Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Nebenwerte » D6H - Datagroup SE : Daytraderkommentare
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter 
Breite
Autor Nachricht
habanerooo
DayTrader
DayTrader

Wohnort: niederbayerische Toskana
Beiträge: 6739
Trades: 25
Gefällt mir erhalten: 113
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag32/152, 17.02.17, 09:11:06 
Antworten mit Zitat
D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54
sieht interessant aus. Könnte losmarschieren Cool


Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
habanerooo
DayTrader
DayTrader

Wohnort: niederbayerische Toskana
Beiträge: 6739
Trades: 25
Gefällt mir erhalten: 113
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag31/152, 17.02.17, 10:59:22 
Antworten mit Zitat
Bei
D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54
kommen jetzt Käufer rein. Im Schnitt 25,87 was LONG.

habanerooo schrieb am 17.02.2017, 09:11 Uhr
D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54
sieht interessant aus. Könnte losmarschieren Cool

» zur Grafik

Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
habanerooo
DayTrader
DayTrader

Wohnort: niederbayerische Toskana
Beiträge: 6739
Trades: 25
Gefällt mir erhalten: 113
PN schreiben

 

9

verlinkter Beitrag30/152, 20.02.17, 10:29:19 
Antworten mit Zitat
D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54
Im Schnitt 26,55 gegeben Smile
habanerooo schrieb am 17.02.2017, 10:59 Uhr
Bei
D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54
kommen jetzt Käufer rein. Im Schnitt 25,87 was LONG.

habanerooo schrieb am 17.02.2017, 09:11 Uhr
D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54
sieht interessant aus. Könnte losmarschieren Cool

» zur Grafik

Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
J.J.1
DayTrader
DayTrader

Wohnort: XXX
Beiträge: 4704
Trades: 231
Gefällt mir erhalten: 1491
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag29/152, 03.03.17, 09:27:18 
Antworten mit Zitat
D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54
sieht super aus

J.J.1
DayTrader
DayTrader

Wohnort: XXX
Beiträge: 4704
Trades: 231
Gefällt mir erhalten: 1491
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag28/152, 07.03.17, 09:25:24 
Antworten mit Zitat
wie im Bilderbuch:

» zur Grafik

J.J.1 schrieb am 03.03.2017, 09:27 Uhr
D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54
sieht super aus

J.J.1
DayTrader
DayTrader

Wohnort: XXX
Beiträge: 4704
Trades: 231
Gefällt mir erhalten: 1491
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag27/152, 07.03.17, 10:28:41 
Antworten mit Zitat
ohne nachrichten 7% hoch -- geht mir jetzt bisschen zu schnell

J.J.1 schrieb am 07.03.2017, 09:25 Uhr
wie im Bilderbuch:

» zur Grafik

J.J.1 schrieb am 03.03.2017, 09:27 Uhr
D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54
sieht super aus

meryll
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Berlin
Beiträge: 4333
Trades: 116
Gefällt mir erhalten: 497
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag26/152, 07.03.17, 10:33:45 
Antworten mit Zitat
dürften das hohe Niveau demnächst für eine KE nutzen

J.J.1 schrieb am 07.03.2017, 10:28 Uhr
ohne nachrichten 7% hoch -- geht mir jetzt bisschen zu schnell

J.J.1 schrieb am 07.03.2017, 09:25 Uhr
wie im Bilderbuch:

» zur Grafik

J.J.1 schrieb am 03.03.2017, 09:27 Uhr
D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54
sieht super aus


Die Natur verleiht ihre Gaben gerecht: Die mit dem schwachen Verstand bekommen die lauteste Stimme. (Art van Rheyn)
HK12
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Giessen/Hessen
Beiträge: 34723
Trades: 483
Gefällt mir erhalten: 3916
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag25/152, 21.03.17, 17:14:21 
Antworten mit Zitat
 
D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54
nahe am TH..+7% Surprised
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
J.J.1
DayTrader
DayTrader

Wohnort: XXX
Beiträge: 4704
Trades: 231
Gefällt mir erhalten: 1491
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag24/152, 22.03.17, 09:28:11 
Antworten mit Zitat
D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54
gesammelt unter 33
J.J.1
DayTrader
DayTrader

Wohnort: XXX
Beiträge: 4704
Trades: 231
Gefällt mir erhalten: 1491
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag23/152, 22.03.17, 12:23:11 
Antworten mit Zitat
Datagroup erhöht die Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2016/17 von über €200 Mio auf €210 - 220 Mio und für das EBITDA von €20 Mio auf €21,5 - 22,5 Mio / Quelle: Guidants News http://news.guidants.com

J.J.1 schrieb am 22.03.2017, 09:28 Uhr
D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54
gesammelt unter 33
J.J.1
DayTrader
DayTrader

Wohnort: XXX
Beiträge: 4704
Trades: 231
Gefällt mir erhalten: 1491
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag22/152, 22.03.17, 12:26:12 
Antworten mit Zitat
Da macht man kurz mal middach...

