. .

Login

Login merken

Kalender

März 2019

  • Mo | Di | Mi | Do | Fr | Sa | So |
  • -- | -- | -- | -- | 01 | 02 | 03 |
  • 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 |
  • 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 |
  • 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 |
  • 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |

Börsentermine

00:50 JP: BoJ, Kurzfassung des Protokolls der Sitzung des geldpolitischen Rats vom 14./15. März
01:30 HK: Fed, Rede von Boston-Fed-Präsident Rosengren (2019 stimmberechtigt im FOMC) bei der Credit Suisse Asian Investment Conference, Hongkong
07:05 Deutsche Wohnen Jahresergebnis
07:30 Nordex ausführliches Jahresergebnis
08:00 DE: GfK-Konsumklimaindikator April PROGNOSE: 10,8 Punkte zuvor: 10,8 Punkte
08:00 LPKF Laser & Electronics | Jost Werke Jahresergebnis
08:00 DE: Schulden der öffentlichen Haushalte 4Q
08:00 DE: Bundesnetzagentur, Fortsetzung der 5G-Auktion, Mainz
08:45 FR: Geschäftsklimaindex März PROGNOSE: 103 zuvor: 103
08:45 FR: BIP 4Q (2. Veröffentlichung)
08:50 DE: Official Monetary and Financial Institutions Forum, Rede von Philadelphia-Fed-Präsident Harker (2019 nicht stimmberechtigt im FOMC) über Entwicklungen in der US-Wirtschaft, Frankfurt
09:00 EU: Europäisches Parlament, Plenartagung, u.a. Abstimmung über die Reform des europäischen Urheberrechts, Straßburg
09:35 PSI Software Jahresergebnis
10:00 Dr. Hönle HV
11:00 FR: Bundeskanzlerin Merkel, Frankreichs Präsident Macron, chinesischer Staatspräsident Xi Jinping und EU-Kommissionspräsident Juncker, Statements nach Vierer-Gipfel, Paris
11:30 EU: EZB, Zuteilung Haupt-Refi-Tender
13:30 US: Baubeginne/-genehmigungen Februar (ursprünglich 19.3.2019) Baubeginne PROGNOSE: -0,8% gg Vm zuvor: +18,6% gg Vm Baugenehmigungen PROGNOSE: -2,6% gg Vm zuvor: +1,4% gg Vm
14:00 US: Case-Shiller-Hauspreisindex Januar 20 Städte PROGNOSE: k.A. zuvor: +4,2% gg Vj
15:00 US: Index des Verbrauchervertrauens März PROGNOSE: 132,5 zuvor: 131,4
21:30 US: Rohöllagerbestandsdaten (Woche) des privaten American Petroleum Institute (API)
Ohne Zeitangabe: UK: Unterhaus, Sitzung zum Brexit, eventuell Abstimmung über EU-Austrittsvertrag oder Probeabstimmungen über alternative Vorgehensweisen, London

Börsenseminare

Kolumnen

User-Online

230
Beiträge(in 24h / 1857316 gesamt)
322
Trader online(6230 reg. Benutzer)

Soziale Netzwerke

  • Werde Fan von peketec.de auf Facebook!
    229 Fans
  • Werde Fan der peketec CCG auf Facebook!
    CCG peketec
  • Verfolge peketec.de auf twitter!
    609 Follower
  • Werde Fan von peketec.de bei Google+!
    70 Follower

Version: 3.5.02

Kolumnen von peketec.de

Tradingtag im Überblick - Dow Jones weiter im Aufwind - Dax heute wieder mit 11.000 Zählern?

Mittwoch, 09.01.2019, 08:30 Uhr

Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser,

wieder kletterte der Dow Jones aufwärts und setzte seinen aktuellen Trend damit fort. So waren es gestern 1,09% die er zulegte und bei 23.787 Zählern landete. Als Grund wird weiterhin das Verhandeln um den Handelsstreit mit China genannt. Auch möglicherweise langsamer steigende Zinsen treiben einige Anleger wieder in den Markt. Bei den Einzelwerten blickte man im Besonderen auf Chipwerte. Nach dem deutlichen Gewinnrückgang bei Samsung, gerieten auch andere Chipwerte unter Druck. So verloren Nvidia 2,5% und Applied Materials sogar rund 4%. Besser konnten sich Apple aus der Affäre ziehen. Hier profitierten die Aktien von einem Interview von Apple-Chef Tim Cook. Hier sagte er aus, dass es Apple noch nie besser ging als derzeit. Seiner Meinung nach schauten zu viele Anleger auf zu kurze Verkaufszahlen der iPhones. Die Aktien legten gestern um weitere 1,9% zu. Aufwärts ging es auch für den Flugzeugbauer Boeing. Über den Erwartungen liegende Auslieferungszahlen trieben den Kurs um 3,8% an. Ebenfalls mit Rückenwind zeigten sich die Autotitel. Hier trieb wohl auch die Meldung um ein Programm zur Ankurbelung des Autoabsatzes aus Peking. General Motors (GM) und Ford zogen um je rund 1% an. Nachbörslich konnten sich Apple nochmals ein wenig absetzen. So zogen die Aktien um weitere 0,3% an. Im frühen Handel zeigt sich der Dax noch ausgesprochen freundlich. Um über 100 Zahler gestärkt präsentiert er sich derzeit. Damit könnte heute wieder ein erster Anlauf auf die 11.000 in Angriff genommen werden.

