Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Trading im Rohstoffsegment powered by CCG » der etwas andere Rohstoffthreat
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 13, 14, 15, 16  Weiter 
Breite
Heute stehen keine weiteren Termine an. » zu den Börsenterminen von Montag
Das Team von peketec.de wünscht allen Tradern und Investoren ein erholsames Wochenende :-)
duncan
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Berlin
Beiträge: 17005
Trades: 458
Gefällt mir erhalten: 3555
PN schreiben

 

1

Beitrag66/456, 05.07.16, 16:00:13 
Antworten mit Zitat
25% zu 11,60 wieder raus (EK 10,80 ) die Seitwärtsbewegung geht mir um die 50$ langsam zu lang very mad
duncan schrieb am 24.06.2016, 12:56 Uhr
25% zu 11,36 wieder raus Cool
duncan schrieb am 21.06.2016, 08:41 Uhr
zu 9,44 25% wieder dazu
duncan schrieb am 16.06.2016, 16:45 Uhr
25% zu 12 raus ... bei 13,5/14 geht das nächste weg
duncan schrieb am 26.05.2016, 21:44 Uhr
Brent /vs. RSI down

» zur Grafik
» zur Grafik
CN4SB3 25% zu 9,38 dazu, Position voll Peitsche
duncan schrieb am 17.05.2016, 19:29 Uhr
Vielleicht auch total bescheuert, weitere 25% zu 9,80 heute ins Nest gefallen.
duncan schrieb am 11.05.2016, 15:59 Uhr
Zu 12,61 50% einer Position wieder ins Depot gefallen gruebel ... mal abwarten welche News aus Kanada und S.A. noch so kommen.

» zur Grafik

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. | Trading-Signale | Heatmap
duncan
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Berlin
Beiträge: 17005
Trades: 458
Gefällt mir erhalten: 3555
PN schreiben

 

Beitrag65/456, 05.07.16, 16:22:56 
Antworten mit Zitat
Doch etwas zu früh verkauft, ich dachte die schlechten Zahlen ziehen nicht Embarassed bissig
duncan schrieb am 05.07.2016, 16:00 Uhr
25% zu 11,60 wieder raus (EK 10,80 ) die Seitwärtsbewegung geht mir um die 50$ langsam zu lang very mad
duncan schrieb am 24.06.2016, 12:56 Uhr
25% zu 11,36 wieder raus Cool
duncan schrieb am 21.06.2016, 08:41 Uhr
zu 9,44 25% wieder dazu
duncan schrieb am 16.06.2016, 16:45 Uhr
25% zu 12 raus ... bei 13,5/14 geht das nächste weg
duncan schrieb am 26.05.2016, 21:44 Uhr
Brent /vs. RSI down

» zur Grafik
» zur Grafik
CN4SB3 25% zu 9,38 dazu, Position voll Peitsche
duncan schrieb am 17.05.2016, 19:29 Uhr
Vielleicht auch total bescheuert, weitere 25% zu 9,80 heute ins Nest gefallen.
duncan schrieb am 11.05.2016, 15:59 Uhr
Zu 12,61 50% einer Position wieder ins Depot gefallen gruebel ... mal abwarten welche News aus Kanada und S.A. noch so kommen.

» zur Grafik

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. | Trading-Signale | Heatmap
duncan
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Berlin
Beiträge: 17005
Trades: 458
Gefällt mir erhalten: 3555
PN schreiben

 

Beitrag64/456, 05.07.16, 17:17:31 
Antworten mit Zitat
Nochmal 25% raus auf 12,20 und die letzten 25% bleiben liegen mit SL EK 10,80 ... der Chart gefällt mir nicht.
duncan schrieb am 05.07.2016, 16:22 Uhr
Doch etwas zu früh verkauft, ich dachte die schlechten Zahlen ziehen nicht Embarassed bissig
duncan schrieb am 05.07.2016, 16:00 Uhr
25% zu 11,60 wieder raus (EK 10,80 ) die Seitwärtsbewegung geht mir um die 50$ langsam zu lang very mad
duncan schrieb am 24.06.2016, 12:56 Uhr
25% zu 11,36 wieder raus Cool
duncan schrieb am 21.06.2016, 08:41 Uhr
zu 9,44 25% wieder dazu
duncan schrieb am 16.06.2016, 16:45 Uhr
25% zu 12 raus ... bei 13,5/14 geht das nächste weg
duncan schrieb am 26.05.2016, 21:44 Uhr
Brent /vs. RSI down

» zur Grafik
» zur Grafik
CN4SB3 25% zu 9,38 dazu, Position voll Peitsche
duncan schrieb am 17.05.2016, 19:29 Uhr
Vielleicht auch total bescheuert, weitere 25% zu 9,80 heute ins Nest gefallen.
duncan schrieb am 11.05.2016, 15:59 Uhr
Zu 12,61 50% einer Position wieder ins Depot gefallen gruebel ... mal abwarten welche News aus Kanada und S.A. noch so kommen.

