Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » SDAX - Aktien » MLP - MLP AG: Daytraderkommentare
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter 
Breite
Autor Nachricht
µ
Admin
Admin

Beiträge: 77676
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1574
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag37/157, 26.10.15, 18:36:54 
Antworten mit Zitat
MLP wird nach schwachem dritten Quartal vorsichtiger
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Finanzdienstleister MLP reduziert nach einem unerwartet schwachen Quartal seine Erwartungen für das Gesamtjahresergebnis. Die bisher angestrebte leichte Steigerung des Ergebnisses vor Zinsen und Steuern (EBIT) gegenüber dem Vorjahr werde voraussichtlich nicht erreicht, teilte das SDAX-Unternehmen mit. Grund für das schlechte Abschneiden im abgelaufenen Quartal seien die Schwankungen an den Kapitalmärkten und ein steuerlicher Sonderaufwand.

Durch die Kapitalmarktturbulenzen hätten die Zuflüsse durch Erfolgsprämien im Vermögensmanagement deutlich unter den Planungen gelegen. Allein dieser Effekt habe das EBIT im dritten Quartal mit 2,4 Millionen Euro belastet. Außerdem sei das Altersvorsorge-Geschäft aufgrund der anhaltenden Diskussionen um Lebensversicherer und ihre Produkte von einer spürbaren Zurückhaltung geprägt. MLP geht nach vorläufigen Zahlen davon aus, ein um den DOMCURA-Zukauf bereinigtes operatives EBIT von 0,2 Millionen Euro erzielt zu haben, nach 4,9 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Inklusive der Tochtergesellschaft erreichte das Ergebnis minus 0,7 Millionen Euro. Nach neun Monaten liegt das bereinigte EBIT bei 8,3 nach 9,4 Millionen Euro. Der Umsatz verbesserte sich um 4,2 Prozent auf knapp 120 Millionen Euro.

Unter dem Strich steht im dritten Quartal ein Verlust von 2,9 Millionen Euro nach 3,4 Millionen Euro Gewinn im Vorjahr. Dafür verantwortlich ist laut MLP eine einmalige Sonderbelastung des Finanzergebnisses von 2,0 Millionen Euro und einer Steuernachzahlung von 1,1 Millionen Euro im Zusammenhang mit den Bereits 2007 eingestellten Auslandsaktivitäten von MLP.

Das Geschäft werde sich im vierten Quartal nach Einschätzung von MLP zwar beleben. Die genannten Effekte, gepaart mit der hohen Vergleichsbasis des Vorjahres und den weiterhin sehr schwierigen Märkten in der Altersversorge, lassen den Vorstand aber vorsichtig für 2015 werden. Im Vorjahr hatte MLP ein EBIT von 39 Millionen Euro erzielt, das entsprach einer Steigerung von 27 Prozent zum Vorjahr. Copyright (c) 2015 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
µ
Admin
Admin

Beiträge: 77676
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1574
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag36/157, 27.10.15, 08:21:57 
Antworten mit Zitat
MÄRKTE EUROPA/Kleines Minus zum Start erwartet - Quartalsausweise belasten
FRANKFURT (Dow Jones)--Mit etwas leichterem Start an Europas Börsen rechnen Händler am Dienstag. Die Luft nach oben scheint zunächst raus zu sein. Nachdem die europäischen Indizes zum Wochenstart noch richtungslos auf der Stelle traten, zeichnet sich am Dienstag ein Rücksetzer ab. "Die Notenbank-Rally ist erst einmal zu Ende", stuft ein Aktienhändler mit Blick auf EZB und Chinas Notenbank die aktuelle Lage ein. Zudem belasten zumeist schwache Quartalszahlen. Der
DAX (846900) 846900 846900
wird am Morgen bei 10.778 Punkten gesehen, nach einem Schluss am Vortag bei 10.801. Auch der Euro-Stoxx-50 wird im Minus erwartet.

Den nächsten Impuls für die Börsen dürfte am Mittwoch die US-Notenbank liefern. Dabei dürfte im Mittelpunkt stehen, ob die Fed Hinweise auf eine Anhebung der Leitzinsen gibt. Dies könnte als ein positives Signal gewertet werden, dass die Notenbanker die US-Wirtschaft als stabil genug einstufen, diesen Schritt zu wagen. Der Dollar dürfte von einer Zinsanhebung in den USA profitieren. Im Gegenzug sollte der Euro schwächeln und damit die europäischen Aktienmärkte stützen. Einer Anhebung der Leitzinsen in den USA per Dezember messen die Volkswirte der Societe Generale eine Eintrittswahrscheinlichkeit von nur 40 Prozent zu.

Die US-Konjunkturdaten am Nachmittag stehen mit Blick auf die Fed besonders im Fokus. Vor allem der Auftragseingang langlebiger Wirtschaftsgüter und der US-Einkaufsmanagerindex (PMI) werden als wichtige Vorboten der Wirtschaftsentwicklung gesehen. Daneben stehen noch der Case-Shiller-Hauspreisindex für August und der Index des US-Verbrauchervertrauens auf der Agenda.