J.J.1 schrieb am 22.03.2017, 12:23 Uhr
Datagroup erhöht die Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2016/17 von über €200 Mio auf €210 - 220 Mio und für das EBITDA von €20 Mio auf €21,5 - 22,5 Mio / Quelle: Guidants News http://news.guidants.com

J.J.1 schrieb am 22.03.2017, 09:28 Uhr
D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54
gesammelt unter 33
J.J.1
DayTrader
DayTrader

Wohnort: XXX
Beiträge: 4704
Trades: 231
Gefällt mir erhalten: 1491
PN schreiben

 

12

verlinkter Beitrag21/152, 22.03.17, 12:53:23 
Antworten mit Zitat
alles raus 35,20 Smile

J.J.1 schrieb am 22.03.2017, 12:23 Uhr
Datagroup erhöht die Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2016/17 von über €200 Mio auf €210 - 220 Mio und für das EBITDA von €20 Mio auf €21,5 - 22,5 Mio / Quelle: Guidants News http://news.guidants.com

J.J.1 schrieb am 22.03.2017, 09:28 Uhr
D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54
gesammelt unter 33
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 79373
Trades: 24
Gefällt mir erhalten: 1789
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag20/152, 22.03.17, 13:32:11 
Antworten mit Zitat
Datagroup konkretisiert Ausblick 2016/2017
D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54

FRANKFURT (Dow Jones)--Der IT-Dienstleister Datagroup hat seine Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2016/2017 auf eine Spanne von 210 bis 220 Millionen Euro konkretisiert. Bislang war das Pliezhausener (Baden-Württemberg) Unternehmen von "über 200 Millionen Euro" ausgegangen. Auch beim Ergebnis hat Datagroup seine bisherige Annahme präzisiert und kalkuliert nun mit 21,5 bis 22,5 Millionen beim EBITDA nach bislang "über 20 Millionen.

Die neuen Unternehmensangaben bescheren der Aktie an der Börse etwas Auftrieb. Von Ständen um 33,70 vor der Mitteilung ist der Kurs bis zum Mittag auf 35,00 Euro und damit den Vortageswert gestiegen. Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
J.J.1
DayTrader
DayTrader

Wohnort: XXX
Beiträge: 4704
Trades: 231
Gefällt mir erhalten: 1491
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag19/152, 28.03.17, 09:04:06 
Antworten mit Zitat
D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54
long 31,25
J.J.1
DayTrader
DayTrader

Wohnort: XXX
Beiträge: 4704
Trades: 231
Gefällt mir erhalten: 1491
PN schreiben

 

4

verlinkter Beitrag18/152, 28.03.17, 09:12:46 
Antworten mit Zitat
tvk 32,79

J.J.1 schrieb am 28.03.2017, 09:04 Uhr
D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54
long 31,25


Zuletzt bearbeitet von J.J.1 am 28.03.2017, 09:13, insgesamt einmal bearbeitet
J.J.1
DayTrader
DayTrader

Wohnort: XXX
Beiträge: 4704
Trades: 231
Gefällt mir erhalten: 1491
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag17/152, 28.03.17, 13:46:05 
Antworten mit Zitat
rest 31,38 -- jetzt auch sonne

J.J.1 schrieb am 28.03.2017, 09:12 Uhr
tvk 32,79

J.J.1 schrieb am 28.03.2017, 09:04 Uhr
D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54
long 31,25
J.J.1
DayTrader
DayTrader

Wohnort: XXX
Beiträge: 4704
Trades: 231
Gefällt mir erhalten: 1491
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag16/152, 30.03.17, 10:12:21 
Antworten mit Zitat
D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54
long 29,56
J.J.1
DayTrader
DayTrader

Wohnort: XXX
Beiträge: 4704
Trades: 231
Gefällt mir erhalten: 1491
PN schreiben

 

2

verlinkter Beitrag15/152, 30.03.17, 10:23:42 
Antworten mit Zitat
halbe raus 30,4

J.J.1 schrieb am 30.03.2017, 10:12 Uhr
D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54
long 29,56
Mastermind
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 1510
Trades: 62
Gefällt mir erhalten: 610
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag14/152, 30.03.17, 16:55:30  | D6H ...
Antworten mit Zitat
bin mal paar Datagroup
D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54
long zu 28,60 Euro ... die wollte letzte Woche bei 34 noch jeder haben ..
Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.