» zur Grafik

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. | Trading-Signale | Heatmap
Kostolanys Erbe
RohstoffExperte
RohstoffExperte

Wohnort: Im schönsten Bundesland zwischen Nord- und Ostsee.
Beiträge: 9204
Trades: 2
Gefällt mir erhalten: 666
PN schreiben

 

Beitrag63/456, 05.07.16, 22:49:57 
Antworten mit Zitat
Was ist eigentlich bei Mais los?

Gibt es hier eine Tradingchance auf eine kurze Erholung?

Habe Scheinchen VS4MGG auf dem Lapi kleben.... gruebel



gemäß § 34 WpHG darf der Autor zu jederzeit Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
duncan
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Berlin
Beiträge: 17005
Trades: 458
Gefällt mir erhalten: 3555
PN schreiben

 

Beitrag62/456, 06.07.16, 08:50:46 
Antworten mit Zitat
Die Prognose für die Weizen und Mais Ernte ist gestiegen ... letztes Tief vor dem nächsten Schub gruebel die Anzahl der investierten Large Traders ist aber auch extrem und wenn die sich zurückziehen ... kurzfristig vielleicht über-verkauft.
Kostolanys Erbe schrieb am 05.07.2016, 22:49 Uhr
Was ist eigentlich bei Mais los?

Gibt es hier eine Tradingchance auf eine kurze Erholung?

Habe Scheinchen VS4MGG auf dem Lapi kleben.... gruebel


» zur Grafik

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. | Trading-Signale | Heatmap
duncan
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Berlin
Beiträge: 17005
Trades: 458
Gefällt mir erhalten: 3555
PN schreiben

 

Beitrag61/456, 06.07.16, 17:18:41 
Antworten mit Zitat
Rest geschlossen / SL gezogen auf 12,50 -> bin Flat im Öl
duncan schrieb am 05.07.2016, 17:17 Uhr
Nochmal 25% raus auf 12,20 und die letzten 25% bleiben liegen mit SL EK 10,80 ... der Chart gefällt mir nicht.
duncan schrieb am 05.07.2016, 16:22 Uhr
Doch etwas zu früh verkauft, ich dachte die schlechten Zahlen ziehen nicht Embarassed bissig
duncan schrieb am 05.07.2016, 16:00 Uhr
25% zu 11,60 wieder raus (EK 10,80 ) die Seitwärtsbewegung geht mir um die 50$ langsam zu lang very mad
duncan schrieb am 24.06.2016, 12:56 Uhr
25% zu 11,36 wieder raus Cool
duncan schrieb am 21.06.2016, 08:41 Uhr
zu 9,44 25% wieder dazu
duncan schrieb am 16.06.2016, 16:45 Uhr
25% zu 12 raus ... bei 13,5/14 geht das nächste weg
duncan schrieb am 26.05.2016, 21:44 Uhr
Brent /vs. RSI down

» zur Grafik
» zur Grafik
CN4SB3 25% zu 9,38 dazu, Position voll Peitsche
duncan schrieb am 17.05.2016, 19:29 Uhr
Vielleicht auch total bescheuert, weitere 25% zu 9,80 heute ins Nest gefallen.
duncan schrieb am 11.05.2016, 15:59 Uhr
Zu 12,61 50% einer Position wieder ins Depot gefallen gruebel ... mal abwarten welche News aus Kanada und S.A. noch so kommen.

