Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Trading / Investments / Wirtschafts- und Börsenthemen » Brexit - Pro & Contra
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3, 4
Breite
              Autor                     Nachricht
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 31375
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 7919
PN schreiben

 

Beitrag30/120, 01.10.19, 19:35:39 
Antworten mit Zitat
Johnson: Es wird Zollkontrollen auf der irischen Insel geben müssen

Der britische Premierminister Boris Johnson hält Zollkontrollen zwischen dem britischen Nordirland und dem EU-Mitglied Irland nach dem für notwendig. Das sagte Johnson am Dienstag in einem BBC-Interview am Rande des Parteitags der Konservativen in Manchester. Die Verantwortung dafür sieht er aber in Brüssel. "Wenn die EU bei unserem Austritt weiterhin auf Zollkontrollen besteht, dann müssen wir diese Gegebenheit akzeptieren. Und es wird ein System für Zollkontrollen abseits der Grenze geben müssen", sagte Johnson. Diese würden aber "absolut minimal" sein und keine neue Infrastruktur notwendig machen.

Zuvor hatte er noch Berichte zurückgewiesen, wonach ein angekündigter Vorschlag aus London Zollabfertigungszentren einige Kilometer abseits der inneririschen Grenze vorsieht. Das sei "überhaupt nicht" der Plan, so der Premierminister am Dienstagmorgen in einem Radiointerview. ....
https://www.finanznachrichten.de/na....sel-geben-muessen-016.htm
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 31375
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 7919
PN schreiben

 

Beitrag29/120, 02.10.19, 14:26:41 
Antworten mit Zitat
Neuer Deal oder No Deal: Johnson macht EU finales -Angebot

Boris Johnson will sein Land ohne Abkommen am 31. Oktober aus der EU führen, sollten Gespräche mit Brüssel über seine jüngsten Brexit-Vorschläge nicht zu einem neuen Abkommen führen. Das machte der britische Premierminister am Mittwoch in seiner Rede zum Abschluss des Tory-Parteitags in Manchester deutlich.

"Wir werden mit unseren EU-Freunden an einem Deal arbeiten, aber was auch immer geschieht, wir müssen Ende Oktober austreten", sagte Johnson. Dreieinhalb Jahre nach dem Referendum fühlten sich die Briten "als ob sie zum Narren gehalten werden".

Die Pläne sollten noch am Mittwoch an Brüssel übermittelt werden. Einem Bericht des "Telegraph" zufolge fordert Johnson darin weitgehende Zugeständnisse der EU in der Irland-Frage. Er will damit erreichen, dass die als Backstop bezeichnete Garantieklausel für eine offene Grenze zwischen dem britischen Nordirland und dem EU-Mitglied Irland aus dem Austrittsabkommen gestrichen wird......
https://www.finanznachrichten.de/na....es-brexit-angebot-016.htm
--------------

: Johnson will keine Kontrollen an irischer Grenze
Der britische Premierminister Boris Johnson hat sich im Falle des Austritts von Großbritannien aus der Europäischen Union gegen Kontrollen an der Grenze zwischen Irland und Nordirland ausgesprochen. Man werde "unter keinen Umständen" Kontrollen an oder in der Nähe von Nordirland zulassen, sagte Johnson am Mittwoch auf dem Parteitag der Conservative Party in Manchester.

Man werde den Friedensprozess und das Karfreitagsabkommen respektieren. "Lasst uns den Brexit zu Ende bringen. Wir können, wir müssen und wir werden das machen", so der britische Premierminister weiter. Man werde einen neuen Deal mit der EU verhandeln.

Man werde am 31. Oktober die EU verlassen, egal was auch immer passieren werde. Man müsse eine neue "positive Handelsbeziehung mit der EU" aufbauen. Es könne nicht oft genug hervorgehoben werden, "dass dies kein antieuropäisches Land ist. Wir sind Europäer", sagte Johnson. .....
https://www.finanznachrichten.de/na....n-irischer-grenze-003.htm
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 42044
Gefällt mir erhalten: 5358
PN schreiben

 

