Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Trading / Investments / Wirtschafts- und Börsenthemen » Gesellschaft, Politik und so ....
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... , 145, 146, 147  Weiter 
Breite
              Autor                     Nachricht
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 47127
Gefällt mir erhalten: 6858
PN schreiben

 

Beitrag36/4386, 04.06.21, 14:15:11 
Antworten mit Zitat
KFC Uerdingen: Bestraft, gerettet, gescheitert

Die Achterbahnfahrt des Drittligisten KFC Uerdingen endet mit einer weiteren Wende: dem Zwangsabstieg. Bestenfalls in die vierte Liga.

Es ist gerade mal zwei Wochen her, dass der Fußballklub KFC Uerdingen den Drittliga-Klassenerhalt bejubelte. Das 1:1-Unentschieden bei Waldhof Mannheim geriet aufregend. Ein einziges Gegentor mehr hätte den Abstieg bedeutet. Doch mit dem Klassenerhalt blickte der Klub besseren Zeiten entgegen. ...

https://www.sueddeutsche.de/sport/k....n-zwangsabstieg-1.5311919
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 47127
Gefällt mir erhalten: 6858
PN schreiben

 

Beitrag35/4386, 04.06.21, 19:13:56 
Antworten mit Zitat
Verstörendes Interview
Wie Lukaschenko die Fälschung der Wahrheit feiert


Das Interview des Lukaschenko-Kritikers Protassewitsch, der nach der erzwungenen Notlandung durch Belarus in Gewahrsam genommen wurde, ist verstörend. Doch hinter der Show zur besten Sendezeit steckt eine entscheidende Schwäche des Diktators.

https://www.welt.de/politik/ausland....-der-Wahrheit-feiert.html
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 98413
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3982
PN schreiben

 

2

Beitrag34/4386, 05.06.21, 10:51:05 
Antworten mit Zitat
Zerstörung von Brasiliens Regenwald schreitet weiter dramatisch voran
RIO DE JANEIRO (AFP)--Unter dem rechtsradikalen Präsidenten Jair Bolsonaro schreitet die Zerstörung des Regenwalds in Brasilien weiter dramatisch voran. Wie aus einer am Freitag veröffentlichten Auswertung von Satellitenbildern der brasilianischen Weltraumbehörde Inpe hervorgeht, wurden bis zum 28. Mai im Amazonasgebiet 1180 Quadratkilometer Wald abgeholzt. Dies sei eine Zunahme um 41 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Zudem war es der dritte monatliche Negativrekord in Folge. Der neue Mai-Rekord sei "besonders besorgniserregend, weil dieser Monat den Beginn der Trockenzeit markiert, die mit einer Intensivierung der Zerstörung eines großen Teils des Amazonaswaldes einhergeht", erklärte die Klima-Beobachtungsstelle, ein Netzwerk von Nichtregierungsorganisationen.

Die Umweltschützer werfen dem seit Januar 2019 amtierenden Bolsonaro eine Begünstigung illegaler Rodungen vor. Bolsonaro hatte schon im Wahlkampf angekündigt, das Amazonas-Gebiet stärker wirtschaftlich zu erschließen, und öffnete immer wieder Schutzgebiete für Landwirtschaft und Bergbau. Der Amazonas-Regenwald ist für den Klimaschutz von zentraler Bedeutung - er gilt als "grüne Lunge" der Erde. Die Bäume können CO2 aufnehmen und speichern. Wenn sie jedoch abbrennen, absterben oder abgeholzt werden, gelangt das Treibhausgas wieder in die Atmosphäre.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 39601
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 10020
PN schreiben

 

Beitrag33/4386, 07.06.21, 20:32:30 
Antworten mit Zitat
- Annalena a bisserl am Lebenslauf rumgespielt Laughing Laughing kichern whistle kaffee Cool

Baerbocks Lebenslauf
Das Netz vergisst nicht

Grünen-Kanzlerkandidatin Baerbock hat ihren Lebenslauf "angepasst". Zuvor waren Berichte über ungenaue oder falsche Details aufgetaucht. In Webarchiven lassen sich solche Änderungen nachvollziehen.

Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock hat in ihrem Lebenslauf im Internet Angaben zu Mitgliedschaften in Organisationen "angepasst". Sie hatte dort noch am Donnerstag unter anderem die Transatlantik-Stiftung German Marshall Fund und das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR aufgeführt. Inzwischen wurde die Seite geändert, die Überschrift lautet statt "Mitgliedschaften" nun "Beiräte, (Förder-)Mitgliedschaften, regelmäßige Unterstützung". .....
https://www.tagesschau.de/faktenfin....rbock-lebenslauf-101.html

Baerbocks Lebenslauf
Ein doppeltes Desaster

Die erste Euphorie ist vorbei: Benzinpreiswut, Rüstungsdebatte und Nebeneinkünfte-Ärger bremsen den Umfragehöhenflug der Grünen. Viel schlimmer jedoch ist das unwürdige Gewurstel um den Lebenslauf der Spitzenkandidatin Annalena Baerbock.

Wenn ich mich kurz vorstellen darf: Ich habe Soziologie, Politologie, Komparatistik, Jura und Zeitungswissenschaften in Augsburg und München studiert. Ich engagiere mich im Förderverein der Schule unseres Sohnes, helfe verfolgten Journalistinnen und Journalisten mit regelmäßigen Zuwendungen und unterstütze die Obdachlosenhilfe. Super Typ, oder?.....
https://www.spiegel.de/politik/deut....fa-40a0-ba10-45238a70a6ed

https://www.spiegel.de/politik/deut....41-46c6-9f15-c50cd7912b6d
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 47127
Gefällt mir erhalten: 6858
PN schreiben

 

Beitrag32/4386, 08.06.21, 17:21:25 
Antworten mit Zitat
Auch Mützenich weist Pläne für Rente mit 68 zurück

Von Andreas Kißler

BERLIN (Dow Jones) - Der SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich hat wie zuvor schon SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz den jüngsten Vorschlägen für eine Reform der gesetzlichen Rentenversicherung und einer Erhöhung des Renteneintrittsalters auf 68 Jahre eine kategorische Absage erteilt. "Für uns ist ganz klar: Das, was wir auf den Weg gebracht haben, die Anpassung des Renteneintrittsalters, dass wir daran festhalten wollen", sagte Mützenich vor einer Sitzung seiner Fraktion in Berlin. "Eine neue Regelung jetzt mit 68 Jahren, ... die gehen wir nicht mit."

Der Wissenschaftliche Beirat beim Wirtschaftsministerium hatte in einem Gutachten für längeres Arbeiten bis 68 Jahre und eine Begrenzung der Rentenerhöhungen plädiert. Die Wissenschaftler begründen dies unter anderem mit der bevorstehenden Verrentung geburtenstarker Jahrgänge und einem drohenden "Finanzierungsschock". Mützenich sagte, ihn habe es "überrascht, dass offensichtlich immer noch Ewiggestrige dieses Thema auf die Tagesordnung setzen". Neben dem Eintrittsalter seien weitere "Haltelinien" eingezogen worden. "Rentnerinnen und Rentner oder die Generation, die in den nächsten Jahren in den Ruhestand eintritt, dürfen nicht noch weiter verunsichert werden", mahnte er.

Scholz hatte den Vorschlag bereits am Morgen zurückgewiesen und den Autoren falsche Berechnungen vorgeworfen. "Ich stehe für stabile Renten, ich stehe dafür, dass wir keine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters, des gesetzlichen, diskutieren", hatte der Bundesfinanzminister bei einer Konferenz des SPD-Wirtschaftsforums gesagt.

(Mitarbeit: Andrea Thomas)

Kontakt zum Autor: andreas.kissler@wsj.com

DJG/ank/kla

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 98413
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3982
PN schreiben

 

Beitrag31/4386, 09.06.21, 07:14:49 
Antworten mit Zitat
Superreiche US-Prominente zahlen kaum Einkommenssteuer - Bericht
NEW YORK (AFP)--Amazon-Chef Jeff Bezos, Tesla-Chef Elon Musk und weitere superreiche US-Prominente haben einem Medienbericht zufolge in den vergangenen Jahren kaum oder gar keine Einkommenssteuer gezahlt. Einige der reichsten US-Bürger zahlten "wenig Einkommenssteuer im Verhältnis zu ihrem massiven Reichtum - und in einigen Fällen gar keine", heißt es in einem am Dienstag veröffentlichten Bericht der US-Investigativ-Plattform Propublica. Illegal seien die Steuervermeidungsstrategien aber nicht gewesen.Bezos h abe in den Jahren 2007 und 2011 keinen Cent an Einkommenssteuer gezahlt, Musk habe sämtliche Einkommenssteuerzahlungen im Jahr 2018 vermieden, heißt es in dem Bericht. Auch der Milliardär und frühere New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg, der Investor Carl Icahn sowie der Philanthrop und Investor George Soros gehören demnach zu jenen, die im großen Stil Steuervermeidungsstrategien angewandt hätten. Wie sie an die vertraulichen Steuerdaten gekommen waren, enthüllten die Investigativjournalisten nicht.

