Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Indizes » DAX - Daytraderkommentare
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 1753, 1754, 1755 ... 1884, 1885, 1886  Weiter 
Breite
              Autor                     Nachricht
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 25671
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6420
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag3985/56575, 11.01.18, 14:46:43 
Antworten mit Zitat
- mit Umweg ins Ziel gelaufen > EPA Trendlinie kaffee
SPQR__LEG.X schrieb am 11.01.2018, 10:51 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
Xetra

- bearishe Wolfe Wave über 2 Tage

- sollte Formation noch bis zur Vollendung ziehen > anlaufen der EPA-Ziellinie > wäre es ungefähr deckungsgleich mit Test VTT

- Bereich um Punkt der Welle um 13.260 wirkt unterstützend

» zur Grafik
meyj
Member
Member

Wohnort: Hannover
Beiträge: 1982
Trades: 20
Gefällt mir erhalten: 103
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag3984/56575, 11.01.18, 14:50:21 
Antworten mit Zitat
d.h. jetzt geht's wieder hoch gruebel Kopf kratzen

SPQR__LEG.X schrieb am 11.01.2018, 14:46 Uhr
- mit Umweg ins Ziel gelaufen > EPA Trendlinie kaffee
SPQR__LEG.X schrieb am 11.01.2018, 10:51 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
Xetra

- bearishe Wolfe Wave über 2 Tage

- sollte Formation noch bis zur Vollendung ziehen > anlaufen der EPA-Ziellinie > wäre es ungefähr deckungsgleich mit Test VTT

- Bereich um Punkt der Welle um 13.260 wirkt unterstützend

» zur Grafik

Ein richtiger Trade und Du bist Millionär
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 25671
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6420
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag3983/56575, 11.01.18, 14:52:49 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
Xetra

- Dax poltert jetzt in seiner Abwärtskorrektur in Richtung alter Nov./Dez Range OK um 13.200 - 13215



Zuletzt bearbeitet von SPQR__LEG.X am 11.01.2018, 15:55, insgesamt einmal bearbeitet
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 25671
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6420
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag3982/56575, 11.01.18, 14:54:53 
Antworten mit Zitat
- ne nicht unbedingt
- dort kann Posi. geglättet werden und schauen ob weiter nach unten läuft
meyj schrieb am 11.01.2018, 14:50 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
d.h. jetzt geht's wieder hoch gruebel Kopf kratzen

verdi09
SeniorBoarder
SeniorBoarder

Wohnort: Niedersachsen
Beiträge: 691
Trades: 2
Gefällt mir erhalten: 226
PN schreiben

 

3

verlinkter Beitrag3981/56575, 11.01.18, 15:00:58 
Antworten mit Zitat
meyj schrieb am 11.01.2018, 14:50 Uhr
d.h. jetzt geht's wieder hoch gruebel Kopf kratzen

SPQR__LEG.X schrieb am 11.01.2018, 14:46 Uhr
- mit Umweg ins Ziel gelaufen > EPA Trendlinie kaffee
SPQR__LEG.X schrieb am 11.01.2018, 10:51 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
Xetra

- bearishe Wolfe Wave über 2 Tage

- sollte Formation noch bis zur Vollendung ziehen > anlaufen der EPA-Ziellinie > wäre es ungefähr deckungsgleich mit Test VTT

- Bereich um Punkt der Welle um 13.260 wirkt unterstützend

» zur Grafik


hier noch ein update vom MarketProfile für den
DAX (846900) 846900 846900

in den kleinen Zeiteinheiten M1-M5 ist nach unten immo nix mehr an Support.....
kann natürlich jederzeit drehen auf long, bin selber auch noch am Testen.....
wenn USA abgibt, könnte m.M nach Daxxie noch weiter rutschen, ich habe da den WeeklyPP bei 13140 im Auge........
alles ein kann, nicht muss......

SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 25671
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6420
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag3980/56575, 11.01.18, 15:08:02 
Antworten mit Zitat
SPQR__LEG.X schrieb am 11.01.2018, 14:42 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
Future

- Trendbewegung kommt von oben

- mögliche Flaggenbildung

- evtl. wird Höhe der Flagge bei Bruch nach unten abgetragen kaffee

» zur Grafik


- ungefähre Kanalbreite / Flaggenhöhe nach unten abgearbeitet Peitsche Centficken

SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 25671
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6420
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag3979/56575, 11.01.18, 15:26:26 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900


- das war jetzt mal ne Korrektur, die einige Marktteilnehmer erwartet haben
JuniorTrader
SilverMember
SilverMember

Wohnort: München
Beiträge: 5410
Trades: 116
Gefällt mir erhalten: 167
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag3978/56575, 11.01.18, 15:28:49 
Antworten mit Zitat
Sind m.E. sogar 13.150 dran
SPQR__LEG.X schrieb am 11.01.2018, 15:26 Uhr
DAX (846900) 846900 846900


- das war jetzt mal ne Korrektur, die einige Marktteilnehmer erwartet haben

Meine Beiträge stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf dar. Meine Beiträge spiegeln ausschließlich meine Meinung wider und können Vermutungen enthalten.
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 25671
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6420
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag3977/56575, 11.01.18, 15:32:50 
Antworten mit Zitat
verdi09 schrieb am 11.01.2018, 15:00 Uhr
meyj schrieb am 11.01.2018, 14:50 Uhr
d.h. jetzt geht's wieder hoch gruebel Kopf kratzen

SPQR__LEG.X schrieb am 11.01.2018, 14:46 Uhr
- mit Umweg ins Ziel gelaufen > EPA Trendlinie kaffee
SPQR__LEG.X schrieb am 11.01.2018, 10:51 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
Xetra

- bearishe Wolfe Wave über 2 Tage

- sollte Formation noch bis zur Vollendung ziehen > anlaufen der EPA-Ziellinie > wäre es ungefähr deckungsgleich mit Test VTT

- Bereich um Punkt der Welle um 13.260 wirkt unterstützend

» zur Grafik


hier noch ein update vom MarketProfile für den
DAX (846900) 846900 846900

in den kleinen Zeiteinheiten M1-M5 ist nach unten immo nix mehr an Support.....
kann natürlich jederzeit drehen auf long, bin selber auch noch am Testen.....
wenn USA abgibt, könnte m.M nach Daxxie noch weiter rutschen, ich habe da den WeeklyPP bei 13140 im Auge........
alles ein kann, nicht muss......

» zur Grafik


- schauen , ob der 13.200er Bereich hält > Bereich um das 50er Fibo. als Ziel möglich , würde deiner 13.140 sehr Nahe kommen

SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 25671
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6420
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag3976/56575, 11.01.18, 16:03:14 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
Xetra


- Dax in seiner Jan. Up Bewegung die Mindestkorrekturzone 23er Fibo und bisher auch fast die Minimalkorrekturzone 38er Fibo. angelaufen


µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 85333
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2440
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag3975/56575, 11.01.18, 17:59:07 
Antworten mit Zitat
XETRA-SCHLUSS/EZB schickt Anleihen und Aktien auf Talfahrt
FRANKFURT (Dow Jones)--Für den deutschen Aktienmarkt ging es am Donnerstag nach unten. Der Abgabedruck kam auf, als der Euro am Mittag gegenüber dem Dollar deutlicher zulegte. Am Abend notiert die Gemeinschaftswährung einen Cent fester bei 1,2048 Dollar. Unterstützung bekam der Euro vom Protokoll der Dezember-Sitzung der Europäischen Zentralbank. Während EZB-Chef Mario Draghi kurz vor Weihnachten auf der Pressekonferenz noch Eintracht verbreitete, wurde hinter verschlossenen Türen anscheinend schon heftiger diskutiert, wann die Notenbanker den Fuß vom Gaspedal der ultralockeren Geldpolitik nehmen.

An der Börse wird die Wahrscheinlichkeit, dass das Anleihekaufprogramm nicht nochmals verlängert wird, nun höher eingestuft. Fallende Kurse bei den Anleihen mit steigenden Renditen gaben dem Euro Rückenwind. Gegenwind bedeutete dies allerdings für die Aktien, der
DAX (846900) 846900 846900
schloss 0,6 Prozent leichter bei 13.203 Punkten. Die Immobilienwerte verloren mit Blick auf steigende Zinsen, Vonovia gaben um 2,5 Prozent nach.

