Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Heatmap nachbörslich|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Trading / Investments / Wirtschafts- und Börsenthemen » Gesellschaft, Politik und so ....
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 13, 14, 15 ... 18, 19, 20  Weiter 
Breite
              Autor                     Nachricht
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 25214
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6295
PN schreiben

 

Beitrag192/582, 04.06.18, 20:23:49 
Antworten mit Zitat
Whistleblower: wäre ohne Datenskandal nicht passiert
Die Entscheidung der Briten für den Brexit 2016 kam nach Einschätzung des Whistleblowers Christopher Wylie durch gezielte Wählermanipulation über Facebook zustande. "Ich glaube nicht, dass der Brexit geschehen wäre, hätte es nicht die von Cambridge Analytica entwickelte Datentechnologie und das Netzwerk von Handelnden gegeben", sagte Wylie am Montagabend bei einer Anhörung im Europaparlament. "Facebooks System ließ dies zu." ....
https://www.finanznachrichten.de/na....al-nicht-passiert-016.htm
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 25214
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6295
PN schreiben

 

Beitrag191/582, 06.06.18, 19:43:19 
Antworten mit Zitat

71-jährige Ex-Bankerin: 700 Millionen Dollar Strafe und 30 Jahre Haft
Ein Gericht in Vietnam verurteilt eine ehemalige Bankerin wegen Unterschlagung zu einer drakonischen Strafe.

Dieses Urteil soll wohl abschreckende Wirkung haben: Die 71-jährige Ex-Bankerin Hua Thi Phan muss nicht nur mehr als 700 Millionen US-Dollar Strafe zahlen, sondern trotz ihres stolzen Alters wohl auch noch für 30 Jahre hinter Gitter, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf staatliche Medien. Ihr wird von den Behörden in Vietnam vorgeworfen, in massivem Umfang Gelder veruntreut zu haben. Demnach brachte sie die Vietnam Construction Bank insgesamt um 278 Millionen Dollar. ....
http://www.fondsprofessionell.de/ne....und-30-jahre-haft-144078/
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 25214
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6295
PN schreiben

 

Beitrag190/582, 06.06.18, 20:01:27 
Antworten mit Zitat
USA: Schulden und Zinszahlungen markieren neue Rekorde
Der Schuldenberg der USA hat ein neues Rekordhoch markiert. Und gleichzeitig drückt auch die Zinslast enorm. Das sollte der Dollar spüren, für den Goldpreis hingegen sind das gute Nachrichten.

Schulden und Zinserhöhungen: ein Giftcocktail

In den vergangenen Monaten ist die US-Schuldenproblematik ein wenig in den Hintergrund gerückt. Dabei könnte das – wie wir schon 2017 vermuteten – einer der wichtigsten Treiber für die Märkte werden. Zeitweise sah es auch so aus, als ob das ein Thema wird. Im Sommer 2017 sowie von November bis Ende Februar verlor die US-Währung deutlich an Wert. Dabei gab sie nicht nur gegenüber dem Euro, Franken und Yen nach, sondern auch gegenüber vielen Schwellenländerwährungen. Inzwischen hat sich die Entwicklung umgekehrt und der Greenback zeigte eine Rallye, wie schon lange nicht mehr. Das ist aber im Wesentlichen der US-Zinspolitik geschuldet, die Federal Reserve dürfte in der kommenden Woche die Zinsen erneut anheben

Neue Rekordschulden

Der Richtungswechsel in der Geldpolitik aber wird die USA treffen. Denn schon jetzt steigt die Last der Verschuldung deutlich. Ende Mai markierte die US-Verschuldung mit 21,145 Billionen Dollar ein neues Rekordhoch. Das macht sich auch bei der Zinslast bemerkbar. Denn zugleich wurde auch hier ein neuer Bestwert erreicht. Im seit Oktober laufenden Fiskaljahr musste die US-Regierung insgesamt 283,7 Mrd. US-Dollar an Zinsen bezahlen. Im April erreichte der Wert mit 34,4 Mrd. US-Dollar einen absoluten Rekordwert, wie Daten von TreasuryDirect.gov zeigen. So viel mussten die USA noch nie in einem Monat nur an Zinsen bezahlen.....
http://rohstoffbrief.com/2018/06/06....n-markieren-neue-rekorde/
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44080
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 838
PN schreiben

 

2

Beitrag189/582, 07.06.18, 18:29:14  | Das nennt man dann Rolle rückwärts
Antworten mit Zitat
DEUTSCHLAND ALTBUNDESPRÄSIDENT
Gauck warnt vor „falscher Rücksichtnahme“ gegenüber Migranten
Stand: 10:47 Uhr | Lesedauer: 2 Minute


Altbundespräsident Joachim Gauck erwartet von hier lebenden Migranten, Deutschland und seine Werte zu akzeptieren.