Bei BASF
BAS (BASF11) BASF11 85,51-85,53 BASF11
rechnen Händler mit Abgabdruck im frühen Geschäft. Neben den Quartalszahlen, die vor allem auf der Umsatzseite die Erwartungen verfehlt haben, dürfte der gesenkte Ausblick den Titel belasten. Allerdings betont ein Händler, dies sei nicht wirklich überraschend: BASF passe damit nur die hauseigene Prognose an die Konsenserwartungen der Analysten an. Der Konzern leide unter dem Einbruch des Ölpreises, eine Situation, an der sich so schnell nichts ändern dürfte. Kursschwächen im frühen Handel stuft der Teilnehmer als Kaufgelegenheiten ein.

Auch beim Werkstoffhersteller Covestro
1COV (606214) 606214 65,91-65,96
gingen die Umsätze im dritten Quartal leicht zurück, der Gewinn stieg jedoch kräftig an. Die erst seit Anfang Oktober börsennotierte Aktie dürfte ihren Käufern damit weiter Freude bereiten. Auch die Aktien des Hauptaktionärs Bayer werden danach etwas fester erwartet.

Die Kurseinbrüche in der zweiten Reihe gehen daneben weiter. Nach einer neuen Gewinnwarnung brachen Manz
M5Z (A0JQ5U) A0JQ5U 39,01-39,19 A0JQ5U
im späten Handel bereits um 18 Prozent ein. Auch
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990
fielen nach einem schwachen dritten Quartal nachbörslich am Montag schon 6 Prozent. Die Zahlen von Novartis pendeln je nach Geschäftsbereich rund um die Erwartungen.

Auf analytische Anerkennung stoßen die Zahlen von AXA. Die SocGen spricht hier von soliden Zahlen und einer starken Solvenz des Versicherers. Der Produktmix weise mit höhermargigen Produkten in die richtige Richtung. Obgleich sich die AXA-Aktie dieses Jahr sehr stark entwickelt habe, notiere das Papier mit einem 2015er-KGV von 10 noch immer unter dem Sektordurchschnitt von 11.

Kursgewinne werden bei HHLA
HHFA (A0S848) A0S848 18,59-18,62 A0S848
erwartet. Die Analysten von Morgan Stanley haben den Hamburger Hafenbetreiber von ihrer Empfehlung zum Untergewichten befreit.

Bei den Sektoren wird Druck auf die Rohstoff-Branche, besonders die Energie-Werte erwartet. Grund ist der weiter fallende Ölpreis. Das Barrel der Nordsee-Sorte Brent handelt am Morgen bei 47,25 US-Dollar und damit auf dem niedrigsten Stand seit zwei Monaten. Im Handel wird daher auf die Schätzungen des Branchenverbands American Petroleum Institute zu den Lagerbeständen geschaut, die im Tagesverlauf veröffentlicht werden. Copyright (c) 2015 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
µ
Admin
Admin

Beiträge: 77676
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1574
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag35/157, 12.11.15, 07:40:34 
Antworten mit Zitat
MLP bestätigt Geschäftszahlen für die ersten neun Monate 2015
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990

(DGAP-Media / 2015-11-12 / 07:32)

- 9 M: Gesamterlöse von 344,7 Mio. Euro auf 369,5 Mio. Euro gesteigert, Proforma-EBIT (vor Akquisitionen) liegt bei 8,3 Mio. Euro (9,4 Mio. Euro)
- Drittes Quartal wie bereits kommuniziert von externen Effekten belastet
- Deutliche Belebung der Geschäftsentwicklung zum Jahresende erwartet

Wiesloch, 12. November 2015 - Die MLP AG bestätigt die vorläufigen Geschäftszahlen für das dritte Quartal und die ersten
neun Monate 2015, die das Unternehmen bereits am 26. Oktober vorab kommuniziert hat. Getragen von breit angelegten
Zuwächsen über nahezu alle Beratungsfelder steigerte die Gruppe im Zeitraum von Januar bis September die Gesamterlöse um
7 Prozent, das um Akquisitionen bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Proforma-EBIT) lag mit 8,3 Mio. Euro leicht
unter dem Vorjahr. Belastet wurde die Entwicklung von negativen externen Faktoren im dritten Quartal. Im
Abschlussquartal erwartet MLP eine deutliche Beschleunigung der Geschäftsentwicklung.
[...] https://www.consorsbank.de/News/CNIDis22755212
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
Spekulant
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Hessen
Beiträge: 17771
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 150
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag34/157, 09.02.16, 11:45:06 
Antworten mit Zitat
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990

mal kleine posi long zu 2,58 euro
aktie im ausverkauf-modus

No risk,No fun!!!
Spekulant
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Hessen
Beiträge: 17771
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 150
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag33/157, 09.02.16, 21:07:28 
Antworten mit Zitat
märkte drehen nachbörslich ins plus
für morgen weitere zwei reboundkandidaten
M5Z (A0JQ5U) A0JQ5U 39,01-39,19 A0JQ5U


MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990


No risk,No fun!!!
Spekulant
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Hessen
Beiträge: 17771
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 150
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag32/157, 10.02.16, 16:45:50 
Antworten mit Zitat
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990

sollte man die nächsten tage in wl haben
nach dem starken abverkauf gute chance auf einen rebound up, daumen

No risk,No fun!!!
Spekulant
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Hessen
Beiträge: 17771
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 150
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag31/157, 12.02.16, 09:20:08 
Antworten mit Zitat
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990


bodenbildungsversuch zwischen 2,55und 2,70 euro
könnte demnächst interessant werden

No risk,No fun!!!
Spekulant
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Hessen
Beiträge: 17771
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 150
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag30/157, 12.02.16, 09:21:49 
Antworten mit Zitat
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990

waren mal 170 euro Shocked

Spekulant schrieb am 12.02.2016, 09:20 Uhr
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990


bodenbildungsversuch zwischen 2,55und 2,70 euro
könnte demnächst interessant werden
» zur Grafik

No risk,No fun!!!
Spekulant
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Hessen
Beiträge: 17771
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 150
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag29/157, 15.02.16, 12:21:13 
Antworten mit Zitat
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990

2,81 euro
+6,5%
auch hier kommt langsam bewegung rein up, daumen
erstes kursziel 3,20-3,50 euro

No risk,No fun!!!
HK12
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Giessen/Hessen
Beiträge: 33909
Trades: 448
Gefällt mir erhalten: 3549
PN schreiben

 

5

verlinkter Beitrag28/157, 24.02.16, 08:34:14 
Antworten mit Zitat
Spekulation Indexanpassungen/03.03 vom Aktionär

DAX

mit Chancen
PSM (PSM777) PSM777 37,42-37,43 PSM777


gefährdet
SDF (KSAG88) KSAG88 23,51-23,53 KSAG88


MDAX

evtl.
SNH (A14XB9) A14XB9 4,92-4,92
allerdings erst seit Okt 2015 an der Börse..MK würde passen..Börsenumsätze kritisch

mit Chancen
SHA (SHA015) SHA015 15,14-15,16
und
AOX (A0LD2U) A0LD2U 11,85-11,86


gefährdet
KCO (KC0100) KC0100 9,56-9,57 KC0100
SZG (620200) 620200 34,24-34,28 620200
ZIL2 (785602) 785602 18,15-18,19 785602


TecDAX

Chancen
AM3D (A11133) A11133 38,77-38,89


gefährdet
QSC (513700) 513700 2,04-2,05
LPK (645000) 645000 10,47-10,50


SDAX

Chancen
HLAG (HLAG47) HLAG47 27,23-27,25
WUW (805100) 805100 19,17-19,19


gefährdet
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990
LNSX (A0DPRE) A0DPRE 19,12-19,14
HBM (608440) 608440 29,70-29,80

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
HK12
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Giessen/Hessen
Beiträge: 33909
Trades: 448
Gefällt mir erhalten: 3549
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag27/157, 25.02.16, 08:13:46 
Antworten mit Zitat
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990
MLP hat 2015 Gesamterlöse von €557,2 Mio (+4,9 %), ein Proforma-EBIT (vor Akquisitionen) von €32,5 Mio (VJ: €39,0 Mio) und ein Konzernergebnis inkl. Der Domcura-Gewinne von €23,3 Mio (VJ: €29,0 Mio) erzielt.

MLP will den strategischen Umbau 2016 weiter beschleunigen und seine Wachstumsinitiativen fortführen. Ziel ist es, die Kosten im Geschäftsjahr 2017 und in den Folgejahren nochmals deutlich zu reduzieren und im Vergleich zum Jahr 2015 einen positiven EBIT-Effekt von rund €15 Mio zu erzielen. Dafür fallen 2016 Einmalaufwendungen von rund €15 Mio an
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
kareca
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 13329
Trades: 168
Gefällt mir erhalten: 1331
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag26/157, 03.03.16, 22:15:41 
Antworten mit Zitat
SDXP
MDAX (846741) 846741 846741
TDXP (720327) 720327 720327
DAX (846900) 846900 846900


INDEXÄNDERUNG/MLP, Sixt, Hornbach und Schaltbau fallen aus dem SDAX
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990
HBH (608340) 608340 69,61-69,80
SLT (717030) 717030 39,71-39,95


INDEX-MONITOR: ProSieben vor Ostern im Dax und Steinhoff im MDax
PSM (PSM777) PSM777 37,42-37,43 PSM777
SNH (A14XB9) A14XB9 4,92-4,92


INDEXÄNDERUNG/Washtec, Wüstenrot und Hapag-Lloyd steigen in SDAX auf
WSU (750750) 750750 67,58-67,86
WUW (805100) 805100 19,17-19,19
HLAG (HLAG47) HLAG47 27,23-27,25


