Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Heatmap nachbörslich|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Dax - Aktien » CON - Continental AG: Daytraderkommentare
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 62, 63, 64, 65  Weiter 
Breite
              Autor                     Nachricht
Paradiso
PennyTrader
PennyTrader

Beiträge: 116718
Trades: 126
Gefällt mir erhalten: 2244
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag71/1931, 11.11.19, 08:56:42 
Antworten mit Zitat
AKTIEN-FLASH: Drohende Strafzölle könnten Autosektor ausbremsen
FRANKFURT (dpa- AFX Broker) - Angesichts einer wieder zunehmenden
Unsicherheit im Handelsstreit zwischen den USA und China haben sich Anleger im
vorbörslichen Handel bei Autoaktien und Zulieferern zurückgehalten. Die Kurse
von Infineon
IFX (623100) 623100 623100
, Continental
CON (543900) 543900 543900
, Daimler
DAI (710000) 710000 710000
,
BMW (519000) 519000 519000
und VW
VOW3 (766403) 766403 766403
gaben zwischen 0,5 Prozent und 0,9
Prozent nach im Vergleich zu den jeweiligen Xetra-Schlusskursen am Freitag nach
den jüngsten kräftigen Kursgewinn.

"Donald Trump schlägt bezüglich des Handelsdeals vorsichtige Töne an",
schrieb Analyst Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. Es sei wie so
oft in den vergangenen Monaten: Die Hoffnung der Börsianer auf einen schnellen
Abschluss eines Deals zwischen beiden Staaten werde "wieder einmal bitter
enttäuscht".

In dieser Woche steht in Washington die Entscheidung an, ob die von den USA
seit Monaten angedrohten Strafzölle auf EU-Autoimporte tatsächlich erhoben
werden. Der scheidende EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker gab sich
jüngst gelassen. Er nannte sich einen "vollinformierten Mann", als er sagte: "Er
(der US-Präsident) wird es nicht machen."/bek/jha/
Hinweis nach § 34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser dieses Beitrags kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
Hier klicken zu meinem WikiFolio "Decisions"
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 35107
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 8661
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag70/1931, 12.11.19, 07:13:27 
Antworten mit Zitat
ROUNDUP: Wandel der Autobranche trifft Conti
CON (543900) 543900 543900
hart - Zahlen zum dritten Quartal

Nach einem turbulenten dritten Quartal mit einer Milliardenabschreibung und dem Beschluss eines Konzernumbaus stellt der Autozulieferer Continental am Dienstag (8.30 Uhr) seine aktuellen Zahlen vor. Das Dax -Unternehmen, das die schwächelnde Antriebssparte im kommenden Jahr abspalten will, hat schwierige Monate hinter sich.

Die bevorstehende Zeit dürfte kaum weniger heikel werden: In der Belegschaft sorgen Pläne zur Neuausrichtung der Geschäftsfelder für Unsicherheit. Für etliche Mitarbeiter bedeutet dies laut Conti "Veränderungen" - um Stellenstreichungen dürften die Hannoveraner nicht herumkommen. Zugleich werden aber auch neue Jobs geschaffen.

Bis 2023 könnte der Umbau weltweit 15 000 Arbeitsplätze betreffen, 5000 davon in Deutschland - bis zum Jahr 2029 sogar 20 000 insgesamt und 7000 hierzulande. Vorstandschef Elmar Degenhart hatte erklärt, dass Kündigungen dabei nicht auszuschließen seien - jedoch nur als "allerletztes Mittel". Die IG Metall kündigte an, um jeden Job zu kämpfen. Conti will über Einsparungen die jährlichen Bruttokosten um mindestens 500 Millionen Euro senken. In zukunftsträchtigen Bereichen wie der Software-Entwicklung sollen dagegen Stellen hinzu kommen. ....
https://www.finanznachrichten.de/na....m-dritten-quartal-016.htm
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 93885
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3384
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag69/1931, 12.11.19, 08:36:17 
Antworten mit Zitat
Continental wegen Abschreibung mit Milliardenverlust
CON (543900) 543900 543900

FRANKFURT (Dow Jones)--Belastet vom schwächeren Automarkt und einer Milliardenabschreibung hat Continental im dritten Quartal wie erwartet einen hohen Verlust verzeichnet. Wie der DAX-Konzern mitteilte, liegt der Nettofehlbetrag bei 1,986 Milliarden Euro. Im Vorjahreszeitraum hatte der Autozulieferer unter dem Strich noch 626 Millionen Euro verdient. Grund für die tiefroten Zahlen sind die bereits Ende Oktober angekündigten Wertberichtigungen über 2,5 Milliarden Euro wegen eines trüberen Branchenausblicks. Der Umsatz stieg in den drei Monaten, wie bereits vorab berichtet, um rund 3 Prozent auf 11,1 Milliarden Euro. Die operative Marge fiel laut Mitteilung auf 5,6 von 7,1 Prozent im Vorjahr zurück. Während in der margenstarken Rubber-Group die bereinigte Marge auf 12,3 von 12,5 Prozent leicht sank, reduzierte sich die Rendite in der Automotive Group auf 1,6 von 4,0 Prozent im Vorjahr spürbar.