Profitiert hätten die reichen Prominenten von der Art, wie zu versteuerndes Einkommen in den USA definiert werde, heißt es in dem Bericht. So wird im US-Steuerrecht der wachsende Wert von Vermögenswerten wie Aktien oder Immobilien nicht berücksichtigt. Steuern werden nur auf Verkaufserlöse solcher Werte fällig. Die Recherche zerstöre den "grundlegenden Mythos des amerikanischen Steuersystems: Dass jeder seinen gerechten Anteil beiträgt und die reichsten Amerikaner das meiste zahlen", heißt es in dem Bericht. Ein Soros-Sprecher sagte zu Propublica, der Investor sei zwischen 2016 und 2018 keine Einkommenssteuer schuldig gewesen, weil er Verluste mit seinen Investments gemacht habe. Bloomberg und Icahn sagten dem Medium, sie hätten sämtliche Steuern gezahlt, zu denen sie verpflichtet gewesen seien. Auf Anfragen der Nachrichtenagentur AFP reagierten die Büros von Bezos, Musk, Bloomberg, Icahn und Soros zunächst nicht.

Die Senatorin Elizabeth Warren von der Demokratischen Partei schrieb angesichts der Propublica-Recherche im Online-Dienst Twitter: "Unser Steuersystem wurde zurechtgebastelt für Milliardäre, die ihr Vermögen nicht durch Einkommen erzielen, wie es arbeitende Familien tun." Die USA bräuchten eine Reichensteuer, "damit die Ultrareichen endlich ihren gerechten Anteil zahlen", fügte sie hinzu. Warren kämpft seit langem für eine höhere Besteuerung Superreicher, bei der auch Vermögenswerte wie Aktien und Immobilien berücksichtigt werden sollen. Das US-Finanzministerium kündigte derweil eine Untersuchung zu den Enthüllungen an. "Die ungenehmigte Offenlegung vertraulicher Regierungsinformationen ist illegal", sagte eine Ministeriumssprecherin der Nachrichtenagentur AFP. Die Angelegenheit sei sowohl an den Generalinspekteur des Finanzministerium als auch an das FBI und den Bundesanwalt in Washington weitergeleitet worden.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
Cardioaffin
SeniorBoarder
SeniorBoarder

Wohnort: Am Niederrhein
Beiträge: 745
Trades: 91
Gefällt mir erhalten: 408
PN schreiben

 

Beitrag30/4386, 09.06.21, 09:03:54 
Antworten mit Zitat
Syria intercepts Israeli missile strike over Damascus
https://www.shafaq.com/en/World/Syr....sile-strike-over-Damascus

Besonders interessant für nächstes Jahr:
Report: Are the Middle East's 'electronic armies' the most dangerous of all?
https://www.shafaq.com/en/Report/Re....the-most-dangerous-of-all
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser dieses Beitrages kann Short- und/oder Long-Positionen im/in den behandelten Aktie(n) halten.
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 47127
Gefällt mir erhalten: 6858
PN schreiben

 

Beitrag29/4386, 09.06.21, 19:30:35 
Antworten mit Zitat
SPD: Scheitern ist möglich

Das Ergebnis der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt ist für die Sozialdemokraten desaströs. Ihre einzige Hoffnung ist nun ihr Kanzlerkandidat Olaf Scholz - der aber flüchtet sich in Zukunftsvisionen, anstatt konkrete Aussagen zum Hier und Jetzt zu treffen.

https://www.sueddeutsche.de/meinung....-bundestagswahl-1.5315657
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 39601
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 10020
PN schreiben

 

Beitrag28/4386, 09.06.21, 20:53:23 
Antworten mit Zitat
Apple und Google greifen durch Hildmanns
Telegram fast komplett gesperrt

Seit einem Jahr verbreitet der frühere Vegan-Koch Attila Hildmann Hetze, Antisemitismus und Gewaltaufrufe über Telegram. Die Plattform selbst lässt ihn gewähren. Nun greifen aber offenbar Apple und Google eigenmächtig durch.

