Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Clubmitgliedschaft   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Indizes » DAX - Daytraderkommentare
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 2427, 2428, 2429 ... 2431, 2432, 2433  Weiter 
Breite
              Autor                     Nachricht
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 106010
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 5089
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag174/72984, 20.09.22, 09:28:25 
Antworten mit Zitat
*DJ
DAX (846900) 846900 846900
gewinnt 1% - Autowerte führen Index an
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 44854
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 11244
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag173/72984, 20.09.22, 09:46:04 
Antworten mit Zitat
µ schrieb am 20.09.2022, 09:28 Uhr
*DJ
DAX (846900) 846900 846900
gewinnt 1% - Autowerte führen Index an


- und gleich wieder nen Richtungswechsel drangehängt
DAX (846900) 846900 846900

...its okay to be wrong, its unforgivable to stay wrong
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 44854
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 11244
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag172/72984, 20.09.22, 10:04:32 
Antworten mit Zitat
SPQR__LEG.X schrieb am 19.09.2022, 16:37 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
Xetra
- Gap UK um 12.815
- Bereich handelt der Dax i.M. an
» zur Grafik

DAX (846900) 846900 846900
Xetra

- Freitags Gap zur Oberseite optisch geschlossen


...its okay to be wrong, its unforgivable to stay wrong
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 44854
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 11244
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag171/72984, 20.09.22, 11:47:54 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
Xetra

- unter 12.700 >> mögliches Ziel 12.651 // 12.648 -- Uffbasse
...its okay to be wrong, its unforgivable to stay wrong
Wehlofant
GoldMember
GoldMember

Wohnort: ERZGEBIRGE
Beiträge: 13098
Trades: 39
Gefällt mir erhalten: 173
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag170/72984, 20.09.22, 11:53:56 
Antworten mit Zitat
schon krass wie der gestrige Candlestick Tages Hammer abverkauft wurde

SPQR__LEG.X schrieb am 20.09.2022, 11:47 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
Xetra

- unter 12.700 >> mögliches Ziel 12.651 // 12.648 -- Uffbasse

Die Größe deines Erfolges wird bestimmt durch die Größe deiner Gedanken
MateTrader74
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 7048
Trades: 233
Gefällt mir erhalten: 1676
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag169/72984, 20.09.22, 12:00:14 
Antworten mit Zitat
das war jedoch - laut Mr. Candlestick Stefan Salomon - auch kein echter Umkehrhammer...
nicht der tiefste Kurs seit mindestens zehn Tagen....kein "Ausverkaufsvolumen"..
aber ich geb Dir recht...Entwicklungen, die über einen Tag hinaus gehen, sind aktuell ohne Glaskugel kaum vorherzusehen...just my 50 Cent
Wehlofant schrieb am 20.09.2022, 11:53 Uhr
schon krass wie der gestrige Candlestick Tages Hammer abverkauft wurde

SPQR__LEG.X schrieb am 20.09.2022, 11:47 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
Xetra

- unter 12.700 >> mögliches Ziel 12.651 // 12.648 -- Uffbasse

"Alles ist das Gegenteil von dem, was es zu sein scheint - und nichts ist das Gegenteil von dem, was es zu sein scheint"
www.struppek-trading.com
Kaschper
Moderator
Moderator

Wohnort: Unterfranken
Beiträge: 5888
Trades: 71
Gefällt mir erhalten: 248
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag168/72984, 20.09.22, 12:56:18 
Antworten mit Zitat
Bin mal kleine
DAX (846900) 846900 846900
long via KF2C76 vk-limit ist eingegeben bei der vola sind auf sicht 4-6 wochen paar cent möglich gruebel
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 50282
Gefällt mir erhalten: 7713
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag167/72984, 20.09.22, 16:00:39 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
im h1-chart:


der abwärtstrend hält an. die rückschwünge werden an den neuralgischen punkten eingefangen, wie heute zur eröffnung, als ein spike in die alte unterstützungszone um 12950 punkte vordrang (dort auch der ema200-h1 als bremsklotz wirkte) und abgewiesen wurde. seitdem geht es knapp 300 punkte südwärts, stoßrichtung "planquadrat 12600".