„Es darf da keine falschen Rücksichtnahme geben, weil man fürchtet, als Fremdenfeind zu gelten“, sagte Gauck der "Bild".

Er fände es nicht hinnehmbar, wenn Menschen, die seit Jahrzehnten in Deutschland leben, kein Deutsch können, so Gauck.

https://www.welt.de/politik/deutsch....gegenueber-Migranten.html
"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44080
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 838
PN schreiben

 

Beitrag188/582, 08.06.18, 23:12:53 
Antworten mit Zitat
Mitzeichnen der Petition 79822
Asylrecht - "Gemeinsame Erklärung 2018" vom 17.05.2018

50k geknackt eek 50420


https://epetitionen.bundestag.de/pe....on_79822.mitzeichnen.html
"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44080
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 838
PN schreiben

 

Beitrag187/582, 08.06.18, 23:48:29 
Antworten mit Zitat
DIE G7-ANALYSE VON BILD

So gefährlich wird der
„Trump-Gipfel“ für Merkel


https://www.bild.de/politik/ausland....nalyse-55952060.bild.html
"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44080
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 838
PN schreiben

 

Beitrag186/582, 10.06.18, 12:00:48 
Antworten mit Zitat
µ schrieb am 10.06.2018, 11:03 Uhr
AUSBLICK/Die Schweizer stimmen ab - dieses Mal über Vollgeld
FRANKFURT (Dow Jones)--Die Eidgenossen dürfen an diesem Sonntag bei einer Volksabstimmung erneut über eine recht komplexe Frage abstimmen: Soll die Schweiz ein Vollgeldsystem bekommen? Die Abstimmung geht an die Wurzeln der modernen Geldwirtschaft, wie sie mehr oder weniger in der ganzen Welt betrieben und von der Bevölkerung meist nicht verstanden wird - gottlob, wie der US-Unternehmer Henry Ford schon in den 1930er Jahren meinte. Andernfalls, so Ford, wäre "noch vor morgen früh" Revolution. In der Schweiz deuten Umfragen derzeit auf eine Ablehnung der Initiative hin.

Gegenwärtig funktioniert die Geldschöpfung in der Schweiz (und in der Eurozone und den USA) so: Eine Geschäftsbank gibt einem Menschen oder einem Unternehmen einen Kredit. Dieser Kredit wird elektronisch kreiert, das geschöpfte Geld dem Konto gutgeschrieben. Die Leitplanken dieses Systems sind: Nicht jeder kann eine Bank sein, erforderlich ist dazu eine Lizenz der Zentralbank. Der Kreditnehmer muss zudem Sicherheiten stellen, und die Bank einen Bruchteil des Kredits bei der Zentralbank als Sicherheit hinterlegen.
[...] Das Ergebnis der letztgenannten Volksabstimmung zeigt, dass die Schweizer bei einem Geldthema schon einmal zu einem aus Sicht von Volkswirten, Bankern und Politikern beruhigenden Schluss gelangt sind: Beim Geld lassen wir lieber alles so wie es ist. In diese Richtung deuten nun auch die jüngsten Meinungsumfragen zum Thema Vollgeld. [...] https://www.consorsbank.de/News/CNIDis27761666

µ schrieb am 06.06.2018, 14:11 Uhr
DEVISEN/ING: "Ja" der Schweiz zum Vollgeld könnte Euro auf 1,30 CHF hieven
Sollten die Schweizer am Sonntag bei der Abstimmung über das sogenannte Vollgeld mit "Ja" stimmen, dürfte das dem Euro starken Auftrieb verleihen, so die Analysten der ING. Wenn die Schweizer Privatbanken dadurch nicht mehr zur Geldschöpfung in der Lage wären, könne der Euro auf 1,30 steigen. Ein "Ja" dürfte die Rolle des Franken als sicherer Hafen zementieren und zugleich für einige Jahre Verunsicherung sorgen, eine Neuaufstellung des Kreditsystems und "sicher auch niedrigeres Wachstum", so die Analysten.

Derzeit deuteten Umfragen zwar eher auf ein "Nein" hin, die Analysten warnen aber davor, die geringe Wahrscheinlichkeit für ein "Ja" zu unterschätzen. Aktuell kostet der Euro 1,1630 Franken, womit er gegenüber dem Vortagesschluss unter 1,1550 deutlich zulegt. Der Euro erholt sich aktuell aber auf breiter Front. Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.

