Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Nebenwerte » AMZ - AMAZON.COM INC. D: Daytraderkommentare
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12, 13  Weiter 
Breite
Autor Nachricht
martin.sky
Boarder
Boarder

Beiträge: 50
Gefällt mir erhalten: 17
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag67/367, 19.10.16, 16:25:20 
Antworten mit Zitat
Bleiben weiter drin. Gebe hier (noch) kein Stück ab.

Dass die Zahlen besser ausfallen zeigt dass sie die Restrukturierung im Griff bzw. langsam abgeschlossen haben. Damit ist auch der Weg für eine weitere Internationalisierung frei.

martin.sky schrieb am 20.09.2016, 09:50 Uhr
Moin

zu
ZAL (ZAL111) ZAL111 37,05-37,20
,
AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866
und Co.
http://www.internetworld.de/e-comme....hen-webshops-1125047.html

Bleibe weiter bei
ZAL (ZAL111) ZAL111 37,05-37,20
dabei (MK 28,70).
HK12
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Giessen/Hessen
Beiträge: 34408
Trades: 471
Gefällt mir erhalten: 3762
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag66/367, 28.10.16, 07:17:21 
Antworten mit Zitat
 
AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866
ROUNDUP: Amazon enttäuscht Anleger mit Quartalszahlen

SEATTLE (dpa -AFX) - Amazon hat im dritten Quartal deutlich weniger Gewinn gemacht als erwartet. Der Überschuss kletterte zwar im Jahresvergleich von 79 auf 252 Millionen Dollar (231 Mio Euro), wie der weltgrößte Online-Händler am Donnerstag nach US-Börsenschluss mitteilte. Analysten hatten jedoch mit erheblich mehr gerechnet.

So bereitete der sechste Quartalsgewinn des in der Vergangenheit häufig defizitären Konzerns Anlegern wenig Freude. Die Aktie fiel nachbörslich in einer ersten Reaktion um über sieben Prozent und notierte zuletzt noch mit gut fünf Prozent im Minus.

Beim Umsatz lag das Ergebnis hingegen im Rahmen der Erwartungen. Die Erlöse legten um 29 Prozent auf 32,7 Milliarden Dollar zu. Die unter dem Kürzel AWS geführte Cloud-Sparte boomt weiter und verbuchte ein Plus von 55 Prozent auf 3,2 Milliarden Dollar.

Der ehrgeizige Konzernchef Jeff Bezos peilt mit AWS einen Jahresumsatz von zehn Milliarden Dollar an. Doch den sprudelnden Erträgen aus dem hochprofitablen Cloud-Geschäft stehen hohe Ausgaben gegenüber.

Insgesamt nahmen die operativen Kosten im vergangenen Quartal um etwa 29 Prozent auf 32,1 Milliarden Dollar zu. Beim Online-Shopping-Giganten geht viel Geld für Lieferkosten drauf, zudem wird kräftig in eigene Lager- und Transportlogistik investiert.

Für das laufende vierte Quartal stellte Amazon einen Umsatz zwischen 42,0 und 45,5 Milliarden Dollar in Aussicht. Um das turbulente Weihnachtsgeschäft diesmal reibungslos über die Bühne zu bringen, will das Unternehmen rund 120 000 Saisonarbeiter anheuern./hbr/DP/stk

ISIN US0231351067

AXC0008 2016-10-28/05:38


Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
HK12
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Giessen/Hessen
Beiträge: 34408
Trades: 471
Gefällt mir erhalten: 3762
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag65/367, 28.10.16, 08:13:12 
Antworten mit Zitat
Amazon Starts Prime Service in China to Compete With Alibaba
https://www.bloomberg.com/news/arti....o.headline&yptr=yahoo

HK12 schrieb am 28.10.2016, 07:17 Uhr
 
AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866
ROUNDUP: Amazon enttäuscht Anleger mit Quartalszahlen

SEATTLE (dpa- AFX) - Amazon hat im dritten Quartal deutlich weniger Gewinn gemacht als erwartet. Der Überschuss kletterte zwar im Jahresvergleich von 79 auf 252 Millionen Dollar (231 Mio Euro), wie der weltgrößte Online-Händler am Donnerstag nach US-Börsenschluss mitteilte. Analysten hatten jedoch mit erheblich mehr gerechnet.

[...]
» zur Grafik

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 78777
Trades: 23
Gefällt mir erhalten: 1730
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag64/367, 04.11.16, 07:24:55 
Antworten mit Zitat
PRESSESPIEGEL/Unternehmen
VOLKSWAGEN
VOW3 (766403) 766403 133,70-133,90 766403
- Volkswagen will in der Abgasaffäre mit einer neuen, überraschenden Strategie Schadenersatzzahlungen an Millionen Kunden in Deutschland und Europa entgehen. Der Konzern behauptet, man habe in der EU den Schadstoffausstoß von Diesel-Pkw gar nicht manipuliert und keine Vorschriften verletzt. Während VW also Gesetzesverstöße in der EU abstreitet, hat der Konzern in den USA Manipulationen zugegeben und zahlt dort mehr als 16,5 Milliarden Dollar an Schadenersatz und Strafen. VW erklärte, die in den betreffenden Fahrzeugen eingebaute Software stelle nach Ansicht des Konzerns "keine unzulässige Abschalteinrichtung nach europäischem Recht dar." (Süddeutsche S. 1 und 18)

DEUTSCHE TELEKOM
DTE (555750) 555750 15,55-15,59 555750
- Die vielfach angemahnte Privatisierung deutscher Staatskonzerne gerät ins Stocken. Nun baut der Bund sogar den Anteil an Telekom-Aktien wieder aus - um mit ihnen an der Börse zu spekulieren. (Handelsblatt S. 20)

