Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Trading / Investments / Wirtschafts- und Börsenthemen » Gesellschaft, Politik und so ....
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... , 153, 154, 155  Weiter 
Breite
              Autor                     Nachricht
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 40434
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 10213
PN schreiben

 

Beitrag34/4624, 07.09.21, 19:50:59 
Antworten mit Zitat
- Godfather Trump hatte da noch was anderes erzählt kaffee

US-Präsident Biden: Klimawandel schreitet mit unglaublicher Geschwindigkeit voran.
Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
If you don't like the vaccine, try the disease
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: Queen Annes Revenge
Beiträge: 18268
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 216
PN schreiben

 

Beitrag33/4624, 07.09.21, 22:11:27 
Antworten mit Zitat

SPQR__LEG.X schrieb am 07.09.2021, 19:50 Uhr
- Godfather Trump hatte da noch was anderes erzählt kaffee

US-Präsident Biden: Klimawandel schreitet mit unglaublicher Geschwindigkeit voran.
Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

# https://www.youtube.com/watch?v=YNl6MYqpmrs Punk kichern # vinkyoufreaky Cool kichern
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 40434
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 10213
PN schreiben

 

Beitrag32/4624, 08.09.21, 15:07:46 
Antworten mit Zitat
DIW warnt vor Kollaps des Rentensystems in drei bis vier Jahren
DJ DIW warnt vor Kollaps des Rentensystems in drei bis vier Jahren


BERLIN (Dow Jones)--DIW-Chef Marcel Fratzscher hat vor einem baldigen Kollaps des deutschen Rentensystems gewarnt. "Die Politik agiert erst dann, wenn sie mit dem Rücken an der Wand steht. So wie es im Augenblick ist, kann es wahrscheinlich noch drei bis vier Jahre ganz gut funktionieren", sagte der Chef des Deutschen Wirtschaftsinstituts (DIW) im Podcast "Die soziale Frage" von Business Insider, der in voller Länge am Donnerstag erscheint.

Ohne Veränderung des bestehenden Rentensystems innerhalb der nächsten vier Jahre müssten vor allem junge Menschen nicht nur länger arbeiten, sondern auch mehr Steuern zahlen. "Wenn die geburtenstarken Jahrgänge, die in den 1960er geboren wurden, anfangen, in Rente zu gehen, dann wird es richtig hart", sagte Fratzscher. Dann werde die Politik irgendwann in Panik verfallen und in fünf Jahren drastische Einschnitte machen müssen. ....
https://www.finanznachrichten.de/na....i-bis-vier-jahren-015.htm
If you don't like the vaccine, try the disease
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 40434
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 10213
PN schreiben

 

Beitrag31/4624, 08.09.21, 18:25:19 
Antworten mit Zitat
WAHL: CSU stürzt in Umfrage auf 28 Prozent - Scholz auch in Bayern beliebt

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Zweieinhalb Wochen vor der Bundestagswahl ist die CSU in einer aktuellen Umfrage auf 28 Prozent gestürzt. Damit liegt die CSU in der repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest-dimap im Auftrag des Bayerischen Rundfunks acht Prozentpunkte hinter ihrem[...] © dpa-AFX RSS-Feed
If you don't like the vaccine, try the disease
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: Queen Annes Revenge
Beiträge: 18268
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 216
PN schreiben

 

Beitrag30/4624, 09.09.21, 00:18:33 
Antworten mit Zitat
-30 Mrd. nuuuts! Shocked
https://www.tagesschau.de/wirtschaf....ufonds-fluthilfe-101.html
...die hätte andi auch gerne extra gehabt! kichern whistle
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 40434
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 10213
PN schreiben

 

Beitrag29/4624, 09.09.21, 13:22:00 
Antworten mit Zitat
TV-Kritik
"Markus Lanz" Scholz nur eine Winke-Katze? Diskussion um Rot-Rot-Grün treibt bei SPD-Mann Stegner den Blutdruck hoch

