Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Nebenwerte » TSE1 - TOSHIBA CORP.: Daytraderkommentare
 Zur Seite: 1, 2  Weiter 
Breite
Traderkommentare zu "TSE1 - TOSHIBA CORP."

Hier werden alle Beiträge zum Thema aus dem » Daytradingbereich gespiegelt.

Diese Beiträge kannst du zitieren oder einen Neuen verfassen. Diese erscheinen dann im aktuellen » Daytrading-Wochenthread.


Autor Nachricht
peketec
Admin
Admin

Beiträge: 20977
Gefällt mir erhalten: 101
PN schreiben

 

Beitrag33/33, 31.03.10, 03:46:40  | TSE1 - TOSHIBA CORP.
Antworten mit Zitat
Fakten, News und Diskussionen zu TOSHIBA CORP.
AmazonShop - unterstütze bei jedem Kauf peketec.de
Paradiso
PennyTrader
PennyTrader

Wohnort: ... auf´m Schuldenberg !
Beiträge: 107630
Trades: 21
Gefällt mir erhalten: 8
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag32/33, 08.04.11, 16:45:05 
Antworten mit Zitat
Laughing
dpa-AFX: Medien: Toshiba legt Angebot zur Fukushima-Stilllegung vor
TOKIO (dpa-AFX) - Der Kraftwerksbauer Toshiba <
TSE1 (853676) 853676 1,90-1,93
.FSE> <TOS.SQ1> hat
laut japanischen Medienberichten ein Angebot zur Stilllegung der zerstörten
Atommeiler von Fukushima vorgelegt. Innerhalb der nächsten zehn Jahre[/size:55[...] © dpa-AFX RSS-Feed
Das Leben ist wie ein Kartenspiel - rote Karten GLÜCK, schwarze Karten KAMPF - bei dem einen sind die Karten gemischt bei dem anderen ... ! DENKE NIEMALS ohne Joker durch´s Leben zu kommen. JK :- )
juji39
FreshBoarder

Beiträge: 5
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag31/33, 19.04.11, 11:04:36 
Antworten mit Zitat
TSE1 (853676) 853676 1,90-1,93
3,44 Toshiba senkt Jahresziele. Short ziel knapp 2,80? Kopf kratzen
µ
Admin
Admin

Beiträge: 76851
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1498
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag30/33, 11.05.15, 08:34:17 
Antworten mit Zitat
Toshiba kassiert Prognose und schickt Aktie auf Talfahrt
TSE1 (853676) 853676 1,90-1,93

TOKIO (Dow Jones)--Toshiba hat für seine Aktionäre am Montag ein Paket schlechter Nachrichten im Gepäck: Der japanische Mischkonzern überprüft jetzt auch die Bilanzen seiner Infrastruktursparte, hat seine Prognose im abgelaufenen Geschäftsjahr nicht erreicht und schüttet in diesem Jahr keine Dividende aus. Die Aktie ging auf Talfahrt, sie verlor in Tokio 16,7 Prozent, während der japanische Leitindex Nikkei 225 fast 1,3 Prozent zulegte.

Bislang hatte sich die Untersuchung der Buchführung auf die Sparten Power Systems, Soziale Infrastruktur und Community Solution sowie die Geschäfte im Ausland konzentriert. Nun werden die Folgen von Unregelmäßigkeiten bei der Bilanzierung von Infrastrukturvorhaben untersucht. "Bei mehreren Bauprojekten sind die Kosten zu niedrig angesetzt", sagte ein Toshiba-Sprecher.

Für das Jahr 2014/15, das am 31. März zu Ende ging, hatte Toshiba einen Nettogewinn von 120 Milliarden Yen, umgerechnet knapp 900 Millionen Euro, und einen Umsatz von 6,7 Billionen Yen in Aussicht gestellt. Der Konzern will die Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr frühestens im Juni vorzulegen. Zudem müssten die Zahlen für vorangegangene Jahre eventuell revidiert werden, kündigte Toshiba an.

In Reaktion auf diese Nachrichten setzten etliche Banken an der Wall Street, von Nomura Securities bis Morgan Stanley, ihre Einstufung der Aktie und ihre Coverage des Unternehmens am Wochenende aus. Copyright (c) 2015 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
µ
Admin
Admin

Beiträge: 76851
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1498
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag29/33, 17.07.15, 06:37:44 
Antworten mit Zitat
PRESSESPIEGEL/Unternehmen
MONSANTO
MOO (578919) 578919 105,63-106,66 578919
- Die Krebsforscher der Weltgesundheitsorganisation WHO haben festgestellt, dass Glyphosat "wahrscheinlich" krebserregend ist. Das Mittel wird vor allem benutzt, um lästige Unkräuter vom Acker zu verbannen und vom US-Konzern Monsanto verkauft. Das Bundesamt für Risikobewertung sieht das anders und stützt sich auf zweifelhafte Studien, heißt es. (Süddeutsche S. 17)