Covestro steckt Platzierung gut weg - DAX-Aufstieg lockt
1COV (606214) 606214 70,44-70,46

In der zweiten Reihe standen Covestro im Blick, der Kurs schloss gut behauptet bei 88,52 Euro. Das ist erstaunlich angesichts einer neuerlichen Platzierung durch Bayer. 21 Millionen Aktien wurden zu 86,25 Euro je Stück verkauft, entsprechend einem Gesamtvolumen von 1,8 Milliarden Euro. Laut Händlern verlief die Platzierung sehr gut. Bayer hält nun noch 14,2 Prozent an Covestro. Übergeordnet steigt damit die Wahrscheinlichkeit auf eine Aufnahme von Covestro in den DAX als Ersatz für Prosieben.

Mit starken Geschäftszahlen zum zweiten Quartal habe Hella
HLE (A13SX2) A13SX2 49,92-49,94
(plus 2,5 Prozent) die Erwartungen übertroffen, hieß es bei Hauck & Aufhäuser (H&A). Das Kerngeschäft habe von der Markteinführung neuer Produkte und der hohen Nachfrage nach innovativen Beleuchtungs- und Elektroniklösungen profitiert. Die Anlagestory werde dadurch weiter unterfüttert. Bei den Umstufungen standen Fraport im Fokus. Die UBS hat die Aktie um zwei Stufen auf Kaufen angehoben, der Kurs zog um 1,5 Prozent an.

Umgesetzt wurden im Xetra-Handel bei den DAX-Werten rund 113,3 (Vortag: 123,6) Millionen Aktien im Wert von rund 4,39 (Vortag: 4,39) Milliarden Euro. Es gab elf Kursgewinner und 19 -verlierer. Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
Xtrader1
ActiveBoarder
ActiveBoarder

Beiträge: 261
Trades: 13
Gefällt mir erhalten: 85
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag3974/56575, 11.01.18, 20:35:19 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
short 13217
Bleibt über N8
Snoop
SeniorBoarder
SeniorBoarder

Beiträge: 947
Gefällt mir erhalten: 385
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag3973/56575, 12.01.18, 07:14:23 
Antworten mit Zitat
Moin kaffee

DAX (846900) 846900 846900
*DAX-INDIKATION +0,39% AUF 13255 (XETRA-SCHLUSS: 13202,90) PUNKTE - IG
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) / Zertifikat(en) halten.

Mein Wikifolio: https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf00snoops
MAGNA
Ventro-Boarder
Ventro-Boarder

Wohnort: KA/ Baden
Beiträge: 54711
Trades: 2053
Gefällt mir erhalten: 5441
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag3972/56575, 12.01.18, 07:50:09 
Antworten mit Zitat
DAX-FLASH: Rückenwind von der Wall Street hellt Stimmung der Anleger etwas auf
FRANKFURT (dpa- AFX) - Die Fortsetzung der Rekordjagd an der Wall Street
dürfte am Freitag dem Dax <DE0008469008> nach dessen kleiner Delle der
vergangenen Tage zunächst stützen. Der Broker IG taxierte den deutschen
Leitindex rund zwei Stunden vor dem Auftakt auf 13 252 Punkte und damit 0,37
Prozent über seinem Schluss.

Am Donnerstag hatten noch Signale der Europäischen Zentralbank die
Erwartungen an einen Ausstieg aus ihrer sehr lockeren Geldpolitik verstärkt. Der
Euro hatte daraufhin zugelegt, der Aktienmarkt war unter Druck geraten.

Nach einem fulminanten Jahresstart hatte sich der Dax in der ablaufenden
Woche vermehrt kraftlos gezeigt. Ein deutlicherer Rückschlag innerhalb des
intakten Aufwärtstrends würde den Experten des Börsenstatistik-Magazins
Index-Radar zufolge nicht überraschen./mis/ag
Snoop schrieb am 12.01.2018, 07:14 Uhr
Moin kaffee