Die zwei größten Anbieter von Smartphone-Betriebssystemen, Apple und Google, haben offenbar den Telegram-Kanal des bekannten Rechtsextremisten und Antisemiten Attila Hildmann gesperrt. Auf iPhones und vielen Android-Geräten war die Plattform des früheren Vegan-Kochs nicht mehr zu erreichen, wie mehrere Medien übereinstimmend berichten.....
https://www.n-tv.de/politik/Hildman....errt-article22605607.html
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: Queen Annes Revenge
Beiträge: 18186
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 213
PN schreiben

 

Beitrag27/4386, 10.06.21, 15:38:15 
Antworten mit Zitat
Schweiz stimmt über Verbot von Pestiziden ab

Eine Initiative will aus der Schweiz das erste pestizidfreie Land Europas machen. Vor der Abstimmung ist der Widerstand gegen die Bio-Pläne groß – in der Chemieindustrie, unter Bauern, aber auch in der Bevölkerung.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/u....fc-445b-b2c6-0708ebaca90f whistle
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 47127
Gefällt mir erhalten: 6858
PN schreiben

 

Beitrag26/4386, 10.06.21, 17:54:08 
Antworten mit Zitat
Die EZB lässt den Fuß auf dem Gaspedal

Eine Diskussion über einen Ausstieg aus dem Pandemie-Kaufprogramm wäre "verfrüht", so EZB-Präsidentin Christine Lagarde. Unterdessen ist die US-Inflationsrate im Mai auf 5,0 Prozent und damit auf den höchsten Stand seit August 2008 gestiegen. Alle wichtigen Entwicklungen im Liveticker zum Nachlesen.

https://www.godmode-trader.de/artik....s-inflationsdaten,9509055
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 47127
Gefällt mir erhalten: 6858
PN schreiben

 

Beitrag25/4386, 10.06.21, 19:31:19 
Antworten mit Zitat
Der Bundestag winkt eine Entschädigungen in Höhe von 2,4 Milliarden Euro durch, welche von der Bundesregierung als Ausgleich für den Atomausstieg an Betreiber von Atomkraftwerken gezahlt werden muss.
Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

=> was kost' die welt???
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 39601
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 10020
PN schreiben

 

Beitrag24/4386, 10.06.21, 21:39:28 
Antworten mit Zitat
Grünen-Chefin Baerbock versichert, dass die Korrekturen an ihrem Lebenslauf abgeschlossen sind und, will die Kanzlerkandidatur nicht an Co-Parteichef Habeck abgeben.
Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
If you don't like the vaccine, try the disease
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 39601
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 10020
PN schreiben

 

Beitrag23/4386, 10.06.21, 22:38:10 
Antworten mit Zitat
Deutschland
Deutschlandtrend
Absturz – Annalena Baerbock im freien Fall

Die Beliebtheit der Grünen-Kanzlerkandidatin bricht im Deutschlandtrend ein. Im Vergleich der Kanzlerkandidaten liegt Baerbock jetzt hinter Laschet (CDU) und Scholz (SPD). Und auch ihre Partei verliert deutlich, die Union setzt sich hingegen ab.

Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock hat im Deutschlandtrend im Auftrag von ARD-„Tagesthemen“ und WELT dramatisch an Beliebtheit verloren.,,,,,
https://www.welt.de/politik/deutsch....n5ko7kiDb1UYorLPv5sre2IQW
If you don't like the vaccine, try the disease
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 47127
Gefällt mir erhalten: 6858
PN schreiben

 

Beitrag22/4386, 11.06.21, 10:17:55 
Antworten mit Zitat
Ex-US-Präsident Donald Trump hat Nachfolger Joe Biden vor dessen Gipfel mit Wladimir Putin spöttische Grüße für den Kremlchef mit auf den Weg gegeben. „Viel Glück für Biden im Umgang mit Präsident Putin - schlafen Sie während des Treffens nicht ein, und bitte richten Sie ihm meine herzlichsten Grüße aus!“.
Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 39601
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 10020
PN schreiben

 

Beitrag21/4386, 11.06.21, 11:58:39 
Antworten mit Zitat
Aktion gegen Mafia, Rockerbanden und Syndikate
FBI lockte Verbrecher in die Chatfalle – mit selbst entwickelten Kryptohandys

Mit der »Operation Trojanerschild« ist es Ermittlern gelungen, mutmaßliche Schwerkriminelle aus 16 Ländern auszuforschen. Nun sind 800 Verdächtige festgenommen worden.