wicki99 schrieb am 16.09.2022, 10:33 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
im h1-chart:


das nächste short-ziel wurde mustergültig abgearbeitet. unter 12700 winken auf h1-sicht die 12600 punkte, bevor ein bereich um 12400 akut werden könnte.

wicki99 schrieb am 15.09.2022, 19:44 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
im h1-chart:


schöner morgendlicher ema100-h1-test um 13114 punkte. auf der unterseite hält eine zone um 12950/12930 punkte. darunter eröffnen sich short-ziele bis zunächst 12700 punkte. entspannungstendenzen eröffnen sich oberhalb von 13200 punkten.

wicki99 schrieb am 14.09.2022, 16:37 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
im h1-chart:


auf stundensicht trübt der chartverlauf deutlich ein. der h1-support um 13050 punkte wurde südwärts durchbrochen. die gängigen (eingezeichneten) gleitenden durchschnitte liegen oberhalb des aktuellen kurses. der macd tief unter der null-linie, sauberer könnte man keine short-lastigkeit beschreiben.

=> wünsche euch allen gute trades! up, daumen beer

» zur Grafik

Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 106010
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 5089
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag166/72984, 20.09.22, 18:08:43 
Antworten mit Zitat
XETRA-SCHLUSS/Sorgen um Zinsen und Margen drücken die Kurse
FRANKFURT (Dow Jones)--Nach einer festeren Eröffnung ist der deutsche Aktienmarkt am Dienstag wieder auf Tauchstation gegangen. Der
DAX (846900) 846900 846900
verlor 1 Prozent auf 12.671 Punkte. Als "unfassbaren Preishammer" titulierte Jens-Oliver Niklasch von der LBBW den jüngsten Anstieg der Erzeugerpreise um 7,9 Prozent im Monats- und um 45,8 Prozent im Jahresvergleich. Und Klaus Oldenburger von CMC Markets sagte, die Inflation fordere nicht nur die Notenbanken heraus und führe zu steigenden Zinsen. "Sie zwingt auch die deutsche Industrie langsam, aber sicher in die Knie", ergänzte er. Denn die Unternehmen könnten Preissteigerungen in diesem Umfang nicht an ihre Kunden weitergeben.

Unter Druck gerieten vor allem Immobilienaktien und Bauwerte, aber auch Technologietitel, Rohstoffwerte und Industrietitel notierten schwach. Zu den größten Verlierern im DAX zählten Vonovia und Heidelbergcement
HEI (604700) 604700 604700
mit Abschlägen von bis zu 4,6 Prozent. Auf der anderen Seite zogen Porsche Holding
PAH3 (PAH003) PAH003
um 3,9 Prozent an, VW
VOW3 (766403) 766403
notierten nahezu unverändert. Im Handel wurde von einem guten Interesse an dem Börsengang der Porsche AG berichtet. Das Buch für die Aktien des Sportwagenherstellers sei schon überzeichnet, hieß es. Dabei läuft die Zeichnungsfrist noch bis zum 28. September.

Wie erwartet läuft die Verstaatlichung von Uniper
UN01 (UNSE01) UNSE01
auf Hochtouren. Der Bund übernimmt nach vorläufigen Angaben neben neuen Aktien im Volumen von 8 Milliarden Euro auch das Paket von Fortum und damit eine, wie es hieß, signifikante Mehrheit. Nach dem Minus von über 90 Prozent in diesem Jahr konnte sich der Uniper-Kurs nun um 3,8 Prozent erholen, eine Pleite dürfte erst einmal abgewendet sein.

