. .

Login

Login merken

Kalender

Dezember 2017

  • Mo | Di | Mi | Do | Fr | Sa | So |
  • -- | -- | -- | -- | 01 | 02 | 03 |
  • 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 |
  • 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 |
  • 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 |
  • 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |

Börsentermine

03:00 CN: Industrieproduktion November
07:15 Bertrandt Jahresergebnis
08:00 EU: Acea, Pkw-Neuzulassungen November
09:00 FR: Einkaufsmanagerindex nicht-verarbeitendes Gewerbe Dezember (1. Veröffentlichung) PROGNOSE: 59,9 zuvor: 60,4
09:00 FR: Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe Dezember (1. Veröffentlichung) PROGNOSE: 57,1 zuvor: 57,7
09:30 DE: Einkaufsmanagerindex nicht-verarbeitendes Gewerbe Dezember (1. Veröffentlichung) PROGNOSE: 54,8 zuvor: 54,3
09:30 DE: Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe Dezember (1. Veröffentlichung) PROGNOSE: 62,1 zuvor: 62,5
09:30 CH: Schweizerische Nationalbank (SNB), Ergebnis der Sitzung des geldpolitischen Rats
10:00 EU: Einkaufsmanagerindex nicht-verarbeitendes Gewerbe Eurozone Dezember (1. Veröffentlichung) PROGNOSE: 56,0 zuvor: 56,2
10:00 EU: Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe Eurozone Dezember (1. Veröffentlichung) PROGNOSE: 59,9 zuvor: 60,1 Einkaufsmanagerindex gesamt PROGNOSE: 57,3 zuvor: 57,5
10:00 NO: Norges Bank, Ergebnis der Sitzung des geldpolitischen Rats
10:00 FR: Internationale Energieagentur (IEA), Monatsbericht zum Ölmarkt
10:30 DE: PK zur Konjunkturprognose des ifo-Instituts, Berlin
11:00 DE: Konjunkturprognose des IfW - Institut für Weltwirtschaft
11:00 DE: KWS Saat HV
13:00 DE: Konjunkturprognose des IWH - Institut für Wirtschaftsforschung Halle
13:00 UK: BoE, Ergebnis und Protokoll der Sitzung des geldpolitischen Rats Bank Rate PROGNOSE: 0,50% zuvor: 0,50%
13:00 TR: Türkische Zentralbank, Ergebnis der Sitzung des geldpolitischen Rats
13:45 EU: EZB, Ergebnis der Ratssitzung Hauptrefinanzierungssatz PROGNOSE: 0,00% zuvor: 0,00%
14:00 EU: Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs, gg 18.45 Uhr PK, Brüssel
14:00 DE: IG Metall Baden-Württemberg und Südwestmetall, Fortsetzung der Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie, Ludwigsburg
14:30 US: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche) PROGNOSE: 235.000 zuvor: 236.000
14:30 US: Einzelhandelsumsatz November PROGNOSE: +0,3% gg Vm zuvor: +0,2% gg Vm Einzelhandelsumsatz ex Kfz PROGNOSE: +0,7% gg Vm zuvor: +0,1% gg Vm
14:30 US: Import- und Exportpreise November Importpreise PROGNOSE: +0,7% gg Vm zuvor: +0,2% gg Vm
14:30 EU: EZB, PK nach Ratssitzung und Stabsprojektion für Wachstum und Inflation in der Eurozone, Frankfurt
15:45 US: Einkaufsmanagerindex Service Markit Dezember (1. Veröffentlichung) PROGNOSE: 54,4 zuvor: 54,5
15:45 US: Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe Markit Dezember (1. Veröffentlichung) PROGNOSE: 53,8 zuvor: 53,9
16:00 US: Lagerbestände Oktober PROGNOSE: -0,1% gg Vm zuvor: 0,0% gg Vm
22:00 Oracle Quartalszahlen

Börsenseminare

Kolumnen

User-Online

395
Beiträge(in 24h / 1771420 gesamt)
224
Trader online(6063 reg. Benutzer)

Soziale Netzwerke

  • Werde Fan von peketec.de auf Facebook!
    217 Fans
  • Werde Fan der peketec CCG auf Facebook!
    CCG peketec
  • Verfolge peketec.de auf twitter!
    575 Follower
  • Werde Fan von peketec.de bei Google+!
    67 Follower

Version: 3.5.02

Kolumnen von peketec.de

Tradingtag im Überblick - Warten auf die Notenbank und den Start der Berichtsaison

