. .

Login

Login merken

Kalender

Mai 2020

  • Mo | Di | Mi | Do | Fr | Sa | So |
  • -- | -- | -- | -- | 01 | 02 | 03 |
  • 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 |
  • 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 |
  • 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 |
  • 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |

Börsentermine

07:00 Aroundtown | Encavis | TLG Immobilien Quartalszahlen
07:30 FR: Geschäftsklimaindex Mai PROGNOSE: 86 zuvor: 82
07:30 FR: Verbrauchervertrauen Mai PROGNOSE: 92 zuvor: 95
08:00 Aumann | Douglas GmbH Quartalszahlen
08:20 MBB Quartalszahlen
09:30 EU: EZB-Präsidentin Lagarde, Teilnahme an Online-Dialog des European Youth Event
09:30 DE: Kabinett, Sitzung, Berlin
10:00 DE: Verband der chemischen Industrie (VCI), Konjunkturbericht 1Q
10:00 Vossloh | Hugo Boss | Freenet | Aareal Bank Online-HV
10:50 EU: EZB, Zuteilung von Dollar-Tendern mit 7- und 84-tägiger Laufzeit
11:00 EU: Bundeskanzlerin Merkel, Videokonferenz mit Europaparlament zur Vorstellung des Programms für deutschen EU-Vorsitz
11:00 DE: Bundestag, Wirtschaftsausschuss, öffentliche Sitzung zum Neustart für die Wirtschaft in Deutschland und Europa, Berlin
11:30 EU: EZB, Zuteilung 3-monatiger Langfrist-Refi-Tender
12:00 DE: Bundesinnenminister Seehofer und BKA-Präsident Münch, Vorstellung der Polizeilichen Kriminalstatistik, Berlin
13:00 DE: Regierungs-PK, Berlin
13:00 EU: Institute of International Finance (IIF), virtuelle Europa-Konferenz (seit 26.5.), u.a. mit EZB-Bankenaufsichtschef Enria und Eba-Chef Campa (14:15)
13:30 EU: Kommissionspräsidentin von der Leyen, Eröffnungsrede bei ao EP-Plenarsitzung zum Corona-Wiederaufbauprogramm und zum langfristigen EU-Haushalt, Brüssel
14:00 DE: Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronik- industrie (ZVEI), Jahreskongress (digital) zum Thema #InnovationSchütztKlima
14:00 Morphosys | Bechtle Online-HV
14:45 DE: Bundestag, Tourismusausschuss, öffentliche Sitzung zur Zukunft der Tourismuswirtschaft, Berlin
15:15 DE: Bundeskanzlerin Merkel, PK nach Videokonferenz mit den ostdeutschen Ministerpräsidenten, Berlin
18:30 US: Fed, Rede (virtuell) von St. Louis-Fed-Präsident Bullard (2020 nicht stimmberechtigt im FOMC) beim C.D. Howe Institute
20:00 US: Fed, Beige Book
22:05 HP Inc Quartalszahlen
22:30 US: Rohöllagerbestandsdaten (Woche) des privaten American Petroleum Institute (API)

Börsenseminare

Kolumnen

User-Online

402
Beiträge(in 24h / 1942275 gesamt)
184
Trader online(6452 reg. Benutzer)

Soziale Netzwerke

  • Werde Fan von peketec.de auf Facebook!
    229 Fans
  • Werde Fan der peketec CCG auf Facebook!
    CCG peketec
  • Verfolge peketec.de auf twitter!
    609 Follower
  • Werde Fan von peketec.de bei Google+!
    70 Follower

Version: 3.5.02

Marktanalysen von Admiral Markets

Gold Analyse: Konsolidierung auf hohem Niveau mit Potenzial in beide Richtungen

Dienstag, 21.01.2020, 13:00 Uhr

Überblick: Gold, das große Bild

Nach den Kapriolen der jüngsten Vergangenheit tritt nun langsam wieder Normalität ein. Seit dem letzten Marktkommentar vom 14.01. bildet Gold im Bereich zwischen $1.545 und $1.563 eine neue, relativ enge Seitwärtszone heraus, scheint dessen Unterseite als validen Boden zu respektieren und versucht sich nun am Ausbruch nach oben.

