Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Indizes » DAX - Daytraderkommentare
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 1775, 1776, 1777 ... 1830, 1831, 1832  Weiter 
Breite
              Autor                     Nachricht
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 36362
Gefällt mir erhalten: 3539
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1708/54958, 12.02.18, 09:57:34 
Antworten mit Zitat
bis zur 12373.00 hat es der
DAX (846900) 846900 846900
-future ja immerhin schon mal geschafft.
wicki99 schrieb am 12.02.2018, 09:42 Uhr
achtung, freilaufende
DAX (846900) 846900 846900
-bullen ... kichern kichern

Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 24396
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 5955
PN schreiben

 

2

verlinkter Beitrag1707/54958, 12.02.18, 10:00:22 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
Future

- Descending Broadening Wedge

- mögliches Ziel in der Longausdehnung Pivot Bereich um R2 / 12.520 - 12.560

- muss beobachtet werden > da Daxxie weiterhin auf Droge ist und schnell seine Richtung ändert


SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 24396
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 5955
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1706/54958, 12.02.18, 10:12:15 
Antworten mit Zitat
DCWorld schrieb am 12.02.2018, 09:30 Uhr
Denke, dass der
DAX (846900) 846900 846900
Rutsch unterhalb von 12.000 Punkten einige Anleger verschreckt hat. Und wie das so ist, wenn die Leute vor Schreck drauf warten, dass der Markt zusammenbricht, dann beginnt er zu steigen. Denke, dass diese Woche Potenzial nach oben drin ist. Es ist jedoch alles unter dem Deckmantel einer kurzen Korrektur zuverstehen. Nach der Aufwärtsbewegung ist wieder eine Rutschpartie angesagt. Warten wir es ab.



- da wurde am Freitag mit Future TT um 11.900, auf die Brutale, nach unten einiges ausgewaschen
kaffee kichern

Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 43462
Trades: 24
Gefällt mir erhalten: 698
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1705/54958, 12.02.18, 11:33:21 
Antworten mit Zitat
Früher gab es hier immer so ein schönes Blutbad-Bild kichern

SPQR__LEG.X schrieb am 12.02.2018, 10:12 Uhr
DCWorld schrieb am 12.02.2018, 09:30 Uhr
Denke, dass der
DAX (846900) 846900 846900
Rutsch unterhalb von 12.000 Punkten einige Anleger verschreckt hat. Und wie das so ist, wenn die Leute vor Schreck drauf warten, dass der Markt zusammenbricht, dann beginnt er zu steigen. Denke, dass diese Woche Potenzial nach oben drin ist. Es ist jedoch alles unter dem Deckmantel einer kurzen Korrektur zuverstehen. Nach der Aufwärtsbewegung ist wieder eine Rutschpartie angesagt. Warten wir es ab.



- da wurde am Freitag mit Future TT um 11.900, auf die Brutale, nach unten einiges ausgewaschen
kaffee kichern
https://erinnerungspflege.files.wor....om/2008/07/waschbrett.jpg

"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"


Zuletzt bearbeitet von Azul Real am 12.02.2018, 12:35, insgesamt einmal bearbeitet
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 24396
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 5955
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1704/54958, 12.02.18, 11:54:59 
Antworten mit Zitat
Börse Frankfurt-News: Dickes Fell gefragt (Ausblick auf die Börsenwoche)
DAX (846900) 846900 846900

FRANKFURT (DEUTSCHE-BOERSE AG) - Wegen guter Vorgaben aus den USA rechnen Analysten auch für den DAX mit einer Gegenbewegung. Ruhe einkehren werde aber vorerst nicht. eek

12. Februar 2018. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Nach dem Kursrutsch der vergangenen zwei Wochen sowie kräftigen Schwankungen wird am Markt für die neue Woche eine Erholung erwartet - aber auch anhaltende Nervosität. Hintergrund sind die späten Gewinne an der Wall Street am Freitag und die heutigen Kursgewinne in Asien. "Auch wenn die Chance für eine Fortsetzung der Erholung vorhanden ist, spielt die Angst vor steigenden Zinsen weiterhin eine zentrale Rolle", kommentiert Christian Schmidt von der Helaba. Er hält eine "Neubewertung der Erwartungen" für wahrscheinlich. Seit Jahresanfang tief im Minus Am Montagmorgen liegt der DAX bei rund 12.300 Punkten, das ist ein Plus von 1,5 Prozent. Der Index war am Freitag mit einem Tagesminus von 1,25 Prozent aus dem Handel gegangen, auf Wochensicht waren es über 4 Prozent, seit Jahresanfang 6,3 Prozent. Der Dow Jones schloss am Freitag nach einem heftigen Auf und Ab mit einem Plus, die Wochenverluste summierten sich dennoch auf 5,2 Prozent.

