. .

Login

Login merken

Kalender

Juli 2020

  • Mo | Di | Mi | Do | Fr | Sa | So |
  • -- | -- | 01 | 02 | 03 | 04 | 05 |
  • 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 |
  • 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 |
  • 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 |
  • 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | -- | -- |

Börsentermine

07:00 Fraport Verkehrszahlen Juni
08:00 DE: Großhandelspreise Juni
09:30 EU: Treffen Rat der Außenminister, Brüssel
10:00 DE: Bundesgesundheitsminister Spahn, PK zu "Corona in Urlaubszeiten und als Thema der EU-Ratspräsidentschaft",
10:50 EU: EZB, Ergebnis der Zuteilung eines 7-tägigen Dollar-Tenders
11:30 DE: Regierungs-PK, Berlin
12:00 Pepsico Quartalszahlen
14:00 DE: Bundesumweltministerin Schulze, Pressestatement nach informeller Videokonferenz der EU-Umweltminister, Berlin
15:45 EU: EZB, Wöchentliche Veränderung der Bestände der Eurosystem-Zentralbanken an Staatsanleihen, Covered Bonds, Unternehmensanleihen und ABS
17:30 DE: Bundeskanzlerin Merkel und Italiens Ministerpräsident Conte, PK nach dem gemeinsamen Gespräch, Meseberg
17:30 US: Fed, Rede von New-York-Fed-Präsident Williams (stimmberechtigt im FOMC) und von BoE-Gouverneur Bailey bei einem Webinar veranstaltet von der New Yorker Fed und der Bank of England (BoE)

Ohne Zeitangaben:
- DE: Bundeswirtschaftsministerium, Monatsbericht zur wirtschaftlichen Lage Juli
- EU: weitere Runde der Post-Brexit-Verhandlungen zwischen Großbritannien und der EU (bis 17.7.)

Folgende Index-Änderungen werden nach Handelsschluss wirksam:
SDAX NEUAUFNAHME: Tele Columbus
SDAX HERAUSNAHME: Rhön-Klinikum

Börsenseminare

Kolumnen

User-Online

1887
Beiträge(in 7 T / 1955072 gesamt)
229
Trader online(6577 reg. Benutzer)

Soziale Netzwerke

  • Werde Fan von peketec.de auf Facebook!
    229 Fans
  • Werde Fan der peketec CCG auf Facebook!
    CCG peketec
  • Verfolge peketec.de auf twitter!
    609 Follower
  • Werde Fan von peketec.de bei Google+!
    70 Follower

Version: 3.5.02

Artikel

Wirecard – Chance oder Ende

Montag, 29.06.2020, 09:03 Uhr

In den letzten Tagen wurde die Wirecard-Aktie zum reinen Spekulationsobjekt. So unerwartet kam die Affäre aber nicht. Schon seit Jahren gibt es Gerüchte und immer wieder gab es negative Schlagzeilen rund um das Unternehmen. Viele Aktionäre waren vorsichtig. Nun kam der große Knall, der aber nicht der letzte Akt in der Geschichte dieses Unternehmens ist.

Für Anleger und vor allem Spekulanten stellt sich nun die Frage, ob Wirecard noch eine Chance hat oder das Ende absehbar ist? Zunächst einmal wird das Unternehmen noch die nächsten Monate im Dax gelistet bleiben, was das Handeln der Aktien durchaus vereinfacht. Das Unternehmen wurde 1999 in München gegründet und konnte sich auch in schwierigen Zeiten immer wieder behaupten. Heute bietet es vor allem Lösungen für den elektronischen Zahlungsverkehr an und hat damit eine Schlüsselrolle. Etwa 5.000 Menschen arbeiten für Wirecard. Der Aktienkurs vor wenigen Tagen lag unter 1,50 Euro. Das 52-Wochen-Tief lag bei 1,09 Euro.

Lohnt sich Wirecard als Spekulation

Anleger haben hier sicherlich nichts mehr zu suchen. Wer in Wirecard Aktien investiert, kann das nur mit einem hohen Risiko. Andere Unternehmen in der Vergangenheit konnten sich wieder erholen. Bei Wirecard könnte ähnliches passieren. Bis dahin könnte der Kurs aber weiter absacken.

Viele Aktionäre hatten bis zuletzt noch Hoffnung. Als der Kurs weiter unter 11 Euro abrutsche und dann wieder fast 20 Euro erreichte, dachten viele noch daran, mit überschaubaren Verlust aus der Krise zu kommen. Heute sind die Aktien nur noch für Spekulanten interessant. Schon Anfang des Jahres und in den Vorjahren stellte sich immer wieder die Frage, wie weit das Unternehmen von einer Insolvenz entfernt ist. Damals gab es noch nicht diese heutige Krise, die den gesamten Konzern belastet.

Die Banklizenz

Das wichtigste für das Unternehmen ist die Banklizenz. Nach den Vorwürfen und weiteren Skandalen ist diese jedoch enorm gefährdet. Würde die Lizenz entzogen werden, wäre Wirecard ganz am Ende.

Die Zukunft

Die Insolvenz kommt. Das Vertrauen ist verspielt. Die Aktionäre sind wütend und die Geschäftspartner stark verunsichert. Dennoch wird es in den nächsten Wochen immer wieder kleine Bewegungen geben, die für Spekulanten durchaus interessant sein könnte. Die letzten Wochen waren vor allem für Leerverkäufe eine riesige Rendite. Theoretisch könnte die Aktie nun weiter unter 1 Euro sacken und danach erneut wieder nach oben schießen, bevor sie nach dem Dax-Rausflug zum Pennystock verkommt.

Fazit

Die großen Chancen sind bereits vorbei. Dennoch gibt es (unter hohem Risiko) in den nächsten Wochen eventuell weitere Chancen, um eine schnelle Rendite mitzunehmen. Letztlich hängt vieles auch davon ab, was mit dem Konzern und dessen Tochterunternehmen passieren soll. Vieles könnte dafür sprechen, das eine geordnete Insolvenz durchgeführt wird und sich das Unternehmen danach ein wenig erholt. Auf der anderen Seite bleiben aber die Klagen der ganzen Anleger, die sich teilweise noch über Jahre ziehen könnten. Andernfalls zeigen die Investitionen in Glücksspiel Aktien der letzten Jahrzehnte, das selbst nach einem gewaltigen Kursrutsch immer wieder Chancen bestehen.

artikel

In unserem Artikel-Bereich veröffentlichen wir eigene und externe Artikel, mit Inhalten aus verschiedenen Themengebieten. In erster Linie versuchen wir natürlich Wirtschafts- und Börsenthemen anzusprechen, doch auch der ein oder andere themenfremde Gedankengang von uns, befreundeten Autoren oder unseren Usern wird hier zu finden sein.

Alle auf peketec.de veröffentlichten Kolumnen spiegeln die Meinung des jeweiligen Autors wider, stellen aber weder eine Kauf- noch eine Verkaufsempfehlung dar. Für die veröffentlichten Artikel und deren Richtigkeit übernimmt peketec.de keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.