Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Branchen » IPO - Daytraderkommentare
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... , 34, 35, 36  Weiter 
Breite
              Autor                     Nachricht
kareca
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 18234
Trades: 293
Gefällt mir erhalten: 3557
PN schreiben

 

7

verlinkter Beitrag34/1054, 11.05.21, 15:45:38 
Antworten mit Zitat
Laughing Laughing

[15:45:21] DGAP-Adhoc: Die MeinAuto Group AG ('MeinAuto Group') hat gemeinsam mit Hg beschlossen, den geplanten Börsengang zu verschieben.
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
nordlicht
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 3014
Trades: 397
Gefällt mir erhalten: 3011
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag33/1054, 11.05.21, 15:49:51 
Antworten mit Zitat
Besser so, als sie drücken es irgendwie durch. So wie
apph
heute, da kommt bislang gar nichts, mal sehen ob da noch Kurspflege betrieben wird heute, halte ich mich aber raus, so Brief wie die ist
kareca schrieb am 11.05.2021, 15:45 Uhr
Laughing Laughing

[15:45:21] DGAP-Adhoc: Die MeinAuto Group AG ('MeinAuto Group') hat gemeinsam mit Hg beschlossen, den geplanten Börsengang zu verschieben.
kareca
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 18234
Trades: 293
Gefällt mir erhalten: 3557
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag32/1054, 17.05.21, 20:56:30 
Antworten mit Zitat
SUSE S.A. legt endgültigen Angebotspreis für Börsengang auf EUR30 pro Aktie fest (deutsch)
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
armani
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 21345
Trades: 153
Gefällt mir erhalten: 4180
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag31/1054, 18.05.21, 21:28:26 
Antworten mit Zitat
DGAP-Ad-hoc: hGears AG / Schlagwort(e): Börsengang
hGears AG legt Ausgabepreis auf 26,00 EUR je Aktie fest
HGEA (A3CMGN) A3CMGN


18.05.2021 / 21:25 CET/CEST

Schramberg, 18. Mai 2021. Die hGears AG, ein globaler Hersteller von
Hochpräzisionsgetriebeteilen und -komponenten mit Schwerpunkt auf Produkten
für E-Mobilität, hat den Ausgabepreis für ihren Börsengang auf 26,00 EUR je
Aktie festgelegt, was dem mittleren Bereich der Preisspanne entspricht.

Ab Freitag, 21. Mai 2021, werden insgesamt 10.400.000 hGears-Aktien im
Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse
gehandelt. Zum Ausgabepreis ergibt sich daraus eine Marktkapitalisierung von
270 Mio. EUR. Das Angebot umfasste 2.400.000 Aktien aus einer
Kapitalerhöhung, 3.400.000 Aktien aus den Beständen der verkaufenden
Altaktionäre (davon 1.000.000 Aktien aus der Ausübung einer
Aufstockungsoption) und eine marktübliche Mehrzuteilungsoption von 870.000
Aktien. Damit liegt der Streubesitz bei 64%.

Die Aktien werden die internationale Wertpapierkennnummer (ISIN)
DE000A3CMGN3 und die deutsche Wertpapierkennnummer (WKN) A3CMGN tragen. Die
Lieferung der Angebotsaktien an Investoren erfolgt am 21. Mai 2021.

Hauck & Aufhäuser fungiert als Sole Global Coordinator und zusammen mit ABN
AMRO (in Kooperation mit ODDO BHF SCA) als Joint Bookrunner für den
Börsengang.
kareca
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 18234
Trades: 293
Gefällt mir erhalten: 3557
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag30/1054, 20.05.21, 16:46:37 
Antworten mit Zitat
[16:39:14] *IPO/OATLY-INDIKATION NUN 22,05 USD - AUSGABEPREIS 17,00 USD JE AKTIE
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 98413
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3982
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag29/1054, 21.05.21, 16:39:02 
Antworten mit Zitat
Polnische Firma startet weltweit erste Produktion gedruckter Solarzellen
BRESLAU (AFP)--Die polnische Firma Saule Technologies hat die weltweit erste industrielle Produktion von Perowskit-Solarzellen gestartet. Die Firma stellt per Inkjet gedruckte, ultradünne und flexible Solarzellen auf Basis des Minerals Perowskit her - die so produzierten Folien können nach Firmenangaben auf fast jeder Oberfläche angebracht werden und funktionieren auch mit begrenzter Beleuchtung und in schattigen Bereichen - etwa im Inneren von Gebäuden. "Die Nachfrage übersteigt schon die Produktionskapazität", sagte Gründerin und Firmenchefin Olga Malinkiewicz am Freitag der Nachrichtenagentur AFP. Die beträgt aktuell schätzungsweise 40.000 Quadratmeter pro Jahr. Erste Aufträge kamen von Firmen aus dem Bausektor oder Anbietern vernetzter Maschinen übers Internet (Internet of Things).