Beitrag28/120, 04.10.19, 16:32:02 
Antworten mit Zitat
EU-Parlamentspräsident David Sassoli hält neue britische Ideen zur Lösung des -Streits für absolut unzureichend. "Zumindest in ihrer gegenwärtigen Form sind die britischen Vorschläge nicht mal ansatzweise eine Grundlage für ein Abkommen, dem das Europäische Parlament zustimmen könnte", so Sassoli gegenüber dem "Spiegel". / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 17276
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 179
PN schreiben

 

Beitrag27/120, 04.10.19, 16:38:12 
Antworten mit Zitat
Johnson will wohl doch um Aufschub bitten

https://www.tagesschau.de/ausland/brexit-johnson-117.html

#einmalkomplettbitte kichern
https://www.youtube.com/watch?v=4qvXvDfGnh8
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 42044
Gefällt mir erhalten: 5358
PN schreiben

 

2

Beitrag26/120, 04.10.19, 16:40:18 
Antworten mit Zitat
Thema: - einfach erklärt

UK: Wir wollen ein Einhorn.
EU: Einhörner gibts nicht - ihr könnt ein Pony haben.
UK: Wir haben abgestimmt, das Pony wollen wir nicht.
EU: Ein Pony oder gar nichts:
UK: Wir haben abgestimmt. Gar nichts wollen wir nicht.
EU: Ihr habt`s noch nicht verstanden, oder?
UK: Wir brauchen mehr Zeit zum Nachdenken.
EU: Über das Pony oder über das gar nichts?
UK: Wir wollen das Einhorn.

https://www.eltern.de/foren/eltern-....xit-einfach-erklaert.html
=> wie sag ich es meinem kinde !? Laughing kichern
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 8717
Trades: 35
Gefällt mir erhalten: 1397
PN schreiben

 

Beitrag25/120, 05.10.19, 09:50:02 
Antworten mit Zitat
https://pbs.twimg.com/media/ED3n-YLW4AAHCRZ.png
Kerberos schrieb am 04.10.2019, 16:38 Uhr
Johnson will wohl doch um Aufschub bitten

https://www.tagesschau.de/ausland/brexit-johnson-117.html

#einmalkomplettbitte kichern
https://www.youtube.com/watch?v=4qvXvDfGnh8

https://www.youtube.com/watch?v=_FrOQC-zEog
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 17276
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 179
PN schreiben

 

Beitrag24/120, 06.10.19, 12:44:38 
Antworten mit Zitat
Verlängerung für Brüssel kaum abwendbar

Selbst wenn aus London noch ein tragfähiger Vorschlag kommen sollte: Ein Brexit-Deal bis zum 31.10. scheint kaum mehr möglich. Eine Verlängerung der Verhandlungen wird für viele in Brüssel zur einzigen Option.

https://www.tagesschau.de/ausland/johnson-377.html
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 17276
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 179
PN schreiben

 

Beitrag23/120, 06.10.19, 12:46:28 
Antworten mit Zitat
bike24.de schon mal wieder verkoft!
die lesen bei peketec mit... kichern Laughing Very Happy whistle
https://www.vc-magazin.de/blog/2019....t-bike24-zum-zweiten-mal/
Kerberos schrieb am 10.07.2019, 16:50 Uhr
Mal ein konkretes Beispiel:

On the 23rd of October 2017 it was announced that WiggleCRC had bought a German competitor and market no.2, Bike 24 for a reported £100m.[25][26] Not only would this give WiggleCRC access to German suppliers but it created a potential ‘Brexit hedge'.

https://en.wikipedia.org/wiki/Wiggle_Ltd

Bedeutet für mich aber auch es werden in Dreden&Umgebung Arbeitsplätze entstehen, wenn dann alles was jetzt noch über England läuft nach Deutschland wandert.
Pfund im Moment ja noch "unterbewertet" entsprechend bestellt nach dem Brexit dort niemand mehr. Kopf kratzen
Alles unter Annahme harter Brexit, sprich waren müssen verzollt werden.
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 8717
Trades: 35
Gefällt mir erhalten: 1397
PN schreiben

 

