Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Indizes » DAX - Daytraderkommentare
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 2016, 2017, 2018 ... 2041, 2042, 2043  Weiter 
Breite
              Autor                     Nachricht
PremiumS
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 11268
Trades: 223
Gefällt mir erhalten: 1318
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag809/61289, 11.06.19, 18:23:36 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
long mit CU1X87 kk 6,04
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 89889
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2930
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag808/61289, 11.06.19, 18:28:32 
Antworten mit Zitat
XETRA-SCHLUSS/DAX setzt Erholung fort
FRANKFURT (Dow Jones)--Nach dem langen Pfingstwochenende hat der deutsche Aktienmarkt am Dienstag weiter zulegen können. Übergeordnet positiv wurde gewertet, dass US-Präsident Donald Trump die eigentlich für den Vortag geplanten Strafzölle gegen Mexiko nach einer Einigung mit dem südlichen Nachbarn am Wochenende für unbestimmte Zeit ausgesetzt hat. Auch die Aussicht auf baldige US-Zinssenkungen stützte. Nun hoffen Anleger, dass es auch im US-chinesischen Handelskonflikt eine baldige Lösung gibt. Der
DAX (846900) 846900 846900
gewann 0,9 Prozent auf 12.156 Punkte, nachdem er im Tageshoch schon bis auf 12.227 Punkte gestiegen war.

Thyssenkrupp
TKA (750000) 750000 9,67-9,68 750000
waren Tagesgewinner mit einem Plus von 4,8 Prozent. Die Aktie stieg gemeinsam mit den zyklischen Sektoren, insbesondere Rohstoffsaktien. Die Ablehnung der Stahlfusion Thyssenkrupp/Tata durch die EU hatte indes kaum Auswirkungen auf die Thyssenkrupp-Aktie - denn diese war erwartet worden. Für Salzgitter
SZG (620200) 620200 15,64-15,66 620200
ging es um 4,9 Prozent nach oben. Bei Adidas
ADS (A1EWWW) A1EWWW 258,80-258,85 A1EWWW
(minus 1,2 Prozent) setzten Gewinnmitnahmen ein, während sich Vonovia mit einem Plus von 1,9 Prozent von den jüngsten Abgaben etwas erholten.

"Kleiner Ritterschlag" für Evotec
EVT (566480) 566480 18,73-18,75 566480

Als "kleinen Ritterschlag" wertete ein Aktienhändler die Zusammenarbeit der Bill & Melinda Gates Foundation mit Evotec. Aber auch wirtschaftlich sei der Schulterschluss positiv, weil Evotec eine Fördersumme von etwa 23,8 Millionen Dollar für Tuberkulosebehandlungen erhalte. Evotec stiegen um 1,4 Prozent.

Nordex
NDX1 (A0D655) A0D655 9,05-9,05 A0D655
konnte erneut mit einem Auftrag punkten, diesmal für die Errichtung einer Windanlage in Polen. Abgerundet wurde der Auftrag durch einen Premium-Servicevertrag mit einer Laufzeit über 15 Jahre. Für die Aktie ging es im TecDAX um 1,5 Prozent nach oben.

Puma mit Aktiensplit
PUM (696960) 696960 66,15-66,20 696960

Ein Aktiensplit von 10 zu eins macht die Puma-Aktie für Anleger besser investierbar. Nachdem der Wert am Freitag noch mit 557 Euro aus dem Handel gegangen war, schloss er nach dem Split bei 54,90 Euro. Die Aktie der Deutschen Pfandbriefbank wurde am Dienstag ex Dividende in Höhe von 1 Euro gehandelt und schloss um diesen Effekt bereinigt minimal im Plus.

Nanogate
N7G (A0JKHC) A0JKHC 18,85-19,05
reagierten mit Abschlägen von 9,6 Prozent auf Pläne zur forcierten Umsetzung ihres Zukunftsprogramms NXI. Damit verbunden sei ein Einmalaufwand im niedrigen einstelligen Millionenbereich. Umgesetzt wurden im Xetra-Handel bei den DAX-Werten rund 95,1 (Vortag: 80,5) Millionen Aktien im Wert von rund 3,77 (Freitag: 3,15) Milliarden Euro. Es gab 24 Kursgewinner und 6 -verlierer. Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
PremiumS
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 11268
Trades: 223
Gefällt mir erhalten: 1318
PN schreiben

 

2

verlinkter Beitrag807/61289, 11.06.19, 21:58:40 
Antworten mit Zitat
vk 6,14 Cool

PremiumS schrieb am 11.06.2019, 18:23 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
long mit CU1X87 kk 6,04
Snoop
Member
Member

Beiträge: 1177
Gefällt mir erhalten: 432
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag806/61289, 12.06.19, 07:03:20 
Antworten mit Zitat
Moin kaffee

DAX (846900) 846900 846900
*DAX-INDIKATION -0,27% AUF 12123 (XETRA-SCHLUSS: 12155,81) PUNKTE - IG
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) / Zertifikat(en) halten.

