Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » SDAX - Aktien » MLP - MLP AG: Daytraderkommentare
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter 
Breite
Autor Nachricht
µ
Admin
Admin

Beiträge: 77676
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1574
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag97/157, 20.05.10, 10:04:11 
Antworten mit Zitat
MLP-CEO sieht im zweiten Quartal stetige Belebung des Geschäfts Kopf kratzen
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Finanzdienstleister MLP macht nach den Worten von CEO Uwe Schroeder-Wildberg derzeit positive Signale und eine stetige Belebung des Geschäfts aus. Nach einem schwierigen Jahr 2009 will der MDAX-Konzern daher nun den Hebel umlegen und den Fokus verstärkt auf die Gewinnung von Neukunden legen, wie der Vorstandsvorsitzende der MLP AG am Donnerstag anlässlich der Hauptversammlung sagte.

Bereits im März hatte sich Schroeder-Wildberg zuversichtlich gezeigt, in den kommenden Quartalen weiter Kunden hinzugewinnen und auf Nettobasis einen Kundenzuwachs verzeichnen zu können. Ferner bestätigte er, im laufenden Jahr Kosten von 10 Mio EUR einsparen zu wollen und die EBIT-Marge bis 2012 auf 15% zu steigern nach 7,9% per Ende 2009.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
µ
Admin
Admin

Beiträge: 77676
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1574
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag96/157, 22.07.10, 07:53:26 
Antworten mit Zitat
PRESSESPIEGEL/Unternehmen
MLP
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990
- Uwe Schroeder-Wildberg, der Chef des Finanzdienstleisters MLP, kritisiert die Beratungsqualität in seiner Branche und sieht die Politik in der Pflicht. "Wir brauchen mehr Willen zur Veränderung", sagte er in einem Interview. Durch weitere Sparmaßnahmen will er das Ergebnis verbessern. Übernahmen sieht er am ehesten in der Vermögensberatung rund um die Tochter Feri. "Da könnte sich in den nächsten zwölf bis 15 Monaten etwas tun", sagte er. (Welt S. 12)

OTTO - Der Versandhauskonzern Otto prüft den Einstieg in den Internet-Verkauf von Lebensmitteln und sucht Partner aus dem Handel. Die Preise sollen identisch sein. Der Vorstandschef Hans-Otto Schrader will weitere Ladenketten kaufen und strebt im Versand- und Einzelhandel insgesamt eine Umsatzrendite von 4% an. (FAZ S. 13)

ROLAND BERGER - Auch nach dem Abtritt von Firmengründer Roland Berger will die nach ihm benannte Unternehmensberatung ihre Unabhängigkeit bewahren. Der künftige Vorstandschef Martin Wittig schließt einen Verkauf aus. Der Umsatz soll in diesem Jahr zweistellig wachsen. (Handelsblatt S. 21)

BELUGA SHIPPING - Die Bremer Reederei Beluga Shipping nimmt zum Erwerb neuer Schiffe den US-Finanzinvestor Oaktree Capital Management an Bord. Oaktree investiere zunächst mehr als 100 Mio EUR in den Weltmarktführer für Schwerlasttransporte mit dem Schiff. Finanzkreisen zufoge erhält der Investor dafür rund ein Drittel der Anteile. (FTD S. 3)

JULIUS BÄR
JGE (A0YBDU) A0YBDU 47,47-47,59
- Der schweizerische Vermögensverwalter Julius Bär interessiert sich für die BHF-Bank in Deutschland. Julius Bär will in Deutschland nach eigenem Bekunden auch durch Zukäufe wachsen. Man habe sich schon für Sal. Oppenheim und Merck Finck interessiert, räumte der Vorstandsvorsitzende Boris Collardi ein. (FAZ S. 13/Handelsblatt S. 36)

DELPHI - Der US-Automobilzulieferer Delphi erwägt informierten Kreisen zufolge den Gang an die Börse. Er soll gerade Einschätzungen von Investmentbanken einholen, um die Erfolgschancen besser beurteilen zu können, hieß es. (Handelsblatt S. 26)
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
Paradiso
PennyTrader
PennyTrader

Wohnort: ... auf´m Schuldenberg !
Beiträge: 107630
Trades: 21
Gefällt mir erhalten: 8
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag95/157, 22.07.10, 13:01:14 
Antworten mit Zitat
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990



DJ: MLP muss sich einen neuen Finanzvorstand suchen - Kreise

Von Madeleine Nissen
DOW JONES NEWSWIRES

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Finanzdienstleister MLP muss sich laut Kreisen
einen neuen Finanzchef suchen. Der jetzige Direktor für Finanzen, Andreas
Dittmar, entspreche nicht den Anforderungen der Bundesanstalt für
Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), sagte eine informierte Person zu Dow
Jones Newswires am Donnerstag. Dittmar hatte vor rund zwei Jahren sein Amt
übernommen, vorher war er Bereichsleiter Controlling der MLP AG.

Prinzipiell ist es möglich, einen Finanzchef zu berufen, der noch Lücken hat
und nicht die BaFin-Kriterien erfüllt. Allerdings muss derjenige diese
Kenntnisse nachholen. Das könnte nun bei Dittmar offenbar nicht in
ausreichendem Maße der Fall sein.

Als erstes hatte das "manager magazin" in einem Vorabbericht über den Wechsel
berichtet. Weil zum MLP-Verbund immer noch eine Bank gehöre, habe die
Aufsichtsbehörde am Ende die Beförderung zum vollwertigen Vorstandsmitglied
verweigert und auf einen gestandenen externen Kandidaten bestanden, heißt es in
dem Bericht. Dass Dittmar bereits in den kommenden Wochen gehen wird, ist laut
Informationen von Dow Jones aber eher fraglich.