TOSHIBA
TSE1 (853676) 853676 1,90-1,93
- Der japanische Technikkonzern Toshiba wird die Gewinne der vergangenen fünf Jahre um 1,3 Milliarden Euro nach unten korrigieren müssen. Der Konzernspitze droht wegen der geschönten Bücher eine beispiellose Rücktrittswelle. (Handelsblatt S. 16)

STARBUCKS
SRB (884437) 884437 53,48-53,68 884437
- Die Kaffeehauskette Starbucks will seine erste Filiale in Südafrika eröffnen. Das wird nicht einfach. Einheimische Kaffeeketten erfreuen sich großer Beliebtheit. Und wer dort nicht hingeht, schwört auf Instant-Kaffee. (FAZ S. 23)

DEUTSCHE BAHN - Bei der Deutschen Bahn bahnt sich ein Ringen um die Zukunft von Ex-Kanzleramtschef Ronald Pofalla im Unternehmen an. Auf den CDU-Politiker hält Bahn-Vorstandschef Rüdiger Grube große Stücke. Im Zuge des geplanten Konzernumbaus soll Pofalla nach Grubes Plänen eigentlich Gerd Becht als Vorstand für Datenschutz, Recht und Regeltreue ersetzen. Doch dagegen gibt es Widerstand im Aufsichtsrat. (Welt S. 11/Handelsblatt S. 14)
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
kareca
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 13329
Trades: 168
Gefällt mir erhalten: 1331
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag28/33, 20.07.15, 17:31:48 
Antworten mit Zitat
vielleicht sollte Toshiba
TSE1 (853676) 853676 1,90-1,93
ein paar Leutchen an die Akropolis schicken.... Cool

-Der japanische Elektronikkonzern Toshiba hat in den sechs vergangenen Geschäftsjahren seine Bilanzen systematisch um umgerechnet 1,13 Milliarden Euro geschönt.

Die "unsachgemäße Buchführung" sei vom Management "systematisch" veranlasst worden, hieß es in einem Untersuchungsbericht, den das Unternehmen am Montag veröffentlichte. Das Unternehmen muss demnach seine Gewinne für die Geschäftsjahre von April 2008 bis März 2014 um 151,8 Milliarden Yen (1,13 Milliarden Euro) nach unten korrigieren.
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 18858
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 3489
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag27/33, 21.07.15, 10:18:19 
Antworten mit Zitat
TSE1 (853676) 853676 1,90-1,93
Köpfe rollen
ROUNDUP: Bilanzskandal bei Toshiba kostet mehrere Top-Manager Posten
http://www.finanznachrichten.de/nac....op-manager-posten-016.htm
däumchen
SilverMember
SilverMember

Wohnort: hie und da
Beiträge: 6426
Gefällt mir erhalten: 277
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag26/33, 28.07.15, 22:48:26 
Antworten mit Zitat
TSE1 (853676) 853676 1,90-1,93
hat das im petto http://www.computerbase.de/2015-03/....uer-prozessoren-und-socs/

mini Statement von
SSUN (881823) 881823 675,00-678,00

Zitat:
"Die Exascale-Systemarchitektur hat massive Einflüsse auf die Speicherarchitektur. Die Trennung, wie wir sie heute vorfinden, zwischen flüchtigem und nicht-flüchtigem Speicher, also DRAM und Flash, wird im Umfeld von Exascale-Systemen unserer Meinung nach verschwunden sein und durch neue Technologien ersetzt werden. Das wird keine Technologie sein, die wir innerhalb der nächsten zwei Jahre im Markt sehen werden, sondern das ist ein Thema, was uns eher in Richtung 2020 begegnen wird."
http://www.deutschlandfunk.de/exasc....ml?dram:article_id=325872

--
http://de.statista.com/statistik/da....ersteller-von-dram-chips/
aber, wer zuerst kommt, mahlt zuerst & wenn in der Meldung unten Intel schon mitmacht Cool
zunächst kommt DDR4 im Mainstream PC-Bereich

µ schrieb am 28.07.2015, 21:05 Uhr
..
Allerdings denke ich, das kurzfristig die gesamte Halbleiterbranche in Sippenhaft gezogen wird und steigen könnte... in den nächsten Tagen wird sich dann hoffentlich mehr zu der Technik herausstellen.. momentan ist das alles noch recht schwammig formuliert.
Würde das von einen unbekannteren Hersteller als Intel
INL (855681) 855681 33,13-33,20 855681
/
MTE (869020) 869020 26,51-26,56
kommen, würde ich das auch nicht ernst nehmen. In der Branche gibt's öfters mal AdHocs von angeblicher Wundertechnik, die dann NIE auf den Markt kommt, nicht mal annähernd ein Prototyp - hier siehts aber anders aus.
µ schrieb am 28.07.2015, 21:00 Uhr
Weiß aktuell auch nicht, wie da die Vertragsverhältnisse sind (vor allem bezüglich dieser neuen Technologie), aber Micron macht halt nur in Speichertechnik, Intel ist ja viel breiter aufgestellt und wiegt mehr.. von daher profitiert Micron prozentual mehr.
Festplatte und RAM würden dann verschmelzen und wenn diese noch ohne großartige Verluste an die CPU angeschlossen werden könnten, würde das den Markt absolut revolutionieren.. performancetechnisch würde man 10 Jahre Entwicklung einfach so überspringen Kopf kratzen