Auch Henkel im Minus - trotz höherer Prognose
HEN3 (604843) 604843 604843

Im DAX standen Henkel im Blick. Der Konzern hat im Rahmen seines Kapitalmarkttags die Prognose für das organische Umsatzwachstum im laufenden Jahr auf 5,5 bis 7,5 Prozent nach zuvor 4,5 bis 6,5 Prozent angehoben. Die Aktie rutschte nach anfänglichen Gewinnen trotzdem ins Minus und verlor 1,2 Prozent.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 50282
Gefällt mir erhalten: 7713
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag165/72984, 20.09.22, 18:50:59 
Antworten mit Zitat
der
DAX (846900) 846900 846900
testet intraday das tt um 12630 punkte.
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 50282
Gefällt mir erhalten: 7713
PN schreiben

 

2

verlinkter Beitrag164/72984, 20.09.22, 19:22:02 
Antworten mit Zitat
der
DAX (846900) 846900 846900
erreicht das nächste short-ziel 12600.

wicki99 schrieb am 20.09.2022, 18:50 Uhr
der
DAX (846900) 846900 846900
testet intraday das tt um 12630 punkte.

Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
Snoop
BronzeMember
BronzeMember

Beiträge: 2157
Trades: 1
Gefällt mir erhalten: 645
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag163/72984, 21.09.22, 06:59:46 
Antworten mit Zitat
Moin kaffee

DAX (846900) 846900 846900
DAX-INDIKATION -0,35% AUF 12627 PUNKTE (XETRA-SCHLUSS: 12670,83) - IG
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) / Zertifikat(en) halten.
Snoopy
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 14739
Trades: 196
Gefällt mir erhalten: 3859
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag162/72984, 21.09.22, 07:59:27 
Antworten mit Zitat
Teilmobilisierung RUS @
DAX (846900) 846900 846900

Hinweis gemäß §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser des o.g. Beitrags hält Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) bzw. beabsichtigt dieses in der Zukunft zu tun.
Snoopy
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 14739
Trades: 196
Gefällt mir erhalten: 3859
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag161/72984, 21.09.22, 08:02:24 
Antworten mit Zitat
Putin nun live on Air

Snoopy schrieb am 21.09.2022, 07:59 Uhr
Teilmobilisierung RUS @
DAX (846900) 846900 846900

Hinweis gemäß §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser des o.g. Beitrags hält Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) bzw. beabsichtigt dieses in der Zukunft zu tun.
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 106010
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 5089
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag160/72984, 21.09.22, 08:35:15 
Antworten mit Zitat
MÄRKTE EUROPA/Alle Augen auf die US-Notenbank
FRANKFURT (Dow Jones)--Mit einer wenig veränderten Eröffnung an den europäischen Börsen rechnen Marktteilnehmer am Mittwoch. Der
DAX (846900) 846900 846900
wird vorbörslich knapp behauptet bei 12.650 Punkten erwartet, ein kleines Minus von 0,1 Prozent verglichen mit dem Schlussstand vom Dienstag. Im Euro-Stoxx-50 sieht es ähnlich aus. Dabei könnte es sich aber um die Ruhe vor dem Sturm handeln, wie Marktteilnehmer übereinstimmend betonen. Denn alle Blicke dürften sich bereits auf die geldpolitische Entscheidung der US-Notenbank (Fed) am Abend richten. Bis dahin werden sich die Anleger zurückhalten. Im Konsens wird erwartet, dass die Fed die Leitzinsen um 75 Basispunkte anheben wird. "Die 0,75 Prozent sind an den Märkten eingepreist", sagt Thomas Altmann von QC Partners. "Eine noch größere Erhöhung um ein volles Prozent würde sicherlich Schockwellen durch die Märkte schicken", warnt er.

Mindestens so wichtig wie die geldpolitische Entscheidung selbst dürfte auch der Ausblick auf das weitere Vorgehen werden. "Die Botschaft der Fed wird sich wahrscheinlich sehr schnell von einem Leitzins von 4,00 Prozent in Richtung 4,50 Prozent und vielleicht sogar höher verlagern", so Aneta Markowska, Chefvolkswirtin bei Jefferies, in einer Mitteilung an Kunden. Für die Märkte wird die Inflation und die Inflationsbekämpfung durch die Notenbanken immer mehr zum Problem. "Die hohen Energiepreise treiben nicht nur die Inflation, sondern sie zwingen die europäische und damit auch die deutsche Industrie langsam, aber sicher in die Knie", so CMC Markets. Die hohen Energiepreise dürften die Unternehmen zwingen, die Produktion zu drosseln und Zehntausende von Mitarbeitern zu entlassen, da sie Preissteigerungen nicht an ihre Kunden weitergeben könnten. Und gleichzeitig verteuern die steigenden Zinsen die Finanzierungen. Damit schlagen sie ebenfalls unmittelbar auf die Gewinne durch.