Benannt ist die Firma nach Saule, in der baltischen Mythologie die Sonnengöttin. Malinkiewicz erfand nach Angaben ihres Unternehmens als Doktorandin an der Universität von Valencia die Methode zur Herstellung von Solarzellen durch Beschichten von Perowskiten auf flexiblen Folien. In ihre Firma investierten der polnische Solar-Projektentwickler Columbus Energy oder der japanische Milliardär Hideo Sawada. Nächster Schritt ist der Börsengang in Warschau. Malinkiewicz will zudem weitere Firmen in Europa oder in Japan bauen.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
MAGNA
Ventro-Boarder
Ventro-Boarder

Wohnort: KA/ Baden
Beiträge: 61513
Trades: 2633
Gefällt mir erhalten: 10573
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag28/1054, 27.05.21, 07:31:08 
Antworten mit Zitat
ABOUT YOU Holding AG: ABOUT YOU plant Börsengang in Frankfurt im zweiten Quartal 2021
Börsengang
27.05.2021 / 07:30

* ABOUT YOU ist die am schnellsten wachsende digitale Modeplattform
Europas - mit einem Nettoumsatz von rund 1,17 Mrd. EUR (57% Wachstum im GJ
2020/21) und einer Präsenz in 23 Märkten

* ABOUT YOU hat im vierten Quartal des GJ 2020/21 ein positives
bereinigtes EBITDA (1) auf Gruppenebene erwirtschaftet

* Nach starkem Start ins GJ 2021/22 treibt ABOUT YOU ihre
Wachstumsstrategie weiter voran und erwartet 40-50% Nettoumsatz-Wachstum
gegenüber dem Vorjahr

* ABOUT YOU hat erfolgreich auf den COVID-19 bedingten Einbruch des
globalen Modemarktes reagiert, ihren Wachstumskurs weiter fortgesetzt
und allein im GJ 2020/21 mit ihrer führenden digitalen Modeplattform 13
neue Märkte erschlosssen

* Enorme Marktchance im europäischen Modemarkt (-400 Mrd. EUR) aufgrund
zunehmender Verlagerung von offline zu online und kontinuierlichem
Anstieg von Smartphone- und Social-Media-Nutzung

* Bewährtes und skalierbares, hybrides Geschäftsmodell, dessen
Konsumentenerfahrung auf einer herausragenden, unternehmenseigenen
Technologie, künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen basiert

* Geplant ist die Privatplatzierung neuer Aktien aus einer Kapitalerhöhung
sowie von Anteilen bestehender Gesellschafter

* ABOUT YOU strebt einen Bruttoerlös aus der Platzierung neu geschaffener
Aktien von mindestens 600 Mio. EUR an

* Privatplatzierung und Notierung am regulierten Markt (Prime Standard)
der Frankfurter Wertpapierbörse vorbehaltlich Marktsituation
voraussichtlich im zweiten Quartal 2021 beabsichtigt