INDEXÄNDERUNG/Dt. Börse: Steinhoff und Alstria Office werden in den MDAX
aufgenommen
SNH (A14XB9) A14XB9 4,92-4,92
AOX (A0LD2U) A0LD2U 11,85-11,86


INDEX-MONITOR: SLM SOLUTIONS, SÜSS MICROTEC FÜR QSC UND LPKF AB 21.3 IM TECDAX
AM3D (A11133) A11133 38,77-38,89
SMHN (A1K023) A1K023 9,73-9,77
QSC (513700) 513700 2,04-2,05
LPK (645000) 645000 10,47-10,50


INDEXÄNDERUNG/Dt. Börse: K+S steigen aus dem DAX ab - künftig im MDAX
SDF (KSAG88) KSAG88 23,51-23,53 KSAG88


INDEX-MONITOR: ALSTRIA OFFICE REIT ERSETZT AB 21. MÄRZ IM MDAX ELRINGKLINGER
AOX (A0LD2U) A0LD2U 11,85-11,86
ZIL2 (785602) 785602 18,15-18,19 785602


INDEX-MONITOR: STEINHOFF ERSETZT AB 21. MÄRZ IM MDAX KLÖCKNER & CO
SNH (A14XB9) A14XB9 4,92-4,92
KCO (KC0100) KC0100 9,56-9,57 KC0100

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
armani
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 14073
Trades: 146
Gefällt mir erhalten: 1314
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag25/157, 04.03.16, 08:03:35 
Antworten mit Zitat
MARKT/Bei Indexänderungen geht Händlern der SDAX "auf die Nerven"
SDXP (965338) 965338 965338

Vor allem die Nebenwerte-Indizes stehen bei Händlern am Freitag nach den
Indexänderungen der Deutschen Börse im Blick. Angesichts der volatilen
Börsenphase und den dadurch ausgelösten schnellen Änderungen der
Marktkapitalisierung bei den Small Caps kritisieren Händler, dass es hier
mittlerweile einen "Drehtüreffekt" gebe.

"Gerade der SDAX wird von institutionellen Anlegern immer weniger ernst
genommen", sagt ein Händler. Aufgrund des Rein und Raus von Indexmitgliedern
tauge der Index immer weniger als Benchmark für Nebenwerte. "Zehn Änderungen
allein jetzt im März sind zuviel", so der Händler: "Vor allem, dass eine Sixt
Leasing
LNSX (A0DPRE) A0DPRE 19,12-19,14
gleich wieder nach ein paar Monaten rausfliegt zeigt, wie inkonsistent
der Index geworden ist".

Kritisiert wird auch die Aufnahme von Alstria Office
AOX (A0LD2U) A0LD2U 11,85-11,86
in den
MDAX (846741) 846741 846741
. Der
ehemalige Index von Industriewerten werde damit immer immobilienlastiger. "Und
das in einer Phase, in der die Marktkapitalisierungen durch die Immobilienblase
der EZB künstlich aufgepumpt sind", so ein Analyst. Positiv für Salzgitter
wertet er dagegen, dass die Aktie im MDAX verbleibe. Hier habe es eine gewisse
Unsicherheit gegeben.

Der Austausch von K+S
SDF (KSAG88) KSAG88 23,51-23,53 KSAG88
im DAX durch Prosieben sei dagegen erwartet worden. Als
wahrscheinliche Kursreaktion dürften Prosieben "noch ein paar Tage" steigen und
K+S fallen, dann aber der "übliche Indexeffekt" einsetzen. Die Aufnahme in den
DAX stelle normalerweise den Höhepunkt der Kursentwicklung dar, da Indexfonds
schon im Vorfeld die entsprechenden Kandidaten kauften. Ab dann gehe es
normalerweise abwärts mit der Aktie.

Wie hart der Abstieg ausfallen kann, zeige das Beispiel
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990
: Nach ihrer
DAX-Aufnahme im Jahr 2001 ging es in den Indizes schrittweise abwärts. Mit der
aktuellen Änderung der DAX-Familie fallen sie nun auch aus dem
Kleinstwerte-Index SDAX heraus.
Spekulant
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Hessen
Beiträge: 17771
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 150
PN schreiben

 

2

verlinkter Beitrag24/157, 14.04.16, 09:45:17 
Antworten mit Zitat
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990

das sieht sehr gut aus whistle
Spekulant schrieb am 09.02.2016, 12:45 Uhr
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990

mal kleine posi long zu 2,58 euro
aktie im ausverkauf-modus
» zur Grafik

No risk,No fun!!!
µ
Admin
Admin

Beiträge: 77676
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1574
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag23/157, 07.08.16, 14:10:56 
Antworten mit Zitat
MLP-Chef: Nachfrage nach Lebensversicherungen zieht wieder an
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990

BERLIN (Dow Jones)-- Der Finanzvertrieb MLP verzeichnet erstmals seit Jahren wieder eine steigende Nachfrage nach Lebensversicherungen. "Es bleibt noch viel zu tun -- aber 2015 sollten wir bei MLP in der Altersvorsorge die Talsohle gesehen haben", sagte Vorstandschef Uwe Schroeder-Wildberg der ,"Welt am Sonntag". Gerade das zweite Quartal sei durchaus erfreulich gewesen. Die Kunden hätten verstärkt Produkte mit neuen, geringeren Garantien, dafür aber besseren Renditenaussichten gekauft.