DAX (846900) 846900 846900
*DAX-INDIKATION +0,39% AUF 13255 (XETRA-SCHLUSS: 13202,90) PUNKTE - IG

Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Entsprechende Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlungen dar
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 85333
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2440
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag3971/56575, 12.01.18, 08:24:12 
Antworten mit Zitat
MÄRKTE EUROPA/US-Vorgaben dürften für leicht steigende Kurse sorgen
FRANKFURT (Dow Jones)--Mit leichten Aufschlägen dürften die europäischen Börsen in den Handel am Freitag starten. Vor allem die guten US-Vorgaben dürften die Indizes stützen, denn Dow-Jones-Index, S&P-500 und Nasdaq-Composite markierten am Vortag erneut Allzeithochs. Der
DAX (846900) 846900 846900
wird vorbörslich 0,3 Prozent höher getaxt. "Allerdings ist das mehr eine Erholungsreaktion", sagt ein Händler. "Wie mit der EZB umgegangen wird, ist weiter offen", ergänzt der Teilnehmer mit Blick auf das Protokoll der Europäischen Zentralbank (EZB) vom Vortag.

Dort habe die Deutlichkeit den Markt überrascht, mit der die EZB auf ein Rückfahren der geldpolitischen Lockerung abziele. Ein Analyst unterstreicht, es hätten "Draghis magische Worte" in dem Protokoll gefehlt: "Es ist das erste Mal nicht mehr erwähnt worden, dass eine Ausweitung der Lockerungsmaßnahmen möglich ist". Dies sei die Anerkennung des Konjunkturbooms und seiner Folgen: "Der Boom überrascht immer noch viele Marktteilnehmer und vor allem seine Konsequenz, nämlich steigende Zinsen".

Der DAX werde dadurch gebremst, vor allem durch den entsprechend steigenden Euro. Es werde immer wieder Rückschläge geben wie am Vortag: "Per Saldo dürfte sich aber durchsetzen, dass die Gewinne schneller steigen als die Zinsen, und damit kann auch der DAX kräftig hochklettern". Die Umschichtung aus zinssensitiven Titeln in Zykliker dürfte anhalten.

Blicke auf US-Verbraucherpreise gerichtet

Im Marktfokus steht zum Wochenausklang auch die andere Seite des Booms - die Inflation. In den USA werden die Verbraucherpreise vorgelegt. Hier ist die Hoffnung, dass es zu keinem stärkeren Anstieg als erwartet kommt. Auch die Produzentenpreise am Vortag waren schwächer als erwartet ausgefallen. Bei den Dezember-Verbraucherpreisen wird ein gebremster Anstieg von 0,1 Prozent zum Vormonat erwartet nach plus 0,4 Prozent im November.

Und auch die Politik in Deutschland bleibt mit den weiter laufenden Sondierungsgesprächen zwischen CDU/CSU und SPD im Fokus. Es zeichne sich hier kein Ende ab, urteilen die Analysten der Helaba: "Sollte sich die Regierungsbildung weiter in die Länge ziehen, könnte dies auch für Bremsspuren am Markt sorgen".

Erhöhter Freefloat positiv für Puma
PUM (696960) 696960 429,00-429,50 696960

Gespannt auf die Kursentwicklung bei Puma sind Händler. Die Marktreaktion auf den Teilausstieg des Großaktionärs Kering wird als nicht eindeutig bezeichnet. "Kering ist nie ganz glücklich damit gewesen", sagt ein Händler. Mit dem Verkauf vor allem an die Pinault-Familie sei auch die Hoffnung auf mehr Selbstständigkeit und eine Belebung der Marke verbunden. Zudem dürfte der Freefloat nun sehr deutlich auf rund 55 nach 14 Prozent gestiegen sein. "Das macht Puma endlich wieder zu einer investierbaren Aktie", so der Händler. Ein anderer Händler ist jedoch skeptisch; der Markt habe auf einen Verkauf an einen strategischen, branchennahen Investor gesetzt und könnte nun enttäuscht sein.

Leichten und nur kurzfristigen Druck auf Societe Generale
SGE (873403) 873403 36,70-36,71
sehen Händler nach der Meldung, man werde rund 500 Millionen Dollar zusätzliche Belastungen im vierten Quartal buchen müssen. "Das sind jetzt die branchenweiten Meldungen als Folge der US-Steuerreform", so ein Teilnehmer. Sie hätten keine Konsequenzen für das operative Geschäft und dürften daher vom Markt schnell weggesteckt werden. Zudem unterstrich die Bank, dass sich die Steuerreform umgekehrt ab 2018 positiv auf die Profitabilität auswirken werde. Ein anderer Händler ist negativer gestimmt; er unterstreicht, dass rund 200 Millionen Euro der Buchung nicht auf die US-Reform, sondern ein französisches Steuerurteil zurückgehen.