An dem vor drei Wochen bestätigten Ausblick für dieses Jahr hält die Continental AG weiter fest. Für das laufende Jahr sehen die Hannoveraner den Umsatz weiter bei rund 44 bis 45 Milliarden Euro und die bereinigte EBIT-Marge bei rund 7 bis 7,5 Prozent. "In den kommenden fünf Jahren rechnen wir ähnlich wie andere Marktteilnehmer nicht damit, dass sich die weltweite Produktion wesentlich beleben wird", wird Finanzvorstand Wolfgang Schäfer in der Mitteilung zitiert. "Im besten Fall sehen wir in 2020 weltweit eine Seitwärtsbewegung der Automobilproduktion." Es sei aber ebenso gut möglich, dass es auch im kommenden Jahr und damit im dritten Jahr in Folge zu einem Rückgang der weltweiten Produktion von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen kommen könne. Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 35107
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 8661
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag68/1931, 12.11.19, 10:11:40 
Antworten mit Zitat
 
CON (543900) 543900 543900

ROUNDUP: Continental schreibt Milliardenverlust - Automärkte unter Druck

Die schwächer werdende Autokonjunktur und eine hohe Abschreibung haben den weltweit zweitgrößten Zulieferer Continental im dritten Quartal tief in die roten Zahlen gedrückt. Unterm Strich verbuchte der Konzern einen Verlust von fast zwei Milliarden Euro.

Wie das Unternehmen am Dienstag in Hannover mitteilte, lag dies zwar zum Großteil an der Wertminderung von Firmenwerten aus früheren Übernahmen sowie Kosten für ein Umbauprogramm. Diese Faktoren waren bereits vor einigen Wochen bekanntgeworden. Aber auch im laufenden Geschäft sank das bereinigte operative Ergebnis zwischen Juli und September deutlich um ein Fünftel auf noch knapp 615 Millionen Euro. Die Aktie fiel am Dienstag im frühen Handel um 0,72 Prozent.

Angesichts der schwierigen Lage der Autoindustrie sprach Conti-Chef Elmar Degenhart von einer vergleichsweise soliden Entwicklung - "trotz des weiterhin rückläufigen Marktumfeldes". Die Anzeichen deuten allerdings auf eine schwierige Zukunft hin: "In den kommenden fünf Jahren rechnen wir ähnlich wie andere Marktteilnehmer nicht damit, dass sich die weltweite Produktion wesentlich beleben wird", sagte Finanzvorstand Wolfgang Schäfer. Im dritten Jahresviertel 2019 nahm sie bei Pkw und leichten Nutzfahrzeugen um 3 Prozent ab.....
https://www.finanznachrichten.de/na....erkte-unter-druck-016.htm


Continental-CFO Schäfer: Bei Elektroantrieben Powertrain unverändert mit starkem Wachstum; zuversichtlich für Cashflow-Ziel dank starken 4. Quartal; im Reifengeschäft könnte Continental diesen Winter unter dem Vorjahr bleiben; in Europa kein Impuls für starkes Wachstum.
vor 5 Min

Continental AG 128,820 € -1,87%
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 9436
Trades: 36
Gefällt mir erhalten: 1749
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag67/1931, 12.11.19, 15:05:25 
Antworten mit Zitat
CON (543900) 543900 543900
VOW3 (766403) 766403 766403

Zwei bis drei Server statt 70 bis 100 Steuergeräte:
Conti liefert zentralen Rechner für Elektroauto-Reihe

Wie jetzt bekannt wird liefert Continental die zentralen Rechner für Volkswagens Elektroautoreihe ID.
Autos werden zu rollenden Computer-Servern: Wenige Hochleistungsrechner übernehmen die Vernetzung in elektrischen und selbstfahrenden Fahrzeugen. Wie jetzt bekannt wird liefert Continental für die zentralen Rechner für die Elektroautoflotte von Europas größtem Autobauer.
https://www.automobilwoche.de/artic....er-fuer-elektroauto-reihe
122 ?
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 93885
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3384
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag66/1931, 13.11.19, 07:47:12 
Antworten mit Zitat
PRESSESPIEGEL/Unternehmen
AUDI
NSU (675700) 675700
- Nach nur wenigen Monaten im Amt wird Audi-Chef Bram Schot abgelöst. Nach Informationen der Süddeutschen Zeitung soll dies auf einer Sitzung des VW-Aufsichtsrates am Freitag beschlossen werden. Auch weitere Audi-Vorstandsmitglieder sollen abberufen oder auf andere Positionen im Konzern verschoben werden. Als neuer Audi-Chef ist schon seit Längerem der ehemalige BMW-Manager Markus Duesmann im Gespräch. Duesmann soll zum 1. April 2020 nach Ingolstadt wechseln, nachdem er von seinem ehemaligen Arbeitgeber BMW offenbar eine Freigabe erhalten hat. (SZ S. 21)

