. .

Login

Login merken

Kalender

Mai 2018

  • Mo | Di | Mi | Do | Fr | Sa | So |
  • -- | 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 |
  • 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 |
  • 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 |
  • 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 |
  • 28 | 29 | 30 | 31 | -- | -- | -- |

Börsentermine

07:30 DE/Befesa SA, Ergebnis 1Q, Ratingen
08:00 DE/BIP 1Q (2. Veröffentlichung)
kalender- und saisonbereinigt
PROGNOSE: +0,3% gg Vq
1. Veröff.: +0,3% gg Vq
zuvor: +0,6% gg Vq
kalenderbereinigt
PROGNOSE: +2,3% gg Vj
1. Veröff.: +2,3% gg Vj
zuvor: +2,9% gg Vj
08:00 DE/GfK-Konsumklimaindikator Juni
PROGNOSE: 10,8 Punkte
zuvor: 10,8 Punkte
08:00 DE/Jost Werke AG, Ergebnis 1Q, Neu-Isenburg
08:45 FR/Geschäftsklimaindex Mai
PROGNOSE: 108
zuvor: 109
10:00 EU/EZB, PK zum Finanzstabilitätsbericht, Frankfurt
10:00 DE/Deutsche Bank AG, HV, Frankfurt
10:00 DE/SMA Solar Technology AG, HV, Kassel
10:00 DE/OHB SE, HV, Bremen
10:15 GB/Fed, Rede von New-York-Fed-Präsident Dudley
(2018 stimmberechtigt im FOMC) bei einer Veranstaltung
der Bank of England, London
10:30 DE/Indus Holding AG, HV, Köln
11:00 DE/Salzgitter AG, HV, Braunschweig
11:00 DE/United Internet AG, HV, Frankfurt
11:00 DE/Amadeus Fire AG, HV, Frankfurt
11:00 DE/Hornbach Holding AG & Co KGaA, BI-PK, Frankfurt
13:00 CN/Bundeskanzlerin Merkel, Besuch in China (bis 25.5.),
Peking
13:30 EU/EZB, Protokoll der geldpolitischen Sitzung vom
26. April
14:00 DE/Deutsche Telekom AG, Kapitalmarkttag mit Vorstellung
der neuen mittelfristigen Strategie und des finanziellen
Ausblicks (bis 25.5.), Bonn
14:30 US/Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
PROGNOSE: 220.000
zuvor: 222.000
15:00 EU/Treffen der Eurogruppe, Brüssel
15:00 BE/Geschäftsklimaindex Mai
PROGNOSE: +0,7 Punkte
zuvor: +1,0 Punkte
16:00 US/Verkauf bestehender Häuser April
PROGNOSE: -0,9% gg Vm
zuvor: +1,1% gg Vm
16:35 US/Fed, gemeinsame Konferenz der Dallas- und der Atlanta-
Fed, u.a. Reden der Präsidenten Kaplan (2018 nicht
stimmberechtigt im FOMC) und Bostic (2018 stimmberechtigt
im FOMC), Dallas

Börsenseminare

Kolumnen

User-Online

225
Beiträge(in 24h / 1805535 gesamt)
121
Trader online(6133 reg. Benutzer)

Soziale Netzwerke

  • Werde Fan von peketec.de auf Facebook!
    229 Fans
  • Werde Fan der peketec CCG auf Facebook!
    CCG peketec
  • Verfolge peketec.de auf twitter!
    609 Follower
  • Werde Fan von peketec.de bei Google+!
    70 Follower

Version: 3.5.02

Marktanalysen von Admiral Markets

DOW JONES: Heftigste Volatilität!

Samstag, 10.02.2018, 11:29 Uhr

(Markt-)Technische Analyse des Dow Jones innerhalb der Handelswoche 06.2018

dow-jones-markttechnische-chartanalyse-10022018.JPG

Nach einem nicht enden wollenden, jahrelangen Anstieg hat der Dow-Jones jegliche Anzeichen von einem Aufwärtstrend gründlichst beseitigt und setzt seinen Abwärtstrend (siehe kobaltblauen diagonalen Linienverlauf) unvermindert fort.