» zur Grafik

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. | Trading-Signale | Heatmap
duncan
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Berlin
Beiträge: 17005
Trades: 458
Gefällt mir erhalten: 3555
PN schreiben

 

Beitrag60/456, 07.07.16, 08:51:10 
Antworten mit Zitat
Brent gestern wieder stark zurück gelaufen, verkauf hat diesmal gepasst, nur die Position war zu früh abgebaut worden Embarassed


Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. | Trading-Signale | Heatmap
duncan
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Berlin
Beiträge: 17005
Trades: 458
Gefällt mir erhalten: 3555
PN schreiben

 

Beitrag59/456, 07.07.16, 20:43:26 
Antworten mit Zitat
Ziel 45 $ fasst erreicht sick hab mich verunsichern lassen ... schon wieder
duncan schrieb am 07.07.2016, 08:51 Uhr
Brent gestern wieder stark zurück gelaufen, verkauf hat diesmal gepasst, nur die Position war zu früh abgebaut worden Embarassed

» zur Grafik

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. | Trading-Signale | Heatmap
Kostolanys Erbe
RohstoffExperte
RohstoffExperte

Wohnort: Im schönsten Bundesland zwischen Nord- und Ostsee.
Beiträge: 9204
Trades: 2
Gefällt mir erhalten: 666
PN schreiben

 

Beitrag58/456, 07.07.16, 23:29:44 
Antworten mit Zitat
Danke


duncan schrieb am 06.07.2016, 08:50 Uhr
Die Prognose für die Weizen und Mais Ernte ist gestiegen ... letztes Tief vor dem nächsten Schub gruebel die Anzahl der investierten Large Traders ist aber auch extrem und wenn die sich zurückziehen ... kurzfristig vielleicht über-verkauft.
Kostolanys Erbe schrieb am 05.07.2016, 22:49 Uhr
Was ist eigentlich bei Mais los?

Gibt es hier eine Tradingchance auf eine kurze Erholung?

Habe Scheinchen VS4MGG auf dem Lapi kleben.... gruebel


» zur Grafik

gemäß § 34 WpHG darf der Autor zu jederzeit Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
duncan
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Berlin
Beiträge: 17005
Trades: 458
Gefällt mir erhalten: 3555
PN schreiben

 

Beitrag57/456, 11.07.16, 11:49:13 
Antworten mit Zitat

11.07.16, 11:46 | Von Bernd Lammert
Gold startet angeschlagen in die neue Woche
Der US-Arbeitsmarkt hatte sich im Juni stärker als erwartet verbessert und damit den Einbruch aus dem Vormonat vergessen gemacht. Der Goldpreis sackte nach den Daten zunächst ab, erholte sich aber wieder. Bei der Stange bleiben die spekulativen Finanzanleger.

London/ Frankfurt (Godmode-Trader.de) - Der überraschend starke US-Arbeitsmarktbericht am vergangenen Freitag brachte dem Goldpreis einen Verlust von rund 20 Dollar ein. Vor Veröffentlichung der Daten gastierte das Edelmetall im Bereich von 1.375 US-Dollar je Feinunze — immerhin ein 28-Monatshoch. Schnell aber sackte die Notierung auf 1.355 US-Dollar ab, bevor sie sich wieder auf 1.366 US-Dollar erholen konnte. Am Montag notierte die Feinunze für das Edelmetall um ein halbes Prozent schwächer bei 1.358 US-Dollar.

Der US-Arbeitsmarkt hatte sich im Juni stärker als erwartet verbessert und damit den Einbruch aus dem Vormonat vergessen gemacht. So wurden im vergangenen Monat 287.000 neue Stellen geschaffen. Experten hatten mit rund 100.000 weniger neuen Jobs gerechnet. Nach den Daten ist die Wahrscheinlichkeit für eine Zinserhöhung der US-Notenbank Fed in diesem Jahr auf eine Rate von 20 Prozent gestiegen.

Neben den ETF-Investoren, die am Freitag wieder fast neun Tonnen Gold gekauft hätten, würden die spekulativen Finanzinvestoren den Goldpreis weiter hoch halten, berichten die Analysten der Commerzbank am Montag. Gemäß CFTC-Statistik seien die Netto-Long-Positionen bei Gold in der Woche zum 5. Juli auf ein neues Rekordhoch von 273.100 Kontrakte ausgeweitet worden. In einer Serie von fünf Wochenanstiegen in Folge hätten sich die Netto-Long-Positionen damit um 84 Prozent erhöht. / Quelle: Guidants News http://news.guidants.com
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. | Trading-Signale | Heatmap
duncan
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Berlin
Beiträge: 17005
Trades: 458
Gefällt mir erhalten: 3555
PN schreiben

 

Beitrag56/456, 12.07.16, 08:53:16 
Antworten mit Zitat

2.07.16, 08:43 | Von Tomke Hansmann
Rohöl: Verlustriege beendet
Neben den Verlusten des US-Dollars auf breiter Basis kommt dem Ölpreis am Dienstag die Aussicht auf weiter sinkende US-Ölreserven zugute.

