Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Trading / Investments / Wirtschafts- und Börsenthemen » Gesellschaft, Politik und so ....
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 18, 19, 20 ... 24, 25, 26  Weiter 
Breite
              Autor                     Nachricht
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44421
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 885
PN schreiben

 

Beitrag217/757, 30.07.18, 10:24:57 
Antworten mit Zitat
Jeder dritte Wähler liebäugelt mit den Grünen Laughing

BERLIN (Dow Jones)--Die Grünen sind einer Umfrage zufolge die großen Gewinner der politischen Turbulenzen der vergangenen Monate. Mittlerweile kann sich jeder dritte Wähler vorstellen, die Partei zu wählen, wie die Meinungsforscher des Forsa-Institits für die Fernsehsender RTL und N-TV herausgefunden haben. Laut Forsa verfügen die Grünen in der Bevölkerung über 10 Prozent Stammwähler, erreichen mit ihren Positionen aber mittlerweile deutlich mehr.

"Das liegt an der Schwäche der übrigen Parteien, aber auch an der zunehmend pragmatischen Politik der Grünen und an ihrem als glaubwürdig empfundenen Personal, wie Cem Özdemir oder Robert Habeck", erklärte Forsa-Chef Manfred Güllner. Die Öko-Partei komme damit mittlerweile auf das Wählerpotenzial der SPD und liege deutlich vor der FDP, die etwas mehr als jeden Fünften anspricht.

Die AfD ist für 16 Prozent der Bevölkerung wählbar und verfügt über 10 Prozent entschlossener Anhänger. Über das größte Wählerpotenzial verfügen in diesem Sommer gleichwohl nach wie vor CDU und CSU mit 41 Prozent.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/chg/apo

(END) Dow Jones Newswires

July 30, 2018 03:24 ET (07:24 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44421
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 885
PN schreiben

 

Beitrag216/757, 30.07.18, 10:59:51 
Antworten mit Zitat

"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44421
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 885
PN schreiben

 

Beitrag215/757, 30.07.18, 17:06:50 
Antworten mit Zitat
22.07.201817:26 Uhr
BUNDESWEHR
Deutsche Soldaten ringen um Akzeptanz im eigenen Land
Mehr denn je fremdeln die Deutschen mit ihren Streitkräften. Die Bundeswehr kämpft um mehr Anerkennung – und stößt dabei mitunter auf Anfeindung.

Berlin
Wer hierzulande mit Soldaten über ihren Status in der Gesellschaft spricht, der hört schnell wiederkehrende Klagen. In den USA bekämen Uniformierte auf der Straße Schulterklopfer und in den Bars Drinks spendiert, heißt es dann häufig. In Deutschland ziehe man die Uniform außerhalb der Kaserne lieber aus, weil man keine Lust habe, in der Bahn angepöbelt zu werden. Man werde höchstens einmal öffentlich beklatscht, wenn man Sandsäcke in der Heimat schleppe.

https://app.handelsblatt.com/politi....-DOwAaKJ9yIlULyc9XTyf-ap6
"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44421
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 885
PN schreiben

 

Beitrag214/757, 30.07.18, 20:09:16 
Antworten mit Zitat
MESUT ÖZIL
- Foul!
VON FRANK A. MEYER am 30. Juli 2018

„Entfremdung“ titelt der aktuelle „Spiegel“ und sieht den Fall Mesut Özil nicht zuletzt als Folge fehlender Aufnahmebereitschaft der Deutschen. Und unter dem Hashtag #MeTwo werden rassistische Erfahrung gesammelt. Tatsächlich aber hat Özil die Deutschen als Deutscher enttäuscht

https://www.cicero.de/innenpolitik/....tegration-demokratie-foul
"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44421
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 885
PN schreiben

 

Beitrag213/757, 30.07.18, 20:49:23 
Antworten mit Zitat
27.07.2018 Mena-Exklusiv
Die Sprechblase des Jahres: „Fluchtursachen bekämpfen“
Von Thomas Eppinger

Würde die hohlste Phrase des Jahres gewählt, stünde der Sieger schon heute fest. Kein Statement eines Politikers über Flüchtlinge, kein Leitartikel eines Kolumnisten über Einwanderung, kein Appell der sich notorisch Besserwähnenden an die Mehrheitsgesellschaft kommt ohne das Bekenntnis aus, die Fluchtursachen bekämpfen zu wollen. Vor Ort, versteht sich. Nun lässt sich gegen den Wunsch an sich nichts sagen, es hat ja auch niemand was dagegen, dass sich jede frisch gekürte Miss den Weltfrieden wünscht. Es hilft nur nichts. Ein Blick auf die Fakten zeigt, dass die „Bekämpfung der Fluchtursachen vor Ort“ ein bloßes Lippenbekenntnis bleiben wird.

