Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Trading im Rohstoffsegment powered by CCG » E-Mobilität und Rohstoffe
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 13, 14, 15  Weiter 
Breite
10:00 DE: Deutsche Umwelthilfe, PK zur Elektrifizierung der Schiene, Berlin
10:00 Infineon Technologies | Deutsche Beteiligungs AG HV
11:30 EU: EZB-Vizepräsident De Guindos, Rede beim Committee Meeting des Europäischen Bankenverbandes, Frankfurt
13:00 EU: EZB, Veröffentlichung Geschäftsbericht 2019, Frankfurt
13:15 DE: SSM-Chef Enria, Rede bei der EBI-Konferenz zum Thema: "Banking Regulation", Frankfurt
13:30 EU EZB, Protokoll der geldpolitischen Sitzung vom 23. Januar
14:00 EU: Sondergipfel der Staats- und Regierungschefs zum mehrjährigen Finanzrahmen, Brüssel
14:30 US: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche) PROGNOSE: 210.000 zuvor: 205.000
14:30 US: Philadelphia-Fed-Index Februar PROGNOSE: 8,0 zuvor: 17,0
16:00 US: Index der Frühindikatoren Januar PROGNOSE: +0,4% gg Vm zuvor: -0,3% gg Vm
16:00 EU: Index Verbrauchervertrauen Eurozone Februar (Vorabschätzung) PROGNOSE: -8,0 zuvor: -8,1
17:00 US: Rohöllagerbestandsdaten (Woche) der staatlichen Energy Information Administration (EIA)
19:20 US: Fed, Rede von Richmond-Fed-Präsident Barkin (2020 nicht stimmberechtigt im FOMC) an der Harvard University, Cambridge
dukezero
RohstoffExperte
RohstoffExperte

Wohnort: Düsseldorf, Salzburg
Beiträge: 40120
Trades: 377
Gefällt mir erhalten: 2028
PN schreiben

 

Beitrag290/440, 30.08.19, 11:04:24 
Antworten mit Zitat
https://www.bosch.com/de/stories/br....16BRyNrFxNqJo4KEs21BI_qsY

Bosch-Ingenieur Christian Appel entwickelt mit dem Start-up Nikola Motor Company den weltweit ersten 40-Tonnen-Truck mit Brennstoffzellenantrieb. Ein Job unter Strom – und der mögliche Beginn eines neuen Zeitalters im Güterverkehr.


https://www.ingenieur.de/technik/fa....rieb-2000-km-weit-fahren/
gemäß § 34 WpHG darf der Autor zu jederzeit Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.


Zuletzt bearbeitet von dukezero am 30.08.2019, 11:41, insgesamt einmal bearbeitet
spiderwilli
OS-Trader
OS-Trader

Wohnort: dahoam
Beiträge: 61876
Trades: 103
Gefällt mir erhalten: 1837
PN schreiben

 

1

Beitrag289/440, 30.08.19, 11:18:55 
Antworten mit Zitat
dukezero schrieb am 30.08.2019, 11:04 Uhr
https://www.bosch.com/de/stories/br....16BRyNrFxNqJo4KEs21BI_qsY

Bosch-Ingenieur Christian Appel entwickelt mit dem Start-up Nikola Motor Company den weltweit ersten 40-Tonnen-Truck mit Brennstoffzellenantrieb. Ein Job unter Strom – und der mögliche Beginn eines neuen Zeitalters im Güterverkehr.


die wiederum in verbindung mit nel
D7G (A0B733) A0B733 1,44-1,45


https://www.finanznachrichten.de/na....e-spannung-steigt-124.htm
gemäß § 34 WpHG darf der Autor zu jederzeit Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 17429
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 182
PN schreiben

 

Beitrag288/440, 31.08.19, 09:40:48 
Antworten mit Zitat
https://www.cambridgeindependent.co....-and-cars-on-way-9080371/ kaffee
µ schrieb am 30.08.2019, 19:15 Uhr
Mal wieder ein Wunderakku? Oder ist diesmal doch was dran:

Echion Technologies: Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen
Schnelles Laden ohne Feuergefahr - das versprechen viele Entwickler. Auch Echion Technologies. Allerdings will das englische Startup einen Akku, der sich in sechs Minuten laden lässt, im kommenden Jahr vermarkten. [...]
Anfang kommenden Jahres wolle Echion mit der Vermarktung beginnen, sagte er. Das Material soll sich laut Echion einfach in die existierenden Prozesse der Akkufertigung einfügen lassen, ohne dass dabei Zusatzkosten entstehen.[...] https://www.golem.de/news/echion-te....n-lassen-1908-143537.html
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 8798
Trades: 35
Gefällt mir erhalten: 1436
PN schreiben