Polizeibehörden ist ein weltweiter Schlag gegen das organisierte Verbrechen gelungen: In mehreren Ländern gehen Ermittler gegen mutmaßliche Täter vor. Europol meldete die Festnahme von 800 Verdächtigen in 16 Ländern. Am Montag hatte der SPIEGEL über die beispiellose Operation berichtet. .....
https://www.spiegel.de/panorama/jus....ocket-newtab-global-de-DE
If you don't like the vaccine, try the disease
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 47127
Gefällt mir erhalten: 6858
PN schreiben

 

Beitrag20/4386, 13.06.21, 10:37:51 
Antworten mit Zitat
CDU-Kanzlerkandidat:
Laschet für höhere Militärausgaben und mehr Auslandseinsätze


CDU-Chef Armin Laschet fordert, Deutschland müsse in Afrika und rund um das Mittelmeer mehr tun. Auch sollten künftig– wie von den Nato-Partnern vereinbart – zwei Prozent der Wirtschaftsleistung in das Militärbudget fließen.

https://www.faz.net/aktuell/politik....dseinsaetze-17386804.html

=> wer hat angst vorm schwarzen mann??? Evil or Very Mad
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 47127
Gefällt mir erhalten: 6858
PN schreiben

 

Beitrag19/4386, 13.06.21, 11:00:28 
Antworten mit Zitat
Amazon-Chef:
AMZ (906866) 906866 906866

Weltraumflug mit Jeff Bezos für 28 Millionen Dollar versteigert


Ein Sitzplatz für den ersten bemannten Weltraumflug einer neuen Raumkapsel der Firma Blue Origin geht an einen unbekannten Bieter.

https://www.sueddeutsche.de/wirtsch....aum-blue-origin-1.5320115
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 98413
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3982
PN schreiben

 

Beitrag18/4386, 16.06.21, 13:35:03 
Antworten mit Zitat
Was die französische Nachwuchsförderung erfolgreich macht
Spurensuche im Wald: Wie Frankreich so viele Superstars ausbildet
https://www.kicker.de/spurensuche-i....ocket-newtab-global-de-DE
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 47127
Gefällt mir erhalten: 6858
PN schreiben

 

Beitrag17/4386, 16.06.21, 19:21:22 
Antworten mit Zitat
zwischenstand em-spiel türkei - wales: 0-1 und bales jagt einen elfmeter in den abendhimmel von baku ... wallbash kichern
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 39601
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 10020
PN schreiben

 

Beitrag16/4386, 17.06.21, 06:43:54 
Antworten mit Zitat
SPIEGEL-Umfrage
Mehrheit will Baerbock nicht als Kanzlerin

In der Sonntagsfrage liegen die Grünen weiter deutlich hinter der Union. Die SPIEGEL-Umfrage zeigt: Die Unterstützung für eine Kanzlerin Baerbock ist begrenzt – mehr Zustimmung findet eine grüne Regierungsbeteiligung.

Der Vorsprung der Unionsparteien auf die Grünen bleibt stabil – erstmals liegen CDU und CSU seit der Nominierung von Armin Laschet zum Kanzlerkandidaten wieder bei rund 30 Prozent. Das ist ein Plus von drei Prozentpunkten im Vergleich zu Anfang Mai.....
https://www.spiegel.de/politik/deut....39-47ef-8b42-99fdc4cc354b

Aktuelle Umfrage
Union baut Vorsprung aus – Baerbock stürzt weiter ab

Die Bundestagswahl am 26. September rückt näher. Einer aktuellen Datenerhebung zufolge liegt die Union mit großem Vorsprung vorne. Auch die Zustimmung für Parteichef Armin Laschet steigt.