Mein Wikifolio: https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf00snoops
HK12
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Giessen/Hessen
Beiträge: 43037
Trades: 730
Gefällt mir erhalten: 7908
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag805/61289, 12.06.19, 07:27:14 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
DAX-FLASH: Atempause nach bislang starkem Juni

Nach einem bislang beachtlichen Börsenmonat Juni dürfte der Dax zur Wochenmitte auf vergleichsweise hohem Niveau erst einmal Halt machen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex Dax am Mittwoch rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,32 Prozent niedriger auf 12 120 Punkte. Seit Monatsbeginn hatte sich das Börsenbarometer um fast vier Prozent erholt, am Vortag auf den höchsten Stand seit drei Wochen.

Die Vorgaben aus den USA und Fernost geben für eine Fortsetzung dieser Erholung wenig her: Der Dow Jones Industrial wie auch der marktbreite S&P 500 hatten am Dienstag im späten Handel noch leicht ins Minus gedreht. "Der S&P 500 hat sich gestern den zweiten Tag in Folge nicht über der Marke von 2900 Punkten halten können", sagte Analyst Michael Hewson vom Broker CMC Markets. Die US-Börsen verlören etwas an Dynamik. Auch in Tokio, Shanghai und Seoul gaben die Kurse zuletzt nach./bek/mis

2019-06-12/07:15
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
DCWorld
BronzeMember
BronzeMember

Wohnort: Hochheim
Beiträge: 2000
Gefällt mir erhalten: 961
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag804/61289, 12.06.19, 08:05:51 
Antworten mit Zitat
Jetzt haben wir den Salat. Wenn bis 9 Uhr nichts Unerwartetes geschieht, kommt der
DAX (846900) 846900 846900
unter 12.117 Punkten rein und bildet damit einen Island Gap ab. Gestrige Tageskerze steht dann ganz alleine (wie auf einer Insel) da und markiert einen potenziellen Wendepunkt im aktuellen Chartverlauf. Dann werden die Sorgenfalten der Marktteilnehmer wieder zunehmen. Auffällig die Tage ist, dass der DAX sich müht, Gewinne zu verteidigen.
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 89889
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2930
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag803/61289, 12.06.19, 08:35:27 
Antworten mit Zitat
MÄRKTE EUROPA/Leichter - Anleger werden wieder skeptisch
DAX (846900) 846900 846900

FRANKFURT (Dow Jones)--Auf eine etwas leichtere Eröffnung an den europäischen Börsen stellen sich Händler am Mittwoch ein. In den Blick rückt nun wieder der Handelskonflikt. "Wir werden einen großen Deal haben oder gar keinen", so US-Präsident Donald Trump zum Handelsstreit mit China. "Donald Trump versucht, Druck auf China aufzubauen", so Vermögensverwalter Thomas Altmann von QC Partners. Trump wolle zwar einen Deal, aber nur zu seinen Bedingungen, sagt er. Es sei aber zweifelhaft, ob sich China darauf einlasse. Am Nachmittag könnte die Bekanntgabe der US-Verbraucherpreise für etwas Bewegung sorgen. Auch die US-Notenbank setzt Trump vor der Sitzung in der kommenden Woche unter Druck und verlangt eine Zinssenkung. Die Notenbank könnte aber gerade deshalb "stur" bleiben, um ihre Unabhängigkeit unter Beweis zu stellen. "Die Anleger bleiben skeptisch", so Altmann. Für eine größere Verkaufswelle müsste jedoch mindestens eines der vielen politischen Risiken tatsächlich eintreten, meint er.

Übernahmeangebot für Springer
SPR (550135) 550135 62,85-62,90

Axel Springer steht vor der erwarteten Übernahme: KKR bietet den Anteilseignern von Axel Springer 63 Euro je Aktie. "Die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Abschlusses ist hoch", sagt ein Marktteilnehmer. Das liege zum einen daran, dass sich der Gebotspreis über der im Markt kursierenden Erwartung von rund 60 Euro bewege. Daneben handele es sich bei dem KKR-Gebot um eine freundliche Avance, die die Unterstützung des Management und der Hauptaktionäre besitze.