Der MLP-Chef warb erneut um Geduld bei den Aktionären und verwies auf das Jahr 2017. "In diesem Jahr reduzieren wir nochmals die Kosten, sodass ab 2017 auch unser Ergebnis auf einem deutlich höheren Sockel sein wird", sagte er. Im vergangenen Geschäftsjahr war zwar der Umsatz dank guter Geschäfte mit Sachversicherungen und in der Vermögensverwaltung gestiegen, das Ergebnis aber erneut gesunken. MLP will am Donnerstag die Geschäftszahlen für das zweite Quartal und das erste Halbjahr präsentieren. Copyright (c) 2016 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
µ
Admin
Admin

Beiträge: 77676
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1574
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag22/157, 11.08.16, 07:52:29 
Antworten mit Zitat
MLP erzielt deutliches Umsatzplus auf Quartals- und Halbjahresbasis
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990

DGAP-Media / 2016-08-11 / 07:31

- *Q2: Altersvorsorge und Krankenversicherung wachsen um jeweils 10 Prozent
- Gesamterlöse legen auf 131,3 Mio. Euro zu (Q2 2015: 115,0 Mio. Euro) *
- *H1: Gesamterlöse mit 283,6 Mio. Euro um 16 Prozent über Vorjahr*
- *Operatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern (operatives EBIT) liegt zum Halbjahr mit 9,3 Mio. Euro ebenfalls über Vorjahr (H1 2015: 8,1 Mio. Euro) *
- *Effizienzmaßnahmen und Wachstumsinitiativen verlaufen weiterhin planmäßig *
- *Ausblick: EBIT-Niveau soll ab dem Jahr 2017 wie angekündigt wieder deutlich steigen * [...] https://www.consorsbank.de/News/CNIDis24193109
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
J.J.1
DayTrader
DayTrader

Wohnort: XXX
Beiträge: 4615
Trades: 229
Gefällt mir erhalten: 1435
PN schreiben

 

2

verlinkter Beitrag21/157, 13.01.17, 17:00:30 
Antworten mit Zitat
läuft bei
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990




MUB (662720) 662720 40,66-40,86
wie am Schnürchen



TTR1 (A0XYGA) A0XYGA 36,54-36,74
sieht auch bullisch aus

J.J.1
DayTrader
DayTrader

Wohnort: XXX
Beiträge: 4615
Trades: 229
Gefällt mir erhalten: 1435
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag20/157, 13.01.17, 17:20:04 
Antworten mit Zitat
gibts hier eigentlich ne story?

J.J.1 schrieb am 13.01.2017, 17:00 Uhr
läuft bei
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990


» zur Grafik

J.J.1
DayTrader
DayTrader

Wohnort: XXX
Beiträge: 4615
Trades: 229
Gefällt mir erhalten: 1435
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag19/157, 13.01.17, 17:27:34 
Antworten mit Zitat
alle gerad nochmal 1-2% hochgekauft gruebel

J.J.1 schrieb am 13.01.2017, 17:00 Uhr
läuft bei
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990


» zur Grafik

MUB (662720) 662720 40,66-40,86
wie am Schnürchen

» zur Grafik

TTR1 (A0XYGA) A0XYGA 36,54-36,74
sieht auch bullisch aus

» zur Grafik
J.J.1
DayTrader
DayTrader

Wohnort: XXX
Beiträge: 4615
Trades: 229
Gefällt mir erhalten: 1435
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag18/157, 13.01.17, 17:40:05 
Antworten mit Zitat
erste posi gegoennt in SA 4,56 -- sieht nach klassischem turnaround aus

kommt ja von 100 kichern

J.J.1 schrieb am 13.01.2017, 17:20 Uhr
gibts hier eigentlich ne story?

J.J.1 schrieb am 13.01.2017, 17:00 Uhr
läuft bei
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990


» zur Grafik

J.J.1
DayTrader
DayTrader

Wohnort: XXX
Beiträge: 4615
Trades: 229
Gefällt mir erhalten: 1435
PN schreiben

 

6

verlinkter Beitrag17/157, 24.01.17, 17:06:58 
Antworten mit Zitat
vk 4,82
stell mich noch mal unten an...

J.J.1 schrieb am 13.01.2017, 17:40 Uhr
erste posi gegoennt in SA 4,56 -- sieht nach klassischem turnaround aus

kommt ja von 100 kichern

J.J.1 schrieb am 13.01.2017, 17:20 Uhr
gibts hier eigentlich ne story?

