. .

Login

Login merken

Kalender

Oktober 2021

  • Mo | Di | Mi | Do | Fr | Sa | So |
  • -- | -- | -- | -- | 01 | 02 | 03 |
  • 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 |
  • 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 |
  • 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 |
  • 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |

Börsentermine

06:45 Banco Santander | Equinor ASA Quartalszahlen
07:00 BASF | Deutsche Bank | DWS Group Quartalszahlen
07:30 Schneider Electric Umsatz 3Q
08:00 DE: GfK-Konsumklimaindikator November PROGNOSE: -0,3 Punkte zuvor: +0,3 Punkte
08:00 DE: Import-/Exportpreise September Importpreise PROGNOSE: +1,5% gg Vm/+17,9% gg Vj zuvor: +1,4% gg Vm/+16,5% gg Vj
08:00 Puma | Washtec Quartalszahlen | Heineken Trading Update
08:00 DE: Frühindikator zum Umsatz der gewerblichen Wirtschaft September
08:30 Iberdrola Ergebnis 9 Monate
08:45 FR: Verbrauchervertrauen Oktober PROGNOSE: 101 zuvor: 102
10:00 EU: EZB, Geldmenge M3 und Kreditvergabe September PROGNOSE: +7,4% gg Vj zuvor: +7,9% gg Vj Drei-Monats-Rate PROGNOSE: +7,7% gg Vj zuvor: +7,9% gg Vj
10:00 DE: SPD, Grüne und FDP, PK zum Thema "Geordnete Beendigung der epidemischen Lage von nationaler Tragweite", Berlin
10:50 EU: EZB, Zuteilung eines 7-tägigen Dollar-Tenders
11:00 DE: Bundeswirtschaftsminister Altmaier, PK zur Herbstprojektion der Bundesregierung, Berlin
11:00 DE: Bundeskanzlerin Merkel, Gespräch mit finnischer Ministerpräsidentin Marin, Berlin
11:30 EU: EZB, Zuteilung 3-monatiger Langfrist-Refi-Tender
11:30 DE: Auktionsergebnis Aufstockung 15-jährige Bundesanleihe über 2 Mrd EUR
12:00 Spotify Technology Quartalszahlen
12:30 DE: Regierungs-PK, Berlin
12:55 Coca-Cola Quartalszahlen
13:00 Glaxosmithkline | McDonald's | Kraft Heinz Quartalszahlen
13:30 Boeing | General Motors Quartalszahlen
13:30 UK: Schatzkanzler Sunak, Vorstellung Herbstbudget, London
14:00 DE: Bundesbank-Vorstandsmitglied Wuermeling, PG zu den Vorschlägen der EU-Kommission zur Umsetzung von Basel 3 in EU-Recht
14:30 US: Auftragseingang langlebiger Wirtschaftsgüter September PROGNOSE: -1,0% gg Vm zuvor: +1,8% gg Vm
16:00 CA: Bank of Canada (BoC), Ergebnis der Sitzung des geldpolitischen Rats
16:30 US: Rohöllagerbestandsdaten (Woche) der staatlichen Energy Information Administration (EIA)
17:45 Accor Umsatz 3Q
18:05 Unibail-Rodamco-Westfield Trading Statement 3Q
22:05 Ebay Quartalszahlen
22:09 Ford Quartalszahlen
Ohne Zeitangabe: DE: Stellenindex BA-X Oktober

Börsenseminare

Kolumnen

User-Online

279
Beiträge(in 24h / 2070984 gesamt)
290
Trader online(6927 reg. Benutzer)

Soziale Netzwerke

  • Werde Fan von peketec.de auf Facebook!
    229 Fans
  • Werde Fan der peketec CCG auf Facebook!
    CCG peketec
  • Verfolge peketec.de auf twitter!
    609 Follower
  • Werde Fan von peketec.de bei Google+!
    70 Follower

Version: 3.5.02

Emittenten

Definition

Ein(e) Emittent/Emittentin ist ein Herausgeber von Wertpapieren. Das können Aktien, Anleihen, Genussscheine, Zertifikate oder auch Optionsscheine sein. Mit der Herausgabe des Wertpapiers verpflichtet sich der Emittent gegenüber dem Käufer, die in dem Papier verbrieften Rechte und Leistungen zu erbringen. Wichtig ist deren Funktion insbesondere bei der Neuemission von Aktien, bzw. Optionsscheinen, da hier der Emittent über den Preis, zu dem z.B. die Aktie zugeteilt wird, entscheidet.

Der Emittent eines Optionsscheins entspricht dem Verkäufer einer Option und wird auch als Stillhalter bezeichnet.




Emittent - Antragsteller der Wertpapiere

Die Bezeichnung Emittent kommt aus dem Lateinischen (lat. „emittere“ – herauslassen, loslassen, entlassen). Damit wird auch deutlich, dass der Emittent die Platzierung der Papiere am Markt üblicherweise nicht selbst vornimmt, sondern eine von ihm beauftragte Bank.

Allgemein ist ein Emittent eine juristische Person des Privatrechts (meist Aktiengesellschaft) oder eine öffentlich-rechtliche Körperschaft, die Wertpapiere ausgibt. Der Emittent ist der Antragsteller der Wertpapiere.

Emittentenrisiko

Das Emittentenrisiko besteht aus der Gefahr, dass der Emittent den eingegangenen finanziellen Verpflichtungen nicht nachkommen kann. Dies kann bei Schuldverschreibungen oder Zertifikaten in einer Stundung, einer nur teilweisen Zinsleistung oder nur teilweisen Rückzahlung zum Laufzeitende bestehen. Schlimmstenfalls droht sogar der Totalausfall für den Gläubiger.

Was ein Emittentenrisiko bedeutet, zeigte sich in der Finanzkrise ab 2007, wo nach der Insolvenz von Lehman Brothers im September 2008 die von dieser Bank ausgegebenen Zertifikate zunächst vom Börsenhandel ausgesetzt worden.