https://www.mena-watch.com/mena-ana....luchtursachen-bekaempfen/
"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44421
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 885
PN schreiben

 

Beitrag212/757, 03.08.18, 15:16:55 
Antworten mit Zitat
Beitrag vom 01.08.2018

Kinderbetreuung
Keine Kitakosten mehr in Berlin
eek

https://www.deutschlandfunkkultur.d....ml?dram:article_id=424338
"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44421
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 885
PN schreiben

 

Beitrag211/757, 03.08.18, 16:24:37 
Antworten mit Zitat
31.07.2018, 12:59 Uhr

US-Thinktank-Chef Dubowitz
"Ruhani ist nicht moderat"

Mark Dubowitz über die Logik hinter Trumps Gesprächsangebot an den Iran und weitere Sanktionsdrohungen. "Sie haben Angst vor Trump. Vor Obama hatten sie keine." Ein Interview.
Von Juliane Schäuble

Herr Dubowitz, US-Präsident Donald Trump hat dem iranischen Staatschef Hassan Ruhani gerade das Angebot gemacht, ihn zu treffen, „jederzeit“ und auch „ohne Vorbedingungen“. Ist das sinnvoll, eine Woche nach der verschärften Rhetorik zwischen beiden Ländern?

Es ist ein gut getimtes Angebot, da die Führer der Islamischen Republik gerade zusehen müssen, wie ihre Währung zusammenbricht, das Volk auf der Straße protestiert und seinen Diktatoren den Tod wünscht. Trump sagt: Wenn ihr wollte, dass die Schmerzen aufhören, trefft mich in Wien. Wenn nicht, werden die Schmerzen nur noch schlimmer werden.


https://www.tagesspiegel.de/politik....cht-moderat/22865024.html
"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44421
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 885
PN schreiben

 

Beitrag210/757, 04.08.18, 21:11:25 
Antworten mit Zitat
MIGRATION ALS QUELLE DES HEILS
UN-Flüchtlingspakt, Assam und Berlin

Während die UNO auf Druck der gebärfreudigen Länder einen Migrationspakt abschließen, folgt Indien den Spuren Myanmars und will muslimischen Einwandererkindern die Staatsbürgerschaft verweigern.

Dieweil Angela Merkel erste Erkenntnisse aus ihrer EU-feindlichen Politik zieht

https://www.tichyseinblick.de/kolum....ngspakt-assam-und-berlin/
"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44421
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 885
PN schreiben

 

Beitrag209/757, 05.08.18, 07:55:45 
Antworten mit Zitat
Wirtschaft Iran-Sanktionen Auf dem Basar von Teheran offenbart sich Trumps Macht
Stand: 04.08.2018 | Lesedauer: 10 Minuten
Von Carsten Dierig, Nikolaus Doll, Gerhard Hegmann

Die Erwartungen der deutschen Wirtschaft an den Exportmarkt Iran waren groß. Nach der Aufkündigung des Atomdeals durch US-Präsident Trump treten nun wieder Sanktionen in Kraft. Das trifft auch Deutschland hart.

https://www.welt.de/wirtschaft/arti....sen-sich-in-Luft-auf.html

Azul Real schrieb am 03.08.2018, 16:24 Uhr
31.07.2018, 12:59 Uhr

US-Thinktank-Chef Dubowitz
"Ruhani ist nicht moderat"

Mark Dubowitz über die Logik hinter Trumps Gesprächsangebot an den Iran und weitere Sanktionsdrohungen. "Sie haben Angst vor Trump. Vor Obama hatten sie keine." Ein Interview.
Von Juliane Schäuble

Herr Dubowitz, US-Präsident Donald Trump hat dem iranischen Staatschef Hassan Ruhani gerade das Angebot gemacht, ihn zu treffen, „jederzeit“ und auch „ohne Vorbedingungen“. Ist das sinnvoll, eine Woche nach der verschärften Rhetorik zwischen beiden Ländern?