München (GodmodeTrader.de) – Nach mehreren Handelstagen mit Kursverlusten legen die Ölpreise am Dienstag erstmals wieder zu. Rohöl der US-Sorte WTI notiert gegen 8:40 Uhr MESZ mit einem Plus von 0,97 Prozent bei 44,88 US-Dollar je Barrel, während die Nordseesorte Brent mit einem Aufschlag von 0,96 Prozent bei 46,45 US-Dollar pro Fass gehandelt wird.



Neben den Verlusten des US-Dollars auf breiter Basis kommt den Notierungen Händlern zufolge die Aussicht auf weiter sinkende US-Ölreserven zugute. Am Abend steht der wöchentliche Bericht des privaten American Petroleum Institute (API) zur Veröffentlichung an. Der offizielle Ölmarktbericht des US-Energieministeriums wird am Mittwochnachmittag publik gemacht. Analysten rechnen mit einem Rückgang der Lagerbestände an Rohöl in den USA um etwa drei Millionen Barrel. Sinkende Ölreserven können ein Hinweis auf ein geringeres Angebot oder eine stärkere Nachfrage sein.
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. | Trading-Signale | Heatmap
duncan
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Berlin
Beiträge: 17005
Trades: 458
Gefällt mir erhalten: 3555
PN schreiben

 

Beitrag55/456, 12.07.16, 16:21:38 
Antworten mit Zitat
Short im Öl via CN4SB3 verpasst Crying or Very sad Limit lag um 3 Cent zu hoch very mad
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. | Trading-Signale | Heatmap
duncan
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Berlin
Beiträge: 17005
Trades: 458
Gefällt mir erhalten: 3555
PN schreiben

 

Beitrag54/456, 12.07.16, 18:31:43 
Antworten mit Zitat
50% Short zu 11,85
duncan schrieb am 12.07.2016, 16:21 Uhr
Short im Öl via CN4SB3 verpasst Crying or Very sad Limit lag um 3 Cent zu hoch very mad

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. | Trading-Signale | Heatmap
duncan
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Berlin
Beiträge: 17005
Trades: 458
Gefällt mir erhalten: 3555
PN schreiben

 

Beitrag53/456, 12.07.16, 23:17:27 
Antworten mit Zitat



API:

Crude +2.2mm (-3mm exp)
Cushing -166k (-900k exp)
Gasoline +1.5mm
Distillates +2.6mm

The biggest build in crude stocks in 10 weeks... And Distillates build was yuuge...


And WTI Prices are sliding having never made it back to last week's pre-API levels...

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. | Trading-Signale | Heatmap
duncan
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Berlin
Beiträge: 17005
Trades: 458
Gefällt mir erhalten: 3555
PN schreiben

 

1

Beitrag52/456, 13.07.16, 09:56:16 
Antworten mit Zitat
13.07.16, 09:38 | Von Tomke Hansmann
: Magere Zwischenernte in Westafrika
Der Kakaopreis in London ist den Analysten der Commerzbank zufolge nicht nur wegen der Pfundschwäche auf Höhenflug.

Frankfurt (GodmodeTrader.de) - Der kräftige Anstieg des Kakaopreises in London auf den höchsten Stand seit Mitte 2010 ging vorrangig auf die Schwäche des Britischen Pfundes nach dem Brexit-Votum zurück. Doch auch zuvor lagen die Notierungen auf historisch hohem Niveau, wie die Analysten der Commerzbank im „TagesInfo Rohstoffe“ schreiben.

Auch jüngst gäben die fundamentalen Daten zusätzlichen Auftrieb. Angebotsseitig sei es vor allem die magere Zwischenernte in Westafrika. Im größten Anbauland Elfenbeinküste hinkten dadurch die Anlieferungen inzwischen um 13 Prozent hinter dem Vorjahr her. Der Ausblick auf die nächste Haupternte werde durch die derzeit zu kalte Witterung getrübt, heißt es weiter.



„Gleichzeitig meldet die Europäische Kakaovereinigung, dass die Vermahlung in Europa im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahresquartal um 4,9 Prozent gestiegen ist. Dies sollte allerdings nicht automatisch mit einer steigenden Endnachfrage gleichgesetzt werden“, so die Commerzbank-Analysten.


Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. | Trading-Signale | Heatmap
greenhorn
RohstoffExperte
RohstoffExperte

Wohnort: Berlin
Beiträge: 42381
Trades: 275
Gefällt mir erhalten: 2006
PN schreiben

 

Beitrag51/456, 13.07.16, 10:08:36 
Antworten mit Zitat
erwartest du daher einen stärkeren Rückgang des Ölpreises? Smile

duncan schrieb am 12.07.2016, 23:17 Uhr

» zur Grafik

API:

Crude +2.2mm (-3mm exp)
Cushing -166k (-900k exp)
Gasoline +1.5mm
Distillates +2.6mm

The biggest build in crude stocks in 10 weeks... And Distillates build was yuuge...
» zur Grafik

And WTI Prices are sliding having never made it back to last week's pre-API levels...
» zur Grafik

Homo proponit sed deus disponit - Es ist ein langer Weg zum Whisky-Experten - aber es ist eine schöne Zeit dahin! - gemäß § 34 WpHG darf der Autor zu jederzeit Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
duncan
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Berlin
Beiträge: 17005
Trades: 458
Gefällt mir erhalten: 3555
PN schreiben

 

Beitrag50/456, 13.07.16, 14:00:25 
Antworten mit Zitat
Normalerweise ja ... ist ja auch Sommer, aber bei dem verrückten Markt ist es schwer für Feierabendtrader. Super vola ohne Frage, aber wenn Du etwas länger planen willst schwierig.
greenhorn schrieb am 13.07.2016, 10:08 Uhr
erwartest du daher einen stärkeren Rückgang des Ölpreises? Smile

duncan schrieb am 12.07.2016, 23:17 Uhr

» zur Grafik

API:

Crude +2.2mm (-3mm exp)
Cushing -166k (-900k exp)
Gasoline +1.5mm
Distillates +2.6mm

The biggest build in crude stocks in 10 weeks... And Distillates build was yuuge...
» zur Grafik

And WTI Prices are sliding having never made it back to last week's pre-API levels...
» zur Grafik

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. | Trading-Signale | Heatmap
duncan
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Berlin
Beiträge: 17005
Trades: 458
Gefällt mir erhalten: 3555
PN schreiben

 

1

Beitrag49/456, 13.07.16, 17:31:37 
Antworten mit Zitat
beer

duncan schrieb am 13.07.2016, 14:00 Uhr
Normalerweise ja ... ist ja auch Sommer, aber bei dem verrückten Markt ist es schwer für Feierabendtrader. Super vola ohne Frage, aber wenn Du etwas länger planen willst schwierig.
greenhorn schrieb am 13.07.2016, 10:08 Uhr
erwartest du daher einen stärkeren Rückgang des Ölpreises? Smile

duncan schrieb am 12.07.2016, 23:17 Uhr

» zur Grafik

API:

Crude +2.2mm (-3mm exp)
Cushing -166k (-900k exp)
Gasoline +1.5mm
Distillates +2.6mm

The biggest build in crude stocks in 10 weeks... And Distillates build was yuuge...
» zur Grafik

And WTI Prices are sliding having never made it back to last week's pre-API levels...
» zur Grafik

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. | Trading-Signale | Heatmap
duncan
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Berlin
Beiträge: 17005
Trades: 458
Gefällt mir erhalten: 3555
PN schreiben

 

Beitrag48/456, 21.07.16, 19:06:36 
Antworten mit Zitat
Recht volatil der Ölpreis, aber hält sich weiter unter 50$ -> SL 51,15
duncan schrieb am 12.07.2016, 18:31 Uhr
50% Short zu 11,85
duncan schrieb am 12.07.2016, 16:21 Uhr
Short im Öl via CN4SB3 verpasst Crying or Very sad Limit lag um 3 Cent zu hoch very mad

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. | Trading-Signale | Heatmap
duncan
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Berlin
Beiträge: 17005
Trades: 458
Gefällt mir erhalten: 3555
PN schreiben

 

Beitrag47/456, 24.07.16, 20:04:02 
Antworten mit Zitat
SL 48,87 Brent
duncan schrieb am 21.07.2016, 19:06 Uhr
Recht volatil der Ölpreis, aber hält sich weiter unter 50$ -> SL 51,15
duncan schrieb am 12.07.2016, 18:31 Uhr
50% Short zu 11,85
duncan schrieb am 12.07.2016, 16:21 Uhr
Short im Öl via CN4SB3 verpasst Crying or Very sad Limit lag um 3 Cent zu hoch very mad

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. | Trading-Signale | Heatmap


Zuletzt bearbeitet von duncan am 25.07.2016, 10:24, insgesamt einmal bearbeitet
duncan
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Berlin
Beiträge: 17005
Trades: 458
Gefällt mir erhalten: 3555
PN schreiben

 

Beitrag46/456, 25.07.16, 09:21:41 
Antworten mit Zitat
25.07.16, 09:10 | Von Tomke Hansmann
: Preise kämpfen noch
Die in die Anlageklasse der Basismetalle strömenden Fondsgelder werden Kupfer den Analysten der UniCredit zufolge im Laufe der Zeit Auftrieb verschaffen.