Zuletzt bearbeitet von däumchen am 28.07.2015, 22:50, insgesamt einmal bearbeitet
µ
Admin
Admin

Beiträge: 76851
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1498
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag25/33, 07.09.15, 07:18:28 
Antworten mit Zitat
Toshiba rutscht nach Bilanzskandal in die Verlustzone
TSE1 (853676) 853676 1,90-1,93

TOKIO (Dow Jones)--Der von milliardenschweren Bilanzfälschungen erschütterte japanische Technologiekonzern Toshiba ist im abgelaufenen Geschäftsjahr in die Verlustzone gerutscht. Kurz nach Markteröffnung gab Toshiba Corp zudem bekannt, dass über einen Zeitraum von sieben Jahren der Nettogewinn insgesamt um 224,8 Milliarden Yen (umgerechnet rund 1,7 Milliarden Euro) zu hoch ausgewiesen worden war.

Für das im März geendete Geschäftsjahr wurde ein Nettoverlust von 37,83 Milliarden Yen verbucht nach einem Gewinn von 60,24 Milliarden Yen im Vorjahr. Der japanische Konzern begründete dies mit Abschreibungen, unter anderem im Zusammenhang mit einem Atomprojekt in den USA. Toshiba hatte ursprünglich einen Nettogewinn von 120 Milliarden Yen prognostiziert, den Ausblick dann aber kassiert und erklärt, nunmehr einen Verlust zu erwarten. Die Bilanzvorlage war mehrfach verschoben worden. Erst vergangene Woche kündigte das Unternehmen an, die Vorlage seiner Geschäftszahlen nochmals zu verschieben, da weitere Bilanzfehler aufgetaucht seien. Für gewöhnlich berichten japanische Unternehmen mit einem Geschäftsjahresende im März die Zahlen bis Ende Juni.

Im Juli hatte ein unabhängiger Unterschuchungsausschuss gesagt, der Konzern habe seine Bilanzen ab dem Ende des Geschäftsjahres im März 2009 bis zum dritten Quartal 2014, das im Dezember geendet hatte, systematisch frisiert. Im Sommer waren drei Mitglieder der obersten Führungsriege, darunter der CEO, im Zuge des Bilanzskandals zurückgetreten.

Der japanische Chefkabinettssekretär Yoshihide Suga kritisierte den Konzern für seine Bilanzfälschungen und die mehrfach verschobene Bilanzvorlage. "Es ist sehr problematisch, dass akkurate Informationen nicht den Märkten offengelegt wurden", sagte Suga am Montagmorgen zu Journalisten.

Der Markt quittierte die Bekanntgabe der Geschäftszahlen am Montag nach den mehrfachen Verschiebungen mit Aufschlägen. Die Aktien von Toshiba notierten mit einem Plus von 1,2 Prozent bei 350,6 Yen. Copyright (c) 2015 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
µ
Admin
Admin

Beiträge: 76851
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1498
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag24/33, 14.09.15, 08:51:00 
Antworten mit Zitat
TSE1 (853676) 853676 1,90-1,93

*DJ Toshiba Corp 1Q Nettoverlust 12,27 Mrd JPY (Vj: Gewinn 16,73 Mrd JPY)
*DJ Toshiba Corp 1Q Einnahmen 1,35 Bill JPY (Vj: 1,41 Bill JPY)
*DJ Toshiba Corp 1Q op. Verlust 10,96 Mrd JPY (Vj: Gewinn 47,67 Mrd JPY)
*DJ Toshiba Corp 1Q Verlust vSt 17,29 Mrd JPY (Vj: Gewinn 30,19 Mrd JPY)
*DJ Toshiba Corp 1Q Verlust/Aktie 2,90 JPY (Vj: Gewinn 3,95 JPY)
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
chinchilla
Ventro-Boarder
Ventro-Boarder

Wohnort: Freiburg
Beiträge: 18053
Trades: 147
Gefällt mir erhalten: 26
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag23/33, 29.12.15, 08:27:03 
Antworten mit Zitat
Toshiba braucht Milliardenkredit
TSE1 (853676) 853676 1,90-1,93