Erholungswelle nach Fed nicht überbewerten - langfristige Investoren Mangelware
Bei QC Partners heißt es bereits, der Erholungsversuch an den Börsen sei gescheitert. "Der DAX ist zurück in der Tristesse", so Vermögensverwalter Altmann. Sollte sich der Markt nach der Sitzung der US-Notenbank erholen, liege das vermutlich lediglich an terminmarktorientierten Käufen, mit denen Positionen auf fallende Kurse geschlossen würden. Strategische Käufe oder langfristige Investoren seien dagegen Mangelware. Aus charttechnischer Sicht ist aber auch das Monatstief bei gut 12.600 Punkten in Reichweite. Sollte der DAX darunter fallen, wäre der Weg Richtung Jahrestiefs um 12.400 frei, so Marktanalysten. Dass der Markt allerdings bereits vorsichtig eingestellt ist, zeigt der Euro. Dieser wird am Morgen mit 0,9962 Dollar deutlich unter der Parität gehandelt.

Uniper wieder unter Druck erwartet - Fortum auch
UN01 (UNSE01) UNSE01
FOT (916660) 916660

Bei den Einzeltiteln stehen weiter Uniper mit der Verstaatlichung im Blick. Der kurze Erholungsansatz vom Dienstagabend könnte schon wieder vorbei sein. Denn der Bund zahlt Fortum für dessen Anteil nur 1,70 Euro je Aktie. Auch Fortum könnten somit unter Druck geraten, nachdem der Kurs am Dienstag dank einer Rally im späten Geschäft fast 10 Prozent zugelegt hatte. Uniper brechen vorbörslich um rund 20 Prozent ein.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 106010
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 5089
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag159/72984, 21.09.22, 08:43:23 
Antworten mit Zitat
wobei eine Teilmobilmachung eigentlich abzusehen war, ist jetzt keine allzu große Überraschung gruebel

Putin kündigt "Teilmobilmachung" in Russland an
MOSKAU (AFP)--Der russische Präsident Wladimir Putin hat eine "Teilmobilmachung" der Russen im wehrfähigen Alter angekündigt. Er unterstütze den Vorschlag des Verteidigungsministeriums, Reservisten, die bereits gedient hätten und über "einschlägige Erfahrungen verfügen, zu mobilisieren", sagte Putin in einer aufgezeichneten Fernsehansprache am Mittwoch. Damit ebnet der Kremlchef den Weg für eine weitere Eskalation des Konflikts in der Ukraine.
Snoopy schrieb am 21.09.2022, 08:02 Uhr
Putin nun live on Air

Snoopy schrieb am 21.09.2022, 07:59 Uhr
Teilmobilisierung RUS @
DAX (846900) 846900 846900

Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 50282
Gefällt mir erhalten: 7713
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag158/72984, 21.09.22, 17:34:50 
Antworten mit Zitat
der
DAX (846900) 846900 846900
erreicht um 12770 punkte sein th und löst sich deutlich von seinen tagestiefständen knapp oberhalb von 12500 punkten.
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 106010
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 5089
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag157/72984, 21.09.22, 18:16:40 
Antworten mit Zitat
XETRA-SCHLUSS/DAX schließt vor Fed-Zinsanhebung im Plus
FRANKFURT (Dow Jones)--Am deutschen Aktienmarkt ging es am Mittwoch nach oben. Zum Handelsstart sorgte zunächst die Nachricht über die Teilmobilmachung russischer Reservisten für Verunsicherung. Das Risiko zu minimieren war zunächst das Gebot der Stunde, Aktien und Euro wurden verkauft, Bundesanleihen dagegen gekauft. Doch schnell setzten Käufe am Aktienmarkt wieder ein. Im Tagesverlauf überraschte der Aufruf aus China, durch Dialog und Konsultationen einen Waffenstillstand zu erreichen, was wohlwollend an der Börse vernommen wurde. Der
DAX (846900) 846900 846900
schloss 0,8 Prozent höher bei 12.767 Punkten.