Rom (GodmodeTrader.de) - Unsere überarbeitete Prognose geht im Basisszenario für das dritte Quartal davon aus, dass es den Großteil des Quartals dauern wird, bis technische Widerstände bei 5.050 und 5.140 US-Dollar pro Tonne (von der acht Monate währenden Bodenbildung) abgebaut sind, wie die Analysten der UniCredit im aktuellen „Metals Weekly“ schreiben.

Für eine stärkere Erholung der Preise müssten Lieferstörungen die Fundamentaldaten schneller straffen. Mit der Ausnahme von marktbezogenen Kürzungen habe es im laufenden Jahr überraschend wenige ungeplante Lieferstörungen an den Kupferminen gegen, heißt es weiter.

„Im Verlauf der Berichtssaison könnte sich dies jedoch ändern. Bisher hat Anglo American in dieser Woche die Jahresprognose um fünf Prozent zurückgenommen – aufgrund von wetterbedingten Problem in Los Bronces. Andere Abbaugesellschaften könnten nachziehen. Daten aus China zufolge liegt die Produktion von Halbzeug aus Kupfer und Messing starke 10,5 Prozent über dem Vorjahresniveau“, so die UniCredit-Analysten.
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. | Trading-Signale | Heatmap
duncan
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Berlin
Beiträge: 17005
Trades: 458
Gefällt mir erhalten: 3555
PN schreiben

 

Beitrag45/456, 25.07.16, 10:23:36 
Antworten mit Zitat
50% zu 14,40 Raus ... Rest hat SL auf 12,50
duncan schrieb am 24.07.2016, 20:04 Uhr
SL 48,87 Brent
duncan schrieb am 21.07.2016, 19:06 Uhr
Recht volatil der Ölpreis, aber hält sich weiter unter 50$ -> SL 51,15
duncan schrieb am 12.07.2016, 18:31 Uhr
50% Short zu 11,85
duncan schrieb am 12.07.2016, 16:21 Uhr
Short im Öl via CN4SB3 verpasst Crying or Very sad Limit lag um 3 Cent zu hoch very mad

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. | Trading-Signale | Heatmap
duncan
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Berlin
Beiträge: 17005
Trades: 458
Gefällt mir erhalten: 3555
PN schreiben

 

Beitrag44/456, 25.07.16, 21:09:08 
Antworten mit Zitat
wallbash so ein Mist SL Nachziehen wäre besser gewesen Embarassed bin momentan einfach zu weit weg von der Börse Confused
duncan schrieb am 25.07.2016, 10:23 Uhr
50% zu 14,40 Raus ... Rest hat SL auf 12,50
duncan schrieb am 24.07.2016, 20:04 Uhr
SL 48,87 Brent
duncan schrieb am 21.07.2016, 19:06 Uhr
Recht volatil der Ölpreis, aber hält sich weiter unter 50$ -> SL 51,15
duncan schrieb am 12.07.2016, 18:31 Uhr
50% Short zu 11,85
duncan schrieb am 12.07.2016, 16:21 Uhr
Short im Öl via CN4SB3 verpasst Crying or Very sad Limit lag um 3 Cent zu hoch very mad

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. | Trading-Signale | Heatmap
duncan
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Berlin
Beiträge: 17005
Trades: 458
Gefällt mir erhalten: 3555
PN schreiben

 