Neue Geschäftszahlen hat Inditex
IXD1 (A11873) A11873 26,21-26,22
vorgelegt. Der Umsatz liegt etwas unter, der Gewinn und damit auch die Margen etwas über den Erwartungen. In den USA klagen 10 Generalstaatsanwälte gegen die geplante Fusion zwischen Sprint und T-Mobile US
TM5 (A1T7LU) A1T7LU 70,33-71,02
. Allerdings sei die Fusion bereits für unwahrscheinlich gehalten worden, heißt es am Markt.

Platzierung in Lafargeholcim
HLBN (869898) 869898

UBS platziert laut Händlern Aktien von Lafargeholcim. Die Verkaufsspanne liege zwischen 48,70 Franken und dem Schlusskurs von 50,32 Franken, heißt es im Handel.
Daneben stehen Umstufungen im Blick. Die Analysten von Alphavalue haben Puma auf "Verkauf" von "Kauf" heruntergenommen. Heidelberger Druck haben sie auf "Reduzieren" von "Kaufen" abgestuft. Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
Cardioaffin
ActiveBoarder
ActiveBoarder

Wohnort: Am Niederrhein
Beiträge: 416
Trades: 25
Gefällt mir erhalten: 77
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag802/61289, 12.06.19, 11:57:12 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
long 12096
Cardioaffin
ActiveBoarder
ActiveBoarder

Wohnort: Am Niederrhein
Beiträge: 416
Trades: 25
Gefällt mir erhalten: 77
PN schreiben

 

2

verlinkter Beitrag801/61289, 12.06.19, 12:45:05 
Antworten mit Zitat
Cardioaffin schrieb am 12.06.2019, 11:57 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
long 12096


raus zu 12113
Cardioaffin
ActiveBoarder
ActiveBoarder

Wohnort: Am Niederrhein
Beiträge: 416
Trades: 25
Gefällt mir erhalten: 77
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag800/61289, 12.06.19, 13:16:11 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
long 12096
Cardioaffin
ActiveBoarder
ActiveBoarder

Wohnort: Am Niederrhein
Beiträge: 416
Trades: 25
Gefällt mir erhalten: 77
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag799/61289, 12.06.19, 14:48:26 
Antworten mit Zitat
Cardioaffin schrieb am 12.06.2019, 13:16 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
long 12096


raus zu 12104
Cardioaffin
ActiveBoarder
ActiveBoarder

Wohnort: Am Niederrhein
Beiträge: 416
Trades: 25
Gefällt mir erhalten: 77
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag798/61289, 12.06.19, 15:37:06 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
short 12115
Cardioaffin
ActiveBoarder
ActiveBoarder

Wohnort: Am Niederrhein
Beiträge: 416
Trades: 25
Gefällt mir erhalten: 77
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag797/61289, 12.06.19, 17:15:15 
Antworten mit Zitat
Cardioaffin schrieb am 12.06.2019, 15:37 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
short 12115


Bleibe drin bis morgen.

Inverse Stärke in den Indizes; sollte ausgeweitet werden.

Bin weg.
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 89889
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2930
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag796/61289, 12.06.19, 18:08:53 
Antworten mit Zitat
XETRA-SCHLUSS/Konsolidierung - KKR will sich an Springer beteiligen
FRANKFURT (Dow Jones)--Am deutschen Aktienmarkt ging es zur Wochenmitte leicht nach unten. Während der Handel in ruhigen Bahnen verlief sprachen Marktteilnehmer von einer Konsolidierung nach dem Plus der vergangenen Tage. Der
DAX (846900) 846900 846900
schloss 0,3 Prozent tiefer bei 12.116 Punkten. Die Nachrichtenlage war dünn, so zog das Gebot der Beteiligungsgesellschaft KKR für Axel Springer das ganze Interesse auf sich. Die Gespräche waren bereits bekannt, doch die hohe Prämie läßt vermuten, dass KKR den Deal schnell in trockenen Tüchern haben möchte. Die Mindestannahmeschwelle von 20 Prozent sollte eine zu nehmende Hürde sein und die Prognose-Senkung möglicherweise einige Aktionäre in dem Beschluss bestärken, das Gebot anzunehmen. Die Springer-Aktie schloss 11,5 Prozent höher bei 62,45 Euro und damit knapp unterhalb des Gebotes von 63 Euro.

Bund-Emissionsrendite auf Rekordtief
Bei einer Aufstockungsauktion zehnjähriger Bundesanleihen ist die Durchschnittsrendite mit minus 0,24 Prozent auf ein historisches Tief gesunken. Im Sekundärmarkt wurde dieses Niveau zwar zuvor schon gesehen - dort liegt das Rekordtief bei knapp minus 0,26 Prozent -, im Primärgeschäft war es allerdings ein neuer Rekord. Hintergrund sind die global wieder auf Lockerungskurs gegangenen Notenbanken, die damit auf das sich abschwächende Wirtschaftswachstum und die mutmaßlichen dämpfenden Wirkungen der diversen Handelskonflikte reagieren. Daraufhin war im Anleihehandel das Renditeniveau in den vergangenen Wochen deutlich gesunken.