DI. 29.12.2015, 05:56
Tokio - Der von einem Bilanzskandal erschütterte Elektronikkonzern Toshiba will nach eigenen Angaben einen weiteren Großkredit aufnehmen, um die eingeleitete Restrukturierung zu finanzieren.
Man wolle die Geldgeber bis Ende Januar um eine neue Kreditlinie von 300 Milliarden Yen (rund 2,5 Milliarden Dollar) bitten, teilte das Unternehmen am Dienstag in Tokio mit. Angesichts eines anstehenden Rekordverlusts hatte Toshiba erst vor wenigen Tagen die Streichung von weiteren knapp 7000 Arbeitsplätzen angekündigt.
Wieviel? -> Gehhhhht!
HK12
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Giessen/Hessen
Beiträge: 33433
Trades: 425
Gefällt mir erhalten: 3312
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag22/33, 12.05.16, 07:30:08 
Antworten mit Zitat
 
TSE1 (853676) 853676 1,90-1,93
Toshiba hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von ¥5,67 Bio (VJ: ¥6,11 Bio) und ein Nettoergebnis von -¥483 Mrd (VJ: -¥38 Mrd) verbucht
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
µ
Admin
Admin

Beiträge: 76851
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1498
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag21/33, 27.12.16, 07:24:56 
Antworten mit Zitat
MÄRKTE ASIEN/Börsen kaum bewegt - Toshiba-Kurs stark unter Druck
TOKIO / SCHANGHAI (Dow Jones)--Am Dienstag nach Weihnachten tut sich an den Börsen in Ostasien wie schon am Tag zuvor wenig. Erneut wird an einigen Plätzen wegen beweglicher Feiertage nicht gehandelt, so in Hongkong, Australien und Neuseeland. An den geöffneten Börsen ist von einem dünnen Handel die Rede. Neue Impulse kommen zwar von der Konjunkturseite, die Börsianer lassen sie aber weitgehend kalt.

Aus Japan wurden Verbraucherpreise gemeldet, die auf das niedrigste Niveau seit vier Jahren gesunken sind und das nur einen Tag, nachdem der Notenbankchef des Landes, Haruhiko Kuroda, angekündigt hat, die Wirtschaft Japans werde im nächsten Jahr "einen großen Schritt" machen, um aus der Deflation auszubrechen. Im Großraum Tokio sind die Kernverbraucherpreise im Dezember im Jahresvergleich um 0,6 Prozent gesunken, stärker als von Volkswirten mit minus 0,4 Prozent erwartet. Die Notenbank strebt dagegen ein Wachstum von 2 Prozent an. Hinzu kommt eine rückläufige Konsumneigung der Japaner.

Der Nikkei-Index liegt dessen ungeachtet mit 19.398 Punkten knapp über dem Vortagesniveau. Gestützt wird er etwas vom Devisenmarkt, wo der Dollar auf breiter Front zulegt, unter anderem also der Yen an Wert verliert. Das verbessert die Wettbewerbsfähigkeit Japans. Der Dollar kostet 117,36 Yen, am Vortag waren es zuletzt noch rund 117,10 Yen.

Hohe Abschreibung bei Toshiba
TSE1 (853676) 853676 1,90-1,93

Einen Kurseinbruch erlebt die Toshiba-Aktie, die 13 Prozent an Wert verliert. Das Unternehmen hat einen Bericht bestätigt, wonach es eine Wertberichtigung über umgerechnet 854 Millionen Dollar vornehmen muss im Zusammenhang mit der US-Tochter Westinghouse, die weltweit im Nukleargeschäft tätig ist. Der Kurs des japanischen Atomkraftwerkbetreibers Tokyo Electric Power steigt derweil um 0,8 Prozent.

In Schanghai bewegt sich das Marktbarometer ebenfalls um die Vortagesstände, in Seoul geht es mit dem Kospi um 0,2 Prozent nach oben. Auch hier sorgen negative Konjunkturdaten für keine erkennbare Nervosität. In Südkorea ist das Verbrauchervertrauen auf den niedrigsten Stand seit sieben Jahren gefallen, wozu unter anderem der Korruptionsskandal von Staatspräsidentin Park Geun-hye beitrug, die deswegen vorläufig ihres Amtes enthoben wurde.

Am Rohstoffmarkt verteidigen die Ölpreise ihr Niveau klar über 50 Dollar. Brentöl kostet 55,16 Dollar je Fass. Gestützt werde das Öl von der Aussicht auf eine sinkende Produktion der Opec- und anderer Förderstaaten. Geplant ist dies nach den im vergangenen Monaten getroffenen Absprachen ab dem 1. Januar und zwar etappenweise bis zu einem Gesamtvolumen von rund 1,8 Millionen Barrel täglich.
Code:
Index (Börse)                   zuletzt   +/- %    % YTD   Ende
S&P/ASX 200 (Sydney)               Kein Handel
Nikkei-225 (Tokio)            19.394,10  -0,01%   +1,89%  07:00
Kospi (Seoul)                  2.041,22  +0,17%   +4,07%  07:00
Schanghai-Comp. (Schanghai)    3.123,13  +0,02%  -11,76%  08:00
Hang-Seng-Index (Hongkong)         Kein Handel
Straits-Times (Singapur)       2.872,53  +0,05%   -0,35%  10:00
KLCI (Malaysia)                1.618,26  +0,07%   -4,39%  10:00

Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
µ
Admin
Admin

Beiträge: 76851
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1498
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag20/33, 28.12.16, 07:35:22 
Antworten mit Zitat
MÄRKTE ASIEN/Toshiba-Aktie im freien Fall
TOKIO/SCHANGHAI (Dow Jones)--Die Aktienmärkte in Ostasien und Australien zeigen sich im Handelsverlauf am Mittwoch ohne einheitliche Tendenz. An den meisten Plätzen fallen die Kursbewegungen eher moderat aus, bedingt durch das Fehlen vieler Marktteilnehmer, die dem Handel zwischen den Weihnachtsfeiertagen und dem Neujahrsfest nur zuschauen.

Am stärksten fällt die Bewegung in Sydney aus, wo am Dienstag nicht und am Freitag nur verkürzt gehandelt wurde. Der S&P/ASX-200 liegt kurz vor Handelsende mit 0,8 Prozent im Plus, befeuert von moderaten Kursgewinnen an der Wall Street. Kurstreiber sind Aktien aus dem Rohstoffsegment wie BHP Billiton, Rio Tinto und Fortescue Metals mit Aufschlägen zwischen 2,5 und 3,5 Prozent. Im Ölsektor steigen Santos um 1,9 Prozent.

"Die weitere Verbesserung der US-Konjunktur sorgt für Käufe von Kupfer, Eisenerz und auch Öl", erklärt Marktstratege Michael McCarthy von CMC Markets mit Blick auf erneut robust ausgefallene Konjunkturdaten aus den USA. Dort ist das Verbrauchervertrauen auf den höchsten Stand seit August 2011 gestiegen.

Toshiba droht Überschuldung
TSE1 (853676) 853676 1,90-1,93

An der Tokioter Börse, wo sich der Nikkei-225-Index mit 19.430 Punkten gut behauptet zeigt, steht die Toshiba-Aktie im Mittelpunkt des Geschehens. Sie stürzt um das maximal erlaubte Tageslimit von 20 Prozent ab, nachdem es bereits am Vortag abwärts gegangen war. Der japanische Industriekonzern hatte am Dienstag nach Handelsende in Tokio mitgeteilt, mit einer Wertberichtigung seiner Atomkraft-Sparte im Umfang von mehreren Milliarden US-Dollar zu rechnen.

Anfangs war am Markt noch über eine deutlich geringere Summe spekuliert worden. Toshiba hat den Buchwert der Tochter neu berechnet, die sich die Japaner mit der Übernahme des US-Konzerns Westinghouse Electric vor einigen Jahren einverleibt hatten. Die genaue Höhe der Wertberichtigung will Toshiba erst im Februar nennen. Marktbeobachtern zufolge könnte dann als Resultat ein negatives Eigenkapital bei dem Unternehmen stehen, was das Ende der Börsennotierung bedeuten dürfte.

Schon im vergangenen Jahr hatte Toshiba den Buchwert von Westinghouse um 260 Milliarden Yen wertberichtigt, umgerechnet mehr als 2 Milliarden Euro. "Das kommt unerwartet und gerade zu einer Zeit, als die Sorgen über den Zustand des Konzerns zu schwinden begannen", sagt Yoshinori Ogawa von Okasan Securities. Seit Jahresbeginn bis zum 23. Dezember war der Toshiba-Kurs um 93 Prozent gestiegen.

Für Hitachi Koki geht es derweil steil nach oben um 15,5 Prozent, nachdem die Mutter Hitachi einem Bericht zufolge grünes Licht für das Beteiligungsunternehmen Kohlberg Kravis Roberts gegeben haben soll, die Tochter Koki zu kaufen. Hitachi selbst legen um 1,4 Prozent zu.

Neue Konjunkturdaten aus Japan spielen derweil wie schon am Vortag kaum eine Rolle. Dort ist die Industrieproduktion im November zum Vormonat um 1,5 Prozent gestiegen und damit etwas schwächer als gedacht.

Seoul Tagesverlierer

Größter Verlierer ist die Börse in Seoul. Der Kospi-Index verliert 0,7 Prozent. Dort zieht der Politskandal um Staatspräsidentin Park Geun-hye weitere Kreise. Nun wurde der frühere Gesundheitsminister verhaftet wegen des Vorwurfs, Druck auf den staatlichen Rentenfonds gemacht zu haben, damit dieser im vergangenen Jahr der Fusion zweier Samsung-Töchter zustimmte.

In Hongkong, wo sich der Index nach der Feiertagspause am Dienstag kaum bewegt, sind Aktien von Unternehmen, die alternative Energie erzeugen, gesucht. Longyuan und Huaneng Renewables gewinnen jeweils rund 4 Prozent, nachdem Peking die Tarife für Strom aus alternativen Energien weniger stark gesenkt hat, als im Vorfeld befürchtet.