Webseite: http://www.mlp.de

-Von Madeleine Nissen, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 29725 115,
madeleine.nissen@dowjones.com
DJG/maw/cbr

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

July 22, 2010 07:00 ET (11:00 GMT)
Dow Jones & Company, Inc.2010
Das Leben ist wie ein Kartenspiel - rote Karten GLÜCK, schwarze Karten KAMPF - bei dem einen sind die Karten gemischt bei dem anderen ... ! DENKE NIEMALS ohne Joker durch´s Leben zu kommen. JK :- )
Frechdax
PlatinMember
PlatinMember

Wohnort: Ruhrpott/Thailand
Beiträge: 38132
Trades: 829
Gefällt mir erhalten: 624
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag94/157, 26.07.10, 14:05:00 
Antworten mit Zitat
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990
Eigentlich ist die reif für nen Satz nach oben... gruebel
So schön der kurzfristige Erfolg auch ist, im Endeffekt zählt nur, was langfristig unter dem Strich übrig bleibt.
µ
Admin
Admin

Beiträge: 77676
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1574
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag93/157, 23.02.11, 07:35:48 
Antworten mit Zitat
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990

*DJ MLP schlägt für 2010 Dividende von 0,30 (Vj 0,25) EUR vor
*DJ MLP: EBIT 4Q bei 30,0 (Vj 30,5) Mio EUR
*DJ MLP: Gesamterlöse 4Q bei 173,7 (Vj 186,8) Mio EUR
*DJ MLP: EBIT 2010 +11% auf 47,0 Mio EUR
*DJ MLP: Steigerung der operativen EBIT-Marge auf 15 Prozent bis Ende 2012
*DJ MLP: Konzernergebnis 4Q bei 21,6 (Vj 26,5) Mio EUR
*DJ MLP: Erg vSt 4Q bei 30,1 (29,0) Mio EUR
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
µ
Admin
Admin

Beiträge: 77676
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1574
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag92/157, 20.04.11, 07:07:39 
Antworten mit Zitat
PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DAIMLER
DAI (710000) 710000 68,36-68,36 710000
- Der Automobilkonzern Daimler will sein Brennstoffzellenkonzept für emissionsfreies Fahren auf Strecken bis etwa 400 km 2015 in die Großserie bringen. Die Technik ist fertig, sagte Forschungsvorstand Thomas Weber in einem Interview. (Börsen-Zeitung S. 11)

BMW
BMW (519000) 519000 87,07-87,09 519000
- Für den Automobilkonzern BMW zählt Japan zu den wichtigsten Absatzmärkten. Das Geschäft in dem Land habe sich nach der Naturkatastrophe wieder gefangen, sagte Vertriebsvorstand Ian Robertson. (Börsen-Zeitung S. 11)

VOLKSWAGEN
VOW (766400) 766400 145,35-145,45 766400
- Der Automobilbauer Volkswagen verfolgt in Amerika eine gewagte Billigstrategie. Um die Zielvorgabe zu erreichen, den US-Absatz bis 2018 auf 800.000 Autos zu verdreifachen, senkt VW die Preise und macht dafür erhebliche Zugeständnisse bei Ausstattung und Qualität. Mit dem neuen Passat und dem neuen Jetta sollten neue Kundengruppen angesprochen werden, sagte US-Chef Jonathan Browning. (FTD S. 3)

HANIEL - Jürgen Kluge steht seit gut einem Jahr an der Spitze des Haniel-Konzerns. Der Umbau geht nur langsam voran. Die Verschuldung drückt. Er habe genaue Vorstellungen, was bei den einzelnen Gesellschaften zu tun ist. Das dauere manchmal länger als zunächst angenommen. Er persönlich habe die notwendige Zeit mindestens um den Faktor zwei unterschätzt, sagte Kluge. (FAZ S. 12)

KARSTADT
ARO (627500) 627500 0,014-0,016
- Die Warenhauskette Karstadt kommt nicht in Schwung. In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres sank der Umsatz um knapp 4% auf 1,78 Mrd EUR. Allerdings sei die Schließung von 13 Filialen nicht herausgerechnet worden. (FTD S. 3)

DEUTSCHE BAHN - Die Bahn-Tochter Arriva will in den nächsten Jahren Milliarden für die weitere Expansion in Europa ausgeben. Nach Angaben von Arriva-Chef David Martin plant das britische Unternehmen in den nächsten drei Jahren 2,3 Mrd EUR in neue Zugstrecken und in Zukäufe zu investieren. (FTD S. 3)

MLP
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990
- Der badische Finanzvertrieb MLP hat inmitten eines laufenden Sparprogramms den Bad Homburger Vermögensverwalter Feri vollständig übernommen. Man erhofft sich damit ein stabileres Geschäft sowie neue Wachstumsmöglichkeiten. (FAZ S. 12)
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
Snoopy
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 5183
Trades: 47
Gefällt mir erhalten: 316
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag91/157, 09.05.11, 08:22:33 
Antworten mit Zitat
08.05.2011

Liquiditätspolster
MLP erwägt Sonderausschüttung


Die Kasse des Finanzdienstleisters MLP ist offenbar gut gefüllt. 170 Millionen Euro stehen nach Aussagen des Vorstands zur Verfügung. Wird kein geeigneter Übernahmekandidat gefunden, so dürfen sich die Aktionäre demnächst womöglich über eine Sonderausschüttung freuen.

Frankfurt am Main - Die Aktionäre des Finanzdienstleisters MLP können sich Hoffnungen auf eine Sonderausschüttung machen. Für Zukäufe stünden liquide Mittel von mehr als 170 Millionen Euro bereit, sagte Finanzvorstand Reinhard Loose der "Börsen-Zeitung" (Samstag). "Sollten wir keine Akquisition mehr tätigen, werden wir sicherlich auch überlegen, ob wir einen Teil des Geldes an die Aktionäre zurückgeben." Eine Sonderausschüttung sei "eine Möglichkeit", eine endgültige Entscheidung sei aber noch nicht gefallen.

Aktienrückkäufen erteilte der Manager jedoch eine Absage. Bei einem Free Float von rund 20 Prozent sei ein solcher Schritt nicht zielführend. Der Start in das Jahr 2011 sei gut verlaufen, insbesondere im Bereich Krankenversicherung habe MLP ein "sehr starkes erstes Quartal" verzeichnet. "Insgesamt sind wir mit dem Jahresauftakt sehr zufrieden", sagte Loose. Die Quartalsbilanz des Wieslocher Unternehmens soll am Donnerstag veröffentlicht werden.

cr/rtr

MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990
µ
Admin
Admin

Beiträge: 77676
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1574
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag90/157, 12.05.11, 07:41:09 
Antworten mit Zitat
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990

*DJ MLP: EBIT 1Q bei 8,6 (Vj 4,0) Mio EUR
*DJ MLP: Gesamterlöse 1Q bei 130,8 (Vj 121) Mio EUR
*DJ MLP bekräftigt: Operative EBIT-Marge soll 2012 auf 15% steigen
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
µ
Admin
Admin

Beiträge: 77676
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1574
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag89/157, 11.08.11, 07:37:01 
Antworten mit Zitat
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990

*DJ MLP: Gesamterlöse 1H bei 240,1 (Vj 232,8) Mio EUR
*DJ MLP: EBIT 1H bei 12,2 (Vj 8,3) Mio EUR
*DJ MLP bekräftigt: Operative EBIT-Marge soll 2012 auf 15% steigen
*DJ MLP: Konzernergebnis 1H bei 0,3 (Vj 5,3) Mio EUR
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
Themausman
SilverMember
SilverMember