Etwa 100 Tage vor der Bundestagswahl geht der Aufwärtstrend für die Union bei den Umfragen weiter: Laut RTL/ntv Trendbarometer haben CDU/CSU einen weiteren Prozentpunkt im Vergleich zur Vorwoche gewonnen. Damit steht die Union nun bei 28 Prozent, die Grünen verlieren einen Prozentpunkt und liegen bei 21. .......
https://www.t-online.de/nachrichten....ck-stuerzt-weiter-ab.html
If you don't like the vaccine, try the disease
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 39601
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 10020
PN schreiben

 

Beitrag15/4386, 21.06.21, 15:40:05 
Antworten mit Zitat
Das in der US-Politik eine wichtige Rolle spielende "National Review"-Magazin fordert in einem Meinungsbeitrag eine Neuausrichtung der US-Politik und eine Abkehr von der Globalisierung, um das Rennen gegen nicht zu verlieren. Der librale Institutionalismus habe die Kräfte der USA in den letzten Jahrzehnten aufgezehrt und das Land in viele fehlgeleitete Kriege verstrickt. Die Doktrin seit den Terroranschlägen in New York ("democracy-building", "nation-building, "state-building") habe in der chaotischste Phase aller Zeiten in der US-Außenpolitik resultiert und China zu einem auf Diebstahl und Merkantilismus beruhenden Wachstum von über 900 Prozent verholfen. Das globalistische Mantra müsse dringend beendet, und die USA re-industrialisiert werden. /
Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
If you don't like the vaccine, try the disease
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 39601
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 10020
PN schreiben

 

Beitrag14/4386, 22.06.21, 10:28:19 
Antworten mit Zitat
Klima-Krise am Mittelmeer: Mehr Quallen, weniger Korallen
MADRID/BERLIN (dpa- AFX) - Klima-Alarm am Mittelmeer: Kein Meer der Welt erhitzt sich laut einem Bericht der Umweltschutzorganisation WWF so stark wie das Wasser zwischen Südeuropa, Nordafrika und Vorderasien. Demzufolge steigen die Temperaturen im bei Deutschen so beliebten Mittelmeer um 20 Prozent schneller als im Durchschnitt aller Weltmeere. Die Klimakrise habe bereits einige der wichtigsten marinen Ökosysteme "teils irreversibel verändert, mit spürbaren Folgen auch für Fischerei und Tourismus", hieß es am Dienstag in einer WWF-Mitteilung. Das Korallensterben und die Quallenplagen nähmen zu.

Der WWF spricht bei Weichkorallen wie den fächerartigen Gorgonien, aber auch bei der größten mediterranen Muschelart, der Großen Steckmuschel, von einem "Massenaussterben". Im Zuge der Hitzewellen verbreiten sich tropische Quallenarten dem Bericht zufolge seit 2003 immer mehr, auch im Winter. Die massive Überfischung von fast 90 Prozent der Fischbestände sorge zusätzlich dafür, dass die Fressfeinde und Nahrungskonkurrenten der Quallen fehlen. .....

https://www.finanznachrichten.de/na....-weniger-korallen-016.htm
If you don't like the vaccine, try the disease
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 39601
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 10020
PN schreiben

 

Beitrag13/4386, 22.06.21, 13:41:12 
Antworten mit Zitat
- dann werden jetzt wohl alle Mieter verstärkt Annalena The Big Green wählen kichern whistle

Einigung gekippt: Mieter müssen CO2-Preis-Kosten doch alleine tragen
BERLIN (dpa- AFX) - Mieterinnen und Mieter in Deutschland müssen die Zusatzkosten durch den CO2-Preis auf Öl und Gas vorerst weiter alleine tragen. Eine vor Wochen erzielte Einigung der Bundesregierung zur hälftigen Entlastung von Mietern ist nach übereinstimmenden Angaben der Fraktionen von SPD und Union auf den letzten Metern gescheitert.