In Schanghai machen Sorgen vor einer Liquiditätsverknappung die Runde, der Schanghai-Composite gibt um 0,3 Prozent nach. So entzog die Notenbank dem Geldmarkt am Mittwoch umgerechnet 23 Milliarden Dollar an Liquidität. Hintergrund sei unter anderem das Bemühen Pekings, übermäßigen spekulativen Unternehmesbeteiligungen Einhalt zu gebieten, heißt es.
Code:
Index (Börse)                     zuletzt   +/- %    % YTD  Ende
S&P/ASX 200 (Sydney)             5.676,20  +0,86%   +7,18%  06:00
Nikkei-225 (Tokio)              19.429,88  +0,14%   +2,08%  07:00
Kospi (Seoul)                    2.027,89  -0,70%   +3,39%  07:00
Schanghai-Comp. (Schanghai)      3.106,24  -0,27%  -12,23%  08:00
Hang-Seng-Index (Hongkong)      21.568,05  -0,03%   -1,55%  09:00
Straits-Times (Singapur)         2.893,78  +0,28%   +0,38%  10:00
KLCI (Malaysia)                  1.627,11  +0,46%   -3,86%  10:00

Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
däumchen
SilverMember
SilverMember

Wohnort: hie und da
Beiträge: 6426
Gefällt mir erhalten: 277
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag19/33, 31.12.16, 17:14:38 
Antworten mit Zitat



https://www.heise.de/tp/news/Gescha....hiba-zum-Gau-3582932.html
µ schrieb am 28.12.2016, 07:35 Uhr
MÄRKTE ASIEN/Toshiba-Aktie im freien Fall..

Toshiba droht Überschuldung
TSE1 (853676) 853676 1,90-1,93

An der Tokioter Börse, wo sich der Nikkei-225-Index mit 19.430 Punkten gut behauptet zeigt, steht die Toshiba-Aktie im Mittelpunkt des Geschehens. Sie stürzt um das maximal erlaubte Tageslimit von 20 Prozent ab, nachdem es bereits am Vortag abwärts gegangen war. Der japanische Industriekonzern hatte am Dienstag nach Handelsende in Tokio mitgeteilt, mit einer Wertberichtigung seiner Atomkraft-Sparte im Umfang von mehreren Milliarden US-Dollar zu rechnen.

Anfangs war am Markt noch über eine deutlich geringere Summe spekuliert worden. Toshiba hat den Buchwert der Tochter neu berechnet, die sich die Japaner mit der Übernahme des US-Konzerns Westinghouse Electric vor einigen Jahren einverleibt hatten. Die genaue Höhe der Wertberichtigung will Toshiba erst im Februar nennen. Marktbeobachtern zufolge könnte dann als Resultat ein negatives Eigenkapital bei dem Unternehmen stehen, was das Ende der Börsennotierung bedeuten dürfte.

Schon im vergangenen Jahr hatte Toshiba den Buchwert von Westinghouse um 260 Milliarden Yen wertberichtigt, umgerechnet mehr als 2 Milliarden Euro. "Das kommt unerwartet und gerade zu einer Zeit, als die Sorgen über den Zustand des Konzerns zu schwinden begannen", sagt Yoshinori Ogawa von Okasan Securities. Seit Jahresbeginn bis zum 23. Dezember war der Toshiba-Kurs um 93 Prozent gestiegen.
..
HK12
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Giessen/Hessen
Beiträge: 33433
Trades: 425
Gefällt mir erhalten: 3312
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag18/33, 18.01.17, 07:22:23 
Antworten mit Zitat
TSE1 (853676) 853676 1,90-1,93

WDC (863060) 863060 75,18-75,87

Presse: Toshiba erwägt die Abspaltung seiner Halbleitersparte und den Teilverkauf an Western Digital, berichtet CNBC.
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
µ
Admin
Admin

Beiträge: 76851
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1498
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag17/33, 19.01.17, 07:24:41 
Antworten mit Zitat
Toshiba-Aktie bricht nach Bericht über hohe Verluste um 23% ein
TSE1 (853676) 853676 1,90-1,93

TOKIO (Dow Jones)--Der angeschlagene japanische Konzern Toshiba rechnet einem Zeitungsbericht zufolge womöglich mit einem höheren Verlust im Zusammenhang mit seinen Atomkraftgeschäft in den USA als bisher befürchtet. Wie die Zeitung Nikkei berichtet, soll sich der Verlust auf mehr als 500 Milliarden Yen, umgerechnet 4,1 Milliarden Euro, belaufen. Bisher hatte das Unternehmen ein Minus von rund 500 Milliarden Yen in Aussicht gestellt.

Die Toshiba-Aktie bricht in Reaktion auf den Bericht an der Tokioter Börse um 23 Prozent ein.