DAIMLER
DAI (710000) 710000 710000
- Ola Källenius, der Vorstandschef des Autobauers Daimler, mahnt angesichts schwacher Margen bei Elektroautos eindringlich zum Sparen. "Wir müssen uns alle Kosten anschauen, auch die Personalkosten", sagt er beim SZ-Wirtschaftsgipfel. "Es geht um die Frage: Was ist wirklich notwendig? Und wo haben wir die größte Chance auf Renditen? Da wird der Bleistift jetzt sicherlich spitzer werden." (SZ S. 17)

VOLKSWAGEN
VOW3 (766403) 766403 766403
- "Volkswagen setzt konsequent auf seine umfassende Elektrifizierungsstrategie", sagte Einkaufsvorstand Stefan Sommer in einem Interview. "Um die Volumen zu erreichen, brauchen wir die entsprechenden Kapazitäten. Nach sehr intensiven Verhandlungen mit den Lieferanten von Batteriezellen rund um die Investition in zusätzliche Kapazitäten war schnell klar, dass wir uns da selbst engagieren müssen. Die Investitionen bis 2025 belaufen sich allein auf etwa 30 Milliarden Euro." (Handelsblatt S. 16)

CONTINENTAL
CON (543900) 543900 543900
- Der Autozulieferer Continental sieht im Moment keinen Markt, "der uns in den nächsten Jahren das große Wachstum bescheren dürfte", sagte Finanzvorstand Wolfgang Schäfer. "Die Produktionsvolumina haben sich deutlich verringert." Für das laufende Jahr rechnet Conti damit, dass die Produktion von Autos und leichten Nutzfahrzeugen gegenüber dem Vorjahr um 6 Prozent auf rund 90 Millionen Stück sinkt. (FAZ S. 22/Börsen-Zeitung S. 10)

THYSSENKRUPP
TKA (750000) 750000 750000
- Alfred N. Schindler, Verwaltungsratsmitglied und langjähriger Konzernchef des Aufzugs- und Fahrtreppenherstellers Schindler, erachtet einen Zusammenschluss mit dem Konkurrenten ThyssenKrupp Elevator für zu riskant. "Es gibt mindestens fünf Gründe, allem voran Kartellrechtsstreitigkeiten, vor Wett-bewerbsbehörden wie auch vor Gerichten in mindestens vier bis fünf Jurisdiktionen", sagte Schindler. Die Fusion mit Thyssenkrupp Elevator würde zudem gigantische Schwierigkeiten entlang der ganzen Wertschöpfungskette verursachen. "Sie werden nicht nur unterschätzt, sondern auch medial verniedlicht", der Manager. (Finanz und Wirtschaft)

TUI
TUI1 (TUAG00) TUAG00 TUAG00
- Nach der Pleite von Thomas Cook, die Hunderttausende Urlauber in Deutschland um ihre Reiseanzahlungen bringt, bemängelt die Finanzaufsicht Bafin nun auch die Kundengeldabsicherung der zwei größten Wettbewerber Tui und Rewe (DER Touristik) als unzureichend. Wie das Handelsblatt erfuhr, müssen die beiden Touristikkonzerne ihr Versicherungsmodell bis Anfang kommenden Jahres erheblich nachbessern. Für die Bafin insbesondere problematisch: Statt ihre Pauschalreisen wie üblich bei einer Assekuranz wie Zurich, R+V oder Hanse-Merkur gegen Insolvenzschäden zu versichern, haften Tui und Rewe seit 1994 mit einer gegenseitigen Patronatserklärung. Auch die Deutsche Bahn ist mit ihrem Reiseveranstalter Ameropa an dem Modell beteiligt. (Handelsblatt S. 4)
UNIPER
UN01 (UNSE01) UNSE01
- Der Energiekonzern Uniper kämpft trotz des Kohleausstiegs in Deutschland weiter um die Zukunft des umstrittenen Steinkohlekraftwerks Datteln 4. Die Chancen stehen gut, dass der Meiler ans Netz gehen kann. Das bringt die Deutsche Bahn in die Bredouille. (Handelsblatt S. 20/FAZ S. 16)
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
Snoopy
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 10883
Trades: 151
Gefällt mir erhalten: 2419
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag65/1931, 13.11.19, 08:08:07 
Antworten mit Zitat
sollte langfristig Druck von
CON (543900) 543900 543900
nehmen oder sogar zu Spekulationen führen da indikrekt beteiligt dann.
Schaeffler sollte eine potenten Großaktionär bekommen, so dass keine Conti Aktien verkauft werden müssen, falls sie klamm werden und gleichzeitig steigt bei Conti indirekt jm ein