Beitrag43/456, 29.07.16, 19:50:23 
Antworten mit Zitat
für 16,50 ist nun der Rest auch ausgestoppt
duncan schrieb am 25.07.2016, 21:09 Uhr
wallbash so ein Mist SL Nachziehen wäre besser gewesen Embarassed bin momentan einfach zu weit weg von der Börse Confused
duncan schrieb am 25.07.2016, 10:23 Uhr
50% zu 14,40 Raus ... Rest hat SL auf 12,50
duncan schrieb am 24.07.2016, 20:04 Uhr
SL 48,87 Brent
duncan schrieb am 21.07.2016, 19:06 Uhr
Recht volatil der Ölpreis, aber hält sich weiter unter 50$ -> SL 51,15
duncan schrieb am 12.07.2016, 18:31 Uhr
50% Short zu 11,85
duncan schrieb am 12.07.2016, 16:21 Uhr
Short im Öl via CN4SB3 verpasst Crying or Very sad Limit lag um 3 Cent zu hoch very mad

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. | Trading-Signale | Heatmap
duncan
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Berlin
Beiträge: 17005
Trades: 458
Gefällt mir erhalten: 3555
PN schreiben

 

Beitrag42/456, 01.08.16, 19:47:47 
Antworten mit Zitat
Wieder über 17,5 Crying or Very sad Embarassed
duncan schrieb am 29.07.2016, 19:50 Uhr
für 16,50 ist nun der Rest auch ausgestoppt
duncan schrieb am 25.07.2016, 21:09 Uhr
wallbash so ein Mist SL Nachziehen wäre besser gewesen Embarassed bin momentan einfach zu weit weg von der Börse Confused
duncan schrieb am 25.07.2016, 10:23 Uhr
50% zu 14,40 Raus ... Rest hat SL auf 12,50
duncan schrieb am 24.07.2016, 20:04 Uhr
SL 48,87 Brent
duncan schrieb am 21.07.2016, 19:06 Uhr
Recht volatil der Ölpreis, aber hält sich weiter unter 50$ -> SL 51,15
duncan schrieb am 12.07.2016, 18:31 Uhr
50% Short zu 11,85
duncan schrieb am 12.07.2016, 16:21 Uhr
Short im Öl via CN4SB3 verpasst Crying or Very sad Limit lag um 3 Cent zu hoch very mad

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. | Trading-Signale | Heatmap
duncan
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Berlin
Beiträge: 17005
Trades: 458
Gefällt mir erhalten: 3555
PN schreiben

 

Beitrag41/456, 02.08.16, 09:35:09 
Antworten mit Zitat
nur knapp unter Zwei-Jahres-Hoch
In den kommenden Tagen oder Wochen könnte das Edelmetall ein erst Anfang Juli markiertes Zwei-Jahres-Hoch überschreiten.

London (GodmodeTrader.de) - Anders als Gold kann Silber zu Beginn der neuen Woche weiter zulegen. Das Edelmetall notiert aktuell mit 20,41 Dollar je Unze nur noch knapp unter einem Anfang Juli erreichten Hoch bei 20,76 Dollar. Damals war der höchste Stand seit Juli 2014 erreicht worden. Wie Gold konnte auch Silber in den vergangenen Monaten von der zunehmenden wirtschaftlichen Unsicherheit und der Aussicht auf länger niedrig bleibende US-Leitzinsen profitieren. Im Gegensatz zu Gold existiert auch eine robuste industrielle Nachfrage nach Silber.

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. | Trading-Signale | Heatmap
duncan
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Berlin
Beiträge: 17005
Trades: 458
Gefällt mir erhalten: 3555
PN schreiben

 

Beitrag40/456, 02.08.16, 09:36:17 
Antworten mit Zitat
01.08.16, 14:35 | Von Oliver Baron
Gundlach: "Verkauft alles, nur Gold nicht!"
Anleger sollten sich sowohl von Aktien als auch von Anleihen trennen, meint der bekannte Hedgefondsmanager Jeffrey Gundlach. Beim Goldpreis sieht Gundlach hingegen Potenzial.

Der bekannte Hedgefondsmanager Jeffrey Gundlach rechnet mit einem dramatischen Einbruch an den Finanzmärkten und hat Anlegern geraten, sich nach Möglichkeit von Aktien und Anleihen zu trennen.

"Alles verkaufen. Nichts sieht hier gut aus", sagte Gundlach in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters. Gundlach räumte allerdings ein, dass seine Firma DoubleLine Capital weiterhin und Aktien von Goldminenunternehmen besitzt. Beim Goldpreis rechnet Gundlach mit einem Anstieg auf 1.400 Dollar je Feinunze.