Es ist ein gut getimtes Angebot, da die Führer der Islamischen Republik gerade zusehen müssen, wie ihre Währung zusammenbricht, das Volk auf der Straße protestiert und seinen Diktatoren den Tod wünscht. Trump sagt: Wenn ihr wollte, dass die Schmerzen aufhören, trefft mich in Wien. Wenn nicht, werden die Schmerzen nur noch schlimmer werden.


https://www.tagesspiegel.de/politik....cht-moderat/22865024.html

"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44421
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 885
PN schreiben

 

Beitrag208/757, 05.08.18, 07:56:24 
Antworten mit Zitat
Diplomatische Krise zwischen USA und Türkei „Bricht die türkische Wirtschaft zusammen, ist der Migrationsdeal in Gefahr“
von Niklas Dummer
03. August 2018 , aktualisiert 04. August 2018, 14:54 Uhr

Die US-Sanktionen gegen türkische Minister sind eigentlich bloße Symbolpolitik, setzen die türkische Wirtschaft aber dennoch massiv unter Druck. Eskaliert der Konflikt, steht auch die EU vor Problemen.

https://www.wiwo.de/politik/ausland....l-in-gefahr/22878542.html
"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44421
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 885
PN schreiben

 

Beitrag207/757, 05.08.18, 08:08:07 
Antworten mit Zitat
Stadtstaat Laughing

Hamburg
Hamburgs Außenministerin „Es lohnt sich, jeden Tag für Europa zu arbeiten“

Stand: 02.08.2018 | Lesedauer: 6 Minuten
Von Jana Werner

Für Hamburgs neue Außenministerin eek Annette Tabbara hat Europa nur eine Chance, wahrgenommen zu werden, wenn es mit einer Stimme spricht – selbst, wenn es schwierig ist, diese vereinte Stimme zu finden.

https://www.welt.de/regionales/hamb....eden-Tag-fuer-Europa.html

Zitat:

Denn Tabbara zufolge wird die europäische Einigung im Zusammenspiel mit den USA, Russland, China und der Türkei entscheidender. „In Europa leben 500 Millionen Menschen. Umso wichtiger ist es, mit einer Stimme zu sprechen – selbst wenn es schwierig ist, diese vereinte Stimme zu finden.“ Nur dann, betont die 47-Jährige, „haben wir eine Chance, mit unseren Interessen, Werten und unserer Geschichte wahrgenommen zu werden“. Tabbara: „Für dieses übergeordnete Ziel, die friedensstiftende Wirkung von Europa und die Einigkeit in einem sich verschiebenden Weltgefüge, lohnt es sich aus meiner Sicht, jeden Tag zu arbeiten.“

"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"


Zuletzt bearbeitet von Azul Real am 05.08.2018, 07:15, insgesamt einmal bearbeitet
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44421
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 885
PN schreiben

 

Beitrag206/757, 05.08.18, 08:15:12 
Antworten mit Zitat
Jaklin Chatschadorian: „Ich bin raus!“
Autor Vera Lengsfeld

Veröffentlicht am 3. August 2018

Offener Brief an die CDU-Führung


Sehr geehrte Frau Dr. Merkel, sehr geehrter Herr Laschet, sehr geehrter Herr Petelkau, sehr geehrte Damen und Herren der CDU,

den Kurs unserer Partei kann und will ich nicht weiter mittragen. Ich trete aus.

Mein Bemühen um Kurskorrekturen auf kommunaler Ebene, auf der Ebene der Landes- ebenso wie der Bundespolitik haben hiermit nach vielen Jahren ein Ende.

Meine Kritik an einer Politik, die an den Interessen eines Großteils der deutschen Bevölkerung vorbeigeht, werde ich aber fortsetzen. Schließlich fühle ich mich diesem, meinem, Land und seinen Menschen verbunden.

https://vera-lengsfeld.de/2018/08/0....n-ich-bin-raus/#more-3333
"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44421
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 885
PN schreiben

 

Beitrag205/757, 05.08.18, 08:29:16 
Antworten mit Zitat
Stützen der Gesellschaft
Gegen die Hitze Wir brauchen grünkonsequente Verbotskultur für Städter! kichern
Stand: 03.08.2018 | Lesedauer: 10 Minuten
Von Don Alphonso

Häuser abreißen, Autos abschaffen, Kollektivierung: Die heiße Luft über den Innenstädten könnte ein willkommener Anlass sein, die Gesellschaft der Verantwortlichen mit grünen Idealen zur Rechenschaft zu ziehen.

https://www.welt.de/kultur/stuetzen....kultur-fuer-Staedter.html
"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44421
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 885
PN schreiben

 

Beitrag204/757, 05.08.18, 10:28:19 
Antworten mit Zitat
Klimaschutz-Vorgaben : CO2-Einsparung um die Hälfte für Autos vom Tisch?
Aktualisiert am 04.08.2018-12:33

