. .

Login

Login merken

Kalender

November 2020

  • Mo | Di | Mi | Do | Fr | Sa | So |
  • 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 |
  • 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 |
  • 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 |
  • 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 |
  • 30 | -- | -- | -- | -- | -- | -- |

Börsentermine

08:00 DE/Import-/Exportpreise Oktober
Importpreise
PROGNOSE: 0,0% gg Vm/-4,2% gg Vj
zuvor: +0,3% gg Vm/-4,3% gg Vj
08:45 FR/Verbraucherpreise November (vorläufig)
PROGNOSE +0,1% gg Vm/ 0,0% gg Vj
zuvor: 0,0% gg Vm/ 0,0% gg Vj
HVPI
PROGNOSE 0,0% gg Vm/ 0,0% gg Vj
zuvor: 0,0% gg Vm/+0,1% gg Vj
08:45 FR/Privater Verbrauch Oktober
PROGNOSE +5,0% gg Vm/+3,5% gg Vj
zuvor: -5,1% gg Vm/-1,3% gg Vj
08:45 FR/BIP 3Q (2. Veröffentlichung)
09:00 DE/Commerzbank, Videokonferenz mit Chefvolkswirt Krämer
zum Konjunktur- und Marktausblick
09:00 DE/Bundesbank, Konferenz (virtuell) zu "Future of Payments
in Europe", u.a. Teilnahme von
Bundesbank-Präsident Weidmann (09:10),
Bundesfinanzminister Scholz (09:35),
EZB-Direktor Panetta (10:30),
EZB-Ratsmitglied Visco (11:30),
Finanzstaatssekretär Kukies (12:05)
09:00 DE/Bundestag, Plenum, Berlin
09:30 DE/Haushaltspolitischer Sprecher der AfD-
Bundestagsfraktion, Boehringer, PK zu Ergebnissen der
Bereinigungssitzung des Haushaltsausschusses zum
Bundeshaushalt 2021, Berlin
09:30 DE/Bundesrat, Plenarsitzung, Berlin
10:30 DE/Haushaltspolitische Sprecher von FDP, Die Linke
und Bündnis 90/Die Grünen, PK zu den Ergebnissen
der Bereinigungssitzung des Haushaltsausschusses
zum Bundeshaushalt 2021, Berlin
11:00 EU/EZB-Direktorin Schnabel, Rede bei virtueller
Konferenz des Statistischen Bundesamts
11:00 EU/Index Wirtschaftsstimmung November
Wirtschaftsstimmung Eurozone
PROGNOSE: 86,5
zuvor: 90,9
Industrievertrauen Eurozone
PROGNOSE: -10,5
zuvor: - 9,6
Verbrauchervertrauen Eurozone
PROGNOSE: -17,6
Vorabschätzung: -17,6
zuvor: -15,5
11:00 EU/Geschäftsklimaindex Eurozone November
11:30 DE/Haushaltspolitische Sprecher von Union und SPD,
PK zu den Ergebnissen der Bereinigungssitzung des
Haushaltsausschusses zum Bundeshaushalt 2021, Berlin
12:30 DE/Regierungs-PK, Berlin
- EU/Ratingüberprüfungen für Bulgarien (S&P),
Irland (S&P), Liechtenstein (S&P), Belgien (Moody's),
Schweiz (Moody's)
- Märkte/verkürzter Börsenhandel US-Anleihemarkt (bis 20:00),
US-Aktienmarkt NYSE und Nasdaq (jeweils bis 19:00)

Börsenseminare

Kolumnen

User-Online

373
Beiträge(in 24h / 1989793 gesamt)
58
Trader online(6682 reg. Benutzer)

Soziale Netzwerke

  • Werde Fan von peketec.de auf Facebook!
    229 Fans
  • Werde Fan der peketec CCG auf Facebook!
    CCG peketec
  • Verfolge peketec.de auf twitter!
    609 Follower
  • Werde Fan von peketec.de bei Google+!
    70 Follower

Version: 3.5.02

Artikel

Erfolgreich in den Handel einsteigen

Donnerstag, 29.10.2020, 14:41 Uhr

Wer mit dem Trading beginnen möchte, der wird nicht nur kaufen, verkaufen und dadurch Gewinne einstreichen, sondern er muss auch Verluste verkraften. Zudem bedeutet Trading, die Schwankungen der Finanzmärkte, das heißt, deren Volatilität, für die eigenen Zwecke zu nutzen. Besonders seitdem es die online Broker gibt, bei denen es möglich ist zu traden, hat die kurzfristige Form der Anlage auch im privaten Bereich großen Anklang gefunden. Durch die benutzerfreundlichen online Depots ist selbst das Trading für Anfänger problemlos möglich. So können sie Aktien und andere Wertpapiere kaufen und verkaufen.