Robert Halver von der Baader Bank sieht die Terminmärkte, die "Hysterie-Abteilungen", als Auslöser für die Korrekturen. "Deren Spekulanten schlugen in die bereits bestehende Kerbe von Überbewertung und Zinsangst." Die Gefahr von Kursverlusten habe wie ein Brandbeschleuniger zu immer größeren Kursverlusten geführt, die auch von Algorithmen der Hedgefonds über automatisierte Verkaufssignale dynamisiert worden seien. "Mit weiteren Beben ist jederzeit zu rechnen", meint Halver. ....
http://www.finanznachrichten.de/nac....-die-boersenwoche-016.htm
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 36362
Gefällt mir erhalten: 3539
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1703/54958, 12.02.18, 12:45:54 
Antworten mit Zitat
der
DAX (846900) 846900 846900
weiß auch nicht so recht, wohin er mag. wobei aktuell sieht's eher nach dem süden aus.
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
verdi09
SeniorBoarder
SeniorBoarder

Wohnort: Niedersachsen
Beiträge: 591
Trades: 1
Gefällt mir erhalten: 174
PN schreiben

 

2

verlinkter Beitrag1702/54958, 12.02.18, 13:26:25 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
MarketProfile Übersicht:

VA von Freitag:
VAH 12266
POC 12210
VAL 12086

Dax befindet sich immo in der VA von vergangenem Donnerstag:
VAH 12539
POC 12442
VAL 12266

- bei weiterer Stärke könnte der Dax das VAH von Do. um 12539 anlaufen, gleichzeitig DailyR2..... Kopf kratzen
- bei Schwäche und Break der 12266 besteht die Möglickeit, wieder in die VA von Freitag zu fallen gruebel
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 24396
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 5955
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1701/54958, 12.02.18, 16:14:08 
Antworten mit Zitat
Ray Dalio: Risiko von Rezession in den nächsten 18-24 Monaten steigt. Zentralbanken haben nur limitierte Mittel um Kontraktion umzudrehen.
vor 13 Min
DAX (846900) 846900 846900
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 24396
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 5955
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1700/54958, 12.02.18, 16:24:54 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900


- 12.268 punish punish Peitsche Peitsche
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 24396
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 5955
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1699/54958, 12.02.18, 16:37:44 
Antworten mit Zitat
Ray Dalio, der eigentlich als brilliant geltende Bridgewater-Chef, hat seine Meinung bezüglich den Märkten innerhalb von nur zehn Tagen auf den Kopf gestellt. Während er in Davos noch vollmundig über die Goldilocks-Periode (Wachstum ohne Inflation) schwärmte warnt er nun vor anziehender Inflation und fallenden Märkten. Zwar sei noch einmal ein letzter Rallyschub möglich, wenn die Gewinne der Unternehmen zunächst noch einmal schneller als die Zinsen stiegen, relativ klar sei aber, dass der Anleihenmarkt mittlerweile sein Top ausgebildet habe.
DAX (846900) 846900 846900
meyj
Member
Member

Wohnort: Hannover
Beiträge: 1966
Trades: 20
Gefällt mir erhalten: 98
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1698/54958, 12.02.18, 17:38:38 
Antworten mit Zitat
handelt jemand den
DAX (846900) 846900 846900
zur zeit kichern
Ein richtiger Trade und Du bist Millionär
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 24396
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 5955
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag1697/54958, 12.02.18, 18:27:22 
Antworten mit Zitat
meyj schrieb am 12.02.2018, 17:38 Uhr
handelt jemand den
DAX (846900) 846900 846900
zur zeit kichern


- Seitwärtsrange

- klar kann man das traden und in der Seitwärtsphase drinne rumholzen > wenn man es kann, braucht und möchte

