Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Branchen » Automobilzulieferer - Daytraderkommentare
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Breite
              Autor                     Nachricht
Chewi
Ventro-Boarder
Ventro-Boarder

Wohnort: Niederrhein
Beiträge: 17821
Trades: 875
Gefällt mir erhalten: 4283
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag9/129, 15.05.19, 16:17:57 
Antworten mit Zitat
müssten doch Zulieferer auch Atomup
marcplace schrieb am 15.05.2019, 16:14 Uhr
Bloomberg TV: Trump plans to delay autotarriffs

Hinweis nach § 34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser dieses Beitrags hält jetzt oder zukünftig Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n).
kareca
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 15229
Trades: 222
Gefällt mir erhalten: 2096
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag8/129, 15.05.19, 16:22:24 
Antworten mit Zitat
KREISE: TRUMP WILL ENTSCHEIDUNG ÜBER AUTOZÖLLE UM BIS ZU 6 MONATE VERSCHIEBEN

Chewi schrieb am 15.05.2019, 16:17 Uhr
müssten doch Zulieferer auch Atomup
marcplace schrieb am 15.05.2019, 16:14 Uhr
Bloomberg TV: Trump plans to delay autotarriffs

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 88667
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2795
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag7/129, 15.05.19, 16:54:10 
Antworten mit Zitat
Trump will vorerst keine Strafzölle auf Auto-Importe verhängen - Medien
WASHINGTON (AFP)--US-Präsident Donald Trump will trotz einer am kommenden Samstag ablaufenden Frist laut Medienberichten vorerst keine Strafzölle auf Auto-Importe verhängen. Trump wolle bis zu sechs weitere Monate mit seiner Entscheidung abwarten und diese vom Verlauf der Handelsgespräche mit der EU abhängig machen, berichteten am Mittwoch die Nachrichtenagentur Bloomberg und der Sender CNBC. Die US-Gesetzeslage räumt dem Präsidenten die Möglichkeit ein, seine Entscheidung über die Zölle bei laufenden Gesprächen bis zu 180 Tage zu verschieben.
kareca schrieb am 15.05.2019, 16:22 Uhr
KREISE: TRUMP WILL ENTSCHEIDUNG ÜBER AUTOZÖLLE UM BIS ZU 6 MONATE VERSCHIEBEN

Chewi schrieb am 15.05.2019, 16:17 Uhr
müssten doch Zulieferer auch Atomup
marcplace schrieb am 15.05.2019, 16:14 Uhr
Bloomberg TV: Trump plans to delay autotarriffs

Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44837
Trades: 27
Gefällt mir erhalten: 998
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag6/129, 15.05.19, 18:04:46 
Antworten mit Zitat
Wie krank ist das mittlerweile. Laughing

kareca schrieb am 15.05.2019, 16:22 Uhr
KREISE: TRUMP WILL ENTSCHEIDUNG ÜBER AUTOZÖLLE UM BIS ZU 6 MONATE VERSCHIEBEN

Chewi schrieb am 15.05.2019, 16:17 Uhr
müssten doch Zulieferer auch Atomup
marcplace schrieb am 15.05.2019, 16:14 Uhr
Bloomberg TV: Trump plans to delay autotarriffs

"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 88667
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2795
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag5/129, 16.05.19, 07:06:49 
Antworten mit Zitat
Guten Morgen peketec Smile
kaffee

PRESSESPIEGEL/Zinsen, Konjunktur, Kapitalmärkte, Branchen
EUROPAARMEE - Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich dafür ausgesprochen, eine Europaarmee zu schaffen und sie unter das Mandat europäischer Institutionen zu stellen. "Fast alle fordern die Schaffung einer europäischen Armee - und das völlig zu Recht", sagte Schäuble. "Dies setzt voraus, dass europäische Institutionen über den Einsatz der Europaarmee entscheiden." Wenn man im Krisenfall darauf warten müsste, dass 27 nationale Parlamente über den Einsatz einer Europaarmee entscheiden, "käme die selbst noch zu den Kapitulationsverhandlungen zu spät", so Schäuble. "Die Franzosen haben das sehr klar erkannt. Deswegen fordern sie uns derzeit stärker als früher auf, uns zu bewegen." (Die Welt S. 3)

ENTEIGNUNGEN - Lars Feld, einer der fünf so genannten Wirtschaftsweisen, befürwortet Enteignungen für wichtige Infrastrukturmaßnahmen. "Es gibt sicherlich Einzelfälle, über die man streiten kann, aber vom Grundsatz her ist es richtig, zu enteignen, wenn es um wichtige Infrastrukturmaßnahmen geht", sagte der Ökonom. "Wir können es uns beispielsweise vor dem Hintergrund der Energiewende nicht leisten, so zögerlich wie bisher Genehmigungen für Stromtrassen zu erteilen. Der Staat muss an der ein oder anderen Stelle entschiedener vorgehen, möglicherweise sogar mit Enteignungen." (Die Welt S. 11)

