Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Heatmap nachbörslich|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Branchen » China - Daytraderkommentare
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... , 64, 65, 66  Weiter 
Breite
              Autor                     Nachricht
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 41426
Gefällt mir erhalten: 5169
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag40/1960, 25.09.19, 17:05:13 
Antworten mit Zitat
Trump (beiläufig): Deal mit könnte früher als ihr glaubt kommen. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
=> alles wird gut ...
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
HK12
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Giessen/Hessen
Beiträge: 43689
Trades: 748
Gefällt mir erhalten: 8245
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag39/1960, 27.09.19, 17:41:59 
Antworten mit Zitat
KREISE: USA ERWÄGEN GRENZEN FÜR AMERIKANISCHE PORTFOLIO-INVESTMENTS IN
wicki99 schrieb am 27.09.2019, 17:37 Uhr
und der
DAX (846900) 846900 846900
wirbelt herum ... Evil or Very Mad

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 30440
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 7690
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag38/1960, 27.09.19, 17:53:47 
Antworten mit Zitat
HK12 schrieb am 27.09.2019, 17:41 Uhr
KREISE: USA ERWÄGEN GRENZEN FÜR AMERIKANISCHE PORTFOLIO-INVESTMENTS IN
wicki99 schrieb am 27.09.2019, 17:37 Uhr
und der
DAX (846900) 846900 846900
wirbelt herum ... Evil or Very Mad


- das Thema wird uns noch eine ganze Zeit begleiten kaffee kichern
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 90681
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 3006
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag37/1960, 30.09.19, 13:35:53 
Antworten mit Zitat
BLICKPUNKT/Jefferies: US-Kapitalrestriktionen gegen China unwahrscheinlich
Die von der US-Regierung ins Spiel gebrachten Restriktionen für Kapitalflüsse in Richtung chinesischer Unternehmen werden nach Ansicht von Jefferies wohl nicht in die Tat umgesetzt. Die genannten Maßnahmen wie der Ausschluss chinesischer Unternehmen von den US-Börsen oder das Anlageverbot von US-Pensionsfonds auf dem Finanzmarkt in China widersprächen den internationalen WTO-Prinzipien für den gegenseitigen freien Marktzugang. Jefferies verweist überdies auf die Gefahr, dass die Rolle der USA als internationaler Kapitalgeber beeinträchtigt würde, falls die mehr als 300 ADR-Notierungen chinesischer Unternehmen nicht mehr in den USA handelbar seien. Der ADR-Markt würde damit effektiv als Weg zur Aufnahme von Auslandskapital wegfallen. Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 30440
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 7690
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag36/1960, 30.09.19, 14:54:06 
Antworten mit Zitat
- Vorwahlkampfgeplänkel :dog: kaffee

US-Präsident Trump zitiert per Twitter -Experte Jonathan Ward, nach dessen Meinung die USA dabei sind sowohl den Handelsstreit, als auch das Rennen um die militärische Vorherrschaft zu gewinnen.
vor 1 Min
kareca
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 15562
Trades: 224
Gefällt mir erhalten: 2266
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag35/1960, 01.10.19, 12:52:17 
Antworten mit Zitat
Große Militärparade in Peking: 'Keine Macht hält China auf'

Überschattet von Ausschreitungen in Hongkong hat
die Volksrepublik China ihren 70. Gründungstag mit der größten Waffenschau
ihrer Geschichte gefeiert. An der riesigen Militärparade am Dienstag am Platz
des Himmlischen Friedens in Peking nahmen 15 000 Soldaten, mehr als 160
Flugzeuge sowie 580 Panzer und Waffensysteme teil, darunter nuklear bestückbare
Interkontinentalraketen. Mit der Truppenschau demonstrierte die chinesische
Führung militärische Stärke, ihren Machtanspruch und internationalen
Gestaltungswillen.

"Es gibt keine Macht, die die Grundlagen dieser großen Nation erschüttern
kann", sagte Staats- und Parteichef Xi Jinping in einer Rede. Es wurde auch als
Hinweis auf den Rivalen USA und den Handelskrieg der beiden größten
Volkswirtschaften verstanden. "Keine Macht kann den Fortschritt des
chinesischen Volkes und der Nation aufhalten."

