. .

Login

Login merken

Kalender

April 2018

  • Mo | Di | Mi | Do | Fr | Sa | So |
  • 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 |
  • 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 |
  • 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 |
  • 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 |
  • 30 | -- | -- | -- | -- | -- | -- |

Börsentermine

06:45 UBS AG Quartalszahlen
07:00 Royal Philips Electronics NV Quartalszahlen
09:00 DE: Institute for Law and Finance (ILF), Konferenz zu "Resolution in Europe: The Unresolved Questions", u.a. Teilnahme von König (SRB), Farkas (EBA), Hufeld (Bafin) und Coeure (EZB), Frankfurt
09:00 FR: Einkaufsmanagerindex nicht-verarbeitendes Gewerbe April (1. Veröffentlichung) PROGNOSE: 56,5 zuvor: 56,9
09:00 FR: Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe April (1. Veröffentlichung) PROGNOSE: 53,5 zuvor: 53,7
09:30 DE: Einkaufsmanagerindex nicht-verarbeitendes Gewerbe April (1. Veröffentlichung) PROGNOSE: 53,7 zuvor: 53,9
09:30 DE: Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe April (1. Veröffentlichung) PROGNOSE: 57,5 zuvor: 58,2
10:00 EU: Einkaufsmanagerindex nicht-verarbeitendes Gewerbe Eurozone April (1. Veröffentlichung) PROGNOSE: 54,6 zuvor: 54,9
10:00 EU: Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe Eurozone April (1. Veröffentlichung) PROGNOSE: 56,1 zuvor: 56,6 Einkaufsmanagerindex gesamt PROGNOSE: 54,8 zuvor: 55,2
11:00 EU: Öffentliche Finanzen 2017 (1. Veröffentlichung)
11:00 DE: Hannover Messe (bis 27.4.), Statements von Bundeskanzlerin Merkel und Mexikos Präsident Nieto nach Messe-Rundgang
11:30 DE: Regierungs-PK, Berlin
12:00 DE: Bundesbank, Monatsbericht April
14:30 US: Chicago Fed National Activity Index (CFNAI) März
15:45 US: Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe Markit April (1. Veröffentlichung) PROGNOSE: 55,0 zuvor: 55,6
15:45 EU: EZB, Wöchentliche Veränderung der Bestände der Eurosystem-Zentralbanken an Staatsanleihen, Covered Bonds, Unternehmensanleihen und ABS
15:45 US: Einkaufsmanagerindex Service Markit April (1. Veröffentlichung) PROGNOSE: k.A. zuvor: 54,0
16:00 US: Verkauf bestehender Häuser März PROGNOSE: k.A. zuvor: +3,0% gg Vm
17:45 Unibail-Rodamco SE | Michelin Umsatz 1Q
18:45 DE: Bundeskanzlerin Merkel, Statements vor Gespräch mit dem australischen Premierminister Turnbull, Berlin
22:02 Alphabet Quartalszahlen

Börsenseminare

Kolumnen

User-Online

189
Beiträge(in 24h / 1800627 gesamt)
171
Trader online(6125 reg. Benutzer)

Soziale Netzwerke

  • Werde Fan von peketec.de auf Facebook!
    229 Fans
  • Werde Fan der peketec CCG auf Facebook!
    CCG peketec
  • Verfolge peketec.de auf twitter!
    609 Follower
  • Werde Fan von peketec.de bei Google+!
    70 Follower

Version: 3.5.02

Gregor Kuhn (Bernstein Bank) - Kolumnen

Aktienmärkte im Höhenrausch – Rekorde aus allen Richtungen

Dienstag, 23.01.2018, 12:25 Uhr

usa-2661656__480.jpg23.01.2018 – 10:45 Uhr: Auf beiden Seiten des Atlantiks präsentieren sich die Aktienmärkte in Bestform. Während in den USA sowohl Dow Jones und S&P als auch Nasdaq neue Allzeithochs markieren, gelingen in der alten Welt u.a. dem französischen und deutschen Leitindex der Sprung auf neue Rekordstände. Selbiges gilt im fernen Osten für den chinesischen SSE50, während sich der japanische Nikkei ein neues 26-Jahreshoch ans Revers heften kann.

Rückenwind kommt von allen Seiten. Neben allenthalben zuversichtlich stimmenden Konjunkturdaten, einem vielversprechenden Auftakt der US-Bilanzsaison, den positiven Auswirkungen der US-Steuerreform sowie einem Erleichterungsschub angesichts des gerade nochmal abgewendeten US-Government Shutdown, sorgt in fernen Osten eine weiterhin expansive Geldpolitik der Bank of Japan für gute Stimmung. Zuletzt hatte wiederum China ein überraschend starkes Wirtschaftswachstum ausweisen können.

Entsprechend positiv fallen die Vorgaben für den heutigen Handelstag aus. In diesem Windschatten kann dann auch der Dax nochmal zulegen und erreicht bei knapp 13.600 Punkten bis dato noch nie erreichtes Kursterrain. Dabei besitzt das hiesige Börsenbarometer angesichts der Underperformance gegenüber dem amerikanischen Aktienmarkt sogar noch weiteres Aufwärtspotential.

