Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Indizes » DAX - Daytraderkommentare
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 1843, 1844, 1845 ... 1898, 1899, 1900  Weiter 
Breite
              Autor                     Nachricht
PremiumS
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 10849
Trades: 154
Gefällt mir erhalten: 821
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1707/56997, 12.06.18, 17:31:21 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
short per PP8YXM kk 3,37
PremiumS
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 10849
Trades: 154
Gefällt mir erhalten: 821
PN schreiben

 

4

verlinkter Beitrag1706/56997, 12.06.18, 20:38:51 
Antworten mit Zitat
vk 3,52 Cool
PremiumS schrieb am 12.06.2018, 17:31 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
short per PP8YXM kk 3,37
Snoop
SeniorBoarder
SeniorBoarder

Beiträge: 977
Gefällt mir erhalten: 391
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1705/56997, 13.06.18, 07:09:30 
Antworten mit Zitat
Moin kaffee

DAX (846900) 846900 846900
*DAX-INDIKATION +0,09% AUF 12854 (XETRA-SCHLUSS: 12842,30) PUNKTE - IG
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) / Zertifikat(en) halten.

Mein Wikifolio: https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf00snoops
HK12
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Giessen/Hessen
Beiträge: 39455
Trades: 638
Gefällt mir erhalten: 6250
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1704/56997, 13.06.18, 07:19:02 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
DAX-FLASH: Investoren halten sich vor Zinsentscheidung der Fed zurück

Am deutschen Aktienmarkt zeichnet sich am Mittwoch vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed ein träger Auftakt ab. Der Broker IG taxierte den Dax knapp zwei Stunden vor dem Start 0,09 Prozent höher auf 12 854 Punkte.

Tags zuvor war der Index noch bis in den Bereich um 12 950 Punkte gestiegen, der sich aber erneut als zu hohe Hürde erwiesen hatte. Letztendlich ging der Dax nahezu unverändert aus dem Handel. Auf der Unterseite liegt eine wichtige Unterstützung weiterhin um die 12 600 Zähler. Erst ein Sprung über den Widerstand auf der Oberseite oder ein Rutsch unter die Unterstützung würde laut Chartexperten für klare Verhältnisse im Dax sorgen.

Fundamental richten die Blicke sich indes auf die Zinsentscheidung der Fed am Abend mitteleuropäischer Zeit. Eine weitere Erhöhung gilt als ausgemachte Sache. Der Fokus der Finanzmärkte liegt daher vor allem auf Signalen zum Tempo der weiteren geldpolitischen Straffung. Zudem warten Anleger auf Hinweise der Europäischen Zentralbank zu deren Geldpolitik am Donnerstag. Experten sind sich dabei uneins, ob es eine klare Ansage für die Zeit nach dem Wertpapierkaufprogramm ab Herbst geben wird./mis/fba

2018-06-13/07:12
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 85640
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2466
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1703/56997, 13.06.18, 08:18:11 
Antworten mit Zitat
MÄRKTE EUROPA/DAX wartet auf "hawkishe" US-Notenbank
FRANKFURT (Dow Jones)--Mit Vorsicht dürften Händler am Mittwoch in den Handel gehen. Denn angesichts der Sitzung der US-Notenbank und einer erwarteten Weichenstellung für die künftige Zinspolitik gebe es keinen Grund für voreilige Investments, heißt es im Handel. Dazu gesellt sich am Donnerstag die Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) und am Freitag der Große Verfalltag an den internationalen Derivatebörsen.

"Für institutionelle Anleger gibt es bis Freitag eigentlich keinen Grund, überhaupt aktiv zu werden", sagt ein Händler. Europas Indizes dürften daher volatil seitwärts mit dem
DAX (846900) 846900 846900
unter 13.000 Punkten gehandelt werden. Nur in Einzelwerten dürfte es je nach Nachrichtenlage zu echten Positionierungen kommen. Der DAX wird am aktuell bei 12.840 Punkten um das Schlussniveau vom Vorabend erwartet.