"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44080
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 838
PN schreiben

 

Beitrag185/582, 10.06.18, 13:33:17 
Antworten mit Zitat
Quentin Quencher / 09.06.2018 / 11:31
Das Pfeifen im Stadion
Die Pfiffe gegen die türkischstämmigen deutschen Fußballnationalspieler Gündogan und Özil, live in jedes Wohnzimmer übertragen, wirken auch wie ein Angriff auf die Schweigespirale des „Politisch Korrekten“ und haben Bedeutung weit über den Fußball hinaus. Die Pfiffe zeigen an, aus Latenz wurde Präsenz, aus gefühltem Unmut wurde artikulierter Protest. So was kann zum Selbstläufer werden – alle Revolutionen beginnen so – und auch diejenigen anspornen, die sich bislang nicht trauten den Mund aufzumachen und vom Charakter eher Mitläufer sind. Allmählich der Sicherheit der Masse beraubt, suchen sie sich neue Orientierungspunkte, was gleichzeitig bewirkt, dass dem Mainstream nicht mehr vertraut werden kann, er ist möglicherweise keiner mehr.

http://www.achgut.com/artikel/das_pfeifen_im_stadion
"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44080
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 838
PN schreiben

 

1

Beitrag184/582, 10.06.18, 13:34:14 
Antworten mit Zitat
KOMMENTAR
Die Schweiz will keine Geldexperimente
Die Vollgeldinitiative wird vom Stimmvolk klar abgelehnt. Das hat einen einfachen Grund: Die Initianten blieben eine Erklärung schuldig, welches Problem sie mit ihrem radikalen Ansinnen überhaupt lösen wollten.

https://www.nzz.ch/meinung/die-schw....e-ld.1393294?reduced=true

Azul Real schrieb am 10.06.2018, 12:00 Uhr
µ schrieb am 10.06.2018, 11:03 Uhr
AUSBLICK/Die Schweizer stimmen ab - dieses Mal über Vollgeld
FRANKFURT (Dow Jones)--Die Eidgenossen dürfen an diesem Sonntag bei einer Volksabstimmung erneut über eine recht komplexe Frage abstimmen: Soll die Schweiz ein Vollgeldsystem bekommen? Die Abstimmung geht an die Wurzeln der modernen Geldwirtschaft, wie sie mehr oder weniger in der ganzen Welt betrieben und von der Bevölkerung meist nicht verstanden wird - gottlob, wie der US-Unternehmer Henry Ford schon in den 1930er Jahren meinte. Andernfalls, so Ford, wäre "noch vor morgen früh" Revolution. In der Schweiz deuten Umfragen derzeit auf eine Ablehnung der Initiative hin.

Gegenwärtig funktioniert die Geldschöpfung in der Schweiz (und in der Eurozone und den USA) so: Eine Geschäftsbank gibt einem Menschen oder einem Unternehmen einen Kredit. Dieser Kredit wird elektronisch kreiert, das geschöpfte Geld dem Konto gutgeschrieben. Die Leitplanken dieses Systems sind: Nicht jeder kann eine Bank sein, erforderlich ist dazu eine Lizenz der Zentralbank. Der Kreditnehmer muss zudem Sicherheiten stellen, und die Bank einen Bruchteil des Kredits bei der Zentralbank als Sicherheit hinterlegen.
[...] Das Ergebnis der letztgenannten Volksabstimmung zeigt, dass die Schweizer bei einem Geldthema schon einmal zu einem aus Sicht von Volkswirten, Bankern und Politikern beruhigenden Schluss gelangt sind: Beim Geld lassen wir lieber alles so wie es ist. In diese Richtung deuten nun auch die jüngsten Meinungsumfragen zum Thema Vollgeld. [...] https://www.consorsbank.de/News/CNIDis27761666

µ schrieb am 06.06.2018, 14:11 Uhr
DEVISEN/ING: "Ja" der Schweiz zum Vollgeld könnte Euro auf 1,30 CHF hieven
Sollten die Schweizer am Sonntag bei der Abstimmung über das sogenannte Vollgeld mit "Ja" stimmen, dürfte das dem Euro starken Auftrieb verleihen, so die Analysten der ING. Wenn die Schweizer Privatbanken dadurch nicht mehr zur Geldschöpfung in der Lage wären, könne der Euro auf 1,30 steigen. Ein "Ja" dürfte die Rolle des Franken als sicherer Hafen zementieren und zugleich für einige Jahre Verunsicherung sorgen, eine Neuaufstellung des Kreditsystems und "sicher auch niedrigeres Wachstum", so die Analysten.