MERCK
MRK (659990) 659990 98,50-98,79 659990
- Merck weitet seine Investitionen in China kräftig aus. Wie der Pharmakonzern mitteilte, stellt er für zwei Projekte in Nantong insgesamt 170 Millionen Euro neu bereit: Rund 80 Millionen Euro gehen in ein neues Werk für chemische und biologische Produkte, das noch zu errichten ist. 90 Millionen Euro sind einer Arzneimittelfabrik gewidmet, die schon steht und jetzt frisch die Testproduktion aufnimmt - das ist ein zweiter Schritt nach einer bereits getätigten Erstinvestition von 80 Millionen Euro. Mit anderen Worten: Merck verdreifacht sein Investitionsvolumen in der ostchinesischen Stadt auf nun insgesamt 250 Millionen Euro. Das Unternehmen wird die Pläne am heutigen Freitag bekanntgeben. (FAZ S. 18)

DEUTSCHE BAHN
- Für Verspätung bei der Bahn gibt es viele Gründe. Bahn-Chef Rüdiger Grube hat jetzt einen neuen Weg gefunden, damit seine Züge künftig pünktlicher fahren: Die Zugführer sollen einfach die Türen früher zumachen. Eine halbe Minute vor Abfahrt ist der Türenschluss neuerdings vorgesehen, statt wie bisher erst 10 Sekunden vorher. Durch die Veränderung sollen die Züge künftig sekundengenau nach Fahrplan abfahrbereit sein. Das "Projekt Zeigersprung", so die Bezeichnung der Bahn, wurde zunächst ein halbes Jahr lang an den Hauptbahnhöfen in Köln und Hannover ausprobiert und läuft nun seit 17. Oktober bundesweit im Fernverkehr. (Süddeutsche S. 15)

AIXTRON
AIXA (A0WMPJ) A0WMPJ 7,35-7,40 A0WMPJ
- Der Streit um die vom Bundeswirtschaftsministerium gestoppte Übernahme des Chipanlagenbauers Aixtron durch einen chinesischen Investor eskaliert. Die Aktionärsvereinigung DSW kündigte eine Schadensersatzklage gegen Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) an, sollte die Übernahme platzen. "Aixtron-Aktionäre sollten den Eingriff in ihre Eigentumsposition nicht als gottgegeben hinnehmen. Sie haben auf die Entscheidung der zuständigen Behörde vertraut und durften das auch", sagte DSW-Hauptgeschäftsführer Marc Tüngler. (FAZ S. 22)

AMAZON
AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866
- Der Onlineriese Amazon von Jeff Bezos bietet nun auch in Deutschland seine Sprachsteuerung Echo an. Apple, Google & Co. kämpfen an derselben Front. Die neue Technik gilt als Milliardenmarkt der Zukunft. In den USA und Großbritannien ist der schwarze Zylinder bereits ein Verkaufshit. Mehrere Millionen Stück wird der Onlinehändler in diesem Jahr wohl verkaufen. Auch in Deutschland erwarten Experten eine große Nachfrage. (Handelsblatt S. 3)

FACEBOOK
FB2A (A1JWVX) A1JWVX 142,00-142,80
- Das soziale Netzwerk Facebook macht fast seinen gesamten Umsatz mit Werbung. Es ist ein einträgliches und wachstumsstarkes Geschäft, wie das Unternehmen mit seinem aktuellen Quartalsbericht einmal mehr bewiesen hat. Aber Facebook will auch nicht Gefahr laufen, seine Nutzer mit zu vielen Anzeigen zu vergraulen. Das Unternehmen sieht nun offenbar selbst ein Limit erreicht. Finanzvorstand David Wehner sagte bei der Vorlage der Geschäftszahlen, dass das Anzeigenvolumen von Mitte nächsten Jahres an nicht mehr annähernd so stark wachsen werde wie bisher. Das werde dafür sorgen, dass das Umsatzwachstum des Konzerns sich deutlich verlangsamen werde. (FAZ S. 22)
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
MAGNA
Ventro-Boarder
Ventro-Boarder

Wohnort: KA/ Baden
Beiträge: 51807
Trades: 1815
Gefällt mir erhalten: 3613
PN schreiben

 

2

verlinkter Beitrag63/367, 08.11.16, 07:50:35 
Antworten mit Zitat
Surprised sick
dpa-AFX: Amazon erhöht Preis für Abo-Dienst Prime
AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Preis von Amazons Abo-Service Prime in Deutschland
wird von 49 auf 69 Euro pro Jahr angehoben. Die Erhöhung gilt für Neukunden ab
dem 1. Februar kommenden Jahres und für aktuelle Nutzer bei der Verlängerung vom
1. Juli 2017 an, wie Amazon am Dien[...] © dpa-AFX RSS-Feed
Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Entsprechende Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlungen dar
HK12
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Giessen/Hessen
Beiträge: 34408
Trades: 471
Gefällt mir erhalten: 3762
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag62/367, 10.11.16, 16:38:28 
Antworten mit Zitat
AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866



Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
DingsBums
DayTrader
DayTrader

Wohnort: An de Waterkant
Beiträge: 10371
Trades: 84
Gefällt mir erhalten: 473
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag61/367, 10.11.16, 16:41:10 
Antworten mit Zitat
Die dürfen bestimmt mehr Steuern abdrücken unter Trump. whistle

HK12 schrieb am 10.11.2016, 16:38 Uhr
AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866


» zur Grafik

https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf0hro2015

Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
michi2k5
HeavyTrader
HeavyTrader

Wohnort: Frankfurt
Beiträge: 14985
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 402
PN schreiben

 

3

verlinkter Beitrag60/367, 10.11.16, 18:59:22 
Antworten mit Zitat
Nasdaq (A0AE1X) A0AE1X
AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866