In den Fokus könnte auch der Banken-Sektor rücken. Denn mit JP Morgan und Wells Fargo legen am Mittag die ersten US-Banken ihre Ergebnisse für das vierte Quartal vor. Am Dienstag folgen dann Morgan Stanley und Citigroup. Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
PremiumS
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 10829
Trades: 151
Gefällt mir erhalten: 799
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag3970/56575, 12.01.18, 09:12:23 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
kleine long mit PP3A3F kk 4,10
PremiumS
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 10829
Trades: 151
Gefällt mir erhalten: 799
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag3969/56575, 12.01.18, 09:43:57 
Antworten mit Zitat
ausgestoppt zu 4,15.
PremiumS schrieb am 12.01.2018, 09:12 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
kleine long mit PP3A3F kk 4,10
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 25671
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6420
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag3968/56575, 12.01.18, 09:46:39 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900


- Daxxie zuckert die 13.200 noch einmal an > schauen ob drunter geht
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 25671
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6420
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag3967/56575, 12.01.18, 10:27:38 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900


- steigender Keil

- Bruch Confirmation Line nach unten > mögliche weitere Abgaben

- Bereich beider PP Pivots Zonen beobachten

- Xetra Dax 13.220 - 12.208 Widerstand / Support Zone

JuniorTrader
SilverMember
SilverMember

Wohnort: München
Beiträge: 5410
Trades: 116
Gefällt mir erhalten: 167
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag3966/56575, 12.01.18, 11:16:51 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900

Long
13.224

SPQR__LEG.X schrieb am 12.01.2018, 11:14 Uhr
JuniorTrader schrieb am 12.01.2018, 10:47 Uhr
Vielen herzlichen Dank für Deine hilfreichen Beiträge und Charts! Soll nur mal gesagt sein! Schätze ich sehr!!



- Dax Malerei auch immer hübsch mit ner gesunden Portion Vorsicht behandeln > das Pelztier ist schon ein schweres Kaliber, daher auch nicht immer gleich überall blind reinspringen, eigene Parameter mit einfließen lassen.
- Dax ändert auch ab und an gerne mal aus dem Stehgreif schlagartig seine Richtung.

Meine Beiträge stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf dar. Meine Beiträge spiegeln ausschließlich meine Meinung wider und können Vermutungen enthalten.
DCWorld
Member
Member

Wohnort: Hochheim
Beiträge: 1394
Gefällt mir erhalten: 722
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag3965/56575, 12.01.18, 12:23:41 
Antworten mit Zitat
Jetzt muss sich zeigen, ob die Verteidigung der 13.200 Punkte Linie weitere Käufer in den Markt lockt.
DAX (846900) 846900 846900
an entscheidender Zone für den weiteren Tagesverlauf.
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 25671
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6420
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag3964/56575, 12.01.18, 13:46:14 
Antworten mit Zitat
SPQR__LEG.X schrieb am 12.01.2018, 10:27 Uhr
DAX (846900) 846900 846900


- steigender Keil

- Bruch Confirmation Line nach unten > mögliche weitere Abgaben

- Bereich beider PP Pivots Zonen beobachten

- Xetra Dax 13.220 - 12.208 Widerstand / Support Zone

» zur Grafik


DAX (846900) 846900 846900


- normalerweise sollte einer SKS als Umkehrformation eine Aufwärtsbewegung vorangehen > nicht so richtig der Fall

- sollte die Formation trotzdem ziehen > gemessene Höhe(Kopf) um 50 Punkte

- Measured Move nach unten wäre bei einem Drive der Pivot Bereich S1

JuniorTrader
SilverMember
SilverMember

Wohnort: München
Beiträge: 5410
Trades: 116
Gefällt mir erhalten: 167
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag3963/56575, 12.01.18, 15:06:18 
Antworten mit Zitat
2te
Long
13.191

M.E. steigt DAX in den nächsten Tagen Richtung 13.425 zum oberen Trendksnal und dann geht’s Richtung 12.800 Bereich (unterer Trendkanal)

JuniorTrader schrieb am 12.01.2018, 11:16 Uhr
DAX (846900) 846900 846900

Long
13.224

SPQR__LEG.X schrieb am 12.01.2018, 11:14 Uhr
JuniorTrader schrieb am 12.01.2018, 10:47 Uhr
Vielen herzlichen Dank für Deine hilfreichen Beiträge und Charts! Soll nur mal gesagt sein! Schätze ich sehr!!



