Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Heatmap nachbörslich|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Branchen » Brexit - Daytraderkommentare
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 13, 14, 15
Breite
              Autor                     Nachricht
Der_Dude
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 32489
Trades: 13
Gefällt mir erhalten: 1998
PN schreiben

 

6

verlinkter Beitrag16/436, 17.09.18, 10:21:16 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900


Stocks jump after Macron says "it is indispensable to find accord for "
Gut verdient dank Peketec ? Gib der Community etwas zurück -> Club
DCWorld
Member
Member

Wohnort: Hochheim
Beiträge: 1397
Gefällt mir erhalten: 724
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag15/436, 17.09.18, 10:27:49 
Antworten mit Zitat
Das sich die Anleger davon aufscheuchen lassen? Ist wieder Politiker Sprache. Klingt gut und wird so in die Welt getragen. Weder weiss man, wie man zum Ziel kommen soll, noch wie eine Übereinstimmung (für alle zufriedenstellende) aussehen soll.

Mein erster Eindruck zum Kurssprung ist: Shortgelegenheit im
DAX (846900) 846900 846900

Warten wir mal ab.

Der_Dude schrieb am 17.09.2018, 10:21 Uhr
DAX (846900) 846900 846900


Stocks jump after Macron says "it is indispensable to find accord for "
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 25752
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6438
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag14/436, 17.09.18, 10:31:30 
Antworten mit Zitat
Der_Dude schrieb am 17.09.2018, 10:21 Uhr
DAX (846900) 846900 846900


Stocks jump after Macron says "it is indispensable to find accord for "

- sagt aber nicht viel aus, da wird seit über einem Jahr an einer Übereinstimmung am gearbeitet
ocram_I
SeniorBoarder
SeniorBoarder

Wohnort: Bayern
Beiträge: 966
Trades: 43
Gefällt mir erhalten: 276
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag13/436, 17.09.18, 11:25:39 
Antworten mit Zitat
Ja scheint sich als kurzes Strohfeuer zu bewahrheiten
DCWorld schrieb am 17.09.2018, 10:27 Uhr
Das sich die Anleger davon aufscheuchen lassen? Ist wieder Politiker Sprache. Klingt gut und wird so in die Welt getragen. Weder weiss man, wie man zum Ziel kommen soll, noch wie eine Übereinstimmung (für alle zufriedenstellende) aussehen soll.

Mein erster Eindruck zum Kurssprung ist: Shortgelegenheit im
DAX (846900) 846900 846900

Warten wir mal ab.

Der_Dude schrieb am 17.09.2018, 10:21 Uhr
DAX (846900) 846900 846900


Stocks jump after Macron says "it is indispensable to find accord for "
DCWorld
Member
Member

Wohnort: Hochheim
Beiträge: 1397
Gefällt mir erhalten: 724
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag12/436, 17.09.18, 11:30:27 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
RAKUNTE vom Feinsten. Alle Kraft schwindet wieder aus dem Pelztier.

Um Nägel mit Köpfen zu machen hätte der Bereich bei 12.120 / 12.130 Punkten übersprungen werden müssen. Jetzt dominiert wieder Schwäche und nun ist 12.000 wieder in Sichtweite.

DCWorld schrieb am 17.09.2018, 10:27 Uhr
Das sich die Anleger davon aufscheuchen lassen? Ist wieder Politiker Sprache. Klingt gut und wird so in die Welt getragen. Weder weiss man, wie man zum Ziel kommen soll, noch wie eine Übereinstimmung (für alle zufriedenstellende) aussehen soll.

Mein erster Eindruck zum Kurssprung ist: Shortgelegenheit im
DAX (846900) 846900 846900

Warten wir mal ab.

Der_Dude schrieb am 17.09.2018, 10:21 Uhr
DAX (846900) 846900 846900


Stocks jump after Macron says "it is indispensable to find accord for "
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 85392
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2446
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag11/436, 17.09.18, 12:09:32 
Antworten mit Zitat
IWF warnt vor ungeregeltem Brexit
LONDON (Dow Jones)--Ein chaotischer und abrupter Austritt aus der Europäischen Union wird der britischen Wirtschaft nach Ansicht des Internationale Währungsfonds (IWF) wahrscheinlich schweren Schaden zufügen. In seinen regelmäßigen Gutachten zur britischen Wirtschaft erwartet der IWF, dass die Wirtschaft in diesem und im nächsten Jahr um 1,5 Prozent wachsen wird, vorausgesetzt, London und Brüssel können sich auf die Bedingungen für den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union einigen.

Das Vereinigte Königreich will im März 2019 die Union verlassen. Der IWF erklärte jedoch, dass eine Übergangszeit zur Überbrückung der Kluft zwischen dem Ausstieg aus der EU und dem Beginn der neuen Wirtschaftsbeziehungen zur EU unerlässlich sei, um Störungen zu vermeiden.