Trotz eines Demonstrationsverbotes protestierten hingegen in Hongkong
wieder Zehntausende gegen ihre Regierung und den Einfluss der kommunistischen
Führung in Peking. Es kam zu schweren Zusammenstößen zwischen radikalen
Demonstranten und Polizeikräften. Aktivisten blockierten Straßen, warfen
Pflastersteine und Brandsätze. Die Beamten setzen Tränengas und Wasserwerfer
ein. Es fielen mehrere Schüsse, die nach Polizeiangaben meist als Warnung
abgegeben wurden. Doch wurde ein Demonstrant durch einen Schuss in die Brust
verletzt.

Mit Blick auf die seit fünf Monaten anhaltenden Proteste für Demokratie und
Freiheitsrechte forderte Xi Jinping "langfristige Stabilität" in Chinas
Sonderverwaltungsregion. Er bekräftigte den Grundsatz "ein Land, zwei Systeme",
nach dem die frühere britische Kronkolonie autonom regiert wird. Auch betonte
er mit Blick auf Taiwan den Grundsatz der "friedlichen Wiedervereinigung".
Peking betrachtet die demokratische Insel als Teil der Volksrepublik. "Der
Kampf für eine vollständige Wiedervereinigung des Vaterlandes muss fortgesetzt
werden."

In einer schwarzen Limousine des Typs "Rote Flagge" stehend nahm Xi Jinping
als Oberkommandierender die Truppenparade auf der Straße des Ewigen Friedens
ab.
Als Demonstration der Stärke wurden erstmals eine neue, mächtige
Interkontinentalrakete, ein Hyperschall-Gleitflugkörper und hochmoderne Drohnen
gezeigt. Die neue Rakete vom Typ "Dong Feng 41" (Ostwind) kann mit bis zu zehn
nuklearen Sprengköpfen bestückt in einer halben Stunde die USA erreichen.


Die Volksbefreiungsarmee werde entschieden "Chinas Souveränität, Sicherheit
und Entwicklungsinteressen schützen", sagte Xi Jinping. Er beteuerte aber, dass
China auf dem "Pfad der friedlichen Entwicklung" bleiben werde. Wie
Generalmajor Cai Zhijun, Vizedirektor des Generalstabs, sagte, sollte die
Militärschau auch die "unabhängige Innovationsfähigkeit" Chinas demonstrieren.
Die präsentierten Waffen seien "komplett selbst produziert".

Die Propaganda präsentierte die Errungenschaften Chinas, das mit seiner
Reform und Öffnung seit den 80er Jahren zur zweitgrößten Volkswirtschaft nach
den USA aufgestiegen ist. "Wir sind nicht mehr das arme China von vor 70
Jahren", sagte Zhu Lijia, Professor der Verwaltungshochschule. "China ist stark
und reich geworden." Obwohl viele Fabriken geschlossen worden waren, herrschte
zur Parade Smog, so dass die Flugzeuge beim Überflug nur durch Dunst zu sehen
waren. Empfohlene Grenzwerte wurden um das Sechsfache übertroffen.

In Anlehnung an ein Zitat des "großen Steuermanns" Mao Tsetung, der am 1.
Oktober 1949 die Volksrepublik ausgerufen hatte, lautete die Botschaft zum
Feiertag: "Ohne die Kommunistische Partei gäbe es kein neues China." Es geht
nach Angaben der Expertin Kristin Shi-Kupfer vom Berliner China-Institut Merics
"um die Kampfbereitschaft der Kommunistischen Partei unter Xi Jinping".

Innenpolitisch sei "eine ideologische Disziplinierung" gefordert, sagte
Shi-Kupfer.
Aus Sicht Pekings brauche es absolut ergebene Parteikader, die "zu
allererst der Linie des Parteivorsitzenden folgen" und in der Lage seien, die
"Kämpfe" des 21. Jahrhunderts zu führen.


Dazu zählten das langsamere
Wirtschaftswachstum und die Auseinandersetzung mit "feindlichen Kräften".

Die Feiern werden gleich von mehreren Krisen überschattet. Dazu zählt neben
den Protesten in Hongkong und dem Handelskrieg mit den USA auch das langsamere
Wirtschaftswachstum in China.