US-Notenbank hebt die Leitzinsen erneut an
Die Frage, die die Börsianer umtrieb, war zudem die, ob die US-Notenbank die Leitzinsen am Mittwochabend um 75 oder sogar um 100 Basispunkte anheben wird. Bereits am Vortag hatte die schwedische Notenbank den Schritt um einen ganzen Prozentpunkt gewagt. Zudem werden sich die Notenbanker über den zukünftigen Zinserhöhungspfad äußern, der wohl steiler ausfallen wird als bisher kommuniziert. Mindestens genauso spannend dürfte es sein, wie am Kapitalmarkt die Aussagen von US-Notenbankpräsident Jerome Powell interpretiert werden. Mittelfristig werden die Anleihezinsen im Dollar-Raum weiter steigen, auch der Dollar dürfte gegenüber dem Euro weiter zur Stärke neigen. Zum Handelsschluss kostete der Euro nur noch 0,9885 Dollar und handelte damit knapp über dem tiefsten Stand seit rund 20 Jahren.

Uniper wird verstaatlicht
UN01 (UNSE01) UNSE01

Uniper, dessen finnischer Mutterkonzern Fortum und die Bundesregierung haben sich auf eine Verstaatlichung des kriselnden Energieversorgers geeinigt. Der Bund wird sich mit der Übernahme der Uniper-Anteile von Fortum und über eine Kapitalerhöhung mit 99 Prozent an dem Versorger beteiligen. Das Paket beinhaltet eine Kapitalerhöhung über 8 Milliarden Euro zum Ausgabepreis von 1,70 Euro je Aktie, welche ausschließlich vom Bund gezeichnet wird. Auch wenn schon längere Zeit eine mögliche Verstaatlichung im Raum stand, brach die Aktie um 25,3 Prozent ein. Nach der Teilmobilisierung waren Rüstungsaktien gesucht. Angesichts der damit steigenden Eskalationsgefahren im Ukraine-Krieg überraschte die Reaktion an der Börse nicht. Rheinmetall
RHM (703000) 703000 703000
gewannen 9,3 Prozent und Hensoldt
HAG (HAG000) HAG000
10,7 Prozent. Während Anleger die neuen Porsche-AG-Aktien noch innerhalb der Bookbuildingspanne von 76,50 bis 82,50 Euro ordern können, wurden im sogenannten Handel per Erscheinen für kleinere Stückzahlen schon bis zu 96 Euro gezahlt.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
Easter Elchies
Boarder
Boarder

Wohnort: Berlin
Beiträge: 139
Trades: 3
Gefällt mir erhalten: 28
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag156/72984, 21.09.22, 20:16:28 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
TT3100 long 2,77
Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern
Snoop
BronzeMember
BronzeMember

Beiträge: 2157
Trades: 1
Gefällt mir erhalten: 645
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag155/72984, 22.09.22, 06:59:22 
Antworten mit Zitat
Moin kaffee

DAX (846900) 846900 846900
DAX-INDIKATION -1,9% AUF 12523 PUNKTE (XETRA-SCHLUSS: 12767,15) - IG
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) / Zertifikat(en) halten.
MAGNA
Ventro-Boarder
Ventro-Boarder