Über die Linken reden? Das behagte Norbert Walter-Borjans wohl nicht. Der SPD-Vorsitzende sagte spontan ab, stattdessen saß Ralf Stegner bei Lanz. Der sprach über eine "völlig verzweifelte Union". Und stellte inmitten einer hitzigen Debatte fest, dass Rot-Rot-Grün doch nicht gehe". ....
https://www.stern.de/kultur/tv/tv-k....tdruck-hoch-30726026.html
If you don't like the vaccine, try the disease
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 40434
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 10213
PN schreiben

 

Beitrag28/4624, 09.09.21, 14:04:38 
Antworten mit Zitat
ROUNDUP/Berichte: Britische Regierung will Migrantenboote zur Umkehr zwingen

LONDON (dpa- AFX) - Britische Patrouillen sollen Berichten zufolge Boote mit Migranten künftig aus den eigenen Gewässern im Ärmelkanal zurückweisen, statt sie an die englische Küste zu geleiten. Die britische Innenministerin Priti Patel habe eine entsprechende Anweisung an die Grenzschutzbehörde gegeben, berichteten mehrere Medien übereinstimmend am Donnerstag unter Berufung auf Regierungskreise. Ein Treffen zwischen Patel und ihrem französischen Amtskollegen Gérald Darmanin zu dem Thema endete am Mittwoch ohne greifbares Ergebnis. ....
https://www.finanznachrichten.de/na....ur-umkehr-zwingen-016.htm
If you don't like the vaccine, try the disease
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 40434
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 10213
PN schreiben

 

Beitrag27/4624, 09.09.21, 14:06:19 
Antworten mit Zitat
IAA: Verkehrsexperten plädieren für City-Maut

MÜNCHEN (dpa- AFX) - Verkehrsexperten des Ifo-Instituts, der TU München und des Autobauers BMW plädieren für die Einführung einer City-Maut in deutschen Großstädten. "Es ist die letzte große Waffe, um die Verkehrsprobleme in den Griff zu kriegen", sagte Verkehrstechnik-Professor Klaus Bogenberger am Donnerstag auf der Automesse IAA Mobility in München. "Wer sich einen BMW leisten kann, kann sich auch eine Anti-Stau-Gebühr leisten."

Eine Maut von 6 Euro am Tag könnte den Verkehr in München um 23 Prozent verringern, sagte Oliver Falck, Leiter des Ifo-Zentrums für Industrieökonomik und neue Technologien. Die Stadt müsste sie von jedem Autofahrer kassieren, "ohne Ausnahme, auch für Anwohner". Die Einnahmen von 600 Millionen Euro im Jahr könnten für den öffentlichen Nahverkehr verwendet werden und für Ausgleichszahlungen an Geringverdiener. .....
https://www.finanznachrichten.de/na....en-fuer-city-maut-016.htm
If you don't like the vaccine, try the disease
vinio
Member
Member

Beiträge: 1102
Trades: 1
Gefällt mir erhalten: 543
PN schreiben

 

Beitrag26/4624, 09.09.21, 14:27:48 
Antworten mit Zitat
Die Ängste der Deutschen 2021

https://www.ruv.de/presse/aengste-der-deutschen
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 40434
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 10213
PN schreiben

 

Beitrag25/4624, 10.09.21, 10:43:18 
Antworten mit Zitat
SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz will im Falle eines Wahlsiegs seiner Partei die Vollendung der europäischen Bankenunion angehen. „Das ist ein Thema, das nur dann erfolgreich gelingen kann, wenn es politische Priorität bekommt“, sagte er auf dem Bankengipfel des Handelsblatts.
Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
If you don't like the vaccine, try the disease
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 47409
Gefällt mir erhalten: 6952
PN schreiben

 

Beitrag24/4624, 10.09.21, 14:53:22 
Antworten mit Zitat
DAX (846900) 846900 846900
aktuell
Dax greift Marke von 15.700 Punkten an – Wie die EZB eine Korrektur verhindert


Der deutsche Leitindex stabilisiert sich nach den Verlusten vom Mittwoch. Die Gefahr ist aber noch nicht gebannt. Bei den Einzelwerten sorgt Biontech für Furore.

Düsseldorf Der Dax stabilisiert sich am Freitag über der Marke von 15.600 Punkten. Am Nachmittag liegt der deutsche Leitindex 0,4 Prozent im Plus bei 15.689 Zählern.

