. .

Login

Login merken

Kalender

Juli 2020

  • Mo | Di | Mi | Do | Fr | Sa | So |
  • -- | -- | 01 | 02 | 03 | 04 | 05 |
  • 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 |
  • 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 |
  • 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 |
  • 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | -- | -- |

Börsentermine

05:55 CN: Handelsbilanz Juni
07:00 Gerresheimer Quartalszahlen | Fraport Verkehrszahlen 28. Kalenderwoche
08:00 DE: Verbraucherpreise Juni (endgültig) PROGNOSE: +0,6% gg Vm/+0,9% gg Vj vorläufig: +0,6% gg Vm/+0,9% gg Vj zuvor: -0,1% gg Vm/+0,6% gg Vj HVPI PROGNOSE: +0,7% gg Vm/+0,8% gg Vj vorläufig: +0,7% gg Vm/+0,8% gg Vj zuvor: 0,0% gg Vm/+0,5% gg Vj
08:00 UK: BIP Mai PROGNOSE: +5,0% gg Vm zuvor: -20,4% gg Vm Drei-Monats-Rate PROGNOSE: -17,5% gg Vq zuvor: -10,4% gg Vq
08:00 UK: Handelsbilanz Mai PROGNOSE: -8,5 Mrd GBP zuvor: -7,5 Mrd GBP
08:00 UK: Industrieproduktion Mai PROGNOSE: +7,5% gg Vm zuvor: -20,3% gg Vm
09:20 Brockhaus Capital Management AG (BCM), Erstnotiz im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse
10:00 EU: EZB, Quartalsbericht zur Kreditvergabe
10:00 Continental | Cropenergies Online-HV
10:00 Hannover Messe, Digital Days (bis 15.7.), u.a. Grußwort von Bundeswirtschaftsminister Altmaier
11:00 DE: ZEW-Index Konjunkturerwartungen Juli PROGNOSE: +60,0 Punkte zuvor: +63,4 Punkte Konjunkturlage PROGNOSE: -64,0 Punkte zuvor: -83,1 Punkte
11:00 EU: Industrieproduktion Mai Eurozone PROGNOSE: +13,2% gg Vm/-20,5% gg Vj zuvor: -17,1% gg Vm/-28,0% gg Vj
11:00 Koenig & Bauer AG Online-HV
11:30 EU: EZB, Zuteilung Haupt-Refi-Tender
12:45 JP Morgan Chase Quartalszahlen
13:50 Wells Fargo Quartalszahlen
14:00 Citigroup Quartalszahlen
14:00 DE: Bundesumweltministerin Schulze, PK nach informeller Videokonferenz der EU-Umweltminister, Berlin
14:30 US: Verbraucherpreise Juni PROGNOSE: +0,5% gg Vm/+0,6% gg Vj zuvor: -0,1% gg Vm/+0,1% gg Vj Verbraucherpreise Kernrate PROGNOSE: +0,2% gg Vm/+1,1% gg Vj zuvor: -0,1% gg Vm/+1,2% gg Vj
14:30 US: Realeinkommen Juni
15:30 CH: SNB-Präsident Jordan, Rede über die Auswirkungen des Coronavirus auf die Geldpolitik, Zürich
18:30 DE: Bundeskanzlerin Merkel und Spaniens Ministerpräsident Sanchez, Pressestatements vor dem gemeinsamen Gespräch, Berlin
19:00 Telekom Austria Quartalszahlen
20:00 US: Fed, Rede von Fed-Gouverneurin Brainard (stimmberechtigt im FOMC) bei einem Webinar der National Association for Business Economics (NABE)
20:30 US: Fed, Rede von St. Louis-Fed-Präsident Bullard (2020 nicht stimmberechtigt im FOMC) bei einem Webinar des Economic Club of New York
22:30 US: Rohöllagerbestandsdaten (Woche) des privaten American Petroleum Institute (API)
Ohne Zeitangabe: AT: Opec, Ölmarkt-Monatsbericht

Folgende Index-Änderungen werden mit Handelsbeginn wirksam:
SDAX NEUAUFNAHME: Tele Columbus
SDAX HERAUSNAHME: Rhön-Klinikum

Börsenseminare

Kolumnen

User-Online

435
Beiträge(in 24h / 1955657 gesamt)
226
Trader online(6578 reg. Benutzer)

Soziale Netzwerke

  • Werde Fan von peketec.de auf Facebook!
    229 Fans
  • Werde Fan der peketec CCG auf Facebook!
    CCG peketec
  • Verfolge peketec.de auf twitter!
    609 Follower
  • Werde Fan von peketec.de bei Google+!
    70 Follower

Version: 3.5.02

Gregor Kuhn (Bernstein Bank)

29.03.2018 - 12:00 Uhr: Der deutsche Leitindex tastet sich am Vormittag über die Marke von 12.000 Punkten vor. Neben freundlichen Vorgaben aus Fernost sorgen auch überraschend positive Arbeitsmarktdaten aus Deutschland für Rückenwind. Die Arbeitslosenzahl geht im März um 204.000 gegenüber März vergangenen Jahres zurück. Im Vergleich zum Vormonat fällt die Zahl um 88.000. Die deutsche Arbeitslosenquote gibt damit um 0,2 Prozentpunkte auf 5,5 Prozent nach.

Wie nachhaltig die aktuell zu beobachtende Tendenz ausfällt bleibt abzuwarten. Die Unsicherheit ist nach wie vor hoch, entsprechend volatil das Kursgeschehen der vergangenen Handelstage. In den USA hatten Dow Jones und S&P gestern kaum verändert geschlossen. Die Technologiebörse Nasdaq wies zum Handelsende dagegen abermals rote Vorzeichen aus. Weiterhin belastet der Daten-Skandal rund um Facebook den ...
» weiterlesen

formationstrader

Gregor Kuhn, Head of PR & Research - Bernstein Bank
Gregor Kuhn leitet die Ressorts Public Relations, Research und Education der in München ansässigen Bernstein Bank. Seit über 12 Jahren im Finanzsektor und Wertpapiergeschäft tätig, zeichnet sich der Diplombetriebswirt und zertifizierte Eurex-Händler u.a. durch seine Kompetenz in den Bereichen Marktanalyse, Brokerage und Trading börsennotierter Finanzinstrumente aus.

Über die Bernstein Bank
Die Bernstein Bank ist eine deutsche Privatbank mit Geschäftssitz an der Maximilianstraße in München. Das Kerngeschäft beinhaltet das Capital Markets Brokerage mit Fokus auf den Handel von Devisen sowie Finanzderivaten auf Aktien, Indizes und Rohstoffe. Neben der Regulierung durch die BaFin als deutsches Kreditinstitut verfügt das Unternehmen zusätzlich in allen 28 EU-Ländern über die betreffenden Lizenzen zur Erbringung von Bank- und Finanzdienstleistungen. Zudem besitzt die Wertpapierhandelsbank als einziges reguliertes Institut in Deutschland eine eigene aktive Lizenz zum Betrieb der ‚MetaTrader 4‘ Servertechnologie. In diesem Kontext offeriert die Bernstein Bank international Finanzdienstleistungen für private und institutionelle Investoren. Weitere Informationen unter: www.bernstein-bank.com/de

Alle auf peketec.de veröffentlichten Kolumnen spiegeln die Meinung des jeweiligen Autors wider, stellen aber weder eine Kauf- noch eine Verkaufsempfehlung dar. Für die veröffentlichten Artikel und deren Richtigkeit übernimmt peketec.de keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.