US-Notenbank mit Zinserhöhung - Scharfer Inflationsanstieg macht "hawkish"

Eine Zinserhöhung durch die US-Notenbank am Abend gilt als ausgemachte Sache. Offen ist aber weiter die Frage, ob sie bis zum Jahresende noch einen oder zwei weitere Zinsschritte vornimmt. Eine zu "hawkische" US-Notenbank könnte die Stimmung an den Märkten drücken. Die am Vortag gemeldeten US-Verbraucherpreise sprächen dafür, heißt es im Handel: Sie zeigten mit 2,8 Prozent auf Jahressicht den stärksten Anstieg seit sechs Jahren.

Nach der Fed-Sitzung rückt dann die EZB in den Fokus mit möglichen Äußerungen zum Ausstieg aus ihren Anleihekäufen. Da die Entscheidungen beider Notenbanken sich hauptsächlich in den Zinsdifferenzen zwischen Europa und den USA spiegeln werden, dürfte sich die Marktreaktion vor allem im Euro-Dollar-Verhältnis zeigen. Der Euro liegt am Morgen bei 1,1749 Dollar am untersten Rand seiner über einwöchigen Seitwärtsspanne.

Zuvor stehen noch einige Konjunkturdaten im Blick, so die Industrieproduktion in der Eurozone sowie weitere Preisdaten aus Großbritannien und den USA. Aus technischer Sicht sind die Weichen im DAX auf seitwärts gestellt. "Der Markt ist zur Zeit mangels neuen Impulsen zwischen 12.615 und 12.930 in einer Art entscheidungsloser Zone eingesperrt und daher als neutral einzustufen", sagt Jochen Stanzl von CMC Markets. Die Notenbanken könnten nun den Ausschlag geben, in welche Richtung der Index ausbreche.

Gute Nachrichten für Wirecard und Inditex
WDI (747206) 747206 169,50-170,00 747206

Bei den Branchen werden Technologie-Werte nach guten Vorlagen aus den USA fester erwartet. Allerdings gelten sie auch als besonders zinsreagibel, so dass die US-Zinsmaßnahmen deutliche Kursauswirkungen haben dürften. Im Blick steht hier auch die Erstnotiz von Adyen an der Euronext. Der Wirecard-Konkurrent ist mit 240 Euro je Aktie am oberen Ende der Preisspanne zugeteilt worden, was auch die Wirecard-Aktie im TecDAX weiter nach oben treiben dürfte. Auch Morphosys werden freundlich erwartet nach neuen Phase-3-Meldungen zu ihrem Alzheimer-Präparat.

Fraport
FRA (577330) 577330 66,86-67,14 577330
werden fester erwartet nach guten Verkehrszahlen nicht nur aus Frankfurt. Auch die Fraport-Flughäfen in Griechenland und der Türkei liefen gut. Thyssenkrupp könnten von einem Pressebericht profitieren, wonach das geplante Stahl-Joint-Venture mit Tata Steel nachverhandelt werde.

Von starken Zahlen sprechen Marktteilnehmer auch beim Modehersteller Inditex
IXD1 (A11873) A11873 24,55-24,73
, zu dem Marken wie Zara gehören. Das EBIT habe die Erwartungen deutlich geschlagen, heißt es am Markt. Mit 851 Millionen Euro liege es über der Prognose von knapp 820 Millionen Euro. Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44259
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 863
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1702/56997, 13.06.18, 09:26:44 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
heute auf 12.760??
"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 26115
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6577
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1701/56997, 13.06.18, 09:29:06 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900


- Ding Ding
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44259
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 863
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag1700/56997, 13.06.18, 09:33:43 
Antworten mit Zitat
uuuppss, das war jetzt etwas schnell kichern

Azul Real schrieb am 13.06.2018, 09:26 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
heute auf 12.760??

