Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Heatmap nachbörslich|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Trading / Investments / Wirtschafts- und Börsenthemen » Brexit - Pro & Contra
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3, 4
Breite
              Autor                     Nachricht
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 30440
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 7690
PN schreiben

 

Beitrag12/102, 01.10.19, 19:35:39 
Antworten mit Zitat
Johnson: Es wird Zollkontrollen auf der irischen Insel geben müssen

Der britische Premierminister Boris Johnson hält Zollkontrollen zwischen dem britischen Nordirland und dem EU-Mitglied Irland nach dem für notwendig. Das sagte Johnson am Dienstag in einem BBC-Interview am Rande des Parteitags der Konservativen in Manchester. Die Verantwortung dafür sieht er aber in Brüssel. "Wenn die EU bei unserem Austritt weiterhin auf Zollkontrollen besteht, dann müssen wir diese Gegebenheit akzeptieren. Und es wird ein System für Zollkontrollen abseits der Grenze geben müssen", sagte Johnson. Diese würden aber "absolut minimal" sein und keine neue Infrastruktur notwendig machen.

Zuvor hatte er noch Berichte zurückgewiesen, wonach ein angekündigter Vorschlag aus London Zollabfertigungszentren einige Kilometer abseits der inneririschen Grenze vorsieht. Das sei "überhaupt nicht" der Plan, so der Premierminister am Dienstagmorgen in einem Radiointerview. ....
https://www.finanznachrichten.de/na....sel-geben-muessen-016.htm
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 30440
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 7690
PN schreiben

 

Beitrag11/102, 02.10.19, 14:26:41 
Antworten mit Zitat
Neuer Deal oder No Deal: Johnson macht EU finales -Angebot

Boris Johnson will sein Land ohne Abkommen am 31. Oktober aus der EU führen, sollten Gespräche mit Brüssel über seine jüngsten Brexit-Vorschläge nicht zu einem neuen Abkommen führen. Das machte der britische Premierminister am Mittwoch in seiner Rede zum Abschluss des Tory-Parteitags in Manchester deutlich.

"Wir werden mit unseren EU-Freunden an einem Deal arbeiten, aber was auch immer geschieht, wir müssen Ende Oktober austreten", sagte Johnson. Dreieinhalb Jahre nach dem Referendum fühlten sich die Briten "als ob sie zum Narren gehalten werden".

Die Pläne sollten noch am Mittwoch an Brüssel übermittelt werden. Einem Bericht des "Telegraph" zufolge fordert Johnson darin weitgehende Zugeständnisse der EU in der Irland-Frage. Er will damit erreichen, dass die als Backstop bezeichnete Garantieklausel für eine offene Grenze zwischen dem britischen Nordirland und dem EU-Mitglied Irland aus dem Austrittsabkommen gestrichen wird......
https://www.finanznachrichten.de/na....es-brexit-angebot-016.htm
--------------

: Johnson will keine Kontrollen an irischer Grenze
Der britische Premierminister Boris Johnson hat sich im Falle des Austritts von Großbritannien aus der Europäischen Union gegen Kontrollen an der Grenze zwischen Irland und Nordirland ausgesprochen. Man werde "unter keinen Umständen" Kontrollen an oder in der Nähe von Nordirland zulassen, sagte Johnson am Mittwoch auf dem Parteitag der Conservative Party in Manchester.

Man werde den Friedensprozess und das Karfreitagsabkommen respektieren. "Lasst uns den Brexit zu Ende bringen. Wir können, wir müssen und wir werden das machen", so der britische Premierminister weiter. Man werde einen neuen Deal mit der EU verhandeln.

Man werde am 31. Oktober die EU verlassen, egal was auch immer passieren werde. Man müsse eine neue "positive Handelsbeziehung mit der EU" aufbauen. Es könne nicht oft genug hervorgehoben werden, "dass dies kein antieuropäisches Land ist. Wir sind Europäer", sagte Johnson. .....
https://www.finanznachrichten.de/na....n-irischer-grenze-003.htm
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 41426
Gefällt mir erhalten: 5169
PN schreiben

 

Beitrag10/102, 04.10.19, 16:32:02 
Antworten mit Zitat
EU-Parlamentspräsident David Sassoli hält neue britische Ideen zur Lösung des -Streits für absolut unzureichend. "Zumindest in ihrer gegenwärtigen Form sind die britischen Vorschläge nicht mal ansatzweise eine Grundlage für ein Abkommen, dem das Europäische Parlament zustimmen könnte", so Sassoli gegenüber dem "Spiegel". / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 17088
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 166
PN schreiben

 

Beitrag9/102, 04.10.19, 16:38:12 
Antworten mit Zitat
Johnson will wohl doch um Aufschub bitten

https://www.tagesschau.de/ausland/brexit-johnson-117.html

#einmalkomplettbitte kichern
https://www.youtube.com/watch?v=4qvXvDfGnh8
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 41426
Gefällt mir erhalten: 5169
PN schreiben

 

1

Beitrag8/102, 04.10.19, 16:40:18 
Antworten mit Zitat
Thema: - einfach erklärt

UK: Wir wollen ein Einhorn.
EU: Einhörner gibts nicht - ihr könnt ein Pony haben.
UK: Wir haben abgestimmt, das Pony wollen wir nicht.
EU: Ein Pony oder gar nichts:
UK: Wir haben abgestimmt. Gar nichts wollen wir nicht.
EU: Ihr habt`s noch nicht verstanden, oder?
UK: Wir brauchen mehr Zeit zum Nachdenken.
EU: Über das Pony oder über das gar nichts?
UK: Wir wollen das Einhorn.