Derzeit deuteten Umfragen zwar eher auf ein "Nein" hin, die Analysten warnen aber davor, die geringe Wahrscheinlichkeit für ein "Ja" zu unterschätzen. Aktuell kostet der Euro 1,1630 Franken, womit er gegenüber dem Vortagesschluss unter 1,1550 deutlich zulegt. Der Euro erholt sich aktuell aber auf breiter Front. Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.

"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 25214
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6295
PN schreiben

 

Beitrag183/582, 10.06.18, 20:50:19 
Antworten mit Zitat
Trotz
Großbritannien bleibt ein beliebter Standort für internationale Konzerne, obwohl das Land die EU verlassen wird. Besonders stark engagiert sind Unternehmen aus den USA. Auch bei deutschen Managern ist das Königreich gefragt. ....
http://www.sueddeutsche.de/wirtscha....en-trotz-brexit-1.4009471
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 25214
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6295
PN schreiben

 

Beitrag182/582, 10.06.18, 21:09:45 
Antworten mit Zitat
Eklat bei G7-Gipfel Wie US-Präsident Trump die internationale Handelsordnung zerstört

Der freie Welthandel gilt als Dogma. Mit seinem Eklat beim G7-Gipfel hat Donald Trump dessen Ende eingeläutet. Denn ohne die USA dürfte es für die Globalisierung schwer werden. Das wird auch Deutschland spüren. ....
http://www.spiegel.de/wirtschaft/so....elsordnung-a-1212171.html
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44080
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 838
PN schreiben

 

1

Beitrag181/582, 12.06.18, 07:29:17 
Antworten mit Zitat
Markus Vahlefeld / 11.06.2018 / 12:00

Es gibt kein Abkommen mit dem Iran!
Man darf davon ausgehen, dass sowohl die Leser der Achse wie auch deren Schreiber recht gut informiert sind. Was wir alle wissen: 2015 wurde – wie uns die Deutsche Welle informierte – ein „Atomabkommen mit dem Iran unterschrieben“. Was wir weiterhin wissen: 2018 hat Donald Trump den Ausstieg aus eben diesem Atomabkommen verkündet. Darüber waren die einen froh, während die anderen recht unglücklich schienen – vornehmlich die natürlich regierungskritischen deutschen Qualitätsmedien und eben die deutsche Bundesregierung, in dessen Dienst die deutschen Qualitätsmedien bekanntlich niemals stehen würden.


Zitat:
Und dann kam vor wenigen Tagen ein Interview in DIE ZEIT mit dem US-Präsidentenmacher Stephen Bannon. Bannon hatte sich zu zwei Interviewterminen bereit erklärt, unter der Voraussetzung, DIE ZEIT würde neben der üblichen Version auch ein ungekürztes Transkript des Gesprächs veröffentlichen. Das ist außergewöhnlich genug, aber Stephen Bannon kennt halt seine Pappenheimer von den Qualitätsmedien.

Der Gesprächsverlauf ist interessant, zeigt er doch einen Politikermacher, der von der großen globalen Umwälzung träumt. Und diese inzwischen auch in Europa anzettelt. Bannon, der nach eigener Aussage Leninist geblieben ist, vertritt in dem Gespräch die Grundzüge eines nationalen Sozialismus. Hyperaktivität dürfte bei Bannon noch dazu kommen. Politik wie auf Speed.

Aber darum soll es nicht gehen. Vielmehr geht es um folgende kurze Passage:

BANNON: Das Iran-Ding war noch nicht einmal ein Abkommen, es war noch nicht einmal ein unterschriebenes Dokument. Der Iran hat es nie unterschrieben. Das wussten Sie, oder?

ZEIT: Ja.



http://www.achgut.com/artikel/es_gibt_kein_abkommen_mit_dem_iran


DIE ZEIT traf Trumps Ex-Berater Steve Bannon in Osteuropa. Er bat darum, das Interview mit ihm in voller Länge zu veröffentlichen. Das Gespräch im Wortlaut
Interview: Paul Middelhoff
29. Mai 2018, 18:22 Uhr
https://www.zeit.de/politik/ausland....interview/komplettansicht
"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 25214
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6295
PN schreiben

 

Beitrag180/582, 12.06.18, 14:29:44 
Antworten mit Zitat
eek eek kaffee

Der DFB hatte bereits vor einiger Zeit bekanntgegeben, dass die Spieler bei einer erfolgreichen Titelverteidigung 350.000 Euro erhalten soll. In Brasilien waren es noch 300.000 Euro gewesen. DFB-Präsident Reinhard Grindel sagt zur Erhöhung: "In Russland wäre es ein Titel für die Ewigkeit und deshalb eine besondere Prämie wert."