- Dax Malerei auch immer hübsch mit ner gesunden Portion Vorsicht behandeln > das Pelztier ist schon ein schweres Kaliber, daher auch nicht immer gleich überall blind reinspringen, eigene Parameter mit einfließen lassen.
- Dax ändert auch ab und an gerne mal aus dem Stehgreif schlagartig seine Richtung.

Meine Beiträge stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf dar. Meine Beiträge spiegeln ausschließlich meine Meinung wider und können Vermutungen enthalten.
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 25671
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6420
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag3962/56575, 12.01.18, 15:22:46 
Antworten mit Zitat
SPQR__LEG.X schrieb am 12.01.2018, 13:46 Uhr
SPQR__LEG.X schrieb am 12.01.2018, 10:27 Uhr
DAX (846900) 846900 846900


- steigender Keil

- Bruch Confirmation Line nach unten > mögliche weitere Abgaben

- Bereich beider PP Pivots Zonen beobachten

- Xetra Dax 13.220 - 12.208 Widerstand / Support Zone

» zur Grafik


DAX (846900) 846900 846900


- normalerweise sollte einer SKS als Umkehrformation eine Aufwärtsbewegung vorangehen > nicht so richtig der Fall

- sollte die Formation trotzdem ziehen > gemessene Höhe(Kopf) um 50 Punkte

- Measured Move nach unten wäre bei einem Drive der Pivot Bereich S1


» zur Grafik


DAX (846900) 846900 846900
Future

- anvisierte Zielzone unten fast angelaufen > mit sofortigen anschließendem Rücklauf zur Confirmation Line / Nackenlinie

- bilderbuchmäßigen Pullback zur NL - Pfeil

JuniorTrader
SilverMember
SilverMember

Wohnort: München
Beiträge: 5410
Trades: 116
Gefällt mir erhalten: 167
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag3961/56575, 12.01.18, 18:04:19 
Antworten mit Zitat
SL mal auf 13.224 eingegeben
...mir sind in den letzten Tagen häufig wieder ins Minus gelaufen! Muss an meiner Disziplin arbeiten
JuniorTrader schrieb am 12.01.2018, 15:06 Uhr
2te
Long
13.191

M.E. steigt DAX in den nächsten Tagen Richtung 13.425 zum oberen Trendksnal und dann geht’s Richtung 12.800 Bereich (unterer Trendkanal)

JuniorTrader schrieb am 12.01.2018, 11:16 Uhr
DAX (846900) 846900 846900

Long
13.224

SPQR__LEG.X schrieb am 12.01.2018, 11:14 Uhr
JuniorTrader schrieb am 12.01.2018, 10:47 Uhr
Vielen herzlichen Dank für Deine hilfreichen Beiträge und Charts! Soll nur mal gesagt sein! Schätze ich sehr!!



- Dax Malerei auch immer hübsch mit ner gesunden Portion Vorsicht behandeln > das Pelztier ist schon ein schweres Kaliber, daher auch nicht immer gleich überall blind reinspringen, eigene Parameter mit einfließen lassen.
- Dax ändert auch ab und an gerne mal aus dem Stehgreif schlagartig seine Richtung.

Meine Beiträge stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf dar. Meine Beiträge spiegeln ausschließlich meine Meinung wider und können Vermutungen enthalten.
Snoop
SeniorBoarder
SeniorBoarder

Beiträge: 947
Gefällt mir erhalten: 385
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag3960/56575, 15.01.18, 07:07:10 
Antworten mit Zitat
Moin kaffee

DAX (846900) 846900 846900
*DAX-INDIKATION +0,32% AUF 13288 (XETRA-SCHLUSS: 13245,03) PUNKTE - IG
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) / Zertifikat(en) halten.