Mittwoch, 11.10.2017, 08:33 Uhr

Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser,

auch am Dienstag hielten sich die meisten Marktteilnehmer zurück und blieben vorsichtig. Kurz vor Beginn der Berichtsaison will man sich noch nicht so recht festlegen. Zudem wartet man wohl auch die Veröffentlichung des US-Notenbankprotokolls heute Abend ab. Der Dow Jones kletterte zum Feierabend um 0,31% auf 22.830 Zähler. Zwischenzeitlich ergaben sich aber auch hier höhere Stände. Insgesamt verlief der Handel damit recht ruhig. Bei diversen Einzelwerten ergaben sich hingegen deutliche Veränderungen. So legten die Aktien von Wal-Mart um 4,5% zu. Wal-Mart bekräftigte seinen Ausblick und kündigte zudem ein Aktienrückkaufprogramm in Höhe von 20 Milliarden Dollar an. Noch kräftiger ging es für American Airlines und United Continental aufwärts. Beide Fluglinien überraschten positiv mit ihrem Ausblick auf das dritte Quartal. American Airlines gewannen 4,8% und United Continental 4,7%. Um noch 0,7% legten die Titel von Pfizer zu. Das Unternehmen prüft mögliche Veränderungen seiner Gesundheitssparte für verschreibungsfreie Gesundheitsprodukte. Man zeigt sich hier sehr offen und erwägt einen Gesamt-, einen Teilverkauf oder eine Abspaltung. Nachbörslich verloren die Aktien von Micron Technology 4,5%. Auslöser war die Meldung um eine Kapitalerhöhung mit einem Volumen von 1 Milliarde Dollar, die zum Schuldenabbau genutzt werden soll. Um 6,8% ging es für Barracuda Networks abwärts. Barracuda Networks übertraf zwar die Analystenschätzungen bei Umsatz und Gewinn, enttäuschte jedoch bei der Bruttomarge. Der Dax zeigt sich im frühen Handel wieder einmal etwas freundlicher bei rund 12.965 Zählern, hat aber wohl weiterhin an der Marke von 13.000 zu knabbern.

Wirtschaftsdaten


02:00 US: Fed, Rede von Dallas-Fed-Präsident Kaplan (2017 stimmberechtigt im FOMC) beim Stanford Institute for Economic Policy Research
07:00 CropEnergies Ergebnis 1H
07:30 Gerresheimer Quartalszahlen (10 Uhr TK)
10:30 DE: Ifo-Präsident Fuest, PK zum Thema: "Wiirtschafts- und finanzpolitischer Reformbedarf in der neuen Legislaturperiode", Berlin
10:50 EU: EZB, Zuteilung eines Dollar-Swap-Repogeschäfts
11:30 DE: Regierungs-PK, Berlin
12:30 DE: Bundeswirtschaftsministerin Zypries, Vorstellung der Herbstprojektion der Bundesregierung, Berlin
13:00 Deutsche Lufthansa AG, Verkehrszahlen September
13:15 CH: Fed, Rede von Chicago-Fed-Präsident Evans (2017 stimmberechtigt im FOMC) beim Bloomberg's Second Annual Swiss Day, Zürich
14:00 US: Weltbank und IWF, Jahrestagung, PK zum Global Financial Stability Report (GFSR), Washington
20:00 US: Fed, Protokoll der FOMC-Sitzung vom 19./20. September
20:50 US: EZB-Direktor Praet, Rede bei einer SUERF-Konferenz, New York
Ohne Zeitangabe: AT: Opec, Ölmarkt-Monatsbericht

ex-Dividende einzelner Werte


GZF FR0010208488 ENGIE S.A. INH. 0,350 €
RTN1 US7551115071 RAYTHEON CO. 0,679 €

ex-Kapitalmaßnahme einzelner Werte


GIX AU000000AR17 ARROWHEAD RES

Quartalszahlen / Unternehmenstermine USA / Asien


/

Quartalszahlen / Unternehmenstermine Europa


07:00 CropEnergies Ergebnis 1H
07:30 Gerresheimer Quartalszahlen (10 Uhr TK)
13:00 Deutsche Lufthansa AG, Verkehrszahlen September

Deutsche Bank DAX-Indikation 12.967 (08:30 Uhr)

Dow Jones Ind. 22.830 +0,31%
NIKKEI 225 20.881 +0,28%
HANG SENG INDEX 28.506 +0,06%
Shanghai 3.382 +0,26%
Gold 1.289 USD +0,16%
Crude Oil (WTI) 51,09 USD +0,33%
EUR/USD 1,1832 +0,19%


Einen erfolgreichen Handelstag wünscht Euer peketec.de - Team.
Alle Angaben ohne Gewähr.
Die Redaktion.

peketec

Das Kolumnenteam von peketec.de stellt bereits seit 2007 börsentäglich alle relevanten Tagestermine und Markt-geschehnisse in seiner eigenen Kolumne bereit.
Dabei werden die wichtigsten Konjunk-turdaten und Zahlen für die Leser aufbereitet und kompakt veröffentlicht.
Egal ob Hauptversammlungen, Quartals-zahlen, allgemeine Wirtschafts- und Konjunkturdaten oder andere börsenrelevanten Themen, in der Kolumne von peketec.de bekommen sie alles sauber aufbereitet.

Die Kolumnen von peketec.de betrachten hierbei die gesamtwirtschaftlichen weltweiten Geschehnisse und bringen diese in einen Zusammenhang, um einen Ausblick für den aktuellen Handelstag zu schaffen.
Dabei wird natürlich auch immer auf den vergangenen Handelstag, besonders in den USA und Asien eingegangen, da diese Vorgaben besonders wichtig für den europäischen und im Besonderen für den deutschen Aktienhandel sind und diesen stark beeinflussen können.

weitere Kolumnen des Autors

Dezember 2017

November 2017

Oktober 2017

Alle auf peketec.de veröffentlichten Kolumnen spiegeln die Meinung des jeweiligen Autors wider, stellen aber weder eine Kauf- noch eine Verkaufsempfehlung dar. Für die veröffentlichten Artikel und deren Richtigkeit übernimmt peketec.de keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.