Bei Erreichen des Viertelfinals bekommt jeder Spieler 75.000 Euro, für den Halbfinaleinzug 125.000 Euro, für den 3. Platz 150.000 Euro und 200.000 Euro für die Endspielteilnahme in Moskau am 15. Juli. "Es ist aber bei der Mannschaft zu spüren, dass für sie diese sportliche Herausforderung im Mittelpunkt steht und nicht wirtschaftliche Aspekte", versicherte Grindel.

In Spanien zeigt man sich traditionell noch großzügiger: 800.000 Euro würde jeder Spieler für den WM-Titel erhalten. Bei ihrem ersten Titel 2010 in Südafrika hatten die Spanier 600.000 Euro erhalten. In Brasilien wären es 720.000 Euro gewesen, das Team schied jedoch bereits in der Vorrunde aus.
Der DFB hatte bereits vor einiger Zeit bekanntgegeben, dass die Spieler bei einer erfolgreichen Titelverteidigung 350.000 Euro erhalten soll. In Brasilien waren es noch 300.000 Euro gewesen. DFB-Präsident Reinhard Grindel sagt zur Erhöhung: "In Russland wäre es ein Titel für die Ewigkeit und deshalb eine besondere Prämie wert."
http://www.spiegel.de/sport/fussbal....teilnehmer-a-1212147.html
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44080
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 838
PN schreiben

 

Beitrag179/582, 13.06.18, 06:29:32 
Antworten mit Zitat
12.06.2018 18:54
Nach Informationen von "Sport Bild" hat auf Kanzlerin Merkel ein vertrauliches Gespräch mit Öszil und Gündogan geführt, und wollte dabei wissen wie die Photos mit Erdogan entstanden sind.
"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 25214
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6295
PN schreiben

 

Beitrag178/582, 13.06.18, 11:29:55 
Antworten mit Zitat
Wirtschaft
Enklaven-Effekt - Wissenschaftler warnen vor Gettobildung in Städten

Die Zuwanderung der Gastarbeiter liefert Wissenschaftlern wichtige Hinweise, unter welchen Bedingungen Integration gelingt. Ein Muster fällt auf: Wenn Migranten unter ihresgleichen bleiben, sinken ihre Jobchancen deutlich.

Zweimal in den letzten 50 Jahren hat sich Deutschland in ein Turbo-Einwanderungsland verwandelt. Beide Male war das Land Weltspitze bei der Migration. Einmal in den Sechziger- und frühen Siebzigerjahren und einmal in der jüngsten Flüchtlingskrise. ...
https://www.welt.de/wirtschaft/arti....rschwert-Integration.html
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 25214
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6295
PN schreiben

 

Beitrag177/582, 13.06.18, 11:44:45 
Antworten mit Zitat
Schadstoffausstoß bei Lkw in der EU künftig überwacht
STRASSBURG. In der EU sollen die Schadstoffemissionen von Lastkraftwagen in Zukunft reguliert und überwacht werden. Darauf zielt eine Verordnung ab, die das Europaparlament gestern, Dienstag, verabschiedet hat. ...
http://www.nachrichten.at/nachricht....cht;art15,2922603#ref=rss
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 25214
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6295
PN schreiben

 

Beitrag176/582, 13.06.18, 11:50:32 
Antworten mit Zitat
Cyberattacken Computersicherheit wird weltweites Milliardengeschäft
Viele Unternehmen lagern Daten in externe Rechenzentren aus – Oft keine Strategie für den Ernstfall

Frankfurt - Der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Tausende von Autos geben plötzlich gleichzeitig Vollgas. In einer Stadt werden alle Ampeln dauerhaft auf Rot gestellt. Oder das Stromnetz wird schlicht und einfach zum Kollaps gebracht. Diese Szenarien für Hackerangriffe existieren nicht nur in der Theorie. Der Angriff auf das deutsche Regierungsnetz, Wanna Cry, Petya und andere Schadsoftware zeigen, dass die digitale Kriminalität um sich greift. Das ist die Schattenseite der elektronischen Vernetzung , die nicht so richtig zu einer Computermesse wie der Cebit passen will, die für künstliche Intelligenz, Roboter und autonomes Fahren wirbt. ....
https://www.ksta.de/wirtschaft/cybe....liardengeschaeft-30611286
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 25214
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6295
PN schreiben

 

2

Beitrag175/582, 13.06.18, 11:59:02 
Antworten mit Zitat
Weltweiter US-Handel
Der 1,4-Billionen-Überschuss, über den Trump nicht spricht

US-Präsident Trump beklagt das Handelsdefizit seines Landes mit anderen Staaten. Studien zeigen jedoch, dass die USA weltweit Überschüsse verbuchen. ....
https://www.wiwo.de/my/unternehmen/....-c5ugvfQEIHu6yJoMJcJ9-ap1
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 25214
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6295
PN schreiben