Die Geschwindigkeit in der die Reaktionen von Käufer und Verkäufern auf einander prallen, führt zu heftigsten Volatilitäten, die den Handel, gerade auf den kleineren Zeiteinheiten, extrem fordernd macht.

Eine Analyse bei Tagesschwankungen von bis zu 2.000 Punkten erscheint recht unsinnig, da es zu völlig erratischen Bewegungen kommen kann, die je nach Verortung an den Zwischenhochs und -tiefs zu weiteren extremen Reaktionen führen können.

Anhand der gestrichelten Pfeillinienverläufe erkennen Sie beispielhaft denkbare Verlaufsformen, wie sie dieser Markt in den nächsten Tagen ausbilden könnte.

Es gilt festzuhalten, dass in der Spanne zwischen der 25.000er- bis zur 23.000er-Marke ein Aufbau stattfindet. Sollte dieser dazu führen, dass das Hoch bei 25.300 oder die beiden Tiefs bei 23.360/23.130 über- bzw. unterschritten werden, ist mit weiteren hoch volatilen Preisschüben zu rechnen.

Insbesondere das Unterschreiten der beiden genannten Tiefs (siehe rotes Ausrufungszeichen), würde die Fortsetzung des Abwärtstrends einläuten bzw. den ersten deutlichen größeren Abwärtstrend ins Leben rufen, der mit hoher Wahrscheinlichkeit weitere Preisabschläge zur Folge haben wird.

Versierte Trader finden in einem solchen Marktumfeld beste Bedingungen, um überdurchschnittliche Gewinne zu erwirtschaften. Allerdings sollte das Trading hierfür hochkonzentriert, hochflexibel und absolut risikobewusst sein.

Zusammenfassung wichtiger Preismarken im Dow-Jones:

  • 26.700 Höchstes Hoch / Punkt 1 Abwärtstrend
  • 26.330 Punkt 3 Abwärtstrend
  • 26.000 große chart-technische Marke / Punkt 2 Abwärtstrend
  • 25.300 Zwischenhoch
  • 25.000 große chart-technische Marke
  • 24.000 große chart-technische Marke
  • 23.360 Zwischentief
  • 23.130 Zwischentief
  • 23.000 große chart-technische Marke

DAX Vorbörslich: Wissen Online - Mehr zu Spreads, Realtimekursen, DAX vor 09 Uhr morgens:dax-vorboerslich.jpg

Beachten Sie bitte folgende Veröffentlichungstermine wichtiger (d.h. marktbewegende, große Nachrichten) Wirtschaftsnachrichten für den US-Amerikanischen Raum. Datum, Uhrzeit sowie der einzelne Termin selbst können kurzfristigen Änderungen und Ergänzungen unterworfen sein. Bitte aktualisieren Sie Ihren Terminüberblick deshalb eigenständig und regelmäßig.

  • Mittwoch, den 14.02.2018

-14.30 Uhr Einzelhandelsumsätze-Kernrate USA

-14.30 Uhr Einzelhandelsumsätze USA

-16.30 Uhr Rohöllagerbestand USA

  • Donnerstag, den 15.02.2018

-14.30 Uhr Philly-Fed-Herstellungsindex USA

-14.30 Uhr Erzeugerpreisindex USA

Traden Sie DAX30 beim DAX-Spezialisten!