Mein Wikifolio: https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf00snoops
HK12
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Giessen/Hessen
Beiträge: 39124
Trades: 630
Gefällt mir erhalten: 6094
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag3959/56575, 15.01.18, 07:53:47 
Antworten mit Zitat
 
DAX (846900) 846900 846900
Der DAX wird heute voraussichtlich freundlich in den Handel starten. L&S taxiert den Leitindex derzeit auf 13.288 Punkte (Xetra-Schluss: 13.245,03 Punkte). Rückenwind aus den USA treibt den DAX weiter an. Aufgrund des heutigen Feiertages in den USA rechnen Händler aber mit einem ruhigen Handel zum Wochenbeginn.
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 85333
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2440
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag3958/56575, 15.01.18, 08:34:07 
Antworten mit Zitat
MÄRKTE EUROPA/Knapp positiver Start erwartet - Euro über 1,22 USD bremst
FRANKFURT (Dow Jones)--Mit einem leichten positiven Start in die neue Handelswoche an den europäischen Aktienmärkten rechnen Händler am Montag. Allerdings dürfte es nur mit angezogener Handbremse nach oben gehen, da in den USA Feiertag ist. Angesichts des "Martin Luther King Days" dürften viele US-Händler daher erst am Dienstag aus dem langen Wochenende kommen und die Märkte bewegen. Europa dürfte sich daher auf eigene Themen fixieren.

Neben der guten Konjunktur bremst hier jedoch der Euro . Er ist auf einem neuen Dreijahreshoch über der 1,22er-Marke zum Dollar gestartet. Für die europäischen Unternehmen, die stark vom Export abhängen, ist das tendenziell eher negativ. Ihn treibt zum einen die sinkende Realverzinsung in den USA mit den höher als erwartet ausgefallenen US-Inflationsdaten, wie sich am Freitag in den Dezemberdaten gezeigt hat, und die Erleichterung über die wohl kommende Große Koalition in Deutschland. "Investmentausländer haben in einer fehlenden Regierung in Deutschland immer ein mögliches Problem auch für ganz Europa gesehen", sagt ein Analyst.

Da nun klar sei, dass Deutschland immer für Europa zahlen werde und den Zusammenhalt der Union damit sichere, werde nun ein Sicherheitsabschlag auf Euro und auch europäische Aktien entfernt. Im
DAX (846900) 846900 846900
seien dadurch trotz des steigenden Euro neue Allzeithochs in den kommenden Wochen möglich. Den endgültigen Startschuss könnten die deutschen Inflationsdaten am Dienstag und die europäischen am Mittwoch geben. Für den Start am Morgen sieht IG den Index bei 13.285 Punkten nach einem Schluss bei 13.245 Punkten am Freitag. Andere Indikationen sehen den deutschen Leitindex dagegen ziemlich unverändert starten.

Anleihen und Inflation immer stärker im Blick

Sorgen macht Anlegern vor allem der Blick auf den Anleihemarkt. "Steigende Zinsen auf diesem geringen Niveau können wirklich leicht weggesteckt werden, aber die Geschwindigkeit des Anstiegs darf nicht zu schnell sein", sagte ein Händler. Dies führe zu überhasteten Anpassungsreaktionen, unter denen auch der Aktienmarkt leide.

Nach der stärkeren US-Kerninflationsrate am Freitag schlossen die Renditen der US-Staatsanleihen in allen Laufzeiten höher. Vor allem die als besonders zinssensibel geltenden 2-jährigen T-Bonds sprangen über die psychologisch wichtige 2-Prozentmarke. Dies ist das erste Mal seit September 2008. Auch der Anstieg fiel heftig aus, die Bonds schlossen bei 2,001 Prozent nach 1,972 Prozent am Vortag.

Der Super-Konjunkturboom in den USA dürfte daher zu mehr Zinserhöhungen führen als bisher eingepreist. Der Gouverneur der Boston-Fed, Eric Rosengren, forderte "mehr als drei" Zinserhöhungen im laufenden Jahr. Das ist weit jenseits der Markterwartung: Derzeit preisen die Fed-Funds-Futures selbst für drei Erhöhungen nur eine eher geringe Chance von 49 Prozent ein.