gold-tageschart-aktuelle-analyse-21012020.png

Abnehmender Safe-Haven-Bedarf hält kräftigere Anstiege derzeit in Schach, ebenso die positiven währungsbezogenen Diskussionen zwischen den USA und China, die sich ebenfalls im am Mittwoch unterzeichneten ersten Teil des Handelsabkommens niedergeschlagen haben. Auch die vergangene Woche veröffentlichten, überraschend starken Import-/Exportdaten Chinas, die auf eine erstarkende Wirtschaft hindeuten, schmälern den Bedarf am Edelmetall. Momentan gut erkennbar auch an beginnenden ETF-Abflüssen, gegen den Trend der vergangenen Monate. Dies spricht für einsetzende Gewinnmitnahmen, die nach wie vor große Longpositionierung von jetzt über 371.000 Kontrakten der Non-Commercials birgt weiterhin das Risiko eines kräftigeren Abverkaufs. Der wieder erstarkende US-Dollar sowie frische Allzeithochs verschiedener Aktienmärkte (S&P500, Nasdaq) wirken darüber hinaus preisdämpfend.

Dennoch stellen sich sowohl technische als auch die fundamentalen Rahmenbedingungen unter dem Strich positiv dar. Das World Gold Council äußerte sich zuversichtlich hinsichtlich des Trends umfangreicher Zentralbankkäufe und prognostiziert weiterhin ein anhaltendes Niedrigzinsumfeld, beides positive Nachfrageaussichten für 2020. Eher mäßige US-Wirtschaftsdaten (CPI, PPI) dürften zudem den „On-Hold-Status" der Fed bestätigen und stützen. Und auch wenn der Risk-Off-Bedarf zwar erst einmal abflaut, sollte dennoch nicht vergessen werden, dass gerade der Iran-Konflikt weiter schwelt und nicht berechenbar ist. Drohungen des Landes gegen europäische Landsleute sind ernst zu nehmen, und die USA ist auch weiterhin nicht aus dem Schneider. Nebenkriegsschauplätze, wie politische Unsicherheiten auf Grund von Fortschritten beim Amtsenthebungsverfahrens gegen US-Präsident Trump oder mögliche Folgen der für China geradezu beschämenden Vertragsunterzeichnungszeremonie, bergen Potenzial für Kriseninvestments. Allein der Blick auf dieses Handelsabkommen, mit weiter bestehenden Zöllen, der Möglichkeit für neue sowie einem Kündigungsrecht beider Länder lassen dahingehend weiterhin unruhige Zeiten erwarten.

Lesen Sie die vollständige Analyse auf der Webseite von Admiral Markets:

https://admiralmarkets.de/analysen/gold-analyse/gold-analyse-konsolidierung-auf-hohem-niveau-mit-potenzial-in-beide-richtungen

Hinweis in eigener Sache:

Sparen JA! Aber nur beim Testsieger!

admiral-marketing-testsieger.png

  • Der Testsieger 2019 der Branche verringert die Orderkosten für alle!
  • Sparen Sie zwischen 15 und 50 Prozent der Orderkosten, der Spreads
  • Wählen Sie drei Ihrer Lieblingsinstrumente aus, z. B. DAX30, EURUSD oder Gold und traden Sie günstiger!
  • CFD Broker des Jahres laut Brokerwahl.de; Platz 1 in den Kategorien Forex & CFD bei Brokervergleich.de; Fairstes Preis-Leistungsverhältnis laut Focus Money und viele Branchenpreise mehr! Sparen JA - aber nur beim Testsieger!
  • Registrierung und weitere Details hier: Jetzt loslegen!


DAX - Dow Jones - EURUSD - Gold

siegel_admiral.png

  • Traden Long oder Short, profitieren von allen Börsenlagen - mit dem CFD Broker des Jahres (Brokerwahl.de)!
  • Dow Jones DJI30 CFD nur 1,5 Punkte Spread
  • EURUSD 0,6 Pips Spread
  • Gold 25 Pips Spread
  • Typische Spreads vom Qualitäts-Marktführer in Deutschland! Ohne Ordergebühren! Ohne Stop-Mindestabstand!
  • Traden Sie nicht irgendwo! Traden Sie bei der Nummer 1 der Branche. Jetzt starten.