In China grassiert zudem die afrikanische
Schweinegrippe und könnte bis Jahresende die Hälfte des Bestandes dahinraffen.
Auch steht China wegen der Inhaftierung von Uiguren in Umerziehungslagern in der Kritik.

"Massive Menschenrechtsverletzungen ziehen sich durch die Geschichte des
modernen Chinas", sagte Hanno Schedler von der Gesellschaft für bedrohte Volker
(GfbV) in Göttingen. Unter Xi Jinping hätten sie "einen neuen, traurigen
Höhepunkt erreicht". Er setze auf "gnadenlose Verfolgung" von Uiguren und
Tibetern, von Kasachen, Kirgisen und Mongolen, von Bürgerrechtsanwälten und
Müttern der 1989 beim Tian'anmen-Massaker getöteten Demonstranten. "Die
Kommunistische Partei setzt alles daran, kritische Stimmen
auszuschalten.
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
HK12
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Giessen/Hessen
Beiträge: 43689
Trades: 748
Gefällt mir erhalten: 8245
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag34/1960, 04.10.19, 07:21:43 
Antworten mit Zitat
 Die USA erheben neue Strafzölle von bis zu 251,6 % auf Importe aus China im Wert von rund $4,4 Mrd. Betroffen sind Küchenzeilen, die unter Marktpreis verkauft werden.
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 8532
Trades: 35
Gefällt mir erhalten: 1281
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag33/1960, 06.10.19, 14:24:11 
Antworten mit Zitat
USA versus China: Zwei angeschlagene Riesen
In der kommenden Woche wollen USA und China noch mal verhandeln. Scheitern sie, zündet kurz vor Weihnachten die nächste Eskalationsstufe. Es wäre ein Desaster - aber leider ziemlich wahrscheinlich.

Trump hatte den Amerikanern versprochen, Handelskriege seien "leicht zu gewinnen". Stattdessen gibt es nun Verlierer auf allen Seiten. Und es erweist sich als schwierig, die Eskalation zu stoppen: Eine Eigendynamik hat eingesetzt, die auf die Währungspolitik überzugreifen droht.

All das war zu erwarten. Warum ist es dennoch soweit gekommen?
https://www.manager-magazin.de/life....e-desaster-a-1290207.html
Katastrophe!
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 8532
Trades: 35
Gefällt mir erhalten: 1281
PN schreiben

 

2

verlinkter Beitrag32/1960, 08.10.19, 12:14:07 
Antworten mit Zitat
China tones down expectations ahead of US trade war talks as Vice-Premier Liu He leads team to Washington
https://www.scmp.com/economy/china-....d-us-trade-war-talks-vice
meyj schrieb am 08.10.2019, 12:09 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
fällt gibt es irgendwas ? gruebel

Katastrophe!
Trash
Member
Member

Beiträge: 1317
Trades: 17
Gefällt mir erhalten: 277
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag31/1960, 08.10.19, 12:18:32 
Antworten mit Zitat
Elfman schrieb am 08.10.2019, 12:14 Uhr
China tones down expectations ahead of US trade war talks as Vice-Premier Liu He leads team to Washington
https://www.scmp.com/economy/china-....d-us-trade-war-talks-vice
meyj schrieb am 08.10.2019, 12:09 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
fällt gibt es irgendwas ? gruebel


+ no deal wahrscheinlichkeit.
Der_Dude
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 33295
Trades: 13
Gefällt mir erhalten: 2778
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag30/1960, 08.10.19, 13:02:38 
Antworten mit Zitat
The Trump administration is moving ahead with discussions around possible restrictions on capital flows into , with a particular focus on investments made by U.S. government pension funds, people familiar with the internal deliberations said - Bloomberg

*WHITE HOUSE SAID TO FOCUS ON LIMITING CHINA STOCKS IN GOVT FUND
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 8532
Trades: 35
Gefällt mir erhalten: 1281
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag29/1960, 08.10.19, 21:02:05 
Antworten mit Zitat
Us Visa bans gegen Chinesen
armani schrieb am 08.10.2019, 20:59 Uhr
DAX (846900) 846900 846900


Was war jetzt los? Kopf kratzen

Katastrophe!
LÖCK
HeavyTrader
HeavyTrader

Wohnort: Dresden
Beiträge: 27310
Trades: 680
Gefällt mir erhalten: 4869
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag28/1960, 08.10.19, 21:43:34 
Antworten mit Zitat
ich sehe da wenig grund zur annahme, dass die handelsgespräche ende der woche irgendwas einigendes bringen werden...

