt so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist - Victor Hugo
Moritz
RohstoffExperte
RohstoffExperte

Beiträge: 3733
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag758/766, 18.03.09, 12:44:09 
Antworten mit Zitat
Die Nachricht betr. Dividendenerhoehung und Ausblick bei Duerr
DUE (556520) 556520 73,40-73,90
hat dem Kurs aber wohl kaum genutzt??!!
vendetta
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Schweiz
Beiträge: 34605
Trades: 44
Gefällt mir erhalten: 10
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag757/766, 09.04.09, 10:21:13 
Antworten mit Zitat
letzter 13€, post war bei 7,60€ und das ist noch nicht einmal ein monat her kichern

vendetta schrieb am 18.03.2009, 10:44 Uhr
langfristperle Yahoo

Chalk schrieb am 18.03.2009, 09:44 Uhr
DUE (556520) 556520 73,40-73,90
am bounden

http://swintrading.blogspot.com
Nichts wirkt so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist - Victor Hugo
mfierke
ActiveBoarder
ActiveBoarder

Beiträge: 387
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag756/766, 09.04.09, 10:29:36 
Antworten mit Zitat
die ist ja stetig gestiegen, sollte die nicht mal Luft holen gruebel
vendetta schrieb am 09.04.2009, 10:21 Uhr
letzter 13€, post war bei 7,60€ und das ist noch nicht einmal ein monat her kichern

vendetta schrieb am 18.03.2009, 10:44 Uhr
langfristperle Yahoo

Chalk schrieb am 18.03.2009, 09:44 Uhr
DUE (556520) 556520 73,40-73,90
am bounden
vendetta
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Schweiz
Beiträge: 34605
Trades: 44
Gefällt mir erhalten: 10
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag755/766, 09.04.09, 10:30:41 
Antworten mit Zitat
gerne ich kauf dann weiter zu Smile fundamental (und das ist was aktien wirklich bewegt) immer noch deutlich unter wert

mfierke schrieb am 09.04.2009, 10:29 Uhr
die ist ja stetig gestiegen, sollte die nicht mal Luft holen gruebel
vendetta schrieb am 09.04.2009, 10:21 Uhr
letzter 13€, post war bei 7,60€ und das ist noch nicht einmal ein monat her kichern

vendetta schrieb am 18.03.2009, 10:44 Uhr
langfristperle Yahoo

Chalk schrieb am 18.03.2009, 09:44 Uhr
DUE (556520) 556520 73,40-73,90
am bounden

http://swintrading.blogspot.com
Nichts wirkt so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist - Victor Hugo
riu
das-onlinedepot.de
das-onlinedepot.de

Beiträge: 11472
Trades: 21
Gefällt mir erhalten: 396
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag754/766, 20.04.09, 16:34:53 
Antworten mit Zitat
DUE (556520) 556520 73,40-73,90
short 13,85 € noch schön oben die bude

The Ord
DayTrader
DayTrader

Wohnort: UNABSTEIGBAR
Beiträge: 17740
Trades: 10
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag753/766, 20.04.09, 16:37:28 
Antworten mit Zitat
DUE (556520) 556520 73,40-73,90
auch was short .....

chart hammer up, daumen sauber gesehen riu
MAGNA
Ventro-Boarder
Ventro-Boarder

Wohnort: KA/ Baden
Beiträge: 49977
Trades: 1706
Gefällt mir erhalten: 2667
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag752/766, 20.04.09, 16:42:02 
Antworten mit Zitat
dito whistle clap
The Ord schrieb am 20.04.2009, 16:37 Uhr
DUE (556520) 556520 73,40-73,90
auch was short .....

chart hammer up, daumen sauber gesehen riu

Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
MAGNA
Ventro-Boarder
Ventro-Boarder

Wohnort: KA/ Baden
Beiträge: 49977
Trades: 1706
Gefällt mir erhalten: 2667
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag751/766, 20.04.09, 16:46:56 
Antworten mit Zitat
da ist noch Platz nach unten whistle SL 14,01



halte folgende Werte:

EKS KK 0,252
G6C KK 0,018
ACY KK 0,021

CGY KK 1,70 short
IFX KK 1,695 short
DUE KK 13,79 short

MAGNA schrieb am 20.04.2009, 16:42 Uhr
dito whistle clap
The Ord schrieb am 20.04.2009, 16:37 Uhr
DUE (556520) 556520 73,40-73,90
auch was short .....

chart hammer up, daumen sauber gesehen riu

Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
The Ord
DayTrader
DayTrader

Wohnort: UNABSTEIGBAR
Beiträge: 17740
Trades: 10
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag750/766, 20.04.09, 16:47:54 
Antworten mit Zitat
hattest recht am freitag mit deiner einschätzung up, daumen
und due wird auch noch fallen Smile Smile
MAGNA schrieb am 20.04.2009, 16:42 Uhr
dito whistle clap
The Ord schrieb am 20.04.2009, 16:37 Uhr
DUE (556520) 556520 73,40-73,90
auch was short .....

chart hammer up, daumen sauber gesehen riu
The Ord
DayTrader
DayTrader

Wohnort: UNABSTEIGBAR
Beiträge: 17740
Trades: 10
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag749/766, 20.04.09, 17:06:06 
Antworten mit Zitat
Smile Baseball die hat so mega platz ....... -4,3 %
The Ord schrieb am 20.04.2009, 16:47 Uhr
hattest recht am freitag mit deiner einschätzung up, daumen
und due wird auch noch fallen Smile Smile
MAGNA schrieb am 20.04.2009, 16:42 Uhr
dito whistle clap
The Ord schrieb am 20.04.2009, 16:37 Uhr
DUE (556520) 556520 73,40-73,90
auch was short .....

chart hammer up, daumen sauber gesehen riu
MAGNA
Ventro-Boarder
Ventro-Boarder

Wohnort: KA/ Baden
Beiträge: 49977
Trades: 1706
Gefällt mir erhalten: 2667
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag748/766, 21.04.09, 08:24:18 
Antworten mit Zitat
DUE (556520) 556520 73,40-73,90
hat auch Potenzial nach unten whistle


halte folgende Werte:

EKS KK 0,252
G6C KK 0,018
ACY KK 0,021

CGY KK 1,70 short
IFX KK 1,695 short
DUE KK 13,79 short
Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
The Ord
DayTrader
DayTrader

Wohnort: UNABSTEIGBAR
Beiträge: 17740
Trades: 10
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag747/766, 21.04.09, 09:18:05 
Antworten mit Zitat
weiter short
DUE (556520) 556520 73,40-73,90
....dürfte erst los gehen 12 €sind drin


funandincome
BronzeMember
BronzeMember

Wohnort: Göppingen
Beiträge: 3513
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag746/766, 21.04.09, 09:19:10 
Antworten mit Zitat
Bin da auch dabei seit gestern!

The Ord schrieb am 21.04.2009, 09:18 Uhr
weiter short
DUE (556520) 556520 73,40-73,90
....dürfte erst los gehen 12 €sind drin


» zur Grafik
riu
das-onlinedepot.de
das-onlinedepot.de

Beiträge: 11472
Trades: 21
Gefällt mir erhalten: 396
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag745/766, 21.04.09, 14:16:04 
Antworten mit Zitat
T.T. 13,20 € und das beste kommt noch Smile

riu schrieb am 20.04.2009, 16:34 Uhr
DUE (556520) 556520 73,40-73,90
short 13,85 € noch schön oben die bude

» zur Grafik
MAGNA
Ventro-Boarder
Ventro-Boarder

Wohnort: KA/ Baden
Beiträge: 49977
Trades: 1706
Gefällt mir erhalten: 2667
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag744/766, 22.04.09, 08:44:20 
Antworten mit Zitat
DUE (556520) 556520 73,40-73,90
bleibt erstmal short mit SB bzw. SL 14,01 whistle

halte folgende Werte:

EKS KK 0,252
G6C KK 0,018
ACY KK 0,021

DUE VK 13,79
Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
MAGNA
Ventro-Boarder
Ventro-Boarder

Wohnort: KA/ Baden
Beiträge: 49977
Trades: 1706
Gefällt mir erhalten: 2667
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag743/766, 23.04.09, 11:49:29 
Antworten mit Zitat
DUE (556520) 556520 73,40-73,90
closed zu 14,01 ( CMC ) sorry

.... will nicht mehr fallen very mad

halte folgende Werte:

EKS KK 0,252
G6C KK 0,018

DUE VK 13,79
Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
MAGNA
Ventro-Boarder
Ventro-Boarder

Wohnort: KA/ Baden
Beiträge: 49977
Trades: 1706
Gefällt mir erhalten: 2667
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag742/766, 28.04.09, 09:13:04 
Antworten mit Zitat
Dürr
DUE (556520) 556520 73,40-73,90
verzeichnet massiven Auftragseinbruch

Stuttgart (BoerseGo.de) - Der Lackieranlagenbauer Dürr AG (News/Aktienkurs) verzeichnete im ersten Quartal 2009 einen massiven Auftragseinbruch. Grund war vor allem die sinkende Investitionsbereitschaft der Autoindustrie. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, brach der Auftragseingang um knapp 60 Prozent von 517,8 Millionen Euro im Vorjahresquartal auf 208,4 Millionen Euro ein. Der Umsatz verringerte sich um 13 Prozent von 356,2 Millionen Euro auf 309,5 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern halbierte sich von 10,4 Millionen Euro auf 4,8 Millionen Euro. Das Ergebnis nach Steuern brach von 4,5 Millionen Euro auf 0,5 Millionen Euro ein.

Nach der Zurückhaltung zum Jahresauftakt erkennt Dürr inzwischen wieder eine steigende Nachfrage. „Im März wurde eine Stimmungsverbesserung erkennbar, die insbesondere von den Absatzsteigerungen in den Wachstumsmärkten Brasilien, Indien und China getragen wurde“, sagte Vorstandschef Ralf Dieter. Dem Konjunkturabschwung tritt Dürr mit einem Maßnahmenpaket zur Senkung von Kapazitäten und Kosten entgegen. Im ersten Quartal wurden Stellen in Frankreich und den USA sowie weltweit die Mehrzahl der Leasingkräfte abgebaut. Im zweiten Quartal werden im Ausland weitere Anpassungen erfolgen. In Deutschland wird die Kurzarbeit leicht ausgeweitet, ihr Umfang hängt von der Auslastung an den einzelnen Standorten ab. Insgesamt sollen die Kapazitäten im laufenden Jahr um 15 bis 20 Prozent verringert werden.

Für das Gesamtjahr 2009 rechnet Dürr weiterhin mit einem moderaten Umsatz- und Ergebnisrückgang. Der Auftragsbestand von 818 Millionen Euro und das Service-Geschäft, das aktiv vermarktet wird, sichern laut Unternehmen einen guten Teil des geplanten Jahresumsatzes ab. Dürr rechnet trotz eines insgesamt verringerten Investitionsvolumens der Automobilindustrie mit strategisch wichtigen Projekten ab dem zweiten Quartal. Auch in der Flugzeugindustrie stünden weitere Aufträge vor der Vergabe.
Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
vendetta
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Schweiz
Beiträge: 34605
Trades: 44
Gefällt mir erhalten: 10
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag741/766, 28.04.09, 09:13:58 
Antworten mit Zitat
die kann man shorten, denke hier stehen gewinnmitnahmen an nach dem fast 100% move, dürfte in den bereich 10-11€ zurückkommen...letzter 13,53 Rolling Eyes

