. .

Login

Login merken

Kalender

April 2018

  • Mo | Di | Mi | Do | Fr | Sa | So |
  • 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 |
  • 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 |
  • 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 |
  • 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 |
  • 30 | -- | -- | -- | -- | -- | -- |

Börsentermine

01:50 JP: Industrieproduktion März
03:00 JP: BoJ, Ergebnis der Sitzung des geldpolitischen Rats und Veröffentlichung des vierteljährlichen Wirtschaftsberichts
06:00 Volvo Car Corp Quartalszahlen
07:00 Airbus | Fuchs Petrolub | Nemetschek | Kuka Quartalszahlen
07:15 Grenke | Banco Bilbao Quartalszahlen
07:30 Daimler | Dermapharm | Sanofi Quartalszahlen
07:30 FR: BIP 1Q (1. Veröffentlichung) PROGNOSE: +0,4% gg Vq zuvor: +0,7% gg Vq
07:55 Eni SpA Quartalszahlen
08:00 DE: Import-/Exportpreise März
08:00 Sony | Royal Bank of Scotland Quartalszahlen
08:30 Continental Quartalszahlen
08:30 EU: Treffen der Eurogruppe (12 Uhr PK); anschließend Informeller Rat der Finanz- und Wirtschaftsminister (17.15 Uhr PK) - bis 28.4., Sofia
08:45 FR: Verbraucherpreise April (vorläufig) PROGNOSE: +0,1% gg Vm/+1,6% gg Vj zuvor: +1,0% gg Vm/+1,6% gg Vj
08:45 FR: Privater Verbrauch März PROGNOSE: +0,3% gg Vm/+2,3% gg Vj zuvor: +2,4% gg Vm/+1,9% gg Vj
09:00 ES: BIP 1Q (1. Veröffentlichung) PROGNOSE: +0,7% gg Vq/+3,0% gg Vj zuvor: +0,7% gg Vq/+3,1% gg Vj
09:00 ES: HVPI und Verbraucherpreise April (vorläufig) HVPI PROGNOSE: +1,2% gg Vj zuvor: +1,3% gg Vj
09:00 AT: BIP 1Q (1. Veröffentlichung)
09:55 DE: Arbeitsmarktdaten April Arbeitslosenzahl saisonbereinigt PROGNOSE: -15.000 gg Vm zuvor: -19.000 gg Vm Arbeitslosenquote saisonbereinigt PROGNOSE: 5,3% zuvor: 5,3%
10:00 EU: EZB, Ergebnis der Umfrage "Survey of Professional Forecasters" 2Q
10:00 Audi Quartalszahlen
10:00 Merck | Corestate Capital Holding HV
10:30 UK: BIP 1Q (1. Veröffentlichung) PROGNOSE: +0,3% gg Vq/+1,4% gg Vj zuvor: +0,4% gg Vq/+1,4% gg Vj
10:30 BE: Nato, Treffen der Außenminister, Brüssel
11:00 EU: Index Wirtschaftsstimmung April Wirtschaftsstimmung Eurozone PROGNOSE: 112,0 zuvor: 112,6 Industrievertrauen Eurozone PROGNOSE: +5,8 zuvor: +6,4 Verbrauchervertrauen Eurozone PROGNOSE: +0,4 Vorabschätzung: +0,4 zuvor: +0,1
11:00 EU: Geschäftsklimaindex Eurozone April PROGNOSE: +1,28 zuvor: +1,34
11:30 DE: Regierungs-PK, Berlin
14:00 Exxon Mobil Quartalszahlen
14:30 Chevron Quartalszahlen
14:30 US: BIP 1Q (1. Veröffentlichung) annualisiert PROGNOSE: +1,8% gg Vq zuvor: +2,9% gg Vq BIP-Deflator PROGNOSE: +2,2% gg Vq zuvor: +2,3% gg Vq
14:30 US: Arbeitskostenindex 1Q PROGNOSE: +0,7% gg Vq zuvor: +0,6% gg Vq
16:00 US: Index der Verbraucherstimmung der Universität Michigan April (2. Umfrage) PROGNOSE: 97,8 1. Umfrage: 97,8 zuvor: 101,4
17:35 US: Präsident Trump, Treffen mit Bundeskanzlerin Merkel, gg 19.35 Uhr PK, Washington
17:45 Renault Umsatz 1Q
18:00 Deutsche Euroshop ausführliches Jahresergebnis
Ohne Zeitangabe: EU: Ratingüberprüfung für Belgien (Moody's), Deutschland (S&P), EFSF (S&P), Finnland (Moody's), Großbritannien (S&P und Fitch), Italien (S&P), Lettland (Fitch), Niederlande (Fitch), Norwegen (DBRS), Ukraine (Fitch)