- erfordert konsequente Vorgehensweise > Risk- und Moneymanagement

- wenn man meint der Markt geht in eine Seitwärtsphase über > bzw. befindet sich in einer Range, kann man sich die Kursschwingungen a bisserl rausfiltern mit bestimmten Indikatoren

- unten gab es im Kursbereich auch eine bestimmte Supportzone

- bedarf einer gewissen Übung > Kurs verlässt natürlich auch irgendwann die Range



Zuletzt bearbeitet von SPQR__LEG.X am 12.02.2018, 19:28, insgesamt einmal bearbeitet
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 83739
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2321
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1696/54958, 12.02.18, 18:43:27 
Antworten mit Zitat
XETRA-SCHLUSS/DAX start erholt in neue Woche
FRANKFURT (Dow Jones)--Nach Verlusten von mehr als 5 Prozent in der vergangenen Woche ging es mit den Kursen am deutschen Aktienmarkt zu Wochenbeginn nach oben. Der
DAX (846900) 846900 846900
gewann 1,5 Prozent auf 12.283 Punkte und folgte damit positiven Vorgaben von der Wall Street. Ergo sieht in dem jüngsten kräftigen Kursrutsch offenbar eine Kaufgelegenheit und will die Aktienquote erhöhen. Die Erstversicherungstochter der Munich Re will die Aktienquote in ihrem Anlageportfolio ausbauen. Insgesamt geht es um eine Summe von 6 Milliarden Euro, die in Aktien insgesamt investiert werden sollen. Die jüngsten Konjunkturzahlen hätten das Bild eines synchronisierten globalen Aufschwungs bestätigt.

Positiv wurden im Handel Aussagen der EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager für die Aktie von Bayer
BAYN (BAY001) BAY001 102,98-103,20 BAY001
(plus 1,7 Prozent) gewertet. Sie stellte in einem Bericht der Rheinischen Post am Samstag Bayer grünes Licht für die Übernahme von Monsanto in Aussicht. "Es ist (...) nicht unser Ziel, Fusionen zu verhindern, sondern sie so zu gestalten, dass der Wettbewerb zum Nutzen der Verbraucher erhalten bleibt", sagte sie gegenüber der Zeitung.

Erneute Probleme bei A320neo-Triebwerken belasten Airbus
AIR (938914) 938914 99,11-99,46 938914

Beim europäischen Flugzeughersteller Airbus (minus 1,2 Prozent) gibt es erneut Probleme bei den Triebwerken für den A320neo, die von Pratt & Whitney zugeliefert werden. Die Europäische Agentur für Flugsicherheit ordnete am Freitag daher Flugbeschränkungen für Maschinen an, die mit den betroffenen Triebwerken ausgerüstet sind. "Der A320neo gehört zu den meistverkauften Flugzeugen von Airbus", so ein Marktteilnehmer. Für das laufende Jahr werde mit rund 380 Flugzeugen des Typs gerechnet. Im Gefolge gaben die Aktien von MTU Aero um 2,2 Prozent nach.

Ebenfalls gegen den Trend verlor die Aktie von Südzucker
SZU (729700) 729700 14,86-15,01 729700
2,6 Prozent, seit Jahresstart summiert sich das Minus bereits auf rund 18 Prozent. Mit dem Wegfall der Zuckermarktverordnung in Europa steht für Südzucker ein Paradigmenwechsel an. "Uns steht nun eine schwierige Übergangsphase von mindestens zwei Jahren Dauer bevor", sagte Südzucker-Finanzvorstand Thomas Kölbl gegenüber der Börsen-Zeitung. Die aktuelle Überproduktion mit den sinkenden Preisen für Zucker macht dem MDAX-Unternehmen das Leben schwer. Vielen Aktionäre ist das Risiko einer zweijährigen Übergangszeit zu ungewiss und trennten sich daher von ihren Aktien.

Puma überzeugt trotz einer Gewinn-Verdopplung nicht
PUM (696960) 696960 469,50-472,50 696960

Puma gaben um 2,3 Prozent nach. Puma hat den Gewinn zwar mehr als verdoppelt, blieb aber unter den Erwartungen. Operativ verdiente Puma 29,8 Millionen Euro, eine Verdoppelung, aber schlechter als die 33 Millionen Euro, die Analysten erwartet hatten. Der Umsatz stieg um 8,6 Prozent auf 1,04 Milliarden Euro - auch das lag leicht unter den Prognosen. Nach durchwachsenen Zahlen schlossen Carl Zeiss Meditec 0,8 Prozent fester.