  • Verlässlicher, typischer Spread zur Haupthandelszeit: nur 0,8 Punkte. Ohne zusätzliche Kommission!
  • CFD Minis, Minilots: Handeln Sie auch CFD Indizes wie DAX30 ab 0,1 Kontrakte. 1 Punkt im DAX entspricht hier nur 10 Eurocent.
  • Hebel bis zu 500 auswählbar, auch für Index-CFDs: ob 50 oder maximal 500, Sie entscheiden!
  • Keine Requotes, keine Stop-Mindestabstände, keine Mindesthaltedauer, keine Restriktionen!
  • Teilschliessungen, Reverse-Orders und Time-Stops einfach managen wie noch nie! Nutzen Sie auch zum DAX30-Handel unser „Tuning" für den MetaTrader
  • Keine Nachschusspflicht für Kunden mit Hauptwohnsitz in Deutschland!
  • NEU: Ab 2018 börsentäglich mit Setups und Tradingideen live um 08:30 Uhr: Guten Morgen DAX-Index. Mit High-Speed-Trader Heiko Behrendt.

MetaTrader 4 & MT5 – mit besten, kostenlosen Add-ons

  • Unser NEUES MT5 Angebot: Hedging, schnellere & bessere Softwareperformance. Alle Handelsinstrummente wie DAX30, Kryptowährungen, Dow, Brent, WTI, Bund CFD, etc.
  • Über 60 sinnvolle, kostenfreie Add-ons, für MT4 und MT5. NEU: mit Order Ladder, Teilschliessungen schnell wie nie, vielen weiteren Timeframes und Level 2 Forex Orderbuchtiefe
  • Market & Pending Order mit BESTER Kontrolle über Stop Loss und Take Profit: volle Kalkulation in Euro und Prozent und GENIAL wie nie!
  • Manueller Trading-Simulator: Backtesten Sie manuelle Tradingstrategien
  • Hier über MetaTrader Supreme NEWS informieren und downloaden.

Quellen: Eigenanalyse, genutzt werden die Charts vom MetaTrader 4.

► Risikowarnung ◄
Dieser Artikel liefert Markteinschätzungen, unabhängig davon, mit welchem Instrument ggf. getradet wird. Admiral Markets ist Forex & CFD Broker, sollten Sie den Basiswert als CFD traden, beachten Sie bitte: Forex & CFDs sind Hebelprodukte und nicht für jeden geeignet! Der Hebel multipliziert Ihre Gewinne, aber auch die Verluste. Sie können im Extremfall Ihr komplettes Investment verlieren! Die Nachschusspflicht für Kunden mit Hauptwohnsitz in Deutschland entfällt. 
Die Basisinformationsblätter („KID") zu den Handelsinstrumenten finden Sie hier.

Die Autoren können ganz oder teilweise in den besprochenen Werten investiert sein. Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar: Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Die Informationen sollen lediglich eine selbstständige Anlageentscheidung des Kunden erleichtern und ersetzt nicht eine eventuell nötige anleger- und anlagegerechte Beratung. Die genannten Finanzinstrumente werden lediglich in Kurzform beschrieben.

Admiral Markets haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Admiral Markets ist nicht dazu verpflichtet, diese Publikation zu aktualisieren, abzuändern oder zu ergänzen oder deren Empfänger auf andere Weise zu informieren, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Schätzung oder Prognose ändert oder unzutreffend wird.

Admiral Markets erzielt bei Handel über das Haus von diesen Handelsinstrumenten eigene Erträge. In der Konditionengestaltung ist eine Gewinnmarge enthalten, die neben dem Aufwand für die Strukturierung und Absicherung den Ertrag des Finanzdienstleisters abdeckt. Beim Erwerb, der Veräußerung und dem Halten von Finanzprodukten fallen für den Anleger Kosten an. Weitere Informationen zu den entsprechenden Transaktionskosten und sonstigen Preisen erhalten Anleger auf der Webseite von Admiral Markets.
Die hier wiedergegebenen Informationen und Wertungen (Informationen) sind nicht an ein bestimmtes Land außerhalb Deutschlands gerichtet! Nicht namentlich gezeichnete Beiträge stammen aus der Redaktion; diese behält sich vor, Autorenbeiträge zu bearbeiten.

