Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Indizes » DAX - Daytraderkommentare
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 2220, 2221, 2222 ... 2225, 2226, 2227  Weiter 
Breite
              Autor                     Nachricht
HK12
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Giessen/Hessen
Beiträge: 48446
Trades: 1005
Gefällt mir erhalten: 11760
PN schreiben

 

2

verlinkter Beitrag191/66791, 14.09.20, 17:01:30 
Antworten mit Zitat
Freitag großer Verfall..da wird vorgearbeitet gruebel
SPQR__LEG.X schrieb am 14.09.2020, 16:59 Uhr
DAX (846900) 846900 846900


- hat Daxxie Corona-Heimrecht, oder was treibt er da ? kaffee kichern eek

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 35968
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 8945
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag190/66791, 14.09.20, 17:22:12 
Antworten mit Zitat
HK12 schrieb am 14.09.2020, 17:01 Uhr
Freitag großer Verfall..da wird vorgearbeitet gruebel
SPQR__LEG.X schrieb am 14.09.2020, 16:59 Uhr
DAX (846900) 846900 846900


- hat Daxxie Corona-Heimrecht, oder was treibt er da ? kaffee kichern eek


- die 13.200 halten Smile
Snoop
Member
Member

Beiträge: 1578
Gefällt mir erhalten: 546
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag189/66791, 15.09.20, 06:59:37 
Antworten mit Zitat
Moin kaffee

DAX (846900) 846900 846900
DAX-INDIKATION VON IG STEIGT AUF VORTAGESNIVEAU (XETRA-SCHLUSS: 13193,66) PUNKTE
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) / Zertifikat(en) halten.

Mein Wikifolio: https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf00snoops
MAGNA
Ventro-Boarder
Ventro-Boarder

Wohnort: KA/ Baden
Beiträge: 59446
Trades: 2382
Gefällt mir erhalten: 8453
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag188/66791, 15.09.20, 07:20:54 
Antworten mit Zitat
DAX-FLASH: Kaum verändert erwartet
FRANKFURT (dpa -AFX) - Der Dax <DE0008469008> lässt weiter einen klaren Trend
vermissen: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor
der Eröffnung wenige Punkte im Minus auf 13 185 Punkte. Tag zuvor war ein
Vorstoß auf 13 339 Punkte abermals schnell eingefangen worden und der Dax
bestätigte damit seinen jüngsten Schlingerkurs.

Von der Wall Street fehlt ein klares Signal. Der Einbruch der
Technologiewerte scheint zwar zunächst passe, die Nasdaq-Indizes bleiben aber
angeschlagen. Der Dow bewegt sich derweil nach seinem Rückschlag ebenfalls
seitwärts, auch wenn der Wochenstart dank der Hoffnungen auf einen bald
verfügbaren Corona-Impfstoff und Übernahmeaktivitäten positiv ausfiel.

Im Fokus bleibt der Fed-Zinsentscheid am Mittwochabend nach
Xetra-Schluss./ag/zb
Snoop schrieb am 15.09.2020, 06:59 Uhr
Moin kaffee

DAX (846900) 846900 846900
DAX-INDIKATION VON IG STEIGT AUF VORTAGESNIVEAU (XETRA-SCHLUSS: 13193,66) PUNKTE

Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Entsprechende Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlungen dar
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 94990
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3490
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag187/66791, 15.09.20, 08:28:56 
Antworten mit Zitat
MÄRKTE EUROPA/Kaum verändert - Anleger warten auf ZEW und Fed
FRANKFURT (Dow Jones)--Die europäischen Aktienmärkte dürften zum Handelsstart am Dienstag auf der Stelle treten. So notiert der XDAX
DAX (846900) 846900 846900
mit 13.195 Punkte gegenüber dem Vortagesschluss nur wenig verändert, auch der Euro-Stoxx-50 dürfte wenig verändert starten. Damit halten sich die Bullen und die Bären am Aktienmarkt die Waage. Während sich global immer mehr Menschen mit dem Corona-Virus infizieren und auch die Fallzahlen in Spanien und Frankreich jüngst alarmierend stark gestiegen sind, wird an der Börse darauf gesetzt, dass die Pharmakonzerne schon bald den Durchbruch bei der Entwicklung eines Impfstoffes vermelden.