"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 26115
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6577
PN schreiben

 

2

verlinkter Beitrag1699/56997, 13.06.18, 10:21:43 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
Future

- Range ca. Pivot PP und Pivot S1

- Break oben/unten müsste nen richtiges Pfund kommen

Amadeo
SeniorBoarder
SeniorBoarder

Wohnort: Bad Soden
Beiträge: 827
Trades: 14
Gefällt mir erhalten: 237
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1698/56997, 13.06.18, 11:09:16 
Antworten mit Zitat
Amadeo schrieb am 13.06.2018, 10:34 Uhr
SPQR__LEG.X schrieb am 13.06.2018, 10:21 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
Future

- Range ca. Pivot PP und Pivot S1

- Break oben/unten müsste nen richtiges Pfund kommen

» zur Grafik


Das war ein genialer Hinweis, danke! Friends beer


Die Longies sind jetzt wohl satt, und ich bin mit gegangen! Jetzt könnte man Daxxie wieder shorten. Abgesichert natürlich. Die Großkopferten sind ja scharf darauf am Freitag um die 13000 abzuschließen. Aber das wird jetzt nicht direkt und ohne Umweg hinauf gehen. Cool
Links? Rechts? Mit angelegten Ohren durch die Mitte!
milo5686
Member
Member

Beiträge: 1839
Trades: 85
Gefällt mir erhalten: 659
PN schreiben

 

2

verlinkter Beitrag1697/56997, 13.06.18, 11:30:22 
Antworten mit Zitat
Meine Einschätzung:
Dax befindet am Widerstand bei 12870. Und man könnte meinen das es jetzt wieder runter gehen sollte. Dow Jones könnte aber versuchen an die 25348 zu gehen und dort evtl wieder zu drehen -> Gefahr das er den Dax mitzieht. Deshalb bin ich jetzt noch nicht short

Amadeo schrieb am 13.06.2018, 11:09 Uhr
Amadeo schrieb am 13.06.2018, 10:34 Uhr
SPQR__LEG.X schrieb am 13.06.2018, 10:21 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
Future

- Range ca. Pivot PP und Pivot S1

- Break oben/unten müsste nen richtiges Pfund kommen

» zur Grafik


Das war ein genialer Hinweis, danke! Friends beer


Die Longies sind jetzt wohl satt, und ich bin mit gegangen! Jetzt könnte man Daxxie wieder shorten. Abgesichert natürlich. Die Großkopferten sind ja scharf darauf am Freitag um die 13000 abzuschließen. Aber das wird jetzt nicht direkt und ohne Umweg hinauf gehen. Cool
meyj
Member
Member

Wohnort: Hannover
Beiträge: 1983
Trades: 20
Gefällt mir erhalten: 103
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1696/56997, 13.06.18, 12:01:59 
Antworten mit Zitat
Ziel jetzt 13000 ? gruebel

milo5686 schrieb am 13.06.2018, 11:30 Uhr
Meine Einschätzung:
DAX (846900) 846900 846900
befindet am Widerstand bei 12870. Und man könnte meinen das es jetzt wieder runter gehen sollte. Dow Jones könnte aber versuchen an die 25348 zu gehen und dort evtl wieder zu drehen -> Gefahr das er den Dax mitzieht. Deshalb bin ich jetzt noch nicht short [...]

Ein richtiger Trade und Du bist Millionär
thorwald
SeniorBoarder
SeniorBoarder

Wohnort: Bayern / SC
Beiträge: 936
Trades: 5
Gefällt mir erhalten: 48
PN schreiben

 

3

verlinkter Beitrag1695/56997, 13.06.18, 12:17:42 
Antworten mit Zitat
Moin Amadeo,

Wenn du mit den “Großkopferten” die Stillhalter meinst, dann liegst du hier falsch.
Die Optionsseite hat kein Interesse daran den
DAX (846900) 846900 846900
auf 13.xxx zu schieben.

Siehe Auszug aus “Guten Morgen DAX-Index für Di. 12.06.2018“ von Heiko Behrendt
[..]
Belastend könnte die Optionsseite sein mit den großen Überhängen bei 12900 und 13000
[..]
und
[..]
Der DAX schafft den Ausbruch nicht, weil die Orders zu klein sind und die Optionsseite den Markt blockt, denn sie tritt um 12900 und 13000 eher als Verkäufer auf und darunter wieder als Käufer. Damit kann es wie gestern zu einer volatilen Range kommen.
[..]