Zuletzt bearbeitet von Mastermind am 30.03.2017, 17:05, insgesamt einmal bearbeitet
Mastermind
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 1510
Trades: 62
Gefällt mir erhalten: 610
PN schreiben

 

6

verlinkter Beitrag13/152, 31.03.17, 08:27:00  | Re: D6H ...
Antworten mit Zitat
alle weg zu 29,50 rum.
Mastermind schrieb am 30.03.2017, 16:55 Uhr
bin mal paar Datagroup
D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54
long zu 28,60 Euro ... die wollte letzte Woche bei 34 noch jeder haben ..

Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
J.J.1
DayTrader
DayTrader

Wohnort: XXX
Beiträge: 4704
Trades: 231
Gefällt mir erhalten: 1491
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag12/152, 31.03.17, 09:34:56 
Antworten mit Zitat
Nachtrag: Rest gestern um 30 sl -- gut Druck in der Bude

J.J.1 schrieb am 30.03.2017, 10:23 Uhr
halbe raus 30,4
J.J.1 schrieb am 30.03.2017, 10:12 Uhr
D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54
long 29,56


Zuletzt bearbeitet von J.J.1 am 31.03.2017, 09:36, insgesamt einmal bearbeitet
armani
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 14603
Trades: 148
Gefällt mir erhalten: 1541
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag11/152, 05.04.17, 17:37:19 
Antworten mit Zitat
DGAP-Ad-hoc: DATAGROUP SE / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung
DATAGROUP SE: DATAGROUP beschließt Kapitalerhöhung um bis zu 10%

D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54

2017-04-05 / 17:35 CET/CEST

*DATAGROUP SE beschließt Kapitalerhöhung um bis zu 10%*

Pliezhausen, den 05.04.2017. Der Vorstand der DATAGROUP SE hat heute mit
Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, unter Ausnutzung des Genehmigten
Kapitals II 2013 das Grundkapital der Gesellschaft gegen Bareinlage um bis
zu 10% zu erhöhen.

Das Grundkapital der Gesellschaft wird hierzu unter vereinfachtem Ausschluss
des Bezugsrechts der Aktionäre durch Ausgabe von insgesamt bis zu 759.000
neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien von EUR 7.590.000 um nominal
bis zu EUR 759.000,00 auf bis zu EUR 8.349.000,00 erhöht. Die neuen Aktien
sind von Beginn des laufenden Geschäftsjahres (01.10.2016 - 30.09.2017) an
gewinnberechtigt.

Der Emissionserlös aus der Kapitalerhöhung soll das Eigenkapital der
DATAGROUP SE stärken. Dies schafft die Grundlage für das weitere organische
und akquisitorische Wachstum der Gesellschaft.

Die neuen Aktien sollen im Rahmen einer prospektfreien Privatplatzierung
mittels eines beschleunigten Platzierungsverfahrens (Accelerated
Bookbuilding) institutionellen deutschen und internationalen Investoren
angeboten werden. Die Platzierung soll spätestens am 06.04.2017
abgeschlossen werden. Der Platzierungspreis wird vom Vorstand mit Zustimmung
des Aufsichtsrats nach Abschluss des Platzierungsverfahrens festgelegt
werden und wird den aktuellen Börsenpreis der Aktien der Gesellschaft nicht
wesentlich unterschreiten.

Die neuen Aktien sollen zum Handel im Freiverkehr an der Frankfurter
Wertpapierbörse mit gleichzeitiger Einbeziehung in das Segment "Scale"
zugelassen werden. Die prospektfreie Einbeziehung der neuen Aktien in die
Notierung der bestehenden Aktien ist für den 10.04.2017 vorgesehen.
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 79373
Trades: 24
Gefällt mir erhalten: 1789
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag10/152, 06.04.17, 08:34:55 
Antworten mit Zitat
MÄRKTE EUROPA/Gegenwind für die Aktienkurse aus den USA
FRANKFURT (Dow Jones)--Die Börsen in Europa werden am Donnerstag etwas deutlicher im Minus erwartet. Vor allem die US-Wirtschaftspolitik, die seit dem Wahlsieg von Donald Trump im November für Rückenwind an den Börsen sorgte, verheißt nun Gegenwind. Zum einen wird negativ gewertet, dass die angekündigte US-Steuerreform für die Unternehmen etwas länger auf sich warten lassen könnte als erhofft. Aber auch das Gipfeltreffen zwischen US-Präsident Donald Trump und seinem chinesischen Pendant Xi Jinping im Tagesverlauf sorgt für eine zunehmende Risikoaversion der Anleger.

Zudem ist aus dem Protokoll der jüngsten US-Notenbanksitzung zu entnehmen, dass die US-Notenbank die Zeit für eine Normalisierung der Fed-Bilanz gekommen sieht, was im Klartext eine weitere Straffung der Geldpolitik und damit tendenziell steigende Zinsen bedeutet.