Der am Vormittag anstehende ZEW-Konjunkturindikator dürfte wohl bestätigen, dass die Unsicherheiten in Bezug auf eine zweite Welle der Corona-Infektionen die Wirtschaft belasten. Im Tagesverlauf startet dann die US-Notenbank ihre zweitägige Sitzung. Thomas Altmann von QC Partner ist wie die Mehrheit der Marktteilnehmer der Meinung, dass die Fed an ihrem Leitzins nicht rütteln wird. Die Änderung in der Inflationsstrategie hatte Fed-Chef Jerome Powell bereits im Rahmen seiner Rede in Jackson Hole kommuniziert. Interessant wird jetzt sein, mit welchen Worten die Fed diese Änderung in ihr Statement einbaut. Positive Signale für die globale Erholung der Wirtschaft nach dem Corona-Einbruch kommen erneut aus China. Dort hat sich die wirtschaftliche Erholung im vergangenen Monat beschleunigt. Einige wichtige Indikatoren zogen stärker an, als Pekings unterstützende Maßnahmen zur Ankurbelung des Wachstums inmitten der Pandemie in Kraft traten. Die Einzelhandelsumsätze, wichtiger Gradmesser für Chinas Konsum, legten erstmals in diesem Jahr wieder zu und stiegen im August um 0,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Auch die Industrieproduktion stieg im vergangenen Monat um 5,6 Prozent, Ökonomen hatten hier ein Wachstum von 5,2 Prozent erwartet.

Impulsloser Handel erwartet
Die Nachrichtenseite ist am Morgen extrem dünn. Ein Blick auf die Kursveränderungen im Spezialistenhandel zeigen die Aktie von HeidelbergCement
HEI (604700) 604700 604700
1,5 Prozent höher, nachdem die Analysten von Mainfirst die Aktie laut Händlern auf "Outperform" hochgenommen haben sollen. Als neutral für die Aktie von Daimler
DAI (710000) 710000 710000
wird von Händlern gewertet, dass die Stuttgarter in den USA einen weiteren Teilerfolg auf dem Weg zur endgültigen Einigung bei der Auseinandersetzung um zu hohe Diesel-Abgaswerte erzielt haben. "Die zu erwartenden Kosten sind bereits bekannt, nur eine Ablehnung hätte eine Überraschung geliefert", so ein Aktienhändler. Die US-Regulierungsbehörden hätten nun bereits geschlossenen Vergleichen zugestimmt. Die Kosten für die Vergleiche mit US-Behörden hatte der Konzern Mitte August auf rund 1,5 Milliarden Dollar beziffert, die Kosten für die Beilegung der Sammelklage von Verbrauchern auf rund 700 Millionen Dollar. Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 35968
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 8945
PN schreiben

 

2

verlinkter Beitrag186/66791, 15.09.20, 15:47:31 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900


- M5 bärische WW - bei Durchzuchch nach unten > Platz bis Zielbereich um 13.200 - möglich

- P4 der WW angelaufen



Zuletzt bearbeitet von SPQR__LEG.X am 15.09.2020, 15:54, insgesamt einmal bearbeitet
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 45111
Gefällt mir erhalten: 6256
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag185/66791, 15.09.20, 15:50:19 
Antworten mit Zitat
Nasdaq (A0AE1X) A0AE1X
, dieser eigenbrödler.
DAX (846900) 846900 846900
und
DJIA (969420) 969420
südwärts, ersterer nordwärts ...
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 35968
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 8945
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag184/66791, 15.09.20, 16:21:14 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900


- um 13.220 Intradaysupportzone
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 35968
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 8945
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag183/66791, 15.09.20, 16:35:27 
Antworten mit Zitat
wicki99 schrieb am 15.09.2020, 15:50 Uhr
Nasdaq (A0AE1X) A0AE1X
, dieser eigenbrödler.
DAX (846900) 846900 846900
und
DJIA (969420) 969420
südwärts, ersterer nordwärts ...