Amadeo schrieb am 13.06.2018, 11:09 Uhr
[...]
Die Longies sind jetzt wohl satt, und ich bin mit gegangen! Jetzt könnte man Daxxie wieder shorten. Abgesichert natürlich. Die Großkopferten sind ja scharf darauf am Freitag um die 13000 abzuschließen. Aber das wird jetzt nicht direkt und ohne Umweg hinauf gehen. Cool
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 26115
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6577
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag1694/56997, 13.06.18, 12:22:22 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
Future

- Three Pushes Up

- evtl. Trendabschwächung


µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 85640
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2466
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag1693/56997, 13.06.18, 12:23:00 
Antworten mit Zitat
BLICKPUNKT/Weiter DAX-Verfall unter 13.000 erwartet
DAX (846900) 846900 846900

Weiter auf DAX-Kurse unterhalb der 13.000er-Marke zum Verfalltag deuten am Mittwoch die aktuellen Positionen an der Terminbörse Eurex hin. Die sowohl mit Puts als auch Calls stark besetzte Marke hatte Bewegungen des deutschen Aktienindex in der vergangenen Woche nach oben limitiert. Diese Kursbremse dürfte auch erst mit dem Großen Verfall der Optionen und Futures am Freitag weichen, heißt es aus dem Derivatehandel.

Durch Positionsschließungen habe sich der delta-adjustierte Durchschnittspreis der DAX-Optionen zwar etwas abgesenkt, liege mit 12.950 Punkten aber immer noch rund 100 Punkte über dem DAX. Positionen seien per Dienstagabend vor allem auf der Put-Seite zurückgefahren worden: Auf der 13.000er-Marke ging das Open Interest auf rund 61.000 Juni-Kontrakte zurück. In der Vorwoche lag es noch bei rund 74.000. Die Call-Seite zeigt sich hingegen mit 49.000 nach 51.000 Kontrakten fast unverändert.

Da gleichzeitig auch der durchschnittliche Break-Even-Preis von Juni-Optionen um 12.960 Punkte liege, spreche viel für einen Verfall unter dieser Marke. Allerdings gelte dies nur bei isolierter Betrachtung der Eurex-Positionen und falls es zu keinen Überraschungen durch die Notenbanktagungen kommt. Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
milo5686
Member
Member

Beiträge: 1839
Trades: 85
Gefällt mir erhalten: 659
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag1692/56997, 13.06.18, 12:24:37 
Antworten mit Zitat
Ich persönlich denke nicht das es Richtung 13000 jetzt gehen wird (zumindest heute nicht)

Der Dow Jones
DJIA (969420) 969420
hat sein Ziel fast erreicht und ist so gut wie am Widerstand und könnte dort dann drehen und somit auch den Dax mitnehmen.
(Ist natürlich alles Spekulation von mir)



meyj schrieb am 13.06.2018, 12:01 Uhr
Ziel jetzt 13000 ? gruebel

milo5686 schrieb am 13.06.2018, 11:30 Uhr
Meine Einschätzung:
DAX (846900) 846900 846900
befindet am Widerstand bei 12870. Und man könnte meinen das es jetzt wieder runter gehen sollte. Dow Jones könnte aber versuchen an die 25348 zu gehen und dort evtl wieder zu drehen -> Gefahr das er den Dax mitzieht. Deshalb bin ich jetzt noch nicht short [...]
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 26115
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6577
PN schreiben

 

4

verlinkter Beitrag1691/56997, 13.06.18, 13:35:13 
Antworten mit Zitat
SPQR__LEG.X schrieb am 13.06.2018, 12:22 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
Future

- Three Pushes Up

- evtl. Trendabschwächung


» zur Grafik

DAX (846900) 846900 846900


- BO aus der Range/Stauzone

- kann beobachtet werden, ob Daxxie daraus einen Measured Move zur 12.950 macht


DCWorld
Member
Member

Wohnort: Hochheim
Beiträge: 1413
Gefällt mir erhalten: 734
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag1690/56997, 13.06.18, 13:59:03 
Antworten mit Zitat
Heute Morgen hat der
DAX (846900) 846900 846900
noch einen Schwächeanfall simuliert. Und nun zeigt er sich voller Bullenkraft. Mal wieder eine Zeit, wo der Index in den Händen der großen Marktteilnehmer gefangen ist. Die "Kleenen" können staunend zusehen.