HK12 schrieb am 13.11.2019, 08:04 Uhr
SHA (SHA015) SHA015
SCHAEFFLER: BDT CAPITAL PARTNERS ERWIRBT SIGNIFIKANTEN ANTEIL AN VORZUGSAKTIEN

Hinweis gemäß §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser des o.g. Beitrags hält Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) bzw. beabsichtigt dieses in der Zukunft zu tun.
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 93885
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3384
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag64/1931, 15.11.19, 07:19:25 
Antworten mit Zitat
PRESSESPIEGEL/Unternehmen
LUFTHANSA
LHA (823212) 823212 823212
- Carsten Spohr, Vorstandschef der Lufthansa, attackiert die Berliner Politik: "Wenn man von uns erwartet, dass wir den bestmöglichen Beitrag zum Klimaschutz leisten, dann sollte auch die Politik ihren Beitrag leisten", sagte er. Grund seines Ärgers: "Ich bin enttäuscht, dass beispielsweise entgegen anderslautender Ankündigungen die Einnahmen aus der Luftverkehrssteuer nicht für ein kraftvolles Engagement für alternative Kraftstoffe genutzt werden", so Spohr. (Handelsblatt S. 6)

CONTINENTAL
CON (543900) 543900 543900
- "Es ist gar keine Frage, dass sich unsere Branche konsolidiert, es wird Gewinner und Verlierer geben. Und wir werden zu den Gewinnern gehören", sagte Andreas Wolf, Chef der Continental-Tochter Vitesco in einem Interview. Der Konzern spaltet den Bereich ab, in dem alle Aktivitäten rund um den Antriebsstrang gebündelt sind. (FAZ S. 22)

APPLE
APC (865985) 865985 865985
- Apple zeigt sich empört über einen Gesetzesentwurf. Der Finanzausschuss des Bundestags will den US-amerikanischen iPhone-Hersteller zur Öffnung seiner Schnittstelle für kontaktlose Datenübertragung (NFC) zwingen. Jetzt droht eine Schlacht der Lobbyisten. (Handelsblatt S. 30)

VODAFONE
VODI (A1XA83) A1XA83
- Im Streit um die Übernahme von Kabel Deutschland steht eine richterliche Entscheidung an. Das Landgericht München I will eine Entscheidung in dem Spruchverfahren verkünden, in dem Anleger viel mehr Geld vom Kabel-Deutschland-Erwerber Vodafone fordern. Entsprechende FAZ-Informationen aus Justiz- und Finanzkreisen bestätigte das Gericht. (FAZ S. 22)

BAYERNLB - Die Bayerische Landesbank will unter ihrem neuen Vorstandsvorsitzenden Stephan Winkelmeier an die Kosten ran. Dabei begnügt sie sich nicht mit dem Zusammenlegen des Firmenkunden- und des Kapitalmarktgeschäfts. "Wir betrachten die ganze Bank", sagte Finanzvorstand Markus Wiegelmann der Börsen-Zeitung. Über das Kostensenkungsprogramm und die künftige Strategie der BayernLB wird der Aufsichtsrat kurz vor Weihnachten entscheiden. Mittlerweile steht fest, dass die Direktbank DKB und das Immobiliengeschäft ausgebaut werden. (Börsen-Zeitung S. 3)