Die Bundesregierung hatte Mitte Mai einen Kompromiss verkündet, nach dem künftig Vermieter die Hälfte der Kosten für den seit 1. Januar geltenden CO2-Preis auf Öl und Gas tragen sollen. Für den Kompromiss hatte die SPD monatelang gekämpft. Ursprünglich war vorgesehen, die neue Kostenaufteilung spätestens in dieser Woche gesetzlich zu verankern. Dafür sei es nun zu spät, hieß es am Dienstag aus der SPD-Fraktion. ....
https://www.finanznachrichten.de/na....ch-alleine-tragen-016.htm
If you don't like the vaccine, try the disease
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 39601
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 10020
PN schreiben

 

Beitrag12/4386, 22.06.21, 19:08:10 
Antworten mit Zitat
WDH/GESAMT-ROUNDUP: Klimaschutz auf Mieterkosten - Missstimmung in Berlin
BERLIN/BOCHUM (dpa -AFX) - Mieterinnen und Mieter in Deutschland müssen die Zusatzkosten durch den CO2-Preis auf Öl und Gas

vorerst weiter alleine tragen. Die Einigung der Koalition zur Entlastung der Mieter ist nach übereinstimmenden Angaben der Fraktionen von SPD und Union auf den letzten Metern gescheitert. Eigentlich hätten die Vermieter die Hälfte der Kosten für den seit 1. Januar geltenden CO2-Preis auf Öl und Gas tragen sollen. Dafür hatte sich die SPD eingesetzt.

Grund für das Scheitern der Einigung ist die Haltung der Unionsfraktion. "Eine Teilung der CO2-Mehrkosten zwischen Mieter und Vermieter wäre kontraproduktiv, da mit dem CO2-Preis eine Verhaltenslenkung erzielt werden soll. Es soll sich also für den Verbraucher
lohnen, wenn er weniger CO2 verbraucht", sagte Unionsfraktionsvize Thorsten Frei. ....
https://www.finanznachrichten.de/na....timmung-in-berlin-016.htm
If you don't like the vaccine, try the disease
nixdaacher
BronzeMember
BronzeMember

Wohnort: Aschaffenburg
Beiträge: 3795
Trades: 24
Gefällt mir erhalten: 1089
PN schreiben

 

2

Beitrag11/4386, 23.06.21, 08:31:17 
Antworten mit Zitat
Dieser Sachverhalt ist absolut sinnbildlich für die aktuelle Lage in Deutschland.

Alles fordern und bezahlen sollen die anderen, weil die haben ja eh schon.


SPQR__LEG.X schrieb am 22.06.2021, 19:08 Uhr
WDH/GESAMT-ROUNDUP: Klimaschutz auf Mieterkosten - Missstimmung in Berlin
BERLIN/BOCHUM (dpa -AFX) - Mieterinnen und Mieter in Deutschland müssen die Zusatzkosten durch den CO2-Preis auf Öl und Gas

vorerst weiter alleine tragen. Die Einigung der Koalition zur Entlastung der Mieter ist nach übereinstimmenden Angaben der Fraktionen von SPD und Union auf den letzten Metern gescheitert. Eigentlich hätten die Vermieter die Hälfte der Kosten für den seit 1. Januar geltenden CO2-Preis auf Öl und Gas tragen sollen. Dafür hatte sich die SPD eingesetzt.

Grund für das Scheitern der Einigung ist die Haltung der Unionsfraktion. "Eine Teilung der CO2-Mehrkosten zwischen Mieter und Vermieter wäre kontraproduktiv, da mit dem CO2-Preis eine Verhaltenslenkung erzielt werden soll. Es soll sich also für den Verbraucher
lohnen, wenn er weniger CO2 verbraucht", sagte Unionsfraktionsvize Thorsten Frei. ....
https://www.finanznachrichten.de/na....timmung-in-berlin-016.htm
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 39601
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 10020
PN schreiben

 

Beitrag10/4386, 23.06.21, 10:22:04 
Antworten mit Zitat
Nach neuen Sanktionen: Machthaber Lukaschenko kritisiert Deutschland
MINSK (dpa- AFX) - Nach den neuen EU-Sanktionen gegen Belarus hat Machthaber Alexander Lukaschenko Deutschland attackiert. "Was wir nicht erwartet haben ist, dass sich auch Deutschland an dieser kollektiven Verschwörung beteiligt", sagte der 66-Jährige in der Nacht zum Mittwoch der Staatsagentur Belta zufolge in der Stadt Brest im Westen des Landes. Anlass war der 80. Jahrestag des Überfalls von Hitler-Deutschland auf die Sowjetunion, an den Belarus und andere frühere Sowjetstaaten am Dienstag erinnert haben.