MAGNA schrieb am 28.04.2009, 09:13 Uhr
Dürr
DUE (556520) 556520 73,40-73,90
verzeichnet massiven Auftragseinbruch

Stuttgart (BoerseGo.de) - Der Lackieranlagenbauer Dürr AG (News/Aktienkurs) verzeichnete im ersten Quartal 2009 einen massiven Auftragseinbruch. Grund war vor allem die sinkende Investitionsbereitschaft der Autoindustrie. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, brach der Auftragseingang um knapp 60 Prozent von 517,8 Millionen Euro im Vorjahresquartal auf 208,4 Millionen Euro ein. Der Umsatz verringerte sich um 13 Prozent von 356,2 Millionen Euro auf 309,5 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern halbierte sich von 10,4 Millionen Euro auf 4,8 Millionen Euro. Das Ergebnis nach Steuern brach von 4,5 Millionen Euro auf 0,5 Millionen Euro ein.

Nach der Zurückhaltung zum Jahresauftakt erkennt Dürr inzwischen wieder eine steigende Nachfrage. „Im März wurde eine Stimmungsverbesserung erkennbar, die insbesondere von den Absatzsteigerungen in den Wachstumsmärkten Brasilien, Indien und China getragen wurde“, sagte Vorstandschef Ralf Dieter. Dem Konjunkturabschwung tritt Dürr mit einem Maßnahmenpaket zur Senkung von Kapazitäten und Kosten entgegen. Im ersten Quartal wurden Stellen in Frankreich und den USA sowie weltweit die Mehrzahl der Leasingkräfte abgebaut. Im zweiten Quartal werden im Ausland weitere Anpassungen erfolgen. In Deutschland wird die Kurzarbeit leicht ausgeweitet, ihr Umfang hängt von der Auslastung an den einzelnen Standorten ab. Insgesamt sollen die Kapazitäten im laufenden Jahr um 15 bis 20 Prozent verringert werden.

Für das Gesamtjahr 2009 rechnet Dürr weiterhin mit einem moderaten Umsatz- und Ergebnisrückgang. Der Auftragsbestand von 818 Millionen Euro und das Service-Geschäft, das aktiv vermarktet wird, sichern laut Unternehmen einen guten Teil des geplanten Jahresumsatzes ab. Dürr rechnet trotz eines insgesamt verringerten Investitionsvolumens der Automobilindustrie mit strategisch wichtigen Projekten ab dem zweiten Quartal. Auch in der Flugzeugindustrie stünden weitere Aufträge vor der Vergabe.

http://swintrading.blogspot.com
Nichts wirkt so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist - Victor Hugo
elementleader
BronzeMember
BronzeMember

Wohnort: Düsseldorf, Rheinland
Beiträge: 3197
Trades: 25
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag740/766, 28.04.09, 09:17:42 
Antworten mit Zitat
durchschnittlicher Umsatz 15k Stücke am Tag... Kopf kratzen

vendetta schrieb am 28.04.2009, 09:13 Uhr
die kann man shorten, denke hier stehen gewinnmitnahmen an nach dem fast 100% move, dürfte in den bereich 10-11€ zurückkommen...letzter 13,53 Rolling Eyes

MAGNA schrieb am 28.04.2009, 09:13 Uhr
Dürr
DUE (556520) 556520 73,40-73,90
verzeichnet massiven Auftragseinbruch

Stuttgart (BoerseGo.de) - Der Lackieranlagenbauer Dürr AG (News/Aktienkurs) verzeichnete im ersten Quartal 2009 einen massiven Auftragseinbruch. Grund war vor allem die sinkende Investitionsbereitschaft der Autoindustrie. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, brach der Auftragseingang um knapp 60 Prozent von 517,8 Millionen Euro im Vorjahresquartal auf 208,4 Millionen Euro ein. Der Umsatz verringerte sich um 13 Prozent von 356,2 Millionen Euro auf 309,5 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern halbierte sich von 10,4 Millionen Euro auf 4,8 Millionen Euro. Das Ergebnis nach Steuern brach von 4,5 Millionen Euro auf 0,5 Millionen Euro ein.