In diesem Umfeld verliert der XDAX
DAX (846900) 846900 846900
am Morgen rund 0,5 Prozent auf 12.153 Punkte. Der Euro-Stoxx-50 wird mit 3.454 Punkten indiziert, 20 Punkte niedriger als am Mittwoch.

Der Euro hat sich nach der Berg- und Talfahrt am Mittwochnachmittag wieder bei 1,0673 Dollar stabilisiert, weil der Dollar auf breiter Front nach Bekanntwerden des Protokolls schwächelt. Vor allem zum Yen, der vielen Anlegern als sicherer Hafen in unsicheren Zeiten gilt, gibt er nach. Die Anleihemärkte in Europa dürften die Gewinne der vergangenen Tage verteidigen können, zumal in den USA die Anleihekurse gestiegen waren. Einigen Marktakteuren zufolge ist das Sitzungsprotokoll der US-Notenbank etwas taubenhafter ausgefallen, als es erwartbar gewesen sei. Denn die US-Notenbanker hätten darin noch nicht konkret darüber gesprochen, wie die Bilanz verkleinert werden soll.

Nach Einschätzung der Societe Generale muss unterscheiden zwischen der Ankündigung einer Bilanzschrumpfung durch die US-Notenbank sowie deren Umsetzung. Die Analysten rechen mit einer Ankündigung im weiteren Jahresverlauf, die eigentliche Rückführung der Bilanz dürfte aber erst im kommenden Jahr beginnen. Der "Ankündigungseffekt" ist laut den Analysten für die Finanzmärkte sehr viel relevanter als die eigentliche Umsetzung.

Sorge um verspätete US-Steuerreform belastet

Die Sorgen um eine womöglich erst später kommende US-Steuerreform dürfte Verkäufe an den Börsen auslösen. "Das war neben der Infrastruktur das Schwerpunktthema schlechthin, und ist an den US-Börsen bereits eingepreist", sagt ein Händler. Angesichts der hohen Bewertung der US-Aktien könne dort nun Luft herausgelassen werden. Dies dürfte auch andere Aktienmärkte unter Druck setzen.

Auslöser der Zweifel an den US-Steuererleichterungsplänen waren Aussagen des republikanischen Haus-Sprechers Paul Ryan, wonach es mit der Steuerreform länger dauern könne als mit der Gesundheitsreform. Die Aussagen kommen bei den Anlegern nicht gut an, zumal US-Präsident Trump mit seiner Gesundheitsreform in einem ersten Anlauf sogar erst einmal gescheitert war.

Für Verunsicherung sorgen auch Aussagen Trumps wegen des Einsatzes von Giftgas in Syrien. Der Angriff habe bei ihm ein Umdenken zum Assad-Regime ausgelöst. Trump wollte sich allerdings nicht dazu äußern, in welcher Form die USA reagieren werden.

Am Donnerstag stehen zunächst die Spitzengespräche in Florida zwischen den USA und China im Fokus. So unterschiedlich sieht Antje Praefcke, Devisenstrategin bei der Commerzbank, die Positionen von Trump und seinem chinesischen Kollegen Xi "eigentlich nicht". Beide wüssten um die Wichtigkeit der bilateralen Handelsbeziehungen und des gegenseitigen Marktzugangs, seien aber durch politische Zwänge in ihren Zugeständnissen eingeschränkt. Trump habe sich gleich zu Anfang seiner Amtszeit aus dem Fenster gelehnt und Chinas Handelsbilanzüberschuss mit den USA sowie die angeblich überbewertete Währung an den Pranger gestellt. Es dürfte für ihn daher schwierig werden, eine deutlich mildere Gangart einzuschlagen und dies politisch zu verkaufen.

Hella-Zahlen kommen gut an
HLE (A13SX2) A13SX2 46,04-46,08

Der Automobilzulieferer Hella hat im dritten Quartal seines aktuellen Geschäftsjahres mehr verdient und umgesetzt, und seine Jahresprognose bekräftigt. "Wichtig ist der deutliche Margenanstieg", sagt ein Händler. Die Aktie startet ein halbes Prozent höher in den Spezialistenhandel.

Gerresheimer
GXI (A0LD6E) A0LD6E 69,25-69,28 A0LD6E
verlieren dagegen über 2 Prozent. Börsianer sprechen von einem schwächeren Ausblick nach Vorlage der Geschäftszahlen.