Börsenseminare

Kolumnen

User-Online

312
Beiträge(in 24h / 1801552 gesamt)
225
Trader online(6126 reg. Benutzer)

Soziale Netzwerke

  • Werde Fan von peketec.de auf Facebook!
    229 Fans
  • Werde Fan der peketec CCG auf Facebook!
    CCG peketec
  • Verfolge peketec.de auf twitter!
    609 Follower
  • Werde Fan von peketec.de bei Google+!
    70 Follower

Version: 3.5.02

Devisenausblick von JRC Capital Management

Fundamentaler Ausblick

Die Talfahrt des EURJPY hat sich in den letzten Tagen nochmal beschleunigt. Turbulenzen auf den Märkten führten die Anleger zum sicheren Hafen – Yen. Die Entscheidung der Bank of Japan negative Einlagezinsen einzuführen, befriedigte die Erwartungen des Marktes nicht, so dass der Yen in den Folgetagen an Wert dazugewann.

In der achten Kalenderwoche werden vergleichsweise wenige Wirtschaftsdaten publiziert. Die wichtigsten dabei sind die Daten zur Inflationsentwicklung in den jeweiligen Wirtschaftsräumen. Aus der Euro-Zone wird der Verbraucherpreisindex am Donnerstag bekanntgegeben und aus Japan am Freitag. Aufgrund der wenigen Daten dürfte weiterhin ein besonderer Fokus auf die Aktienmärkte liegen.

Technische Analyse

Der Bruch der 126er Marke war gleichbedeutend mit der niedrigsten Notierung seit 2013. Sollte der Kurs nachhaltig ...
» weiterlesen

jrc

Die JRC Capital Management GmbH wurde im Jahr 1994 gegründet und ist eine Financial Engineering Firma mit Sitz in Berlin. Der Fokus der Unternehmung ist die innovative und kontinuierliche Forschungsarbeit mit dem Ziel der Entwicklung in jeder Marktphase profitabler quantitativer Handelssysteme. Hierfür arbeitet die JRC seit mehr als 17 Jahren in zahlreichen EU (Europäische Union) Forschungsprojekten mit, gemeinsam mit namhaften Partnern wie diversen Universitäten, Banken und Unternehmen.
Das Resultat der beständigen Forschung und der praktischen Implementierung der neuesten Erkenntnisse der empirischen Kapitalmarktforschung, des Risikomanagements, der Chartanalyse und Behavioral Finance ist der erfolgreiche quantitative Handel seit 10 Jahren. Als in Deutschland ansässiges Finanzinstitut ist JRC in höchstmöglichem Maße durch die Bundesbank und die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) reguliert. Geschäftsführer der JRC Capital Management & Consultancy GmbH ist Jannis Raftopoulos.

Herr Raftopoulos studierte an der Technischen Universität Berlin Wirtschaftsingenieurwesen. 1977 wechselte er an die Freie Universität Berlin in den Fachbereich Betriebs- und Volkswirtschaftslehre. Die Schwerpunkte des Studiums lagen in den Bereichen Management und Finanzwirtschaft, insbesondere Investition und Finanzierung. Der Studienabschluss als Diplom-Kaufmann erfolgte im Jahre 1984. Seine Forschungsinteressen richteten sich hauptsächlich auf die Gebiete der fundamentalen und technischen Aktienanalyse. Hierbei galt sein besonderes Interesse der computerunterstützten Prognose der Aktienmärkte.

In der Folgezeit war Jannis Raftopoulos als Geschäftsführer und Finanzanalyst für mehrere Firmen und Projekte tätig, während er gleichzeitig seine Forschungsinteressen weiterverfolgte: So war er 1987 als Mitbegründer und Mitgeschäftsführer der J & J Financial Consultants GmbH Berlin für das Portfolio-Management verantwortlich. Zusätzlich beschäftigte er sich mit Zeitreihenanalysen und der Modellierung von Aktienmärkten.

Im Jahr 1992 war er Mitbegründer und Mitgeschäftsführer der GWI (Gesellschaft für Wirtschafts- und Informationsmanagement mbH) in Berlin, für die er im Bereich ökonomische Modellierung tätig war. 1993 erfolgte die Gründung der A.R.T.S GmbH in Berlin. In diesem von Jannis Raftopoulos mitbegründeten Unternehmen war er als einer der Geschäftsführer für die Beratung institutioneller Kunden im Investmentbereich verantwortlich. Gleichzeitig verfolgte er die Entwicklung von Handels- und Prognosesystemen – insbesondere für Financial Futures und Währungsmärkte.

Alle auf peketec.de veröffentlichten Kolumnen spiegeln die Meinung des jeweiligen Autors wider, stellen aber weder eine Kauf- noch eine Verkaufsempfehlung dar. Für die veröffentlichten Artikel und deren Richtigkeit übernimmt peketec.de keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.