Die Marke von 15.600 Punkten ist wichtig: Seit Anfang August wurde sie mehrfach getestet und diente stets als Sprungbrett für den Anstieg in Richtung 16.000 Punkte. Auch dem Rekordhoch von 16.030 Zählern Mitte August ging ein Test von 15.600 Punkten voraus.

Noch ist allerdings die Gefahr für weitere Kursverluste nicht gebannt. Auf dem Weg nach oben steht dem Dax noch eine Abwärtskurslücke bei 15.827 Punkten vom Mittwoch im Weg. Solche Lücken entstehen, wenn der höchste Stand eines Handelstags unter der tiefsten Notierung des Vortags geblieben ist. Abwärtskurslücken gelten als ein Zeichen von Schwäche. ...

https://www.handelsblatt.com/finanz....-verhindert/27599924.html
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 40434
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 10213
PN schreiben

 

Beitrag23/4624, 10.09.21, 15:34:05 
Antworten mit Zitat
- das Ende ist Nah....les Surprised Shocked kichern

Ex-ParteichefinOlaf Scholz plant Rückkehr von Andrea Nahles – falls die SPD die Wahl gewinnt
Seit dem Rücktritt von Andrea Nahles im Juni 2019 ist die ehemalige Parteichefin der SPD bundespolitisch nicht mehr in Erscheinung getreten. Doch das könnte sich bald ändern. Laut einem Medienbericht plant SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz das Comeback seiner alten Vertrauten. ....
https://www.focus.de/politik/deutsc....-gewinnt_id_21002597.html
If you don't like the vaccine, try the disease
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 47409
Gefällt mir erhalten: 6952
PN schreiben

 

Beitrag22/4624, 10.09.21, 17:22:41 
Antworten mit Zitat
Österreich:
Tiefflug einer Boeing C-17 der ungarischen Luftwaffe über dem Attersee löste Eurofighter-Alarm aus. "Der österreichische Luftraum wurde massiv verletzt. Die Maschine überflog den Attersee in einer Höhe von 1.000 Metern statt der vorgeschriebenen Flughöhe von rund 10.000 Metern", so das Verteidigungsministerium in Wien.
Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 47409
Gefällt mir erhalten: 6952
PN schreiben

 

1

Beitrag21/4624, 11.09.21, 12:32:54 
Antworten mit Zitat
Hauptstadt-Wahlkampf
Berlin kann München in zehn Jahren überholen, behauptet SPD-Kandidatin Giffey


Eine gewagte These: Geht es nach der SPD-Kandidatin für das Amt der Regierenden Bürgermeisterin, Franziska Giffey, dann kann Berlin bald zu den führenden Wirtschaftsmetropolen Deutschlands aufrücken. Nur in einem Punkt lehnt sie Wachstum ab.

Berlin kann aus Sicht der SPD-Kandidatin für das Amt der Regierenden Bürgermeisterin, Franziska Giffey, zu den führenden Wirtschaftsmetropolen Deutschlands aufrücken. „Ich glaube schon, dass wir es in den nächsten zehn Jahren schaffen können, auch deutlich andere Standorte wie München zu überholen – als Wirtschaftsstandort, als Technologiestandort, als Innovationsort“, sagte Giffey der Deutschen Presse-Agentur. ...

https://www.welt.de/wirtschaft/arti....PD-Kandidatin-Giffey.html

=> ich hätte es erst einmal mit einem flughafen probiert ... gruebel Kopf kratzen Laughing
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
vini
Member
Member

Beiträge: 1565
Trades: 48
Gefällt mir erhalten: 696
PN schreiben

 

Beitrag20/4624, 13.09.21, 09:18:57 
Antworten mit Zitat
Scholz lässt Akten sperren, die ihm gefährlich werden können

https://www.wiwo.de/politik/deutsch....9046.html?xing_share=news
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 40434
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 10213
PN schreiben

 

Beitrag19/4624, 13.09.21, 17:02:59 
Antworten mit Zitat
DIHK fordert umfassende Steuerreform für Unternehmen
DJ DIHK fordert umfassende Steuerreform für Unternehmen


BERLIN (Dow Jones)--Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) fordert von der nächsten Bundesregierung eine niedrigere Steuerbelastung, um die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft zu erhöhen. In einem Maßnahmenkatalog, der dem Handelsblatt vorliegt, schlägt der DIHK nun einen Plan für eine grundsätzliche Reform vor.