SPQR__LEG.X schrieb am 13.06.2018, 13:35 Uhr
SPQR__LEG.X schrieb am 13.06.2018, 12:22 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
Future

- Three Pushes Up

- evtl. Trendabschwächung


» zur Grafik

DAX (846900) 846900 846900


- BO aus der Range/Stauzone

- kann beobachtet werden, ob Daxxie daraus einen Measured Move zur 12.950 macht


» zur Grafik
milo5686
Member
Member

Beiträge: 1839
Trades: 85
Gefällt mir erhalten: 659
PN schreiben

 

2

verlinkter Beitrag1689/56997, 13.06.18, 14:12:48 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
short mit GM2U4B zu 1,44
milo5686
Member
Member

Beiträge: 1839
Trades: 85
Gefällt mir erhalten: 659
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag1688/56997, 13.06.18, 14:33:03 
Antworten mit Zitat
Dow Jones am Widerstand abgeprallt, nun wieder Richtung Süden

milo5686 schrieb am 13.06.2018, 12:24 Uhr
Ich persönlich denke nicht das es Richtung 13000 jetzt gehen wird (zumindest heute nicht)

Der Dow Jones
DJIA (969420) 969420
hat sein Ziel fast erreicht und ist so gut wie am Widerstand und könnte dort dann drehen und somit auch den Dax mitnehmen.
(Ist natürlich alles Spekulation von mir)

» zur Grafik

meyj schrieb am 13.06.2018, 12:01 Uhr
Ziel jetzt 13000 ? gruebel

milo5686 schrieb am 13.06.2018, 11:30 Uhr
Meine Einschätzung:
DAX (846900) 846900 846900
befindet am Widerstand bei 12870. Und man könnte meinen das es jetzt wieder runter gehen sollte. Dow Jones könnte aber versuchen an die 25348 zu gehen und dort evtl wieder zu drehen -> Gefahr das er den Dax mitzieht. Deshalb bin ich jetzt noch nicht short [...]
milo5686
Member
Member

Beiträge: 1839
Trades: 85
Gefällt mir erhalten: 659
PN schreiben

 

10

verlinkter Beitrag1687/56997, 13.06.18, 14:49:11 
Antworten mit Zitat
Verkauft zu 1,62

milo5686 schrieb am 13.06.2018, 14:12 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
short mit GM2U4B zu 1,44
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 85640
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2466
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1686/56997, 13.06.18, 18:04:32 
Antworten mit Zitat
XETRA-SCHLUSS/Leichte Aufschläge vor Fed-Entscheidung
FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt ist am Mittwoch mit leichten Kursgewinnen aus dem Handel gegangen. Das Geschäft wurde allerdings vor der geldpolitischen Entscheidung der US-Notenbank am Abend als zurückhaltend beschrieben. Eine Zinserhöhung durch die US-Notenbank am Abend galt als ausgemachte Sache. Offen war aber weiter die Frage, ob sie bis zum Jahresende noch einen oder zwei weitere Zinsschritte vornehmen würde. Eine zu "falkenhafte" US-Notenbank könnte die Stimmung an den Märkten drücken. Am Donnerstag trifft zudem die EZB ihre geldpolitische Entscheidung. Der
DAX (846900) 846900 846900
stieg 0,4 Prozent auf 12.891 Punkte.

Siemens zieht einem Agenturbericht zufolge die Trennung von ihrem Geschäft mit Gasturbinen in Erwägung. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf informierte Personen berichtete, schaue man sich alle Möglichkeiten an, auch die Kombination mit einem Rivalen. Es gebe keine finale Entscheidung. Es sei auch möglich, dass Siemens das angeschlagene Geschäft behalte. Der Zeitpunkt für eine Transaktion wäre vermutlich nicht schlecht, hieß es im Handel. In einer aktuellen Studie urteilte Morgan Stanley (MS), dass sich die Marge bei Power & Gas nicht weiter verschlechtern werde. Das Index-Schwergewicht Siemens schloss 2,4 Prozent fester und stützte so auch den DAX.

