Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Rohstoffe » Aluminium - Daytraderkommentare
 Zur Seite:  Zurück  1, 2
Breite
              Autor                     Nachricht
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 86806
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2625
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag5/35, 31.05.18, 07:19:19 
Antworten mit Zitat
USA verhängen Importzölle auf Stahl und Aluminium aus EU - Kreise
WASHINGTON (Dow Jones)--Die USA werden voraussichtlich kurzfristig die Pläne zur Verhängung von Strafzöllen auf und aus Europa verhängen. Informanten zufolge könnte US-Präsident Donald Trump die Maßnahmen bereits am Donnerstag verkünden. Eine Einigung beider Seiten quasi in letzter Minute sei zwar noch möglich, aber unwahrscheinlich, so eine eingeweihte Person. Am Freitag läuft die Frist ab, bis zu der die Europäische Union von den Zöllen ausgenommen ist.

Trump hatte Ende März Zölle von 25 Prozent auf Stahlimporte und 10 Prozent auf Aluminium angekündigt. Europa fordert eine dauerhafte Ausnahme von den Zöllen. Gelingt keine Einigung, könnte ein Handelskrieg drohen. Die EU-Kommission hat bereits eine Liste mit möglichen Gegenzöllen im Volumen von 2,8 Milliarden Euro vorbereitet. Betroffen wären Produkte wie Levi's-Jeans, Bourbon-Whiskey und Harley-Davidson-Motorräder oder auch Orangensaft und Erdnussbutter. US-Handelsminister Wilbur Ross deutete am Mittwoch an, dass die Zölle gegen Europa verhängt werden. Er betonte aber auch, dass die USA weiter mit Europa über einen Deal verhandeln wollten, der den europäischen Markt für amerikanische Exporte öffne. EU-Offzielle in Brüssel waren kurzfristig am späten Mittwochabend nicht für einen Kommentar hinsichtlich der erwarteten Verhängung der Strafzölle zu erreichen. Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club


Zuletzt bearbeitet von µ am 31.05.2018, 06:46, insgesamt einmal bearbeitet
armani
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 17393
Trades: 149
Gefällt mir erhalten: 2565
PN schreiben

 

4

verlinkter Beitrag4/35, 31.05.18, 15:45:17 
Antworten mit Zitat
USA verhängen Strafzölle auf und gegen EU-Länder
WASHINGTON (dpa- AFX) - Unternehmen aus den EU-Ländern müssen künftig Strafzölle
auf Exporte von Stahl und Aluminium in die USA zahlen. Das gab
US-Wirtschaftsminister Wilbur Ross am Donnerstag in Washington
bekannt./dm/DP/she
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44507
Trades: 27
Gefällt mir erhalten: 899
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag3/35, 31.05.18, 15:47:55 
Antworten mit Zitat
Trumps Zölle gegen die EU, Mexiko und Kanada treten in Kraft. Die Ausnahmeregelung wird nicht verlängert.
Martin Lanz, Washington
31.5.2018, 15:45 Uhr

https://www.nzz.ch/wirtschaft/trump....ht-verlaengert-ld.1390486

armani schrieb am 31.05.2018, 15:45 Uhr
USA verhängen Strafzölle auf und gegen EU-Länder
WASHINGTON (dpa- AFX) - Unternehmen aus den EU-Ländern müssen künftig Strafzölle
auf Exporte von Stahl und Aluminium in die USA zahlen. Das gab
US-Wirtschaftsminister Wilbur Ross am Donnerstag in Washington
bekannt./dm/DP/she

"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 86806
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2625
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag2/35, 31.05.18, 16:07:30 
Antworten mit Zitat
USA erheben Strafzölle auf Stahl und Aluminium aus der EU
WASHINGTON (AFP)--Die USA werden ab diesem Freitag Strafzölle auf Importe von Stahl und Aluminium aus der EU erheben. Dies teilte US-Handelsminister Wilbur Ross am Donnerstag in Washington mit - kurz vor Ablauf einer Frist, die Präsident Donald Trump für Verhandlungen mit der Europäischen Union über die Handelsstreitigkeiten gesetzt hatte.

