. .

Login

Login merken

Kalender

Januar 2021

  • Mo | Di | Mi | Do | Fr | Sa | So |
  • -- | -- | -- | -- | 01 | 02 | 03 |
  • 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 |
  • 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 |
  • 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 |
  • 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |

Börsentermine

08:00 secunet Security Networks Jahresergebnis
09:15 FR: Einkaufsmanagerindex nicht-verarbeitendes Gewerbe Januar (1. Veröffentlichung) PROGNOSE: 48,0 zuvor: 49,1
09:15 FR: Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe Januar (1. Veröffentlichung) PROGNOSE: 50,9 zuvor: 51,1
09:30 DE: Einkaufsmanagerindex nicht-verarbeitendes Gewerbe Januar (1. Veröffentlichung) PROGNOSE: 45,5 zuvor: 47,0
09:30 DE: Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe Januar (1. Veröffentlichung) PROGNOSE: 57,5 zuvor: 58,3
10:00 EU: Einkaufsmanagerindex nicht-verarbeitendes Gewerbe Eurozone Januar (1. Veröffentlichung) PROGNOSE: 45,7 zuvor: 46,4
10:00 EU: Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe Eurozone Januar (1. Veröffentlichung) PROGNOSE: 54,5 zuvor: 55,2 Einkaufsmanagerindex gesamt PROGNOSE: 48,0 zuvor: 49,1
10:00 DE: Bundesgesundheitsminister Spahn, PK zu "Die Corona-Lage im Lockdown", Berlin
10:00 EU: EZB, Ergebnis der Umfrage "Survey of Professional Forecasters" 1Q
10:30 UK: Einkaufsmanagerindex nicht-verarbeitendes Gewerbe Januar (1. Veröffentlichung) PROGNOSE: 45,0 zuvor: 49,4
10:30 UK: Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe Januar (1. Veröffentlichung) PROGNOSE: 55,0 zuvor: 57,5
11:30 DE: Regierungs-PK, Berlin
15:45 US: Einkaufsmanagerindex Service Markit Januar (1. Veröffentlichung) PROGNOSE: 53,5 zuvor: 54,8
15:45 US: Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe Markit Januar (1. Veröffentlichung) PROGNOSE: 57,0 zuvor: 57,1
16:00 US: Verkauf bestehender Häuser Dezember PROGNOSE: -2,0% gg Vm zuvor: -2,5% gg Vm
17:00 US: Rohöllagerbestandsdaten (Woche) der staatlichen Energy Information Administration (EIA)

Ohne Zeitangaben:
- DE: CDU, Bekanntgabe der Ergebnisse der Briefwahl für Parteivorsitz, Präsidium und Bundesvorstand; 16.30 Uhr Statement des designierten CDU-Chefs Laschet, Berlin
- EU: Ratingüberprüfungen für EFSF (Fitch), ESM (Fitch), Griechenland (Fitch), Slowakei (S&P), Tschechien (Fitch), Türkei (S&P), Zypern (Moody's)

Börsenseminare

Kolumnen

User-Online

649
Beiträge(in 24h / 2007441 gesamt)
250
Trader online(6741 reg. Benutzer)

Soziale Netzwerke

  • Werde Fan von peketec.de auf Facebook!
    229 Fans
  • Werde Fan der peketec CCG auf Facebook!
    CCG peketec
  • Verfolge peketec.de auf twitter!
    609 Follower
  • Werde Fan von peketec.de bei Google+!
    70 Follower

Version: 3.5.02

Sebastian Hell (QTrade) Kolumnen

Liebe Leserinnen, Liebe Leser, die französische Börsenaufsicht AMF gab vor Kurzem bekannt, dass Binäroptionen im Land verboten werden sollen. Zudem fordert man für den CFD-Handel einen Ausschluss der unbegrenzten Nachschusspflicht für Trader sowie einen garantierten Stop-Loss, der unbedingt vor Eröffnen des Trades gesetzt werden muss. Garantierter Stop-Loss? Gut oder schlecht für Trader? Während ich den Ausschluss der unbegrenzten Nachschusspflicht als gut heiße (das BaFin in Deutschland fordert dasselbe), ist die Forderung, dass Trader unbedingt einen Stop-Loss setzen müssen ein grober Eingriff in den Handel der Trader. Es gibt viele Strategien, die ohne Stop-Loss funktionieren und stattdessen auf Hedging in anderen Werten setzen. Zudem gibt es etliche Trader die lieber mit mentalen Stopps oder auch charttechnischen Stopps arbeiten. Ich halte die Forderung einer ...
» weiterlesen
sebastian-hell-qtrade

Sebastian Hell hat Internationale Finance in Deutschland und den USA studiert.

Er berät Vermögensverwalter und Hedge Fonds bei der Umsetzung von Handelsstrategien und veröffentlich regelmäßig im Auftrag vom CFD und Devisen Broker QTrade Kolumnen über die Finanzmärkte.

Alle auf peketec.de veröffentlichten Kolumnen spiegeln die Meinung des jeweiligen Autors wider, stellen aber weder eine Kauf- noch eine Verkaufsempfehlung dar. Für die veröffentlichten Artikel und deren Richtigkeit übernimmt peketec.de keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.