Hamburg, 27. Mai 2021 - Die ABOUT YOU Holding AG ("ABOUT YOU") hat heute
ihre Absicht bekanntgegeben, ihre Aktien am regulierten Markt (Prime
Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse zu notieren. Die damit
einhergehende geplante Privatplatzierung an institutionelle Investoren in
Deutschland und bestimmten Ländern außerhalb Deutschlands wird
voraussichtlich neu geschaffene Aktien aus einer Kapitalerhöhung und eine
Sekundär-Komponente aus Aktien von bestehenden Aktionären umfassen, zu denen
die GFH (Gesellschaft für Handelsbeteiligungen mbH), das Management und
andere Minderheitsaktionäre zählen, sowie Aktien in Verbindung mit einer
möglichen Mehrzuteilung, die durch eine Greenshoe-Option der Otto (GmbH & Co
KG) gedeckt ist (die "Privatplatzierung"). Das Unternehmen plant,
vorbehaltlich der Marktsituation, die Privatplatzierung und den Handelsstart
im zweiten Quartal 2021 zu vollziehen. ABOUT YOU strebt einen Bruttoerlös
von mindestens 600 Mio. EUR aus der Privatplatzierung neu geschaffener Aktien
an. Der Großteil davon soll für die internationale Skalierung des Angebots,
den beschleunigten Ausbau des Software-as-a Service-Geschäfts (SaaS) im
Segment Technologie-, Medien- und Enabling (TME) und die Stärkung der
technischen Infrastruktur und der Distributionszentren des Unternehmens
verwendet werden.
[...] https://www.dgap.de/dgap/News/corpo....schaffener%20Aktien%20an.
Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Entsprechende Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlungen dar
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 98413
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3982
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag27/1054, 27.05.21, 08:06:49 
Antworten mit Zitat
IPO/Modeplattform About You geht an die Börse
FRANKFURT (Dow Jones)--Die Modeplattform About You geht an die Börse. Wie das Hamburger Unternehmen mitteilte, soll der Börsengang am regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse noch im zweiten Quartal vollzogen werden. Die Plattform, deren größter Anteilseigner der Versandhändler Otto ist, strebt einen Bruttoerlös von mindestens 600 Millionen Euro an. Die About You Holding AG plant eine Privatplatzierung an institutionelle Investoren, die aus neu geschaffenen Aktien aus einer Kapitalerhöhung und einer Sekundär-Komponente aus Aktien von bestehenden Aktionären - der GFH (Gesellschaft für Handelsbeteiligungen mbH), dem Management und anderen Minderheitsaktionären - besteht. Aktien einer möglichen Mehrzuteilung sind durch eine Greenshoe-Option der Otto GmbH & Co KG gedeckt.

Den Erlös will About You in die internationale Skalierung des Angebots, den beschleunigten Ausbau des Software-as-a-Service-Geschäfts (SaaS) im Segment Technologie, Medien und Enabling (TME) und die Stärkung der technischen Infrastruktur und der Distributionszentren des Unternehmens stecken. Im Geschäftsjahr 2020/21, das im Februar abgeschlossen wurde, erzielte About You einen Umsatz von 1,17 Milliarden Euro, was einem Wachstum von 57 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entsprach. 660 Millionen Euro stammten aus dem Kernsegment DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz), das um 29 Prozent zulegte und eine bereinigte EBITDA-Marge von 6 Prozent erzielte. Im internationalen Segment lag das Wachstum bei 145 Prozent auf 464 Millionen Euro, wobei die Marge minus 18 Prozent betrug. Man habe bereits einen Weg in Richtung Profitabilität aufgezeigt, so About You. Deutsche Bank, Goldman Sachs, und J.P. Morgan fungieren als Joint Global Coordinators und Joint Bookrunners, während Numis Securities, Societe Generale und UBS Investment Bank als Joint Bookrunners agieren. Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
MAGNA schrieb am 27.05.2021, 07:31 Uhr
ABOUT YOU Holding AG: ABOUT YOU plant Börsengang in Frankfurt im zweiten Quartal 2021
Börsengang
27.05.2021 / 07:30

[...] https://www.dgap.de/dgap/News/corpo....schaffener%20Aktien%20an.

Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 98413
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3982
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag26/1054, 27.05.21, 17:19:53 
Antworten mit Zitat
Globalfoundries: Börsengang für 30 Milliarden US-Dollar angestrebt
Seit Monaten schwelt die Gerüchteküche über einen möglichen Börsengang von Globalfoundries, nun wird es ernst. Globalfoundries geht demnach auf die Profis von Morgan Stanley zu, die beim Börsengang helfen sollen. Es könnte ein 30-Milliarden-US-Dollar-Geschäft werden, vor wenigen Monaten war es noch ein Drittel weniger. [...]
https://www.computerbase.de/2021-05....den-us-dollar-angestrebt/
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 98413
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3982
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag25/1054, 28.05.21, 07:09:40 
Antworten mit Zitat
PRESSESPIEGEL/Unternehmen
LUFTHANSA TECHNIK
LHA (823212) 823212 823212
- Der Sparkurs der Deutschen Lufthansa erreicht nun auch die Wartungssparte Lufthansa Technik. Der Konzern will mehrere Standorte in Deutschland schließen und weitere verkleinern. Wie Lufthansa Technik bestätigte, wurde mit der Planung zur Umstrukturierung des Wartungsgeschäftes begonnen. Die Mitarbeitergremien seien darüber informiert worden, welche Standorte keine Zukunft mehr hätten. Den Angaben zufolge trifft es die Dependancen in Bremen, Düsseldorf und Hannover. Das sind zwar allesamt kleinere Wartungsstandorte. Die Gewerkschaft Verdi sieht dennoch 780 von 1.350 Arbeitsplätzen unmittelbar bedroht. (FAZ)