Die Aktie der Munich Re
MUV2 (843002) 843002 190,20-190,55 843002
profitierte von einer Hochstufung durch Bernstein auf "Outperform" und legte um 2,2 Prozent zu. Nach Ansicht der Analysten bietet die Aktie viel Wert. Deutsche Bank erholten sich teilweise von den Verlusten der vergangenen Woche und stiegen um 4,0 Prozent. Nach guten Zahlen legten Cancom gleich um 7,1 Prozent zu.

Sixt
SIX2 (723132) 723132 109,90-110,10 723132
stiegen nach besseren Zahlen um 9,3 Prozent auf 84,05 Euro. Diese wurden zwar schon am Freitag veröffentlicht, allerdings kurz vor Börsenschluss und damit zu spät, um noch vollständig eingepreist zu werden. Die Commerzbank hat zudem ihre Kaufempfehlung bestätigt und das Kursziel auf 93 Euro erhöht. Der Vorsteuergewinn sei im Jahresvergleich um 31 Prozent gewachsen und habe damit um 7 Prozent über den Marktschätzungen gelegen.

Umgesetzt wurden im Xetra-Handel bei den DAX-Werten rund 120,7 (Freitag: 180,3) Millionen Aktien im Wert von rund 4,29 (Freitag: 6,36) Milliarden Euro. Es gab 30 Kursgewinner. Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
thorwald
SeniorBoarder
SeniorBoarder

Wohnort: Bayern / SC
Beiträge: 921
Trades: 5
Gefällt mir erhalten: 36
PN schreiben

 

6

verlinkter Beitrag1695/54958, 12.02.18, 18:52:33 
Antworten mit Zitat
jo, rauf und runter (289 Plus gegen 84 Minus) Very Happy Rolling Eyes Smile


meyj schrieb am 12.02.2018, 17:38 Uhr
handelt jemand den
DAX (846900) 846900 846900
zur zeit kichern

Hinweis nach § 34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Indizes/Derivaten halten.
WUJU1
Member
Member

Wohnort: KC
Beiträge: 1868
Trades: 6
Gefällt mir erhalten: 40
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag1694/54958, 12.02.18, 21:10:41 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
morgen...präferiere nachthoch um 390/405 für abverkauf zur 12195 mind
Snoop
SeniorBoarder
SeniorBoarder

Beiträge: 865
Gefällt mir erhalten: 371
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag1693/54958, 13.02.18, 07:08:54 
Antworten mit Zitat
Moin kaffee

DAX (846900) 846900 846900
*DAX-INDIKATION +0,2% AUF 12307 (XETRA-SCHLUSS: 12282,77) PUNKTE - IG
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) / Zertifikat(en) halten.

Mein Wikifolio: https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf00snoops
HK12
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Giessen/Hessen
Beiträge: 37794
Trades: 590
Gefällt mir erhalten: 5496
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag1692/54958, 13.02.18, 07:09:12 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
Studie: Mehrheit der Dax-Konzerne überraschte 2017 positiv

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Mehrheit der deutschen Börsenschwergewichte hat einer Studie zufolge im vergangenen Jahr bessere Geschäfte gemacht als zunächst vorhergesagt. 57 Prozent der 30 Dax-Unternehmen korrigierten ihre Prognose im Verlauf des Jahres mindestens einmal nach o[...] © dpa-AFX RSS-Feed
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
HK12
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Giessen/Hessen
Beiträge: 37794
Trades: 590
Gefällt mir erhalten: 5496
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1691/54958, 13.02.18, 07:33:19 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
DAX-FLASH: Leichte Gewinne erwartet - Wall Street ist wieder große Stütze

FRANKFURT (dpa -AFX) - Dank der weiteren Stabilisierung an der Wall Street dürfte am Faschingsdienstag auch der Dax noch etwas zulegen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,2 Prozent höher knapp über die Schwelle von 12 300 Punkten.