Wirtschaftsdaten


07:00 Cropenergies ausführliches Ergebnis 9 Monate
07:25 CH: Schweizerische Nationalbank (SNB), Eckdaten zum Jahresergebnis, Zürich
08:00 DE: Handels- und Leistungsbilanz November Handelsbilanz saisonbereinigt PROGNOSE: +18,0 Mrd Euro zuvor: +17,3 Mrd Euro Leistungsbilanz nicht-saisonbereinigt PROGNOSE: +22,0 Mrd Euro zuvor: +15,9 Mrd Euro
08:45 FR: Verbrauchervertrauen Dezember PROGNOSE: 90 zuvor: 92
09:00 EU: EZB, Sitzung des Rats, keine geldpolitischen Beschlüsse zu erwarten, Frankfurt
10:00 DE: VDMA, Auftragseingang Maschinen-und Anlagenbau November
10:00 DE: Bundesumweltministerium und Verbraucherportal Finanztip, Vorstellung Ergebnisse Untersuchung von Heizkostenabrechnungen "Zahlen Verbraucher zu viel?", Berlin
10:30 DE: Jones Lang LaSalle SE, PK zum Frankfurter Gewerbeimmobilien-Investmentmarkt, Frankfurt
10:50 EU: EZB, Zuteilung eines Dollar-Swap-Repogeschäfts
11:00 EU: Arbeitsmarktdaten November Eurozone Arbeitslosenquote PROGNOSE: 8,1% zuvor: 8,1%
11:30 UK: Sitzung des britischen Parlaments mit Wiederaufnahme der Brexit-Debatte (bis 15.1), Londo
11:00 Windeln.de SE ao HV in München
11:30 DE: Zuteilung Neuemission 10-jährige Bundesanleihe über 4 Mrd EUR
13:00 UK: wöchentliche Fragestunde im Parlament mit Premierministerin May, London
14:20 US: Fed, Rede von Atlanta-Fed-Präsident Bostic (nicht-stimmberechtigt im FOMC) bei der Chattanooga Chamber of Commerce
15:00 US: Fed, Rede von Chicago-Fed-Präsident Evans (stimmberechtigt im FOMC) beim Discover Financial Services Company Meeting
15:00 DE: EU-Kommissarin Vestager, Teilnahme an "HuffPost EU-Townhall", Berlin
16:00 CA: Bank of Canada (BoC), Ergebnis der Sitzung des geldpolitischen Rats
16:30 US: Rohöllagerbestände (Woche)
17:30 US: Fed, Rede von Boston-Fed-Präsident Rosengren (stimmberechtigt im FOMC) beim Boston Economic Club
20:00 US: Fed, Protokoll der FOMC-Sitzung vom 18./19. Dezember
Ohne Zeitangabe: UK: Wiederaufnahme der Brexit-Debatte im Parlament (bis 15.1), London

ex-Dividende einzelner Werte


SOBA US00206R1023 AT + T INC. 0,446 €
BAC US92343V1044 VERIZON COMM. INC. 0,527 €

ex-Kapitalmaßnahme einzelner Werte


IBE1 XFRA ES0144580Y14 IBERDROLA INH. EO -,75

Quartalszahlen / Unternehmenstermine USA / Asien


/

Quartalszahlen / Unternehmenstermine Europa


07:00 Cropenergies ausführliches Ergebnis 9 Monate
11:00 Windeln.de SE ao HV in München

Deutsche Bank DAX-Indikation 10.920 (08:30 Uhr)

Dow Jones Ind. 23.787 +1,09%
NIKKEI 225 20.427 +1,10%
HANG SENG INDEX 26.460 +2.26%
Shanghai 2.544 +0,71%
Gold 1.282 USD -0,23%
Crude Oil (WTI) 50,38 USD +1,21%
EUR/USD 1,1462 +0,18%


Einen erfolgreichen Handelstag wünscht Euer peketec.de - Team.
Alle Angaben ohne Gewähr.
Die Redaktion.

peketec

Das Kolumnenteam von peketec.de stellt bereits seit 2007 börsentäglich alle relevanten Tagestermine und Markt-geschehnisse in seiner eigenen Kolumne bereit.
Dabei werden die wichtigsten Konjunk-turdaten und Zahlen für die Leser aufbereitet und kompakt veröffentlicht.
Egal ob Hauptversammlungen, Quartals-zahlen, allgemeine Wirtschafts- und Konjunkturdaten oder andere börsenrelevanten Themen, in der Kolumne von peketec.de bekommen sie alles sauber aufbereitet.

Die Kolumnen von peketec.de betrachten hierbei die gesamtwirtschaftlichen weltweiten Geschehnisse und bringen diese in einen Zusammenhang, um einen Ausblick für den aktuellen Handelstag zu schaffen.
Dabei wird natürlich auch immer auf den vergangenen Handelstag, besonders in den USA und Asien eingegangen, da diese Vorgaben besonders wichtig für den europäischen und im Besonderen für den deutschen Aktienhandel sind und diesen stark beeinflussen können.

weitere Kolumnen des Autors

März 2019

Februar 2019

Januar 2019

Alle auf peketec.de veröffentlichten Kolumnen spiegeln die Meinung des jeweiligen Autors wider, stellen aber weder eine Kauf- noch eine Verkaufsempfehlung dar. Für die veröffentlichten Artikel und deren Richtigkeit übernimmt peketec.de keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.