J.J.1 schrieb am 13.01.2017, 17:00 Uhr
läuft bei
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990


» zur Grafik

J.J.1
DayTrader
DayTrader

Wohnort: XXX
Beiträge: 4615
Trades: 229
Gefällt mir erhalten: 1435
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag16/157, 31.01.17, 09:04:10 
Antworten mit Zitat
wieder drin 4,66

J.J.1 schrieb am 24.01.2017, 17:06 Uhr
vk 4,82
stell mich noch mal unten an...

J.J.1 schrieb am 13.01.2017, 17:40 Uhr
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990
erste posi gegoennt in SA 4,56 -- sieht nach klassischem turnaround aus


Zuletzt bearbeitet von J.J.1 am 31.01.2017, 10:07, insgesamt einmal bearbeitet
µ
Admin
Admin

Beiträge: 77676
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1574
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag15/157, 01.02.17, 07:23:53 
Antworten mit Zitat
PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DEUTSCHE BANK
DBK (514000) 514000 17,15-17,15 514000
- Auf der Hauptversammlung hatten die Aktionäre das neue Bonussystem für die Vorstände abgeschmettert. Jetzt präsentiert das Geldhaus einen neuen Vorschlag, der einfacher und transparenter sein soll. (Handelsblatt S. 32/SZ S. 19)

VOLKSWAGEN
VOW3 (766403) 766403 141,15-141,25 766403
- Die millionenschwere Abfindung für die nach nur einem Jahr Tätigkeit ausgeschiedene Volkswagen-Vorstandsfrau Christine Hohmann-Dennhardt hat ein politisches Nachspiel. Union und FDP kritisieren vor allem die SPD und deren wichtigste Vertreter im VW-Aufsichtsrat: Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil und dessen Wirtschaftsminister Olaf Lies. (Handelsblatt S. 19 und 27/SZ S. 17/FAZ S. 15)

E.ON
EOAN (ENAG99) ENAG99 7,47-7,47 ENAG99
- Günstig ist E.ON schon lange. Aktuell wird der deutsche Energiekonzern an der Börse mit weniger als 14 Milliarden Euro bewertet. Das ist weit weg von den 105 Milliarden Euro, die E.ON Anfang 2008 zwischenzeitlich zum wertvollsten Unternehmen im Deutschen Aktienindex (DAX) gemacht hatten. Bislang konnte Vorstandschef Johannes Teyssen den Wertverlust aber mit Blick auf eine feindliche Übernahme recht gelassen hinnehmen, er hatte ja die ultimative Giftpille in der Bilanz: die Verpflichtungen aus dem Atomausstieg. Doch diese Giftpille wird E.ON schon bald verlieren. Der Konzern wird - wie die anderen Atomkonzerne in Deutschland - die Verantwortung für den nuklearen Müll auf den geplanten öffentlich-rechtlichen Atomfonds übertragen. Den Ballast ist E.ON also bald los, und das operative Geschäft brummt. E.ON ist damit auf dem Papier ein Schnäppchen - und wird ein Übernahmekandidat. (Handelsblatt S. 14)

WINTERSHALL - Ungeachtet der langwierigen Suche nach einem neuen Kooperationsmodell will sich die BASF-Tochtergesellschaft Wintershall weiterhin an der umstrittenen Erweiterung der Ostsee-Pipeline Nord Stream beteiligen. Auch die übrigen europäischen Unternehmen, die wie Wintershall vor rund einem halben Jahr bei der geplanten Zusammenarbeit mit dem russischen Erdgaskonzern Gazprom einen unerwarteten Rückschlag hinnehmen mussten, stehen zum Bau von "Nord Stream 2". Wintershall sei "ebenso wie die anderen Antragsteller überzeugt, dass das Projekt für das europäische Energiekonzept von entscheidender Bedeutung ist und prüft alternative Formen für eine Unterstützung", sagte Thilo Wieland, für Russland zuständiges Vorstandsmitglied, der FAZ bei einem Besuch in Moskau. (FAZ S. 19)

MLP
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990
- MLP-Vorstandschef Uwe Schroeder-Wildberg sieht das auf Akademiker konzentrierte Unternehmen in einem deutlichen Aufwärtstrend. In einem Interview verweist er auf die verbreiterte Ertragsbasis durch die Zukäufe des Vermögensverwalters Feri und den auf die Sachversicherung spezialisierten Assekuradeur Domcura. "Unser Anspruch ist, für unsere Kunden Gesprächspartner zu allen Finanzthemen zu sein. So breit wie MLP ist niemand im deutschen Markt aufgestellt". (Börsen-Zeitung S. 5)