Am Freitag war der Dax mit 12 003 Punkten auf den tiefsten Stand seit August 2017 abgesackt. Die möglicherweise schneller steigenden Zinsen, ein hohes Bewertungsniveau sowie sprunghaft ausgeweitete Schwankungsbreiten hatten den Börsianern die Feierlaune verhagelt. Dank der wieder erstarkten Wall Street könnte sich der Dax jedoch zu Wochenbeginn in der Spitze bereits wieder auf 12 379 Punkte erholen.

Angesichts der jüngsten Diskussionen über die Zinsen achten Investoren ganz genau auf Signale zur Inflationsentwicklung. So stehen am Vormittag und in den kommenden Tagen Verbraucherpreisdaten aus Großbritannien, den USA sowie Deutschland auf der Agenda. Zudem könnte der kleine Verfallstag an den Terminbörsen am Freitag nach dem Kursrutsch besondere Zugkraft entwickeln./ag/das

AXC0048 2018-02-13/07:28
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 83739
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2321
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1690/54958, 13.02.18, 08:30:35 
Antworten mit Zitat
MÄRKTE EUROPA/Signale stehen auf gebremste Entspannung
FRANKFURT (Dow Jones)--In stark gebremster Form dürfte sich die Erholung an Europas Börsen zur Eröffnung am Dienstag fortsetzen. Die US-Börsen haben zu Wochenbeginn die Gewinne vom Freitag noch ausgebaut, was auf ein Ende der Konsolidierung hoffen lässt. Auch die sinkende Volatilität spricht für Entspannung. Allerdings sind die Futures auf die US-Aktienindizes inzwischen ins Minus gedreht und dämpfen damit die Kauffreude.

Der
DAX (846900) 846900 846900
wird demzufolge vorbörslich nur noch 0,1 Prozent im Plus bei 12.296 Punkten indiziert, der Euro-Stoxx-50 legt ebenfalls 0,1 Prozent zu auf 3.371 Punkte. Als kleine Bremse könnte auch der Euro wirken, da er gegen den Dollar leicht vorrückt und nun wieder über 1,23 tendiert.

Einen fundamentalen Stimmungsaufheller lieferte am Vorabend die US-Regierung mit ihren Haushaltsplänen. Diese beinhalten ein Infrastrukturprogramm mit einem Volumen von 1,5 Billionen Dollar. Dafür sollen 200 Milliarden Dollar aus Bundesmitteln zur Verfügung gestellt werden. Für die restlichen 1,3 Billionen Dollar sollen die US-Bundesstaaten und private Investoren aufkommen.

Investoren erhoffen sich von dem Programm einen Schub für die US-Konjunktur. Allerdings sind die Chancen auf eine Umsetzung der Pläne in dieser Form gering, da der US-Kongress zustimmen muss.

Fraport und Tui hui - Aurubis weniger

Kein einheitliches Bild zeichnen die neuen Ergebniszahlen der Unternehmen. Auf ein positives Echo stoßen die Erstquartalszahlen des Reisekonzerns Tui
TUI1 (TUAG00) TUAG00 19,74-19,89 TUAG00
. Sie sind sowohl beim Umsatz als auch beim EBITA deutlich über den Erwartungen ausgefallen. Positiv läsen sich zudem die Aussagen zu den wichtigen Sommerbuchungen. Die Aktie könnte in Reaktion auf die Zahlen kräftiger nach oben laufen, heißt es im Markt.

Das trifft auch für Metro
B4B (BFB001) BFB001 11,84-11,94
zu, deren Ergebniszahlen von Händlern als positive Überraschung gewertet werden. Nach den (zuvor bereits veröffentlichten) eher langweiligen Umsatzzahlen habe man damit nicht rechnen können. Metro erzielte einen Nettogewinn von 232 Millionen Euro, der viel höher ausfiel als die 203 Millionen in einem von Metro selbst erstellten Analystenkonsens.

Bei Aurubis
NDA (676650) 676650 72,72-73,10 676650
hingegen kommen positive wie negative Nachrichten zum Tragen. Der Kupferkonzern hat sowohl beim Umsatz als auch beim Vorsteuerergebnis die Prognosen nicht ganz erfüllen können. Möglicherweise hat sich der schwächere Dollar negativ ausgewirkt. Immerhin aber wurde die Prognose für das laufende Geschäftsjahr bestätigt, was die Abgaben im Zaum halten könnte.