Markus Koch - warum TechnWerte unter Druck sind: https://www.facebook.com/markus.koc..../videos/1163752167023866/
Meine Wikifolios:

https://www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/goldesel-trading
https://www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/goldesel-investing
peketec
Admin
Admin

Beiträge: 21329
Gefällt mir erhalten: 106
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag59/367, 02.12.16, 10:21:08  | Amazon: Ist der Zug schon abgefahren?
Antworten mit Zitat
Amazon: Ist der Zug schon abgefahren?
AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866


Mit freundlicher Unterstützung von Deutsche Asset Management Danke
AmazonShop - unterstütze bei jedem Kauf peketec.de
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 78777
Trades: 23
Gefällt mir erhalten: 1730
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag58/367, 06.12.16, 07:25:41 
Antworten mit Zitat
PRESSESPIEGEL/Unternehmen
BMW
BMW (519000) 519000 78,65-78,90 519000
- Der Autokonzern BMW muss gleichzeitig mehr investieren und mehr sparen. Finanzvorstand Friedrich Eichiner sagte in einem Interview, wie das gelingen kann. BMW brauche in der digitalen Welt Partner. "Solche Kooperationen können sicher zunehmen, auch die eine oder andere Akquisition kann es geben, sowohl in der Software als auch in der Hardware." Die traditionsreichen Autohersteller, früher um Abgrenzung bemüht, rücken jetzt enger zusammen. (FAZ S. 24/Süddeutsche S. 17)

DEKRA - Die Sachverständigenorganisation Dekra fordert von der Politik mehr Druck auf die Autohersteller, dass die Prüforganisationen bei der Hauptuntersuchung künftig mehr Daten auswerten können. Viele Hersteller tun sich immer noch schwer, die entsprechenden Daten offenzulegen und sie durch Prüforganisationen auslesen zu lassen. "Die Politik in Deutschland und auch die EU-Kommission müssen da eine deutliche Ansage an die Hersteller machen", sagte der Dekra-Vorstandsvorsitzende Stefan Kölbl in Stuttgart. Konkrete Autobauer wollte er nicht nennen. Deutsche und gleichfalls europäische Hersteller versuchen die Hoheit über die Daten zu behalten, weil sie sich davon in Zukunft lukrative Geschäftsmodelle versprechen, beispielsweise wenn es um die Wartung des Fahrzeugs geht. (FAZ S. 21)

AMAZON
AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866
- Der amerikanische Handelsriese Amazon hat Besuch von der Steuerfahndung in Reutlingen erhalten. Nach Informationen des Handelsblatts wurde ein Großaufgebot von Ermittlern im Juni an insgesamt elf Amazon-Standorten inklusive der Zentrale in München vorstellig. Anlass war der Verdacht, ein chinesischer Händler habe für seine über Amazon abgewickelten Geschäfte keine Umsatzsteuer gezahlt. Die Fahnder sehen in Amazon eine Art Steueroase, über die Tausende Händler Geschäfte abwickeln und dabei die Umsatzsteuer hinterziehen. (Handelsblatt S. 1)

ROSNEFT
OJS1 (A0J3N5) A0J3N5 4,46-4,47
- Jahrelang ließ sich der Kreml Zeit, jetzt muss es plötzlich schnell gehen. Bis Mitte Dezember möchte Russland den Verkauf von knapp 20 Prozent am staatlich kontrollierten Rosneft-Konzern unter Dach und Fach bringen. Der Erlös aus der Teilprivatisierung des gemessen an der Produktion weltgrößten börsennotierten Erdölkonzerns soll bis Jahresende in den klammen Staatshaushalt fließen. Angeordnet wurde der Verkauf, der mindestens umgerechnet 11,1 Milliarden Dollar einbringen soll, erst Anfang November. Wegen der kurzen Frist ist die Zahl möglicher Investoren begrenzt. Denkbar ist, dass Rosneft seine Aktien selbst zurückkauft. Doch Andrei Belousow, Berater von Präsident Wladimir Putin, erinnerte in dieser Woche daran, dass auch mehrere Käufer möglich sind. So fällt das Rampenlicht auf einen Riesen, der sich sonst im Schatten hält: Surgutneftegas, das vielleicht größte Unternehmensgeheimnis Russlands. (FAZ S. 20)
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 78777
Trades: 23
Gefällt mir erhalten: 1730
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag57/367, 06.12.16, 07:37:55 
Antworten mit Zitat
Amazon eröffnet erstes Lebensmittelgeschäft und hat noch Großes vor
AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866

SEATTLE (Dow Jones)--Der Online-Shopping-Riese Amazon hat sein erstes Lebensmittelgeschäft namens Amazon Go in einer Testphase eröffnet. Mit dem neuen Geschäftsmodell versucht Amazon den klassischen Einzelhandel aufzumischen. Der Laden ist der erste von mindestens drei Geschäftsmodellen. Zwei der anderen Geschäftsformate sollen nach Erwägung von Amazon größer ausfallen als der verbraucherfreundliche Go-Laden, sagten mit der Situation vertraute Personen. Im November habe das Technologie-Team von Amazon einen Vorschlag genehmigt, wonach große Multifunktionsläden eröffnet werden sollen, wo der Kunde die Ware quasi am Straßenrand abholen können soll. Die Planungen dafür hätten begonnen und die Einstellungen liefen, so die Personen weiter. Zwei "Drive-Through-Prototypen", die keine Einkaufsmöglichkeit innerhalb des Ladens haben, sollen in den nächsten Wochen in Seattle eröffnet werden. [...] https://www.consorsbank.de/News/CNIDis24814286
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
LÖCK
HeavyTrader
HeavyTrader