Das Allzeithoch bei Adidas
ADS (A1EWWW) A1EWWW 258,80-258,85 A1EWWW
am Vortag nutzte ein Aktionär, um Gewinne zu realisieren. Goldman Sachs soll 1,37 Millionen Adidas-Aktien bei Investoren untergebracht haben - zu einem Stückpreis von 257,75 Euro, wie es am Markt hieß. Damit hätte das Paket einen Gegenwert von rund 350 Millionen Euro. Der Kurs von Adidas gab um 2,0 Prozent nach auf 256,80 Euro.

Bei Aurubis
NDA (676650) 676650 36,90-36,94 676650
tagte der Aufsichtsrat, das Ergebnis ist die das Ende eines Investitionsprojektes FCM sowie die sofortige Freistellung des Vorstandschefs. Die Aktie schloss 0,9 Prozent im Minus. Daneben bewegten Umstufungen die Kurse. Heideldruck
HDD (731400) 731400 0,956-0,962 731400
verloren 3,9 Prozent, nachdem Alphavalue die Aktie auf "Reduzieren" abgestuft hat. Das Brokerhaus hat auch Puma zum Verkauf gestellt, der Kurs gab um 1,7 Prozent nach. Umgesetzt wurden im Xetra-Handel bei den DAX-Werten rund 70,0 (Vortag: 95,1) Millionen Aktien im Wert von rund 2,83 (Vortag: 3,77) Milliarden Euro. Es gab 9 Kursgewinner, 20 -verlierer und eine unveränderte Aktie. Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 29923
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 7542
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag795/61289, 12.06.19, 20:17:07 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
Xetra

- heute NR7 Day

- morgen > mögliche Volaerhöhung und Breakout-Modus

Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 8429
Trades: 35
Gefällt mir erhalten: 1222
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag794/61289, 12.06.19, 20:19:22 
Antworten mit Zitat
trump gleich mit pressekonferenz
SPQR__LEG.X schrieb am 12.06.2019, 20:17 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
Xetra

- heute NR7 Day

- morgen > mögliche Volaerhöhung und Breakout-Modus

» zur Grafik

Katastrophe!
Snoop
Member
Member

Beiträge: 1177
Gefällt mir erhalten: 432
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag793/61289, 13.06.19, 06:59:08 
Antworten mit Zitat
Moin kaffee

DAX (846900) 846900 846900
*DAX-INDIKATION -0,26% AUF 12085 (XETRA-SCHLUSS: 12115,68) PUNKTE - IG
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) / Zertifikat(en) halten.

Mein Wikifolio: https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf00snoops
HK12
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Giessen/Hessen
Beiträge: 43037
Trades: 730
Gefällt mir erhalten: 7908
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag792/61289, 13.06.19, 07:26:36 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
DAX-FLASH: Die Luft scheint erst einmal raus - Warten auf das G20-Treffen

Mangels frischer Impulse bleiben die Anleger am deutschen Aktienmarkt am Donnerstag vorsichtig. Der Broker IG taxierte den Leitindex Dax rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,30 Prozent niedriger auf 12 079 Punkte. Chartanalysten zufolge wäre der Dax damit aber noch nicht wieder in den Anfang Mai begonnenen Abwärtstrend zurückgefallen.

"Bis zum G20-Treffen werden wir möglicherweise keine größeren Bewegungen an den Märkten mehr sehen", sagte Analyst David Madden vom Broker CMC. Dort könnten sich am Monatsende der US-Präsident Donald Trump und Chinas Staatspräsident Xi treffen und über den Handelskonflikt sprechen. Bis dahin dürften die Sorgen um den Handel wohl nicht nachlassen, sagte Madden.

Auch an den US-Börsen scheint nach der Rally in der Vorwoche die Luft wieder raus zu sein: Nach anfänglichen Gewinnen hatte der Dow Jones Index am Vortag kontinuierlich nachgegeben und den Rückfall unter die 26 000-Punkte-Marke am Ende nur haarscharf vermieden. An den fernöstlichen Börsen setzte sich die Tristesse am Donnerstag fort, die Kurse gaben dort überwiegend nach./bek/mis

