Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Branchen » Immobilien - Daytraderkommentare
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 28, 29, 30
Breite
              Autor                     Nachricht
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44974
Trades: 27
Gefällt mir erhalten: 1037
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag4/874, 17.09.19, 12:10:33 
Antworten mit Zitat
Läuft in Berlin, die Ersten ergreifen notgedrungen die Flucht
ADJ (A14U78) A14U78 38,80-39,30


Ado Properties könnte ein Viertel seiner Wohnungen abgeben
Ado Properties verhandelt derzeit über einen Verkauf von rd. 5.800 seiner Wohnungen sowie der zugehörigen Gewerbeeinheiten und Stellplätze.

Dies teilt das Unternehmen, das aktuell ca. 22.000 Wohn- und 1.500 Gewerbeinheiten in Berlin im Wert von 4,4 Mrd. Euro besitzt und zu knapp 40 % beliehen hat, "vor dem Hintergrund aktueller Marktgerüchte" mit. Eine mögliche Transaktion sei jedoch von verschiedenen Punkten, die noch zu vereinbaren sind, abhängig.

Zu den Verhandlungspartnern werden keine Angaben gemacht. Bei Ado hat es in den letzten Wochen einen Wechsel der Geschäftsleitung gegeben. Das Unternehmen gehört zu den Immobilien-AGs, die von den Plänen des Berliner Senats für einen Mietendeckel besonders betroffen sind.
"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44974
Trades: 27
Gefällt mir erhalten: 1037
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag3/874, 17.09.19, 12:14:22 
Antworten mit Zitat
Dieser Baukredit kündigt eine historische Übertreibung an
Die Bauzinsen kennen derzeit nur eine Richtung: nach unten. Für Kreditnehmer mit guter Bonität und ordentlich Eigenkapital sind bis zu 0,3 Prozent drin. Doch was zunächst gut klingt, hat bedenkliche Nebenwirkungen.

https://www.welt.de/finanzen/immobi....f-bis-zu-0-3-Prozent.html
"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
napfkontrolle
Boarder
Boarder

Wohnort: Berlin
Beiträge: 102
Trades: 3
Gefällt mir erhalten: 63
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag2/874, 17.09.19, 12:35:31 
Antworten mit Zitat
Da hat jemand Muffe bzgl. der Anpassung der Beleihungswerte oder was meinst Du?

Bin auch schon über die Zahlen gestolpert.

Azul Real schrieb am 17.09.2019, 12:10 Uhr
Läuft in Berlin, die Ersten ergreifen notgedrungen die Flucht
ADJ (A14U78) A14U78 38,80-39,30


Ado Properties könnte ein Viertel seiner Wohnungen abgeben
Ado Properties verhandelt derzeit über einen Verkauf von rd. 5.800 seiner Wohnungen sowie der zugehörigen Gewerbeeinheiten und Stellplätze.

Dies teilt das Unternehmen, das aktuell ca. 22.000 Wohn- und 1.500 Gewerbeinheiten in Berlin im Wert von 4,4 Mrd. Euro besitzt und zu knapp 40 % beliehen hat, "vor dem Hintergrund aktueller Marktgerüchte" mit. Eine mögliche Transaktion sei jedoch von verschiedenen Punkten, die noch zu vereinbaren sind, abhängig.

Zu den Verhandlungspartnern werden keine Angaben gemacht. Bei Ado hat es in den letzten Wochen einen Wechsel der Geschäftsleitung gegeben. Das Unternehmen gehört zu den Immobilien-AGs, die von den Plänen des Berliner Senats für einen Mietendeckel besonders betroffen sind.