Gute Passagierzahlen von Fraport helfen Lufthansa
LHA (823212) 823212 18,85-18,91 823212

Lufthansa waren größter DAX-Gewinner mit Aufschlägen von 3,3 Prozent. Im Handel wurde unter anderem auf den starken Kursanstieg von Fraport verwiesen. Fraport (plus 3,4 Prozent) hatte im Mai 9,5 Prozent mehr Passagiere abgefertigt. Von Januar bis Mai betrug der Zuwachs 8,9 Prozent. Thyssenkrupp
TKA (750000) 750000 20,08-20,13 750000
stiegen 1,9 Prozent. Der Konzern verlangt bei der geplanten Fusion seiner europäischen Stahlsparte mit Tata Steel Europe laut einem Medienbericht Zugeständnisse. Der Wert von Thyssenkrupp Steel sei nach einer jüngsten Analyse von Goldman Sachs aufgrund der besseren Geschäftsentwicklung um einen mittleren dreistelligen Millionen-Euro-Betrag gestiegen.

Ein fulminanter Börsengang des Wirecard-Konkurrenten Adyen
1N8 (A2JNF4) A2JNF4 580,50-583,30
an der Euronext in Amsterdam stützte die im TecDAX gelistete Wirecard-Aktie. Die Adyen-Aktien starteten mit 400 Euro gegenüber der Zuteilung von nur 240 Euro je Aktie. Das Papier ging bei 481 Euro aus dem Handel. Die Wirecard-Aktie
WDI (747206) 747206 169,50-170,00 747206
kam auf ein Plus von 3,7 Prozent. Bei Morphosys
MOR (663200) 663200 85,40-86,35 663200
ging es 1,2 Prozent nach oben angesichts neuer Phase-3-Meldungen zu ihrem Alzheimer-Präparat. Nach einer Kaufempfehlung mit Kursziel 49 Euro durch Bryan Garnier kletterte die Aktie von Software AG
SOW (A2GS40) A2GS40 37,98-38,23 A2GS40
um 3,6 Prozent auf 42,88 Euro nach oben.

Umgesetzt wurden im Xetra-Handel bei den DAX-Werten rund 108,7 (Vortag: 103,2) Millionen Aktien im Wert von rund 4,20 (Vortag: 4,04) Milliarden Euro. Es gab 17 Kursgewinner, zwölf -verlierer und eine unveränderte Aktie. Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
rasa
SeniorBoarder
SeniorBoarder

Beiträge: 897
Trades: 82
Gefällt mir erhalten: 590
PN schreiben

 

2

verlinkter Beitrag1685/56997, 13.06.18, 18:10:31 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
Future (M15) -- Was haltet ihr von der Trading-Idee? Short-Einstieg in etwa zu 1293x je nachdem wo die gestrichelte rote Linie durchstochen wird...
Ziel könnte im Bereich 127xx liegen gruebel

wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 37460
Gefällt mir erhalten: 3983
PN schreiben

 

2

verlinkter Beitrag1684/56997, 13.06.18, 18:13:09 
Antworten mit Zitat
oder anders herum formuliert heißt es, dass der
DAX (846900) 846900 846900
-future auf dem weg nach oben die relativ starke widerstandszone um 12930 aus dem weg räumen muss (so würden es die bullen ausdrücken).

rasa schrieb am 13.06.2018, 18:10 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
Future (M15) -- Was haltet ihr von der Trading-Idee? Short-Einstieg in etwa zu 1293x je nachdem wo die gestrichelte rote Linie durchstochen wird...
Ziel könnte im Bereich 127xx liegen gruebel

» zur Grafik

Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
HK12
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Giessen/Hessen
Beiträge: 39455
Trades: 638
Gefällt mir erhalten: 6250
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag1683/56997, 14.06.18, 07:32:39 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
DAX-FLASH: Schnellere Zinsstraffung der Fed dürfte Dax belasten

Ein etwas schnelleres Ende der Niedrigzinspolitik durch die US-Notenbank Fed könnte dem deutschen Aktienmarkt am Donnerstag ein wenig den Wind aus den Segeln nehmen. Der Broker IG taxierte den Dax knapp zwei Stunden vor dem Start 0,26 Prozent tiefer auf 12 857 Punkte.