Neben einer deutlich niedrigeren Gesamtbelastung fordert der DIHK die Abschaffung der Gewerbesteuer. Die mit ihr einhergehenden Sonderregelungen hält der DIHK für aus der Zeit gefallen, weil die Belastung stark
schwanke und für Bürokratie sorge. Die Gewerbesteuer solle deshalb einer gewinnabhängigen Kommunalsteuer weichen. Außerdem fordern die Interessensvertreter die dauerhafte Möglichkeit zur beschleunigten Abschreibung von Investitionsgütern. Zudem müsse der Verlustrücktrag ausgeweitet werden. Diesen hatte die Bundesregierung in der Krise von zwei auf maximal 10 Millionen Euro erhöht. Das reiche aber nicht aus, heißt es vom DIHK. Er fordert zudem eine Ausdehnung des Verlustrücktrags von einem auf wenigstens drei Jahre. .....
https://www.finanznachrichten.de/na....-fuer-unternehmen-015.htm
If you don't like the vaccine, try the disease
vini
Member
Member

Beiträge: 1565
Trades: 48
Gefällt mir erhalten: 696
PN schreiben

 

Beitrag18/4624, 13.09.21, 17:54:27 
Antworten mit Zitat
TV-Triell: Verzehrte Wirklichkeit


https://www.thepioneer.de/originals....ll-verzehrte-wirklichkeit
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 47409
Gefällt mir erhalten: 6952
PN schreiben

 

Beitrag17/4624, 13.09.21, 18:08:49 
Antworten mit Zitat
Ausblick: Am Dienstag stimmen die Kalifornier darüber ab, ob Gouverneur Newsom im Amt bleibt. Die Abstimmung dauert bis zum frühen Mittwochmorgen deutscher Zeit.
Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 47409
Gefällt mir erhalten: 6952
PN schreiben

 

Beitrag16/4624, 13.09.21, 18:17:47 
Antworten mit Zitat
WELT-Interview
„Dieser Wahlkampf ist wie kein anderer“, verteidigt sich Laschet


Im WELT-Interview nennt Laschet seine beiden wichtigsten Prioritäten im Falle eines Wahlsiegs. Der Unions-Kanzlerkandidat legt mit neuen Attacken auf die Sozialdemokraten nach – und erteilt einem Kernvorhaben der CSU eine Abfuhr.


Unmittelbar im Anschluss an die Präsentation seines „Sofortprogramms“ für die ersten 100 Tage im Falle eines Wahlsiegs hat Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet (CDU) im Nachrichtensender WELT die zwei wichtigsten Prioritäten benannt: Sollte er Bundeskanzler werden, will der CDU-Vorsitzende als erste Maßnahme ein Digitalministerium schaffen, das alle Zuständigkeiten für die Digitalisierung der Verwaltung bündelt. ...

https://www.welt.de/politik/bundest....teidigt-sich-Laschet.html

=> das ganze mutet eher wie wahl-"krampf" an ... Confused Evil or Very Mad
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 40434
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 10213
PN schreiben

 

Beitrag15/4624, 13.09.21, 19:01:42 
Antworten mit Zitat
ROUNDUP/WAHL: CDU-Politiker nennt Baerbock-Aussage zu Einkommensteuer 'Unsinn'

BERLIN (dpa -AFX) - Der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion und frühere Finanzpolitiker, Mathias Middelberg, hat die Aussagen der Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock zur Einkommensteuer als "Unsinn" kritisiert. "Natürlich zahlen auch Unternehmen Einkommensteuer (und nicht Körperschaftssteuer). Sogar der Großteil", schrieb Middelberg in einem Facebook-Beitrag zur Behauptung Baerbocks, dass die von ihrer Partei geplante Erhöhung der Einkommensteuer Unternehmen nicht betreffen würde.