QIAGEN
QIA (A2DKCH) A2DKCH A2DKCH
- Der weltgrößte Laborausrüster Thermo Fisher Scientific hat offenbar Interesse am Diagnostikkonzern Qiagen. Gerüchte aus den USA trieben am Donnerstag den Kurs des MDAX-Unternehmens um 14 Prozent in die Höhe. Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg, die sich auf ungenannte Quellen beruft, ist Thermo Fisher an den deutsch-niederländischen Konzern herangetreten. Eine Bestätigung der Unternehmen gab es bis Redaktionsschluss nicht. Qiagen kommt nach dem gestrigen Kurssprung auf einen Marktwert von rund 8 Millarden Dollar. Nach Einschätzung von Analysten müsste Thermo Fisher mindestens 40 Euro je Aktie bieten, damit eine Offerte Aussicht auf Erfolg hätte. Das entspräche einer Bewertung von rund 10 Milliarden Dollar. Thermo Fisher ist vom Umsatz her etwa 16-mal größer als Qiagen und kommt auf einen Marktwert von 120 Milliarden Dollar. (Börsen-Zeitung S. 9)
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
HK12
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Giessen/Hessen
Beiträge: 47247
Trades: 925
Gefällt mir erhalten: 10503
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag63/1931, 23.01.20, 07:22:14 
Antworten mit Zitat
CON (543900) 543900 543900
Citigroup stuft Continental AG von Buy auf Neutral ab.
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 35107
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 8661
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag62/1931, 24.01.20, 15:21:18 
Antworten mit Zitat
AKTIE IM FOKUS: Continental
CON (543900) 543900 543900
rutschen weiter ab - wichtige Unterstützung erreicht

FRANKFURT (dpa- AFX) - Nach den jüngsten Kursverlusten ringen die Aktien des Autozulieferers und Reifenherstellers Continental am Freitag mit einer wichtigen Unterstützung. Mit einem Minus von 0,98 Prozent auf 105,58 Euro fielen sie in einem festen Markt in Richtung ihres Mehrjahrestiefs von 103,62 Euro aus dem vergangenen August. Knapp darunter wartet dann die psychologisch wichtige Marke von 100 Euro.

Der Aktienkurs leidet seit Monaten unter eine Flaute der Autobranche sowie dem Wandel der Branche hin zur Elektromobilität, die viele Veränderungen notwendig macht. Zudem sorgen sich Anleger um das Thema Autozölle, nachdem US-Präsident Donald Trump in Davos Drohungen gegen europäische Produzenten wiederholt hatte. Seit dem Rekordhoch von 257,40 Euro Anfang 2018 haben die Conti-Aktien nun schon fast 60 Prozent verloren.

Aktuell bewegt sich der Kurs am 61,8-Prozent-Retracement des langfristigen Aufwärtsschwungs vom Tief während der Welt-Finanzkrise 2009 bis zum Rekordhoch 2018. Das Erreichen solcher Marken kann stabilisierend auf den Aktienkurs wirken, ein Rutsch darunter aber womöglich auch zu einer größeren Abwärtsdynamik führen. ..
https://www.finanznachrichten.de/na....tuetzung-erreicht-016.htm


Zuletzt bearbeitet von SPQR__LEG.X am 24.01.2020, 16:23, insgesamt einmal bearbeitet
Snoopy
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 10883
Trades: 151
Gefällt mir erhalten: 2419
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag61/1931, 28.01.20, 09:50:07 
Antworten mit Zitat
CON (543900) 543900 543900
wohl auf dem Weg nachhaltig zweistellig zu werden.
Stolzer Deutscher Automobilzulieferer nur noch bei 99,8 EUR
Hinweis gemäß §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser des o.g. Beitrags hält Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) bzw. beabsichtigt dieses in der Zukunft zu tun.
riu
das-onlinedepot.de
das-onlinedepot.de

Beiträge: 12603
Trades: 21
Gefällt mir erhalten: 947
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag60/1931, 28.01.20, 10:16:55 
Antworten mit Zitat
Bald wieder bei 10 EURO

Snoopy schrieb am 28.01.2020, 09:50 Uhr
CON (543900) 543900 543900
wohl auf dem Weg nachhaltig zweistellig zu werden.
Stolzer Deutscher Automobilzulieferer nur noch bei 99,8 EUR

Hinweis nach § 34 des WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Meine Beiträge stellen weder Kauf- oder Verkaufsempfehlungen dar

https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf0riu2013
https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf0riu2014
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 35107
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 8661
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag59/1931, 28.01.20, 10:25:17 
Antworten mit Zitat
riu schrieb am 28.01.2020, 10:16 Uhr
Bald wieder bei 10 EURO

Snoopy schrieb am 28.01.2020, 09:50 Uhr
CON (543900) 543900 543900
wohl auf dem Weg nachhaltig zweistellig zu werden.
Stolzer Deutscher Automobilzulieferer nur noch bei 99,8 EUR

CON (543900) 543900 543900


- der Hunnie wird wohl zur Psycho MOB-Marke werden

1634
Member
Member

Wohnort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 1523
Trades: 77
Gefällt mir erhalten: 1017
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag58/1931, 28.01.20, 10:32:52 
Antworten mit Zitat
CON (543900) 543900 543900
im Tageschart (linear) punktgenau an der unteren Aufwärtstrendbande. In der logarithmischen Darstellung ist enorm viel Platz bis an die untere Kanalbande Confused