Die Fed hatte den Leitzins erwartungsgemäß angehoben, für den weiteren Jahresverlauf nun aber zwei weitere Zinsschritte in Aussicht gestellt statt wie bisher einen. Das hatte bereits die Wall Street unter Druck gebracht, die sich allerdings weiter auf recht hohem Niveau bewegt.

Im Auge behalten werden sollte am Donnerstag auch der Kurs des Euro, der trotz der Signale der Fed im Vergleich zum US-Dollar zulegte. Ein stärkerer Euro könnte tendenziell den Dax belasten, der zur Wochenmitte ohnehin abermals am Widerstand über 12 900 Punkten nach unten abgeprallt war.

Für Bewegung am Devisen- und dem Aktienmarkt könnte nach dem Mittag die Europäische Zentralbank sorgen. Sie steht vor einer richtungweisenden Debatte über ihr billionenschweres Wertpapierkaufprogramm. Offen ist, wie es nach dem Spätsommer mit den Wertpapierkäufen weitergehen soll./mis/fba

2018-06-14/07:28
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 85640
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2466
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag1682/56997, 14.06.18, 08:13:23 
Antworten mit Zitat
MÄRKTE EUROPA/Straffere Geldpolitik drückt Stimmung an den Börsen
DAX (846900) 846900 846900

FRANKFURT (Dow Jones)--Fest im Griff der Notenbanken erwarten Marktteilnehmer die europäischen Börsen am Donnerstag. Dabei dürfte die straffere Geldpolitik der US-Notenbank zunächst zu Abgaben führen, bevor am Nachmittag die Europäische Zentralbank (EZB) in den Blick gerät.

Die US-Notenbank hat wie erwartet den Leitzins weiter erhöht auf eine Spanne von 1,75 bis 2 Prozent und gleichzeitig zwei weitere Zinserhöhungen in diesem Jahr signalisiert. Bisher waren die Märkte tendenziell eher auf lediglich einen weiteren Schritt eingestellt. An den asiatischen Börsen geht es darauf hin überwiegend abwärts. In Europa deuten erste Indikationen auf eher geringe Abschläge von etwa 0,3 Prozent hin.

"Nun richten sich alle Augen auf Riga", sagt Michael Hewson, Analyst bei CMC Markets. Dort tagt die EZB, und auch ihre geldpolitische Entscheidung dürfte die Märkte beeinflussen. Die Frage ist, ob die EZB das Ende ihres Wertpapierkaufprogramms bekannt gibt. Bis Ende September kauft die EZB monatlich Anleihen für 30 Milliarden Euro. Analysten erwarten überwiegend, dass die EZB ihre Ankäufe bis Jahresende einstellen und möglicherweise im Oktober nochmal das Monatsvolumen verkleinern wird. "Das Programm stößt gegen Ende des Jahres so oder so an Kapazitätsgrenzen und muss daher beendet werden", sagt Adrian Hilton vom Vermögensverwalter Columbia Threadneedle.

Daneben sprechen schwächere Wirtschaftsdaten aus China für Zurückhaltung. Die Industrieproduktion ist im Mai um 6,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen und blieb damit unter der Erwartung von 7 Prozent. Noch schwächer sind die Daten zu den Anlageinvestitionen in den Städten ausgefallen. Diese stiegen zwischen Januar und Mai um 6,1 Prozent und blieben damit deutlich unter der Prognose von 7 Prozent.

VW dürften kaum unter Milliarden-Strafe leiden
VOW3 (766403) 766403 144,30-144,80 766403

Auf ein verhalten positives Echo stößt die Bußgeldstrafe von 1 Milliarde Euro, die VW zur Beilegung der strafrechtlichen Ermittlungen wegen der Dieselmanipulationen zahlt. Damit dürften wahrscheinlich alle europäischen strafrechtlichen Untersuchungen abgeschlossen sein, so Analyst Arndt Ellinghorst von Evercore ISI. Ein Markttteilnehmer weist allerdings darauf hin, dass VW noch zivilrechtlichen Klagen gegenüberstehe. Das Thema Dieselskandal sei daher mit dem Bußgeld keineswegs beigelegt.