 

Beitrag287/440, 03.09.19, 12:24:23 
Antworten mit Zitat
Electric Car Sales Fall for First Time After China Cuts Subsidy
https://www.bloomberg.com/news/arti....-after-china-cuts-subsidy
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 17429
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 182
PN schreiben

 

Beitrag286/440, 04.09.19, 14:07:35 
Antworten mit Zitat
Fraunhofer ISE präsentiert farbiges Solar-Autodach auf der IAA in Frankfurt

Die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen steigt weltweit stark an. Um die Reichweite von Elektrofahrzeugen weiter zu verbessern, hat das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE ein PKW-Solardach mit hocheffizienten Solarzellen entwickelt. Das Dach lässt sich in beliebigen Farben individuell beschichten, wobei die Solarzellen unsichtbar in das vorgeformte Solardach integriert sind. Mit einer Nennleistung von etwa 210 W/m² kann das Dach an einem sonnigen Tag Strom für etwa zehn km Fahrtstrecke bei einem E-Auto der Mittelklasse liefern. Über ein Jahr gerechnet kann die Fahrzeugreichweite um etwa 10 Prozent verlängert werden. [...]
https://www.ise.fraunhofer.de/de/pr....tm_campaign=2019-pi-23-de
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 17429
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 182
PN schreiben

 

Beitrag285/440, 04.09.19, 14:15:55 
Antworten mit Zitat
...
Each Aptera owner could reduce their carbon footprint by over 14,000 pounds of CO2 per year.
...
https://wefunder.com/aptera
Letthestormrageon!
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 17429
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 182
PN schreiben

 

Beitrag284/440, 04.09.19, 14:19:51 
Antworten mit Zitat
FlixBus plant ersten europäischen Fernbus mit Brennstoffzellenantrieb

++ Zukunft der Mobilität ist grün: emissionsfreie Fahrt dank Wasserstoff++ Kooperation mit Technologiespezialist Freudenberg Sealing Technologies++ Wasserstoff – So wird das häufigste Element im Universum genutzt

[...]
https://www.flixbus.de/unternehmen/....t-brennstoffzellenantrieb
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 17429
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 182
PN schreiben

 

Beitrag283/440, 06.09.19, 12:38:16 
Antworten mit Zitat
https://sonomotors.com/site/assets/....rmationsblatt_sion_de.pdf

Leichter als ein 80'er Jahre Kombi mit gleichem Innenraumvolumen trotz schwerer Batterie an Board.
Mehr Leistung.
10l Benzin vs. 14 kWh Strom. (bzw. s.o.)
Als 95% Standzeug bei mir >85% Selbstladend. Cool+
Am wichtigsten für die Boardruhe: Mutti kann auch mal die Waschmaschine damit laufen lassen. Very Happy juchu Laughing
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 17429
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 182
PN schreiben

 

Beitrag282/440, 06.09.19, 12:51:02 
Antworten mit Zitat
https://www.vde.com/de/fnn/arbeitsg....zeugungsanlagen-steckdose whistle
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 17429
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 182
PN schreiben

 

Beitrag281/440, 06.09.19, 13:11:59 
Antworten mit Zitat
Was Wasserstoff-Elektrolyse mit dem Hamburger Hafen zu tun hat

Die Energiewende verlangt nach immer effizienteren Speichermöglichkeiten für Strom. In Hamburg soll nun ein neues Bauvorhaben Abhilfe schaffen.
[...]
https://www.produktion.de/wirtschaf....hafen-zu-tun-hat-110.html
Kerberos schrieb am 18.07.2019, 12:30 Uhr
AOMD (A0F7BK) A0F7BK 47,07-47,11

10 Monate, 100.000 Kilometer: Wasserstoffzüge bestehen Alltagstest

[...]