Beitrag22/120, 06.10.19, 14:01:33 
Antworten mit Zitat
Großbritanniens Autoindustrie stirbt
Die ausländischen Besitzer der britischen Werke haben ihre Investitionen von Januar bis Juni um 70 Prozent runtergeschraubt – was darauf hindeutet, dass sie die Insel verlassen wollen. Nissan ist zurzeit mit 7000 Beschäftigten der größte Autohersteller in Großbritannien, verlagert jedoch bereits einen Teil der Produktion zurück nach Japan. Der japanische Hersteller hatte 1984 seinen Standort in Sunderland im strukturschwachen Nordosten Englands gewählt und wurde dort zu einem der größten Arbeitgeber. Umso erstaunlicher, dass die Einwohner dort mit 61 Prozent für den Brexit gestimmt haben.
https://www.heise.de/autos/artikel/....strie-stirbt-4540962.html
https://www.youtube.com/watch?v=_FrOQC-zEog
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 17276
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 179
PN schreiben

 

Beitrag21/120, 08.10.19, 16:10:23 
Antworten mit Zitat
#infight kichern
Tusk knöpft sich Johnson vor

Die Zeit wird knapp, der Ton rauer: EU-Ratspräsident Tusk hat Premier Johnson vorgeworfen, nicht ernsthaft an einer Lösung im Brexit-Streit interessiert zu sein. Auch in London glaubt man offenbar nicht mehr an eine Einigung.
https://www.tagesschau.de/ausland/b....k-merkel-johnson-101.html
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 31375
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 7919
PN schreiben

 

Beitrag20/120, 09.10.19, 08:34:05 
Antworten mit Zitat
'The Times': Premier Boris Johnson droht eine Kabinettsrevolte

Dem britischen Premierminister Boris Johnson droht einem Zeitungsbericht zufolge wegen des Unmuts über seinen -Kurs Ärger in der eigenen Regierung. Nach Informationen
WERBUNG
der "Times" (Mittwoch) stehen fünf Minister auf einer Liste möglicher Rücktrittskandidaten. Sie lehnen demnach einen Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union ohne Vertrag ab. ....
https://www.finanznachrichten.de/na....-kabinettsrevolte-016.htm
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 42044
Gefällt mir erhalten: 5358
PN schreiben

 

Beitrag19/120, 09.10.19, 14:30:01 
Antworten mit Zitat
: Die "nickenden Hunde" begehren auf

Berichten nach lehnen fünf Minister aus dem Kabinett von Boris Johnson seinen kompromisslosen Brexit-Kurs ab.
Auch mindestens 50 Tory-Abgeordnete sollen einen No-Deal-Brexit ablehnen.
Der britische Premierminister soll überrascht auf die Kritik aus den eigenen Reihen reagiert haben.

https://www.sueddeutsche.de/politik....-johnson-kritik-1.4633110
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 8717
Trades: 35
Gefällt mir erhalten: 1397
PN schreiben

 

Beitrag18/120, 18.10.19, 10:53:49 
Antworten mit Zitat
"Markus Lanz - England ungeschminkt"
https://www.zdf.de/gesellschaft/mar....-17-oktober-2019-100.html
https://www.youtube.com/watch?v=_FrOQC-zEog
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 42044
Gefällt mir erhalten: 5358
PN schreiben

 

Beitrag17/120, 19.10.19, 10:10:21 
Antworten mit Zitat
-Abstimmung: Es wird knapp für Johnson

Ob Boris Johnson seinen Austritts-Deal mit der EU am Samstag durchs Unterhaus bekommt, ist mehr als fraglich.
Da er schon seit einiger Zeit keine eigene Mehrheit mehr hat, überschlagen sich die Spekulationen, wer alles für oder gegen den Deal stimmen könnte.
Währenddessen gibt es auch neue Spekulationen, ob der Deal nur eine Finte Johnsons ist, doch noch einen harten Brexit anzustreben.

https://www.sueddeutsche.de/politik....ssbritannien-eu-1.4646022
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 8717
Trades: 35
Gefällt mir erhalten: 1397
PN schreiben

 

2

Beitrag16/120, 21.10.19, 17:05:20 
Antworten mit Zitat

https://www.youtube.com/watch?v=_FrOQC-zEog
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 17276
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 179
PN schreiben

 

Beitrag15/120, 30.10.19, 14:59:15 
Antworten mit Zitat
https://www.ebay.co.uk/itm/European....-Jumper-Top-/173627703115 juchu
GoldenSnuff
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 2446
Trades: 43
Gefällt mir erhalten: 1728
PN schreiben

 