Wohnort: KA/ Baden
Beiträge: 64248
Trades: 2922
Gefällt mir erhalten: 13073
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag154/72984, 22.09.22, 07:30:34 
Antworten mit Zitat
dpa-AFX: DAX-FLASH: Kursrutsch erwartet wegen straffer Geldpolitik der Fed
FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach der dritten Leitzinserhöhung der US-Notenbank Fed
um 0,75 Prozentpunkte in Folge lässt der Dax <DE0008469008> am Donnerstag wieder
deutlich Federn. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex etwa zweieinhalb
Stunden vor Xetra-Start 2 Prozent tiefer auf 12 509 Punkte. Damit droht ein
weiterer Test der runden Marke von 12 500 Punkten, die im Juli und März bereits
als Unterstützung diente. Kurzzeitig war sie auf ein Jahrestief von 12 390
Punkten unterschritten worden, das jetzt wieder in den Fokus rückt.

An der Wall Street waren die wichtigsten Indizes am Vorabend bereits auf
neuerliche Tiefststände seit Juli vorausgelaufen. Mit nun 3 bis 3,25 Prozent
erreichte der US-Leitzins im Kampf gegen die hohe Inflation das höchste Niveau
seit 14 Jahren. Mit der strengen Geldpolitik wächst das Risiko, dass die
Zentralbank die Wirtschaft bald so stark ausbremst, dass Arbeitsmarkt und
Konjunktur abgewürgt werden. "Ich wünschte, es gebe einen schmerzlosen Weg",
sagte Fed-Chef Jerome Powell. "Den gibt es nicht."

Die Anleger sorgten sich mehr und mehr vor einer "harten Landung", hieß es
bei der Credit Suisse. Für Aufmerksamkeit hätten insbesondere aktuelle Daten zu
den prognostizierten künftigen Zinssätzen ("Fed Dot-Plots") gesorgt, die mit
einem Zinshoch von 4,6 Prozent in 2023 über den Markterwartungen lägen./ag/stk


Snoop schrieb am 22.09.2022, 06:59 Uhr
Moin kaffee

DAX (846900) 846900 846900
DAX-INDIKATION -1,9% AUF 12523 PUNKTE (XETRA-SCHLUSS: 12767,15) - IG

Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Entsprechende Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlungen dar.
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 44854
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 11244
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag153/72984, 22.09.22, 09:55:04 
Antworten mit Zitat
XTrack schrieb am 22.09.2022, 09:50 Uhr
US Futures drehen ins Grüne


DAX (846900) 846900 846900
Tief in der Kasse bei 12.527 kichern kaffee
...its okay to be wrong, its unforgivable to stay wrong
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 44854
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 11244
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag152/72984, 22.09.22, 10:37:03 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
Xetra

- sieht nach Gap Close zu gestern aus Surprised
...its okay to be wrong, its unforgivable to stay wrong
nixdaacher
BronzeMember
BronzeMember

Wohnort: Aschaffenburg
Beiträge: 4209
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 1304
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag151/72984, 22.09.22, 10:40:49 
Antworten mit Zitat
12.500er Bereich aktuell unterstützt. Hätte da eher ein Abkippen erwartet. Aber mich fragt ja keiner.



SPQR__LEG.X schrieb am 22.09.2022, 10:37 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
Xetra

- sieht nach Gap Close zu gestern aus Surprised
Snoopy
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 14739
Trades: 196
Gefällt mir erhalten: 3859
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag150/72984, 22.09.22, 10:45:54 
Antworten mit Zitat
Ja Gott sei Dank hat mich auch keiner gefragt....
hätte ich ähnlich gesehen..
kam aber einiges von Bank of Japan über den Ticker heute die interveniert hat am Devisenmarkt

nixdaacher schrieb am 22.09.2022, 10:40 Uhr
12.500er Bereich aktuell unterstützt. Hätte da eher ein Abkippen erwartet. Aber mich fragt ja keiner.

» zur Grafik

SPQR__LEG.X schrieb am 22.09.2022, 10:37 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
Xetra

- sieht nach Gap Close zu gestern aus Surprised

Hinweis gemäß §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser des o.g. Beitrags hält Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) bzw. beabsichtigt dieses in der Zukunft zu tun.
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 44854
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 11244
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag149/72984, 22.09.22, 12:48:58 
Antworten mit Zitat
nixdaacher schrieb am 22.09.2022, 10:40 Uhr
12.500er Bereich aktuell unterstützt. Hätte da eher ein Abkippen erwartet. Aber mich fragt ja keiner.