Züge fahren deutlich leiser

Bis Ende 2021 soll auf der Strecke die gesamte Dieselzugflotte der Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser (evb) durch 14 Wasserstoffzüge des Typs „Coradia iLint“ ersetzt werden. Diese werden am Alstom-Standort Salzgitter gebaut. Das niedersächsische Verkehrsministerium unterstützt dies mit über 81 Millionen Euro. Im Mai bestellte eine Tochtergesellschaft des Rhein-Main-Verkehrsverbundes in Hessen gleich 27 Brennstoffzellenzüge. „Aktive Vertragsverhandlungen“ gebe es mit weiteren Bundesländern, sagte Nikutta.
https://www.sn-online.de/Nachrichte....uege-bestehen-Alltagstest
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 17429
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 182
PN schreiben

 

Beitrag280/440, 06.09.19, 17:36:00 
Antworten mit Zitat
DPW (555200) 555200 32,52-32,52 555200

Streetscooter-Produktion in China und den USA

Die Deutsche Post fasst nach der geplanten Streetscooter-Produktion in China auch eine Fertigungsstätte in den USA ins Auge. Die Hintergründe.
[...]
https://www.produktion.de/wirtschaf....hina-und-den-usa-106.html
dukezero
RohstoffExperte
RohstoffExperte

Wohnort: Düsseldorf, Salzburg
Beiträge: 40120
Trades: 377
Gefällt mir erhalten: 2028
PN schreiben

 

1

Beitrag279/440, 10.09.19, 10:54:55 
Antworten mit Zitat
https://www.sudbury.com/local-news/....B5mtTFMvguqNAsAwbxKHQdS4c


Nickel !!!!!!!!!!!
gemäß § 34 WpHG darf der Autor zu jederzeit Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 17429
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 182
PN schreiben

 

Beitrag278/440, 12.09.19, 16:26:01 
Antworten mit Zitat
VOW (766400) 766400 170,95-171,00 766400

https://www.volkswagen-newsroom.com....m2aqmJFVrf8M_ZmDg#galerie
whistle
[..]
Spezielle Wallbox fürs Auto

Tesla-Fahrer Thomas Pfluger lädt selbst erzeugten Solarstrom

Elektroingenieur Thomas Pfluger hat diesen Schritt schon vollzogen. Und sich zudem eine spezielle Wallbox für sein E-Auto besorgt: den Sonnencharger der Sonnen GmbH, mit dem der selbst erzeugte Strom ins Auto geladen werden kann. Dabei handelt es sich zwar noch um ein Vorserienprodukt mit einigen kleinen technischen Unzulänglichkeiten, aber Pfluger ist mit 100 Prozent garantiertem Sonnenstrom unterwegs – so CO2-neutral (hier geht's zur KIimabilanz des ADAC) wie möglich.

Die Frage, ob sich die Anschaffungen für ihn rechnen, stelle sich ihm nicht, sagt Pfluger. "Es ist, als ob Sie im Garten Ihr eigenes Gemüse aufziehen. Das ist auch teurer als im Supermarkt, aber es schmeckt unvergleichlich gut."
https://www.adac.de/rund-ums-fahrze....icher-fuer-haus-und-auto/
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 17429
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 182
PN schreiben

 

Beitrag277/440, 12.09.19, 22:03:01 
Antworten mit Zitat
Überproduktion 2019 Preise im Keller. whistle
https://www.eex.com/de/marktdaten/s....izes/auktion#!/2019/09/13
https://www.energy-charts.de/power_....&year=2019&week=1
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 17429
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 182
PN schreiben

 

Beitrag276/440, 12.09.19, 22:18:29 
Antworten mit Zitat
https://www.youtube.com/watch?v=CE-6jsWCATk bigboss
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 17429
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 182
PN schreiben

 

1

Beitrag275/440, 13.09.19, 13:08:58 
Antworten mit Zitat
VW-Chef Herbert Diess über Wasserstoff-Autos: „Das ist einfach Unsinn“

Volkswagen-Chef Herbert Diess kritisiert das Wasserstoffauto in einer Gesprächsrunde mit Journalisten. Damit distanziert er sich von seinem ehemaligen Arbeitgeber BMW.