2019-06-13/07:19
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 89889
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2930
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag791/61289, 13.06.19, 08:36:39 
Antworten mit Zitat
MÄRKTE EUROPA/Konsolidierung - Drillisch Gewinner der 5G-Auktion
FRANKFURT (Dow Jones)--Die Aktienmärkte in Europa werden am Donnerstag zur Handelseröffnung leicht im Minus erwartet. Dafür sprechen die Vorgaben der Wall Street wie auch aus Asien. "Uns fehlen momentan die Impulse, dies belegt auch das niedrige Handelsvolumen", so ein Marktteilnehmer. Für vorsichtigen Optimismus sorgt, dass die US-Notenbank Fed in diesem Jahr die Zinsen wohl senken wird. Auf der anderen Seite belastet der US-Protektionismus, der globale Handelsbarrieren aufbaut. Für die Telekommunikationsbranche liefert das Ende der 5G-Auktion die Impulse. In diesem Umfeld notiert der XDAX
DAX (846900) 846900 846900
0,2 Prozent leichter bei 12.091 Punkten, auch der Euro-Stoxx-50 wird knapp im Minus erwartet. Wie bereits am Vortag könnte der Sektor der Ölwerte weiter unter dem Ölpreisverfall leiden - auch wenn sich die Erdölpreise am Morgen wieder etwas erholen. Gewinner dürften dagegen vor allem die Aktien der Fluggesellschaften sein. Neue Impulse für den Ölpreis könnten im Tagesverlauf vom Opec-Monatsbericht ausgehen, Impulse für die Fluggesellschaften von den Verkehrszahlen der Lufthansa am Mittag.

5G-Auktion ist zu Ende - Drillisch der heimliche Gewinner
DRI (554550) 554550 25,38-25,40 554550

Die Frequenzauktion für den künftigen Mobilfunkstandard 5G in Deutschland ist beendet. Nach 497 Runden legte keiner der vier Bieter mehr eine erhöhte Offerte für einen der 41 angebotenen Frequenzblöcke vor. Deutsche Telekom, Vodafone, Telefonica Deutschland sowie 1&1 Drillisch zahlen insgesamt 6,55 Milliarden Euro für die bis 2040 laufenden Lizenzen. "Die hohen Kosten für die Auktion sind ein Rückschlag für die Branche", so ein Jefferies-Analyst in einer ersten Einschätzung. Drillisch gehöre nun dem Club der Netzanbieter an und könne zu einem infrastrukturbasierten Modell wechseln. Da kein neuer Anbieter am Markt vertreten sei, sei mit keinem stärkeren Verdrängungswettbewerb zu rechnen. Der Mobilfunkbetreiber 1&1 Drillisch sicherte sich für 1,07 Milliarden Euro 7 Blöcke Frequenzband. Der Kaufpreis liege unterhalb der Schätzung und stehe für 22 Prozent der Marktkapitalisierung oder umgerechnet 6 Euro je Aktie. Die Aktie legt im Spezialistenhandel um 11 Prozent zu, der Kurs der Mutter United Internet
UTDI (508903) 508903 29,32-29,34 508903
um 7 Prozent.

Telefonica Deutschland
O2D (A1J5RX) A1J5RX 2,21-2,21
erwirbt für 1,42 Milliarden Euro 9 Blöcke Frequenzband, der Preis liege deutlich oberhalb der Erwartung und entspreche rund 19 Prozent der Marktkapitalisierung. Die Aktie notiert im Spezialistenhandel 3 Prozent höher. Für Deutsche Telekom
DTE (555750) 555750 14,94-14,94 555750
wie auch Vodafone
VODI (A1XA83) A1XA83 1,64-1,64
sind die zu zahlenden Beträge, gemessen an der Marktkapitalisierung der Unternehmen, von eher untergeordneter Bedeutung und liefern in Folge nur einen geringen Impuls.

Interesse an Varta-Kapitalerhöhung gut
VAR1 (A0TGJ5) A0TGJ5 73,80-74,10

Das Interesse an der Kapitalerhöhung von Varta war extrem gut, in der Folge ging diese glatt über die Bühne. Positiv wird an der Börse gewertet, dass es beim Platzierungspreis von 46,70 Euro keinen Abschlag gegenüber dem Schlusskurs gegeben habe. Sollten nicht alle Interessenten bedient worden sein, könnte dies die Aktie zudem am Donnerstag stützen. Erste Indikationen sehen den Wert 0,6 Prozent im Plus. Der Erlös dient der Finanzierung einer Ausweitung der Produktionskapazitäten im stark wachsenden Bereich der wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Zellen.

Zunächst negativ bewertet ein Marktteilnehmer die Turbulenzen bei Aurubis
NDA (676650) 676650 36,90-36,94 676650
. Wie das MDAX-Unternehmen mitteilte, hat der Aufsichtsrat den Vorstandsvorsitzenden Jürgen Schachler einstimmig mit sofortiger Wirkung freigestellt. Zudem stoppten Vorstand und Aufsichtsrat ein internes Investitionsprojekt des Konzerns. Das Ergebnis des dritten Quartals wird davon mit etwa 30 Millionen Euro belastet. Ursprünglich hatte das Projekt ab 2022/23 EBITDA-Beiträge von 80 Millionen Euro heben sollen. Vorbörslich verliert der Kurs etwa 3 Prozent.