 

Beitrag174/582, 13.06.18, 12:03:30 
Antworten mit Zitat
Wirtschaft
Cristiano Ronaldo Eine Milliarde Euro – CR7 kann jeden Preis verlangen

Cristiano Ronaldo beherrscht die Fußballwelt – und die sozialen Medien. Wie kein Zweiter weiß sich „CR7“ zu vermarkten. Wenn man weiß, was ein Post wert ist, erscheinen selbst die absurd hohe Werbeeinnahmen und Ablöseforderungen realitisch. ...
https://www.welt.de/wirtschaft/arti....ldo-ein-Schnaeppchen.html
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44080
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 838
PN schreiben

 

Beitrag173/582, 15.06.18, 06:39:23 
Antworten mit Zitat
Endspiel Merkel?
Stunde der Wahrheit für Merkel

Von Tichys Einblick
Mi, 13. Juni 2018

Alles sieht nach begonnenem Endspiel aus, erstaunlich, wer nun alles die Windrichtung seiner Äußerungen und Positionen ändert. Aber wie im Fußball ist das Spiel erst zu Ende, wenn der Schlusspfiff ertönt.

https://www.tichyseinblick.de/video....der-wahrheit-fuer-merkel/

https://youtu.be/JBWgtuAL-Dg
"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44080
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 838
PN schreiben

 

1

Beitrag172/582, 17.06.18, 09:10:40 
Antworten mit Zitat
Comical Annegret
Szenen der Merkel-Schmelze

Von Alexander Wendt Posted on 14. Juni, 2018


Am frühen Morgen des 14. Juni war die obere Etage des Kanzleramtsamts noch erleuchtet, in der Angela Merkel, Horst Seehofer und als Vermittler Volker Bouffier zusammensaßen.

Das Ergebnis stand da schon einigermaßen fest: Horst Seehofer, dem der Aufstand gegen Merkel am Dienstag den Rückzug abgeschnitten hatte, bleibt bei seiner Forderung, künftig Migranten an der Grenze zurückzuweisen, wenn sie schon in einem anderen EU-Land registriert wurden, oder wenn sie vorher in Deutschland abgewiesen worden waren.
Wenige Stunden vorher hatte sich die CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer im heute-journal geäußert. Das Interview dürfte Historikern einmal als Schlüsseldokument der Merkel-Kernschmelze dienen.[...]

https://www.publicomag.com/2018/06/comical-annegret/
"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44080
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 838
PN schreiben

 

Beitrag171/582, 17.06.18, 12:09:24 
Antworten mit Zitat
Abhöraffäre des BND:
Van der Bellen und Kurz verlangen Aufklärung


BERLIN/WIEN. Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) haben nach Berichten über Spionageaktionen des deutschen Bundesnachrichtendienstes (BND) in Österreich "volle Aufklärung" gefordert. Auch der deutsche Bundestag untersucht die Vorwürfe.

Solche Aktionen würden "auf Dauer das Vertrauen zwischen den Staaten infrage stellen", betonte Van der Bellen bei einem gemeinsamen Presseauftritt am Samstag.

Das Nachrichtenmagazin "profil" und die Tageszeitung "Der Standard" hatten berichtet, dass laut einer vorliegenden BND-internen Datei in diesem Zeitraum insgesamt 2.000 Telefon-, Fax-und Mobilanschlüsse sowie E-Mail-Adressen in Österreich in Visier genommen wurden. Bereits 2015 war bekannt geworden, dass der BND "befreundete Länder" aus aller Welt gezielt ausspioniert haben soll.[...]

http://www.nachrichten.at/nachricht....ufklaerung;art385,2926400
"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 25214
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6295
PN schreiben

 

1

Beitrag170/582, 17.06.18, 13:05:53 
Antworten mit Zitat
Grünes Wort zur Fußball-WM
Roth warnt vor „nationaler Selbstbeweihräucherung“

Ginge es nach der grünen Roth, hisste, hielte oder schwenkte alle Welt die Regenbogenfahne. Wobei sie nichts gegen Eigenheiten hat – aber bitte außerhalb unserer Landesgrenzen. ...
https://www.tichyseinblick.de/meinu....-selbstbeweihraeucherung/
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 25214
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6295
PN schreiben

 

Beitrag169/582, 17.06.18, 13:08:39 
Antworten mit Zitat
Sonntagstrend: Große Koalition nur noch bei 51 Prozent - Zeitung
FRANKFURT (Dow Jones)--Käme es jetzt zu Neuwahlen, hätte die Große Koalition nur noch eine knappe Mehrheit. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für die "Bild am Sonntag" erhebt, gewinnen CDU/CSU einen Zähler zur Vorwoche und erreichen 33 Prozent. Die SPD verliert einen Punkt und kommt auf 18 Prozent.