Volkswagen-Chef Herbert Diess hat auf der Automobilmesse IAA das Wasserstoffauto kritisiert und ist damit auf Distanz zu seinem früheren Arbeitgeber BMW gegangen. Diess äußerte sich in einer Gesprächsrunde mit Journalisten. Angesprochen auf die Tatsache, dass BMW auf der IAA eine Studie eines neuen Wasserstoffautos zeige, lachte Diess und sagte: „Das machen die?“ Er sei sich „sehr sicher“, dass das Wasserstoffauto in den kommenden zehn Jahre keine relevante Option für den Antrieb von Autos sei, so Diess. Der Grund dafür sei der benötigte Wasserstoff: „Haben Sie die (Anmerkung: BMW, Daimler) mal gefragt, wo der Wasserstoff herkommt? Das müssen Sie sie mal fragen.“
[...]
https://www.wiwo.de/unternehmen/aut....ach-unsinn-/25009062.html
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 17429
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 182
PN schreiben

 

Beitrag274/440, 13.09.19, 15:29:42 
Antworten mit Zitat
muss nur
GEC (851144) 851144 11,70-11,76 851144
durchhalten... kichern
https://www.youtube.com/watch?v=5r4vqq6VaDc
https://www.proactiveinvestors.co.u....e-in-scotland-902268.html
dukezero
RohstoffExperte
RohstoffExperte

Wohnort: Düsseldorf, Salzburg
Beiträge: 40120
Trades: 377
Gefällt mir erhalten: 2028
PN schreiben

 

Beitrag273/440, 16.09.19, 08:20:23 
Antworten mit Zitat
Kerberos schrieb am 13.09.2019, 13:08 Uhr
VW-Chef Herbert Diess über Wasserstoff-Autos: „Das ist einfach Unsinn“

Volkswagen-Chef Herbert Diess kritisiert das Wasserstoffauto in einer Gesprächsrunde mit Journalisten. Damit distanziert er sich von seinem ehemaligen Arbeitgeber BMW.

Volkswagen-Chef Herbert Diess hat auf der Automobilmesse IAA das Wasserstoffauto kritisiert und ist damit auf Distanz zu seinem früheren Arbeitgeber BMW gegangen. Diess äußerte sich in einer Gesprächsrunde mit Journalisten. Angesprochen auf die Tatsache, dass BMW auf der IAA eine Studie eines neuen Wasserstoffautos zeige, lachte Diess und sagte: „Das machen die?“ Er sei sich „sehr sicher“, dass das Wasserstoffauto in den kommenden zehn Jahre keine relevante Option für den Antrieb von Autos sei, so Diess. Der Grund dafür sei der benötigte Wasserstoff: „Haben Sie die (Anmerkung: BMW, Daimler) mal gefragt, wo der Wasserstoff herkommt? Das müssen Sie sie mal fragen.“
[...]
https://www.wiwo.de/unternehmen/aut....ach-unsinn-/25009062.html


https://www.ingenieur.de/technik/fa....JYqbNJ--y3nNbwBjkdHMEj8xI

WASSERSTOFF IM E-TRUCK 11.10.2017, 13:18 Uhr
Brennstoffzellen-Truck mit Bosch-Antrieb soll fast 2.000 km weit fahren
Alle Welt spricht vom elektrischen Tesla-Truck, da schickt sich ein kleines amerikanisches Start-up an, zusammen mit Bosch schon 2021 einen großen Lkw auf den Markt zu bringen, der rein elektrisch fährt und dennoch eine sehr hohe Reichweite hat. Bosch liefert die Antriebstechnik.

https://www.bosch.com/de/stories/br....jJ1RGIi_2Ft9V7RkM1wly5U1M
gemäß § 34 WpHG darf der Autor zu jederzeit Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
spiderwilli
OS-Trader
OS-Trader

Wohnort: dahoam
Beiträge: 61876
Trades: 103
Gefällt mir erhalten: 1837
PN schreiben

 

Beitrag272/440, 16.09.19, 20:14:32 
Antworten mit Zitat
Klimaneutraler Wasserstoff: Altmaier plant Produktion in industriellem Maßstab

https://www.handelsblatt.com/politi....-Gge7cnT4B4TgVeMXTYYT-ap6
gemäß § 34 WpHG darf der Autor zu jederzeit Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 17429
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 182
PN schreiben

 

Beitrag271/440, 18.09.19, 15:23:02 
Antworten mit Zitat
Strom im Beton

Ein Münchner Start-up hat elektrisch leitfähigen Beton entwickelt. Der könnte bald helfen, Autos, Busse und Nutzfahrzeuge mit Batterieantrieb schnell und unkompliziert aufzuladen. Sogar während der Fahrt.

[...]