Baerbock hatte während des TV-Schlagabtauschs mit den Kanzlerkandidaten von Union und SPD am Sonntagabend gesagt, dass sie den Einkommensteuersatz ab 100 000 Euro leicht erhöhen wolle und in diesem Zusammenhang ergänzt: "Und das betrifft dann keine Unternehmen." Ihrem Konkurrenten, Unionskanzlerkandidat Armin Laschet, warf sie an dieser Stelle vor, Dinge falsch darzustellen. ....
https://www.finanznachrichten.de/na....mmensteuer-unsinn-016.htm
If you don't like the vaccine, try the disease
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 40434
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 10213
PN schreiben

 

Beitrag14/4624, 14.09.21, 11:21:00 
Antworten mit Zitat
WAHL/Blume: Anzeichen für Trendwende - Neue Attacken auf Scholz

BERLIN (dpa- AFX) - CSU-Generalsekretär Markus Blume hat sich trotz anhaltend schlechter Umfragewerte optimistisch zu einer Aufholjagd in der Schlussphase des Wahlkampfes geäußert und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz
erneut attackiert. "Es ist alles möglich, ich erkenne auch Anzeichen für eine Trendwende", sagte Blume am Dienstag vor Journalisten in Berlin. Aus einem Triell der drei Kanzlerkandidaten Armin Laschet (Union), Scholz und Annalena Baerbock (Grüne) werde auf der Schlussgeraden eher ein Duell zwischen Union und SPD. ...
https://www.finanznachrichten.de/na....tacken-auf-scholz-016.htm
If you don't like the vaccine, try the disease
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 40434
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 10213
PN schreiben

 

1

Beitrag13/4624, 14.09.21, 14:06:00 
Antworten mit Zitat
Familienunternehmer würden bei Rot-Grün-Rot weniger investieren
BERLIN (dpa -AFX) - Im Falle eines Bündnisses von SPD, Grünen und Linken nach der Bundestagswahl würden Familienunternehmer einer Umfrage zufolge weniger in Deutschland investieren. Wie die Wirtschaftsverbände Die Familienunternehmer und Die jungen Unternehmer am Dienstag in Berlin mitteilten, würden 76 Prozent der Familienunternehmer beim Zustandekommen einer rot-grün-roten Koalition Investitionsvorhaben in Deutschland zurückstellen. Befragt worden seien 1160 Mitglieder der Verbände.

Demnach sagten 78 Prozent, die größten Sorgen bereiteten geplante "massive Steuererhöhungen". 94 Prozent der Befragten befürchteten, eine solche Regierung
würde das internationale Image des Wirtschaftsstandortes Deutschland negativ bis sehr negativ verändern. ....
https://www.finanznachrichten.de/na....niger-investieren-016.htm
If you don't like the vaccine, try the disease
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 40434
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 10213
PN schreiben

 

Beitrag12/4624, 14.09.21, 15:28:28 
Antworten mit Zitat
- der Laschet ist noch nicht gelutscht kichern whistle kaffee Cool

WAHL/Forsa-Umfrage: Union holt wieder auf, SPD stabil

BERLIN (dpa- AFX) - Rund zwei Wochen vor der Bundestagswahl hat die Union in einer neuen Umfrage wieder etwas Boden auf die SPD gut gemacht. Im RTL/ntv-Trendbarometer kommen CDU und CSU auf 21 Prozent, wie aus den am Dienstag veröffentlichten Daten des Meinungsforschungsinstituts Forsa hervorgeht. Das sind zwei Punkte mehr als noch in der Vorwoche. Die SPD bleibt mit 25 Prozent stabil und weiter vorn. ....
https://www.finanznachrichten.de/na....er-auf-spd-stabil-016.htm
If you don't like the vaccine, try the disease
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 40434
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 10213
PN schreiben

 

Beitrag11/4624, 14.09.21, 19:55:17 
Antworten mit Zitat
Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Staatssekretär von Finanzminister Scholz

DJ Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Staatssekretär von Finanzminister Scholz