Er hätte eine Beteiligung an den Sanktionen nicht von denjenigen erwartet, "deren Vorfahren jeden dritten Belarussen umgebracht haben", sagte Lukaschenko. Zugleich griff er Außenminister Heiko Maas (SPD) an, der zuvor zu den Zielen der EU-Wirtschaftssanktionen gesagt hat: "Wir wollen auf die Art und Weise einen Teil dazu beitragen, dass dieses Regime finanziell
ausgetrocknet wird." Lukaschenko sagte: "Herr Maas, wer sind Sie? Ein reuiger Deutscher, oder ein Erbe der Nazis?" Er solle öffentlich darauf antworten. ....
https://www.finanznachrichten.de/na....siert-deutschland-016.htm
If you don't like the vaccine, try the disease
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 39601
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 10020
PN schreiben

 

Beitrag9/4386, 23.06.21, 13:50:14 
Antworten mit Zitat
nixdaacher schrieb am 23.06.2021, 08:31 Uhr
Dieser Sachverhalt ist absolut sinnbildlich für die aktuelle Lage in Deutschland.

Alles fordern und bezahlen sollen die anderen, weil die haben ja eh schon.

SPQR__LEG.X schrieb am 22.06.2021, 19:08 Uhr
WDH/GESAMT-ROUNDUP: Klimaschutz auf Mieterkosten - Missstimmung in Berlin
BERLIN/BOCHUM (dpa -AFX) - Mieterinnen und Mieter in Deutschland müssen die Zusatzkosten durch den CO2-Preis auf Öl und Gas

vorerst weiter alleine tragen. Die Einigung der Koalition zur Entlastung der Mieter ist nach übereinstimmenden Angaben der Fraktionen von SPD und Union auf den letzten Metern gescheitert. .....]

- ich habe es schon einige Male gepostet, bestimmte Bevölkerungskreise werden sich in der nächsten Zeit noch wundern, wie teuer das Leben in D noch wird kichern whistle kaffee Cool
If you don't like the vaccine, try the disease
nixdaacher
BronzeMember
BronzeMember

Wohnort: Aschaffenburg
Beiträge: 3795
Trades: 24
Gefällt mir erhalten: 1089
PN schreiben

 

Beitrag8/4386, 24.06.21, 07:13:05 
Antworten mit Zitat
Meinst du die Bevölkerungskreise die ihre Mieter enteignen wollen, weil die Mieten dann niedrig bleiben oder die Bevölkerungskreise, die sich mit ihrem Kreuz vom Klimaschutz freikaufen?


SPQR__LEG.X schrieb am 23.06.2021, 13:50 Uhr
nixdaacher schrieb am 23.06.2021, 08:31 Uhr
Dieser Sachverhalt ist absolut sinnbildlich für die aktuelle Lage in Deutschland.

Alles fordern und bezahlen sollen die anderen, weil die haben ja eh schon.

SPQR__LEG.X schrieb am 22.06.2021, 19:08 Uhr
WDH/GESAMT-ROUNDUP: Klimaschutz auf Mieterkosten - Missstimmung in Berlin
BERLIN/BOCHUM (dpa -AFX) - Mieterinnen und Mieter in Deutschland müssen die Zusatzkosten durch den CO2-Preis auf Öl und Gas

vorerst weiter alleine tragen. Die Einigung der Koalition zur Entlastung der Mieter ist nach übereinstimmenden Angaben der Fraktionen von SPD und Union auf den letzten Metern gescheitert. .....]

- ich habe es schon einige Male gepostet, bestimmte Bevölkerungskreise werden sich in der nächsten Zeit noch wundern, wie teuer das Leben in D noch wird kichern whistle kaffee Cool
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 39601
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 10020
PN schreiben

 

Beitrag7/4386, 24.06.21, 08:52:33 
Antworten mit Zitat
nixdaacher schrieb am 24.06.2021, 07:13 Uhr
Meinst du die Bevölkerungskreise die ihre Mieter enteignen wollen, weil die Mieten dann niedrig bleiben oder die Bevölkerungskreise, die sich mit ihrem Kreuz vom Klimaschutz freikaufen?

- merken werden es gefühlt alle a bisserl, in der Breite die kleinen Gehaltsgruppen
If you don't like the vaccine, try the disease

Seite 146 von 147
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... , 145, 146, 147  Weiter 
Einen neuen Beitrag hinzufügen Startseite » Börsenforum » Trading / Investments / Wirtschafts- und Börsenthemen » Gesellschaft, Politik und so .... Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!