. .

Login

Login merken

Kalender

Januar 2021

  • Mo | Di | Mi | Do | Fr | Sa | So |
  • -- | -- | -- | -- | 01 | 02 | 03 |
  • 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 |
  • 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 |
  • 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 |
  • 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 |

Börsentermine

08:00 DE/secunet Security Networks AG, Jahresergebnis, Essen
09:15 FR/Einkaufsmanagerindex nicht-verarbeitendes Gewerbe
Januar (1. Veröffentlichung)
PROGNOSE: 48,0
zuvor: 49,1
09:15 FR/Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe
Januar (1. Veröffentlichung)
PROGNOSE: 50,9
zuvor: 51,1
09:30 DE/Einkaufsmanagerindex nicht-verarbeitendes Gewerbe
Januar (1. Veröffentlichung)
PROGNOSE: 45,5
zuvor: 47,0
09:30 DE/Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe
Januar (1. Veröffentlichung)
PROGNOSE: 57,5
zuvor: 58,3
10:00 EU/Einkaufsmanagerindex nicht-verarbeitendes Gewerbe
Eurozone Januar (1. Veröffentlichung)
PROGNOSE: 45,7
zuvor: 46,4
10:00 EU/Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe
Eurozone Januar (1. Veröffentlichung)
PROGNOSE: 54,5
zuvor: 55,2
Einkaufsmanagerindex gesamt
PROGNOSE: 48,0
zuvor: 49,1
10:00 DE/Bundesgesundheitsminister Spahn, PK zu
"Die Corona-Lage im Lockdown", Berlin
10:00 EU/EZB, Ergebnis der Umfrage "Survey of Professional
Forecasters" 1Q
10:30 GB/Einkaufsmanagerindex nicht-verarbeitendes Gewerbe
Januar (1. Veröffentlichung)
PROGNOSE: 45,0
zuvor: 49,4
10:30 GB/Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe
Januar (1. Veröffentlichung)
PROGNOSE: 55,0
zuvor: 57,5
11:30 DE/Regierungs-PK, Berlin
15:45 US/Einkaufsmanagerindex Service Markit
Januar (1. Veröffentlichung)
PROGNOSE: 53,5
zuvor: 54,8
15:45 US/Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe Markit
Januar (1. Veröffentlichung)
PROGNOSE: 57,0
zuvor: 57,1
16:00 US/Verkauf bestehender Häuser Dezember
PROGNOSE: -2,0% gg Vm
zuvor: -2,5% gg Vm
17:00 US/Rohöllagerbestandsdaten (Woche) der staatlichen
Energy Information Administration (EIA)

- DE/CDU, Bekanntgabe der Ergebnisse der Briefwahl für
Parteivorsitz, Präsidium und Bundesvorstand;
16:30 Statement des designierten CDU-Chefs Laschet, Berlin
- EU/Ratingüberprüfungen für EFSF (Fitch), ESM (Fitch),
Griechenland (Fitch), Slowakei (S&P), Tschechien (Fitch),
Türkei (S&P), Zypern (Moody's)

Börsenseminare

Kolumnen

User-Online

555
Beiträge(in 24h / 2006934 gesamt)
46
Trader online(6740 reg. Benutzer)

Soziale Netzwerke

  • Werde Fan von peketec.de auf Facebook!
    229 Fans
  • Werde Fan der peketec CCG auf Facebook!
    CCG peketec
  • Verfolge peketec.de auf twitter!
    609 Follower
  • Werde Fan von peketec.de bei Google+!
    70 Follower

Version: 3.5.02

Wochenausblick von LynxBroker

Mit den US-Arbeitsmarktdaten für den September am Freitag um 14:30 Uhr wird das Highlight der neuen Handelswoche erwartet. Obendrein wird eine Flut von Einkaufsmanagerindizes des Verarbeitenden Gewerbes und des Dienstleistungssektors für den September ausgewiesen. Als Aktie der Woche wird der MDAX-Konzern ThyssenKrupp präsentiert.

Jetzt online lesen unter: https://www.lynxbroker.de/analysen/wochenausblick

Unser Ausblick auf die Fundamentaldaten

Europas Börsen mit Gewinnen – Wall Street schwächer wegen Amtsenthebungsverfahren

Der DAX konnte sich am Freitag weiter erholen und beendete den Handelstag mit einem Plus von 0,75 Prozent bei 12.380,94 Punkten. Die Wochenperformance blieb mit 0,70 Prozent aber dennoch negativ. ...
» weiterlesen

kolumenteam-LynxBroker

Seit dem 03.12.2012 bietet Lynx seinen Kunden und Interessenten einen umfassenden und ausführlichen Wochenausblick an.

In dem wöchentlichen Marktbericht werden aktuelle Informationen zu den Märkten, der Börse und ausgewählten Aktien aufbereitet.

Der Wochenausblick erscheint immer Montags und betrachtet die anstehende Woche auch mit all seinen anstehenden Konjunkturdaten und deren möglichen Auswirkungen auf den Gesamtmarkt.

Alle auf peketec.de veröffentlichten Kolumnen spiegeln die Meinung des jeweiligen Autors wider, stellen aber weder eine Kauf- noch eine Verkaufsempfehlung dar. Für die veröffentlichten Artikel und deren Richtigkeit übernimmt peketec.de keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.