Elfman schrieb am 08.10.2019, 21:02 Uhr
Us Visa bans gegen Chinesen
armani schrieb am 08.10.2019, 20:59 Uhr
DAX (846900) 846900 846900


Was war jetzt los? Kopf kratzen

Hinweis nach § 34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser dieses Beitrags hält jetzt oder zukünftig Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n). Entsprechende Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlungen dar.
armani
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 18946
Trades: 152
Gefällt mir erhalten: 3239
PN schreiben

 

3

verlinkter Beitrag27/1960, 09.10.19, 11:13:08 
Antworten mit Zitat
*DAX AUF TAGESHOCH, +1,5% - KREISE: OFFEN FÜR TEILWEISEN DEAL MIT USA
armani schrieb am 09.10.2019, 11:12 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
eek
Der_Dude
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 33295
Trades: 13
Gefällt mir erhalten: 2778
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag26/1960, 09.10.19, 11:13:20 
Antworten mit Zitat
WILL BE OPEN TO PARTIAL U.S. TRADE DEAL DESPITE TECH BLACKLIST
armani
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 18946
Trades: 152
Gefällt mir erhalten: 3239
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag25/1960, 09.10.19, 11:22:31 
Antworten mit Zitat
MARKT/Versöhnliche Stimmen aus China sorgen für DAX-Sprung
Für einen Kurssprung im DAX auf ein Plus zum Vortag von mittlerweile 1,3
Prozent auf 12.122 Punkte sorgen laut Händlern positive Berichte zu den
anstehenden Handelsgesprächen. "China sagt, dass es trotz der Blacklist für
seine Unternehmen offen für einen Teil-Deal mit den USA ist", so ein
Teilnehmer. Dies sei zwar nichts anderes, als China schon immer gesagt habe,
sorge aber dennoch für Entspannung, weil damit der Eskalationsversuch der USA
weggesteckt werde. Neue US-Sanktionen gegen chinesische Unternehmen und zuletzt
auch Personen hatten zuletzt belastet. Der DAX-Futures liegt nun gegenüber dem
Tief vom Morgen 180 Punkte im Plus.
armani schrieb am 09.10.2019, 11:13 Uhr
*DAX AUF TAGESHOCH, +1,5% - KREISE: OFFEN FÜR TEILWEISEN DEAL MIT USA
armani schrieb am 09.10.2019, 11:12 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
eek
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 30440
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 7690
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag24/1960, 09.10.19, 12:07:02 
Antworten mit Zitat
Handelskonflikt USA/: Für ein umfassendes Handelsabkommen, das den Handelskonflikt beenden könnte, haben sich die Gesprächsteilnehmer wenig optimistisch gezeigt, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf eine namentlich nicht genannte Quelle berichtet.
gerade eben

Handelskonflikt USA/China: China nur zu einem teilweisen Abkommen bereit, so lange die US-Regierung keine weiteren Strafzölle auf chinesische Waren erhebt, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf eine namentlich nicht genannte Quelle berichtet.
vor 2 Min


Zuletzt bearbeitet von SPQR__LEG.X am 09.10.2019, 12:09, insgesamt 2-mal bearbeitet
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 30440
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 7690
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag23/1960, 09.10.19, 12:48:31 
Antworten mit Zitat
- da werden jetzt kleine Brötchen gebacken

"Financial Times": bietet USA im Handelsstreit Kauf von 10 Mio Tonnen Agrar-Gütern an.
vor 5 Min
armani
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 18946
Trades: 152
Gefällt mir erhalten: 3239
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag22/1960, 10.10.19, 00:38:02 
Antworten mit Zitat
US AND MAKE NO PROGRESS IN TWO DAYS OF DEPUTY LEVEL TALKS, CHINA TRADE TEAM PLANNING TO LEAVE WASHINGTON ON THURSDAY: SCMP

Indizes nachbörslich down Rolling Eyes
MateTrader74
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 6019
Trades: 204
Gefällt mir erhalten: 1093
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag21/1960, 10.10.19, 05:33:17 
Antworten mit Zitat
10/10/2019 -- Trump to allow some Huawei sales - report


United States President Donald Trump is planning to issue licenses to a small number of large US companies that work with Huawei so they could "supply nonsensitive goods" to the Chinese company that has been blacklisted in the US, the New York Times reported.