Negativ bewerten Marktteilnehmer die Geschäftszahlen von Tesco
TCO (852647) 852647 2,38-2,39
. "Das Wachstum enttäuscht", sagt ein Händler. Die Umsätze auf vergleichbarer Basis legten im abgelaufenen Quartal lediglich um 0,4 Prozent zu. Erwartet worden sei ein doppelt so hohes Plus. Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
DCWorld
BronzeMember
BronzeMember

Wohnort: Hochheim
Beiträge: 2000
Gefällt mir erhalten: 961
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag790/61289, 13.06.19, 09:24:40 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
heute mit etwas mehr Feuer gestartet. Im Chartbild aber weiterhin eine Seitwärtsbewegung mit diesen Marken. Also warten auf den Ausbruch. kaffee

M5 Chart
Cardioaffin
ActiveBoarder
ActiveBoarder

Wohnort: Am Niederrhein
Beiträge: 416
Trades: 25
Gefällt mir erhalten: 77
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag789/61289, 13.06.19, 10:36:17 
Antworten mit Zitat
Cardioaffin schrieb am 12.06.2019, 15:37 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
short 12115


raus zu 12169.

Riesen Bock geladent. Stopp Fehler. Muss jetzt erstmal zur Ruhe kommen.
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 29923
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 7542
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag788/61289, 13.06.19, 10:44:38 
Antworten mit Zitat
Mastermind schrieb am 13.06.2019, 10:12 Uhr
Gesamtmarkt: laut RT France wurde mindestens einer der beiden im Golf von Oman angegriffenen Öltanker von mindestens einem Torpedo (!) getroffen. Rettungsaktion läuft. Short gehen muss man da im Gesamtmarkt nicht, aber wer im Dax long ist vielleicht bissle aufpassen. Bei tatsächlich bestätigtem Torpedobeschuss wird das wohl nicht ohne Folgen bleiben. Auch auf den Ölpreis.

https://francais.rt.com/internation....mpaign=push_notifications


- politische Börsen haben kurze Beine >
DAX (846900) 846900 846900
steigt
sudoer
BronzeMember
BronzeMember

Beiträge: 3575
Trades: 61
Gefällt mir erhalten: 792
PN schreiben

 

3

verlinkter Beitrag787/61289, 13.06.19, 10:59:26 
Antworten mit Zitat
SPQR__LEG.X schrieb am 13.06.2019, 10:44 Uhr
Mastermind schrieb am 13.06.2019, 10:12 Uhr
Gesamtmarkt: laut RT France wurde mindestens einer der beiden im Golf von Oman angegriffenen Öltanker von mindestens einem Torpedo (!) getroffen. Rettungsaktion läuft. Short gehen muss man da im Gesamtmarkt nicht, aber wer im Dax long ist vielleicht bissle aufpassen. Bei tatsächlich bestätigtem Torpedobeschuss wird das wohl nicht ohne Folgen bleiben. Auch auf den Ölpreis.

https://francais.rt.com/internation....mpaign=push_notifications


- politische Börsen haben kurze Beine >
DAX (846900) 846900 846900
steigt

Deutscher Beitrag dazu:
https://www.zeit.de/politik/ausland....n-rohoel-tanker-explosion
Zitat:
Eine Hamburger Reederei bestätigte unterdessen einen Angriff auf einen ihrer Tanker. Die Kokuka Courageous sei am Rumpf beschädigt worden, 21 Seeleute seien evakuiert und ein Besatzungsmitglied sei leicht verletzt worden. Bei dem anderen Tanker soll es sich Schifffahrtskreisen zufolge um einen Öltanker der norwegischen Gesellschaft Frontline handeln. Er sei vor der Küste der Vereinigten Arabischen Emirate von einem Torpedo getroffen, berichtete die Schifffahrtszeitung Tradewinds unter Berufung auf Branchenkreise. Laut einem anderen Insider könnte das Schiff aber auch von einer Seemine getroffen worden sein. Die Besatzung sei von einem anderen Schiff an Bord genommen worden.
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 29923
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 7542
PN schreiben

 

2

verlinkter Beitrag786/61289, 13.06.19, 11:40:25 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900


- steigender Keil on Top
kareca
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 15339
Trades: 223
Gefällt mir erhalten: 2142
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag785/61289, 13.06.19, 12:32:01 
Antworten mit Zitat
Zwischenfälle vor Irans Küste - Tanker von deutscher Reederei in Not

