. .

Login

Login merken

Kalender

Juni 2019

  • Mo | Di | Mi | Do | Fr | Sa | So |
  • -- | -- | -- | -- | -- | 01 | 02 |
  • 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 |
  • 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 |
  • 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 |
  • 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 |

Börsentermine

08:00 EU: Acea, Nfz-Neuzulassungen Mai
08:45 FR: Geschäftsklimaindex Juni PROGNOSE: 104 zuvor: 104
09:15 IT: EZB-Vizepräsident De Guindos, Rede bei der Associazione Bancaria Italiana, Rom
09:30 BMW: Technologietag mit Vorstellung von neuen Serienmodellen
11:00 SLM Solutions Group HV
11:30 EU: EZB, Zuteilung Haupt-Refi-Tender
11:30 DE: Zuteilung Aufstockung 2-jährige Bundesschatzanweisung über 5 Mrd EUR
14:45 US: Fed, Eröffnungsrede von New-York-Fed-Präsident Williams (stimmberechtigt im FOMC) beim OPEN Finance Forum, New York
15:00 US: Case-Shiller-Hauspreisindex April 20 Städte PROGNOSE: k.A. zuvor: +2,7% gg Vj
16:00 US: Index des Verbrauchervertrauens Juni PROGNOSE: 131,8 zuvor: 134,1
16:00 US: Neubauverkäufe Mai PROGNOSE: +2,1% gg Vm zuvor: -6,9% gg Vm
19:00 US: Fed-Chairman Powell, Rede zu Economic Outlook and Monetary Policy Review mit anschließender Konversation, New York
19:15 DE: EZB-Direktor Coeure, Rede bei einer Veranstaltung der International Swaps and Derivatives Association, Frankfurt
22:30 US: Rohöllagerbestandsdaten (Woche) des privaten American Petroleum Institute (API)

Börsenseminare

Kolumnen

User-Online

146
Beiträge(in 24h / 1871133 gesamt)
239
Trader online(6261 reg. Benutzer)

Soziale Netzwerke

  • Werde Fan von peketec.de auf Facebook!
    229 Fans
  • Werde Fan der peketec CCG auf Facebook!
    CCG peketec
  • Verfolge peketec.de auf twitter!
    609 Follower
  • Werde Fan von peketec.de bei Google+!
    70 Follower

Version: 3.5.02

Artikel

Auf den Mittelstand setzen

Montag, 08.04.2019, 15:35 Uhr

Kaum einmal lässt sich morgens noch die Zeitung – oder eher das Tablet – aufmachen, ohne dass Sie über Nachrichten über die weltweiten Brandherde lesen (müssen). Das liegt auf einer Seite natürlich an der Natur der Zeitungen, globale sowie lokale Infos zu teilen. Aber zeitgleich ist es auch immer wieder ein Fingermerk darauf, wie vernetzt wir mittlerweile doch alle geworden sind. Selbst die kleinsten Aspekte die wir in unserem täglichen Leben durchführen können komplexe globale Auswirkungen haben. Dies ist der sogenannte Butterfly Effekt wie von Einstein beschrieben. Allerdings wollen wir uns hier nicht in komplizierte Theorien über Physik verzetteln sondern eher versuchen zu erklären, was die globalen Dinge für Ihre Investitionen bedeuten können und wie Sie im Ernstfall von einer guten Strategie profitieren können.

Der Mittelstand ist tastbarer

Vorweg: dies ist kein Plädoyer gegen globale Unternehmen wie Microsoft oder IBM, keinesfalls. Wir denken uns hier hin und wieder, dass auch solche Unternehmen die eher in der Heimat und regional vertreten und verankert sind, eine Chance auf Wachstum verdienen. Und hier kommen Sie ins Spiel. Denn in den Mittelstand zu investieren ist ein wenig wie Poker spielen. Sie sollten sich zunächst mit den Gegebenheiten vertraut machen um dann Ihre beste Strategie zu finden. Hier besteht der Vorteil daran, dass Sie Ihre Karten (also Anteile) schneller fallen lassen können, falls die Aussicht auf Gewinn nicht unmittelbar gegeben ist. Bei globalen Unternehmen ist dies oft mit einer anderen Art des Risikos verbunden. Zudem ist der Mittelstand tastbarer – da er regionaler ist. Mitgliederversammlungen und Treffen der Investoren finden auf einer viel kleineren Flächen und daher intensiver statt als bei Apple oder Airbus. Hier können Sie tatsächlich zu Wort kommen, sofern denn gewollt. Der Mittelstand bietet auch mittlerweile Renditen im niedrigen zweistelligen Bereich, weswegen sich hier Anleihen und Gewinne schnell realisieren lassen, wenn Sie denn eine schnelle Strategie fahren wollen.

Gebündelt zum Erfolg

Was den Mittelstand so stark macht – die Nähe, die Angreifbarkeit, ist aber auch zeitgleich einer der größeren Probleme. Denn so nah man auch sein kann, Schwankungen sind hier viel intensiver als bei globalen Konglomeraten, die Puffer haben. Daher ist es oft sinniger, nicht direkt in ein Unternehmen zu investieren, sondern das Risiko weiter zu streuen. Daher sind Anleihenpakete, bei denen Sie nicht in ein Unternehmen, sondern gebündelt in eine ganze Menge, investieren eine oftmals klügere Wahl. Allerdings sind die Renditen, die Sie hier erwarten können, ein wenig geringer als bei Direktinvestitionen und pendeln aktuell bei etwa 5 bis 6%. Allerdings sind diese Zahlen immer noch deutlich über jenen, bei denen Sie in Aktien investieren und ab und an auf Dividenden hoffen. Klug zu investieren heißt ja auch immer, den Blick für das Große und Ganze zu behalten.

Die richtige Strategie wählen

Ähnlich wie bei Poker wollen Sie auch bei der Geldanlage vorsichtig sein, um sich erstmal umzuschauen. Gehen Sie keine Risiken ein, die Sie nicht verantworten können, aber haben Sie stets das Wunschziel im Blick. Dann können Sie genauso vom Mittelstand profitieren wie dieser auch von Ihnen als Investor profitieren kann. Eine Strategie basierend auf kurz- und langfristigen Paketen ist dabei meist die bessere Wahl.

artikel

In unserem Artikel-Bereich veröffentlichen wir eigene und externe Artikel, mit Inhalten aus verschiedenen Themengebieten. In erster Linie versuchen wir natürlich Wirtschafts- und Börsenthemen anzusprechen, doch auch der ein oder andere themenfremde Gedankengang von uns, befreundeten Autoren oder unseren Usern wird hier zu finden sein.

Alle auf peketec.de veröffentlichten Kolumnen spiegeln die Meinung des jeweiligen Autors wider, stellen aber weder eine Kauf- noch eine Verkaufsempfehlung dar. Für die veröffentlichten Artikel und deren Richtigkeit übernimmt peketec.de keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.