"Der noch verbleibende massive Arbeitsumfang und die begrenzte Zeit bis zum Ausscheiden Großbritanniens aus der EU würden die Vorbereitungen trotz aller entschlossenen Anstrengungen wahrscheinlich unvollständig lassen", erklärte der Fonds in seinem Bericht. Er warnte davor, dass ein Ausstieg ohne ein Abkommen über Rückzug und Übergang "erhebliche Kosten" für das Vereinigte Königreich und in geringerem Maße auch für die EU mit sich bringen würde.

Beamte aus London und Brüssel sagen, dass sie zuversichtlich sind, in den nächsten sechs bis acht Wochen eine Einigung erzielen zu können, obwohl die Anleger glauben, dass das Risiko eines "No Deal" gestiegen ist. Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 85392
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2446
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag10/436, 18.09.18, 06:40:05 
Antworten mit Zitat
Guten Morgen peketec Smile
kaffee

PRESSESPIEGEL/Zinsen, Konjunktur, Kapitalmärkte, Branchen
- Die EU-Kommission bereitet sich nach Informationen des Handelsblatts ganz konkret auf den Notfall eines harten Brexit vor - und zwar im Bereich Finanzmarktregulierung. Bereits seit Monaten werde in diesem Bereich an einer Notgesetzgebung gearbeitet für den Fall, dass Großbritannien im März 2019 ohne Vertrag aus der EU ausscheidet, erfuhr das Handelsblatt aus EU-Kreisen. Ziel sei es, Rechtssicherheit herzustellen für europäische Banken und Finanzfirmen, die in Großbritannien aktiv seien oder dort investiert hätten. Dafür müssten viele EU-Finanzrichtlinien geändert werden, etwa zu Eigenkapitalvorschriften (CRD IV) und zum Wertpapierhandel (Mifid II). (Handelsblatt S. 4/FAZ S. 15)

EINHEITSBERICHT
- Die wirtschaftliche Annäherung der ostdeutschen Bundesländer an den Westen ist im vergangenen Jahr ins Stocken geraten. Das geht aus dem Jahresbericht der Bundesregierung zum Stand der deutschen Einheit hervor, der in der kommenden Woche vom Kabinett beschlossen werden soll, und der dem Redaktionsnetzwerk Deutschland vorliegt. "Die Wirtschaftskraft (das BIP je Einwohner) erreicht 2017 73,2 Prozent des westdeutschen Niveaus und verbleibt damit weitgehend auf dem Vorjahresniveau", heißt es in dem Bericht. Legt man einen Betrachtungszeitraum von zehn Jahren zu Grunde, verringerten sich die Unterschiede um 4,2 Prozentpunkte. "Der Abstand zwischen Ost und West baut sich weiter ab, die ostdeutsche Wirtschaftskraft nähert sich allerdings nur noch sehr langsam der westdeutschen an", resümiert die Bundesregierung. (Redaktionsnetzwerk Deutschland)

WOHNUNGSBAU - Kurz vor dem Wohngipfel im Kanzleramt bringt die Koalition nun die lange geplante steuerliche Förderung des Mietwohnungsneubaus auf den Weg. Der Gesetzentwurf sieht vor, dass private Investoren über vier Jahre jeweils 5 Prozent der Anschaffungs- oder Herstellungskosten einer neuen Mietwohnung zusätzlich bei der Steuer geltend machen können. (Handelsblatt S. 6)

BA - Die Bundesagentur für Arbeit (BA) soll nach dem Willen von Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) langfristig zu einer Weiterbildungsagentur für alle Beschäftigten umgebaut werden. Das Qualifizierungschancengesetz, das er am Mittwoch dem Kabinett vorlege, sei dafür eine Grundlage, sagte der Minister der Rheinischen Post. "Ich bin froh, dass wir mit diesem Gesetz einen ersten Schritt gehen, um von der Arbeitslosenversicherung zu einer Arbeitsversicherung zu kommen", sagte Heil. "Langfristig will ich die Bundesagentur für Arbeit zu einer Agentur für Arbeit und Qualifizierung weiterentwickeln". Das Gesetz sieht unter anderem vor, die Weiterbildungsangebote, die von der BA finanziert werden, auch für Beschäftigte zu öffnen. Bislang können nur Arbeitssuchende an den geförderten Programmen teilnehmen. (Rheinische Post)
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 25752
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6438
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag9/436, 18.09.18, 07:24:10 
Antworten mit Zitat
Brexit-Minister fordert mehr Entgegenkommen der EU
Kurz vor dem informellen EU-Rat in Salzburg hat die britische Regierung die Europäer zu mehr Entgegenkommen in den stockenden-Verhandlungen aufgefordert. "Wir haben Kompromisse gemacht und Flexibilität gezeigt. Das müssen wir jetzt auch von der europäischen Seite sehen", sagte Brexit-Minister Dominic Raab der "Welt" (Dienstag) und anderen europäischen Medien. "Wir sind sehr pragmatisch gewesen. Jetzt ist der Moment, dass die andere Seite das ebenfalls tut." Der Ball liege nun mehr im Feld der Europäer als der Briten. Premierministerin Theresa May will sich auf dem EU-Rat in Salzburg am Donnerstag mit den EU-Staats- und Regierungschefs treffen.