Die AfD steigt um einen Zähler auf 15 Prozent, die Grünen verlieren einen Punkt auf 11 Prozent. Die Linke liegt erneut bei 11 Prozent, die FDP wie in der Vorwoche bei 8 Prozent. Auf die sonstigen Parteien entfallen erneut 4 Prozent.

Für den Sonntagstrend hat Emnid zwischen dem 7. und 13. Juni 2310 repräsentativ ausgewählte Personen befragt. Frage: "Welche Partei würden Sie wählen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahlen wären?" ....
https://www.finanznachrichten.de/na....1-prozent-zeitung-015.htm
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 25214
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6295
PN schreiben

 

Beitrag168/582, 17.06.18, 13:39:06 
Antworten mit Zitat
Geldwäsche leicht gemacht
Mafia setzt auf in Deutschland


Nicht nur Hedgefonds und reiche Privatanleger haben längst den deutschen Immobilienmarkt entdeckt. Auch ominöse Gruppen aus Russland und die italienische Mafia mischen eifrig mit. Ihr Motiv: Geldwäsche. Die Dunkelziffer ist hoch, die Kontrolle gering. ...
https://www.n-tv.de/wirtschaft/Mafi....land-article20484128.html
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44080
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 838
PN schreiben

 

Beitrag167/582, 18.06.18, 08:50:16 
Antworten mit Zitat
EINE LÜGE UND PROVOKATION NACH DER ANDEREN

Die Eskalation und (k)ein Brandbrief – AKK, Merkel und Seehofer in Konfrontation

VON TOMAS SPAHN
So, 17. Juni 2018

Wenn sich die Generalsekretärin der CDU, Annegret Kramp-Karrenbauer (kurz AKK) genötigt sieht, an die Unionsmitglieder einen Brandbrief zu versenden, ist Feuer am Hut.

Die vergangene Woche hat die Unionsschwestern bis kurz vor die Trennung getrieben. Recht wahrscheinlich, dass am Montag der CSU-Vorstand seinem Parteivorsitzenden und Bundesminister des Inneren grünes Licht gibt, den unüberbrückbaren Gegensatz im Umgang mit illegaler Einwanderung ohne Rückendeckung durch die Frau Bundeskanzler anzugehen – womit aller Voraussicht nach nicht nur das Ausscheiden der CSU aus der Koalition, sondern auch der Bruch zwischen den Schwesterparteien unvermeidlich werden kann.

In dieser Situation nun sah sich die Generalsekretärin der CDU, Annegret Kramp-Karrenbauer (kurz AKK) genötigt, an die Unionsmitglieder einen Brandbrief zu versenden, welcher jedoch – wie sie selbst unterstrich – einer solcher nicht sei. Folgt man AKK, so habe sie lediglich ihre Mitglieder über den aktuellen Sachstand informiert. Diese „Information“ jedoch hält nicht nur Geschichtsklitterei parat – sie ist auch ein weiterer Frontalangriff gegen Horst Seehofer und dessen CSU.
[...]

https://www.tichyseinblick.de/kolum....eehofer-in-konfrontation/

Azul Real schrieb am 15.06.2018, 06:39 Uhr
Endspiel Merkel?
Stunde der Wahrheit für Merkel

Von Tichys Einblick
Mi, 13. Juni 2018

Alles sieht nach begonnenem Endspiel aus, erstaunlich, wer nun alles die Windrichtung seiner Äußerungen und Positionen ändert. Aber wie im Fußball ist das Spiel erst zu Ende, wenn der Schlusspfiff ertönt.

https://www.tichyseinblick.de/video....der-wahrheit-fuer-merkel/

https://youtu.be/JBWgtuAL-Dg

"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 25214
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6295
PN schreiben

 

Beitrag166/582, 18.06.18, 09:39:29 
Antworten mit Zitat
Asylstreit drückt Umfragewerte für die Union
BERLIN (Dow Jones) - Der unionsinterne Streit über die Asylpolitik kostet CDU und CSU offenbar Sympathien beim Wahlvolk. Wenn jetzt Bundestagswahl wäre, würden sich 30 Prozent für die CDU/CSU entscheiden, wie aus dem am Montag veröffentlichten Trendbarometer von RTL und N-TV hervorgeht. Das sind vier Punkte weniger als in der Vorwoche und es ist der niedrigste Wert seit der Bundestagswahl.