NOVEM - Nach dem Börsengang des Online-Gebrauchtwagenhändlers Auto1 arbeitet sich mit Novem ein weiterer deutscher Mittelständler aus der Automobilbranche an das Handelsparkett in Frankfurt heran. "Wir haben mit der Evaluation eines Börsengangs begonnen. Dabei ist die Gestaltung der Kapitalstruktur ein wesentlicher Punkt", sagte der in der zweiköpfigen Geschäftsführung für Finanzen zuständige Johannes Burtscher. Das auf das Innenraumdesign für Oberklassefahrzeuge spezialisierte Unternehmen mit Hauptsitz in Vorbach (Bayern) befindet sich mehrheitlich im Eigentum der Beteiligungsgesellschaft Bregal. (BörsenZeitung)

SONO MOTORS - Der Solarautohersteller war fast pleite. Jetzt rückt der Serienstart des Sion immer näher. "Im ersten Halbjahr 2023 werden wir den Sion auf den Markt bringen", sagte der Gründer Laurin Hahn. "Dann wird uns das Projekt zwischen 200 und 300 Millionen Euro gekostet haben." Über konkrete Börsenpläne will Hahn noch nicht reden. (FAZ)

PROKON - Rund sieben Jahre ist es her, dass das Windenergie-Unternehmen Prokon das Insolvenzverfahren eröffnete. Die Altersvorsorge Tausender Kleinanleger stand damals auf dem Spiel. Heute ist Prokon die größte Energiegenossenschaft Deutschlands. Schon bald wird auch im Insolvenzverfahren das letzte Kapitel geschlossen. "Jetzt, sieben Jahre nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens steht das Unternehmen gut da, und die Gläubiger sind besser als erwartet aus der Krise herausgekommen", sagte der Insolvenzverwalter Dietmar Penzlin. Im nächsten Jahr werde die Abwicklung der Vermögenswerte, die nicht zum Kerngeschäft der Windenergie gehören, vollständig abgeschlossen sein, kündigte er an. (FAZ)
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 98413
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3982
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag24/1054, 01.06.21, 15:29:16 
Antworten mit Zitat
IPO/US-Start-up Marqeta peilt Bewertung von 13 Mrd USD an
NEW YORK (Dow Jones)--Das Finanz-Start-up Marqeta strebt an die Börse. Das US-Finanztechnologieunternehmen, das der Commerzbank-Wagniskapitalgeber Commerzventures als Portfoliounternehmen führt, plant mit einer Marktkapitalisierung von knapp 13 Milliarden US-Dollar. Wie es in einer Mitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC heißt, will Marqeta in dem Börsengang 45,5 Millionen Aktien zu 20 bis 24 Dollar das Stück verkaufen. Im Mittelpunkt der Spanne erwartet das Unternehmen, das Bezahlkarten für Unternehmen anbietet, einen Erlös von rund 921,5 Millionen Dollar. Bei Ausübung einer Mehrzuteilungsoption könnten es bis zu 1,06 Milliarden Dollar werden. Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 98413
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3982
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag23/1054, 07.06.21, 08:39:40 
Antworten mit Zitat
IPO/Bike24 plant 2021 Börsengang in Frankfurt
FRANKFURT (Dow Jones)--Bike24 hat nun offiziell seinen Börsengang noch im laufenden Jahr angekündigt. Wie der Dresdener Online-Marktplatz für Fahrräder mitteilte, strebt er 2021 die Notierung im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse an. Im Vorfeld der Notierungsaufnahme sollen brutto 100 Millionen Euro über eine Privatplatzierung von neuen Aktien im Rahmen einer Kapitalerhöhung eingesammelt werden. Der Erlös der Emission soll unter anderem in die Beschleunigung des Wachstums und die Fortsetzung der internationalen Expansion investiert werden. Um einen ausreichenden Streubesitz von mindestens 40 Prozent zu gewährleisten, wird der Hauptaktionär, der europäische Riverside Fonds VI, einen Teil seiner Anteile verkaufen. Dies soll im Rahmen einer etwaigen marktüblichen Mehrzuteilung geschehen. Das Gründer- und Managementteam von Bike24 werde im Rahmen des Angebots keine Aktien verkaufen. Für die Gesellschaft und die bestehenden Aktionäre ist ein Lock-up von sechs Monaten vorgesehen, für die Anteile des Managements von zwölf Monaten. Berenberg und JP Morgan agieren als Joint Global Coordinators und Joint Bookrunners für die geplante Transaktion.