Großbritannien wird die Europäische Union am 29. März 2019 verlassen. Laut Brexit-Fahrplan soll im Oktober neben den bereits fast abgeschlossenen Ausstiegsvereinbarungen eine politische Erklärung für die künftige Beziehung beschlossen werden. Diese liefert eine Grundlage für ein geplantes Handelsabkommen. .....
https://www.finanznachrichten.de/na....egenkommen-der-eu-016.htm
GoldenSnuff
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 2057
Trades: 43
Gefällt mir erhalten: 1398
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag8/436, 19.09.18, 13:11:11 
Antworten mit Zitat


*MAY IS SAID TO REJECT BARNIER IMPROVED IRISH BREXIT OFFER:TIMES
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Wertpapier(n) halten.
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 7920
Trades: 33
Gefällt mir erhalten: 910
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag7/436, 21.09.18, 14:08:13 
Antworten mit Zitat
14:45 wohl Ansprache von May zum Thema
Früher war mehr Lametta
Trash
SeniorBoarder
SeniorBoarder

Beiträge: 515
Trades: 10
Gefällt mir erhalten: 112
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag6/436, 21.09.18, 14:09:26 
Antworten mit Zitat
Elfman schrieb am 21.09.2018, 14:08 Uhr
14:45 wohl Ansprache von May zum Thema


danke für die info da werd ich wohl lieber mal mit miniverlust verkaufen.
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 7920
Trades: 33
Gefällt mir erhalten: 910
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag5/436, 21.09.18, 14:53:14 
Antworten mit Zitat
Theresa May to deliver statement following EU criticism

SKY NEWS livestream, wer gucken möchte:
https://www.youtube.com/watch?v=oiGDOfdEI3Y
Früher war mehr Lametta
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 7920
Trades: 33
Gefällt mir erhalten: 910
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag4/436, 21.09.18, 15:04:41 
Antworten mit Zitat
läuft
Elfman schrieb am 21.09.2018, 14:59 Uhr
ham keinen Strom da, wurde gerade gesagt Laughing
Elfman schrieb am 21.09.2018, 14:53 Uhr
Theresa May to deliver statement following EU criticism

SKY NEWS livestream, wer gucken möchte:
https://www.youtube.com/watch?v=oiGDOfdEI3Y

Früher war mehr Lametta
Der_Dude
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 32489
Trades: 13
Gefällt mir erhalten: 1998
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag3/436, 21.09.18, 15:13:58 
Antworten mit Zitat
bisl druck aufbauen ...

am ende wird die EU eh nachgeben ....

Elfman schrieb am 21.09.2018, 15:04 Uhr
läuft
Elfman schrieb am 21.09.2018, 14:59 Uhr
ham keinen Strom da, wurde gerade gesagt Laughing
Elfman schrieb am 21.09.2018, 14:53 Uhr
Theresa May to deliver statement following EU criticism

SKY NEWS livestream, wer gucken möchte:
https://www.youtube.com/watch?v=oiGDOfdEI3Y
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 37204
Gefällt mir erhalten: 3874
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag2/436, 21.09.18, 15:25:20 
Antworten mit Zitat
wenn mit einem "harten " die englischen banken, fluggesellschaften, etc. pp. richtung deutscher großstädte wie frankfurt pilgern, dann braucht sich fimi olli scholz keinen gedanken nach günstigem wohnraum für deutschländer mehr hingeben ...
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 85392
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2446
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1/436, 21.09.18, 15:36:00 
Antworten mit Zitat
May sieht Brexit-Verhandlungen "in einer Sackgasse"
LONDON (AFP)--Die britische Premierministerin Theresa May sieht die Brexit-Verhandlungen "in einer Sackgasse". Die Absage der EU an den Plan der britischen Regierung zur Ausgestaltung der künftigen Handelsbeziehungen sei "inakzeptabel", sagte May am Freitag in einer Fernsehansprache in London. Am Donnerstag hatten die EU-Staats- und Regierungschefs in Salzburg die britischen Vorschläge zum Brexit abgelehnt.
Elfman schrieb am 21.09.2018, 15:04 Uhr
läuft
Elfman schrieb am 21.09.2018, 14:59 Uhr
ham keinen Strom da, wurde gerade gesagt Laughing
Elfman schrieb am 21.09.2018, 14:53 Uhr
Theresa May to deliver statement following EU criticism

SKY NEWS livestream, wer gucken möchte:
https://www.youtube.com/watch?v=oiGDOfdEI3Y

Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club

Seite 15 von 15
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 13, 14, 15
Verfasse einen neuen Beitrag zm Thema Startseite » Börsenforum » Branchen » Brexit - Daytraderkommentare Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!