Umweltministerin Svenja Schulze hat sich daran festgebissen, Autoherstellern gravierende CO2-Einsparungen vorzuschreiben. In der SPD tobt seitdem ein Machtkampf. Nun könnte ein Machtwort gesprochen worden sein.

http://www.faz.net/aktuell/wirtscha....s-vom-tisch-15722564.html

hier noch mal im Spiegel
http://www.spiegel.de/politik/deuts....on-pkw-aus-a-1221545.html

Azul Real schrieb am 05.08.2018, 07:12 Uhr
Ach ..., die Vernunft setzt sich durch


04.08.2018 10:41 Uhr
Klimaschutz
Finanzminister Scholz erteilt strengeren CO2-Grenzwerten für Pkw offenbar eine Absage

Von Lucas Fuhr

Nach Protesten von Betriebsräten kassiert Finanzminister Scholz angeblich Pläne für höhere CO2-Grenzwerte für Pkws ein – und düpiert eine Kollegin.

BerlinDeutschland will sich einem Medienbericht zufolge auf EU-Ebene nicht mehr für eine 50-prozentige Verringerung des Kohlendioxid-Ausstoßes von Autos stark machen. Das berichtet der „Spiegel“ am Samstag unter Berufung auf eigene Informationen.

https://app.handelsblatt.com/politi....-gAWM49giU1Hk3vcdpHe9-ap3

"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44421
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 885
PN schreiben

 

Beitrag203/757, 05.08.18, 13:11:16 
Antworten mit Zitat
Deutschland
Nach Forderungen aus der CDU Wehrbeauftragter sieht Rückkehr zur Wehrpflicht skeptisch

Stand: 04.08.2018 | Lesedauer: 2 Minuten

Die Wehrpflicht wieder einzuführen, wie von manchen gefordert, sieht der Wehrbeauftragte des Bundestags als verfassungsrechtlich schwierig an. „Es gilt das Verbot der Zwangsarbeit“, so Hans-Peter Bartels. kichern

https://www.welt.de/politik/deutsch....wtrid=onsite.onsitesearch

Azul Real schrieb am 30.07.2018, 17:06 Uhr
22.07.201817:26 Uhr
BUNDESWEHR
Deutsche Soldaten ringen um Akzeptanz im eigenen Land
Mehr denn je fremdeln die Deutschen mit ihren Streitkräften. Die Bundeswehr kämpft um mehr Anerkennung – und stößt dabei mitunter auf Anfeindung.

Berlin
Wer hierzulande mit Soldaten über ihren Status in der Gesellschaft spricht, der hört schnell wiederkehrende Klagen. In den USA bekämen Uniformierte auf der Straße Schulterklopfer und in den Bars Drinks spendiert, heißt es dann häufig. In Deutschland ziehe man die Uniform außerhalb der Kaserne lieber aus, weil man keine Lust habe, in der Bahn angepöbelt zu werden. Man werde höchstens einmal öffentlich beklatscht, wenn man Sandsäcke in der Heimat schleppe.

https://app.handelsblatt.com/politi....-DOwAaKJ9yIlULyc9XTyf-ap6

"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44421
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 885
PN schreiben

 

Beitrag202/757, 07.08.18, 06:26:53 
Antworten mit Zitat
Heiße Tage
Ökonomie der Hitze

Von Roland Tichy
Do, 2. August 2018

Gut, dass Strom aus der Steckdose kommt. Über die Folgen einiger heißer Tage, die die Verletzlichkeit unserer technisierten Welt offenlegen. Denn trifft Politik auf Physik, gewinnt die Natur.

https://www.tichyseinblick.de/daili....ials/oekonomie-der-hitze/
"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44421
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 885
PN schreiben

 

Beitrag201/757, 07.08.18, 06:28:49 
Antworten mit Zitat
Dirk Maxeiner / 06.08.2018 / 06:29
Der Fake mit den Klima-Flüchtlingen

Migrationsströme von Klimaflüchtlingen sind längst im großen Stil im Gange – allerdings anders als gedacht. So erwarben Nord- und Mitteleuropäer Häuser in Spanien, der Provence oder der Toskana, in den USA haben sich viele Millionen Amerikaner in den letzten Jahrzehnten in den warmen südlichen Staaten oder auch in Mexiko angesiedelt. Vom Massen-Tourismus ganz zu schweigen: Marokko zählt pro Jahr etwa 10 Millionen Besucher, die die Sonne genießen, Südafrika ebenfalls; in Tunesien sind es rund 5 Millionen.