Wohnort: Dresden
Beiträge: 24290
Trades: 493
Gefällt mir erhalten: 2472
PN schreiben

 

5

verlinkter Beitrag56/367, 06.12.16, 07:46:55 
Antworten mit Zitat
µ schrieb am 06.12.2016, 07:37 Uhr
Amazon eröffnet erstes Lebensmittelgeschäft und hat noch Großes vor
AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866

SEATTLE (Dow Jones)--Der Online-Shopping-Riese Amazon hat sein erstes Lebensmittelgeschäft namens Amazon Go in einer Testphase eröffnet. Mit dem neuen Geschäftsmodell versucht Amazon den klassischen Einzelhandel aufzumischen. Der Laden ist der erste von mindestens drei Geschäftsmodellen. Zwei der anderen Geschäftsformate sollen nach Erwägung von Amazon größer ausfallen als der verbraucherfreundliche Go-Laden, sagten mit der Situation vertraute Personen. Im November habe das Technologie-Team von Amazon einen Vorschlag genehmigt, wonach große Multifunktionsläden eröffnet werden sollen, wo der Kunde die Ware quasi am Straßenrand abholen können soll. Die Planungen dafür hätten begonnen und die Einstellungen liefen, so die Personen weiter. Zwei "Drive-Through-Prototypen", die keine Einkaufsmöglichkeit innerhalb des Ladens haben, sollen in den nächsten Wochen in Seattle eröffnet werden. [...] https://www.consorsbank.de/News/CNIDis24814286


https://www.youtube.com/watch?v=NrmMk1Myrxc
Hinweis nach § 34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser dieses Beitrags hält jetzt oder zukünftig Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n). Entsprechende Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlungen dar.
duncan
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Berlin
Beiträge: 16123
Trades: 447
Gefällt mir erhalten: 2830
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag55/367, 13.12.16, 14:02:58 
Antworten mit Zitat
FDX (912029) 912029 181,98-182,75
UPAB (929198) 929198 95,95-96,40
DPW (555200) 555200 32,80-32,88 555200


Presse: Neuer Rekord beim Weihnachtsgeschäft bei UPS und FedEx, Zahl der Pakete kaum zu bewältigen / Quelle: Guidants News http://news.guidants.com

... oder kein Schwein geht mehr vor die Türe ->
AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866
die Zahlen sollten gut werden.
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. | Trading-Signale | Heatmap
duncan
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Berlin
Beiträge: 16123
Trades: 447
Gefällt mir erhalten: 2830
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag54/367, 20.12.16, 22:26:25 
Antworten mit Zitat
gruebel
Fedex verfehlt im zweiten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von $2,80 die Analystenschätzungen von $2,90. Umsatz mit $6,74 Mrd. unter den Erwartungen von $14,92 Mrd.
duncan schrieb am 13.12.2016, 14:02 Uhr
FDX (912029) 912029 181,98-182,75
UPAB (929198) 929198 95,95-96,40
DPW (555200) 555200 32,80-32,88 555200


Presse: Neuer Rekord beim Weihnachtsgeschäft bei UPS und FedEx, Zahl der Pakete kaum zu bewältigen / Quelle: Guidants News http://news.guidants.com

... oder kein Schwein geht mehr vor die Türe ->
AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866
die Zahlen sollten gut werden.

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. | Trading-Signale | Heatmap
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 78777
Trades: 23
Gefällt mir erhalten: 1730
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag53/367, 27.12.16, 07:23:49 
Antworten mit Zitat
PRESSESPIEGEL/Unternehmen
VOLKSWAGEN
VOW3 (766403) 766403 133,70-133,90 766403
- Der VW-Vorstand Andreas Renschler hat trotz Dieselaffäre den Wechsel von Daimler zu Volkswagen nicht bereut. Renschler möchte aus MAN und Scania einen neuen Lastwagenkonzern formieren. "Mit der Entwicklung bin ich sehr zufrieden", sagte er in einem Interview. "Die Mitarbeiter und Führungskräfte verstehen unsere Strategie und ziehen mit. Wir wollen mit der Volkswagen Truck & Bus globaler Champion werden - und zwar bei Kundenzufriedenheit, Innovation und Profitabilität. Wir streben nicht danach, nach Stückzahlen der Größte zu sein". (Handelsblatt S. 16)

INTERSPORT - Niemand verkauft so viele Turnschuhe, Trainingsanzüge und Skier wie die Intersport-Händler. Mehr als jeder dritte Euro, den die Deutschen für Sportartikel ausgeben, landet in den Kassen der rund 1.500 Geschäfte. Der Zusammenschluss von fast 1.000 unabhängigen Ladenbesitzern blickt auf eine 60-jährige, erfolgreiche Vergangenheit zurück. Doch Vorstandschef Kim Roether geht jetzt in die Offensive. "In den nächsten 36 Monaten durchlaufen wir die größte Umbauphase in unserer Geschichte", sagte Roether. Der ehemalige Grant-Thornton-Berater will den bislang eher losen Verbund deutlich straffer führen. Von der Ladengestaltung über die Sortimente bis zur Werbung: Roether möchte den Ladeninhabern wesentlich stärker als heute vorschreiben, wie sie ihr Geschäft zu führen haben. (Handelsblatt S. 20)

APPLE
APC (865985) 865985 130,50-130,70 865985
- Rudolf Mellinghoff, Präsident des Bundesfinanzhofs, kritisiert die Entscheidung der EU-Kommission, den US-Konzern Apple zu einer Nachzahlung von bis zu 13 Milliarden Euro Steuern zu verdonnern. Firmen müssten sich darauf verlassen können, dass nationale Behörden ihr Steuerrecht korrekt anwenden, sagte er. (Handelsblatt S. 12)