Uneingeschränkt positiv präsentiert sich dagegen Fraport
FRA (577330) 577330 82,68-82,96 577330
mit ihren Januar-Passagierdaten. Deren Zahl stieg um 7,6 Prozent auf 4,55 Millionen, das Cargo-Volumen kletterte um 1,3 Prozent. Die Aktie wird rund 0,8 Prozent höher indiziert.

Michelin und Kering überzeugen

Auch auf europäischem Parkett überwiegen die freundlichen Vorgaben. So hat der französische Reifenhersteller Michelin
MCH (850739) 850739 117,30-117,65
solide Zahlen für das vergangene Jahr präsentiert und die Markterwartungen komfortabel erreicht. Michelin steigt überdies als Minderheitsaktionär mit 60 Millionen Euro bei der deutschen Werkstattkette ATU ein. Für die UBS ist die Aktie weiter ein Kauf, sie heben das Kursziel an auf 135 von 129 Euro.

Ebenfalls überzeugt haben die Zahlen des Luxusgüter-Herstellers Kering, besonders die Marken Gucci und Yves Saint Laurent. Auf Konzernebene seien die bereinigten Umsätze um 27,4 Prozent gestiegen, hier habe die Erwartung bei 24 Prozent gelegen. Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 24396
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 5955
PN schreiben

 

4

verlinkter Beitrag1689/54958, 13.02.18, 09:00:01 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
Xetra

- Fibo > ATH zum 12.000er Bereich > Future hat die 12K Marke bereits unterschritten

- Kurs lief gestern bis zur Mindesterholung ans 23er Fibo > Widerstand um 12.400

- mögliches Breakaway GAP > hier müsste Daxxie Stärke zeigen und ohne Close nach oben wegziehen , möglichst mit einer Etablierung über der 23er Fibo. Zone

- Xetra Gap UK um 12.220 > Support um 12.185

- ein weiterer starker Anstieg über die 12.400 zur 12.600 dürfte Ray Dalio aus Westport;CT nicht absonderlich gefallen




Future mit letzter starken Downbewegung > > Fibo. Zone > 62er abgewiesen
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 24396
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 5955
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1688/54958, 13.02.18, 10:56:03 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
Xetra

- möglichen Downausbruch mit auf die Agenda setzen


SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 24396
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 5955
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1687/54958, 13.02.18, 12:17:22 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900


- i.M. jede Kurserholung > mit Knüppel drauf kaffee Peitsche
Muesli2k
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 6586
Trades: 30
Gefällt mir erhalten: 116
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1686/54958, 13.02.18, 12:22:49 
Antworten mit Zitat
Habe dem DAX nicht erlaubt zu steigen.. , solange ich Short bin Smile
SPQR__LEG.X schrieb am 13.02.2018, 12:17 Uhr
DAX (846900) 846900 846900


- i.M. jede Kurserholung > mit Knüppel drauf kaffee Peitsche
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 24396
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 5955
PN schreiben

 

2

verlinkter Beitrag1685/54958, 13.02.18, 12:50:22 
Antworten mit Zitat
SPQR__LEG.X schrieb am 13.02.2018, 10:56 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
Xetra

- möglichen Downausbruch mit auf die Agenda setzen


» zur Grafik

DAX (846900) 846900 846900
xetra

- seit gestern > Abwärtstrend

- Daxxie bisserl auf Krawall gebürstet > hämmert an der Gap OK > Double Bottom ?



Zuletzt bearbeitet von SPQR__LEG.X am 13.02.2018, 13:57, insgesamt einmal bearbeitet
DCWorld
Member
Member

Wohnort: Hochheim
Beiträge: 1210
Gefällt mir erhalten: 618
PN schreiben

 

2

verlinkter Beitrag1684/54958, 13.02.18, 13:05:37 
Antworten mit Zitat
Sieht ein bissl schwach aus was das Pelztier so fabriziert. Der
DAX (846900) 846900 846900
könnte sich seit gestern 11 Uhr (im Stundenchart) in einer Korrektur befinden. Dies würde zur Folge haben, dass noch eine Aufwärtsbewegung aussteht. Dafür müsste die 12.200 Punkte Marke halten und es müsste Dynamik aufkommen. Zuviel "müsste" im Moment gruebel

SPQR__LEG.X schrieb am 13.02.2018, 12:50 Uhr
SPQR__LEG.X schrieb am 13.02.2018, 10:56 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
Xetra

- möglichen Downausbruch mit auf die Agenda setzen


» zur Grafik

DAX (846900) 846900 846900
xetra

- seit gestern > Abwärtstrend

- Daxxie bisserl auf Krawall gebürstet > hämmert an der Gap OK > Double Bottom ?

