. .

Login

Login merken

Kalender

November 2020

  • Mo | Di | Mi | Do | Fr | Sa | So |
  • 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 |
  • 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 |
  • 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 |
  • 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 |
  • 30 | -- | -- | -- | -- | -- | -- |

Börsentermine

08:00 DE/Import-/Exportpreise Oktober
Importpreise
PROGNOSE: 0,0% gg Vm/-4,2% gg Vj
zuvor: +0,3% gg Vm/-4,3% gg Vj
08:45 FR/Verbraucherpreise November (vorläufig)
PROGNOSE +0,1% gg Vm/ 0,0% gg Vj
zuvor: 0,0% gg Vm/ 0,0% gg Vj
HVPI
PROGNOSE 0,0% gg Vm/ 0,0% gg Vj
zuvor: 0,0% gg Vm/+0,1% gg Vj
08:45 FR/Privater Verbrauch Oktober
PROGNOSE +5,0% gg Vm/+3,5% gg Vj
zuvor: -5,1% gg Vm/-1,3% gg Vj
08:45 FR/BIP 3Q (2. Veröffentlichung)
09:00 DE/Commerzbank, Videokonferenz mit Chefvolkswirt Krämer
zum Konjunktur- und Marktausblick
09:00 DE/Bundesbank, Konferenz (virtuell) zu "Future of Payments
in Europe", u.a. Teilnahme von
Bundesbank-Präsident Weidmann (09:10),
Bundesfinanzminister Scholz (09:35),
EZB-Direktor Panetta (10:30),
EZB-Ratsmitglied Visco (11:30),
Finanzstaatssekretär Kukies (12:05)
09:00 DE/Bundestag, Plenum, Berlin
09:30 DE/Haushaltspolitischer Sprecher der AfD-
Bundestagsfraktion, Boehringer, PK zu Ergebnissen der
Bereinigungssitzung des Haushaltsausschusses zum
Bundeshaushalt 2021, Berlin
09:30 DE/Bundesrat, Plenarsitzung, Berlin
10:30 DE/Haushaltspolitische Sprecher von FDP, Die Linke
und Bündnis 90/Die Grünen, PK zu den Ergebnissen
der Bereinigungssitzung des Haushaltsausschusses
zum Bundeshaushalt 2021, Berlin
11:00 EU/EZB-Direktorin Schnabel, Rede bei virtueller
Konferenz des Statistischen Bundesamts
11:00 EU/Index Wirtschaftsstimmung November
Wirtschaftsstimmung Eurozone
PROGNOSE: 86,5
zuvor: 90,9
Industrievertrauen Eurozone
PROGNOSE: -10,5
zuvor: - 9,6
Verbrauchervertrauen Eurozone
PROGNOSE: -17,6
Vorabschätzung: -17,6
zuvor: -15,5
11:00 EU/Geschäftsklimaindex Eurozone November
11:30 DE/Haushaltspolitische Sprecher von Union und SPD,
PK zu den Ergebnissen der Bereinigungssitzung des
Haushaltsausschusses zum Bundeshaushalt 2021, Berlin
12:30 DE/Regierungs-PK, Berlin
- EU/Ratingüberprüfungen für Bulgarien (S&P),
Irland (S&P), Liechtenstein (S&P), Belgien (Moody's),
Schweiz (Moody's)
- Märkte/verkürzter Börsenhandel US-Anleihemarkt (bis 20:00),
US-Aktienmarkt NYSE und Nasdaq (jeweils bis 19:00)

Börsenseminare

Kolumnen

User-Online

374
Beiträge(in 24h / 1989792 gesamt)
55
Trader online(6682 reg. Benutzer)

Soziale Netzwerke

  • Werde Fan von peketec.de auf Facebook!
    229 Fans
  • Werde Fan der peketec CCG auf Facebook!
    CCG peketec
  • Verfolge peketec.de auf twitter!
    609 Follower
  • Werde Fan von peketec.de bei Google+!
    70 Follower

Version: 3.5.02

Kolumnen von peketec.de

Tradingtag im Überblick - neue Handelswoche startet mit massiver Schwäche

Montag, 26.10.2020, 08:32 Uhr

Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser,

mit gemischten Gefühlen zeigten sich die Marktteilnehmer am Freitag und konnten sich somit kaum auf eine Richtung einigen. So gab der Dow Jones um leichte 0,1% auf 28.335 Zähler nach. Noch immer konnte man sich nicht auf ein US-Konjunkturpaket einigen und mit den zähen Verhandlungen gehen nun einige Beobachter davon aus, dass vor der Wahl keine Einigung mehr zu erzielen ist. Zusätzlich steigen die Infektionszahlen weiter an und drohen nun auch mit neuen bzw. weiteren Lockdowns. Diese Problematik belastet dann auch den Ölmarkt. Mit einem möglichen Lockdown würde auch wieder deutlich weniger Öl benötig. Der Ölpreis verlor 1,9% und liegt noch bei 41,67 Dollar. Enttäuscht zeigten sich die Anleger im Besonderen dann bei Intel. Mit enttäuschenden Quartalszahlen und dem schwachen Ausblick knickten die Aktien bis zum Feierabend um 10,6% ein. Im Tagesverlauf lagen die Aktien sogar nochmals einen Prozent niedriger. Da hilft es sicherlich auch nicht, dass immer mehr Benchmarks der neuen AMD-Prozessoren die Intel-Chips alt aussehen lassen. Mit nachlassenden Einkäufen ging es auch für American Express um 3,6% abwärts. Abwärts ging es dann auch für Tesla. Mit technischen Problemen in China verloren die Aktien vorsichtige 1,2%. Wegen Problemen mit der Radaufhängung müssen fast 50.000 Fahrzeuge in die Werkstätten. Doch es gab auch positive Vorzeichen. So legten die Aktien von Mattel um deutliche 9,6% zu und profitierten anscheinend deutlich von der Krise. Um fast 2% ging es für CureVac aufwärts. Aus den Tierversuchen konnte man eine Imunantwort durch den Impfstoff hervorrufen. Das dürfte auch für den heutigen Tag interessant werden. Johnson & Johnson hat seine Tests am Impfstoff wieder aufgenommen. Diese wurden nach der Erkrankung einer Testperson gestoppt. Auch Astrazeneca nimmt die Testreihen wieder vollständig in Angriff. Für heute könnte man meinen, dass die Vorgaben gar nicht so schlecht sind. Allerdings belasten wohl drohende Lockdowns den Dax deutlich. Im frühen Handel zeigt sich der Dax bereits um 250 Punkte geschwächt. Wir wünschen allen einen erfolgreichen Start in die neue Woche und maximale Erfolge.