Wohnort: Darmstadt
Beiträge: 8170
Trades: 2
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag88/157, 11.10.11, 11:39:40 
Antworten mit Zitat
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990
gut im Plus heute...Hat aber leider nicht mehr das Handelsvolumen früherer Tage
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung

http://www.kicktipp.de/peketec2014/
µ
Admin
Admin

Beiträge: 77676
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1574
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag87/157, 10.11.11, 08:24:22 
Antworten mit Zitat
MLP verdient wegen Sonderbelastung in 3. Quartal weniger
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990

WIESLOCH (Dow Jones)--Der Finanzvermittler MLP hat im dritten Quartal wegen einer einmaligen Sonderbelastungen zwar weniger verdient, die Markterwartungen aber mehr als erfüllt. Unter dem Strich fuhr das auf eine akademische Klientel ausgerichtete Unternehmen ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 2,9 Mio EUR ein, ein Minus von 67% gegenüber dem Vorjahr. Damit übertraf das Unternehmen aber leicht die Markterwartung, die auf 2,8 Mio EUR gelautet hatte.

MLP verbuchte in den drei Monaten eine Sonderbelastung von rund 3,6 Mio EUR infolge von Restrukturierungsmaßnahmen.

Der Umsatz zog laut einer Mitteilung vom Donnerstagmorgen binnen Jahresfrist hingegen leicht auf 112,3 Mio EUR von 111,0 Mio EUR an. Hier hatten Analysten allerdings 114,0 Mio EUR prognostiziert.

"Wir haben mit dem dritten Quartal eine gute Basis gelegt und erwarten trotz des herausfordernden Umfelds ein erfolgreiches Schlussquartal", sagte Finanzvorstand Reinhard Loose. Das Effizienzprogramm verlaufe weiter planmäßig, damit sei MLP auf einem guten Weg zum Ziel einer EBIT-Marge von 15% im kommenden Jahr.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
µ
Admin
Admin

Beiträge: 77676
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1574
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag86/157, 13.12.11, 06:11:17 
Antworten mit Zitat
PRESSESPIEGEL/News im Web
MLP STREICHELT DIE AKTIONÄRSSEELE:
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990
Der börsennotierte Finanzvertrieb MLP will seine Aktionäre mit einer Sonderdividende beglücken. "Wir haben eine überschüssige Liquidität von 40 Mio bis 50 Mio Euro", sagte Vorstandschef Uwe Schroeder-Wildberg. Damit beugt MLP der Enttäuschung bei Anlegern vor. Denn der Jahresgewinn und die reguläre Dividende dürften für 2011 deutlich niedriger ausfallen als gewohnt. http://www.ftd.de/unternehmen/finan....onaersseele/60141793.html

CREDIT SUISSE BLEIBT IN DECKUNG:
CSX (876800) 876800 12,25-12,26 876800
Die Credit Suisse verabschiedet sich von dem Plan, ihren 6,1 Mrd EUR schweren Flaggschiff-Fonds "CS Euroreal" noch in diesem Monat wieder zu öffnen. "Die Entwicklungen bei der Euro- und Staatsschuldenkrise verunsichern die Anleger", berichtet Karl-Heinz Heuß, Geschäftsführer von Credit Suisse Asset Management Immobilien. Auch hätten die Ankündigungen von Axa und Aberdeen, ihre Immobilienfonds abzuwickeln, für Unruhe gesorgt. http://www.boersen-zeitung.de/index....00&page_number=1#jump
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
µ
Admin
Admin

Beiträge: 77676
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1574
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag85/157, 13.12.11, 06:36:07 
Antworten mit Zitat
MLP plant trotz Gewinnrückgang Sonderdividende - FTD
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990

HAMBURG (Dow Jones)--Der Finanzvertrieb MLP will seinen Aktionäre eine Sonderdividende zahlen. "Wir haben eine überschüssige Liquidität von 40 Mio bis 50 Mio EUR", sagte Vorstandschef Uwe Schroeder-Wildberg der "Financial Times Deutschland" (FTD - Dienstagausgabe). Über die Ausschüttung werde MLP entweder noch im Dezember oder Anfang 2012 entscheiden.

Allerdings wird MLP eine geringere reguläre Dividende zahlen. Auch der Jahresgewinn soll 2011 deutlich niedriger ausfallen als gewohnt, wie die FTD weiter schreibt. Das Kostensenkungsprogramm belastet die Zahlen 2011 einmalig mit 30 Mio EUR und wird den größten Teil des Gewinns aufzehren.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
µ
Admin
Admin

Beiträge: 77676
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1574
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag84/157, 13.12.11, 07:39:31 
Antworten mit Zitat
ÜBERBLICK/Unternehmen
Allianz will Gasnetz von E.ON kaufen - SZ
ALV (840400) 840400 171,23-171,28 840400
EOAN (ENAG99) ENAG99 7,47-7,47 ENAG99

Der Versicherungskonzern Allianz will einem Pressebericht zufolge über seine Beteiligungstochter Allianz Capital Partners (ACP) das 12.000 Kilometer lange Gasnetz der E.ON AG übernehmen. Die Gespräche darüber seien weit fortgeschritten, berichtet die "Süddeutsche Zeitung" und beruft sich dabei auf "E.ON-Kreise".

Energiekonzern E.ON muss 3 Mrd EUR abschreiben
EOAN (ENAG99) ENAG99 7,47-7,47 ENAG99

Regulatorische Eingriffe, die Entwicklung der Strompreise und Auslastungsprobleme machen dem Energieriesen E.ON zu schaffen. Bei den Vorbereitungen des Jahresabschlusses 2011 habe das Unternehmen konzernweit einen Wertberichtigungsbedarf von etwa 3 Mrd EUR identifiziert, teilte die E.ON AG mit. Zudem präzisierte der Konzern seine Ergebnisprognose für das laufende Jahr.

Commerzbank soll Kapitalbedarf möglichst ohne Staatshilfe decken
CBK (CBK100) CBK100 9,61-9,61 CBK100

Die Commerzbank soll weiter ohne öffentliche Mittel auskommen. Das Bundesfinanzministerium (BMF) spielte die Bedeutung von Gesprächen mit dem Institut herunter, denen in Medienberichten das Ziel einer Einigung über Staatshilfen bis Weihnachten zugeschrieben worden war. "Als Teilhaber der Commerzbank steht die Bundesregierung in regelmäßigem Kontakt. Dieser geht jedoch nicht über einen Informationsaustausch hinaus", sagte BMF-Sprecher Johannes Blankenheim.