» zur Grafik

SPQR__LEG.X schrieb am 22.09.2022, 10:37 Uhr
DAX (846900) 846900 846900
Xetra

- sieht nach Gap Close zu gestern aus Surprised

DAX (846900) 846900 846900
Xetra

- manchmal kann man bei derartigen Momentum Moves auch ein Rückfahrt-Ticket lösen, wie weit man fährt kann man dann selbst entscheiden

- je nach Handelsrichtung, die man eingehen möchte // gewisse Punkte sind vorhanden


...its okay to be wrong, its unforgivable to stay wrong
Snoop
BronzeMember
BronzeMember

Beiträge: 2157
Trades: 1
Gefällt mir erhalten: 645
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag148/72984, 23.09.22, 06:59:35 
Antworten mit Zitat
Moin kaffee

DAX (846900) 846900 846900
DAX-INDIKATION +0,01% AUF 12533 PUNKTE (XETRA-SCHLUSS: 12531,63) - IG
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) / Zertifikat(en) halten.
MAGNA
Ventro-Boarder
Ventro-Boarder

Wohnort: KA/ Baden
Beiträge: 64248
Trades: 2922
Gefällt mir erhalten: 13073
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag147/72984, 23.09.22, 07:14:20 
Antworten mit Zitat
dpa-AFX: DAX-FLASH: Kaum verändert erwartet in Sichtweite von 12 500 Punkten
FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach dem Kursrutsch vom Vortag tut sich der Dax
<DE0008469008> am Freitag mit einer Stabilisierung schwer. Der Broker IG taxiert
den deutschen Leitindex etwa zweieinhalb Stunden vor Xetra-Start kaum verändert
auf 12 533 Punkte. Damit droht weiter ein neuerlicher Test der runden Marke von
12 500 Punkten, die im Juli und März bereits als Unterstützung diente. Am
Mittwoch und Donnerstag waren Erholungsversuche auf bis zu 15 781 Punkte wieder
abgebrochen worden.

An der Wall Street rutschen die wichtigsten US-Indizes weiter auf ihre
Jahrestiefs vom Juni zu. Nach dem dritten großen US-Zinsschritt in Folge sorgen
sich die Anleger noch mehr vor einer Rezession als Kollateralschaden im Kampf
gegen die hohe Inflation.

Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners rückt im Dax bereits das
Jahrestief bei 12 390 Punkten in den Fokus. "Bei einem Unterschreiten des
Jahrestiefs würden die runde 12 000 und anschließend das Verlaufstief aus dem
Oktober 2020 (11 450 Punkte) ins Blickfeld rücken", so der Experte. "Es gibt
aber durchaus Hoffnung. Zuletzt kamen an schwachen Tagen immer Schnäppchenjäger
in den Markt. Diese Schnäppchenjäger könnten dafür sorgen, dass der Dax
spätestens im Bereich seines Jahrestiefs Halt findet." Als aktuell weiteren
Risikofaktor sieht er aber die italienischen Parlamentswahlen am Sonntag./ag/stk