Inmitten der Spannungen mit dem Iran ist es nahe der
Küste des Landes zu schweren Zwischenfällen mit Handelsschiffen von Reedereien
aus Deutschland und Norwegen gekommen. Im Golf von Oman geriet der Öltanker
"Front Altair" der norwegischen Reederei Frontline am Donnerstagmorgen nach
einem Angriff in Brand, wie die norwegische Seefahrtsbehörde erklärte. Die
deutsche Reederei Bernhard Schulte Shipmanagement (BSM) in Singapur teilte
zudem mit, es seien 21 Seeleute von ihrem mit Methanol beladenen Frachter
"Kokuka Courageous" gebracht worden. Das Schiff sei am Morgen beschädigt und
ein Crewmitglied leicht verletzt worden. Die Hintergründe der Vorfälle waren
zunächst unklar.

Die US-Marine erklärte, sie haben zwei Notrufe erhalten. US-Schiffe seien
in der Region unterwegs und leisteten Hilfe, teilte die 5. Flotte der US-Marine
in Bahrain mit. Es gebe Berichte, dass dort zwei Tanker angegriffen worden
seien.

Die norwegische Seefahrtsbehörde meldete weiter, es sei von drei
Explosionen auf der der "Front Altair" berichtet worden. Die Reederei
bestätigte eine Attacke auf den Öltanker "Front Altair" zunächst nicht. Bisher
sei nur klar, dass es eine Explosion und einen Brand an Bord der "Front Altair"
gegeben habe, sagte ein Sprecher der Tankerreederei Frontline der Deutschen
Presse-Agentur. Berichte, das Schiff sei bereits gesunken, stimmten nicht. "Es
ist nicht gesunken", sagte er.

Nach Angaben der Reederei BSM besteht auch keine Gefahr, dass die "Kokuka
Courageous" sinkt. Die Ladung sei "intakt". Der Schaden sei auf der
Steuerbordseite im hinteren Teil des Frachters, sagte der Sprecher. Die 21
Seeleute seien mit einem Rettungsboot auf ein anderes Schiff gebracht worden,
die "Coastal Ace". Der leicht verletzte Seemann habe dort Erste Hilfe bekommen.
Bei den Seeleuten handele es sich ausnahmslos um Philippiner. Deutsche seien
keine an Bord gewesen.

Der Zwischenfall ereignete sich diesen Angaben zufolge in etwa 70 Seemeilen
Entfernung vom arabischen Emirat Fudschairah und etwa 14 Seemeilen entfernt von
der iranischen Küste. Weiterer Anrainer der dortigen Meerenge ist das arabische
Sultanat Oman. Die BSM gehört zur Hamburger Reederei Schulte Group.

Der 2016 gebaute Öltanker "Front Altair" fährt unter der Flagge der
Marschallinseln. Er war nach Angaben des Dienstes "Marine Traffic" auf dem Weg
von den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) nach Taiwan. Frontline gilt als
die größte Tankerflotte der Erde. Sie ist im Besitz des norwegischen
Milliardärs John Frederiksen. Die "Kokuka Courageous" hatte "Marine Traffic"
zufolge vor drei Tagen in Saudi-Arabien abgelegt und war unterwegs nach
Singapur.

Bereits vor vier Wochen hatten die VAE Sabotageakte gegen vier
Handelsschiffe im Golf von Oman gemeldet. Nach saudi-arabischen Angaben wurden
zwei Tanker des Landes schwer beschädigt. Die genauen Umstände blieben jedoch
unklar.

US-Sicherheitsberater John Bolton sprach später von Angriffen mit Seeminen,
für die "fast sicher" der Iran verantwortlich sei. Beweise für seine
Anschuldigung legte er nicht vor. Die Regierung in Teheran wies den Vorwurf
zurück und sprach von "lächerlichen Behauptungen".


Die USA hatten zusammen mit ihren Verbündeten Saudi-Arabien und den VAE in
den vergangenen Wochen den Druck auf den Iran massiv erhöht. Das sunnitsche
Saudi-Arabien sieht in dem schiitischen Nachbarn einen Erzfeind. Riad wirft der
Regierung in Teheran vor, sich in die inneren Angelegenheiten der arabischen
Länder einzumischen.