Nasdaq (A0AE1X) A0AE1X


- werden schon wieder einige Verrückte von der Leine gelassen
FJ
Member
Member

Wohnort: Düsseldorf
Beiträge: 1268
Trades: 37
Gefällt mir erhalten: 410
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag182/66791, 15.09.20, 16:41:57 
Antworten mit Zitat
Danke! War jedoch ein sehr zähes Ding mit vielen Gegenbewegungen. So ein schöner Abverkauf ist irgendwie selten im
DAX (846900) 846900 846900
.

SPQR__LEG.X schrieb am 15.09.2020, 15:47 Uhr
DAX (846900) 846900 846900


- M5 bärische WW - bei Durchzuchch nach unten > Platz bis Zielbereich um 13.200 - möglich

- P4 der WW angelaufen

» zur Grafik

Hinweis gemäß §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser des o.g. Beitrags hält Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) bzw. beabsichtigt dieses in der Zukunft zu tun.
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 35968
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 8945
PN schreiben

 

3

verlinkter Beitrag181/66791, 15.09.20, 16:47:31 
Antworten mit Zitat
SPQR__LEG.X schrieb am 15.09.2020, 15:47 Uhr
DAX (846900) 846900 846900


- M5 bärische WW - bei Durchzuchch nach unten > Platz bis Zielbereich um 13.200 - möglich

- P4 der WW angelaufen

» zur Grafik

DAX (846900) 846900 846900


- beim Odin kaffee Cool

- Treffer juchu juchu

SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 35968
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 8945
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag180/66791, 15.09.20, 16:52:06 
Antworten mit Zitat
FJ schrieb am 15.09.2020, 16:41 Uhr
Danke! War jedoch ein sehr zähes Ding mit vielen Gegenbewegungen. So ein schöner Abverkauf ist irgendwie selten im
DAX (846900) 846900 846900
.



- jeppo , sehr zäh , paar Mal nachgefasst kichern > aber auch ziemlich weit oben eingestiegen
Snoop
Member
Member

Beiträge: 1578
Gefällt mir erhalten: 546
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag179/66791, 16.09.20, 06:59:49 
Antworten mit Zitat
Moin kaffee

DAX (846900) 846900 846900
*DAX-INDIKATION WEITER LEICHT IM PLUS - ZULETZT +0,15% AUF 13237 PUNKTE - IG
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) / Zertifikat(en) halten.

Mein Wikifolio: https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf00snoops
MAGNA
Ventro-Boarder
Ventro-Boarder

Wohnort: KA/ Baden
Beiträge: 59446
Trades: 2382
Gefällt mir erhalten: 8453
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag178/66791, 16.09.20, 07:07:09 
Antworten mit Zitat
DAX-FLASH: Zäher Start erwartet vor Fed-Entscheidung am Abend
FRANKFURT (dpa -AFX) - Vor der US-Leitzinsentscheidung am Abend zeichnet sich
für den Dax <DE0008469008> am Mittwoch weiter wenig Bewegung ab: Der Broker IG
taxierte den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor der Eröffnung kaum
verändert auf 13 230 Punkte. Damit knüpft er wohl zunächst an den richtungslosen
Kurs der vergangenen Tage an, zumal auch die Wall Street weiter keinen klaren
Trend vorgibt.

"Das ist heute wieder einer dieser Tage, die erst abends richtig losgehen.
Alle warten auf die Fed", sagte der Portfoliomanager Thomas Altmann von QC
Partners. Im Fokus stünden bei wohl unverändertem Zins zwei Themen: Details zur
neuen Inflationsstrategie der Fed sowie der wirtschaftliche Ausblick. "Die
Börsianer werden genau hinhören, ob die Fed eine Verlangsamung der
wirtschaftlichen Erholung sieht", so Altmann weiter./ag/zb
Snoop schrieb am 16.09.2020, 06:59 Uhr
Moin kaffee