Deutsche Börse und NYSE machen EU weitere Zugeständnisse - Kreise
63DU

Die Deutsche Börse und die NYSE Euronext wollen offenbar der EU am Montag weitere Zugeständnisse für deren Zustimmung zur angestrebten Börsenfusion anbieten. Dabei werde es zusätzlich zu den bisherigen Vorschlägen um die Kompromisssuche beim britischen Derivategeschäft der NYSE gehen, sagten mehrere Personen mit entsprechenden Informationen zu Dow Jones Newswires.

Dt.Telekom/AT&T wollen Verfahren für Verkauf von T-Mobile USA verschieben
DTE (555750) 555750 555750

Das Gerichtsverfahren zur Fusion der US-Tochter der Deutschen Telekom mit AT&T wird voraussichtlich verschoben. Überraschend haben beide Unternehmen die Aussetzung aller gerichtlichen Aktivitäten bis zum 18. Januar beantragt, wie die Deutsche Telekom AG und AT&T am Montag mitteilten. Das US-Justizministerium, das aus wettbewerbspolitischen Bedenken gegen die Fusion klagt, unterstützt den Antrag. Die beiden Konzerne wollen "Zeit für die Bewertung aller möglichen Optionen" erhalten.

Kühne und Hamburg wollen für Hapag-Lloyd bieten - FAZ
Der Logistikunternehmer Klaus-Michael Kühne und die Stadt Hamburg wollen einem Zeitungsbericht zufolge weitere Anteile der Hamburger Hapag-Lloyd AG übernehmen. Nach Informationen der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" wollen sie der TUI AG das Angebot unterbreiten, mindestens 20% von Deutschlands größter Container-Reederei zu übernehmen. Der Reisekonzern aus Hannover ist mit 38,4% an Hapag-Lloyd beteiligt, will dieses Paket aber verkaufen.

MLP plant trotz Gewinnrückgang Sonderdividende - FTD
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990

Der Finanzvertrieb MLP will seinen Aktionäre eine Sonderdividende zahlen. "Wir haben eine überschüssige Liquidität von 40 Mio bis 50 Mio EUR", sagte Vorstandschef Uwe Schroeder-Wildberg der "Financial Times Deutschland". Über die Ausschüttung werde MLP entweder noch im Dezember oder Anfang 2012 entscheiden.

DWS Investment gibt Immobilienfonds db ImmoFlex auf
Die Fondsgesellschaft DWS Investment gibt ihren Dach-Immobilienfonds db ImmoFlex auf. Das Verwaltungsrecht für den Fonds soll mit einer Kündigungsfrist von sechs Monaten mit Wirkung zum 16. November gekündigt werden, teilte die Tochter der Deutschen Bank AG mit. Die Kündigung schaffe die Möglichkeit, mittels einer geordneten Auflösung den Anlegern die jeweils verfügbare Liquidität bis zu zweimal im Jahr ausschütten zu können.

Verkauf von LBBW-Immobilien verzögert sich
Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) wird ihr Wohnungsimmobilienportfolio nicht mehr in diesem Jahr verkaufen. Den Bietern sei eine Nachfrist zur Konkretisierung eingeräumt worden, sagte ein Sprecher der LBBW.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
µ
Admin
Admin

Beiträge: 77676
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1574
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag83/157, 29.02.12, 07:40:26 
Antworten mit Zitat
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990

*DJ MLP: will für 2011 Dividende von 0,60 (Vj 0,30) EUR zahlen
*DJ MLP: Gesamterlöse 2011 bei 545,5 (Vj 523) Mio EUR
*DJ MLP: Gesamterlöse 4Q bei 189 Mio EUR / +9%
*DJ MLP will op EBIT-Marge 2012 auf 15% steigern
*DJ MLP: Konzernüberschuss 4Q bei 10,4 (Vj 21,6) Mio EUR
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
µ
Admin
Admin

Beiträge: 77676
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1574
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag82/157, 29.02.12, 08:26:37 
Antworten mit Zitat
MLP erzielt starkes Jahresendgeschäft
WIESLOCH (Dow Jones)--Der Finanzvermittler MLP hat im abgelaufenen Jahr wegen Sonderbelastungen im Rahmen des Investitions- und Effizienzprogramms deutlich weniger verdient. Bei den Gesamterlösen und dem bereinigten operativen Ergebnis stand dagegen dank eines starken vierten Quartals ein solides Wachstum zu Buche.

Der Konzernüberschuss brach um über 60 Prozent auf 12,5 Millionen Euro ein. Die Belastungen aus den Restrukturierungsmaßnahmen beliefen sich dabei auf 33,4 Millionen Euro. Allein das Schlussquartal trug mit 10,4 Millionen Euro den Löwenanteil zum Jahresergebnis bei.

Das operative Ergebnis aus fortgeführtem Geschäft sank im Gesamtjahr ebenfalls um 60 Prozent auf 19 Millionen Euro. Die Gesamterlöse legten dagegen dank der Zuwächse in sämtlichen Beratungssparten leicht auf 545 Millionen Euro zu, im vierten Quartal war das Wachstum stärker. Der Umsatz stieg im Gesamtjahr um 6 Prozent auf 527 Millionen Euro.

"Vor allem mit dem vierten Quartal sind wir sehr zufrieden. MLP kann auch unter herausfordernden Marktbedingungen wachsen - das haben wir 2011 erneut bewiesen", sagt Vorstandsvorsitzender Uwe Schroeder-Wildberg.

Den Ausblick für 2012 bekräftigte das auf eine akademische Klientel ausgerichtete Unternehmen. Die bereinigte EBIT-Marge soll im laufenden Jahr mit Hilfe des laufenden Effizienzprogramms 15 Prozent erreichen.

Auf Basis der soliden Liquiditäts- und Eigenkapitalausstattung will MLP für 2011 eine Dividende von insgesamt 0,60 Euro je Aktie zahlen. Für 2010 hatte das Unternehmen noch 0,30 Euro ausgeschüttet.
µ schrieb am 29.02.2012, 07:40 Uhr
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990

*DJ MLP: will für 2011 Dividende von 0,60 (Vj 0,30) EUR zahlen
*DJ MLP: Gesamterlöse 2011 bei 545,5 (Vj 523) Mio EUR
*DJ MLP: Gesamterlöse 4Q bei 189 Mio EUR / +9%
*DJ MLP will op EBIT-Marge 2012 auf 15% steigern
*DJ MLP: Konzernüberschuss 4Q bei 10,4 (Vj 21,6) Mio EUR

Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
µ
Admin
Admin

Beiträge: 77676
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1574
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag81/157, 10.05.12, 08:41:30 
Antworten mit Zitat
MLP verdoppelt mit Hilfe von Kosteneinsparungen Gewinn
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Finanzdienstleister MLP hat mit Hilfe von Kosteneinsparungen den Gewinn im ersten Quartal auf 9,4 Millionen Euro verdoppelt und seine Prognose für das Gesamtjahr bestätigt. Gespart hat das Unternehmen aus Wiesloch insbesondere bei den Verwaltungskosten.