OSNABRüCK (AFP)--Die Staatsanwaltschaft Osnabrück hat nach einem Tweet im Zusammenhang mit der Durchsuchung im Bundesfinanzministerium ein Ermittlungsverfahren gegen den beamteten Finanzstaatssekretär Wolfgang Schmidt eingeleitet. Das bestätigte die Behörde am Dienstag. Grund sei die teilweise Veröffentlichung eines Gerichtsbeschlusses über eine Durchsuchung im von SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz geführten Finanzministerium per Twitter. ....
https://www.finanznachrichten.de/na....nzminister-scholz-015.htm
If you don't like the vaccine, try the disease
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: Queen Annes Revenge
Beiträge: 18268
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 216
PN schreiben

 

Beitrag10/4624, 14.09.21, 22:46:35 
Antworten mit Zitat
https://www.seashepherdglobal.org/l....8-dolphins-killed-faroes/ Shocked wallbash

#naturewilltakerevenge #karmacomes whistle
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 40434
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 10213
PN schreiben

 

Beitrag9/4624, 15.09.21, 11:05:46 
Antworten mit Zitat
- da soll sich Urula mal schön neben Xi aufs Sofa setzen und dem China-Chef, die Vorgaben unter die Nase halten kichern whistle
- ""Zwangsarbeit , Uiguren..... aber nicht bei uns im Land"" Smile kichern whistle

Von der Leyen will Verbot für Produkte aus Zwangsarbeit
https://www.finanznachrichten.de/na....-aus-zwangsarbeit-016.htm
If you don't like the vaccine, try the disease
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 40434
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 10213
PN schreiben

 

Beitrag8/4624, 15.09.21, 13:32:41 
Antworten mit Zitat
Laschet wirft SPD, Grüne und Linken Staatsgläubigkeit vor

DJ Laschet wirft SPD, Grüne und Linken Staatsgläubigkeit vor


Von Andrea Thomas

BERLIN (Dow Jones)--Unionskanzlerkandidat Armin Laschet (CDU) hat der SPD, den Grünen und den Linken eine Staatsgläubigkeit vorgeworfen, die dem Erfolg der Wirtschaft im Wege steht. Auch warnte er vor den Steuererhöhungsplänen der Parteien, die die nötigen Innovationen verhindern würden. Nötig sei stattdessen eine Entfesselung der Wirtschaft, sagte Laschet bei einer Wahlkampfveranstaltung zur Vorstellung der Wirtschafts- und Finanzpolitik der Union.

"Die Programme von SPD, Grünen und auch Linken sind sehr ähnlich in Staatsgläubigkeit, in der Vorstellung, wirtschaftliches Wachstum könne man schaffen, indem der Staat alles vorschreibt. In unserem Modell ist Entfesselung, Freiräume geben, neue Ideen geben", erklärte Laschet.

Seine Sorge sei, dass bei einem Sieg von SPD, Grünen und der Linken bei der Bundestagswahl am 26. September eine falsche Richtung für Deutschland entschieden werde, bei dem man dann den Anschluss an Europa und die Welt verlieren würde.

"Denn jetzt fallen die Grundentscheidungen, wie wir zum klimaneutralen Industrieland kommen, wie wir den Kern unserer Industrie bewahren und trotzdem klimaneutral werden", betonte Laschet. "Wir kämpfen dafür, dass wir eine starke Wirtschaft, sichere Arbeitsplätze und hohe soziale Sicherheit erzielen."

Merz: Zitrone ist ausgequetscht

CDU-Politiker Friedrich Merz (CDU), der in Laschets Team für Wirtschaft und Finanzen zuständig ist, sagte, wer Klimaschutz wirklich wolle, brauche solide Staatsfinanzen und eine florierende Wirtschaft. Dies sei der entscheidende Unterschied zu den Parteien links der Mitte. Man könne die Wirtschaft und privaten Haushalte in den kommenden Jahren nicht mit höheren und Abgaben belasten.

"Wir haben in Deutschland die höchsten , wir haben die höchsten Sozialversicherungsbeiträge und wir haben die höchsten Energiekosten", sagte Merz. "Diese Zitrone ist ausgequetscht. Mehr geht nicht. Wer in dieser Situation jetzt noch einmal Steuern erhöhen will, würgt jeden wirtschaftlichen Aufschwung ab und zwar ganz gleich an welcher Steuerschraube er dreht."