Beitrag14/120, 30.10.19, 19:26:27 
Antworten mit Zitat
Brexit party considers pulling out of hundreds of seats to boost Tories
https://www.ft.com/content/76e74c38-fb22-11e9-98fd-4d6c20050229
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Wertpapier(n) halten.
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 91552
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 3094
PN schreiben

 

Beitrag13/120, 01.11.19, 09:04:44 
Antworten mit Zitat
Downing Street weist Trumps Kritik an Johnsons Brexit-Abkommen zurück
LONDON (AFP)--Die britische Regierung hat Kritik von US-Präsident Donald Trump an dem von Premierminister Boris Johnson mit der EU ausgehandelten Brexit-Abkommen zurückgewiesen. Mit diesem Abkommen werde Großbritannien "rund um die Welt eigene Freihandelsabkommen" abschließen können, erklärte ein Sprecher Johnsons. Dies werde "für jeden Teil des Vereinigten Königreichs von Vorteil sein". Trump hatte hingegen die Ansicht vertreten, Johnsons Brexit-Abkommen mache den Abschluss eines Handelsabkommens zwischen den USA und Großbritannien unmöglich.

Trumps Stellungnahme erfolgte in einem Interview mit dem Chef der EU-feindlichen Brexit-Partei, Nigel Farage. Die Brexit-Partei will erreichen, dass Großbritannien die Europäische Union ohne jedes Abkommen verlässt. Trump forderte Johnson und seinen "Freund" Farage zu einer Zusammenarbeit bei den vorgezogenen Parlamentswahlen in Großbritannien im Dezember auf. Farage antwortete, er könne Johnson nur unterstützen, wenn der Premierminister sein "fürchterliches" Brexit-Abkommen aufgebe.

Trump hat sich schon mehrfach in den Brexit-Streit in Großbritannien eingemischt und sich dabei meist hinter Johnson gestellt. Im September sagte Trump, die USA und Großbritannien arbeiteten an einem "großartigen Handelsabkommen" für die Zeit nach dem Brexit. Im August lobte er Johnson als "großartig" und bezeichnete ihn als "richtigen Mann" zur Umsetzung des Brexit. Großbritannien hofft darauf, durch ein Freihandelsabkommen mit den USA den transatlantischen Warenaustausch zu erhöhen. Dies soll zum Teil den Wegfall europäischer Absatzmärkte durch den EU-Austritt kompensieren.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
vinio
SeniorBoarder
SeniorBoarder

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 520
Trades: 1
Gefällt mir erhalten: 358
PN schreiben

 

Beitrag12/120, 05.11.19, 16:34:17 
Antworten mit Zitat
Brexit erklärt: England und die EU spielen das Chicken-Spiel
https://www.youtube.com/watch?v=GZGVgQzPIDs
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 31375
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 7919
PN schreiben

 

Beitrag11/120, 11.11.19, 14:55:20 
Antworten mit Zitat
Farage knickt im Streit mit Tories um -Wähler teilweise ein

Der Chef der Brexit-Partei Nigel Farage will bei der Parlamentswahl am 12. Dezember nun doch nicht in fast allen britischen Wahlkreisen antreten. "Die Brexit-Partei wird sich nicht um die 317 Mandate bewerben, die bei der vergangenen Wahl von der Konservativen Partei gewonnen wurden", sagte Farage am Montag bei einer Wahlkampfveranstaltung in der nordostenglischen Hafenstadt Hartlepool. Stattdessen wolle sie sich ganz auf die Wahlkreise konzentrieren, die von Labour und pro-europäischen Parteien vertreten werden.

Bis vor Kurzem hatte Farage einen Wahlpakt mit den Tories von Premierminister Boris Johnson ausgeschlossen, solange die sich nicht zu einem EU-Austritt ohne Abkommen bekennen. Johnson hofft bei der Wahl auf eine stabile Mehrheit, um seinen nachgebesserten Brexit-Deal durchs Unterhaus zu bringen. Den hatte Farage bislang abgelehnt mit der Begründung, es handele sich nicht um einen "echten Brexit". Konservative Politiker fürchteten, die Konkurrenz von rechts könnte sie wichtige Stimmen kosten. ...
https://www.finanznachrichten.de/na....ler-teilweise-ein-016.htm
GoldenSnuff
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 2446
Trades: 43
Gefällt mir erhalten: 1728
PN schreiben