SPQR__LEG.X schrieb am 28.01.2020, 10:25 Uhr
riu schrieb am 28.01.2020, 10:16 Uhr
Bald wieder bei 10 EURO

Snoopy schrieb am 28.01.2020, 09:50 Uhr
CON (543900) 543900 543900
wohl auf dem Weg nachhaltig zweistellig zu werden.
Stolzer Deutscher Automobilzulieferer nur noch bei 99,8 EUR

CON (543900) 543900 543900


- der Hunnie wird wohl zur Psycho MOB-Marke werden

» zur Grafik

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
Chewi
Ventro-Boarder
Ventro-Boarder

Wohnort: Niederrhein
Beiträge: 19370
Trades: 957
Gefällt mir erhalten: 5501
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag57/1931, 28.01.20, 12:12:15 
Antworten mit Zitat
CON (543900) 543900 543900
versucht die 100 zu halten

Hinweis nach § 34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser dieses Beitrags hält jetzt oder zukünftig Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n).
Chewi
Ventro-Boarder
Ventro-Boarder

Wohnort: Niederrhein
Beiträge: 19370
Trades: 957
Gefällt mir erhalten: 5501
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag56/1931, 28.01.20, 13:11:53 
Antworten mit Zitat
2,50 hoch Smile
Chewi schrieb am 28.01.2020, 12:12 Uhr
CON (543900) 543900 543900
versucht die 100 zu halten
» zur Grafik

Hinweis nach § 34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser dieses Beitrags hält jetzt oder zukünftig Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n).
Chewi
Ventro-Boarder
Ventro-Boarder

Wohnort: Niederrhein
Beiträge: 19370
Trades: 957
Gefällt mir erhalten: 5501
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag55/1931, 28.01.20, 13:13:45 
Antworten mit Zitat
Wespennest
Chewi schrieb am 28.01.2020, 13:11 Uhr
2,50 hoch Smile
Chewi schrieb am 28.01.2020, 12:12 Uhr
CON (543900) 543900 543900
versucht die 100 zu halten
» zur Grafik

Hinweis nach § 34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser dieses Beitrags hält jetzt oder zukünftig Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n).
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 93885
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3384
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag54/1931, 28.01.20, 18:05:35 
Antworten mit Zitat
XETRA-SCHLUSS/DAX erholt - SAP enttäuscht
FRANKFURT (Dow Jones)--Schon wieder aufwärts ging es am Dienstag am deutschen Aktienmarkt. Der
DAX (846900) 846900 846900
gewann trotz fallender Kurse seines Index-Schwergewichts SAP 0,9 Prozent auf 13.324 Punkte. "Das ist aber zunächst einmal nur eine Zwischenerholung", so ein Händler. Gestützt wurde die Stimmung zwar auch von guten US-Konjunkturdaten, so von einem sehr starken Verbrauchervertrauen. Im Blick stehe allerdings voraussichtlich auch weiterhin der Nachrichtenfluss aus China mit der Ausbreitung des Coronavirus und den Auswirkungen auf das Wachstum, so der Händler. Sehr fest notierten die Autozulieferer.

SAP (716460) 716460 716460
fielen um 2,1 Prozent. Zwar sagten die Analysten der UBS, die Zahlen zum vierten Quartal seien solide ausgefallen. Allerdings habe SAP 7 Prozent weniger Software-Aufträge erhalten, und auch der Umsatz im Cloud-Geschäft habe sich zuletzt enttäuschend entwickelt.

Übernahmefantasie und gute Zahlen aus Schweden treiben Conti & Co
Während neben SAP auch Infineon und BMW im Minus schlossen, zogen Continental
CON (543900) 543900 543900
um 4 Prozent an. Im SDAX legten Schaeffler um 5,1 Prozent zu, im MDAX erholten sich Varta um 2,6 Prozent. Händler verwiesen auf gute Zahlen des schwedischen Unternehmens Autoliv und auf Übernahmefantasie in der Branche. Borgwarner will Delphi Technologies übernehmen, deren Aktien schossen in New York am späten Nachmittag um rund 60 Prozent in die Höhe.

Airbus einigt sich bei Korruptionsermittlungen
AIR (938914) 938914 938914

Im MDAX schlossen auch Thyssenkrupp mit einem Plus von 5,3 Prozent sehr fest. Für Airbus ging es um 1,0 Prozent nach oben. Positiv wurde gewertet, dass sich der Konzern im Rahmen von laufenden Ermittlungen zu Bestechungs- und Korruptionsvorwürfen mit den französischen, britischen und US-Behörden geeinigt hat. "Damit fällt ein Grund weg, die Aktie nicht zu kaufen", hieß es von den Analysten der Citi.