In Bezug auf die Aktienmärkte sieht Gundlach eine große Diskrepanz zwischen den neuen Rekordhochs am US-Aktienmarkt und dem nur schwachen Wirtschaftswachstum und den stagnierenden Unternehmensgewinnen. Erst am Freitag war gemeldet worden, dass die US-Wirtschaft im zweiten Quartal nur mit einer auf das Gesamtjahr hochgerechneten Rate von 1,2 Prozent gewachsen war, während die Volkswirte im Schnitt mit einem Plus von 2,6 Prozent gerechnet hatten.

Gundlach kritisierte erneut die US-Notenbank für Andeutungen zu möglichen Zinserhöhungen, während es der US-Wirtschaft schlecht gehe. "Die Fed hat sich zum Mittagessen verabschiedet. Bekommt die Fed überhaupt mit, was in der Wirtschaft passiert? Es ist unglaublich."

Auch in Bezug auf Anleihen ist Gundlach "maximal negativ" eingestellt, wie er in dem Interview erklärte. "Man verdient kein Geld. Das Verhältnis zwischen Risiko und Rendite ist grauenhaft." Allerdings verkaufe sein Hedgefonds niemals alle Anleihen. "Wir sind zu geringeren Gewichtungen übergegangen und haben die Laufzeiten verändert", sagte Gundlach.
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. | Trading-Signale | Heatmap
duncan
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Berlin
Beiträge: 17005
Trades: 458
Gefällt mir erhalten: 3555
PN schreiben

 

Beitrag39/456, 02.08.16, 09:37:01 
Antworten mit Zitat
Chile: Kupferproduktion Juni 473.600 Tonnen (-7,7 % zum VJ) nach 473.800 Tonnen im Vormonat
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. | Trading-Signale | Heatmap
duncan
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Berlin
Beiträge: 17005
Trades: 458
Gefällt mir erhalten: 3555
PN schreiben

 

Beitrag38/456, 02.08.16, 14:51:41 
Antworten mit Zitat


02.08.16, 14:40 | Von Tomke Hansmann
Ölpreise: Talfahrt vorerst gestoppt
Rohöl der US-Sorte WTI erholt sich am Dienstag von seinem gestrigen Dreieinhalbmonatstief bei 39,89 US-Dollar pro Barrel und notierte bislang bei 40,67 US-Dollar im Hoch.

München (GodmodeTrader.de) - Die Talfahrt am Ölmarkt hat am Dienstag vorerst gestoppt. Während sich ein Barrel Rohöl der US-Sorte WTI vom gestrigen Dreieinhalbmonatstief bei 39,89 US-Dollar pro Barrel bislang bis 40,67 US-Dollar erholte, legte ein Fass der Nordseesorte Brent bislang bis 42,96 US-Dollar im Hoch zu.



Grund für die vorangegangenen Verluste war unter anderem, dass der weltweit größte Rohölexporteur Saudi Aramco seine Preise für den asiatischen Markt gesenkt hatte. Marktbeobachter werten dies als Anzeichen, dass Saudi-Arabien seinen Kampf um Marktanteile fortsetzt.
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. | Trading-Signale | Heatmap
duncan
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Berlin
Beiträge: 17005
Trades: 458
Gefällt mir erhalten: 3555
PN schreiben

 

Beitrag37/456, 03.08.16, 21:53:50 
Antworten mit Zitat


03.08.16, 16:41 | Von Dow Jones News
US-Rohöllagerbestände legen überraschend zu

WASHINGTON (Dow Jones) - Die Rohöllagerbestände in den USA haben überraschend zugenommen. Die Lagerbestände kletterten nach Angaben der staatlichen Energy Information Administration (EIA) um 1,413 Millionen Barrel gegenüber der Vorwoche. Analysten hatten einen Rückgang von 0,9 Millionen erwartet. In der Vorwoche hatten sie sich um 1,7 Millionen Barrel erhöht.

Bei den bereits am Vortag veröffentlichten Daten des privaten American Petroleum Institute (API) war eine Abnahme um 1,3 Millionen Barrel registriert worden.

Die Benzinbestände sanken dagegen um 3,262 Millionen Barrel. Analysten hatten nur ein Minus von 0,3 Millionen Barrel erwartet, nachdem sie in der vorangegangenen Woche um 0,5 Millionen gestiegen waren. Auch die API-Daten hatten einen Rückgang angezeigt. Er lag bei 0,5 Millionen Barrel.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. | Trading-Signale | Heatmap

Seite 14 von 16
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 13, 14, 15, 16  Weiter 
Einen neuen Beitrag hinzufügen Startseite » Börsenforum » Trading im Rohstoffsegment powered by CCG » der etwas andere Rohstoffthreat Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!