Bike24 hat länderspezifische Online-Shops in Deutschland, Österreich und Spanien und beliefert Kunden in mehr als 80 Ländern weltweit. Das Unternehmen sieht gute Wachstumschancen in den kommenden Jahren. Laut Mitteilung hat das Unternehmen seit der Gründung 2002 stets einen bereinigten operativen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erzielt, mit zweistelligen EBITDA-Margen zwischen 2018 und 2020, sowie jährlich den Umsatz um 30 Prozent gesteigert. 2020 betrug das bereinigte EBITDA 26,7 Millionen Euro, die bereinigte EBITDA-Marge 13,4 Prozent, der Umsatz 199,2 Millionen Euro. Die Zahl der Kunden stieg um 53 Prozent auf knapp 700.000, die Zahl der Bestellungen auf 1,5 Millionen von 1,0 Millionen. Im ersten Quartal konnte das Unternehmen das bereinigte EBITDA auf 7,3 Millionen Euro von 2,9 Millionen mehr als verdoppeln, der Umsatz stieg um rund 75 Prozent auf fast 58 Millionen Euro. Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
HK12
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Giessen/Hessen
Beiträge: 52007
Trades: 1255
Gefällt mir erhalten: 15365
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag22/1054, 08.06.21, 07:42:41 
Antworten mit Zitat
ABOUT YOU Holding AG: ABOUT YOU legt Preisspanne für geplanten Börsengang auf €21,00 bis €26,00 pro Aktie fest
DGAP-News: ABOUT YOU Holding AG / Schlagwort(e): Börsengang
08.06.2021 / 07:30
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 98413
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3982
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag21/1054, 09.06.21, 07:32:28 
Antworten mit Zitat
IPO/Ausgabepreis bei US-Start-up Marqeta oberhalb der Preisspanne
NEW YORK (Dow Jones)--Das Finanz-Start-up Marqeta dürfte bei seinem Börsengang mehr erlösen als ursprünglich geplant. Das US-Finanztechnologieunternehmen, das der Commerzbank-Wagniskapitalgeber Commerzventures als Portfoliounternehmen führt, hat den Ausgabepreis auf 27 US-Dollar je Aktie festgelegt und damit oberhalb der ursprünglichen Preisspanne von 20 bis 24 Dollar, mit der Marqeta eine Bewertung von knapp 13 Milliarden Dollar angestrebt hatte. Marqueta verkauft 45,45 Millionen Aktien, wie das Unternehmen mitteilte. Darüber hinaus besteht für die Underwriter die Option, innerhalb von 30 Tagen weitere 6,828 Millionen Aktien zum IPO-Preis zu erwerben. Marqeta könnte damit bis zu 1,4 Milliarden Dollar erlösen.

Das Unternehmen bietet Bezahlkarten für Unternehmen an. Im vergangenen Jahr konnte es seinen Umsatz auf 290 Millionen Dollar mehr als verdoppeln. Im ersten Quartal lagen die Erlöse bei 108 Millionen Dollar. Den Verlust grenzte Marqeta 2020 auf 47,7 Millionen Dollar ein von 58,2 Millionen im Vorjahr. Im ersten Quartal sank der Verlust auf 12,8 von 14,5 Millionen Dollar. Das Volumen der über die Marqeta-Plattform verarbeiteten Zahlungen legte im Quartal um 167 Prozent auf 24 Milliarden Dollar zu. Wichtigster Kunde ist der Finanzdienstleister Square. Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 98413
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3982
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag20/1054, 10.06.21, 07:09:48 
Antworten mit Zitat
PRESSESPIEGEL/Unternehmen
VOLKSWAGEN
VOW3 (766403) 766403 766403
- Im Konzernvorstand von Volkswagen steht ein Umbau an. Wie aus Unternehmenskreisen verlautete, prüft der Autohersteller die Auflösung des Anfang 2016 geschaffenen Vorstandsressorts "Integrität und Recht". Der Bereich war nach der Aufdeckung der Dieselaffäre eingerichtet worden, um neue Skandale zu verhindern. Das Unternehmen lehnte einen Kommentar ab. (Handelsblatt)