In der vierten Reihe brachen Suess Microtec
SMHN (A1K023) A1K023
nach einer Gewinnwarnung um 17,2 Prozent ein. Aumann
AAG (A2DAM0) A2DAM0
muss den 2017er-Konzernabschluss korrigieren, die Aktie fiel um 3,0 Prozent.

Wacker Chemie nicht so schlecht wie befürchtet - Zooplus enttäuscht
Die Zahlen von Wacker Chemie
WCH (WCH888) WCH888 WCH888
sind schlecht ausgefallen, allerdings nicht so schlecht wie von Analysten befürchtet. So lag das 2019er EBIT bei einem Minus von 540 Millionen Euro, erwartet worden war ein Verlust von 653 Millionen. Der Kurs erholte sich um 4,9 Prozent. Umgesetzt wurden im Xetra-Handel bei den DAX-Werten rund 91,8 (Vortag: 101,4) Millionen Aktien im Wert von rund 4,16 (Vortag: 4,77) Milliarden Euro. Es gab 25 Kursgewinner, 4 -verlierer und 1 unveränderte Aktie. Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 9436
Trades: 36
Gefällt mir erhalten: 1749
PN schreiben

 

2

verlinkter Beitrag53/1931, 30.01.20, 13:07:42 
Antworten mit Zitat
Wir haben fertig
The Apple effect: Germany fears being left behind by Big Tech
https://www.ft.com/content/6f69433a-40f0-11ea-a047-eae9bd51ceba



Und wenn ich sowas lese, wirds nicht besser werden:

CON (543900) 543900 543900
ti hat aufgegeben:
Continental hatte zwischenzeitlich angedeutet, in die nächste Generation von Batterien mit festem statt wie in aktuellen Lithium-Ionen-Akkus üblichem flüssigen Elektrolyt einsteigen zu können. Mittlerweile habe sich aber gezeigt, „dass die Lithium-Ionen-Batterie wohl noch in den nächsten zehn Jahren die Hauptenergiequelle sein wird“, so Wolf. „Und auf diesem Gebiet gibt es Unternehmen, die sich damit seit vielen Jahrzehnten beschäftigen und die wir nicht rechts auf dem Standstreifen überholen können.“

LÖCK schrieb am 30.01.2020, 12:40 Uhr
ich weine, weil es nicht nur mir gut gehen soll sondern auch möglichst vielen anderen Crying or Very sad und wenn es vielen anderen perspektivisch nicht gut gehen wird, kommen auf garantie die geier, packen es in ein ideologisches fantasiegebilde und sagen "dann holen wir es uns eben da"... Crying or Very sad

vieles beser zu machen, ist doch keine zauberei sondern unterliegt doch einer strategie, vision & mut. und davon sehe ich leider sehr wenig in europa.

Paradiso schrieb am 30.01.2020, 12:18 Uhr
Warum weinst du? Du bist sehr erfolgreich, nachhaltig profitabel und einer der Besten und insgesamt sehr glücklich. Ich sehe keinen Grund um traurig zu sein! Crying or Very sad
Snoopy
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 10883
Trades: 151
Gefällt mir erhalten: 2419
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag52/1931, 04.03.20, 17:18:31 
Antworten mit Zitat
Die große Conti sieht nach dem nächsten Profit Warning aus.

Mehrjahrestief
CON (543900) 543900 543900

Hinweis gemäß §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser des o.g. Beitrags hält Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) bzw. beabsichtigt dieses in der Zukunft zu tun.
Rico1040
Member
Member

Wohnort: Leipzig
Beiträge: 1343
Trades: 56
Gefällt mir erhalten: 127
PN schreiben

 

2

verlinkter Beitrag51/1931, 05.03.20, 08:32:02 
Antworten mit Zitat
CON (543900) 543900 543900
97 Short
Alle Trades auf eigene Gefahr !
schmeisst man raus, läufts weiter, bleibt man drin kriegt man aufs Maul
Paradiso
PennyTrader
PennyTrader

Beiträge: 116718
Trades: 126
Gefällt mir erhalten: 2244
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag50/1931, 05.03.20, 08:34:31 
Antworten mit Zitat
CON (543900) 543900 543900


https://www.comdirect.de/inf/aktien....0&ID_NOTATION=9385867
Hinweis nach § 34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser dieses Beitrags kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
Hier klicken zu meinem WikiFolio "Decisions"
Rico1040
Member
Member

Wohnort: Leipzig
Beiträge: 1343
Trades: 56
Gefällt mir erhalten: 127
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag49/1931, 05.03.20, 08:35:35 
Antworten mit Zitat
Bei 96 wieder raus, auch wenn es weiter fallen sollte. Centficken

Rico1040 schrieb am 05.03.2020, 08:32 Uhr
CON (543900) 543900 543900
97 Short

Alle Trades auf eigene Gefahr !
schmeisst man raus, läufts weiter, bleibt man drin kriegt man aufs Maul
Snoopy
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 10883
Trades: 151
Gefällt mir erhalten: 2419
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag48/1931, 05.03.20, 08:59:55 
Antworten mit Zitat
CON (543900) 543900 543900
!