Diese Gespräche in den vergangenen Wochen hätten nicht zu einem zufriedenstellenden Ergebnis geführt, sagte Ross. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte ihrerseits kurz vor der jetzigen Bekanntgabe zu den Zöllen aus Washington angekündigt, die EU werde "klug, entschieden und gemeinsam" antworten.

Sie sei sich mit den Partnern in der Europäischen Union einig, dass diese Zölle nicht vereinbar seien mit den Regeln der Welthandelsorganisation (WTO), sagte die Kanzlerin am Donnerstag in Lissabon nach einem Treffen mit dem mit dem portugiesischen Ministerpräsidenten António Costa.

Die EU hatte in den vergangenen Wochen Gegenzölle auf US-Produkte im Wert von fast drei Milliarden Euro vorbereitet. Diese könnten etwa Whiskey, Jeans und Motorräder aus den USA treffen.

Trump hatte die Strafzölle in Höhe von 25 Prozent auf Stahl und zehn Prozent auf Aluminium bereits im März verhängt. Er nahm die EU jedoch vorläufig davon aus, um Raum für die Verhandlungen zu geben. Seither gab es zahlreiche Gespräche, in denen es nicht nur um den Handel mit Stahl und Aluminium, sondern generell den Warenverkehr zwischen den USA und Europa ging.

Ein Konsens über eine Neuausrichtung der Handelsbeziehungen wurde dabei nicht erzielt. Trump beklagt ein eklatantes Ungleichgewicht zu Lasten der USA im Handel mit Europa. Er hat auch mit Strafzöllen auf europäische Autos gedroht.
Azul Real schrieb am 31.05.2018, 15:47 Uhr
Trumps Zölle gegen die EU, Mexiko und Kanada treten in Kraft. Die Ausnahmeregelung wird nicht verlängert.
Martin Lanz, Washington
31.5.2018, 15:45 Uhr

https://www.nzz.ch/wirtschaft/trump....ht-verlaengert-ld.1390486

armani schrieb am 31.05.2018, 15:45 Uhr
USA verhängen Strafzölle auf und gegen EU-Länder
WASHINGTON (dpa- AFX) - Unternehmen aus den EU-Ländern müssen künftig Strafzölle
auf Exporte von Stahl und Aluminium in die USA zahlen. Das gab
US-Wirtschaftsminister Wilbur Ross am Donnerstag in Washington
bekannt./dm/DP/she

Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 86806
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2625
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1/35, 12.07.18, 09:35:36 
Antworten mit Zitat
EU setzt Schutzmaßnahmen gegen Stahlimporte in Kraft - Zeitung
DüSSELDORF (AFP)--Wegen der US-Strafzölle auf Stahl und Aluminium setzt die Europäische Union laut Handelsblatt ab dem 19. Juli Schutzmaßnahmen gegen steigende - und -importe aus Drittländern in Kraft. Das gehe aus einer Antwort der Bundesregierung auf Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion hervor, berichtete das Handelsblatt. Die Schutzmaßnahmen (safeguard measures) nach den Regeln der Welthandelsorganisation können verhängt werden, wenn Einfuhren die Industrie des Marktes "ernsthaft" schädigen oder zu schädigen drohen.

Die EU-Kommission habe festgestellt, dass die WTO- und EU-rechtlichen Voraussetzungen für den Erlass derartiger Schutzmaßnahmen gegeben seien, zitierte das Handelsblatt aus der Regierungsantwort. Die Mitgliedstaaten hatten dem entsprechenden Vorschlag der Kommission am 5. Juli zugestimmt. Die US-Strafzölle von 25 Prozent auf Stahl und 10 Prozent auf Aluminium sind seit Anfang Juni in Kraft.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club

Seite 2 von 2
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2
Verfasse einen neuen Beitrag zm Thema Startseite » Börsenforum » Rohstoffe » Aluminium - Daytraderkommentare Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!