» zur Grafik
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 24396
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 5955
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1683/54958, 13.02.18, 13:32:45 
Antworten mit Zitat
SPQR__LEG.X schrieb am 13.02.2018, 11:10 Uhr
Shocked Shocked kaffee Na, wenn da die Wahrheit ans Tageslicht kommt kaffee

- die dbk wird es wohl nicht sein kichern whistle

Ist der VIX manipuliert?
Das Armageddon der Volatilität der vergangenen Woche war schon heftig. Jetzt wurde bekannt, dass nicht nur das miserable Design des VelocityShares Daily Inverse VIX ETN (XIV) und des ProShares Short VIX Short-Term Futures (SVXY) daran schuld waren. Einem Bericht von Bloomberg zufolge, wurde die SEC durch Zuckerman Law benachrichtigt, dass es zu Unregelmäßigkeiten im VIX Handel gekommen sei. Die jetzt bekannt gewordenen Informationen deuten auf einen wahren Krimi hin.

Verdacht auf Manipulation beim VIX



Insider: Börsen-Crash wurde durch Manipulation verursacht, wie Anwalt Jason Zuckerman unter Berufung auf einen Whistleblower an die Finanzregulierungsbehörde CFTC schreibt.
vor 1 Min
DJIA (969420) 969420
DAX (846900) 846900 846900
SandP (A0AET0) A0AET0


Zuletzt bearbeitet von SPQR__LEG.X am 13.02.2018, 14:41, insgesamt einmal bearbeitet
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 24396
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 5955
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag1682/54958, 13.02.18, 13:36:32 
Antworten mit Zitat
DCWorld schrieb am 13.02.2018, 13:05 Uhr
Sieht ein bissl schwach aus was das Pelztier so fabriziert. Der
DAX (846900) 846900 846900
könnte sich seit gestern 11 Uhr (im Stundenchart) in einer Korrektur befinden. Dies würde zur Folge haben, dass noch eine Aufwärtsbewegung aussteht. Dafür müsste die 12.200 Punkte Marke halten und es müsste Dynamik aufkommen. Zuviel "müsste" im Moment gruebel



DAX (846900) 846900 846900


- Dow mit Schwäche > dann gibt es beim Dax noch den Gang nach Canossa ins Gap rein kichern whistle

- Gap UK 12.107


Zuletzt bearbeitet von SPQR__LEG.X am 13.02.2018, 14:40, insgesamt einmal bearbeitet
verdi09
SeniorBoarder
SeniorBoarder

Wohnort: Niedersachsen
Beiträge: 591
Trades: 1
Gefällt mir erhalten: 174
PN schreiben

 

3

verlinkter Beitrag1681/54958, 13.02.18, 14:47:16 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
MarketProfile H1 und Trading Central Analyse

VA von gestern:
VAH 12336
POC 12286
VAL 12270

Sup-Dem:
Supportzone blau 12259 bis 12198
Resistzone rot 12310 bis 12378

SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 24396
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 5955
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag1680/54958, 13.02.18, 15:04:51 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900


- Parallelschaltung zur Dow-Indikation > kleine Gelddruckmaschine kaffee Cool
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 83739
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2321
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1679/54958, 13.02.18, 17:53:33 
Antworten mit Zitat
XETRA-SCHLUSS/Abwartende Haltung vor US-Inflationsdaten
FRANKFURT (Dow Jones)--Am deutschen Aktienmarkt haben die Kurse am Dienstag wieder etwas nachgegeben. Der
DAX (846900) 846900 846900
verlor 0,7 Prozent auf 12.197 Punkte. Auch MDAX und TecDAX kamen wieder etwas zurück. "Der Blick der Investoren ist voll und ganz auf die US-Inflationszahlen gerichtet", so Milan Cutkovic, Marktanalyst bei AxiTrader. Sie werden am Mittwoch veröffentlicht. Selbst eine Zahl, die nur leicht über den Erwartungen liegt, könnte die Märkte erschüttern, ergänzte der Marktanalyst. Denn dies würde bestätigen, dass die Zinsängste doch nicht unbegründet seien.