US: Handelszeit von 14:30 - 21 Uhr (anstatt 15:30 bis 22 Uhr, bis zum 1. Nov.), Börsenfeiertag in Österreich & Hongkong

Wirtschaftsdaten


06:00 Hyundai Motor Quartalszahlen
07:00 SAP Quartalszahlen
09:30 DE: Mineralölwirtschaftsverband (MWV), Studienvorstellung "E-Autos vs synthetische Kraftstoffe - Was ist effizienter?", Berlin
10:00 DE: Ifo-Geschäftsklimaindex Oktober PROGNOSE: 92,9 zuvor: 93,4 Lagebeurteilung PROGNOSE: 89,9 zuvor: 89,2 Geschäftserwartungen PROGNOSE: 96,0 zuvor: 97,7
10:00 DE: Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE), PK zu Transformation des Strommarkts - Maßnahmen für eine kurzfristige Anpassung zur Finanzierung und Flexibilisierung, Berlin
11:00 Medios AG Online-HV
12:00 DE: Bundesbank, Monatsbericht Oktober
12:00 DE: Bundestag, Finanzausschuss, öffentliche Anhörung zum Jahressteuergesetz, Berlin
12:00 DE: CDU-Generalsekretär Ziemiak, PK nach Präsidiums- und Bundesvorstandssitzungen, Berlin
13:30 US: Chicago Fed National Activity Index (CFNAI) September
14:00 DE: Regierungs-PK nach Corona-Kabinett, Berlin
14:00 DE: Bundestag, Wirtschaftsausschuss, Beratungen zur Nationalen Wasserstoffstrategie, Berlin
14:30 US: Börseneröffnung (anstatt 15.30 Uhr, bis zum 1. Nov.)
15:00 US: Neubauverkäufe September PROGNOSE: +1,3% gg Vm zuvor: +4,8% gg Vm
15:45 EU: EZB, Wöchentliche Veränderung der Bestände der Eurosystem-Zentralbanken an Staatsanleihen, Covered Bonds, Unternehmensanleihen und ABS
16:15 DE: Bundesfinanzminister Scholz, Rede (virtuell) beim Tag der Niedersächsischen Wirtschaft
21:00 US: Börsen schließen (anstatt 22 Uhr, bis zum 1. Nov.)
Ohne Zeitangabe: EU: Kommission, voraussichtlich Entscheidung zur Übernahme von Tiffany durch LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton, Brüssel

ex-Kapitalmaßnahme einzelner Werte


/

ex-Dividende einzelner Werte


/

Quartalszahlen / Unternehmenstermine USA / Asien


06:00 Hyundai Motor Quartalszahlen

Quartalszahlen / Unternehmenstermine Europa


07:00 SAP Quartalszahlen
11:00 Medios AG Online-HV

Deutsche Bank DAX-Indikation 12.410 (08:30 Uhr)

Dow Jones Ind. 28.335 -0,09%
NIKKEI 225 23.494 -0,09%
HANG SENG INDEX 24.918 Feiertag
Shanghai 3.251 -0,82%
Gold 1.898 USD -0,24%
Crude Oil (Brent) 40,51 USD -0,32%
EUR/USD 1,18343 -0,09%


Einen erfolgreichen Handelstag wünscht Euer peketec.de - Team.
Alle Angaben ohne Gewähr.
Die Redaktion.

peketec

Das Kolumnenteam von peketec.de stellt bereits seit 2007 börsentäglich alle relevanten Tagestermine und Markt-geschehnisse in seiner eigenen Kolumne bereit.
Dabei werden die wichtigsten Konjunk-turdaten und Zahlen für die Leser aufbereitet und kompakt veröffentlicht.
Egal ob Hauptversammlungen, Quartals-zahlen, allgemeine Wirtschafts- und Konjunkturdaten oder andere börsenrelevanten Themen, in der Kolumne von peketec.de bekommen sie alles sauber aufbereitet.

Die Kolumnen von peketec.de betrachten hierbei die gesamtwirtschaftlichen weltweiten Geschehnisse und bringen diese in einen Zusammenhang, um einen Ausblick für den aktuellen Handelstag zu schaffen.
Dabei wird natürlich auch immer auf den vergangenen Handelstag, besonders in den USA und Asien eingegangen, da diese Vorgaben besonders wichtig für den europäischen und im Besonderen für den deutschen Aktienhandel sind und diesen stark beeinflussen können.

weitere Kolumnen des Autors

November 2020

Oktober 2020

September 2020

Alle auf peketec.de veröffentlichten Kolumnen spiegeln die Meinung des jeweiligen Autors wider, stellen aber weder eine Kauf- noch eine Verkaufsempfehlung dar. Für die veröffentlichten Artikel und deren Richtigkeit übernimmt peketec.de keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.