AMAZON
AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866
- Der Internethändler Amazon will 2017 ein neues Logistikkonzept in Deutschland einführen. Das Pilotprojekt startet in Winsen bei Hamburg. Dort wird die meiste Arbeit zwischen den Regalen von Robotern verrichtet. Mit ihnen will der Internethändler noch effizienter, also kostengünstiger und schneller werden. Überhaupt baut Amazon seine Infrastruktur in Deutschland entschlossen aus, um die stetig steigenden Online-Umsätze abzuwickeln. Allein bis Ende 2017 werden voraussichtlich sechs neue Lagerzentren entstehen. Damit wird das Unternehmen aus Seattle in seinem zweitwichtigsten Auslandsmarkt seine Kapazitäten innerhalb eines Jahres um etwa 75 Prozent steigern. (Süddeutsche S. 18)
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 20384
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 4178
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag52/367, 12.01.17, 08:31:06 
Antworten mit Zitat
Indien hat damit gedroht, alle ausländischen Mitarbeiter von Amazon.com
AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866
auszuweisen, nachdem das Unternehmen in Kanada Fußmatten mit der indischen Flagge anbietet. Indien erwarte eine uneingeschränkte Entschuldigung, so Außenminister Sushma Swaraj.
vor 43 Min
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 33069
Gefällt mir erhalten: 2337
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag51/367, 12.01.17, 17:44:37 
Antworten mit Zitat
AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866
:


springt intraday erneut über die marke von 800 $ (th: 808.75 $) und kann die zone bisher behaupten.


Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 33069
Gefällt mir erhalten: 2337
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag50/367, 12.01.17, 20:26:10 
Antworten mit Zitat
AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866
:


aktie zieht weiter und markiert ein neues th bei 811.90 $.

wicki99 schrieb am 12.01.2017, 17:44 Uhr
AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866
:


springt intraday erneut über die marke von 800 $ (th: 808.75 $) und kann die zone bisher behaupten.

» zur Grafik

Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 33069
Gefällt mir erhalten: 2337
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag49/367, 13.01.17, 12:50:54 
Antworten mit Zitat
AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866
:


bullisches szenario anhaltend mit einem sk knapp unterhalb des th (814.14 $).

wicki99 schrieb am 12.01.2017, 20:26 Uhr
AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866
:


aktie zieht weiter und markiert ein neues th bei 811.90 $.

wicki99 schrieb am 12.01.2017, 17:44 Uhr
AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866
:


springt intraday erneut über die marke von 800 $ (th: 808.75 $) und kann die zone bisher behaupten.

» zur Grafik

Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
HK12
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Giessen/Hessen
Beiträge: 34408
Trades: 471
Gefällt mir erhalten: 3762
PN schreiben

 

4

verlinkter Beitrag48/367, 03.02.17, 07:18:55 
Antworten mit Zitat
nach Zahlen

AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866
Earnings Mover: Amazon nachbörslich 3,81 % im Minus.

5G5 (A1XE7G) A1XE7G 6,85-6,91
Earnings Mover: GoPro nachbörslich 10,21 % im Minus

C9F (A0ESP5) A0ESP5 289,43-292,26
Earnings Mover: Chipotle nachbörslich 3,14 % im Minus.

3V64 (A0NC7B) A0NC7B 85,80-87,09
Earnings Mover: Visa nachbörslich 2,39 % im Plus.

AMG (867900) 867900 154,84-155,63 867900
Earnings Mover: Amgen nachbörslich 3,38 % im Plus
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 78777
Trades: 23
Gefällt mir erhalten: 1730
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag47/367, 03.02.17, 07:21:44 
Antworten mit Zitat
von gestern nachbörslich
Amazon enttäuscht mit Umsatz und Ausblick
AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866

NEW YORK (Dow Jones)--Amazon wächst weiter kräftig, aber nicht kräftig genug, um die hohen Erwartungen der Analysten zu erfüllen. In einer ersten Reaktion auf die Zahlen fiel die Aktie des Online-Händlers im nachbörslichen Handel um über 4 Prozent.

In den drei Monaten per Ende Dezember setzte die Amazon.com Inc 43,74 Milliarden US-Dollar um und lag damit etwa in der Mitte der eigenen Vorgabe von 42 bis 45,5 Milliarden Dollar. Analysten hatte Amazon mit 44,68 Milliarden Dollar mehr zugetraut. Im Vorjahr waren 35,75 Milliarden Dollar Einnahmen geflossen.

Den Gewinn steigerte Amazon dank des starken Weihnachtsgeschäfts auf 749 Millionen von 482 Millionen Dollar. Je Aktie betrug das Ergebnis 1,54 (1,00) Dollar. Die Beobachter waren im Mittel von 1,35 Dollar Gewinn je Aktie ausgegangen.

Für das erste Quartal des laufenden Jahres rechnet Amazon mit negativen Wechselkurseinflüssen von 730 Millionen Dollar. Den Umsatz sieht das Unternehmen bei 33,25 bis 35,75 Milliarden Dollar. Analysten hatten den Umsatz des ersten Quartals bislang im Schnitt auf 35,95 Milliarden Dollar geschätzt.