SPARKASSEN - Deutscher Städtetag, Deutscher Landkreistag und der Deutsche Städte, und Gemeindebund haben mit der Sparkassenorganisation einen Brandbrief an das Bundesfinanzministerium geschrieben. Grund sind Vorschläge der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde (EBA) zur Beurteilung der Eignung von Mitgliedern des Leitungsorgans und von Inhabern von Schlüsselfunktionen und der Europäische Zentralbank (EZB) zur Beurteilung der fachlichen Qualifikation und persönlichen Zuverlässigkeit vom vergangenen Herbst. "Diese europäischen Vorschläge enthalten Anforderungen an Mitglieder von Aufsichtsorganen, die mit dem öffentlichen Bankenwesen in Deutschland nicht vereinbar sind", heißt es in dem Brief an Staatssekretär Thomas Steffen, der der FAZ vorliegt. Gleichlautende Schreiben gingen zudem an die Bundesbank und die Finanzaufsicht Bafin. (FAZ S. 18)

WÖHRL - Der in Existenznot geratene Modefilialist Wöhrl soll in der Hand der gleichnamigen Unternehmerfamilie bleiben. Christian Greiner, 38, Sohn des Investors Hans Rudolf Wöhrl und Chef sowohl des Münchner Modehauses Ludwig Beck als auch der Wormland-Textilkette will alle Aktien des von seinem Großvater Rudolf Wöhrl gegründeten Unternehmens übernehmen. Darauf hat er sich mit den Gläubigern geeinigt, die am Dienstag einer entsprechenden Investorenvereinbarung zugestimmt haben. (SZ S. 19/Handelsblatt S. 44)

SCHENCK PROCESS - Der Finanzinvestor IK bereitet nach Informationen der FAZ die Messtechnikgesellschaft Schenck Process zum Verkauf vor, eine frühere Tochtergesellschaft des Maschinen- und Anlagenbauers Dürr. Die Pläne sind, wie in Finanzkreisen zu hören ist, noch in frühem Stadium, aber IK habe bereits einen Fusions- und Übernahmeberater mandatiert, nämlich Lazard. Der Verkaufsprozess werde wohl spätestens im Sommer anlaufen. (FAZ S. 19)
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
J.J.1
DayTrader
DayTrader

Wohnort: XXX
Beiträge: 4615
Trades: 229
Gefällt mir erhalten: 1435
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag14/157, 01.02.17, 14:41:14 
Antworten mit Zitat
halbe raus 4,90 Smile

J.J.1 schrieb am 31.01.2017, 09:04 Uhr
wieder drin 4,66

J.J.1 schrieb am 24.01.2017, 17:06 Uhr
vk 4,82
stell mich noch mal unten an...

J.J.1 schrieb am 13.01.2017, 17:40 Uhr
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990
erste posi gegoennt in SA 4,56 -- sieht nach klassischem turnaround aus
J.J.1
DayTrader
DayTrader

Wohnort: XXX
Beiträge: 4615
Trades: 229
Gefällt mir erhalten: 1435
PN schreiben

 

5

verlinkter Beitrag13/157, 16.02.17, 17:21:18 
Antworten mit Zitat
zu 5,20 den rest

J.J.1 schrieb am 01.02.2017, 14:41 Uhr
halbe raus 4,90

J.J.1 schrieb am 31.01.2017, 09:04 Uhr
wieder drin 4,66

J.J.1 schrieb am 24.01.2017, 17:06 Uhr
vk 4,82
stell mich noch mal unten an...

J.J.1 schrieb am 13.01.2017, 17:40 Uhr
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990
erste posi gegoennt in SA 4,56 -- sieht nach klassischem turnaround aus
kareca
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 13329
Trades: 168
Gefällt mir erhalten: 1331
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag12/157, 21.02.17, 14:02:02 
Antworten mit Zitat
MLP-Aktien haben ihre Erholungsrally am Dienstag nach einer Kaufempfehlung der Privatbank Hauck & Aufhäuser mit dem Anstieg auf den höchsten Stand seit Anfang 2014 fortgesetzt. Am frühen Nachmittag notierten sie 2,33 Prozent im Plus bei 5,40 Euro. Vor rund einem Jahr waren der Kurs im Zuge eines Gewinneinbruchs noch bis auf fast 2,50 Euro abgerutscht. MLP sei längst mehr als ein Versicherungsmakler, schrieb Analyst Analyst Christian Salis nun in einer Studie. Dank einer vernünftigen Diversifikationsstrategie habe der Finanzdienstleister seine Position in der Vermögensverwaltung sowie bei Bankaktivitäten gestärkt. Bei einem Kursziel von 7,40 Euro nahm der Experte die Bewertung der Aktien mit "Buy" auf.

MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990


MLP will sich mit Konzernumbau mehr Spielraum verschaffen


Der Finanzdienstleister MLP baut den Konzern um. Wie
das Unternehmen mitteilte, wird das Bank- und Finanzdienstleistungsgeschäft vom
Makler- und Beratungsgeschäft gesellschaftsrechtlich abgetrennt. Dadurch und
durch eine neue Zusammensetzung des Konsolidierungskreises will die MLP AG ihre
aufsichtsrechtlichen Eigenmittel deutlich erhöhen, um mehr Spielraum für
Akquisitionen, Investitionen und Dividenden zu bekommen.