Speziell die Deutschen sind jedes Jahr auf der Flucht vor den Unbillen des Klimas und suchen in zweistelligen Millionenzahlen in Spanien, Italien oder Griechenland vorübergehendes Regenwetter-Asyl. Die Wiege der Menschheit liegt in den Tropen; wir sind eine Wärme liebende Spezies. Mobilität und moderne Kommunikationsmittel erlauben es immer mehr Menschen, sich die klimatischen Bedingungen auszusuchen, unter denen sie leben. Und die meisten wollen dorthin, wo es schön warm ist.

Viele von denen sind im Moment ein wenig enttäuscht, weil es nun zuhause in Deutschland für ein paar Wochen genauso warm war wie sonst in Südeuropa oder Afrika. Mit pawlowscher Gesetzmäßigkeit wird spätestens nach zwei Wochen Sonnenschein in Deutschland die Klimakatastrophe ausgerufen, genauso übrigens wie an Weihnachten, wenn der Schnee nicht leise rieselt.

Da wir uns im übrigen im medialen Sommerloch befinden, bietet es sich an, zwei Dinge miteinander zu verknüpfen, die nichts miteinander zu tun haben. Katrin Göring-Eckardt, die Fraktionsvorsitzende der Grünen, fährt gleich ganz schweres Geschütz auf und sagte in einem Interview mit der Welt am Sonntag : „Wir brauchen eine Debatte über weitere Fluchtgründe: Zum Beispiel für die Menschen, deren Lebensgrundlagen durch die Klimakrise komplett zerstört wurden“.

https://www.achgut.com/artikel/der_....t_den_klima_fluechtlingen
"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44421
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 885
PN schreiben

 

Beitrag200/757, 07.08.18, 07:24:09 
Antworten mit Zitat

Deutschland Flüchtlingsroute Weiterreise gen Norden – unerlaubt, aber ungehindert

Stand: 06.08.2018 | Lesedauer: 7 Minuten
Marcel Leubecher
Von Marcel Leubecher
Politikredakteur


Aktuelle Bilder lenken den Blick auf die neue Hauptroute afrikanischer Migranten nach Spanien. Dabei verzeichnet Deutschland deutlich mehr Neuankömmlinge. Die meisten haben sich nach ihrer Ankunft in Südeuropa direkt hierher aufgemacht.
766

Unerlaubte Einreisen können spektakulär sein. Wenn in Spanien wieder einmal Afrikaner über Zäune in die Enklave Ceuta klettern, ist das ein Motiv für Fotografen und Kameramänner. Wenn die Schutzsuchenden dann, wie kürzlich geschehen, Polizisten angreifen, denen ihre Regierung verboten hat, sich zu wehren, ist das noch interessanter. Und tatsächlich zeigen solche Aufnahmen einer stark auf „Bilder“ fixierten Öffentlichkeit, dass der Migrationsdruck weiter hoch ist.


https://www.welt.de/politik/deutsch....ubt-aber-ungehindert.html
"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44421
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 885
PN schreiben

 

Beitrag199/757, 08.08.18, 19:01:59 
Antworten mit Zitat
Kommentar

Deutschland verfällt in eine Rassismus-Hysterie

Ist Deutschland so rassistisch, wie es die Debatte um #MeTwo nahelegt? Zweifel sind angebracht. Die Debatte führt ins Nirgendwo, es fehlt ihr jedes Mass.

Benedict Neff, Berlin
4.8.2018, 07:00 Uhr

Am 22. Juli hat Mesut Özil den Rücktritt aus der deutschen Fussballnationalmannschaft erklärt; er löste damit eine Rassismusdebatte aus, die bis heute anhält. Mittlerweile erzählen Tausende auf Twitter von ihren Erfahrungen mit Fremdenfeindlichkeit: in der Schule, bei der Wohnungssuche, auf der Strasse. Das Phänomen heisst Alltagsrassismus und wird unter dem Hashtag MeTwo gesammelt. Der deutsche Aussenminister Heiko Maas empfiehlt, diese Tweets zu lesen; zumindest all jenen, die glauben, Rassismus sei kein Problem mehr. Beim «Spiegel» denkt man sogar, dass die Geschichten das Land verändern werden. Sie seien ein «Akt der gelebten Aufklärung».

https://www.nzz.ch/meinung/deutschl....ismus-hysterie-ld.1408683



Zitat:
Dass es Rassismus in Deutschland gibt, kann niemanden überraschen. Er betrifft auch die Einwanderer selbst. Sowohl die Idealisierung der Fremden von links als auch die Ablehnung von rechts bringen nichts. Eine gute #MeTwo-Geschichte zu erzählen, bedeutet noch lange nicht, dass man nicht selber ein Rassist ist. Zuwanderer werden zum Teil ausgegrenzt, aber ihre Selbstabschottung ist oft viel entscheidender dafür, dass sie in Deutschland nie ankommen.