Das Kerngeschäft verläuft allerdings weiter nur schleppend. Zwar stieg die Zahl der Neukunden, doch die Gesamterlöse sanken.

Die Kunden scheinen sich bei Kernprodukten wie Altersvorsorge schwer zu tun: Hier gingen die Erlöse leicht zurück. Das Geschäftsfeld Private Krankenversicherung war im Vorjahr wegen einer gesetzlichen Neuregelung besonders stark gewesen. Daran konnte MLP wie erwartet nicht anknüpfen. Die Turbulenzen und Unsicherheiten an den Kapitalmärkten erschwerten das Geschäft zusätzlich.

Das Marktumfeld wird laut MLP weiter schwierig bleiben. Dennoch sieht sich der Finanzdienstleister auf gutem Weg, wie geplant 2012 eine EBIT-Marge von 15 Prozent zu erreichen. Dabei sollen weitere Kosteneinsparungen helfen.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
µ
Admin
Admin

Beiträge: 77676
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1574
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag80/157, 09.08.12, 07:39:05 
Antworten mit Zitat
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990

*MLP: EBIT 1H bei 15,6 (Vj 1,7) Mio EUR
*DJ MLP: Konzernergebnis 2Q bei 0,8 (Vj -4,4) Mio EUR
*DJ MLP: Gesamterlöse 2Q bei 112 (Vj 109) Mio EUR
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!


Zuletzt bearbeitet von µ am 09.08.2012, 07:40, insgesamt einmal bearbeitet
µ
Admin
Admin

Beiträge: 77676
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1574
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag79/157, 09.08.12, 11:31:46 
Antworten mit Zitat
MLP verdient dank Kosteneinsparungen wieder Geld
Der Finanzdienstleister MLP hat mit Hilfe von Kosteneinsparungen nach einem Verlust im Vorjahr im zweiten Quartal wieder die Gewinnzone erreicht. Gespart hat das Unternehmen aus Wiesloch insbesondere bei den Verwaltungskosten. Das Kerngeschäft verläuft allerdings weiter nur schleppend. Zwar stieg die Zahl der Neukunden, die Erlöse im Kerngeschäft stagnierten jedoch.

Dank einem leichten Plus bei den Sonstigen Erlösen legte der Umsatz der fortgeführten Geschäftsbereiche insgesamt leicht um 3 Prozent auf 112,2 Millionen Euro zu. Unterm Strich verdiente der SDAX-Konzern 0,8 Millionen Euro oder umgerechnet 0,01 Euro pro Anteil - zuvor hatte der Finanzdienstleister noch einen Verlust von 0,04 Euro pro Aktie verbucht.

Die EBIT-Marge will MLP im Gesamtjahr unverändert um 5,4 Prozentpunkte auf 15 Prozent erhöhen. Dabei sollen insbesondere weitere Kosteneinsparungen helfen.
µ schrieb am 09.08.2012, 07:39 Uhr
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990

*MLP: EBIT 1H bei 15,6 (Vj 1,7) Mio EUR
*DJ MLP: Konzernergebnis 2Q bei 0,8 (Vj -4,4) Mio EUR
*DJ MLP: Gesamterlöse 2Q bei 112 (Vj 109) Mio EUR

Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
µ
Admin
Admin

Beiträge: 77676
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1574
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag78/157, 14.11.12, 08:58:01 
Antworten mit Zitat
Finanzvertrieb MLP glänzt mit Umsatz- und Ergebnisplus
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990

--MLP steigert im dritten Quartal operatives Ergebnis (EBIT) auf 11,1 (Vj 2,9) Millionen Euro
--Konzernüberschuss klettert auf 8,3 (Vj 1,7) Millionen Euro
--Umsatzerlöse liegen bei 118 (Vj 112,3) Millionen Euro
--SDAX-Unternehmen profitiert von dynamischer Entwicklung im Vermögensmanagement
--Weiterer Aufwärtstrend bis Jahresende erwartet
--EBIT-Marge soll im Gesamtjahr weiterhin auf 15 Prozent steigen
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
µ
Admin
Admin

Beiträge: 77676
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1574
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag77/157, 28.02.13, 07:48:58 
Antworten mit Zitat
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990

*DJ MLP schlägt Dividende von 32 Cent pro Aktie vor
*DJ MLP: Gesamterlöse steigen im 4Q um 13 Prozent auf 212,8 Mio. Euro
*DJ MLP: Gesamterlöse legen 2012 um 4 Prozent auf 568,0 Mio. Euro zu
*DJ MLP: Operatives EBIT 2012 um 46 Prozent auf 74,1 Mio. Euro gestiegen
*DJ MLP-Ausblick 2013 bis 2015: EBIT im Korridor von 65 bis 78 Mio. Euro erwartet
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
µ
Admin
Admin

Beiträge: 77676
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1574
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag76/157, 15.05.13, 07:38:59 
Antworten mit Zitat
MLP erzielt Umsätze von 116,4 Mio. Euro im ersten Quartal
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990


- Jahresauftakt in den Bereichen Altersvorsorge und Krankenversicherung maßgeblich von der Umstellung auf die neue Produktwelt geprägt
- Positive Entwicklung im Vermögensmanagement: Erlöse steigen auf 31,7 Mio. Euro (plus 65 Prozent), betreutes Vermögen: 21,7 Mrd. Euro
- Gesamterlöse mit 116,4 Mio. Euro wie erwartet leicht rückläufig (Q1 2012: 121,5 Mio. Euro)
- EBIT sinkt aufgrund des Umsatzrückgangs auf 4,0 Mio. Euro (12,3 Mio. Euro)
- Ausblick 2013 bis 2015 bestätigt: EBIT-Korridor von 65 bis 78 Mio. Euro


Wiesloch, 15. Mai 2013 - Der unabhängige Finanz- und Vermögensberater MLP
ist mit einer stabilen Erlösentwicklung ins Geschäftsjahr 2013 gestartet.
Trotz des sehr dynamischen Abschlussquartals 2012 gingen die Gesamterlöse
im ersten Quartal lediglich leicht zurück - von 121,5 Mio. Euro auf 116,4
Mio. Euro. Maßgeblichen Einfluss auf die Umsatzentwicklung hatte zudem die
Umstellung auf die neuen Produkte in der Altersvorsorge und der
Krankenversicherung im Anschluss an die Einführung von Unisex-Tarifen.
[...]
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
µ
Admin
Admin

