. .

Login

Login merken

Kalender

September 2022

  • Mo | Di | Mi | Do | Fr | Sa | So |
  • -- | -- | -- | 01 | 02 | 03 | 04 |
  • 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 |
  • 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 |
  • 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 |
  • 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | -- | -- |

Börsentermine

08:00 DE/GfK-Konsumklimaindikator Oktober
PROGNOSE: -38,5 Punkte
zuvor: -36,5 Punkte
08:00 DE/Schulden der öffentlichen Haushalte 1H
08:45 FR/Verbrauchervertrauen September
PROGNOSE: 80
zuvor: 82
09:00 DE/Bundesgerichtshof (BGH), Urteil zu Verfolgung der
ungarischen Straßenmaut vor deutschen Gerichten,
Karlsruhe
09:15 DE/EZB-Präsidentin Lagarde, Teilnahme an Diskussion bei
Veranstaltung des Atlantic Council, Frankfurt
10:00 DE/Konjunkturprognose des IMK - Institut für
Makroökonomie und Konjunkturforschung
10:00 DE/Emissionskalender des Bundes für das kommende
Quartal
10:30 DE/Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW)
und Technische Universität München, Online-PK zu
DSW-Vorstandsvergütungsstudie
10:50 EU/EZB, Zuteilung eines 7-tägigen Dollar-Tenders
11:00 DE/Kabinett, Sitzung, Berlin
11:00 DE/Verfassungsgerichtshof des Landes Berlin,
Verhandlung über die Gültigkeit der Wahlen zum Berliner
Abgeordnetenhaus und den
Bezirksverordnetenversammlungen
11:00 DE/Bundesbank und Bundesanstalt für Finanzdienstleistungs-
aufsicht (BaFin), PG zum LSI-Stresstest, Frankfurt
11:00 DE/Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands (VÖB),
PK zur Aktienmarktprognose, Frankfurt
11:30 EU/EZB, Zuteilung 3-monatiger Langfrist-Refi-Tender
12:30 DE/Deutscher Städtetag, PK zum Thema: "Rettungsschirm für
die kommunalen Energieversorger", Kiel
13:00 DE/Bundestag, Plenum, Berlin
13:00 DE/Regierungs-PK, Berlin
13:00 DE/Unions-Bundestagsfraktion, PG zum Thema:
"Antworten auf die Wirtschafts- und Energiekrise -
Wie geht es weiter?", Berlin
15:00 EU/Prognoseübersicht von Dow Jones Newswires zur
Ölpreisentwicklung von Brent und WTI
15:00 US/Totalenergies SE, Investor Day zu Strategie und
Ausblick, New York
16:15 US/Fed-Chairman Powell, Eröffnungsrede (via Aufzeichnung)
bei der Community Banking Research Conference;
17:00 Rede von Fed-Gouverneurin Bowman
(stimmberechtigt im FOMC), St. Louis
16:30 US/Rohöllagerbestandsdaten (Woche) der staatlichen
Energy Information Administration (EIA)

- DE/Porsche AG, Ende der Zeichnungsfrist
(Bekanntgabe Ausgabepreis)

Börsenseminare

Kolumnen

User-Online

178
Beiträge(in 24h / 2119253 gesamt)
64
Trader online(7021 reg. Benutzer)

Soziale Netzwerke

  • Werde Fan von peketec.de auf Facebook!
    229 Fans
  • Werde Fan der peketec CCG auf Facebook!
    CCG peketec
  • Verfolge peketec.de auf twitter!
    609 Follower
  • Werde Fan von peketec.de bei Google+!
    70 Follower

Version: 3.5.02

Emittenten

Definition

Ein(e) Emittent/Emittentin ist ein Herausgeber von Wertpapieren. Das können Aktien, Anleihen, Genussscheine, Zertifikate oder auch Optionsscheine sein. Mit der Herausgabe des Wertpapiers verpflichtet sich der Emittent gegenüber dem Käufer, die in dem Papier verbrieften Rechte und Leistungen zu erbringen. Wichtig ist deren Funktion insbesondere bei der Neuemission von Aktien, bzw. Optionsscheinen, da hier der Emittent über den Preis, zu dem z.B. die Aktie zugeteilt wird, entscheidet.

Der Emittent eines Optionsscheins entspricht dem Verkäufer einer Option und wird auch als Stillhalter bezeichnet.




Emittent - Antragsteller der Wertpapiere

Die Bezeichnung Emittent kommt aus dem Lateinischen (lat. „emittere“ – herauslassen, loslassen, entlassen). Damit wird auch deutlich, dass der Emittent die Platzierung der Papiere am Markt üblicherweise nicht selbst vornimmt, sondern eine von ihm beauftragte Bank.

Allgemein ist ein Emittent eine juristische Person des Privatrechts (meist Aktiengesellschaft) oder eine öffentlich-rechtliche Körperschaft, die Wertpapiere ausgibt. Der Emittent ist der Antragsteller der Wertpapiere.

Emittentenrisiko

Das Emittentenrisiko besteht aus der Gefahr, dass der Emittent den eingegangenen finanziellen Verpflichtungen nicht nachkommen kann. Dies kann bei Schuldverschreibungen oder Zertifikaten in einer Stundung, einer nur teilweisen Zinsleistung oder nur teilweisen Rückzahlung zum Laufzeitende bestehen. Schlimmstenfalls droht sogar der Totalausfall für den Gläubiger.

Was ein Emittentenrisiko bedeutet, zeigte sich in der Finanzkrise ab 2007, wo nach der Insolvenz von Lehman Brothers im September 2008 die von dieser Bank ausgegebenen Zertifikate zunächst vom Börsenhandel ausgesetzt worden.