Gesetze sind keine Heimat

Man mag es Leitkultur nennen oder wie man will, aber eine Gesellschaft braucht ein Identitätsangebot. Man kann mit dem Grundgesetz wedeln und glauben, damit sei es getan. Aber Gesetze sind keine Heimat. Es ist eine Schwierigkeit, die Deutschland in den kommenden Jahren meistern muss: trotz seiner Geschichte eine nationale Identität anzuerkennen und zu vermitteln, die gleichzeitig offen ist für Fremde. Im Idealfall heisst sie nicht Leitkultur, sondern deutsche Alltagskultur und ist eine gelebte Selbstverständlichkeit: An der Schule geben alle der Lehrerin die Hand, man schaut sich in die Augen, jedes Kind geht in den Schwimmunterricht. Unabhängig von der Herkunft gelten dieselben Regeln. Eine solche Alltagskultur wird von einer breiten Mitte anerkannt und gelebt.

Integration bedeutete in Deutschland allzu lange, die Fremden in ihrem Anderssein zu fördern. Um dieses Anderssein, die Pflege der herkömmlichen Sprache und Kultur, kümmern sich die Zugezogenen selbst. Sie brauchen Unterstützung im Heimischwerden.

"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44421
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 885
PN schreiben

 

Beitrag198/757, 10.08.18, 05:50:27 
Antworten mit Zitat
DIENSTPFLICHT
- Alt und Jung müssen zusammenstehen

EINE REPLIK VON KLAUS-RÜDIGER MAI am 7. August 2018

Mit ihrer Forderung nach einer Wiedereinführung der Wehrpflicht haben CDU-Politiker eine Kontroverse ausgelöst. Als Angriff auf die Jugend hatte Constantin Wißmann diesen Vorstoß bezeichnet. Dabei könnte der Dienst für junge Leute ein wichtiger Beitrag zur res publica sein

https://www.cicero.de/innenpolitik/....nnegret-kramp-karrenbauer
"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44421
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 885
PN schreiben

 

Beitrag197/757, 10.08.18, 06:10:25 
Antworten mit Zitat
KLIMAWANDEL
- Die letzte große Erzählung des Westens

VON SONJA MARGOLINA am 8. August 2018

Ernteausfälle, Stürme und Sahara-Sommer: Erklärt werden die Extreme alle mit dem Klimawandel. Doch dieser wird allzu oft instrumentalisiert, um irrationale politische Entscheidungen durchzusetzen. Eine Partei profitiert davon ganz besonders

https://www.cicero.de/innenpolitik/....e-Kohlekraft-Energiewende
"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44421
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 885
PN schreiben

 

Beitrag196/757, 10.08.18, 07:27:12 
Antworten mit Zitat
Zitat:
Klima im Tunnelblick

Da lachen sich die Chinesen ins Fäustchen. 2017 betrug ihr Anteil an den weltweiten CO2-Emissionen 26 Prozent. Die EU stoß 9,1 Prozent und die USA 14 Prozent aus – Tendenz sinkend. Im Unterschied zur EU braucht China als der größte CO2-Emittent der Welt keine Verfahren wegen verfehlter Klimaziele zu befürchten. Für mutige Umweltaktivisten sind demokratische Staaten eine viel leichtere Beute als selbstbewusste Autokratien. Für sein ungebremstes Wirtschaftswachstum braucht China immer mehr Energie und baut deshalb hunderte von Kohlekraftwerken, die die geplante Verringerung der EU-Emissionen schnell und schmerzlos kompensieren werden. Zur Zeit werden in China 368 neue Kraftwerke errichtet und 803 weitere befinden sich in Planung. Es wäre nicht schwer, sich auszurechnen, wie viele Tage die chinesische Wirtschaft brauchen würde, um den Anteil Deutschlands an den globalen CO2- Emissionen in Höhe von 2,1 Prozent in die Luft zu pusten. Dafür liefert sie gerne an Europa preiswerte Solarzellen, die vom europäischen Steuerzahler subventioniert werden.