Lesen Sie den kompletten (oder weitere) Warnhinweis(e) über folgenden Link: DISCLAIMER: https://admiralmarkets.de/risikohinweis


Hinweis in eigener Sache:

Traden Sie DAX30 beim DAX-Spezialisten!

  • Verlässlicher, typischer Spread zur Haupthandelszeit: nur 0,8 Punkte. Ohne zusätzliche Kommission!
  • CFD Minis, Minilots: Handeln Sie auch CFD Indizes wie DAX30 ab 0,1 Kontrakte. 1 Punkt im DAX entspricht hier nur 10 Eurocent.
  • Hebel bis zu 500 auswählbar, auch für Index-CFDs: ob 50 oder maximal 500, Sie entscheiden!
  • Keine Requotes, keine Stop-Mindestabstände, keine Mindesthaltedauer, keine Restriktionen!
  • Teilschliessungen, Reverse-Orders und Time-Stops einfach managen wie noch nie! Nutzen Sie auch zum DAX30-Handel unser „Tuning“ für den MetaTrader
  • keine Nachschusspflicht für Kunden mit Hauptwohnsitz in Deutschland!
  • Montag, Mittwoch und Freitag mit Setups und Tradingideen live um 08:30 Uhr: Guten Morgen DAX-Index. Mit High-Speed-Trader Heiko Behrendt: http://www.admiralmarkets.de/wissen/webinare/

MT4 Supreme: Unser BESTER, getunter MetaTrader! Kostenfrei updaten

  • Über 60 sinnvolle Erweiterungen für den MetaTrader: ALLE Chart-Zeiten wie M2 & M10, Candle Countdown, Order History („Trading-Tagebuch“) und vieles meh
  • Smart Order Lines für einfache Teilschließungen, Multiple Stops & Time Stops
  • Tick-by-Tick-Charts und Export zu Excel
  • Manueller Trading-Simulator: Backtesten Sie manuelle Tradingstrategien
  • Hier über MT4 Supreme informieren und downloaden.

Risikowarnung

Dieser Artikel liefert Markteinschätzungen, unabhängig davon, mit welchem Instrument ggf. getradet wird. Admiral Markets ist Forex & CFD Broker, sollten Sie den Basiswert als CFD traden, beachten Sie bitte: Forex & CFDs sind Hebelprodukte und nicht für jeden geeignet! Der Hebel multipliziert Ihre Gewinne, aber auch die Verluste. Sie können im Extremfall Ihr komplettes Investment verlieren! Die Nachschusspflicht für Kunden mit Hauptwohnsitz in Deutschland entfällt. Die Basisinformationsblätter („KID") zu den Handelsinstrumenten finden [Sie hier.] (https://admiralmarkets.de/start-trading/kontoeroeffnung-leicht-gemacht/antraege-dokumente)

Die Autoren können ganz oder teilweise in den besprochenen Werten investiert sein. Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar: Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Die Informationen sollen lediglich eine selbstständige Anlageentscheidung des Kunden erleichtern und ersetzt nicht eine eventuell nötige anleger- und anlagegerechte Beratung. Die genannten Finanzinstrumente werden lediglich in Kurzform beschrieben.

Admiral Markets haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Admiral Markets ist nicht dazu verpflichtet, diese Publikation zu aktualisieren, abzuändern oder zu ergänzen oder deren Empfänger auf andere Weise zu informieren, wenn sich ein in dieser Publikation genannter Umstand oder eine darin enthaltene Stellungnahme, Schätzung oder Prognose ändert oder unzutreffend wird.

Admiral Markets erzielt bei Handel über das Haus von diesen Handelsinstrumenten eigene Erträge. In der Konditionengestaltung ist eine Gewinnmarge enthalten, die neben dem Aufwand für die Strukturierung und Absicherung den Ertrag des Finanzdienstleisters abdeckt. Beim Erwerb, der Veräußerung und dem Halten von Finanzprodukten fallen für den Anleger Kosten an. Weitere Informationen zu den entsprechenden Transaktionskosten und sonstigen Preisen erhalten Anleger auf der Webseite von Admiral Markets.