Der Grund für die höheren Verluste sei, so die Zeitung, dass bei dem US-Atomanlagenbauer CB&I Stone & Webster, die die Toshiba-Sparte Westinghouse Electric Ende 2015 gekauft hatte, eine hohe Goodwill-Wertminderung anfalle. Diese Wertminderung wäre für den Konzern erheblich, denn der Mischkonzern erwartet insgesamt lediglich einen Jahresgewinn von nur 145 Milliarden Yen, der größtenteils aus der Chipsparte stammt. Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
USTrader
ArbiTrader
ArbiTrader

Wohnort: Seevetal
Beiträge: 10889
Trades: 520
Gefällt mir erhalten: 778
PN schreiben

 

3

verlinkter Beitrag16/33, 19.01.17, 08:03:52 
Antworten mit Zitat
TSE1 (853676) 853676 1,90-1,93


-16%

http://www.marketwatch.com/story/to....-said-to-mount-2017-01-18
Es gibt keine Börse ohne Spekulanten.
LÖCK
HeavyTrader
HeavyTrader

Wohnort: Dresden
Beiträge: 23983
Trades: 475
Gefällt mir erhalten: 2253
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag15/33, 19.01.17, 08:49:19 
Antworten mit Zitat
USTrader schrieb am 19.01.2017, 08:03 Uhr
TSE1 (853676) 853676 1,90-1,93


-16%

http://www.marketwatch.com/story/to....-said-to-mount-2017-01-18


guter hinweis up, daumen
Hinweis nach § 34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser dieses Beitrags hält jetzt oder zukünftig Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n). Entsprechende Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlungen dar.
Chewi
Ventro-Boarder
Ventro-Boarder

Wohnort: Niederrhein
Beiträge: 15702
Trades: 682
Gefällt mir erhalten: 2186
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag14/33, 19.01.17, 09:02:42 
Antworten mit Zitat
sehe ich genauso up, daumen so muss es sein
LÖCK schrieb am 19.01.2017, 08:49 Uhr
USTrader schrieb am 19.01.2017, 08:03 Uhr
TSE1 (853676) 853676 1,90-1,93


-16%

http://www.marketwatch.com/story/to....-said-to-mount-2017-01-18


guter hinweis up, daumen

Hinweis nach § 34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser dieses Beitrags hält jetzt oder zukünftig Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n).
J.J.1
DayTrader
DayTrader

Wohnort: XXX
Beiträge: 4509
Trades: 227
Gefällt mir erhalten: 1377
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag13/33, 19.01.17, 09:14:51 
Antworten mit Zitat
kam doch schon halbe stunde davor in Post 696

LÖCK schrieb am 19.01.2017, 08:49 Uhr
USTrader schrieb am 19.01.2017, 08:03 Uhr
TSE1 (853676) 853676 1,90-1,93


-16%

http://www.marketwatch.com/story/to....-said-to-mount-2017-01-18


guter hinweis up, daumen
LÖCK
HeavyTrader
HeavyTrader

Wohnort: Dresden
Beiträge: 23983
Trades: 475
Gefällt mir erhalten: 2253
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag12/33, 19.01.17, 10:46:48 
Antworten mit Zitat
TSE1 (853676) 853676 1,90-1,93
bissl short...

Tief Japan um die 1,75€ und nun schon 7% aufgeld zum sk...
Hinweis nach § 34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser dieses Beitrags hält jetzt oder zukünftig Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n). Entsprechende Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlungen dar.
LÖCK
HeavyTrader
HeavyTrader

Wohnort: Dresden
Beiträge: 23983
Trades: 475
Gefällt mir erhalten: 2253
PN schreiben

 

4

verlinkter Beitrag11/33, 19.01.17, 11:31:34 
Antworten mit Zitat
schnitt 2,05€ gedeckt short 2,11 - 2,12 up, daumen

LÖCK schrieb am 19.01.2017, 10:46 Uhr
TSE1 (853676) 853676 1,90-1,93
bissl short...

Tief Japan um die 1,75€ und nun schon 7% aufgeld zum sk...

Hinweis nach § 34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser dieses Beitrags hält jetzt oder zukünftig Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n). Entsprechende Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlungen dar.
µ
Admin
Admin

Beiträge: 76851
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1498
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag10/33, 27.01.17, 08:48:15 
Antworten mit Zitat
Toshiba will Chipsparte abspalten
TSE1 (853676) 853676 1,90-1,93

TOKIO (Dow Jones)--Toshiba braucht Geld für Investitionen. Einbringen soll dies das Geschäft mit Halbleitern. Den Bereich will der angeschlagene Elektronikkonzern nach eigenen Angaben Ende März ausgliedern. "Die Abspaltung ermöglicht es uns, prompt über Investitionen zu entscheiden und den Wert der Sparte zu maximieren", stellte Toshiba fest.