Bisher teuer und anfällig

Schon seit einigen Jahren experimentieren Autoindustrie, Verkehrsbetriebe und Stromversorger mit der Technologie. Einen breiten Durchbruch am Massenmarkt geschafft hat sie bisher aber nicht. „Das lag an einigen Kinderkrankheiten, die nun aber nach und nach behoben werden“, sagt Richard Gould, Manager beim Automobilzulieferer Intis aus dem niedersächsischen Lathen.

Zum Beispiel war die Leistung, die drahtlos übertragen werden kann, bisher auf wenige Kilowatt begrenzt. Auch mussten die beiden Spulen – die im Auto und die im Boden – zentimetergenau übereinander platziert werden. Eine Präzision, die ein menschlicher Fahrer kaum schafft, sodass die Technik auf teilautonome Fahrzeuge begrenzt blieb. Die Spulen waren zudem teuer. Und vor allem anfällig. „Sie bestehen aus einem magnetisierbaren keramischen Material, müssen als kleine Fliesen aneinandergeklebt werden, so dass die Spulen leicht brechen“, sagt Mauricio Esguerra, CEO und Gründer des Münchner Start-ups Magment. Intis hat die Ladeleistungen inzwischen auf 22 Kilowatt (KW) erhöht und experimentiert mit 60 KW. Das würde Ladetempi wie mit einem Kabel ermöglicht.

Vor allem Verkehrsbetriebe interessieren sich für die Technik: Busse fahren im Gegensatz zum privaten Pkw meist die immer selbe Strecke. Und die Disponenten der Betreiber wissen ganz genau, wo ihre Busse wie lange halten oder parken. Mittels induktiven Ladens könnten die Busse also immer einen kleinen Teil Strom nachladen, wenn sie gerade sowieso stehen. Der Lithium-Ionen-Akkutechnik kommt das entgegen, denn die Akkus laden besonders effizient, wenn sie nicht ganz leer gefahren werden, sondern immer nur geringe Strommengen nachladen, dafür aber oft.
[...]
https://www.wiwo.de/technologie/mob....om-im-beton/25023716.html
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 17429
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 182
PN schreiben

 

Beitrag270/440, 19.09.19, 18:15:07 
Antworten mit Zitat
https://www.youtube.com/watch?v=gB6xVdabSts kaffee

#included climate change tidal wave kichern
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 17429
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 182
PN schreiben

 

Beitrag269/440, 23.09.19, 14:33:49 
Antworten mit Zitat
In einem Werk in Salzgitter ebnet VW gerade den Weg für E-Autos — und löst ein riesiges Problem der deutschen Autobranche

Alle reden von der Elektromobilität, beschwören ihren Durchbruch, weisen auf ihre Bedeutung angesichts der Klimaziele hin. Doch was hilft das, wenn Kunden zu wenig E-Autos bestellen und Hersteller verwundbar sind, weil sie Batteriezellen zukaufen müssen?

Der VW-Konzern hat lange überlegt. Manche Kritiker meinen: zu lange. Nun aber hat das Unternehmen in Salzgitter — bisher Sitz des Werks für Verbrennungsmotoren — eine Pilotfertigung für Zellen hochgezogen.

[...]

https://www.businessinsider.de/vw-p....duktion-salzgitter-2019-9
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 8798
Trades: 35
Gefällt mir erhalten: 1436
PN schreiben

 

Beitrag268/440, 24.09.19, 23:00:47 
Antworten mit Zitat
Die Ingolstädter Firma E-Trofit rüstet alte Stadtbusse mit einem neuen Elektroantrieb aus. Dazu mussten die Entwickler die komplette Fahrzeugsteuerung hacken.
https://www.golem.de/news/e-trofit-....el-haelt-1909-143978.html
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 8798
Trades: 35
Gefällt mir erhalten: 1436
PN schreiben

 

Beitrag267/440, 24.09.19, 23:08:25 
Antworten mit Zitat
Ich les da oft, dass die Leute enttäuscht sind, die den haben wollten. VW hat den Preis des aufgerüsteten E-Up gesenkt.
Kostet jetzt nur noch 17500 mit 260 km Reichweite, damit ziemliche konkurrenz für e-go, Sono und co.
https://de.motor1.com/news/370627/skoda-citigo-e-iv-vergleich/

Kerberos schrieb am 06.09.2019, 12:38 Uhr
https://sonomotors.com/site/assets/files/1621/informationsblatt_sion_de.pdf