DAX (846900) 846900 846900
*DAX-INDIKATION WEITER LEICHT IM PLUS - ZULETZT +0,15% AUF 13237 PUNKTE - IG

Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Entsprechende Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlungen dar
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 94990
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3490
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag177/66791, 16.09.20, 08:02:22 
Antworten mit Zitat
MÄRKTE EUROPA/Wenig verändert - "Alle Augen auf die Fed"
FRANKFURT (Dow Jones)--Mit einer kaum veränderten Tendenz rechnen Marktteilnehmer am Mittwoch an den europäischen Aktienmärkten zur Eröffnung. DAX und Euro-Stoxx-50 werden vorbörslich wenig verändert erwartet, der DAX 6 Punkte höher bei 13.224 Punkten. "Das ist heute wieder einer dieser Tage, die erst abends richtig losgehen. Alle warten auf die Fed", sagt Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. Und nach der Sitzung der US-Notenbank Fed wird der Handel voraussichtlich im Bann des großen Verfallstermins stehen, der am Freitag ansteht. Ein Ausbruch des
DAX (846900) 846900 846900
aus der Spanne zwischen 13.100 und 13.300 Punkten ist somit noch nicht in Sicht. Weder von den Vorlagen aus Asien noch von der Devisen- und der Zinsseite seien im Vorfeld stärkere Impulse zu erwarten. Positiv gesehen wird allerdings, dass die Rohstoffpreise am Morgen auf breiter Front anziehen: "Sie sind ein Spielball der Konjunkturerwartungen, und da kommt neben den jüngsten guten Daten aus China auch der starke deutsche ZEW-Konjunkturindex als Stütze hinzu", sagt Christian Henke von IG Markets. Zudem sind die US-Öllagerbestände laut der neuen API-Daten wieder zurückgegangen.

Zur Fed-Sitzung sagt Vermögensverwalter Altmann, zum einen erhofften sich die Marktteilnehmer Details zur neuen Inflationsstrategie. Zum anderen stehe der Wirtschaftsausblick im Vordergrund: "ein Balance-Akt", wie Altmann sagt: "Ein schwächerer wirtschaftlicher Ausblick wäre einerseits ein Schock, würde aber gleichzeitig Hoffnungen auf noch stärkere und längere geldpolitische Maßnahmen schüren. Ein starker Ausblick wäre an sich positiv, würde gleichzeitig aber die geldpolitischen Hoffnungen aus dem Markt nehmen. Von daher wird sich die Fed hier nur in Mini-Schritten bewegen, um kein Kursbeben auszulösen".

Erleichterung über Technologie-Rally
"Die Erleichterung ist groß", sagt ein Händler zur Rally der Technologie-Werte in den USA. Im europäischen Handel sei noch befürchtet worden, dass die Rally in eine neue Verkaufswelle münden würde. Das sei nun ausgeblieben. "Und das, obwohl Apple gar kein neues iPhone vorgestellt hat", so der Marktteilnehmer. Die europäischen Peers sollten von der Tech-Rally profitieren, meint er. Gefragt sein dürften unter anderem Halbleitertitel.

Deutsche Post dürfte von FedEx-Rekorden profitieren - Erholung bei Grenke erwartet
Starke Zahlen von FedEx dürften am Mittwoch die Stimmung für Deutsche Post
DPW (555200) 555200 555200
anheizen. Der US-Peer hat im abgelaufenen ersten Quartal des neuen Geschäftsjahrs Rekordzahlen vorgelegt. Zudem fiel der Gewinn je Aktie nahezu doppelt so hoch aus wie erwartet. Der FedEx-Kurs stieg nachbörslich um über 8 Prozent. Mit einer Erholung in Grenke
GLJ (A161N3) A161N3
rechnet ein Marktteilnehmer. "Grenke hat die Vorwürfe zurückgewiesen, und in der krass überkauften Situation der Aktie ist das für eine Erholung oder für Short-Deckungen gut", sagt er. Allerdings ändere das nichts daran, dass die Aktie nach einer längerfristigen Top-Formation nun in der Baisse stecke. Der Bericht von Viceroy Research "enthält Unterstellungen, die Grenke auf das Schärfste zurückweist", heißt es in der Mitteilung des MDAX-Konzerns vom Vorabend.