Disclaimer: Gemäß § 34 WpHG darf / kann der Autor "napfkontrolle" zu jeder Zeit Short- oder Long-Positionen in der/den behandelten bzw erwähnten Wertpapieren halten.
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 90385
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2981
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1/874, 18.09.19, 08:52:52 
Antworten mit Zitat
MÄRKTE EUROPA/Stillhalten vor Fed-Entscheid
FRANKFURT (Dow Jones)--Nach der Nullnummer vom Vortag zeichnet sich zur Wochenmitte erneut eine Art Stillstand an den europäischen Börsen ab. Vor dem Zinsentscheid der US-Notenbank am Abend um 20.00 Uhr MESZ dürften sich die Anleger wenig bewegen. Der XDAX
DAX (846900) 846900 846900
liegt 5 Punkte niedriger bei 12.367 Punkten. Auch der Euro-Stoxx-50 wird wenig verändert erwartet. Der Euro bewegt sich mit etwa 1,1060 Dollar auf dem Niveau des Vortags. Die Vorgaben aus Übersee sind wenig inspirierend. Auch in den USA und Asien traten die Aktienkurse mehr oder weniger auf der Stelle. Andere Nachrichten, die die Investoren aus der Reserve locken könnten, sind rar. An Konjunkturdaten werden am Vormittag die Verbraucherpreise in der Eurozone im August veröffentlicht, am Nachmittag folgen aus den USA Daten zu den dortigen Baugenehmigungen und -beginnen. Vom US-chinesischen Handelsstreit gibt es nichts Neues.

Die Ölpreise dürften sich weiter nach unten von den jüngsten Hochs entfernen, die sie am Montag in Reaktion auf die Zerstörung saudi-arabischer Ölanlagen durch Drohnenangriffe verzeichnet hatten. Saudi-Arabien hat inzwischen versichert, dass der größte Teil der normalen Produktionskapazität voraussichtlich schon Ende des Monats wiederhergestellt sein werde. Entsprechende Spekulationen hatten schon am Dienstag die Ölpreise kräftig gedrückt.

-aktien mit Kapitalmaßnahmen und Analystenkommentaren im Blick
Nachrichtlich ragt der Immobiliensektor heraus. TLG Immobilien hat sich über die Ausgabe dreier Anleihen 1 Milliarde Euro besorgt, um die angekündigte Übernahme des Wettbewerbers Aroundtown zu finanzieren. Auch Deutsche Konsum REIT braucht Geld für Zukäufe und beschafft sich dieses über eine Kapitalerhöhung im Schnellverfahren. Wegen der guten nachfrage wurde diese kurzfristig von 1,5 auf 2 Millionen Aktien erhöht. Die Aktie zeigt sich davon mit einem Minus von 2,7 Prozent im Spezialistenhandel vergleichsweise geringfügig belastet. Patrizia Immobilien
PAT (PAT1AG) PAT1AG 17,00-17,09
vermeldete derweil einen Zukauf in Dänemark. Das Unternehmen erwarb dort ein Wohnbauprojekt mit 136 Einheiten. Patrizia tendieren im Spezialistenhandel kaum verändert.

Die Analysten von Barclays haben nach Angaben aus dem Handel die Beobachtung von TLG Immobilien
TLG (A12B8Z) A12B8Z 24,50-24,70
mit "Underweight" und die von Aroundtown
AT1 (A2DW8Z) A2DW8Z 7,23-7,30
mit "Overweight" aufgenommen. Auch die Ersteinstufung von Alstria Office
AOX (A0LD2U) A0LD2U 15,27-15,36
laute auf "Overweight". Wie Händler weiter berichten, soll das Bankhaus Lampe TLG Immobilien auf "Buy" hochgestuft haben. Aroundtown liegen 1 Prozent hoher und Alstria unverändert.

Verkaufsempfehlung belastet Beiersdorf
Der Kurs des Konsumgüterherstellers Beiersdorf
BEI (520000) 520000 107,10-107,45 520000
sinkt vorbörslich um 1,6 Prozent, nachdem Goldman Sachs die Aktie auf "Sell" von "Neutral" abgestuft hat.
Im Handel wird auch von einer Hochstufung der Covestro-Aktie
1COV (606214) 606214 44,72-44,92
auf "Buy" durch Goldman Sachs berichtet. Die Aktie wird rund 2 Prozent fester gestellt.
Um 2,5 Prozent nach unten geht es mit der Aktie der Deutschen Post. Hier belasten enttäuschende Zahlen des US-Wettbewerbers Fedex. Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club

Seite 30 von 30
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 28, 29, 30
Verfasse einen neuen Beitrag zm Thema Startseite » Börsenforum » Branchen » Immobilien - Daytraderkommentare Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!