Beiträge: 77676
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1574
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag75/157, 15.05.13, 07:59:24 
Antworten mit Zitat
Umstellung auf Unisex-Tarife schmälert Umsatz und Ergebnis bei MLP
Der Finanz- und Vermögensberater MLP muss wegen der Umstellung auf die neuen Produkte in der Altersvorsorge nach der Einführung der Unisex-Tarife einen Umsatz- und Gewinnrückgang im ersten Quartal 2013 hinnehmen. Die Gesamterlöse ermäßigten sich von 121,5 Millionen auf 116,4 Millionen Euro. Entsprechend der Umsatzentwicklung sank das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) auf 4 Millionen Euro nach 12,3 Millionen Euro im Vorjahr. Die Provisionserlöse gingen um 2 Prozent auf 106,4 Millionen Euro zurück.

Die Aufteilung nach Sparten zeigt eine schwächere Entwicklung in der Altersvorsorge und der Krankenversicherung. Beide Beratungsfelder waren von der Einführung neuer Unisex-Tarife zum 21. Dezember 2012 betroffen. Die MLP-Berater hätten sich in den vergangenen Wochen zunächst mit den neuen Produkten vertraut machen müssen, erklärte die Gesellschaft. Die Erlöse in der Altersvorsorge gingen auf 38,9 Millionen Euro zurück, und in der Krankenversicherung wies MLP eine Abnahme auf 13,9 Millionen Euro aus.

Die Sachversicherung, die von der Umstellung kaum betroffen war, zeigte ein Umsatzwachstum von 17,9 Millionen Euro auf 18,2 Millionen Euro. Den Rückgang in den Versicherungssparten konnte das Vermögensmanagement zu großen Teilen kompensieren: Die Erlöse stiegen um 65 Prozent auf 31,7 Millionen Euro. Neben der positiven Entwicklung bei der MLP Finanzdienstleistungen AG profitierte der Konzern von Zuwächsen beim Tochterunternehmen Feri.

Zu den weiteren Geschäftsaussichten hieß es von den SDAX-Unternehmen mit Sitz in Wiesloch in Baden-Württemberg, die Marktbedingungen blieben herausfordernd. Im Gesamtjahr erwartet MLP weiterhin stabile bis leicht rückläufige Erlöse in der Altersvorsorge, stabile Erlöse in der Krankenversicherung sowie ein Wachstum im Vermögensmanagement. Auch darüber hinaus bestätigt MLP den Ausblick und rechnet - abhängig von der jeweiligen Marktentwicklung - für die Jahre 2013 bis 2015 mit einem jährlichen EBIT im Korridor von 65 bis 78 Millionen Euro. Im vergangenen Geschäftsjahr wies MLP ein Wachstum beim EBIT um 46 Prozent auf 74,1 Millionen Euro aus, das war der höchste Wert seit 2007.
µ schrieb am 15.05.2013, 07:38 Uhr
MLP erzielt Umsätze von 116,4 Mio. Euro im ersten Quartal
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990


- Jahresauftakt in den Bereichen Altersvorsorge und Krankenversicherung maßgeblich von der Umstellung auf die neue Produktwelt geprägt
- Positive Entwicklung im Vermögensmanagement: Erlöse steigen auf 31,7 Mio. Euro (plus 65 Prozent), betreutes Vermögen: 21,7 Mrd. Euro
- Gesamterlöse mit 116,4 Mio. Euro wie erwartet leicht rückläufig (Q1 2012: 121,5 Mio. Euro)
- EBIT sinkt aufgrund des Umsatzrückgangs auf 4,0 Mio. Euro (12,3 Mio. Euro)
- Ausblick 2013 bis 2015 bestätigt: EBIT-Korridor von 65 bis 78 Mio. Euro
[...]

Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
µ
Admin
Admin

Beiträge: 77676
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1574
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag74/157, 14.08.13, 07:40:43 
Antworten mit Zitat
MLP erzielt Umsätze von rund 224 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2013
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990

14.08.2013 / 07:31

- H1: Gesamterlöse liegen mit 224,3 Mio. Euro um 4 Prozent unter dem Vorjahr (H1 2012: 233,7 Mio. Euro)
- EBIT beträgt 4,9 Mio. Euro - rund 3,5 Mio. Euro der angekündigten 8 Mio. EuroZukunftsinvestitionen bereits im ersten Halbjahr getätigt
- Q2: Provisionserlöse mit 98,1 Mio. Euro (Q2 2012: 99,3 Mio. Euro) 1 Prozent unter Vorjahr
- Positive Entwicklung im Vermögensmanagement setzt sich fort, deutliche Belebung in der Altersvorsorge und Krankenversicherung erwartet
- Ausblick 2013 bis 2015 bestätigt
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
µ
Admin
Admin

Beiträge: 77676
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1574
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag73/157, 14.08.13, 07:56:09 
Antworten mit Zitat
MLP von schwachem Geschäft in der Altersvorsorge gebeutelt
Belastet von einem schwierigeren Geschäft in der Altersvorsorge und der Krankenversicherung hat der Finanz- und Vermögensberater MLP im zweiten Quartal Federn gelassen. Sowohl die Erlöse als auch der Gewinn sanken in den drei Monaten von April bis Juni. Für das zweite Halbjahr rechnet das SDAX-Unternehmen aber mit einer "deutlichen Belebung". Entsprechend wurde die Prognose bestätigt.

Trotz vieler Beratungsgespräche seien viele Kunden in der Altersvorsorge und in der Krankenversicherung derzeit abwartend, erklärte die MLP AG. Die Gesamterlöse sanken im Quartal um 4 Prozent auf 107,9 Millionen Euro. Beim operativen Ergebnis ging es noch kräftiger nach unten: Das EBIT sank um 71 Prozent auf 0,9 Millionen Euro, das Vorsteuerergebnis brach noch etwas stärker ein.