Als "sehr positiv" für Datagroup
D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54
werten Händler die schnelle Platzierung einer erst am Vortag angekündigten Kapitalerhöhung mit einem Volumen von 22 Millionen Euro. Dies sei ein sehr starker Vertrauensbeweis der Investoren. Im Spezialistenhandel verliert die Aktie knapp 3 Prozent. Freenet
FNTN (A0Z2ZZ) A0Z2ZZ 27,95-27,96 A0Z2ZZ
verlieren nach einer Verkaufsempfehlung 3,5 Prozent.
Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 79373
Trades: 24
Gefällt mir erhalten: 1789
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag9/152, 06.04.17, 08:44:13 
Antworten mit Zitat
DATAGROUP schafft mit Kapitalerhöhung die Grundlage für weiteres Wachstum und gewinnt Großauftrag des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt
D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54

Kapitalerhöhung/Auftragseingänge
2017-04-06 / 08:40

Pliezhausen, 06. April 2017. Mit dem erfolgreichen Abschluss einer
Kapitalerhöhung im Umfang von 10% des Grundkapitals hat die DATAGROUP SE
(WKN A0JC8S) die Weichen für weiteres Wachstum gestellt. Die Ausgabe von
759.000 neuen Aktien spülte rund 21,7 Mio. Euro in die Kassen des
IT-Dienstleisters. Die Kapitelerhöhung wurde von Hauck & Aufhäuser und
M.M.Warburg als Joint Bookrunners begleitet. [...] http://www.finanznachrichten.de/nac....hen-zentrums-fuer-016.htm
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 7315
Trades: 28
Gefällt mir erhalten: 660
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag8/152, 06.04.17, 21:43:39 
Antworten mit Zitat
KBC (605395) 605395 605395
auch schön, einfach alles an den Mehrheitseigner

DGAP-Ad-hoc: Kontron AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung
Eigenkapitalstärkung durch Kapitalerhöhung

06.04.2017 / 21:30 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt
durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Kontron AG beschließt, das Grundkapital um 10 % auf 61.251.325,00 EUR gegen
Bareinlagen unter Bezugsrechtsausschluss zu erhöhen

Augsburg, 06. April 2017 - Die Kontron AG, ein weltweit führender Anbieter
von Embedded Computer Technologie (ECT), gibt bekannt, dass der Vorstand der
KONTRON AG (die "Gesellschaft") heute auf der Grundlage des durch die
Hauptversammlung 2015 geschaffenen "Genehmigten Kapitals 2015" mit
Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen hat, das Grundkapital der
Gesellschaft von derzeit 55.683.024,00 EUR um 5.568.301,00 EUR auf
61.251.325,00 EUR gegen Bareinlagen zu erhöhen. Dies erfolgt durch Ausgabe
von 5.568.301 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien (die "Neuen
Aktien") mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von EUR 1,- je Aktie
mit Gewinnberechtigung ab dem 1. Januar 2016. Die Barkapitalerhöhung dient
der Liquiditätszufuhr.

Die Neuen Aktien werden unter Bezugsrechtsausschluss der Altaktionäre von
der S&T Deutschland Holding AG aus Ismaning, die derzeit mit ca. 29,9 % an
der Gesellschaft beteiligt ist, zum Bezugspreis von 3,02 EUR gezeichnet.
Aus
der Kapitalerhöhung fließen der Gesellschaft rund 16,8 Mio. EUR brutto zu.
Die S&T Deutschland Holding AG sowie ihre Muttergesellschaft, die S&T AG
(Linz, Österreich) sind gemäß Bescheid der Bundesanstalt für
Finanzdienstleistungsaufsicht (die "BaFin") vom 6. April 2017 gemäß § 37
Abs. 1 und 2 WpÜG in Verbindung mit § 9 Satz 1 Nr. 3 WpÜG-Angebotsverordnung
für den Fall, dass sie in Folge der Beteiligung an einer Barkapitalerhöhung
aus dem Genehmigten Kapital 2015 der Gesellschaft die Kontrolle über die
Gesellschaft erlangen sollten, von den Pflichten, nach § 35 Abs. 1 Satz 1
WpÜG die Kontrollerlangung zu veröffentlichen, nach § 35 Abs. 2 Satz 1 WpÜG
der BaFin eine Angebotsunterlage zu übermitteln und nach § 35 Abs. 2 Satz 1
in Verbindung mit § 14 Abs. 2 Satz 1 WpÜG ein Pflichtangebot zu
veröffentlichen, befreit.

Die Neuen Aktien sollen zum regulierten Markt der Frankfurter
Wertpapierbörse sowie zum Teilbereich des regulierten Markts mit weiteren
Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse
zugelassen und in die bestehende Notierung für die börsennotierten Aktien
der Gesellschaft (ISIN: DE 000 605 395 2) einbezogen werden.