Die Forsa-Umfrage bei 2.502 Wahlberechtigten ermittelte darüber hinaus 16 Prozent für die SPD, 10 Prozent für die FDP, 14 Prozent für die Grünen, 9 Prozent für die Linke und 15 Prozent für die AfD.

Am heutigen Montag tagt der CSU-Parteivorstand in München. Bundesinnenminister Horst Seehofer soll dabei die "volle Rückendeckung" für seinen sogenannten Masterplan bekommen, wie CSU-Generalsekretär Markus Blume im ZDF-Morgenmagazin sagte. Seehofer will Flüchtlinge grundsätzlich an den deutschen Grenzen abweisen - eine Praxis, die Bundeskanzlerin Angela Merkel ablehnt.

Die CDU-Spitze trifft sich in Berlin, um über die Lage zu beraten. CDU-Chefin Merkel will um 14 Uhr vor die Presse treten. Auch in München soll es bei der CSU um 14 Uhr eine Pressekonferenz geben.

Kontakt zum Autor: stefan.lange@wsj.com

DJG/stl/kla

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44080
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 838
PN schreiben

 

Beitrag165/582, 18.06.18, 10:13:09 
Antworten mit Zitat
/ 18.06.2018 / 06:20
Broders Spiegel: Seehofer kann nicht der Sheriff sein
Irgendwie kann man einem Innenminister Seehofer das konsequente Durchsetzen der rechtsstaatlichen Ordnung nicht so recht abnehmen. Der Mann wirkt doch schon viel zu gemütlich. Ihm glaubt man doch viel eher die Rolle eines Opas der zusammen mit den Enkeln an der Modelleisenbahn spielt, als die des energischen Sheriffs. Und hatte nicht Seehofer schon vor Jahren die „Herrschaft des Unrechts“ in der Zuwanderungspolitik laut beklagt und dann doch nichts getan? Hilft jetzt ein großer Masterplan, um all die Fehler der Vergangenheit zu korrigieren? Vielleicht bräuchte es als ersten Schritt ein Moratorium mit weitgehendem Zuwanderungs-Stopp, um erstmal die chaotischen Verhältnisse zu sortieren und zu ordnen.

Denn es geht ja nicht nur um die Grenze allein.
78 Milliarden will der Finanzminister in „Flüchtlinge“ investieren. Damit sollen die bereits eingewanderten Massen besser untergebracht, versorgt und betreut werden, damit ihre Integration gelingt. Vollmundig wird das trotz aller aufgebrochenen Streitigkeiten unter den Ex-Schwesterparteien immer noch verkündet. Gleichzeitig schaffen es die Verantwortlichen nicht, einheimischen Obdachlosen zu einer Unterkunft zu verhelfen und sie ins normale Leben zu integrieren.

http://www.achgut.com/artikel/brode....nn_nicht_der_sheriff_sein
"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44080
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 838
PN schreiben

 

Beitrag164/582, 18.06.18, 12:24:31 
Antworten mit Zitat
Das Dumme ist doch .... das niemand aufwacht und augenscheinlich diese Zustände der Zerstörung der Wirtschaft und Gesellschaft gewünscht sind...
Oder wie wurde es kürzlich und prägnant im Bundestag zitiert

„Wir werden von Idioten regiert....“

Langsam glaube ich selbst daran...

Chewi schrieb am 18.06.2018, 11:24 Uhr
wenn unser Land so weiter macht, dann ist die Richtung bald ganz klar nämlich stark abwärts....wir richten unsere eigenen bedeutsamen Industriezweige zu Grunde, dazu die Flüchtlingspolitik .....kann noch lustig werden, aber sieht langsam düster aus für unser Land. Gier und Betrug ATH wie in allen anderen Ländern auf die wir meckern.

"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44080
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 838
PN schreiben

 

Beitrag163/582, 18.06.18, 13:03:09 
Antworten mit Zitat
Merkel oder Morde, die Deutschland verändern

VON ROLAND TICHY
Do, 14. Juni 2018
Sind wir alle in ein Theaterstück gerutscht und müssen ein Spiel spielen, das kein gutes Ende nimmt? Wo ist der Notausgang? Die Unwirklichkeit der Regierung Merkel nimmt verstörende und selbstzerstörende Züge an.

https://www.tichyseinblick.de/tichy....e-deutschland-veraendern/
"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"

Seite 14 von 20
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 13, 14, 15 ... 18, 19, 20  Weiter 
Einen neuen Beitrag hinzufügen Startseite » Börsenforum » Trading / Investments / Wirtschafts- und Börsenthemen » Gesellschaft, Politik und so .... Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!