https://www.eltern.de/foren/eltern-....xit-einfach-erklaert.html
=> wie sag ich es meinem kinde !? Laughing kichern
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 8532
Trades: 35
Gefällt mir erhalten: 1281
PN schreiben

 

Beitrag7/102, 05.10.19, 09:50:02 
Antworten mit Zitat
https://pbs.twimg.com/media/ED3n-YLW4AAHCRZ.png
Kerberos schrieb am 04.10.2019, 16:38 Uhr
Johnson will wohl doch um Aufschub bitten

https://www.tagesschau.de/ausland/brexit-johnson-117.html

#einmalkomplettbitte kichern
https://www.youtube.com/watch?v=4qvXvDfGnh8

Katastrophe!
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 17088
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 166
PN schreiben

 

Beitrag6/102, 06.10.19, 12:44:38 
Antworten mit Zitat
Verlängerung für Brüssel kaum abwendbar

Selbst wenn aus London noch ein tragfähiger Vorschlag kommen sollte: Ein Brexit-Deal bis zum 31.10. scheint kaum mehr möglich. Eine Verlängerung der Verhandlungen wird für viele in Brüssel zur einzigen Option.

https://www.tagesschau.de/ausland/johnson-377.html
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 17088
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 166
PN schreiben

 

Beitrag5/102, 06.10.19, 12:46:28 
Antworten mit Zitat
bike24.de schon mal wieder verkoft!
die lesen bei peketec mit... kichern Laughing Very Happy whistle
https://www.vc-magazin.de/blog/2019....t-bike24-zum-zweiten-mal/
Kerberos schrieb am 10.07.2019, 16:50 Uhr
Mal ein konkretes Beispiel:

On the 23rd of October 2017 it was announced that WiggleCRC had bought a German competitor and market no.2, Bike 24 for a reported £100m.[25][26] Not only would this give WiggleCRC access to German suppliers but it created a potential ‘Brexit hedge'.

https://en.wikipedia.org/wiki/Wiggle_Ltd

Bedeutet für mich aber auch es werden in Dreden&Umgebung Arbeitsplätze entstehen, wenn dann alles was jetzt noch über England läuft nach Deutschland wandert.
Pfund im Moment ja noch "unterbewertet" entsprechend bestellt nach dem Brexit dort niemand mehr. Kopf kratzen
Alles unter Annahme harter Brexit, sprich waren müssen verzollt werden.
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 8532
Trades: 35
Gefällt mir erhalten: 1281
PN schreiben

 

Beitrag4/102, 06.10.19, 14:01:33 
Antworten mit Zitat
Großbritanniens Autoindustrie stirbt
Die ausländischen Besitzer der britischen Werke haben ihre Investitionen von Januar bis Juni um 70 Prozent runtergeschraubt – was darauf hindeutet, dass sie die Insel verlassen wollen. Nissan ist zurzeit mit 7000 Beschäftigten der größte Autohersteller in Großbritannien, verlagert jedoch bereits einen Teil der Produktion zurück nach Japan. Der japanische Hersteller hatte 1984 seinen Standort in Sunderland im strukturschwachen Nordosten Englands gewählt und wurde dort zu einem der größten Arbeitgeber. Umso erstaunlicher, dass die Einwohner dort mit 61 Prozent für den Brexit gestimmt haben.
https://www.heise.de/autos/artikel/....strie-stirbt-4540962.html
Katastrophe!
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 17088
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 166
PN schreiben

 

Beitrag3/102, 08.10.19, 16:10:23 
Antworten mit Zitat
#infight kichern
Tusk knöpft sich Johnson vor

Die Zeit wird knapp, der Ton rauer: EU-Ratspräsident Tusk hat Premier Johnson vorgeworfen, nicht ernsthaft an einer Lösung im Brexit-Streit interessiert zu sein. Auch in London glaubt man offenbar nicht mehr an eine Einigung.
https://www.tagesschau.de/ausland/b....k-merkel-johnson-101.html
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 30440
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 7690
PN schreiben

 

Beitrag2/102, 09.10.19, 08:34:05 
Antworten mit Zitat
'The Times': Premier Boris Johnson droht eine Kabinettsrevolte

Dem britischen Premierminister Boris Johnson droht einem Zeitungsbericht zufolge wegen des Unmuts über seinen -Kurs Ärger in der eigenen Regierung. Nach Informationen
WERBUNG
der "Times" (Mittwoch) stehen fünf Minister auf einer Liste möglicher Rücktrittskandidaten. Sie lehnen demnach einen Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union ohne Vertrag ab. ....
https://www.finanznachrichten.de/na....-kabinettsrevolte-016.htm
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 41426
Gefällt mir erhalten: 5169
PN schreiben

 

Beitrag1/102, 09.10.19, 14:30:01 
Antworten mit Zitat
: Die "nickenden Hunde" begehren auf

Berichten nach lehnen fünf Minister aus dem Kabinett von Boris Johnson seinen kompromisslosen Brexit-Kurs ab.
Auch mindestens 50 Tory-Abgeordnete sollen einen No-Deal-Brexit ablehnen.
Der britische Premierminister soll überrascht auf die Kritik aus den eigenen Reihen reagiert haben.

https://www.sueddeutsche.de/politik....-johnson-kritik-1.4633110
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill

Seite 4 von 4
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3, 4
Einen neuen Beitrag hinzufügen Startseite » Börsenforum » Trading / Investments / Wirtschafts- und Börsenthemen » Brexit - Pro & Contra Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!