MLP rechnet auf Basis der aktuellen Eigenkapitalanforderungen mit einer
Erhöhung der freien Eigenmittel bis 2021 um rund 75 Millionen Euro. Die
Neustrukturierung kostet jedoch zuerst einmal Geld: Die Einmalkosten werden
sich dieses Jahr auf voraussichtlich 9 Millionen Euro belaufen.

Inklusive dieser Kosten erwartet MLP für 2017 ein Ergebnis vor Zinsen und
Steuern (EBIT) von mindestens 36 Millionen Euro, das wären 17 Prozent mehr als
2015. Das bereinigte EBIT betrüge damit mindestens 45 Millionen Euro. Die
Ergebnisse für das abgelaufene Jahr hat MLP bislang noch nicht veröffentlicht.
Wie gehabt sollen 50 bis 70 Prozent des bereinigten Konzernergebnisses
ausgeschüttet werden.


"Unser Bankgeschäft ist risikofern. Trotzdem schlagen die seit der
Finanzkrise deutlich gestiegenen Kapital- und aufsichtsrechtlichen
Anforderungen vollständig bei uns durch", sagte Vorstandschef Uwe
Schroeder-Wildberg laut Mitteilung.

Neben der höheren Eigenmittelausstattung ermögliche die neue Struktur künftig
strategische Kooperationen im Bankbereich, teilte MLP weiter mit.

Umgesetzt werden sollen die Restrukturierungsmaßnahmen im Frühjahr 2018. Der
Aufsichtsrat und die Bafin müssen noch zustimmen.
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
kareca
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 13329
Trades: 168
Gefällt mir erhalten: 1331
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag11/157, 21.02.17, 15:00:26 
Antworten mit Zitat
rumms, wasn jetzt passiert ??
kareca schrieb am 21.02.2017, 14:02 Uhr
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990
-Aktien haben ihre Erholungsrally am Dienstag nach einer Kaufempfehlung der Privatbank Hauck & Aufhäuser m.

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
MAGNA
Ventro-Boarder
Ventro-Boarder

Wohnort: KA/ Baden
Beiträge: 51350
Trades: 1779
Gefällt mir erhalten: 3315
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag10/157, 21.02.17, 15:08:23 
Antworten mit Zitat
da gab es um 13:30 Uhr Zahlen gruebel
kareca schrieb am 21.02.2017, 15:00 Uhr
rumms, wasn jetzt passiert ??
kareca schrieb am 21.02.2017, 14:02 Uhr
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990
-Aktien haben ihre Erholungsrally am Dienstag nach einer Kaufempfehlung der Privatbank Hauck & Aufhäuser m.

Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Entsprechende Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlungen dar
J.J.1
DayTrader
DayTrader

Wohnort: XXX
Beiträge: 4615
Trades: 229
Gefällt mir erhalten: 1435
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag9/157, 21.02.17, 15:14:04 
Antworten mit Zitat
MLP erwartet deutliche Erhöhung freier aufsichtsrechtlicher Eigenmittel durch geänderte Konzernstruktur

gruebel

http://www.finanznachrichten.de/nac....nstruktur-deutsch-016.htm

MAGNA schrieb am 21.02.2017, 15:08 Uhr
da gab es um 13:30 Uhr Zahlen gruebel
kareca schrieb am 21.02.2017, 15:00 Uhr
rumms, wasn jetzt passiert ??
kareca schrieb am 21.02.2017, 14:02 Uhr
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990
-Aktien haben ihre Erholungsrally am Dienstag nach einer Kaufempfehlung der Privatbank Hauck & Aufhäuser m.
µ
Admin
Admin

Beiträge: 77676
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1574
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag8/157, 23.02.17, 07:40:34 
Antworten mit Zitat
MLP steigert Erlöse und operatives Ergebnis deutlich
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990

DGAP-Media / 2017-02-23 / 07:33

- *Gesamterlöse steigen um 10,1 Prozent auf 610,4 Mio. Euro (554,3 Mio. Euro) *
*- Operatives EBIT legt um 14,3 Prozent auf 35,1 Mio. Euro zu (30,7 Mio. Euro)*
*- Altersvorsorge: MLP profitiert von der frühzeitigen Umstellung auf neue Garantiekonzepte und gewinnt Marktanteile *
*- Vorstand schlägt eine Dividende von 8 Cent pro Aktie vor (12 Cent) - Ausschüttungsquote befindet sich mit 60 Prozent im angekündigten Korridor *
*- Ausblick 2017: Operatives EBIT (vor einmaligen Sonderaufwendungen) soll wie angekündigt auf mindestens 45 Mio. Euro steigen *
[...] https://www.consorsbank.de/News/CNIDis25228384
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!

Seite 5 von 6
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter 
Verfasse einen neuen Beitrag zm Thema Startseite » Börsenforum » SDAX - Aktien » MLP - MLP AG: Daytraderkommentare Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!