Elfman schrieb am 06.04.2017, 08:56 Uhr
find diese 10% Kaperh. immer geil. Nach 7 Jahren mit solchen Massnahmen hast nur noch die Hälfte deiner Anteile an der AG
µ schrieb am 06.04.2017, 08:44 Uhr
DATAGROUP schafft mit Kapitalerhöhung die Grundlage für weiteres Wachstum und gewinnt Großauftrag des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt
D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54

Kapitalerhöhung/Auftragseingänge
2017-04-06 / 08:40

Pliezhausen, 06. April 2017. Mit dem erfolgreichen Abschluss einer
Kapitalerhöhung im Umfang von 10% des Grundkapitals hat die DATAGROUP SE
(WKN A0JC8S) die Weichen für weiteres Wachstum gestellt. Die Ausgabe von
759.000 neuen Aktien spülte rund 21,7 Mio. Euro in die Kassen des
IT-Dienstleisters. Die Kapitelerhöhung wurde von Hauck & Aufhäuser und
M.M.Warburg als Joint Bookrunners begleitet. [...] http://www.finanznachrichten.de/nac....hen-zentrums-fuer-016.htm

Hartz Fear
HK12
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Giessen/Hessen
Beiträge: 34723
Trades: 483
Gefällt mir erhalten: 3916
PN schreiben

 

2

verlinkter Beitrag7/152, 12.04.17, 08:20:57 
Antworten mit Zitat
GXE (A0EAT9) A0EAT9
..
FYB (A1EWVY) A1EWVY 33,69-33,93
..
ABJ (919730) 919730 19,36-19,38 919730


5 Werte/Scale..
D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54
..
H5E (A0EQ57) A0EQ57 39,15-39,60
..
V3S (A0KEXC) A0KEXC 24,80-25,01
..
PZS (694280) 694280 2,62-2,63
..
MUX (A0SMSH) A0SMSH 11,90-11,96

Lucky75 schrieb am 12.04.2017, 08:09 Uhr
jemand Input zum neuen Aktionär...hört sich spannend an...? thx.

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 79373
Trades: 24
Gefällt mir erhalten: 1789
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag6/152, 08.05.17, 07:49:56 
Antworten mit Zitat
DATAGROUP erhöht Guidance für das Geschäftsjahr 2016/2017
D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54

Prognoseänderung
2017-05-08 / 07:45 CET/CEST

Pliezhausen, 08. Mai 2017. Aufgrund der sehr guten Entwicklung des
operativen Geschäfts und der erfolgreichen Übernahme der HanseCom
erhöht der DATAGROUP Vorstand seine Guidance für das laufende Geschäftsjahr
2016/2017. Erwartet wird nun ein Umsatz von 215 - 225 Mio. Euro (bisher 210
- 220 Mio. Euro) sowie ein EBITDA von 22,0 - 23,0 Mio. Euro (bisher 21,5 -
22,5 Mio. Euro).
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 79373
Trades: 24
Gefällt mir erhalten: 1789
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag5/152, 08.05.17, 08:53:42 
Antworten mit Zitat
Datagroup erhöht nach Übernahme von Hansecom die Prognose
FRANKFURT (Dow Jones)--Der IT-Dienstleister Datagroup hat sein profitables Wachstum fortgesetzt und hebt seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr an. Neben einer guten operativen Entwicklung im zurückliegenden Quartal führt das Unternehmen aus Stuttgart die Übernahme des Outsourcing-Spezialisten Hansecom als Grund für die optimistischeren Aussichten an. Für 2016/17 rechnet Datagroup jetzt mit einem Umsatz zwischen 215 und 225 Millionen Euro sowie einem EBITDA von 22 bis 23 Millionen Euro. Bislang waren Einnahmen von 210 bis 220 Millionen Euro und ein EBITDA von 21,5 bis 23 Millionen Euro in Aussicht gestellt worden.

Im zweiten Quartal (Januar bis Ende März) kletterten die Umsatzerlöse auf 54,6 von 41,1 Millionen Euro. Der Zuwachs resultierte aus einem organischen Wachstum von 10 Prozent sowie aus der Übernahme von IT-Spezialisten der Hewlett-Packard Enterprise im September 2016. Der starke Ausbau des hochmargigen Kerngeschäfts mit Cloud- und Outsourcing-Services habe zu einem überproportionalen Ergebnis-Anstieg geführt, erklärte das Unternehmen. Das EBITDA legte um 77 Prozent auf 6,3 Millionen Euro zu. Die EBITDA-Marge wuchs von 8,6 auf 11,5 Prozent. Das Ergebnis je Aktie verdreifachte sich fast im Vergleich zum Vorjahrquartal von 13 Cent auf 36 Cent.