Die nun verhängte 1-Milliarden-Euro-Strafe ist laut Evercore in den Dieselrückstellungen von insgesamt 25,8 Milliarden nicht enthalten. Deshalb werde VW eine zusätzliche Belastung entstehen, die voraussichtlich im zweiten Quartal verbucht werden dürfte. Aber immerhin: Viele Investoren hätten mit einem höheren Bußgeldbescheid gerechnet. Das nun verhängte Bußgeld sei zwar sehr schmerzhaft, letztlich für das Unternehmen allerdings verkraftbar.

Kräftig im Minus erwartet werden Gerry Weber
GWI1 (330410) 330410 3,25-3,33
nach einer Gewinnwarnung. Die Aktien gaben im Späthandel am Mittwoch mehr als 4 Prozent ab. Und Grenke
GLJ (A161N3) A161N3 90,25-90,60
könnten etwas unter einer Kapitalerhöhung leiden, das Unternehmen besorgt sich bis zu 200 Millionen Euro. Federführend sind dabei die Deutsche Bank und HSBC. Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 85640
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2466
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag1681/56997, 14.06.18, 08:47:06 
Antworten mit Zitat
SENTIMENT/Hohe Neutralität lähmt den DAX
DAX (846900) 846900 846900

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind zunehmend neutral eingestellt. Das zeigt die neue Umfrage der Deutschen Börse zur Stimmung für den DAX. Bei den Institutionellen sind die Lager nun fast gleich groß: Verglichen mit der Umfrage zur Mitte der vergangenen Woche schrumpfte das Bärenlager nun um 7 Prozentpunkte auf 32 Prozent, das neutrale Lager nahm dagegen um 6 Punkte zu auf 35 Prozent. Der Anteil der Bullen stieg geringfügig um einen Punkt auf 33 Prozent.

Bei den vergleichsweise skeptischen Privatanlegern schrumpfte das Bärenlager um 7 Prozentpunkte auf 42 Prozent, das neutrale Lager wuchs um 7 Punkte auf 26 Prozent. Das Bullenlager verharrte weiter bei 32 Prozent.

"Zahlreiche Investoren haben scheinbar genug von dem Kursgezuckel rund um den aktuellen Stand und trennen sich von Long- wie Short-Engagements", sagt Joachim Goldberg, der die Umfrage für den Börsenbetreiber durchführt. Das lähmt den Markt nach Ansicht des Behavioral-Finance-Analysten noch mehr.

Große Trends dürften deshalb in der nahen Zukunft weiterhin Mangelware bleiben. Außer sie kämen aus dem Ausland.

US-Privatanleger bullisch

Im Unterschied zu den deutschen Privatanlegern werden die US-Privatanleger zunehmend bullisch. Laut der neuen AAII-Umfrage wuchs das Bullenlager um 5,8 Prozentpunkte auf 44,8 Prozent. Das Bärenlager schrumpfte dagegen um 5 Punkte auf 21,7 Prozent und das neutrale Lager um 0,8 Punkte auf 33,5 Prozent. Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
milo5686
Member
Member

Beiträge: 1839
Trades: 85
Gefällt mir erhalten: 659
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1680/56997, 14.06.18, 09:15:51 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
long mit PP9D32 zu 1,00
milo5686
Member
Member

Beiträge: 1839
Trades: 85
Gefällt mir erhalten: 659
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1679/56997, 14.06.18, 09:31:56 
Antworten mit Zitat
SL 0,75 abgegeben

milo5686 schrieb am 14.06.2018, 09:15 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
long mit PP9D32 zu 1,00
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 26115
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6577
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1678/56997, 14.06.18, 10:07:25 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
Future

- Future Gap geschlossen

- Xetra Gap liegt noch nen Arm breit höher kaffee

Seite 1844 von 1900
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 1843, 1844, 1845 ... 1898, 1899, 1900  Weiter 
Verfasse einen neuen Beitrag zm Thema Startseite » Börsenforum » Indizes » DAX - Daytraderkommentare Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!