Brenntag-Ausblick weitgehend eingepreist
BNR (A1DAHH) A1DAHH A1DAHH

Als weitgehend eingepreist bezeichnet ein Marktteilnehmer den Ausblick von Brenntag. Einige Häuser hätten bereits nach den Zahlen zum zweiten Quartal ihre Schätzungen erhöht und die Kursziele angehoben. "Richtung Allzeithoch dürfte es zunächst zu Gewinnmitnahmen kommen", so der Marktteilnehmer. Dieses liegt bei 59,39 Euro. Geschlossen hat die Aktien am Dienstag nur knapp unter dem Jahreshoch von 55,72 Euro vom 27. Juli. "Abgesehen von temporären Gewinnmitnahmen bleibt die Aktie aber aussichtsreich", so der Marktteilnehmer. Der Aufwärtstrend sei auf allen Zeitebenen intakt. Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 35968
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 8945
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag176/66791, 16.09.20, 15:30:42 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900


- 13.200 nen Brett
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 35968
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 8945
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag175/66791, 16.09.20, 21:12:00 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900


- OOPs
Snoop
Member
Member

Beiträge: 1578
Gefällt mir erhalten: 546
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag174/66791, 17.09.20, 07:01:03 
Antworten mit Zitat
Moin kaffee

DAX (846900) 846900 846900
*DAX-INDIKATION WEITER DEUTLICH IM MINUS - ZULETZT -1,05% AUF 13116 PUNKTE - IG
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) / Zertifikat(en) halten.

Mein Wikifolio: https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf00snoops
MAGNA
Ventro-Boarder
Ventro-Boarder

Wohnort: KA/ Baden
Beiträge: 59446
Trades: 2382
Gefällt mir erhalten: 8453
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag173/66791, 17.09.20, 07:16:20 
Antworten mit Zitat
DAX-FLASH: Verluste erwartet - US-Notenbank gibt keine neuen Impulse
FRANKFURT (dpa- AFX) - Ohne den erhofften Impuls der US-Notenbank dürfte es
der Dax <DE0008469008> am Donnerstag schwer haben: Der Broker IG taxierte den
deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor der Eröffnung rund ein Prozent tiefer
auf 13 115 Punkte. Damit zeichnet sich nach zuletzt eher ereignis- und lustlosem
Handel ein neues Wochentief ab.

Die Aussicht auf eine Fortsetzung der Nullzinspolitik in den USA bis ins
Jahr 2023 und eine etwas optimistischere Wirtschaftseinschätzung hatten dem
US-Aktienmarkt am Vorabend nur kurz geholfen. Der Vorstoß des Dow aus seiner
jüngsten Handelsspanne wurde schnell wieder eingefangen und die zuletzt etwas
stabilisierten Technologie-Indizes der Nasdaq zeigten wieder Schwäche.

Die Fed habe den Anlegern keine großen Überraschungen präsentiert, erklärte
Marktanalyst Michael Hewson von CMC Markets UK. Das Inflationsziel von zwei
Prozent für einige Zeit erscheine ambitioniert, immerhin habe die Kernrate der
Teuerung in den vergangenen zehn Jahren überhaupt nur zwei Mal dieses Niveau
erreicht.

In Verbindung mit der ebenfalls angestrebten Vollbeschäftigung am
Arbeitsmarkt sendeten die Notenbanker letztlich ein klares Signal, dass sich bei
den Leitzinsen mittelfristig nichts tun werde. Der Markt zeige aber gewisse
Skepsis, ob die die Fed mit der angepassten Geldpolitik erfolgreicher sein werde
als bisher./ag/zb