KOHLEAUSSTIEG - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) plant, dass auch Steinkohlestandorte von dem Sofortprogramm der Bundesregierung zur Bewältigung des Kohleausstiegs profitieren sollen. Das geht aus dem Eckpunktepapier des Wirtschaftsministeriums für das Kohleausstiegsgesetz hervor, das Altmaier am Mittwoch an seine Ressortkollegen geschickt hat. "An Steinkohlekraftwerksstandorten, an denen der Steinkohlesektor eine erhebliche wirtschaftliche Relevanz besitzt, sollen relevante Projekte ebenfalls finanziell unterstützt werden", heißt es in dem 36-seitigen Papier, das dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

AUTOZÖLLE - Der US-Präsident Donald Trump verhängt zunächst keine Zölle auf Autoimporte und vermeidet damit einen Konflikt mit der EU und Japan. Einen entsprechenden Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg haben Eingeweihte inoffiziell bestätigt. Der Präsident habe noch keine Entscheidung über die Zölle getroffen, hieß es. (FAZ S. 15)

AUTOMOBILBRANCHE - In der Autobranche könnte es zu einem drastischen Stellenabbau kommen. Doch alte Kriseninstrumente wie Kurzarbeit greifen nicht. Gewerkschaften fordern deshalb eine Reform der Finanzhilfen für Unternehmen. (SZ S. 23)

STICKOXID - Deutschlands Städte und Gemeinden gehen bei der Messung von Stickoxiden weit über die rechtlichen Vorgaben der Europäischen Union hinaus. Zu diesem Ergebnis kommt ein Rechtsgutachten des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), das die Münchner Kanzlei Redeker Sellner Dahs erstellt hat. (RND)

PANAMA PAPERS - Drei Jahre nach Veröffentlichung der Panama Papers haben Ermittler der Staatsanwaltschaft Frankfurt, des Bundeskriminalamts sowie weiterer Behörden am Mittwoch elf Banken und Sparkassen sowie Privaträume im gesamten Bundesgebiet durchsucht. Beschuldigt sind acht vermögende Privatpersonen, die mithilfe einer früheren Tochtergesellschaft der Deutschen Bank Kapitalerträge vor dem Fiskus auf den Britischen Jungferninseln versteckt haben sollen. (SZ S. 25/Handelsblatt S. 41)
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club


Zuletzt bearbeitet von µ am 16.05.2019, 07:10, insgesamt einmal bearbeitet
armani
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 18193
Trades: 151
Gefällt mir erhalten: 2900
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag4/129, 16.05.19, 10:22:42 
Antworten mit Zitat
MARKT/US-Autozölle sind aufgeschoben aber nicht aufgehoben
Die Erleichterung über die Verschiebung möglicher US-Strafzölle auf
EU-Autoimporte dürfte an den Börsen nicht weit reichen. Evercore ist weiterhin
sehr besorgt, dass die Zölle im Spätsommer bzw im zweiten Halbjahr kommen
werden. Davon wären die drei großen deutschen Automobilhersteller stark
betroffen. Die Analysten sehen hier einen negativen EBIT-Effekt von mehr als 6
Milliarden Euro, sollten US-Strafzölle von 25 Prozent eingeführt werden. BMW
verlieren 1,3 Prozent, Daimler 1,6 Prozent und VW 1,5 Prozent.
Chewi schrieb am 16.05.2019, 09:57 Uhr
Trump Push mit Autozöllen verpufft
augenblick
Investor
Investor

Beiträge: 3284
Gefällt mir erhalten: 75
PN schreiben

 

3

verlinkter Beitrag3/129, 17.05.19, 14:38:56 
Antworten mit Zitat
dpa- AFX: *TRUMP: AUTOZÖLLE FÜR EU UND JAPAN UM MINDESTENS 180 TAGE VERSCHOBEN
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
Wer nicht verlieren kann, kann nicht gewinnen - Good trades
Snoopy
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 8533
Trades: 106
Gefällt mir erhalten: 1336
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag2/129, 20.05.19, 09:19:04 
Antworten mit Zitat
Die Kurse der sehen so gruselig aus sorry
Erst die Börse..dann die Realwirtschaft.. Crying or Very sad
Hinweis gemäß §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser des o.g. Beitrags hält Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) bzw. beabsichtigt dieses in der Zukunft zu tun.
Snoopy
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 8533
Trades: 106
Gefällt mir erhalten: 1336
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1/129, 24.05.19, 08:40:38 
Antworten mit Zitat
und kommt Geld rein querbeet
DAI (710000) 710000 47,55-47,68 710000
CON (543900) 543900 124,16-124,74 543900

Hinweis gemäß §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser des o.g. Beitrags hält Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) bzw. beabsichtigt dieses in der Zukunft zu tun.

Seite 5 von 5
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Verfasse einen neuen Beitrag zm Thema Startseite » Börsenforum » Branchen » Automobilzulieferer - Daytraderkommentare Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!