Snoop schrieb am 23.09.2022, 06:59 Uhr
Moin kaffee

DAX (846900) 846900 846900
DAX-INDIKATION +0,01% AUF 12533 PUNKTE (XETRA-SCHLUSS: 12531,63) - IG

Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Entsprechende Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlungen dar.
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 106010
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 5089
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag146/72984, 23.09.22, 08:07:56 
Antworten mit Zitat
MÄRKTE EUROPA/Börsen dürften leicht erholt starten - Hypoport im Blick
FRANKFURT (Dow Jones)--Europas Börsen dürften mit kleinen Aufschlägen in den letzten Handelstag der Woche starten. Am fundamentalen Umfeld hat sich aber nichts geändert. Die Aussicht auf weiter steigende Zinsen im Kampf gegen die Inflation droht die Wirtschaft in die Rezession zu treiben. Die steigende Zahl an Gewinnwarnungen der Unternehmen ist ein Warnsignal, die Anleger dürften daher weiter vorsichtig agieren. Akzente könnte am Freitag die Bekanntgabe europäischer Einkaufsmanagerindizes für September setzen - hier wird mit Rückgängen gerechnet. Der
DAX (846900) 846900 846900
wird bei rund 12.575 Punkten indiziert nach einem Schluss von 12.532 Punkten, für den Euro-Stoxx-50 zeichnet sich ein Beginn bei 3.429 ab nach 3.427 Stellen.

Hält das Jahrestief im DAX?
Die entscheidende Frage lautet weiterhin: Hält das bisherige Jahrestief im DAX aus dem Juli bei 12.390 Punkten? "Bei einem Unterschreiten des Jahrestiefs würden die runde 12.000 und anschließend das Verlaufstief aus dem Oktober 2020 ins Blickfeld rücken", so QC Partners. Es gebe aber durchaus Hoffnung. Zuletzt seien an schwachen Tagen immer Schnäppchenjäger in den Markt gekommen. Diese Schnäppchenjäger könnten dafür sorgen, dass der DAX spätestens im Bereich seines Jahrestiefs Halt findet.
Die anstehenden Wahlen in Italien am kommenden Sonntag stellen derweil für die Kapitalmärkte ein überschaubares Risiko dar. Ein Sieg des rechten Parteienbündnisses unter Führung von Giorgia Meloni ist nach Einschätzung der Union Investment zwar so gut wie sicher. Anders als bei den Parlamentswahlen im März 2018 führe die italienische Rechte aber keinen explizit anti-europäischen Wahlkampf. Vielmehr sei im Wahlmanifest das Bekenntnis zu lesen, dass Italien Teil der Europäischen Union (EU) und der transatlantischen Allianz sei.

Hypoport kassiert Prognose
HYQ (549336) 549336

Nach Aussetzung der Jahresprognose dürften Hypoport abverkauft werden. Vorbörslich verlieren die Titel 22 Prozent. Die Nachfrage in der Immobilienfinanzierung sowie im Corporate-Finance-Geschäft sei im zweiten Halbjahr bisher sehr schwach. Wegen der Kombination aus sprunghaftem Zinsanstieg, extremer Inflation und Rezessionsängsten sowie der Hoffnung auf stärker fallende Immobilienpreise hielten sich Verbraucher mit Transaktionen zurück. Beobachter hatten damit gerechnet, dass sich die Nachfrage nach Immobilienfinanzierungen nach einem starken ersten Halbjahr abschwächen würde, allerdings nicht in dieser Höhe und Geschwindigkeit. Noch in einer Studie im August war Hauck & Aufhäuser davon ausgegangen, dass Hypoport das EBIT-Ziel für das laufende Jahr erreichen werde. Die Hypoport-Gewinnwarnung könnte den Immobiliensektor insgesamt belasten.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
nordlicht
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 3845
Trades: 522
Gefällt mir erhalten: 4771
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag145/72984, 23.09.22, 09:49:16 
Antworten mit Zitat
Ich versuchs einfach mal, auch wenn die Gefahr des Schwelle abholens groß ist:

Long VV5HM8
DAX (846900) 846900 846900
Bonus Zertifikat... @ 128,43

Schwelle 12300... sollte sie gerissen werden, switche ich in ein Zertikat mit 200-300 Punkte tieferer Schwelle... Laufzeit 21.10.

Ziel 150,- wenn sie hält
Wenn die 12300 fällt, dürfte es bei knapp 123,- stehen...

Denke ein temporäres Tief im Markt könnte nah sein, aber könnte deutlich eindeutiger sein von den Indikatoren.

Seite 2428 von 2433
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 2427, 2428, 2429 ... 2431, 2432, 2433  Weiter 
Verfasse einen neuen Beitrag zm Thema Startseite » Börsenforum » Indizes » DAX - Daytraderkommentare Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!