Snoop schrieb am 17.09.2020, 07:01 Uhr
Moin kaffee

DAX (846900) 846900 846900
*DAX-INDIKATION WEITER DEUTLICH IM MINUS - ZULETZT -1,05% AUF 13116 PUNKTE - IG

Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Entsprechende Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlungen dar
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 94990
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3490
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag172/66791, 17.09.20, 08:26:59 
Antworten mit Zitat
MÄRKTE EUROPA/Schwächer - "US-Notenbank vermasselt die Stimmung"
FRANKFURT (Dow Jones)--Mit einer schwächeren Eröffnung an den europäischen Aktienmärkten rechnen Händler am Donnerstag. Der
DAX (846900) 846900 846900
wird vorbörslich 1 Prozent niedriger erwartet bei 13.120 Punkten, beim Euro-Stoxx-50 sieht es ähnlich aus. "Die US-Notenbank Fed hat die Stimmung erst einmal vermasselt", sagt ein Händler. Seit der Sitzung der Fed ziehen Dollar und Renditen an, Aktien und Rohstoffpreise kommen überwiegend zurück. Der Euro fällt im Gegenzug auf den tiefsten Stand seit fünf Wochen. Der DAX dürfte zunächst die Unterstützungsmarke bei 13.100 Punkten testen. Wie bereits in den USA könnte es zu einem Shift aus "Growth" in "Value" kommen. Daneben dürfte der nahende große Verfallstermin an der Eurex laut Händlern den Handel bremsen. Während auf der Put-Seite eine größere offene Position bei 13.000 den DAX unterstützen könnte, dürfte ihn auf der Call-Seite eine offene Position auf der 13.200er Basis bremsen. Darüber liegen erst bei 13.500 und 13.600 größere offene Call-Positionen. Die US-Notenbank wird die Leitzinsen bis 2023 niedrig halten und ihre Käufe von Anleihen mindestens im gegenwärtigen Umfang fortsetzen. "Einige Marktbeobachter hatten hier vorsichtige Andeutungen zu einer möglichen zeitnahen Erhöhung der Anleihekäufe erwartet", sagt Ulrich Stephan, Anlagestratege der Deutschen Bank. "Da diese ausblieben, legte der US-Dollar in einer ersten Reaktion moderat zu, wohingegen die US-Leitindizes während der Pressekonferenz Jerome Powells zurücksetzten", erklärt er die Reaktion der Märkte.

Banken profitieren - Transport-Dow auf Allzeithoch
Der Trend an den Märkten geht seit der Fed-Sitzung von Growth- in sogenannte Value-Aktien. Besonders Banken konnten in den USA deutlich von der steileren Zinskurve profitieren. Während die Renditen 10- und 30-jähriger Anleihen zulegten, verharrte das kurze Ende auf niedrigem Niveau. Unter den schwierigeren Finanzierungsbedingungen litten Wachstums-Werte wie die Technologie-Titel. Gefragt waren auch Energie-Aktien und Transportwerte, der Dow Jones Transportation stieg auf neue Allzeithochs.

Merck KGaA vor neuen Allzeithochs - Kapitalmarkttag positiv
MRK (659990) 659990 659990

"Merck stehen vor neuen Allzeithochs", so ein Händler. "Die Aussagen vom Kapitalmarkttag sind gut angekommen", sagt er. Die Citi hat das Kursziel bereits auf 142 Euro erhöht. "Andere Häuser dürften folgen", ergänzt der Händler. Die Merck-Aktie hatte am Vortag bei 124,30 Euro geschlossen. Trotz der Steilvorlage der US-Banken dürften BBVA
BOY (875773) 875773
weiter Relative Schwäche zeigen. "Die Aktie leidet unter anderem unter ihrem Türkei-Engagement", so ein Händler. Am Mittwoch war sie auf den tiefsten Stand seit 25 Jahren gefallen. BBVA halte fast 50 Prozent an der drittgrößten türkischen Bank Garanti. Am Freitag werden BBVA zudem zum Schlusskurs aus dem Euro-Stoxx-50 absteigen, auch das spricht für weiteren Verkaufsdruck. Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
milo5686
BronzeMember
BronzeMember

Beiträge: 2396
Trades: 94
Gefällt mir erhalten: 769
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag171/66791, 17.09.20, 08:28:57 
Antworten mit Zitat
Der
DAX (846900) 846900 846900
dürfte am heutigen Donnerstag mit Abgaben in den Handel starten. L&S taxierte den Leitindex zuletzt auf 13.070 Punkte (Xetra-Schlusskurs: 13.255,37 Punkte). Der Leitzinsentscheid der US-Notenbank und die Aussicht auf eine Fortsetzung der Nullzinspolitik in den USA bis ins Jahr 2023 und eine etwas optimistischere Wirtschaftseinschätzung brachten am Vorabend keine nachhaltigen Aufwärtsimpulse. Die US-Indizes rutschten im späten Handel wieder ab und belasten den DAX vorbörslich. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
FJ
Member
Member