Handeln Sie verantwortungsvoll Diese Publikation liefert Markteinschätzungen, unabhängig davon, mit welchem Instrument ggf. getradet wird. Admiral Markets ist Forex & CFD Broker, sollten Sie den Basiswert als CFD traden, beachten Sie bitte: Forex & CFDs sind Hebelprodukte und nicht für jeden geeignet! Der Hebel multipliziert Ihre Gewinne, aber auch die Verluste. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76 Prozent der Retail Kunden verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die Basisinformationsblätter („KID") zu den Handelsinstrumenten finden Sie hier, den ausführlichen Hinweis zu Marktkommentaren hier und den ausführlichen Warnhinweis zu Handelsrisiken über folgenden Link:

DISCLAIMER: https://admiralmarkets.de/risikohinweis

Die Autoren können ganz oder teilweise in den besprochenen Werten investiert sein. Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar: Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen.

Quellen: Eigenanalyse; genutzt werden die Charts vom MetaTrader 4


Über den Autor:

Im Namen von Admiral Markets UK wünsche ich Ihnen erfolgreiche Trades!

Jens Chranowski

Ihr Jens Chrzanowski Admiral Markets Group ASMember of the Management Board, Co-CEO


Über das Unternehmen:

Admiral Markets stellt seinen Kunden einen Brokerage-Service und eine innovative Handelstechnologie, den MetaTrader 4, mit einigen unternehmensspezifischen Features zur Verfügung. Den Leitsatz des Brokers „Trading for everyone“ setzen die Mitarbeiter weltweit konsequent um. So stehen den Kunden beispielsweise umfangreiche Webinare und Seminare zur Verfügung, und der Broker verspricht, niemals Kurse gegen den Kunden zu stellen.

Die weltweit aktive Admiral Markets Group ist mit ihren Divisionen einer der größten Forex- und CFD-Broker für Privatkunden weltweit. Seit 2011 ist die Marke „Admiral Markets“ in Deutschland aktiv – seit 2014 unter der weltweit renommiertesten Regulierung für Forexbroker, der (britischen) Financial Conduct Authority, FCA. In Deutschland herrscht zusätzliche Bafin-Registrierung und Regulierung.

Der Kundenservice betreut von Berlin aus seine Kunden umfassend mit Support für die Handelssoftware, mehreren Live-Webinaren pro Woche, Schulungen und Marketingaktivitäten.

THINK GLOBAL – ACT LOCAL, einer der Leitsätze der Brokers, wird dabei konsequent umgesetzt: Das Wissen und die Möglichkeiten eines internationalen Unternehmens werden bestmöglich auf die Gegebenheiten des jeweiligen Landes angepasst. Deshalb steht für Deutschland beispielsweise der DAX-Handel im Fokus. Hier bietet Admiral Markets die günstigsten Konditionen für den DAX-30-CFD am Markt. Darüber hinaus werden der Kundenservice, die Bildungsangebote sowie die Handelssoftware in deutscher Sprache angeboten.

Devisen- und CFD-Handel über die weltweit beliebteste Handelssoftware MetaTrader, zu bestmöglichen Konditionen bei bestmöglicher Absicherung – damit überzeugt Admiral Markets UK Ltd.

Weitere Informationen über Admiral Markets finden Sie unter: www.admiralmarkets.de

jens-chrzanowski

Mit seinem Motto „Trading for everyone“ ist der internationale Forex- und CFD- Broker Admiral Markets mit Hauptsitz in Tallin am Markt präsent.

Admiral Markets Deutschland Managing Director Jens Chrzanowski stellt Ihnen in den Wochenausblicken mögliche Marktentwicklungen ausführlich dar.

Dabei wird im Besonderen auf die Entwicklung des Dax und des EUR/USD – Kurspaares eingegangen.

weitere Kolumnen des Autors

Mai 2020

April 2020

März 2020

Februar 2020

Januar 2020

Dezember 2019

Alle auf peketec.de veröffentlichten Kolumnen spiegeln die Meinung des jeweiligen Autors wider, stellen aber weder eine Kauf- noch eine Verkaufsempfehlung dar. Für die veröffentlichten Artikel und deren Richtigkeit übernimmt peketec.de keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.