Nach der Zurückhaltung zum Jahresauftakt erkennt Dürr inzwischen wieder eine steigende Nachfrage. „Im März wurde eine Stimmungsverbesserung erkennbar, die insbesondere von den Absatzsteigerungen in den Wachstumsmärkten Brasilien, Indien und China getragen wurde“, sagte Vorstandschef Ralf Dieter. Dem Konjunkturabschwung tritt Dürr mit einem Maßnahmenpaket zur Senkung von Kapazitäten und Kosten entgegen. Im ersten Quartal wurden Stellen in Frankreich und den USA sowie weltweit die Mehrzahl der Leasingkräfte abgebaut. Im zweiten Quartal werden im Ausland weitere Anpassungen erfolgen. In Deutschland wird die Kurzarbeit leicht ausgeweitet, ihr Umfang hängt von der Auslastung an den einzelnen Standorten ab. Insgesamt sollen die Kapazitäten im laufenden Jahr um 15 bis 20 Prozent verringert werden.

Für das Gesamtjahr 2009 rechnet Dürr weiterhin mit einem moderaten Umsatz- und Ergebnisrückgang. Der Auftragsbestand von 818 Millionen Euro und das Service-Geschäft, das aktiv vermarktet wird, sichern laut Unternehmen einen guten Teil des geplanten Jahresumsatzes ab. Dürr rechnet trotz eines insgesamt verringerten Investitionsvolumens der Automobilindustrie mit strategisch wichtigen Projekten ab dem zweiten Quartal. Auch in der Flugzeugindustrie stünden weitere Aufträge vor der Vergabe.
MAGNA
Ventro-Boarder
Ventro-Boarder

Wohnort: KA/ Baden
Beiträge: 49977
Trades: 1706
Gefällt mir erhalten: 2667
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag739/766, 28.04.09, 09:19:43 
Antworten mit Zitat
bin auch gerade am überlegen......war hier vor Tagen schon mal short und ist nicht gefallen Kopf kratzen
--> warte vielleicht den Bruch der 13,50 Euro noch ab Kopf kratzen
vendetta schrieb am 28.04.2009, 09:13 Uhr
die kann man shorten, denke hier stehen gewinnmitnahmen an nach dem fast 100% move, dürfte in den bereich 10-11€ zurückkommen...letzter 13,53 Rolling Eyes

MAGNA schrieb am 28.04.2009, 09:13 Uhr
Dürr
DUE (556520) 556520 73,40-73,90
verzeichnet massiven Auftragseinbruch

Stuttgart (BoerseGo.de) - Der Lackieranlagenbauer Dürr AG (News/Aktienkurs) verzeichnete im ersten Quartal 2009 einen massiven Auftragseinbruch. Grund war vor allem die sinkende Investitionsbereitschaft der Autoindustrie. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, brach der Auftragseingang um knapp 60 Prozent von 517,8 Millionen Euro im Vorjahresquartal auf 208,4 Millionen Euro ein. Der Umsatz verringerte sich um 13 Prozent von 356,2 Millionen Euro auf 309,5 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern halbierte sich von 10,4 Millionen Euro auf 4,8 Millionen Euro. Das Ergebnis nach Steuern brach von 4,5 Millionen Euro auf 0,5 Millionen Euro ein.