Snoopy schrieb am 04.03.2020, 17:18 Uhr
Die große Conti sieht nach dem nächsten Profit Warning aus.

Mehrjahrestief
CON (543900) 543900 543900

Hinweis gemäß §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser des o.g. Beitrags hält Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) bzw. beabsichtigt dieses in der Zukunft zu tun.
Snoopy
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 10883
Trades: 151
Gefällt mir erhalten: 2419
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag47/1931, 05.03.20, 09:15:30 
Antworten mit Zitat
ist der größte Automobilzulieferer.
Krise nicht neu.
Mit -6% auf Lows schon..
mal schaune wie ums 17:30 aussschaut

Snoopy schrieb am 05.03.2020, 08:59 Uhr
CON (543900) 543900 543900
!

Snoopy schrieb am 04.03.2020, 17:18 Uhr
Die große Conti sieht nach dem nächsten Profit Warning aus.

Mehrjahrestief
CON (543900) 543900 543900

Hinweis gemäß §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser des o.g. Beitrags hält Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) bzw. beabsichtigt dieses in der Zukunft zu tun.
Snoopy
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 10883
Trades: 151
Gefällt mir erhalten: 2419
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag46/1931, 05.03.20, 09:32:58 
Antworten mit Zitat
Zusammenhang
SHA (SHA015) SHA015
<->
CON (543900) 543900 543900

rucki zucki gerät Mrs Schäffler so schnell unter Wasser, dass sie Conti verkaufen müssen oder Notverkäufe machen für die Spirale very mad

Snoopy schrieb am 05.03.2020, 09:15 Uhr
ist der größte Automobilzulieferer.
Krise nicht neu.
Mit -6% auf Lows schon..
mal schaune wie ums 17:30 aussschaut

Snoopy schrieb am 05.03.2020, 08:59 Uhr
CON (543900) 543900 543900
!

Snoopy schrieb am 04.03.2020, 17:18 Uhr
Die große Conti sieht nach dem nächsten Profit Warning aus.

Mehrjahrestief
CON (543900) 543900 543900

Hinweis gemäß §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser des o.g. Beitrags hält Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) bzw. beabsichtigt dieses in der Zukunft zu tun.
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 35107
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 8661
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag45/1931, 05.03.20, 09:44:46 
Antworten mit Zitat
CON (543900) 543900 543900
Xetra Wochenchart

- der Hunnie wurde noch a bisserl verteidigt

- sieht aus , als wenn es dort zurück in die ewigen Jagdgründe geht eek

Trash
Member
Member

Beiträge: 1975
Trades: 35
Gefällt mir erhalten: 388
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag44/1931, 05.03.20, 09:45:59 
Antworten mit Zitat
SPQR__LEG.X schrieb am 05.03.2020, 09:44 Uhr
CON (543900) 543900 543900
Xetra Wochenchart

- der Hunnie wurde noch a bisserl verteidigt

- sieht aus , als wenn es dort zurück in die ewigen Jagdgründe geht eek

» zur Grafik


zurück auf 9 euro. Laughing
1634
Member
Member

Wohnort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 1523
Trades: 77
Gefällt mir erhalten: 1017
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag43/1931, 05.03.20, 09:59:09 
Antworten mit Zitat
CON (543900) 543900 543900




Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
Yesterdaypaper
ActiveBoarder
ActiveBoarder

Beiträge: 360
Trades: 5
Gefällt mir erhalten: 115
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag42/1931, 05.03.20, 10:01:57 
Antworten mit Zitat
Sohnemann macht ein duales Studium bei denen . Leider wird er an seinen Standort nicht übernommen. Wird massiv abgebaut, dank der dämlichen Klimahysterie.
Alternativen wären Regensburg, Berlin oder ? keine Ahnung. Will er nicht. Denke aber das er mit seinen Abschluss und seinen Zugnis was woanders findet.
Schade die Bude wirklich ausgewogen und fair was den Umgang anbelangt

1634 schrieb am 05.03.2020, 09:59 Uhr
CON (543900) 543900 543900



» zur Grafik

Seite 63 von 65
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 62, 63, 64, 65  Weiter 
Verfasse einen neuen Beitrag zm Thema Startseite » Börsenforum » Dax - Aktien » CON - Continental AG: Daytraderkommentare Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!