Leichter als ein 80'er Jahre Kombi mit gleichem Innenraumvolumen trotz schwerer Batterie an Board.
Mehr Leistung.
10l Benzin vs. 14 kWh Strom. (bzw. s.o.)
Als 95% Standzeug bei mir >85% Selbstladend. Cool+
Am wichtigsten für die Boardruhe: Mutti kann auch mal die Waschmaschine damit laufen lassen. Very Happy juchu Laughing

Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 17429
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 182
PN schreiben

 

Beitrag266/440, 24.09.19, 23:47:58 
Antworten mit Zitat
e up ist ein kleinwagen 61kw da wird mutti nich glücklich& läd sich nicht selbst.
bidirektional strom sehe ich auch nicht.
schon die britische studie gelesen.
hybridkarren in grrrreat britain werden fast nie geladen ladekabel liegen orginalverpackt im kofferraum.
der sapiens scheint nicht mal mehr nen stecker stecken zu wollen. kichern
klar wenn ein akku statt 6k plötzlich 10k&mehr kosten soll.
die chinesen sind ja nicht blöd & verramschen die dinger bei steigender nachfrage in der eu.
vw wird da auch erstmal drauflegen bei 32,x kWh bzw. haben halt anderen ek +fördermittel jenseits der e auto förderung. whistle
Elfman schrieb am 24.09.2019, 23:08 Uhr
Ich les da oft, dass die Leute enttäuscht sind, die den haben wollten. VW hat den Preis des aufgerüsteten E-Up gesenkt.
Kostet jetzt nur noch 17500 mit 260 km Reichweite, damit ziemliche konkurrenz für e-go, Sono und co.
https://de.motor1.com/news/370627/skoda-citigo-e-iv-vergleich/

Kerberos schrieb am 06.09.2019, 12:38 Uhr
https://sonomotors.com/site/assets/files/1621/informationsblatt_sion_de.pdf

Leichter als ein 80'er Jahre Kombi mit gleichem Innenraumvolumen trotz schwerer Batterie an Board.
Mehr Leistung.
10l Benzin vs. 14 kWh Strom. (bzw. s.o.)
Als 95% Standzeug bei mir >85% Selbstladend. Cool+
Am wichtigsten für die Boardruhe: Mutti kann auch mal die Waschmaschine damit laufen lassen. Very Happy juchu Laughing
Elfman
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 8798
Trades: 35
Gefällt mir erhalten: 1436
PN schreiben

 

Beitrag265/440, 25.09.19, 08:48:29 
Antworten mit Zitat
Ich hab noch nen paar
ZIL2 (785602) 785602 7,43-7,46 785602
rumliegen aus nem Fehlkauf, von daher wünsch ich Sono nur das beste, die basteln die Batterien zusammen. Für ne Pendlerkiste reicht der neue E-up sicherlich. Find ich preislich jetzt attraktiv.
Auto steht auf dem Lande ja meist unterm Carport, da lädt der Sion aber auch nicht, weil nen Dach drüber ist. Der ID First ist teurer als gedacht und durch den Fussgängerwulst optisch gewöhnungsbedürftiger als die Studie. Im Moment auch noch kein bidirektionales Laden und kein großer Akku, die Produktion zögern sie auch raus. Werde die Reservierung für meinen Vater wohl verfallen lassen.
Kerberos schrieb am 24.09.2019, 23:47 Uhr
e up ist ein kleinwagen 61kw da wird mutti nich glücklich& läd sich nicht selbst.
bidirektional strom sehe ich auch nicht.
schon die britische studie gelesen.
hybridkarren in grrrreat britain werden fast nie geladen ladekabel liegen orginalverpackt im kofferraum.
der sapiens scheint nicht mal mehr nen stecker stecken zu wollen. kichern
klar wenn ein akku statt 6k plötzlich 10k&mehr kosten soll.
die chinesen sind ja nicht blöd & verramschen die dinger bei steigender nachfrage in der eu.
vw wird da auch erstmal drauflegen bei 32,x kWh bzw. haben halt anderen ek +fördermittel jenseits der e auto förderung. whistle
Elfman schrieb am 24.09.2019, 23:08 Uhr
Ich les da oft, dass die Leute enttäuscht sind, die den haben wollten. VW hat den Preis des aufgerüsteten E-Up gesenkt.
Kostet jetzt nur noch 17500 mit 260 km Reichweite, damit ziemliche konkurrenz für e-go, Sono und co.
https://de.motor1.com/news/370627/skoda-citigo-e-iv-vergleich/