Saudi-Arabien beschuldigt den Iran unter anderem, in Jemens Bürgerkrieg die
Huthi-Rebellen zu unterstützen. Diese hatten in den vergangenen Wochen
Saudi-Arabien wiederholt mit Drohnen angegriffen. An diesem Donnerstag endet
der Besuch des japanischen Regierungschefs Shinzo Abe im Iran, der im
Atomkonflikt mit den USA vermitteln will.

sudoer schrieb am 13.06.2019, 10:59 Uhr
SPQR__LEG.X schrieb am 13.06.2019, 10:44 Uhr
Mastermind schrieb am 13.06.2019, 10:12 Uhr
Gesamtmarkt: laut RT France wurde mindestens einer der beiden im Golf von Oman angegriffenen Öltanker von mindestens einem Torpedo (!) getroffen. Rettungsaktion läuft. Short gehen muss man da im Gesamtmarkt nicht, aber wer im Dax long ist vielleicht bissle aufpassen. Bei tatsächlich bestätigtem Torpedobeschuss wird das wohl nicht ohne Folgen bleiben. Auch auf den Ölpreis.

https://francais.rt.com/internation....mpaign=push_notifications


- politische Börsen haben kurze Beine >
DAX (846900) 846900 846900
steigt

Deutscher Beitrag dazu:
https://www.zeit.de/politik/ausland....n-rohoel-tanker-explosion
Zitat:
Eine Hamburger Reederei bestätigte unterdessen einen Angriff auf einen ihrer Tanker. Die Kokuka Courageous sei am Rumpf beschädigt worden, 21 Seeleute seien evakuiert und ein Besatzungsmitglied sei leicht verletzt worden. Bei dem anderen Tanker soll es sich Schifffahrtskreisen zufolge um einen Öltanker der norwegischen Gesellschaft Frontline handeln. Er sei vor der Küste der Vereinigten Arabischen Emirate von einem Torpedo getroffen, berichtete die Schifffahrtszeitung Tradewinds unter Berufung auf Branchenkreise. Laut einem anderen Insider könnte das Schiff aber auch von einer Seemine getroffen worden sein. Die Besatzung sei von einem anderen Schiff an Bord genommen worden.

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 29923
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 7542
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag784/61289, 13.06.19, 12:45:09 
Antworten mit Zitat
SPQR__LEG.X schrieb am 13.06.2019, 11:40 Uhr
DAX (846900) 846900 846900


- steigender Keil on Top

DAX (846900) 846900 846900
Future

- steigender Keil bzw. Three Pushes Up den kriegstreiberischen Dax erst einmal leicht eingebremst

DCWorld
BronzeMember
BronzeMember

Wohnort: Hochheim
Beiträge: 2000
Gefällt mir erhalten: 961
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag783/61289, 13.06.19, 16:06:58 
Antworten mit Zitat
Die letzten Tage neigte der
DAX (846900) 846900 846900
am Nachmittag zur Schwäche und gab einen Teil seiner Gewinne wieder her. Mal sehen, ob sich das heute wiederholt. gruebel
Snoop
Member
Member

Beiträge: 1177
Gefällt mir erhalten: 432
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag782/61289, 14.06.19, 07:07:01 
Antworten mit Zitat
Moin kaffee

DAX (846900) 846900 846900
*DAX-INDIKATION +0,07% AUF 12178 (XETRA-SCHLUSS: 12169,05) PUNKTE - IG
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) / Zertifikat(en) halten.

Mein Wikifolio: https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf00snoops
HK12
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Giessen/Hessen
Beiträge: 43037
Trades: 730
Gefällt mir erhalten: 7908
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag781/61289, 14.06.19, 07:27:32 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
DAX-FLASH: Anleger halten sich vor dem Wochenende erst einmal zurück

Der Dax dürfte nach einem Wochengewinn von bisher gut einem Prozent am Freitag zunächst auf der Stelle treten. Kursaufschläge im späten Handel an der Wall Street er damit voraussichtlich nicht in weitere nennenswerte Gewinne ummünzen. Der Broker IG taxierte den Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn fünf Punkte höher auf 12 174 Zähler.

Die Aufwärtsbewegung an den europäischen Börsen im Verlauf dieser Woche ist nach Einschätzung von Analyst Michael Hewson vom Broker CMC vor allem der Erwartung einer lockeren Geldpolitik der Notenbanken geschuldet. Sollten Konjunkturdaten in den USA am Nachmittag schlecht ausfallen, könnte diese Erwartung noch befeuert werden. Veröffentlicht werden Einzelhandelsumsätze und Daten zur Industrieproduktion im Mai sowie eine Verbraucherumfrage der Uni Michigan im Juni./bek/mis

2019-06-14/07:18
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
PremiumS
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 11268
Trades: 223
Gefällt mir erhalten: 1318
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag780/61289, 14.06.19, 08:51:19 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
long mit CU1X87 kk 6,25

Seite 2017 von 2043
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 2016, 2017, 2018 ... 2041, 2042, 2043  Weiter 
Verfasse einen neuen Beitrag zm Thema Startseite » Börsenforum » Indizes » DAX - Daytraderkommentare Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!