Eine Überraschung bei Zinsschritten in den USA könnten die Dollarschwäche bremsen. Dies könnte den dazu passenden und sehr populären Trade, auf steigende Rohstoffpreise zu setzen, beenden. Bisher ist davon jedoch nichts zu sehen: Am Morgen zeigt sich der Euro stabil über der 1,22-Dollarmarke. Binnen drei Tagen hat er damit fast drei US-Cent zugelegt. Auch der WTI-Ölpreis springt daher auf ein neues Dreijahreshoch.

"Der Euro sieht ziemlich frech aus", sagt Mark McCormick, Leiter der FX-Strategie bei TD Securities. Der Tonfall der EZB sei falkenhaft gewesen, so dass nun noch genauer auf die kommenden Makrodaten geachtet werde. Für das Jahresende rechnet sein Haus mit einem Euro-Stand knapp unter 1,30 Dollar.

Adidas will in den USA wachsen
ADS (A1EWWW) A1EWWW 209,00-209,10 A1EWWW

Positiv wird an der Börse die Kampfansage von Adidas an den US-Wettbewerber Nike gesehen. Den Auslöser lieferte Adidas-Finanzvorstand Ohlmeyer, der in einem Interview mit der Börsen-Zeitung einen angestrebten Marktanteil in den USA von 15 bis 20 Prozent in den Raum geworfen hat. Marktforscher sehen hier bislang nur 10 Prozent. Im Frankfurter Spezialistenhandel legt der Wert um 1,0 Prozent zu.

Bei Metro
B4B (BFB001) BFB001 13,61-13,62
stehen die Quartalszahlen im Blick, vor allem das wichtige Weihnachtsgeschäft. Metro-Vorstandschef Olaf Koch spricht von einem soliden Verlauf, was Marktteilnehmer nicht umhaut. Dies spiegelt sich auch im Kurs wieder, im Spezialistenhandel zeigt sich die Aktie etwas fester. Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club


Zuletzt bearbeitet von µ am 15.01.2018, 09:34, insgesamt einmal bearbeitet
MAGNA
Ventro-Boarder
Ventro-Boarder

Wohnort: KA/ Baden
Beiträge: 54711
Trades: 2053
Gefällt mir erhalten: 5441
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag3957/56575, 15.01.18, 08:36:44 
Antworten mit Zitat
DAX-FLASH: Dax mit Rückenwind aus Übersee freundlich erwartet
FRANKFURT (dpa- AFX) - Zu Beginn der neuen Woche dürften die Anleger am
deutschen Aktienmarkt vorsichtig den positiven Vorgaben aus Übersee folgen. Der
Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Auftakt auf
13 288 Punkte und damit 0,32 Prozent über seinem Schlusskurs vor dem Wochenende.
Am Morgen waren bereits die Asien-Börsen der positiven Kurstendenz aus New York
gefolgt, wo eine gut verlaufende Berichtssaison den Dow Jones Industrial
<US2605661048> am Freitag erstmals über die Marke von 25 600 Punkten getrieben
hatte.

Angesichts eines Feiertags in den USA droht der Handel an diesem Montag
ruhiger als üblich zu verlaufen. Größeren Kursgewinnen könnte auch der
ungebrochen starke Euro im Wege stehen. Die Gemeinschaftswährung legte über
Nacht im asiatischen Handel weiter zu und steht zum US-Dollar derzeit auf dem
höchsten Stand seit Ende 2014. Nach einem fulminanten Jahresstart hatte sich der
Dax deshalb schon in der ablaufenden Woche vermehrt kraftlos gezeigt./tih/jha/


Snoop schrieb am 15.01.2018, 07:07 Uhr
Moin kaffee

DAX (846900) 846900 846900
*DAX-INDIKATION +0,32% AUF 13288 (XETRA-SCHLUSS: 13245,03) PUNKTE - IG

Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Entsprechende Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlungen dar
DCWorld
Member
Member

Wohnort: Hochheim
Beiträge: 1394
Gefällt mir erhalten: 722
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag3956/56575, 15.01.18, 09:00:08 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900


DAX-Ausblick: Das abrupte Ende
https://www.start-trading.de/2018/0....usblick-das-abrupte-ende/

Seite 1754 von 1886
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 1753, 1754, 1755 ... 1884, 1885, 1886  Weiter 
Verfasse einen neuen Beitrag zm Thema Startseite » Börsenforum » Indizes » DAX - Daytraderkommentare Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!