Dieses dürfte aber nicht zuletzt mit der künftigen Entwicklung des Euros korrelieren, der sich nach dem zurückliegenden Aufwärtsschub zunächst einmal seitwärts einsortiert. Auch vor diesem Hintergrund warten Investoren nun gespannt auf den am Donnerstag anstehenden Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank nebst anschließender Pressekonferenz seitens Mario Draghi.

Am heutigen Tag schauen Investoren insbesondere auf die Veröffentlichung der ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland und die Euro-Zone sowie auf das Verbrauchervertrauen innerhalb der Europäischen Währungsunion. Am späten Nachmittag rückt der Fokus auf die Publikation des Richmond Fed Index für das verarbeitende US-Gewerbe. Im Zuge der amerikanischen Bilanzsaison legen im Handelsverlauf u.a. Johnson & Johnson, Procter & Gamble und Verizon ihre Quartalsdaten auf den Tisch.

Tägliche Kommentare zum Marktgeschehen sowie technische Analysen zu einzelnen Basiswerten sind erhältlich unter: https://www.bernstein-bank.com/de/research

Wichtige Hinweise zu dieser Veröffentlichung:

Kein Angebot & Keine Beratung

Diese Publikation stellt eine Kundeninformation im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar. Der Inhalt dient ausschließlich Informationszwecken. Es handelt sich in diesem Kontext weder um eine individuelle Anlageempfehlung, noch um ein Angebot zum Erwerb oder der Veräußerung von Wertpapieren oder anderen Finanzprodukten. Der betreffende Inhalt sowie sämtliche enthaltenen Informationen ersetzen in keiner Weise eine individuelle Anleger- bzw. anlagegerechte Beratung.

Darstellung & Angaben zu Wertentwicklungen

Jegliche Darstellungen oder Angaben zu gegenwertigen oder vergangenen Wertentwicklungen der betreffenden Basiswerte erlauben keine verlässliche Prognose oder Indikation für die Zukunft. So kann die Wertentwicklung nicht zuletzt durch Währungsschwankungen beeinflusst werden. Sämtliche aufgeführte Informationen und Daten dieser Publikation basieren auf zuverlässigen Quellen. Die Bernstein Bank übernimmt jedoch keine Gewähr bezüglich der Korrektheit und Vollständigkeit der in dieser Veröffentlichung aufgeführten Informationen und Daten.

Risiko

An den Finanzmärkten gehandelte Wertpapiere unterliegen Kursschwankungen. Ein Contract for Difference (CFD / Kursdifferenzkontrakt) stellt darüber hinaus ein Finanzinstrument mit Hebelwirkung dar. Der CFD-Handel beinhaltet vor diesem Hintergrund ein hohes Risiko und ist damit unter Umständen nicht für jeden Anleger geeignet. Stellen Sie deshalb sicher, dass Sie alle korrelierenden Risiken vollständig verstanden haben. Lassen Sie sich gegebenenfalls von unabhängiger Seite beraten.

Gregor Kuhn

Gregor Kuhn, Head of PR & Research - Bernstein Bank
Gregor Kuhn leitet die Ressorts Public Relations, Research und Education der in München ansässigen Bernstein Bank. Seit über 12 Jahren im Finanzsektor und Wertpapiergeschäft tätig, zeichnet sich der Diplombetriebswirt und zertifizierte Eurex-Händler u.a. durch seine Kompetenz in den Bereichen Marktanalyse, Brokerage und Trading börsennotierter Finanzinstrumente aus.

Über die Bernstein Bank
Die Bernstein Bank ist eine deutsche Privatbank mit Geschäftssitz an der Maximilianstraße in München. Das Kerngeschäft beinhaltet das Capital Markets Brokerage mit Fokus auf den Handel von Devisen sowie Finanzderivaten auf Aktien, Indizes und Rohstoffe. Neben der Regulierung durch die BaFin als deutsches Kreditinstitut verfügt das Unternehmen zusätzlich in allen 28 EU-Ländern über die betreffenden Lizenzen zur Erbringung von Bank- und Finanzdienstleistungen. Zudem besitzt die Wertpapierhandelsbank als einziges reguliertes Institut in Deutschland eine eigene aktive Lizenz zum Betrieb der ‚MetaTrader 4‘ Servertechnologie. In diesem Kontext offeriert die Bernstein Bank international Finanzdienstleistungen für private und institutionelle Investoren. Weitere Informationen unter: www.bernstein-bank.com/de

weitere Kolumnen des Autors

März 2018

Februar 2018

Januar 2018

Dezember 2017

Alle auf peketec.de veröffentlichten Kolumnen spiegeln die Meinung des jeweiligen Autors wider, stellen aber weder eine Kauf- noch eine Verkaufsempfehlung dar. Für die veröffentlichten Artikel und deren Richtigkeit übernimmt peketec.de keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.