Wie ist es möglich, das Traden zu lernen?
Es gibt keine Möglichkeit, eine „Ausbildung“ zum Trader zu machen. Es gibt jedoch Webseiten, auf denen Online Seminare angeboten werden und Trading-Profis, die Kurzzeit-Seminare anbieten. Wer das Trading testen möchte, der kann dies über ein kostenloses Demokonto in die Tat umsetzen. Wichtig ist nur, dass dabei auf mögliche Kostenfallen geachtet wird. Darüber hinaus sollte sich niemand dazu verleiten lassen, zu schnell in den echten Handel zu wechseln – selbst wenn die Probe-Trades hervorragend ablaufen.

Es gelten unter Profis verschiedene Verhaltensregeln und diese sollen zu hohe Verluste verhindern. Unter dem Überbegriff „Selbstdisziplin“ sind diese zusammengefasst. Außerdem weisen Profis immer wieder darauf hin, dass jeder Trader unbedingt eigene Regeln aufstellen sollte und sich dann strikt daran halten muss. Kommt es dazu, dass eine Ausnahme gemacht wird, kann diese fatale Folgen haben. Des Weiteren weisen die Trading-Profis darauf hin, dass das Daytrading für Menschen, die eher nachdenklich und gewissenhaft sind, nicht sinnvoll ist.

Jeder Profi-Trader hat ein individuelles System
Zumeist verfolgen Profi-Trader ein individuelles System. Dieses haben sie sich über Jahre angeordnet. Niemals würde ein erfolgreicher Trader auf gut Glück eine Aktie kaufen und darauf hoffen, dass diese sich entsprechend seiner Vorstellung verhält. Sondern die Profis planen ganz genau, was sie wann kaufen und wann es dann zum Verkauf kommt. Zudem sichern sie sich gegen Verluste mit einer Stop-Loss-Order ab. Das heißt, dass sie automatisch aussteigen, wenn der Kurs eine bestimmte Grenze unterschreitet.

Aber auch das Moneymanagement ist wichtig. Dies ist die Bezeichnung für die Wertsicherungsstrategie, den Einsatz pro Trade und den Handelseinsatz in der Summe. Pro Trade sollte der Einsatz nicht höher als ein oder zwei Prozent des Depotwertes sein, während der gesamte Einsatz nicht höher als 10 Prozent ausfallen sollte.

Fazit: Mit Trading wird ein hohes Risiko eingegangen
Sicherlich ist es erfolgreichen Tradern, die ein gutes Händchen haben vom Trading leben, denn ihr Einkommen ist theoretisch unbegrenzt. Allerdings sieht die Realität vielfach anders aus. So haben Studien zu diesem Thema aufgezeigt, dass nur die wenigsten der Daytrader etwas verdienen. Nur die Broker sind die ständigen Gewinner, da sie für die ausgeführten Trades Gebühren erhalten und vom spekulativen Handel profitieren.

Das bedeutet, wer erfolgreich in den Handel einsteigen möchte, der muss von der Vorstellung Abschied nehmen, dass es nicht möglich ist mit einigen Klicks bequem von zu Hause das große Geld zu verdienen. Um einen bombensicheren Trade zu finden und das Tagessoll zu erarbeiten, analysieren die Profis ständig die Kursverläufe und denken sehr genau darüber nach, wo sie investieren. Somit sollte der Einstieg in das Trading genau überlegt sein.

artikel

In unserem Artikel-Bereich veröffentlichen wir eigene und externe Artikel, mit Inhalten aus verschiedenen Themengebieten. In erster Linie versuchen wir natürlich Wirtschafts- und Börsenthemen anzusprechen, doch auch der ein oder andere themenfremde Gedankengang von uns, befreundeten Autoren oder unseren Usern wird hier zu finden sein.

Alle auf peketec.de veröffentlichten Kolumnen spiegeln die Meinung des jeweiligen Autors wider, stellen aber weder eine Kauf- noch eine Verkaufsempfehlung dar. Für die veröffentlichten Artikel und deren Richtigkeit übernimmt peketec.de keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.