Den Ausblick für die Jahre 2013 bis 2015 mit einem jährlichen EBIT im Korridor von 65 bis 78 Millionen Euro bestätigte MLP. Im laufenden Gesamtjahr wird sich das EBIT, wie angekündigt, am unteren Ende der Bandbreite bewegen. Im vergangenen Geschäftsjahr wies MLP ein Wachstum beim EBIT um 46 Prozent auf 74,1 Millionen Euro aus, das war der höchste Wert seit 2007.
µ schrieb am 14.08.2013, 07:40 Uhr
MLP erzielt Umsätze von rund 224 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2013
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990

14.08.2013 / 07:31

- H1: Gesamterlöse liegen mit 224,3 Mio. Euro um 4 Prozent unter dem Vorjahr (H1 2012: 233,7 Mio. Euro)
- EBIT beträgt 4,9 Mio. Euro - rund 3,5 Mio. Euro der angekündigten 8 Mio. EuroZukunftsinvestitionen bereits im ersten Halbjahr getätigt
- Q2: Provisionserlöse mit 98,1 Mio. Euro (Q2 2012: 99,3 Mio. Euro) 1 Prozent unter Vorjahr
- Positive Entwicklung im Vermögensmanagement setzt sich fort, deutliche Belebung in der Altersvorsorge und Krankenversicherung erwartet
- Ausblick 2013 bis 2015 bestätigt

Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
armani
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 14073
Trades: 146
Gefällt mir erhalten: 1314
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag72/157, 05.11.13, 18:11:36 
Antworten mit Zitat
DGAP-Adhoc: MLP AG:
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990
AG passt Prognose für das Jahr 2013 an erschwerte Marktbedingungen an


MLP AG / Schlagwort(e): Gewinnwarnung


05.11.2013 18:11

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

=--------------------------------------------------------------------------

MLP AG passt Prognose für das Jahr 2013 an erschwerte Marktbedingungen an

Auf Basis der vorläufigen Eckdaten für die ersten neun Monate 2013 und der
Geschäftsentwicklung in den ersten Wochen des vierten Quartals passt MLP
seine Erwartungen für das Gesamtjahr an. Damit trägt das Unternehmen den
gestiegenen Marktbelastungen in der Altersvorsorge und in der
Krankenversicherung Rechnung, auf die es bereits im Verlauf der vergangenen
Monate hingewiesen hatte. Im Gesamtjahr 2013 erwartet das Management
weiterhin eine solide Gewinnentwicklung, rechnet aber nicht mehr damit, ein
Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von mindestens 65 Mio. Euro zu
erzielen. Für die Geschäftsjahre 2014 und 2015 hält MLP weiterhin an einem
EBIT-Zielkorridor von 65 bis 78 Mio. Euro fest.

Nach vorläufigen Eckdaten hat MLP in den ersten neun Monaten des Jahres
2013 stabile Gesamterlöse von 338,8 Mio. Euro (9M 2012: 355,3 Mio. Euro)
und ein EBIT von 12,3 Mio. Euro (9M 2012: 26,4 Mio. Euro) erzielt. Mit
einem EBIT von 7,3 Mio. Euro (Q3 2012: 11,0 Mio. Euro) steuerte das dritte
Quartal den bislang größten Teil im Jahresverlauf bei. Die Gesamterlöse
stiegen gegenüber dem Vorquartal um 6 Prozent auf 114,5 Mio. Euro (Q2 2013:
107,9 Mio. Euro), lagen aber unter dem Vergleichszeitraum des Vorjahres (Q3
2012: 121,5 Mio. Euro).

Dabei hat MLP seit September eine Belebung gegenüber den Vormonaten
verzeichnet, die Geschäftsentwicklung blieb aber auch im Oktober und in den
ersten Tagen des Novembers marktbedingt noch hinter der hohen Dynamik der
Vorjahre zurück.

Gleichwohl ist die Zahl der Beratungsgespräche hoch. Dies schlägt sich in
einer erfreulichen Entwicklung in den Feldern Vermögensmanagement,
Sachversicherung und Finanzierung nieder. Deutliche Rückgänge verzeichnete
MLP dagegen sowohl in der Altersvorsorge als auch in der
Krankenversicherung. In der privaten Krankenversicherung verhalten sich
viele Kunden wegen der Diskussionen im Vorfeld der Bundestagswahlen und der
noch offenen Fragen im Zuge der Regierungsbildung zurückhaltend. In der
Altersvorsorge führen das derzeitige Niedrigzinsumfeld, negative
Berichterstattung über Lebensversicherungen und Befürchtungen möglicher
Steuererhöhungen nach der Wahl branchenweit zu einer Verstärkung der
abwartenden Haltung vieler Kunden.

Im Schlussquartal rechnet MLP mit einer weiteren Belebung des Geschäfts.

Die Bekanntgabe der detaillierten Ergebnisse im dritten Quartal und in den
ersten neun Monaten 2013 findet wie angekündigt am 14. November 2013 statt.
kareca
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 13329
Trades: 168
Gefällt mir erhalten: 1331
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag71/157, 05.11.13, 18:20:17 
Antworten mit Zitat
schöne Maklerverarsche wieder , erst ein paar Shorts anlocken und dann umsatzlos hochziehen und squeezen.....
armani schrieb am 05.11.2013, 18:11 Uhr
DGAP-Adhoc: MLP AG:
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990
AG passt Prognose für das Jahr 2013 an erschwerte Marktbedingungen an

MLP AG / Schlagwort(e): Gewinnwarnung

05.11.2013 18:11

Auf Basis der vorläufigen Eckdaten für die ersten neun Monate 2013 und der
Geschäftsentwicklung in den ersten Wochen des vierten Quartals passt MLP
seine Erwartungen für das Gesamtjahr an. Damit trägt das Unternehmen den
gestiegenen Marktbelastungen in der Altersvorsorge und in der
Krankenversicherung Rechnung, auf die es bereits im Verlauf der vergangenen
Monate hingewiesen hatte. Im Gesamtjahr 2013 erwartet das Management
weiterhin eine solide Gewinnentwicklung, rechnet aber nicht mehr damit, ein
Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von mindestens 65 Mio. Euro zu
erzielen. Für die Geschäftsjahre 2014 und 2015 hält MLP weiterhin an einem
EBIT-Zielkorridor von 65 bis 78 Mio. Euro fest.
[...]
µ
Admin
Admin

Beiträge: 77676
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1574
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag70/157, 05.11.13, 18:50:34 
Antworten mit Zitat
MLP kassiert wegen schlechten Marktbedingungen Jahresprognose
Der Finanz- und Vermögensberater MLP hat seine Jahresprognose kassiert. Das Unternehmen hat auch im dritten Quartal unter dem schwierigen Geschäft in der Altersvorsorge und Krankenversicherung gelitten und rechnet nicht mehr damit, 2013 ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von mindestens 65 Millionen Euro erzielen zu können. Bislang war die MLP von einem EBIT zwischen 65 und 78 Millionen ausgegangen.

