. .

Login

Login merken

Kalender

Juli 2020

  • Mo | Di | Mi | Do | Fr | Sa | So |
  • -- | -- | 01 | 02 | 03 | 04 | 05 |
  • 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 |
  • 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 |
  • 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 |
  • 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | -- | -- |

Börsentermine

05:55 CN: Handelsbilanz Juni
07:00 Gerresheimer Quartalszahlen | Fraport Verkehrszahlen 28. Kalenderwoche
08:00 DE: Verbraucherpreise Juni (endgültig) PROGNOSE: +0,6% gg Vm/+0,9% gg Vj vorläufig: +0,6% gg Vm/+0,9% gg Vj zuvor: -0,1% gg Vm/+0,6% gg Vj HVPI PROGNOSE: +0,7% gg Vm/+0,8% gg Vj vorläufig: +0,7% gg Vm/+0,8% gg Vj zuvor: 0,0% gg Vm/+0,5% gg Vj
08:00 UK: BIP Mai PROGNOSE: +5,0% gg Vm zuvor: -20,4% gg Vm Drei-Monats-Rate PROGNOSE: -17,5% gg Vq zuvor: -10,4% gg Vq
08:00 UK: Handelsbilanz Mai PROGNOSE: -8,5 Mrd GBP zuvor: -7,5 Mrd GBP
08:00 UK: Industrieproduktion Mai PROGNOSE: +7,5% gg Vm zuvor: -20,3% gg Vm
09:20 Brockhaus Capital Management AG (BCM), Erstnotiz im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse
10:00 EU: EZB, Quartalsbericht zur Kreditvergabe
10:00 Continental | Cropenergies Online-HV
10:00 Hannover Messe, Digital Days (bis 15.7.), u.a. Grußwort von Bundeswirtschaftsminister Altmaier
11:00 DE: ZEW-Index Konjunkturerwartungen Juli PROGNOSE: +60,0 Punkte zuvor: +63,4 Punkte Konjunkturlage PROGNOSE: -64,0 Punkte zuvor: -83,1 Punkte
11:00 EU: Industrieproduktion Mai Eurozone PROGNOSE: +13,2% gg Vm/-20,5% gg Vj zuvor: -17,1% gg Vm/-28,0% gg Vj
11:00 Koenig & Bauer AG Online-HV
11:30 EU: EZB, Zuteilung Haupt-Refi-Tender
12:45 JP Morgan Chase Quartalszahlen
13:50 Wells Fargo Quartalszahlen
14:00 Citigroup Quartalszahlen
14:00 DE: Bundesumweltministerin Schulze, PK nach informeller Videokonferenz der EU-Umweltminister, Berlin
14:30 US: Verbraucherpreise Juni PROGNOSE: +0,5% gg Vm/+0,6% gg Vj zuvor: -0,1% gg Vm/+0,1% gg Vj Verbraucherpreise Kernrate PROGNOSE: +0,2% gg Vm/+1,1% gg Vj zuvor: -0,1% gg Vm/+1,2% gg Vj
14:30 US: Realeinkommen Juni
15:30 CH: SNB-Präsident Jordan, Rede über die Auswirkungen des Coronavirus auf die Geldpolitik, Zürich
18:30 DE: Bundeskanzlerin Merkel und Spaniens Ministerpräsident Sanchez, Pressestatements vor dem gemeinsamen Gespräch, Berlin
19:00 Telekom Austria Quartalszahlen
20:00 US: Fed, Rede von Fed-Gouverneurin Brainard (stimmberechtigt im FOMC) bei einem Webinar der National Association for Business Economics (NABE)
20:30 US: Fed, Rede von St. Louis-Fed-Präsident Bullard (2020 nicht stimmberechtigt im FOMC) bei einem Webinar des Economic Club of New York
22:30 US: Rohöllagerbestandsdaten (Woche) des privaten American Petroleum Institute (API)
Ohne Zeitangabe: AT: Opec, Ölmarkt-Monatsbericht

Folgende Index-Änderungen werden mit Handelsbeginn wirksam:
SDAX NEUAUFNAHME: Tele Columbus
SDAX HERAUSNAHME: Rhön-Klinikum

Börsenseminare

Kolumnen

User-Online

436
Beiträge(in 24h / 1955657 gesamt)
225
Trader online(6578 reg. Benutzer)

Soziale Netzwerke

  • Werde Fan von peketec.de auf Facebook!
    229 Fans
  • Werde Fan der peketec CCG auf Facebook!
    CCG peketec
  • Verfolge peketec.de auf twitter!
    609 Follower
  • Werde Fan von peketec.de bei Google+!
    70 Follower

Version: 3.5.02

Kolumnen von start-trading.de

28.08.2017, 08:53 Uhr
Am Aktienmarkt ist die Zeit endlos steigender Kurse vorbei. Manche Anleger weigern sich noch, diesen Wandel zu akzeptieren. Noch wichtiger ist der Fakt, dass nun starke Verkäufer das Parkett betreten haben, die ohne Zögern ihre Aktien auf den Markt werfen. Der DAX kommt daher in immer kürzer werdenden Abständen unter Druck. Sein Abwärtstrend ist bereits etabliert und die Tageskerzen sind schwach. Schon bald sollte es zu einer Panikreaktion kommen, die einen heftigen Abverkauf zur Folge hat. In der kommenden Woche sollte der Euro weiter anziehen und auch den Bereich bei 1.20 USD hinter sich lassen. Auch der Goldpreis sollte von sich Reden machen und den Widerstandsbereich bei 1.300 Dollar überspringen. Beides ist nicht gut für den deutschen Aktienmarkt. Ein stärkerer Euro wird in der Wirtschaft häufig als nachteilig bewertet, was nicht direkt stimmt, wie in dem Buch ...
» weiterlesen

August 2017

Dezember 2015

start-trading

start-trading.de erarbeitet seit dem Jahr 2006 Tradingsignale für kurzfristig orientierte Anleger. Im Blogbereich werden regelmäßig Nachrichten über die Lage an den Finanzmärkten veröffentlicht. Dazu gehören Chartanalysen, Markteinschätzungen und der Blick in die Gefühlswelt der Trader.

Alle auf peketec.de veröffentlichten Kolumnen spiegeln die Meinung des jeweiligen Autors wider, stellen aber weder eine Kauf- noch eine Verkaufsempfehlung dar. Für die veröffentlichten Artikel und deren Richtigkeit übernimmt peketec.de keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.