Nach der Zurückhaltung zum Jahresauftakt erkennt Dürr inzwischen wieder eine steigende Nachfrage. „Im März wurde eine Stimmungsverbesserung erkennbar, die insbesondere von den Absatzsteigerungen in den Wachstumsmärkten Brasilien, Indien und China getragen wurde“, sagte Vorstandschef Ralf Dieter. Dem Konjunkturabschwung tritt Dürr mit einem Maßnahmenpaket zur Senkung von Kapazitäten und Kosten entgegen. Im ersten Quartal wurden Stellen in Frankreich und den USA sowie weltweit die Mehrzahl der Leasingkräfte abgebaut. Im zweiten Quartal werden im Ausland weitere Anpassungen erfolgen. In Deutschland wird die Kurzarbeit leicht ausgeweitet, ihr Umfang hängt von der Auslastung an den einzelnen Standorten ab. Insgesamt sollen die Kapazitäten im laufenden Jahr um 15 bis 20 Prozent verringert werden.

Für das Gesamtjahr 2009 rechnet Dürr weiterhin mit einem moderaten Umsatz- und Ergebnisrückgang. Der Auftragsbestand von 818 Millionen Euro und das Service-Geschäft, das aktiv vermarktet wird, sichern laut Unternehmen einen guten Teil des geplanten Jahresumsatzes ab. Dürr rechnet trotz eines insgesamt verringerten Investitionsvolumens der Automobilindustrie mit strategisch wichtigen Projekten ab dem zweiten Quartal. Auch in der Flugzeugindustrie stünden weitere Aufträge vor der Vergabe.

Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
vendetta
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Schweiz
Beiträge: 34605
Trades: 44
Gefällt mir erhalten: 10
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag738/766, 28.04.09, 09:19:44 
Antworten mit Zitat
ja ein bisschen eng, kann man aber durchaus für ein paar tage probieren mE

elementleader schrieb am 28.04.2009, 09:17 Uhr
durchschnittlicher Umsatz 15k Stücke am Tag... Kopf kratzen

vendetta schrieb am 28.04.2009, 09:13 Uhr
die kann man shorten, denke hier stehen gewinnmitnahmen an nach dem fast 100% move, dürfte in den bereich 10-11€ zurückkommen...letzter 13,53 Rolling Eyes

MAGNA schrieb am 28.04.2009, 09:13 Uhr
Dürr
DUE (556520) 556520 73,40-73,90
verzeichnet massiven Auftragseinbruch

Stuttgart (BoerseGo.de) - Der Lackieranlagenbauer Dürr AG (News/Aktienkurs) verzeichnete im ersten Quartal 2009 einen massiven Auftragseinbruch. Grund war vor allem die sinkende Investitionsbereitschaft der Autoindustrie. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, brach der Auftragseingang um knapp 60 Prozent von 517,8 Millionen Euro im Vorjahresquartal auf 208,4 Millionen Euro ein. Der Umsatz verringerte sich um 13 Prozent von 356,2 Millionen Euro auf 309,5 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern halbierte sich von 10,4 Millionen Euro auf 4,8 Millionen Euro. Das Ergebnis nach Steuern brach von 4,5 Millionen Euro auf 0,5 Millionen Euro ein.

Nach der Zurückhaltung zum Jahresauftakt erkennt Dürr inzwischen wieder eine steigende Nachfrage. „Im März wurde eine Stimmungsverbesserung erkennbar, die insbesondere von den Absatzsteigerungen in den Wachstumsmärkten Brasilien, Indien und China getragen wurde“, sagte Vorstandschef Ralf Dieter. Dem Konjunkturabschwung tritt Dürr mit einem Maßnahmenpaket zur Senkung von Kapazitäten und Kosten entgegen. Im ersten Quartal wurden Stellen in Frankreich und den USA sowie weltweit die Mehrzahl der Leasingkräfte abgebaut. Im zweiten Quartal werden im Ausland weitere Anpassungen erfolgen. In Deutschland wird die Kurzarbeit leicht ausgeweitet, ihr Umfang hängt von der Auslastung an den einzelnen Standorten ab. Insgesamt sollen die Kapazitäten im laufenden Jahr um 15 bis 20 Prozent verringert werden.