Anfang April hatte Datagroup die Übernahme von Hansecom angekündigt. Mit der Akquisition will Datagroup das Wachstum im Kerngeschäft mit IT-Services, insbesondere im Bereich Cloud und SAP Services voranbringen. Hansecom erwirtschaftet mit rund 70 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von etwa 16 Millionen Euro. Das Ergebnis wird ab Mai in der Bilanz von Datagroup konsolidiert. Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.
µ schrieb am 08.05.2017, 07:49 Uhr
DATAGROUP erhöht Guidance für das Geschäftsjahr 2016/2017
D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54

Prognoseänderung
2017-05-08 / 07:45 CET/CEST

Pliezhausen, 08. Mai 2017. Aufgrund der sehr guten Entwicklung des
operativen Geschäfts und der erfolgreichen Übernahme der HanseCom
erhöht der DATAGROUP Vorstand seine Guidance für das laufende Geschäftsjahr
2016/2017. Erwartet wird nun ein Umsatz von 215 - 225 Mio. Euro (bisher 210
- 220 Mio. Euro) sowie ein EBITDA von 22,0 - 23,0 Mio. Euro (bisher 21,5 -
22,5 Mio. Euro).

Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!
Mastermind
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 1510
Trades: 62
Gefällt mir erhalten: 610
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag4/152, 15.08.17, 19:22:08 
Antworten mit Zitat
D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54


DATAGROUP gibt Übernahme des Banken-IT-Spezialisten ikb Data GmbH bekannt und erhöht Ergebnisprognose
Firmenübernahme/Prognoseänderung
15.08.2017 / 19:15 CET/CEST

Pliezhausen, 15. August 2017. Der IT-Dienstleister DATAGROUP (WKN A0JC8S) baut
mit der Übernahme des Spezialisten für IT-Outsourcing und Datensicherheit ikb
Data GmbH das Kerngeschäft mit hochwertigen Cloud Services und
IT-Betriebsdienstleistungen insbesondere im Finanzsektor weiter massiv aus. ikb
Data soll zukünftig als internes Kompetenzzentrum die Aktivitäten von DATAGROUP
im Banken- und Finanzsektor bündeln und vorantreiben. Die ikb Data beschäftigt
73 Mitarbeiter und erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016/2017 (01.04.2016
- 31.03.2017) einen Umsatz von über 27 Mio. Euro bei einer deutlich
zweistelligen EBITDA-Marge. DATAGROUP erwartet von der Übernahme zusätzliche
Wachstumspotenziale durch das ausgewiesene Branchen-Know-how der ikb Data im
anspruchsvollen Finanzsektor. Die besondere Expertise der ikb Data wird durch
zahlreiche einschlägige Zertifizierungen dokumentiert, zum Beispiel ISO 20000
und ISO 27001 sowie ISAE 3402.

Mit dem Verkauf der ikb Data setzt die IKB Deutsche Industriebank AG ihre
Strategie fort, sich auf das Kerngeschäft - die Begleitung gehobener
mittelständischer Unternehmen mit Krediten, Risikomanagement, Kapitalmarkt- und
Beratungsdienstleistungen - zu fokussieren.

Aufgrund der erfolgreichen Akquisition und der sehr guten operativen
Geschäftsentwicklung der DATAGROUP SE erhöht der Vorstand zudem seine
Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr 2016/2017, das am 30. September
endet. Erwartet wird nun ein Jahresergebnis vor Zinsen, Steuern und
Abschreibungen (EBITDA) oberhalb der bisherigen Prognosespanne (bisher 22 bis
23 Mio. Euro).
Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 79373
Trades: 24
Gefällt mir erhalten: 1789
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag3/152, 16.08.17, 18:18:00 
Antworten mit Zitat
XETRA-SCHLUSS/Nordkorea rückt weiter in den Hintergrund
FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt hat am Mittwoch kräftiger zulegen können. Stützend wirkten die aus den Schlagzeilen verschwindende Nordkorea-Krise sowie solide Konjunkturzahlen aus Europa. Die Eurozone ist im zweiten Quartal um 0,6 Prozent gegenüber dem Vorquartal gewachsen, ergab die Zweitlesung des BIP. Außerdem neigte der Euro zur Schwäche und handelte um die Marke von 1,17 Dollar. Am Abend wird das Protokoll der vergangenen Sitzung der US-Notenbank veröffentlicht. Der
DAX (846900) 846900 846900
gewann 0,7 Prozent auf 12.264 Punkte.

Der SDAX
SDXP (965338) 965338 965338
kehrte am Mittwoch auf seinen Rekordkurs zurück. Mit 11.459 Punkten markierte er den höchsten Stand aller Zeiten. Zum Börsenschluss lag er 1,1 Prozent auf 11.439 Punkte vorne. Begründet wurde die Relative Stärke des SDAX mit der vergleichsweise niedrigen Abhängigkeit vom Euro, dessen Anstieg ausländische Anleger in den vergangenen Wochen zu Gewinnmitnahmen im DAX verleitet hat.