Das operative Ergebnis wird im ersten Quartal voraussichtlich niedriger als im Vorjahr sein. Hier rechnet Amazon mit 250 bis 900 Millionen Dollar. Im Vorjahr waren es 1,1 Milliarden Dollar. Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
Der_Dude
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 30969
Trades: 10
Gefällt mir erhalten: 1032
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag46/367, 15.02.17, 12:23:23 
Antworten mit Zitat
Amazons Händler erwirtschaften mehr als Amazon: Spannende Erkenntnisse aus dem Jahresabschluss
AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866


http://t3n.de/news/amazon-umsaetze-zahlen-umsatz-2016-795362/
peketec
Admin
Admin

Beiträge: 21329
Gefällt mir erhalten: 106
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag45/367, 17.02.17, 10:55:08  | Amazon: Lohnt sich der Einstieg?
Antworten mit Zitat
Amazon: Lohnt sich der Einstieg?
AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866


Mit freundlicher Unterstützung von Nicolai Tietze, Deutsche Bank X-markets Danke
AmazonShop - unterstütze bei jedem Kauf peketec.de


Zuletzt bearbeitet von peketec am 17.02.2017, 12:00, insgesamt einmal bearbeitet
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 78777
Trades: 23
Gefällt mir erhalten: 1730
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag44/367, 20.02.17, 07:08:40 
Antworten mit Zitat
PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DEUTSCHE TELEKOM
DTE (555750) 555750 15,55-15,59 555750
- In der Vergangenheit versuchte die Deutsche Telekom wiederholt, einen Käufer für ihre amerikanische Tochtergesellschaft zu finden. Die Bemühungen scheiterten am Widerstand der Kartellbehörden. Als sich das Unternehmen zur Ertragsperle entwickelte, wiesen die Deutschen Verkaufsüberlegungen immer wieder von sich. Das hält aber offenbar den japanischen Softbank-Konzern nicht davon ab, einen neuen Anlauf zu nehmen, den mehrheitlich zu ihm gehörenden amerikanischen Mobilfunkbetreiber Sprint mit T-Mobile zusammenzuführen. (FAZ S. 22)

AUDI
NSU (675700) 675700
- Bei der Aufarbeitung der Dieselaffäre gerät Audi-Chef Rupert Stadler immer stärker unter Druck. Jetzt hat sich der Audi-Lenker nach Handelsblatt-Informationen von vier Ingenieuren getrennt - und zwar fristlos. Das Quartett hatte leitende Funktionen im Bereich der Dieseltechnologieentwicklung inne. Warum die Führungskräfte jetzt geschasst wurden, war nicht zu erfahren. Audi wollte sich zu diesem Thema nicht äußern. (Handelsblatt S. 47)

OPEL
PEU (852363) 852363 18,17-18,21
- Es verdichten sich die Anzeichen, dass der Verkauf von Opel an den französischen Konzern PSA Peugeot-Citroen schon in naher Zukunft vollzogen wird. Die Gültigkeit einer Betriebsvereinbarung, welche den Erhalt der Standorte bis zum Jahr 2020 garantiert, ist davon offenbar unberührt. Auf einen solchen Ablauf der Dinge deuten unter anderem Worte des Staatssekretärs im Bundeswirtschaftsministerium, Matthias Machnig (SPD), hin: Ziel sei es, alle Standorte und Arbeitsplätze zu erhalten. Verbindliche Zusagen stehen zwar noch aus. Die Lage sei aber anders als vor acht Jahren, als das komplette Aus für Opel zur Debatte stand. (FAZ S. 15/SZ S. 17/Handelsblatt S. 22/Welt S. 9)

OPEL - Der Chef der Monopolkommission, Achim Wambach, sieht die geplante Opel-Übernahme durch PSA Peugeot gelassen. "Derzeit haben PSA wie auch Opel einen Marktanteil im PKW-Markt in Europa von jeweils unter zehn Prozent. Das ist für sich genommen keine kritische Größe", sagte Wambach der Rheinischen Post. Dennoch würden die Kartellbehörden den Markt sorgsam analysieren. "Durch den Zusammenschluss entsteht das zweitgrößte Fahrzeugunternehmen in Europa." (Rheinische Post)

HUGENDUBEL - "Wir haben in den Abgrund geschaut", sagte Maximilian Hugendubel in einem Interview. Im Januar 2014 stand die Buchhandelskette kurz vor der Insolvenz. Der Insolvenzverwalter von Weltbild hatte die sichere Erwartung, dass Hugendubel in die Anschlussinsolvenz gehen müsse. Aber "wir waren vorbereitet, denn wir wollten die Verbindung zu Weltbild schon länger lösen", sagte seine Schwester Nina Hugendubel. "Die Krise hat auch die Firma zusammengeschweißt. Mit unseren Mitarbeitern gab es berührende Momente. Niemand hat das Unternehmen verlassen, obwohl es wirklich knapp war", sagte der Bruder Maximilian. (SZ S. 18)

BOSCH SIEMENS HAUSGERÄTE- Bosch Siemens Hausgeräte (BSH), Europas größter Hausgeräte-Hersteller, hat mit 14 Marken seine Kunden verwirrt. Klare Profile für bestimmte Kundengruppen sollen das nun beenden. Doch die Umstellung dauert Jahre und birgt Risiken. (FAZ S. 19)

EWE - Der Oldenburger Energiekonzern EWE kommt nicht zur Ruhe. Auseinandersetzungen zwischen Kommunalpolitikern, Aufsichtsräten und Vorstandsmitgliedern werden mit harten Bandagen ausgetragen. Diesmal ist es die sogenannte Klitschko-Affäre, die den aktuellen Vorstandsvorsitzenden Matthias Brückmann am Mittwoch dieser Woche das Amt kosten könnte. Der vormalige Manager des Mannheimer Energiekonzerns MVV hatte im März 2016 der Stiftung der ukrainischen Box-Brüder Wladimir und Vitali Klitschko eine Spende von 253.000 Euro zugesagt. Ein Vorgang, der angeblich konzerninternen Regeln zuwider lief, weil das Geld "ohne den zwingend notwendigen Aufsichtsratsbeschluss angewiesen" worden sei. (Welt S. 12)