Für das Gesamtjahr 2009 rechnet Dürr weiterhin mit einem moderaten Umsatz- und Ergebnisrückgang. Der Auftragsbestand von 818 Millionen Euro und das Service-Geschäft, das aktiv vermarktet wird, sichern laut Unternehmen einen guten Teil des geplanten Jahresumsatzes ab. Dürr rechnet trotz eines insgesamt verringerten Investitionsvolumens der Automobilindustrie mit strategisch wichtigen Projekten ab dem zweiten Quartal. Auch in der Flugzeugindustrie stünden weitere Aufträge vor der Vergabe.

http://swintrading.blogspot.com
Nichts wirkt so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist - Victor Hugo
vendetta
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Schweiz
Beiträge: 34605
Trades: 44
Gefällt mir erhalten: 10
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag737/766, 28.04.09, 09:24:26 
Antworten mit Zitat
tief 12,90 leichter kann man kein geld verdienen kichern

vendetta schrieb am 28.04.2009, 09:13 Uhr
die kann man shorten, denke hier stehen gewinnmitnahmen an nach dem fast 100% move, dürfte in den bereich 10-11€ zurückkommen...letzter 13,53 Rolling Eyes

MAGNA schrieb am 28.04.2009, 09:13 Uhr
Dürr
DUE (556520) 556520 73,40-73,90
verzeichnet massiven Auftragseinbruch

Stuttgart (BoerseGo.de) - Der Lackieranlagenbauer Dürr AG (News/Aktienkurs) verzeichnete im ersten Quartal 2009 einen massiven Auftragseinbruch. Grund war vor allem die sinkende Investitionsbereitschaft der Autoindustrie. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, brach der Auftragseingang um knapp 60 Prozent von 517,8 Millionen Euro im Vorjahresquartal auf 208,4 Millionen Euro ein. Der Umsatz verringerte sich um 13 Prozent von 356,2 Millionen Euro auf 309,5 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern halbierte sich von 10,4 Millionen Euro auf 4,8 Millionen Euro. Das Ergebnis nach Steuern brach von 4,5 Millionen Euro auf 0,5 Millionen Euro ein.

Nach der Zurückhaltung zum Jahresauftakt erkennt Dürr inzwischen wieder eine steigende Nachfrage. „Im März wurde eine Stimmungsverbesserung erkennbar, die insbesondere von den Absatzsteigerungen in den Wachstumsmärkten Brasilien, Indien und China getragen wurde“, sagte Vorstandschef Ralf Dieter. Dem Konjunkturabschwung tritt Dürr mit einem Maßnahmenpaket zur Senkung von Kapazitäten und Kosten entgegen. Im ersten Quartal wurden Stellen in Frankreich und den USA sowie weltweit die Mehrzahl der Leasingkräfte abgebaut. Im zweiten Quartal werden im Ausland weitere Anpassungen erfolgen. In Deutschland wird die Kurzarbeit leicht ausgeweitet, ihr Umfang hängt von der Auslastung an den einzelnen Standorten ab. Insgesamt sollen die Kapazitäten im laufenden Jahr um 15 bis 20 Prozent verringert werden.

Für das Gesamtjahr 2009 rechnet Dürr weiterhin mit einem moderaten Umsatz- und Ergebnisrückgang. Der Auftragsbestand von 818 Millionen Euro und das Service-Geschäft, das aktiv vermarktet wird, sichern laut Unternehmen einen guten Teil des geplanten Jahresumsatzes ab. Dürr rechnet trotz eines insgesamt verringerten Investitionsvolumens der Automobilindustrie mit strategisch wichtigen Projekten ab dem zweiten Quartal. Auch in der Flugzeugindustrie stünden weitere Aufträge vor der Vergabe.

http://swintrading.blogspot.com
Nichts wirkt so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist - Victor Hugo

Seite 1 von 26
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite: 1, 2, 3 ... 24, 25, 26  Weiter 
Verfasse einen neuen Beitrag zm Thema Startseite » Börsenforum » MDAX - Aktien » DUE - Dürr AG: Daytraderkommentare Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!