Von Juli bis September ging der Umsatz nach vorläufigen Zahlen um gut 7 Millionen auf 114,5 Millionen Euro zurück. Das EBIT sank auf 7,3 Millionen Euro, von 11 Millionen im Vorjahresquartal, wie MLP mitteilte.

In der privaten Krankenversicherung würden sich viele Kunden wegen der Diskussionen im Vorfeld der Bundestagswahlen derzeit zurückhalten, bis sich eine Regierung gebildet habe. In der Altersvorsorge führten das derzeitige Niedrigzinsumfeld, die negative Berichterstattung über Lebensversicherungen und die Befürchtung möglicher Steuererhöhungen nach der Wahl branchenweit zu einer abwartenden Haltung vieler Kunden.

Seit September habe MLP eine Belebung gegenüber den Vormonaten verzeichnet, die Geschäftsentwicklung sei aber auch im Oktober und in den ersten Tagen des Novembers marktbedingt noch hinter der hohen Dynamik der Vorjahre zurückgeblieben. Das Unternehmen erwirtschaftet traditionell einen Großteil seines Umsatzes und Gewinns im vierten Quartal und rechnet mit einer weiteren Belebung des Geschäfts.

Für die Geschäftsjahre 2014 und 2015 hält MLP unverändert an einem EBIT-Zielkorridor von 65 bis 78 Millionen Euro fest.
kareca schrieb am 05.11.2013, 18:20 Uhr
schöne Maklerverarsche wieder , erst ein paar Shorts anlocken und dann umsatzlos hochziehen und squeezen.....
armani schrieb am 05.11.2013, 18:11 Uhr
DGAP-Adhoc: MLP AG:
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990
AG passt Prognose für das Jahr 2013 an erschwerte Marktbedingungen an

MLP AG / Schlagwort(e): Gewinnwarnung

05.11.2013 18:11

Auf Basis der vorläufigen Eckdaten für die ersten neun Monate 2013 und der
Geschäftsentwicklung in den ersten Wochen des vierten Quartals passt MLP
seine Erwartungen für das Gesamtjahr an. Damit trägt das Unternehmen den
gestiegenen Marktbelastungen in der Altersvorsorge und in der
Krankenversicherung Rechnung, auf die es bereits im Verlauf der vergangenen
Monate hingewiesen hatte. Im Gesamtjahr 2013 erwartet das Management
weiterhin eine solide Gewinnentwicklung, rechnet aber nicht mehr damit, ein
Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von mindestens 65 Mio. Euro zu
erzielen. Für die Geschäftsjahre 2014 und 2015 hält MLP weiterhin an einem
EBIT-Zielkorridor von 65 bis 78 Mio. Euro fest.
[...]

Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
Frechdax
PlatinMember
PlatinMember

Wohnort: Ruhrpott/Thailand
Beiträge: 38132
Trades: 829
Gefällt mir erhalten: 624
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag69/157, 06.11.13, 17:34:13 
Antworten mit Zitat
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990
MLP gibt Gewinnwarnung aus


Der Finanzdienstleister MLP hat seine Gewinnprognose für das laufende Jahr gesenkt. Grund ist die Zurückhaltung vieler Kunden beim Abschluss von Versicherungs- und Rentenverträgen.

Wegen der Zurückhaltung vieler Kunden bei Altersvorsorge-Verträgen und Krankenversicherungen hat der börsennotierte Finanzdienstleister MLP seine Prognose für das Gesamtjahr gesenkt. Zwar erwartet der Konzern mit Sitz in Wiesloch für 2013 eine solide Gewinnentwicklung, rechnet aber nicht mehr mit einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) von mindestens 65 Millionen Euro, wie MLP am Dienstagabend auf der Basis vorläufiger Daten mitteilte. Für 2014 und 2015 halte das Unternehmen aber an dem Ebit-Ziel von 65 bis 78 Millionen Euro fest

Den von MLP veröffentlichen vorläufigen Eckdaten der ersten neun Monaten zufolge lag der Umsatz bei 338,8 Millionen Euro nach 355,3 Millionen Euro im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das Ebit belief sich demnach von Januar bis September 2013 auf 12,3 Millionen Euro nach 26,4 Millionen Euro im Jahr zuvor. MLP erwirtschaftet nach eigenen Angaben traditionell einen Großteil der Erlöse und des Ergebnisses im Schlussvierteljahr. Seit September habe man eine Belebung in Höhe eines Ebit von 7,3 Millionen Euro, verzeichnet, die Geschäftsentwicklung sei aber marktbedingt hinter der Dynamik der Vorjahre geblieben.

MLP gibt sich optimistisch
"In der Bevölkerung hat sich erkennbar ein Altersvorsorgestau gebildet, der branchenweit zu einem deutlich geringeren Neugeschäft führt. Von dieser Entwicklung kann sich auch MLP nicht vollständig abkoppeln", sagte Vorstandschef Uwe Schroeder-Wildberg in der Mitteilung mit Blick auf die Unsicherheit vieler Kunden. Und fährt fort: "Aber wir haben bewiesen,dass wir mit schwierigen Marktphasen umgehen können. Darauf haben wir das Unternehmen in den vergangenen Jahren ausgerichtet. MLP ist robust aufgestellt und wird auch 2013 solide Gewinne erwirtschaften. In den kommenden Wochen bis zum Jahresende erwarten wir eine weitere Belebung des Geschäfts."
So schön der kurzfristige Erfolg auch ist, im Endeffekt zählt nur, was langfristig unter dem Strich übrig bleibt.
µ
Admin
Admin

Beiträge: 77676
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1574
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag68/157, 14.11.13, 07:41:36 
Antworten mit Zitat
MLP erzielt Umsätze von knapp 339 Mio. Euro in den ersten neun Monaten 2013
MLP (656990) 656990 5,96-5,97 656990

14.11.2013 / 07:31

- 9M: Gesamterlöse liegen mit 338,8 Mio. Euro um 5 Prozent unter dem Vorjahr (355,3 Mio. Euro)
- EBIT beträgt 12,3 Mio. Euro - rund 4,6 Mio. Euro der angekündigten 8 Mio. Euro Zukunftsinvestitionen in den ersten neun Monaten getätigt
- Hohe Zahl an Beratungen in Q3: Sehr positive Entwicklung im Vermögensmanagement sowie in der Finanzierung und Sachversicherung
- Erschwerte Rahmenbedingungen in der Altersvorsorge und der Krankenversicherung
- Weitere Belebung in den kommenden Wochen erwartet
[...]
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!

Seite 3 von 6
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter 
Verfasse einen neuen Beitrag zm Thema Startseite » Börsenforum » SDAX - Aktien » MLP - MLP AG: Daytraderkommentare Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!