Wohnort: Düsseldorf
Beiträge: 1268
Trades: 37
Gefällt mir erhalten: 410
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag170/66791, 17.09.20, 09:50:27 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
kommt jetzt den Tannebaum Move ?
Hinweis gemäß §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser des o.g. Beitrags hält Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) bzw. beabsichtigt dieses in der Zukunft zu tun.
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 45111
Gefällt mir erhalten: 6256
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag169/66791, 17.09.20, 14:28:30 
Antworten mit Zitat
das fed-feuerwerk von gestern abend war ja zügig vorüber.
für den
DAX (846900) 846900 846900
zeigt sich im zeitfenster von 4-stunden-kerzen eine reifende dreiecksformation.
mit dem heutigen tief wurde knapp der ema200-h4 getestet und als sprungbrett verwendet, der die untere aufwärtstrendlinie verstärkte.
im kursbereich von 13150 bis 13000 punkte zeigt sich seit 1 woche eine unterstützungszone, um 13250 / 13350 punkte wurden die longs aber wieder eingefangen.
szenario 1: long-lastigkeit bei nachhaltigen kursen oberhalb von 13300 punkten.
szenario 2: short-lastigkeit unterhalb von 13000 punkten.


Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 45111
Gefällt mir erhalten: 6256
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag168/66791, 17.09.20, 16:16:25 
Antworten mit Zitat
schickt mir doch mal den
DAX (846900) 846900 846900
in den keller! vielen dank! kichern
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill


Zuletzt bearbeitet von wicki99 am 17.09.2020, 16:17, insgesamt einmal bearbeitet
DCWorld
BronzeMember
BronzeMember

Wohnort: Hochheim
Beiträge: 2524
Gefällt mir erhalten: 1240
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag167/66791, 17.09.20, 16:22:30 
Antworten mit Zitat
Servus wicki, wenn es häßlich werden soll und das Pelztier uns auf die Nerven gehen will, dann klebt der
DAX (846900) 846900 846900
bis morgen 13 Uhr bei ca. 13.200 Punkten, bis die Hexen zum Mittagessen kommen.

wicki99 schrieb am 17.09.2020, 16:16 Uhr
schickt mir doch mal den
DAX (846900) 846900 846900
in den keller! vielen dank! kichern
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 45111
Gefällt mir erhalten: 6256
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag166/66791, 17.09.20, 16:35:50 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
: ein echter kotzbrocken ...

DCWorld schrieb am 17.09.2020, 16:22 Uhr
Servus wicki, wenn es häßlich werden soll und das Pelztier uns auf die Nerven gehen will, dann klebt der
DAX (846900) 846900 846900
bis morgen 13 Uhr bei ca. 13.200 Punkten, bis die Hexen zum Mittagessen kommen.

wicki99 schrieb am 17.09.2020, 16:16 Uhr
schickt mir doch mal den
DAX (846900) 846900 846900
in den keller! vielen dank! kichern

Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 45111
Gefällt mir erhalten: 6256
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag165/66791, 17.09.20, 17:12:43 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
,
Nasdaq (A0AE1X) A0AE1X
: indizes mit verfalltag-fieber on tour. los jetzt, runter ... will mir denn keiner zur seite stehen??? Crying or Very sad kichern
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 35968
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 8945
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag164/66791, 17.09.20, 17:39:58 
Antworten mit Zitat
wicki99 schrieb am 17.09.2020, 17:12 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
,
Nasdaq (A0AE1X) A0AE1X
: indizes mit verfalltag-fieber on tour. los jetzt, runter ... will mir denn keiner zur seite stehen??? Crying or Very sad kichern