Earlier, the US blacklisted Huawei over national security worries. US firms are currently allowed to do business with Huawei only under a special government license.

US companies with close links to Huawei include Google and Micron.

danach wieder up - was ein affentheater Rolling Eyes
ich krieg die Krise
www.struppek-trading.com
Snoop
Member
Member

Beiträge: 1215
Gefällt mir erhalten: 433
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag20/1960, 10.10.19, 07:04:29 
Antworten mit Zitat
Handelsstreit

WASHINGTON (AFP)--Die USA und China setzen am Donnerstag ihre Gespräche zur
Beilegung ihres seit mehr als anderthalb Jahren andauernden Handelskonflikts
fort. Die Verhandlungsrunde in Washington ist auf zwei Tage angesetzt. Die USA
werden durch den Handelsbeauftragten Robert Lighthizer sowie Finanzminister
Steven Mnuchin vertreten, China durch Vizeregierungschef Liu He.
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) / Zertifikat(en) halten.

Mein Wikifolio: https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf00snoops
HK12
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Giessen/Hessen
Beiträge: 43689
Trades: 748
Gefällt mir erhalten: 8245
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag19/1960, 10.10.19, 07:05:20 
Antworten mit Zitat
 US-Präsident Trump: Senke nicht meine Erwartungen für einen Handelsdeal. kichern
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 30440
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 7690
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag18/1960, 10.10.19, 08:03:41 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900


- weiterhin ...Uffbasse beim Reinfasse eek kaffee Cool


Widersprüchliche Meldungen zum Stand der Verhandlungen um einen Handelsdeal zwischen den USA und haben in der Nacht zu erhöhte Volatilität in den US-Aktienfutures geführt. Laut "South China Morning Post" habe es bei den Gesprächen bei kritischen Fragen keinerlei Fortschritte gegeben und die chinesische Delegation wolle Washington bereits am Donnerstag und damit früher als eigentlich geplant verlassen. CNBC berichtete anschließend jedoch, der chinesische Vizepremier Liu werde Washington erst am Freitag verlassen. Zudem liefen Meldungen über den Ticker, wonach die USA ein Währungsabkommen mit China als Teil eines vorläufigen Handelspaktes mit China in Betracht ziehen.
vor 3 Min

Reuters: Nach Einschätzung von chinesischen Regierungsbeamten ist der gute Wille bei den Verhandlungen mit den USA um einen Handelsdeal beschädigt, nachdem 28 chinesische Unternehmen zu Beginn der Woche auf eine "schwarze Liste" gesetzt wurden. Peking hat die Erwartungen mit Blick auf die Handelsgespräche in dieser Woche verringert.
vor 11 Min
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 8532
Trades: 35
Gefällt mir erhalten: 1281
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag17/1960, 10.10.19, 15:51:52 
Antworten mit Zitat
Big day of negotiations with . They want to make a deal, but do I? I meet with the Vice Premier tomorrow at The White House.
https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1182292163721404416
Katastrophe!
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 41426
Gefällt mir erhalten: 5169
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag16/1960, 10.10.19, 16:05:10 
Antworten mit Zitat
Chinesische Delegation erreicht das Weiße Haus - Trump trifft morgen auf Liu He

Investing.com - Aktuellen Medienberichten zufolge hat die hochrangige chinesische Delegation das Weiße Haus erreicht, um die Gespräche zur Beilegung des Handelskonflikts zwischen den USA und China zu beginnen.

https://de.investing.com/news/econo....ht-das-weise-haus-1933074
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 30440
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 7690
PN schreiben

 

6

verlinkter Beitrag15/1960, 11.10.19, 08:52:41 
Antworten mit Zitat
JuniorTrader schrieb am 11.10.2019, 07:55 Uhr
Guten Morgen Friends
Mein Plan für heute