Stada könnte erneut auf der Ziellinie stolpern
SAZ (725180) 725180 73,55-73,68 725180

Bei Stada wird es spannend. Nachdem der erste Übernahmeversuch durch die Finanzinvestoren Bain Capital und Cinven ins Leere gelaufen war, endet um Mitternacht der zweite Versuch. Bisher wurden 45,96 Prozent der Stada-Aktien angedient. Damit fehlen noch rund 17 Prozent bis die Mindestannahmeschwelle von 63 Prozent erreicht wird. "Sollten die Finanzinvestoren scheitern, dürfte kein dritter Versuch folgen", erwartet ein Marktteilnehmer. Aber selbst bei einem Erfolg sind Bain/Cinven noch nicht am Ziel.

Denn mit Paul Singer ist ein Investor an Bord, der seine eigene Strategie verfolgt. Diese könnte dahingehend ausfallen, dass er seine Beteiligung von über zehn Prozent nicht andient, sondern vielmehr ausbaut und damit einen erwarteten Squeeze-Out bei Stada torpediert. Es muss nach Einschätzung eines Marktteilnehmers damit gerechnet werden, dass er für seine Beteiligung eine höhere Prämie erzielen will als die momentan gebotenen 66,25 Euro je Stada-Aktie. Stada verloren 0,1 Prozent auf 64,50 Euro.

Ryanair reicht Kartellbeschwerde wegen Air-Berlin-Hilfe ein
RY4C (A1401Z) A1401Z 18,84-18,84

Keine größere Belastung sahen Marktteilnehmer in den Klagen von Ryanair gegen die staatlichen Finanzhilfen für Air Berlin. Ryanair hat Beschwerden dagegen sowohl beim Bundeskartellamt als auch bei der EU-Kommission eingereicht. Die Insolvenz sei mit dem Ziel aufgesetzt worden, dass die Deutsche Lufthansa im Endeffekt Air Berlin schuldenfrei übernehmen könne. "Ganz unbegründet sind die Beschwerden wohl nicht", sagte ein Händler.

Wie das Plus der Lufthansa-Aktie
LHA (823212) 823212 21,02-21,03 823212
von 0,8 Prozent nahelegte, drückten die Ryanair-Beschwerden nicht auf die Stimmung. "Der Markt spielt ganz klar Branchen-Konsolidierung", sagte ein Händler. Lufthansa habe gute Chancen, günstig an neue Slots zu kommen. Nach Einschätzung von Goldman Sachs sind Lufthansa und Ryanair die Hauptgewinner einer Air-Berlin-Pleite. Sollte es zu einer Insolvenz kommen, könnte das Angebot für Kurzstreckenflüge in Deutschland mittelfristig zurückgehen. Ryanair gewannen 0,7 Prozent.

Übernahmen von Datagroup und Evotec

"Datagroup
D6H (A0JC8S) A0JC8S 39,33-39,54
hat einen exzellenten Track-Record, was Zukäufe betrifft", hieß es aus dem Handel zu dem Kauf des Banken-IT-Spezialisten Ikb Data durch Datagroup (plus 3,2 Prozent). Damit baue das Unternehmen das margenstarke Cloud-Services- und IT-Betriebsdienstleistungsgeschäft aus.

Für Evotec
EVT (566480) 566480 15,27-15,29 566480
ging es um 4,0 Prozent nach oben. Das Unternehmen hat die Übernahme von Aptuit nun abgeschlossen. Evotec verspricht sich davon einen Schub in der Wirkstoffforschung. Der Umsatz soll nun in diesem Jahr um mindestens 40 Prozent wachsen und das bereinigte EBITDA um mindestens 50 Prozent.

Nach einer Studie von Berenberg stiegen Rocket Internet
RKET (A12UKK) A12UKK 18,38-18,41
um 6,4 Prozent. Das Papier sei stark unterbewertet. Der Konzern habe seit dem Börsengang einige Fehler gemacht, insbesondere bei der Anlegerkommunikation. Doch auf aktuellem Kursniveau billige der Markt - mit Ausnahme von Delivery Hero - keinem Unternehmensteil irgendeinen Wert zu. Dies sei "absurd", kritisierten die Analysten.

Umgesetzt wurden im Xetra-Handel bei den DAX-Werten rund 61,5 (Vortag: 62,2) Millionen Aktien im Wert von rund 2,56 (Vortag: 2,09) Milliarden Euro. Es gab 23 Kursgewinner, 5 -verlierer und 2 unveränderte Aktien. Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Früher war alles besser - sogar die Zukunft!

Seite 5 von 6
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter 
Verfasse einen neuen Beitrag zm Thema Startseite » Börsenforum » Nebenwerte » D6H - Datagroup SE : Daytraderkommentare Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!