 

Beitrag10/120, 11.11.19, 15:47:42 
Antworten mit Zitat
Fand ich sehr interessant:

FT026 Ein Brexit für die Ewigkeit
https://player.fm/series/foreign-ti....n-brexit-fur-die-ewigkeit
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Wertpapier(n) halten.
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 31375
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 7919
PN schreiben

 

Beitrag9/120, 11.11.19, 16:58:32 
Antworten mit Zitat
ROUNDUP 2: oder sozialistische Labour-Pläne? Johnson ist 'kleineres Übel'

(Neue Konjunkturdaten.)

LONDON (dpa-AFX) - Das Brexit-Vorhaben des britischen Premierministers Boris Johnson verdirbt Unternehmen die Laune. Dennoch bevorzugt die deutsche Wirtschaft bei der Parlamentswahl im Vereinigten Königreich am 12. Dezember den K[...] © dpa-AFX RSS-Feed
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 17276
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 179
PN schreiben

 

Beitrag8/120, 13.11.19, 17:13:31 
Antworten mit Zitat
UPDATE 1-Brexit drove Tesla to pick Berlin over Britain for new factory - report

https://www.reuters.com/article/tes....tory-report-idUSL8N27T687
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 91552
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 3094
PN schreiben

 

Beitrag7/120, 13.12.19, 07:36:57 
Antworten mit Zitat
Johnsons Konservative holen absolute Mehrheit bei Parlamentswahl
--Konservative holen laut aktuellen Auszählungsergebnissen 328 von 650 Sitzen
--Genaue Sitzverteilung steht noch nicht fest

LONDON (AFP)--Bei den Parlamentswahlen in Großbritannien hat die konservative Partei von Premierminister Boris Johnson die absolute Mehrheit errungen. Dies ergeben die bislang vorliegenden Auszählungsergebnisse aus dem größten Teil der Wahlkreise, wie die Sender BBC und Sky News am Freitagmorgen berichteten. Bereits Nachwahlbefragungen vom Vorabend hatten auf eine absolute Mehrheit für die Konservativen hingedeutet. Die genaue künftige Sitzverteilung im Unterhaus stand am frühen Morgen zwar noch nicht fest. Die bis dahin vorliegenden Endergebnisse aus 600 von 650 Wahlkreisen gaben den konservativen Tories jedoch bereits 328 Sitze, womit die Schwelle zur absoluten Mehrheit überschritten war.

Die auf den Nachwahlbefragungen beruhende Prognose des Instituts Ipsos Mori deutete darauf hin, dass die Tories am Ende bei 368 Sitzen liegen könnten. Es zeichnete sich ihr bestes Wahlergebnis seit drei Jahrzehnten ab. Die künftige absolute Mehrheit der Tories ermöglicht es Johnson, sein mit der EU ausgehandeltes Ausstiegsabkommen zügig vom Unterhaus verabschieden zu lassen. Er kann damit voraussichtlich Großbritannien bis zum Ablauf der geltenden Frist am 31. Januar aus der Europäischen Union herausführen.

Johnson nennt Wahlausgang "starkes neues Mandat für Brexit" [...] https://www.consorsbank.de/News/CNIDis30238681
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
Yesterdaypaper
Boarder
Boarder

Beiträge: 161
Trades: 5
Gefällt mir erhalten: 78
PN schreiben

 

Beitrag6/120, 13.12.19, 09:29:59 
Antworten mit Zitat
soviel dazu , was uns in unseren Medien wochenlang verkauft wurde, das die Mehrheit jetzt gegen einen Brexit wäre.

Sollte einige bei uns nachdenklich werden lassen, das nicht alles ALTERNATIVLOS ist.
Und der nächste Präsident bei den US Boys wid noch mal Donald.
Der_Dude
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 33424
Trades: 13
Gefällt mir erhalten: 2946
PN schreiben

 

1

Beitrag5/120, 13.12.19, 09:34:11 
Antworten mit Zitat
die mehrheit ist auch gegen den brexit
schon mal was von mehrheitswahlrecht gehört ?
alle remainer zusammen = mehr stimmen als lügen-boris ...
hillary hatte damals auch mehr stimmen als trump ...
das eine hat mit dem anderen nix zu tun ...

die presse hat ziemlich genau vorhergesagt dass es einen klaren sieg für johnson geben würde und auch ganz gut analysiert warum ... bitte bei den fakten bleiben

Yesterdaypaper schrieb am 13.12.2019, 09:29 Uhr
soviel dazu , was uns in unseren Medien wochenlang verkauft wurde, das die Mehrheit jetzt gegen einen Brexit wäre.