Die hier wiedergegebenen Informationen und Wertungen (Informationen) sind nicht an ein bestimmtes Land außerhalb Deutschlands gerichtet! Nicht namentlich gezeichnete Beiträge stammen aus der Redaktion; diese behält sich vor, Autorenbeiträge zu bearbeiten.

Lesen Sie den kompletten (oder weitere) Warnhinweis(e) über folgenden Link: http://www.admiralmarkets.de/risikohinweis

Quellen: Eigenanalyse; genutzt werden die Charts vom MetaTrader 4

Über den Autor:

Im Namen von Admiral Markets UK wünsche ich Ihnen erfolgreiche Trades!

Jens Chranowski

Ihr Jens Chrzanowski Admiral Markets Group ASMember of the Management Board, Co-CEO


Über das Unternehmen:

Admiral Markets stellt seinen Kunden einen Brokerage-Service und eine innovative Handelstechnologie, den MetaTrader 4, mit einigen unternehmensspezifischen Features zur Verfügung. Den Leitsatz des Brokers „Trading for everyone“ setzen die Mitarbeiter weltweit konsequent um. So stehen den Kunden beispielsweise umfangreiche Webinare und Seminare zur Verfügung, und der Broker verspricht, niemals Kurse gegen den Kunden zu stellen.

Die weltweit aktive Admiral Markets Group ist mit ihren Divisionen einer der größten Forex- und CFD-Broker für Privatkunden weltweit. Seit 2011 ist die Marke „Admiral Markets“ in Deutschland aktiv – seit 2014 unter der weltweit renommiertesten Regulierung für Forexbroker, der (britischen) Financial Conduct Authority, FCA. In Deutschland herrscht zusätzliche Bafin-Registrierung und Regulierung.

Der Kundenservice betreut von Berlin aus seine Kunden umfassend mit Support für die Handelssoftware, mehreren Live-Webinaren pro Woche, Schulungen und Marketingaktivitäten.

THINK GLOBAL – ACT LOCAL, einer der Leitsätze der Brokers, wird dabei konsequent umgesetzt: Das Wissen und die Möglichkeiten eines internationalen Unternehmens werden bestmöglich auf die Gegebenheiten des jeweiligen Landes angepasst. Deshalb steht für Deutschland beispielsweise der DAX-Handel im Fokus. Hier bietet Admiral Markets die günstigsten Konditionen für den DAX-30-CFD am Markt. Darüber hinaus werden der Kundenservice, die Bildungsangebote sowie die Handelssoftware in deutscher Sprache angeboten.

Devisen- und CFD-Handel über die weltweit beliebteste Handelssoftware MetaTrader, zu bestmöglichen Konditionen bei bestmöglicher Absicherung – damit überzeugt Admiral Markets UK Ltd.

Weitere Informationen über Admiral Markets finden Sie unter: www.admiralmarkets.de

jens-chrzanowski

Mit seinem Motto „Trading for everyone“ ist der internationale Forex- und CFD- Broker Admiral Markets mit Hauptsitz in Tallin am Markt präsent.

Admiral Markets Deutschland Managing Director Jens Chrzanowski stellt Ihnen in den Wochenausblicken mögliche Marktentwicklungen ausführlich dar.

Dabei wird im Besonderen auf die Entwicklung des Dax und des EUR/USD – Kurspaares eingegangen.

weitere Kolumnen des Autors

Mai 2018

April 2018

März 2018

Februar 2018

Januar 2018

Dezember 2017

Alle auf peketec.de veröffentlichten Kolumnen spiegeln die Meinung des jeweiligen Autors wider, stellen aber weder eine Kauf- noch eine Verkaufsempfehlung dar. Für die veröffentlichten Artikel und deren Richtigkeit übernimmt peketec.de keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.