Azul Real schrieb am 10.08.2018, 06:10 Uhr
KLIMAWANDEL
- Die letzte große Erzählung des Westens

VON SONJA MARGOLINA am 8. August 2018

Ernteausfälle, Stürme und Sahara-Sommer: Erklärt werden die Extreme alle mit dem Klimawandel. Doch dieser wird allzu oft instrumentalisiert, um irrationale politische Entscheidungen durchzusetzen. Eine Partei profitiert davon ganz besonders

https://www.cicero.de/innenpolitik/....e-Kohlekraft-Energiewende

"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44421
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 885
PN schreiben

 

Beitrag195/757, 10.08.18, 15:51:01 
Antworten mit Zitat
Linke Sammlungsbewegung
- Inside „Aufstehen“

EIN FUNDSTÜCK VON CHRISTOPH SCHWENNICKE am 9. August 2018

Sahra Wagenknechts Bewegung „Aufstehen“ erfährt großen Zuspruch. Doch nur wenige kennen den Kopf dahinter: Den Theatermacher Bernd Stegemann. Seinem Ruf folgen zahlreiche Künstler und Intellektuelle, wie in der „Zeit“ beschrieben wird. Sie alle eint die Kritik an der kosmopolitischen Linken

https://www.cicero.de/innenpolitik/....tegemann-Oskar-Lafontaine

Azul Real schrieb am 10.08.2018, 15:15 Uhr
Aber jetzt kommt doch die Sahra und hält dagegen kichern

kareca schrieb am 10.08.2018, 13:33 Uhr
Politbarometer: AfD immer beliebter - Seehofer nicht

Die Alternative für Deutschland hat in den Umfragen seit der Bundestagswahl im Schnitt kontinuierlich zugelegt und wird offenbar zur ernsten Konkurrenz für die SPD.

In dem am Freitag veröffentlichten ZDF-Politbarometer gewinnt die AfD einen Punkt auf 16 Prozent.

Die SPD verharrt bei 18 Prozent. Für das Politbarometer befragte die Forschungsgruppe Wahlen 1.294 Wahlberechtigte. Die Meinungsforscher von Insa und Infratest Dimap hatten die AfD in den letzten Tagen bereits bei 17 Prozent gesehen.

"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44421
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 885
PN schreiben

 

Beitrag194/757, 12.08.18, 07:31:31 
Antworten mit Zitat
Frankreich
Spanische Polizei beklagt „Anarchie“ an der Grenze wegen Zurückweisungen

Stand: 11.08.2018


Die französische Polizei nimmt in der spanisch-französischen Grenzregion immer mehr weiterwandernde Schutzsuchende fest.

Mit Bussen werden sie zurückgeschickt. Spaniens Innenministerium sagt: "Damit setzt Frankreich die Dublin-Verträge um.“
Die meisten Migranten betrachten die iberische Halbinsel nur als Zwischenetappe. Die Mehrheit will weiter nach Norden.

Zitat:
Die meisten Migranten betrachten die iberische Halbinsel nur als Zwischenetappe. Die Mehrheit will weiter nach Norden, obwohl das den europäischen Asylgesetzen widerspricht. Laut der Dublin-Verordnung müssen Schutzsuchende in der Regel dort ihr Asylverfahren durchlaufen, wo sie europäischen Boden betreten. Spanien hindert die Menschen dennoch nicht daran, weiterzureisen. „Migrant auf der Durchreise“ ist als Begriff in der öffentlichen Debatte verankert.

Nun stellt sich der Nachbar im Norden quer. Wie WELT AM SONNTAG erfuhr, nimmt die französische Polizei in der spanisch-französischen Grenzregion immer mehr weiterwandernde Schutzsuchende fest und bringt sie nach Spanien zurück. Damit passiert dort das Gleiche wie an der italienisch-französischen Grenze; auch dort weisen französische Beamte Migranten zurück, die von sich sagen, Asyl zu suchen. Während dieses Vorgehen zumindest mit dem bilateralen Abkommen von Chambéry aus den 90er-Jahren gerechtfertigt wird, dessen aktuelle Gültigkeit für Dublin-Fälle umstritten ist, bleibt im Falle Spaniens unklar, worauf die Zurückweisung nach Spanien beruht.



https://www.welt.de/politik/deutsch....gen-Zurueckweisungen.html




Deutschland Asylabkommen mit Spanien Merkel erklärt Dublin-System für „nicht funktionsfähig“
Stand: 11.08.2018 | Lesedauer: 3 Minuten

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat das Abkommen mit Spanien zur Rücknahme bestimmter Migranten begrüßt.

Bei einem Presseauftritt mit Spaniens Ministerpräsident Sánchez bekräftigte sie ihr Eintreten für europäische Lösungen.
Zudem äußerte sie sich kritisch über das bestehende Dublin-System, dies sei in der Realität unwirksam.