Kerberos schrieb am 06.09.2019, 12:38 Uhr
https://sonomotors.com/site/assets/files/1621/informationsblatt_sion_de.pdf

Leichter als ein 80'er Jahre Kombi mit gleichem Innenraumvolumen trotz schwerer Batterie an Board.
Mehr Leistung.
10l Benzin vs. 14 kWh Strom. (bzw. s.o.)
Als 95% Standzeug bei mir >85% Selbstladend. Cool+
Am wichtigsten für die Boardruhe: Mutti kann auch mal die Waschmaschine damit laufen lassen. Very Happy juchu Laughing

Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 17429
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 182
PN schreiben

 

Beitrag264/440, 25.09.19, 21:01:24 
Antworten mit Zitat
yo! macht für berlin mitte schon mehr sinn. der spruch von wolf mit der zylinderkopfdichtung war schon endgeil. hat man richtig gespührt wie da shiz in the panz ging bei den akteuren. Laughing hatte noch keine... Crying or Very sad kichern
Elfman schrieb am 25.09.2019, 08:48 Uhr
Ich hab noch nen paar
ZIL2 (785602) 785602 7,43-7,46 785602
rumliegen aus nem Fehlkauf, von daher wünsch ich Sono nur das beste, die basteln die Batterien zusammen. Für ne Pendlerkiste reicht der neue E-up sicherlich. Find ich preislich jetzt attraktiv.
Auto steht auf dem Lande ja meist unterm Carport, da lädt der Sion aber auch nicht, weil nen Dach drüber ist. Der ID First ist teurer als gedacht und durch den Fussgängerwulst optisch gewöhnungsbedürftiger als die Studie. Im Moment auch noch kein bidirektionales Laden und kein großer Akku, die Produktion zögern sie auch raus. Werde die Reservierung für meinen Vater wohl verfallen lassen.
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 17429
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 182
PN schreiben

 

Beitrag263/440, 26.09.19, 12:38:01 
Antworten mit Zitat
die entscheidenenden km hätten solarzellen an der kiste sein können:
https://electrek.co/2019/09/25/tesl....battery-chase-user-error/ Laughing Razz
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 17429
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 182
PN schreiben

 

Beitrag262/440, 27.09.19, 14:31:21 
Antworten mit Zitat
Norwegian gas station replaces petrol with electricity

A small sensation has occurred in Norway: The petrol station chain Circle K has installed six fast-charging stations for electric cars in Oslo. This is particularly worthy of mention because the company had to remove petrol pumps to make way for the chargers.
[...]
https://www.electrive.com/2019/09/2....ces-gas-with-electricity/
dukezero
RohstoffExperte
RohstoffExperte

Wohnort: Düsseldorf, Salzburg
Beiträge: 40120
Trades: 377
Gefällt mir erhalten: 2028
PN schreiben

 

Beitrag261/440, 27.09.19, 14:34:09 
Antworten mit Zitat
Kobalt-Nachfrage steigt um 45 Prozent im ersten Halbjahr

Der #Kobalt-Markt ist unübersichtlich, da die meisten Geschäfte zwischen den Unternehmen direkt ausgehandelt werden. Dennoch scheint die Nachfrage nach dem Metall aus der Elektroautoindustrie deutlich anzuziehen. So meldet das Research-Haus Adamas Intelligence, dass im ersten Halbjahr 2019 rund 45 Prozent mehr Kobalt durch die Hersteller von Elektroautos nachgefragt wurde als im Vorjahreszeitraum. Dabei sei auch der Kobalt-Anteil in den Batterien von 2,1 kg auf 3,1 kg gestiegen. Der Kobalt-Preis hatte 2018 bei rund 100.000 Dollar je Tonne ein Allzeithoch markiert, stürzte dann aber um mehr als 70 Prozent ab. Inzwischen ist eine spürbare Erholung am Markt zu registrieren.

https://www.facebook.com/groups/rohstoffaktienclub/?fref=nf
gemäß § 34 WpHG darf der Autor zu jederzeit Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.

Seite 6 von 15
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 13, 14, 15  Weiter 
Einen neuen Beitrag hinzufügen Startseite » Börsenforum » Trading im Rohstoffsegment powered by CCG » E-Mobilität und Rohstoffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!