CARE ENERGY - Der deutsche Energiemarkt verzeichnet die nächste spektakuläre Pleite: Nach Teldafax und Flexstrom leiteten zum Wochenende mehrere Unternehmen der Care-Energy-Gruppe ein Insolvenzverfahren ein. Care Energy hatte über Jahre hinweg Branche und Kunden mit fragwürdigen Geschäftsmodellen genarrt. Die Bundesnetzagentur ermittelte seit 2013 und stellte im vergangenen Sommer die Leistungsfähigkeit infrage. Bei den Verbraucherzentralen liefen viele Beschwerden auf - unter anderem wegen fehlerhafter oder verspäteter Abrechnungen. In Zukunft sollen Verbraucher nach Informationen des Handelsblatts besser vor derart fragwürdigen Anbietern geschützt werden. (Handelsblatt S. 1)

AMAZON
AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866
- Nachdem der Internetkonzern Amazon in den USA den Aufbau von 100.000 neuen Jobs binnen 18 Monaten versprochen hat, stehen nun auch die Pläne für Europa und Deutschland fest. Bis zum Jahresende sollen hierzulande mehr als 2.000 neue Stellen entstehen, hat Amazon verkündet. In Europa sollen es insgesamt mehr als 15.000 Vollzeitstellen sein. (Welt S. 9)
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
HK12
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Giessen/Hessen
Beiträge: 34408
Trades: 471
Gefällt mir erhalten: 3762
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag43/367, 20.03.17, 11:15:57 
Antworten mit Zitat
 
DAX (846900) 846900 846900
Protektionismus: Sechs Tradingideen!
20.03.17, 10:23 | Von Oliver Baron

Short deutsche Autobauer
...
Short Fresenius Medical Care
FME (578580) 578580 81,31-81,65 578580

...
Short Wal-Mart
WMT (860853) 860853 65,67-65,94 860853
, Amazon
AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866
& andere Retailer
...
Short Apple
APC (865985) 865985 130,50-130,70 865985

...
Long US-Industrie
...
Short Mexican Peso (Long USD/MXN)
https://news.guidants.com/#!Artikel?id=5215599
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
slugger777
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Im Herzen der Pfalz
Beiträge: 10973
Trades: 811
Gefällt mir erhalten: 4518
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag42/367, 20.03.17, 12:15:29 
Antworten mit Zitat
Servus zusammen und allen eine erfolgreiche Woche! Meine Tradingidee : Gesamtmarkt short Evil or Very Mad

HK12 schrieb am 20.03.2017, 11:15 Uhr
 
DAX (846900) 846900 846900
Protektionismus: Sechs Tradingideen!
20.03.17, 10:23 | Von Oliver Baron

Short deutsche Autobauer
...
Short Fresenius Medical Care
FME (578580) 578580 81,31-81,65 578580

...
Short Wal-Mart
WMT (860853) 860853 65,67-65,94 860853
, Amazon
AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866
& andere Retailer
...
Short Apple
APC (865985) 865985 130,50-130,70 865985

...
Long US-Industrie
...
Short Mexican Peso (Long USD/MXN)
https://news.guidants.com/#!Artikel?id=5215599

„Vergiss nicht: Man benötigt nur wenig, um ein glückliches Leben zu führen.“ Marcus Aurelius

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 78777
Trades: 23
Gefällt mir erhalten: 1730
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag41/367, 22.03.17, 07:06:04 
Antworten mit Zitat
PRESSESPIEGEL/Unternehmen
VOLKSWAGEN
VOW3 (766403) 766403 133,70-133,90 766403
- Die Marke VW gilt als Sorgenkind im Volkswagen-Konzern. Renditeschwach, nicht effizient genug, das ist immer wieder zu hören. Während Porsche, Audi und Skoda für die Jahresbilanz 2016 wieder Rekordumsätze und Rekordrenditen meldeten, ging der Umsatz der Kernmarke leicht zurück. Mancher in Wolfsburg wertet den Vergleich als ungerecht und fordert andere Bewertungsmaßstäbe. "Wir müssen jetzt nach vorne gucken", heißt es. Erstmals will die Kernmarke deshalb bald eigene Finanzzahlen vorlegen - wie die Tochterunternehmen Audi oder Porsche es schon lange tun. Wie die FAZ erfuhr, ist geplant, Anfang Mai erstmals über die Finanz-Quartalszahlen und dann auch über heikle Themen wie die Profitabilität der Kernmarke zu sprechen. (FAZ S. 22)

AMAZON
AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866
- Amazon startet den entscheidenden Angriff auf den deutschen Einzelhandel: Im April beginnt Amazon mit der Lieferung von frischen Lebensmitteln und hat sich dafür mit einem großen Partner verbündet. Die Post-Tochter DHL soll exklusiv die Waren für den Onlinedienst Amazon Fresh ausliefern, erfuhr das Handelsblatt aus Branchenkreisen. Der Start ist in Berlin vorgesehen. So schnell wie möglich soll Amazon Fresh den Plänen zufolge dann bundesweit angeboten werden. Dazu wird im Osten von München ein Logistikzentrum gebaut. (Handelsblatt S. 1)

DEUTSCHE POST
DPW (555200) 555200 32,80-32,88 555200
- Die Diskussion um die Begrenzung von Vorstandsgehältern ist nun auch bei der Deutschen Post angekommen. Nach Informationen der Welt aus dem Unternehmen arbeitet der Aufsichtsrat des Bonner Konzerns an einem neuen Vergütungssystem, das noch in diesem Jahr beschlossen werden soll. Ziel soll es sein, die Gehälter in der Spitze zu begrenzen und Summen von mehr als sechs Millionen Euro in Zukunft zu verhindern. (Welt S. 13)
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
slugger777
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Im Herzen der Pfalz
Beiträge: 10973
Trades: 811
Gefällt mir erhalten: 4518
PN schreiben