Im Geschäftsjahr per Ende März setzte die Halbleitersparte 845,6 Milliarden Yen um, etwa 6,9 Milliarden Euro. Toshiba prüft den Angaben zufolge mehrere Optionen, darunter auch eine Kapitalspritze durch Dritte.

Überbordende Kosten im Atomkraftgeschäft in den USA hatten Toshiba in eine Finanzkrise gestürzt. Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
HK12
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Giessen/Hessen
Beiträge: 33433
Trades: 425
Gefällt mir erhalten: 3312
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag9/33, 17.02.17, 07:12:24 
Antworten mit Zitat
 
TSE1 (853676) 853676 1,90-1,93
Aktien von Toshiba sind in Tokio weiter im freien Fall, nachdem Gerüchte die Runde machen, dass die Aktien aus dem Premium-Segment des Tokyo Stock Exchange (TSE) verbannt werden könnten.
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
Mastermind
SeniorBoarder
SeniorBoarder

Beiträge: 960
Trades: 37
Gefällt mir erhalten: 366
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag8/33, 17.02.17, 08:24:09  | TSE1 ...
Antworten mit Zitat
Böser Chart ... Toshiba
TSE1 (853676) 853676 1,90-1,93
... sieht nicht gut aus. Vor allem auch wenn man sich mal vor Augen führt was da hinten dran hängt an Arbeitsplätzen und an Zulieferern usw.


Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
HK12
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Giessen/Hessen
Beiträge: 33433
Trades: 425
Gefällt mir erhalten: 3312
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag7/33, 21.02.17, 07:19:51 
Antworten mit Zitat
 
TSE1 (853676) 853676 1,90-1,93
Toshiba will durch den Verkauf seiner Speicherchipsparte mindestens $8,8 Mrd. einnehmen. Mit dem Geld sollen Abschreibungen aus dem Atomgeschäft in den USA von $6,3 Mrd. ausgeglichen und Rücklagen für die Zukunft gebildet werden.
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
LÖCK
HeavyTrader
HeavyTrader

Wohnort: Dresden
Beiträge: 23983
Trades: 475
Gefällt mir erhalten: 2253
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag6/33, 22.02.17, 08:24:22 
Antworten mit Zitat
TSE1 (853676) 853676 1,90-1,93
news lief ja gestern tagsüber schon gemütlich hier ein. leider nicht geschalten... punish
Hinweis nach § 34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser dieses Beitrags hält jetzt oder zukünftig Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n). Entsprechende Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlungen dar.
HK12
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Giessen/Hessen
Beiträge: 33433
Trades: 425
Gefällt mir erhalten: 3312
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag5/33, 22.02.17, 08:30:10 
Antworten mit Zitat
dito Crying or Very sad
LÖCK schrieb am 22.02.2017, 08:24 Uhr
TSE1 (853676) 853676 1,90-1,93
news lief ja gestern tagsüber schon gemütlich hier ein. leider nicht geschalten... punish

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
µ
Admin
Admin

Beiträge: 76851
Trades: 22
Gefällt mir erhalten: 1498
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag4/33, 14.03.17, 09:20:22 
Antworten mit Zitat
Tokioter Börse prüft Delisting von Toshiba-Aktie
TSE1 (853676) 853676 1,90-1,93

TOKIO (Dow Jones)--Die Börsennotierung von Toshiba steht auf der Kippe. Von Mittwoch an wird die Tokioter Börse ein Delisting der Aktien prüfen, wie die Tokyo Stock Exchange (TSE) mitteilte.

Die Aktie werde vom Kurszettel verschwinden, wenn Toshiba nicht die notwendigen Verbesserungen ihres internen Managementsystems vornehme, hieß es in der Mitteilung der TSE.

Der Börsenbetreiber hatte schon im September 2015 Toshiba verwarnt und mit dem Status "Securities on Alert" versehen, weil das Unternehmen in Mitteilungen an die Börse falsche Angaben gemacht hatte. Mit der Ankündigung vom Dienstag reagiert die TSE auf den Bilanzskandal aus dem Jahr 2015 und die Abschreibungen von voraussichtlich 6,3 Milliarden US-Dollar auf das US-Nukleargeschäft des japanischen Konzerns.

Die Toshiba-Aktie war am Dienstag zunächst bis auf 196,10 Yen abgestürzt, nachdem das Unternehmen die Vorlage seiner Zahlen zum dritten Geschäftsquartal erneut verschoben hatte. Sie erholte sich später und schloss um 0,5 Prozent höher bei 215,90 Yen, nachdem es in Medienberichten geheißen hatte, Toshiba erwäge den Verkauf des Großteils seines Kernenergiegeschäfts im Ausland. Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!

Seite 1 von 2
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite: 1, 2  Weiter 
Verfasse einen neuen Beitrag zm Thema Startseite » Börsenforum » Nebenwerte » TSE1 - TOSHIBA CORP.: Daytraderkommentare Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!