Gegen vorzeitiges Vorbot des Verbrenners

Laschet und Merz betonten zudem, dass bei der Energiepolitik die Reihenfolge des Atom- und Kohleausstiegs falsch gewesen sei, da man zuerst mit der Atomkraft begonnen habe. Allerdings stehe eine Rückkehr zum Atomstrom nicht auf der Agenda. "Wir wissen alle, dass es heute keinen gesellschaftlichen Konsens mehr für die Kernenergie gibt", so Laschet. Auch die Unternehmen seien sehr zurückhaltend bei dem Thema. Daher sei "bei dieser Bundestagswahl" die Frage der Kernenergie kein Thema.

Beide sprachen sich zudem gegen ein vorzeitiges Verbot des Verbrennermotors aus. "Wenn wir so etwas beschließen würden heute, wo wir strikt dagegen sind, das zu tun, hätten wir die gleichen Folgen" wie bei der Kernenergie, sagte Merz. Expertise in der Technologie ginge schon heute verloren, die man vielleicht eines Tages noch dringend brauchen könnte.

Laschet warnte, dass bei einem Verbot der Verbrenner aus Konsequenz auch für Meerestanker, für Flugzeuge und andere Antriebsformen keine Technologien mehr aus Deutschland kommen können, die Motoren bauten. "Deshalb ist es kontraproduktiv für das Klima, vorzeitig aus dem Verbrenner auszusteigen", so Laschet. Denn die Konsequenzen gingen weit über Automobile hinaus.

In den jüngsten Umfragen liegt die SPD knapp for der Union, gefolgt von den Grünen.

Kontakt zur Autorin: andrea.thomas@wsj.com

DJG/aat/apo

(END) Dow Jones Newswires

September 15, 2021 05:40 ET (09:40 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
https://www.finanznachrichten.de/na....sglaeubigkeit-vor-015.htm
If you don't like the vaccine, try the disease
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 47409
Gefällt mir erhalten: 6952
PN schreiben

 

Beitrag7/4624, 15.09.21, 15:25:38 
Antworten mit Zitat
Der Wirtschaftsausschuss des Brandenburger Landtags stimmt Kreisen zufolge der Subvention von Tesla
TL0 (A1CX3T) A1CX3T
mit 120 Millionen Euro zu. In der vergangenen Woche Woche hatte bereits der Haushaltsausschuss grünes Licht gegeben.
Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

=> es gibt dinge, die werde ich zeit meines lebens wohl nicht verstehen ...
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 47409
Gefällt mir erhalten: 6952
PN schreiben

 

Beitrag6/4624, 15.09.21, 17:15:47 
Antworten mit Zitat
USA-:
Oberster US-General befürchtete, dass Trump einen Krieg beginnt


Zwei Mal rief Mark Milley einem Enthüllungsbuch zufolge sein Gegenüber in Peking an, um den einen bewaffneten Konflikt abzuwenden. Der Generalstabschef stellte demnach sicher, dass ein Einsatz von Atomwaffen nicht allein seinem Präsidenten abhing.

https://www.sueddeutsche.de/politik....ina-trump-krieg-1.5410733
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 47409
Gefällt mir erhalten: 6952
PN schreiben

 

Beitrag5/4624, 15.09.21, 19:09:56 
Antworten mit Zitat
WELT-Wirtschaftsgipfel
Bei der Wohlstandsfrage düpiert Lindner Baerbock – mit einer „Bullerbü“-Spitze


Der FDP-Chef wird nach der Wahl wohl zum „Kanzlermacher“: Viele Koalitionen werden nur mit den Liberalen möglich sein. Beim WELT-Wirtschaftsgipfel kritisierte Christian Lindner die SPD und Grünen – aber auch der Union las er die Leviten.

https://www.welt.de/wirtschaft/arti....erbock-und-die-Union.html
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill

Seite 154 von 155
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... , 153, 154, 155  Weiter 
Einen neuen Beitrag hinzufügen Startseite » Börsenforum » Trading / Investments / Wirtschafts- und Börsenthemen » Gesellschaft, Politik und so .... Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!