 

3

verlinkter Beitrag40/367, 22.03.17, 07:32:40 
Antworten mit Zitat
Moin zusammen! So langsam kann ich mich auch wieder zu Wort melden Smile mal schauen wie weit es noch nach unten trägt oder wars das schon wieder? Erste Positionen bauen ich zur Eröffnung mal ab... Wink
slugger777 schrieb am 20.03.2017, 12:15 Uhr
Servus zusammen und allen eine erfolgreiche Woche! Meine Tradingidee : Gesamtmarkt short Evil or Very Mad

HK12 schrieb am 20.03.2017, 11:15 Uhr
 
DAX (846900) 846900 846900
Protektionismus: Sechs Tradingideen!
20.03.17, 10:23 | Von Oliver Baron

Short deutsche Autobauer
...
Short Fresenius Medical Care
FME (578580) 578580 81,31-81,65 578580

...
Short Wal-Mart
WMT (860853) 860853 65,67-65,94 860853
, Amazon
AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866
& andere Retailer
...
Short Apple
APC (865985) 865985 130,50-130,70 865985

...
Long US-Industrie
...
Short Mexican Peso (Long USD/MXN)
https://news.guidants.com/#!Artikel?id=5215599

„Vergiss nicht: Man benötigt nur wenig, um ein glückliches Leben zu führen.“ Marcus Aurelius

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
DCWorld
SeniorBoarder
SeniorBoarder

Wohnort: Hochheim
Beiträge: 690
Gefällt mir erhalten: 332
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag39/367, 22.03.17, 08:06:32 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
Guten Morgen!

Der Abverkauf könnte sich auch erst im Anfangsstadium befinden. Der Keil wurde ja gerade aufgelöst. Naheliegendes Ziel ist demnach 11.200 Punkte. Es kommt, wie immer, auf deinen Anlagehorizont an.



Quelle: https://www.start-trading.de/2017/0....blick-in-kuerze-abwaerts/

slugger777 schrieb am 22.03.2017, 07:32 Uhr
Moin zusammen! So langsam kann ich mich auch wieder zu Wort melden Smile mal schauen wie weit es noch nach unten trägt oder wars das schon wieder? Erste Positionen bauen ich zur Eröffnung mal ab... Wink
slugger777 schrieb am 20.03.2017, 12:15 Uhr
Servus zusammen und allen eine erfolgreiche Woche! Meine Tradingidee : Gesamtmarkt short Evil or Very Mad

HK12 schrieb am 20.03.2017, 11:15 Uhr
 
DAX (846900) 846900 846900
Protektionismus: Sechs Tradingideen!
20.03.17, 10:23 | Von Oliver Baron

Short deutsche Autobauer
...
Short Fresenius Medical Care
FME (578580) 578580 81,31-81,65 578580

...
Short Wal-Mart
WMT (860853) 860853 65,67-65,94 860853
, Amazon
AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866
& andere Retailer
...
Short Apple
APC (865985) 865985 130,50-130,70 865985

...
Long US-Industrie
...
Short Mexican Peso (Long USD/MXN)
https://news.guidants.com/#!Artikel?id=5215599
slugger777
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Im Herzen der Pfalz
Beiträge: 10973
Trades: 811
Gefällt mir erhalten: 4518
PN schreiben

 

2

verlinkter Beitrag38/367, 22.03.17, 08:15:02 
Antworten mit Zitat
Könnte mir auch vorstellen dass wir noch weiter runter gehen, aber erste Gewinne mitgenommen ...hat noch nie geschadet Smile beer
DCWorld schrieb am 22.03.2017, 08:06 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
Guten Morgen!

Der Abverkauf könnte sich auch erst im Anfangsstadium befinden. Der Keil wurde ja gerade aufgelöst. Naheliegendes Ziel ist demnach 11.200 Punkte. Es kommt, wie immer, auf deinen Anlagehorizont an.

» zur Grafik

Quelle: https://www.start-trading.de/2017/0....blick-in-kuerze-abwaerts/

slugger777 schrieb am 22.03.2017, 07:32 Uhr
Moin zusammen! So langsam kann ich mich auch wieder zu Wort melden Smile mal schauen wie weit es noch nach unten trägt oder wars das schon wieder? Erste Positionen bauen ich zur Eröffnung mal ab... Wink
slugger777 schrieb am 20.03.2017, 12:15 Uhr
Servus zusammen und allen eine erfolgreiche Woche! Meine Tradingidee : Gesamtmarkt short Evil or Very Mad

HK12 schrieb am 20.03.2017, 11:15 Uhr
 
DAX (846900) 846900 846900
Protektionismus: Sechs Tradingideen!
20.03.17, 10:23 | Von Oliver Baron

Short deutsche Autobauer
...
Short Fresenius Medical Care
FME (578580) 578580 81,31-81,65 578580

...
Short Wal-Mart
WMT (860853) 860853 65,67-65,94 860853
, Amazon
AMZ (906866) 906866 888,08-890,07 906866
& andere Retailer
...
Short Apple
APC (865985) 865985 130,50-130,70 865985

...
Long US-Industrie
...
Short Mexican Peso (Long USD/MXN)
https://news.guidants.com/#!Artikel?id=5215599

„Vergiss nicht: Man benötigt nur wenig, um ein glückliches Leben zu führen.“ Marcus Aurelius

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.

Seite 11 von 13
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12, 13  Weiter 
Verfasse einen neuen Beitrag zm Thema Startseite » Börsenforum » Nebenwerte » AMZ - AMAZON.COM INC. D: Daytraderkommentare Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!