DAX (846900) 846900 846900


- läuft

- hatte heute ausser der Reihe mal
GLJ (A161N3) A161N3
Grenke-Tag
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 94990
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3490
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag163/66791, 17.09.20, 18:01:47 
Antworten mit Zitat
XETRA-SCHLUSS/DAX zeigt nach schwachem Start Stärke
FRANKFURT (Dow Jones)--Eine beeindruckende Stärke hat der deutsche Aktienmarkt am Donnerstag bewiesen. Nach einem schwachen Start in Folge der US-Notenbanksitzung bei 13.060 Punkten kamen bereits schnell wieder Käufe in den Markt. Am Ende schloss der
DAX (846900) 846900 846900
0,4 Prozent im Minus bei 12.208 Punkten. Die Zinsen werden in den USA, wie auch in Europa, noch lange niedrig bleiben. In den USA wird inzwischen davon ausgegangen, dass sie bis 2023 nahe Null bleiben. Aber auch in Europa ist die Zinspolitik inzwischen weitestgehend an ihre Grenzen gestoßen. So wird den Unternehmen noch lange billiges Geld zur Verfügung stehen, die Währungen sollten die großen Schwankungen der Vergangenheit in den kommenden Jahren nicht mehr erleben. In diesem Umfeld sind Aktien eine interessante Alternative.

Delivery Hero kauft weiter zu
DHER (A2E4K4) A2E4K4

Für die Aktie von Delivery Hero ging es um 2,4 Prozent nach oben. Das Unternehmen übernimmt das Geschäft der Lieferplattform Glovo in Lateinamerika für bis zu 230 Millionen Euro. Damit stärke Delivery Hero seine Marktstellung in Argentinien, Panama und der Dominikanischen Republik weiter, so die Citi-Analysten: "Delivery Hero war bereits die Nummer Eins in diesen Ländern und baut seine Marktposition damit noch einmal aus." Zudem dürfte sich der Zukauf positiv auf die Entwicklung der EBITDA-Marge in Lateinamerika auswirken.

Weiterhin sehr volatil handelte die Aktie von Grenke
GLJ (A161N3) A161N3
, nach dem Absturz der vergangenen Tage legte sie um 33 Prozent zu. Im späten Handel kamen die mit Spannung erwarteten Aussagen von Wolfgang Grenke, Gründer und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender von Grenke. Er nahm Stellung zum Franchisesystem und damit zu Vorwürfen von Viceroy Research gegen ihn persönlich und das Unternehmen.

Die Aktie von Fraport
FRA (577330) 577330 577330
schloss 5,8 Prozent im Plus, nachdem die Analysten von Berenberg ihr Votum auf Kaufen hochnahmen. Bei Cenit
CSH (540710) 540710
(plus 3,5 Prozent) stieg die Beteiligungsgesellschaft Primepulse mit einer Beteiligung von 10 Prozent ein. CEO von Primepulse ist Klaus Weinmann, der sich als CEO von Cancom
COK (541910) 541910
einen sehr guten Namen am Kapitalmarkt gemacht hat. Umgesetzt wurden im Xetra-Handel bei den DAX-Werten rund 55,9 (Vortag: 62,4) Millionen Aktien im Wert von rund 2,69 (Vortag: 2,93) Milliarden Euro. Es gab 11 Kursgewinner und 19 -verlierer. Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 35968
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 8945
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag162/66791, 17.09.20, 18:16:25 
Antworten mit Zitat
SPQR__LEG.X schrieb am 17.09.2020, 17:39 Uhr
wicki99 schrieb am 17.09.2020, 17:12 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
,
Nasdaq (A0AE1X) A0AE1X
: indizes mit verfalltag-fieber on tour. los jetzt, runter ... will mir denn keiner zur seite stehen??? Crying or Very sad kichern


DAX (846900) 846900 846900


- läuft

- hatte heute ausser der Reihe mal
GLJ (A161N3) A161N3
Grenke-Tag


- a bisserl juut angelaufen > ein wenig Strecke gemacht

- Dow auch korrektiver Downer


Zuletzt bearbeitet von SPQR__LEG.X am 17.09.2020, 18:19, insgesamt einmal bearbeitet

Seite 2221 von 2227
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 2220, 2221, 2222 ... 2225, 2226, 2227  Weiter 
Verfasse einen neuen Beitrag zm Thema Startseite » Börsenforum » Indizes » DAX - Daytraderkommentare Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!