Sollte einige bei uns nachdenklich werden lassen, das nicht alles ALTERNATIVLOS ist.
Und der nächste Präsident bei den US Boys wid noch mal Donald.
Der_Dude
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 33424
Trades: 13
Gefällt mir erhalten: 2946
PN schreiben

 

2

Beitrag4/120, 13.12.19, 11:02:53 
Antworten mit Zitat
die wählermobilisierung bei den unter 30 jährigen auch komplett fehlgeschlagen ....
( kein wunder bei den "angeboten" )

über 60 jährige mit 80-90% beteiligung ...
unter 35 mit 50% beteiligung

jeder ist seines glückes schmied up, daumen

spiderwilli
OS-Trader
OS-Trader

Wohnort: dahoam
Beiträge: 61283
Trades: 97
Gefällt mir erhalten: 1705
PN schreiben

 

Beitrag3/120, 13.12.19, 11:34:54 
Antworten mit Zitat
dann gibt es eine greta, die uns vorwirft, wir hätten der jugend die zukunft zerstört.
ist zwar anderes thema, sollte trotzdem zu denken geben. wobei engländer immer schon anders ticken.
Der_Dude schrieb am 13.12.2019, 11:02 Uhr
die wählermobilisierung bei den unter 30 jährigen auch komplett fehlgeschlagen ....
( kein wunder bei den "angeboten" )

über 60 jährige mit 80-90% beteiligung ...
unter 35 mit 50% beteiligung

jeder ist seines glückes schmied up, daumen

» zur Grafik

gemäß § 34 WpHG darf der Autor zu jederzeit Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 8717
Trades: 35
Gefällt mir erhalten: 1397
PN schreiben

 

2

Beitrag2/120, 13.12.19, 16:22:59 
Antworten mit Zitat
2017 wurde über die Merkelsche Flüchtlingspolitik abgestimmt, es gab einen erdrutschartigen Sieg- die CDU/CSU erhielten 231 von 299 möglichen Sitzen


Der_Dude schrieb am 13.12.2019, 09:34 Uhr
die mehrheit ist auch gegen den brexit
schon mal was von mehrheitswahlrecht gehört ?
alle remainer zusammen = mehr stimmen als lügen-boris ...
hillary hatte damals auch mehr stimmen als trump ...
das eine hat mit dem anderen nix zu tun ...

die presse hat ziemlich genau vorhergesagt dass es einen klaren sieg für johnson geben würde und auch ganz gut analysiert warum ... bitte bei den fakten bleiben

Yesterdaypaper schrieb am 13.12.2019, 09:29 Uhr
soviel dazu , was uns in unseren Medien wochenlang verkauft wurde, das die Mehrheit jetzt gegen einen Brexit wäre.

Sollte einige bei uns nachdenklich werden lassen, das nicht alles ALTERNATIVLOS ist.
Und der nächste Präsident bei den US Boys wid noch mal Donald.

https://www.youtube.com/watch?v=_FrOQC-zEog
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 42044
Gefällt mir erhalten: 5358
PN schreiben

 

Beitrag1/120, 14.12.19, 09:31:14 
Antworten mit Zitat
Wahl in Großbritannien: Der Triumph des Boris Johnson

Die Konservativen rund um den britischen Premierminister Boris Johnson haben die Wahlen in Großbritannien mit einer absoluten Mehrheit gewonnen.
Johnson verspricht, die Briten Ende Januar aus der EU zu führen.
Doch innenpolitisch droht ihm nicht weniger als der Zerfall des Vereinigten Königreichs.

https://www.sueddeutsche.de/politik....grossbritannien-1.4722246
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill

Seite 4 von 4
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3, 4
Einen neuen Beitrag hinzufügen Startseite » Börsenforum » Trading / Investments / Wirtschafts- und Börsenthemen » Brexit - Pro & Contra Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!