Wie viel die deutsch-spanische Vereinbarung zur Rücknahme bestimmter Migranten bringt, steht noch nicht fest. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) begrüßte die Abmachung nun dennoch. Mit dem Abkommen könne man „mehr Ordnung in die Sekundärmigration“ bringen, sagte Merkel in Sanlucar de Barrameda bei einem Presseauftritt mit dem spanischen Ministerpräsidenten Pedro Sánchez.

https://www.welt.de/politik/deutsch....icht-funktionsfaehig.html
"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44421
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 885
PN schreiben

 

Beitrag193/757, 12.08.18, 08:43:22 
Antworten mit Zitat
eek
"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 27003
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6837
PN schreiben

 

Beitrag192/757, 12.08.18, 22:24:22 
Antworten mit Zitat
Währungskrise in der Erdogan lehnt IWF-Unterstützung ab

Die Türkei erlebt eine massive Währungskrise, der Internationale Währungsfonds könnte helfen. Doch Präsident Recep Tayyip Erdogan lehnt das ab: Es bedeute, "die politische Unabhängigkeit" aufzugeben. ....
http://www.spiegel.de/wirtschaft/so....vom-iwf-ab-a-1222821.html
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 27003
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6837
PN schreiben

 

Beitrag191/757, 12.08.18, 22:40:12 
Antworten mit Zitat
Fachkräftemangel : Zu wenige Handwerker für den Bau
Deutschlands großen Städten fehlt es an Häusern und Wohnungen. Doch Neubauten kommen nicht voran. Es fehlt an Handwerkern.

Der Fachkräftemangel im Handwerk nimmt zu – mit wachsenden Folgen für Kunden. „Das Problem hat sich noch weiter verschärft“, sagte Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer. „Das hat zur Folge, dass unsere Kunden immer länger warten müssen. Darüber sind natürlich auch unsere Betriebe gar nicht froh, denn die wollen ihre Aufträge schnell und gut erledigen. Betroffen sind inzwischen auch Stammkunden.“ Gebremst durch Fachkräftemangel wird zunehmend auch der Bau neuer Wohnungen, wie es in einer Studie der staatlichen Förderbank KfW heißt. ...
http://www.faz.net/aktuell/wirtscha....aeftemangel-15734246.html
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 27003
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6837
PN schreiben

 

Beitrag190/757, 12.08.18, 22:43:13 
Antworten mit Zitat
Aufstand der GroßspenderDiese Milliardäre könnten Trump stürzen
Die Koch-Brüder haben die Republikaner mit hunderten Millionen Dollar gefüttert. Doch nun wenden sich die ultrakonservativen Mega-Spender wegen Trumps Handelskrieg von der Partei ab. Es ist ein Warnschuss für den Mann im Weißen Haus. .....
https://www.n-tv.de/wirtschaft/Dies....rzen-article20563799.html
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 27003
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6837
PN schreiben

 

Beitrag189/757, 12.08.18, 23:02:13 
Antworten mit Zitat
Per aspera ad astra
St. Pauli Biermarke verliert linken Kultstatus: Was erlaube Astra?

Die Sprachpolizei frisst ihre Polizeischüler, wenn jetzt schon die unter Linken beliebte St. Pauli Biermarke Astra nur noch von Rassisten getrunken werden darf, weil ein Inder im Zitronenbikini von der Plakatwand herunter fragt: "Wolle Dose kaufen?"
https://www.tichyseinblick.de/kolum....status-was-erlaube-astra/
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 27003
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6837
PN schreiben

 

Beitrag188/757, 12.08.18, 23:12:53 
Antworten mit Zitat
El Niño schlägt wohl Ende des Jahres zu: Experten fürchten Folgen auch in Deutschland Shocked Shocked
Meteorologen gehen davon aus, dass es dieses Jahr höchstwahrscheinlich zu einem „El Niño“ kommen wird. Das Wetterphänomen soll laut dem „Europäischem Zentrum für mittelfristige Wettervorhersagen“ (ECMWF) mit einer mindestens 70-prozentigen Wahrscheinlichkeit eintreten. ......
https://www.chip.de/news/El-Nino-sc....eutschland_146209017.html

Seite 19 von 26
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 18, 19, 20 ... 24, 25, 26  Weiter 
Einen neuen Beitrag hinzufügen Startseite » Börsenforum » Trading / Investments / Wirtschafts- und Börsenthemen » Gesellschaft, Politik und so .... Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!