Zudem stößt das Infrastrukturprogramm von US-Präsident Donald Trump nicht nur auf ein positives Echo. "Da es auf Pump finanziert wird, steigen Schulden sowie Defizit und damit auch die Inflation wohl weiter", so ein Marktteilnehmer. Der Dollar schwächte sich schon wieder ab, der Euro stieg zum Handelsschluss in Europa auf 1,2360 Dollar von 1,2290 Dollar am späten Montag.

Deutsche Telekom unter Druck
DTE (555750) 555750 13,51-13,53 555750

Zu den größten Verlierern im DAX gehörten Deutsche Telekom mit einem Abschlag von 1,6 Prozent. "US-Anleger stehen bei zinssensitiven Aktien wie den Telekoms weiter auf der Verkäuferseite", so ein Händler. Deshalb stütze auch die hohe Dividendenrendite von über 5 Prozent den Kurs derzeit nicht. Die ebenfalls zinssensitiven Eon gerieten mit einem Minus von 1,7 Prozent noch etwas stärker unter Druck.

Dagegen erholten sich Lufthansa um 1,4 Prozent. Commerzbank profitierten mit einem Plus von 0,5 Prozent von einer Kaufempfehlung durch Mainfirst.

Verhalten positiv zeigten sich die Anleger gegenüber der Metro-Aktie
B4B (BFB001) BFB001 11,84-11,94
. Händler werteten die Ergebniszahlen als positive Überraschung. Metro erzielte einen Nettogewinn von 232 Millionen Euro, der höher ausfiel als die 203 Millionen in einem von Metro selbst erstellten Analystenkonsens. Allerdings warnte Metro-Chef Olaf Koch, dass das Russland-Geschäft im Gesamtjahr herausfordernd bleiben dürfte. Die Aktie notierte 0,6 Prozent höher.

Aurubis nach Zahlen sehr schwach - Tui fest

Bei Aurubis
NDA (676650) 676650 72,72-73,10 676650
zeigten sich die Anleger enttäuscht. Der Kupferkonzern hat sowohl beim Umsatz als auch beim Vorsteuerergebnis die Prognosen nicht ganz erfüllen können. Möglicherweise hat sich der schwächere Dollar negativ ausgewirkt. Immerhin aber wurde die Prognose für das laufende Geschäftsjahr bestätigt. Für die Aktie ging es um 8,0 Prozent nach unten.

Auf ein positives Echo stießen die Erstquartalsergebnisse des Reisekonzerns Tui
TUI1 (TUAG00) TUAG00 19,74-19,89 TUAG00
. Sie sind sowohl beim Umsatz als auch beim EBITA deutlich über den Erwartungen ausgefallen. Positiv bewerteten Marktteilnehmer auch Aussagen zu den wichtigen Sommerbuchungen. Die Aktie rückte um 2,2 Prozent vor.

Im TecDAX stiegen Cancom
COK (541910) 541910 92,05-92,60
um 2,1 Prozent auf 75,20 Euro. Hauck & Aufhäuser hat die Aktie mit einem Kursziel von 100 Euro zum Kauf empfohlen. Im MDAX profitierten Norma mit einem Plus von 1,7 Prozent von einer Kaufempfehlung des Bankhauses Lampe für den Autozulieferer.

Umgesetzt wurden im Xetra-Handel bei den DAX-Werten rund 87,4 (Vortag: 123,2) Millionen Aktien im Wert von rund 3,27 (Vortag: 4,29) Milliarden Euro. Es gab 5 Kursgewinner, 24 -verlierer und 1 unveränderte Aktien. Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club

Seite 1776 von 1832
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 1775, 1776, 1777 ... 1830, 1831, 1832  Weiter 
Verfasse einen neuen Beitrag zm Thema Startseite » Börsenforum » Indizes » DAX - Daytraderkommentare Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!