DAX (846900) 846900 846900
Xetra bei der Marke 12270 shorten whistle

DAX (846900) 846900 846900
Xetra

- hatte auch gerade gemalt

- Kanalbauarbeiten

- offenes Gap um 12.265

- 62er Fibo. auf angelegte Strecke > Bullen / Bären Kampfzone

- i. M. wird ein Gap Up zur HE über das Wochenhoch indiziert > kann a bisserl trendig nach oben laufen > > Trump punish

- mögliche schnelle Richtungswechsel den ganzen Handelstag mit auf der WL haben eek kaffee

-
SAP (716460) 716460 114,34-114,70 716460
mit gutem Zahlenwerk > Dax Schwergewicht

SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 30440
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 7690
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag14/1960, 11.10.19, 11:16:14 
Antworten mit Zitat
wicki99 schrieb am 11.10.2019, 11:07 Uhr
cool running des
DAX (846900) 846900 846900
-futures. aber was hochgeht, kommt auch wieder runter. diese perma-euphorie ist ja kaum auszuhalten ... kichern

wicki99 schrieb am 11.10.2019, 10:04 Uhr
das scheint was ernstes zu sein, das mit den
DAX (846900) 846900 846900
-bullen. kichern


- sollte das Handelsabkommen irgendwie nicht stimmig sein, dann fliegen in den Indizes aber die Fetzen
spiderwilli
OS-Trader
OS-Trader

Wohnort: dahoam
Beiträge: 60901
Trades: 94
Gefällt mir erhalten: 1604
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag13/1960, 11.10.19, 11:26:03 
Antworten mit Zitat
SPQR__LEG.X schrieb am 11.10.2019, 11:16 Uhr
wicki99 schrieb am 11.10.2019, 11:07 Uhr
cool running des
DAX (846900) 846900 846900
-futures. aber was hochgeht, kommt auch wieder runter. diese perma-euphorie ist ja kaum auszuhalten ... kichern

wicki99 schrieb am 11.10.2019, 10:04 Uhr
das scheint was ernstes zu sein, das mit den
DAX (846900) 846900 846900
-bullen. kichern


- sollte das Handelsabkommen irgendwie nicht stimmig sein, dann fliegen in den Indizes aber die Fetzen


unser donald wird sich schon entsprechend positioniert haben kichern
gemäß § 34 WpHG darf der Autor zu jederzeit Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 30440
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 7690
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag12/1960, 11.10.19, 11:40:50 
Antworten mit Zitat
SPQR__LEG.X schrieb am 11.10.2019, 08:52 Uhr
JuniorTrader schrieb am 11.10.2019, 07:55 Uhr
Guten Morgen Friends
Mein Plan für heute

DAX (846900) 846900 846900
Xetra bei der Marke 12270 shorten whistle

DAX (846900) 846900 846900
Xetra

- hatte auch gerade gemalt

- Kanalbauarbeiten

- offenes Gap um 12.265

- 62er Fibo. auf angelegte Strecke > Bullen / Bären Kampfzone

- i. M. wird ein Gap Up zur HE über das Wochenhoch indiziert > kann a bisserl trendig nach oben laufen > > Trump punish

- mögliche schnelle Richtungswechsel den ganzen Handelstag mit auf der WL haben eek kaffee

-
SAP (716460) 716460 114,34-114,70 716460
mit gutem Zahlenwerk > Dax Schwergewicht

» zur Grafik

DAX (846900) 846900 846900
Xetra

- Daxxie indiziert i.M. ein bullisches Island Gap eek kaffee

- heute mit GOOVA Gap über das Wochenhoch

- arbeitet anscheinend die Kanalbreite nach oben ab Smile

µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 90681
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 3006
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag11/1960, 11.10.19, 15:55:21 
Antworten mit Zitat
15:53:00 *DJ Trump kommentierte Handelsgespräche mit China bei Twitter
15:53:00 *DJ Trump: "Alle wollen sehen, dass etwas Bedeutendes passiert"
15:52:00 *DJ Trump: "Gute Dinge geschehen bei Handelsgesprächen mit China"
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club

Seite 65 von 66
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... , 64, 65, 66  Weiter 
Verfasse einen neuen Beitrag zm Thema Startseite » Börsenforum » Branchen » China - Daytraderkommentare Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!