. .

Login

Login merken

Kalender

März 2019

  • Mo | Di | Mi | Do | Fr | Sa | So |
  • -- | -- | -- | -- | 01 | 02 | 03 |
  • 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 |
  • 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 |
  • 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 |
  • 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |

Börsentermine

00:50 JP: BoJ, Kurzfassung des Protokolls der Sitzung des geldpolitischen Rats vom 14./15. März
01:30 HK: Fed, Rede von Boston-Fed-Präsident Rosengren (2019 stimmberechtigt im FOMC) bei der Credit Suisse Asian Investment Conference, Hongkong
07:05 Deutsche Wohnen Jahresergebnis
07:30 Nordex ausführliches Jahresergebnis
08:00 DE: GfK-Konsumklimaindikator April PROGNOSE: 10,8 Punkte zuvor: 10,8 Punkte
08:00 LPKF Laser & Electronics | Jost Werke Jahresergebnis
08:00 DE: Schulden der öffentlichen Haushalte 4Q
08:00 DE: Bundesnetzagentur, Fortsetzung der 5G-Auktion, Mainz
08:45 FR: Geschäftsklimaindex März PROGNOSE: 103 zuvor: 103
08:45 FR: BIP 4Q (2. Veröffentlichung)
08:50 DE: Official Monetary and Financial Institutions Forum, Rede von Philadelphia-Fed-Präsident Harker (2019 nicht stimmberechtigt im FOMC) über Entwicklungen in der US-Wirtschaft, Frankfurt
09:00 EU: Europäisches Parlament, Plenartagung, u.a. Abstimmung über die Reform des europäischen Urheberrechts, Straßburg
09:35 PSI Software Jahresergebnis
10:00 Dr. Hönle HV
11:00 FR: Bundeskanzlerin Merkel, Frankreichs Präsident Macron, chinesischer Staatspräsident Xi Jinping und EU-Kommissionspräsident Juncker, Statements nach Vierer-Gipfel, Paris
11:30 EU: EZB, Zuteilung Haupt-Refi-Tender
13:30 US: Baubeginne/-genehmigungen Februar (ursprünglich 19.3.2019) Baubeginne PROGNOSE: -0,8% gg Vm zuvor: +18,6% gg Vm Baugenehmigungen PROGNOSE: -2,6% gg Vm zuvor: +1,4% gg Vm
14:00 US: Case-Shiller-Hauspreisindex Januar 20 Städte PROGNOSE: k.A. zuvor: +4,2% gg Vj
15:00 US: Index des Verbrauchervertrauens März PROGNOSE: 132,5 zuvor: 131,4
21:30 US: Rohöllagerbestandsdaten (Woche) des privaten American Petroleum Institute (API)
Ohne Zeitangabe: UK: Unterhaus, Sitzung zum Brexit, eventuell Abstimmung über EU-Austrittsvertrag oder Probeabstimmungen über alternative Vorgehensweisen, London

Börsenseminare

Kolumnen

User-Online

220
Beiträge(in 24h / 1857301 gesamt)
332
Trader online(6230 reg. Benutzer)

Soziale Netzwerke

  • Werde Fan von peketec.de auf Facebook!
    229 Fans
  • Werde Fan der peketec CCG auf Facebook!
    CCG peketec
  • Verfolge peketec.de auf twitter!
    609 Follower
  • Werde Fan von peketec.de bei Google+!
    70 Follower

Version: 3.5.02

Emittenten

Definition

Ein(e) Emittent/Emittentin ist ein Herausgeber von Wertpapieren. Das können Aktien, Anleihen, Genussscheine, Zertifikate oder auch Optionsscheine sein. Mit der Herausgabe des Wertpapiers verpflichtet sich der Emittent gegenüber dem Käufer, die in dem Papier verbrieften Rechte und Leistungen zu erbringen. Wichtig ist deren Funktion insbesondere bei der Neuemission von Aktien, bzw. Optionsscheinen, da hier der Emittent über den Preis, zu dem z.B. die Aktie zugeteilt wird, entscheidet.

Der Emittent eines Optionsscheins entspricht dem Verkäufer einer Option und wird auch als Stillhalter bezeichnet.




Emittent - Antragsteller der Wertpapiere

Die Bezeichnung Emittent kommt aus dem Lateinischen (lat. „emittere“ – herauslassen, loslassen, entlassen). Damit wird auch deutlich, dass der Emittent die Platzierung der Papiere am Markt üblicherweise nicht selbst vornimmt, sondern eine von ihm beauftragte Bank.

Allgemein ist ein Emittent eine juristische Person des Privatrechts (meist Aktiengesellschaft) oder eine öffentlich-rechtliche Körperschaft, die Wertpapiere ausgibt. Der Emittent ist der Antragsteller der Wertpapiere.

Emittentenrisiko

Das Emittentenrisiko besteht aus der Gefahr, dass der Emittent den eingegangenen finanziellen Verpflichtungen nicht nachkommen kann. Dies kann bei Schuldverschreibungen oder Zertifikaten in einer Stundung, einer nur teilweisen Zinsleistung oder nur teilweisen Rückzahlung zum Laufzeitende bestehen. Schlimmstenfalls droht sogar der Totalausfall für den Gläubiger.

Was ein Emittentenrisiko bedeutet, zeigte sich in der Finanzkrise ab 2007, wo nach der Insolvenz von Lehman Brothers im September 2008 die von dieser Bank ausgegebenen Zertifikate zunächst vom Börsenhandel ausgesetzt worden.