VOLKSWAGEN - Volkswagen stellt sich darauf ein, dass die Versorgungskrise bei Chips noch eine ganze Weile andauern wird. "Im Moment sind wir am tiefsten Punkt angekommen. Wir stehen vor den härtesten sechs Wochen", sagte Einkaufsvorstand Murat Aksel. "Im dritten Quartal sollten wir das Schlimmste hinter uns haben. Dann dürfte die Pipeline besser gefüllt sein", ergänzte er. Trotzdem fehlten langfristig etwa 10 Prozent der Chips, weil weltweit einfach nicht genug produziert werde. "Bis neue Produktionskapazitäten aufgebaut werden können, dauert es bis zu zwei Jahre." Die Lage bleibe angespannt. (Handelsblatt)

DEUTSCHE BANK
DBK (514000) 514000 514000
- Der plötzliche Abgang zweier hochrangiger Deutsche-Bank-Manager steht offenbar im Zusammenhang mit einer laufenden Untersuchung mutmaßlicher Verkäufe von problematischen Währungs-Derivaten in Spanien, wie die Financial Times und die Süddeutsche Zeitung berichten. Die Bank hatte die Mitarbeiter am Dienstag über den Abgang von Louise Kitchen, Chefin der Abbaueinheit, und Jonathan Tinker, Co-Chef des Währungshandels informiert. (Financial Times/SZ)

DAIMLER
DAI (710000) 710000 710000
- Das autonome Fahren ist bei Daimler keine Priorität mehr, die Investitionen in den Bereich werden gedrosselt. Das erfuhr Business Insider aus Unternehmenskreisen. Der Konzern will stattdessen die Mittel in Elektrifizierung seiner Automodelle und Software investieren. "Wir wirtschaften mit begrenzten Mitteln, da müssen wir schlicht Prioritäten setzen", so ein Top-Manager zu Business Insider. (Business Insider)

FLUENCE - Mit einem Großauftrag für Energiespeicher auf den Philippinen geht das Siemens-Joint-Venture Fluence in Asien auf Expansionskurs. In dem südostasiatischen Inselstaat hat das Unternehmen die Inbetriebnahme von zwei Großbatterien abgeschlossen, wie ein Sprecher mitteilte. Es handelt sich dabei um die erste Phase eines 470-Megawatt-Energiespeicher-Projektes, das zu großen Teilen noch in diesem Jahr fertiggestellt werden soll. Gemessen an der Gesamtleistung handelt es sich nach Unternehmensangaben um das bisher größte Fluence-Projekt weltweit. (Handelsblatt)

J. SAFRA SARASIN - Ein angeklagter früherer Kundenberater der Schweizer Bank J. Safra Sarasin will sich doch nicht der deutschen Justiz stellen. Die Staatsanwaltschaft warf dem Schweizer Banker vor, sich in zahlreichen Fällen der schweren Steuerhinterziehung und des gewerbsmäßigen Bandenbetrugs schuldig gemacht zu haben. Potenzieller Schaden: 461 Millionen Euro. Lange sah es so aus, als wolle der Angeklagte sich stellen. Doch dann erklärte er plötzlich, nicht zum Prozess erscheinen zu wollen. Er sei unschuldig und werde in seiner Schweizer Heimat bleiben. Das Landgericht Bonn erließ einen Haftbefehl gegen den Banker der nun in Deutschland nicht mehr greifbar ist. (Handelsblatt)

ROBINHOOD - Beim Neobroker Robinhood nehmen die Börsenpläne Gestalt an. Einem Bloomberg-Bericht zufolge soll das Initial Public Offering (IPO) nach dem Feiertag 4. Juli stattfinden. Der Prospekt wurde schon bei der SEC eingereicht. Allerdings ist bislang nichts über die Struktur der Emission bekannt wie den Streubesitz. (Börsen-Zeitung)

ARMANI/FERRARI
2FE (A2ACKK) A2ACKK
- Mehrere italienische Banken arbeiten angeblich an einem Zusammenschluss der italienischen Luxusmarken Ferrari und Giorgio Armani. Das berichtet die Wirtschaftszeitung Il Sole 24 Ore. Dem Bericht zufolge könnte die Modegruppe Armani im Rahmen einer allein Armani vorbehaltenen Kapitalerhöhung für 5,2 bis 7 Milliarden Euro einen Anteil von 15 bis 20  Prozent an dem Luxusautoproduzenten erwerben. Ferrari-Großaktionär Exor, der 23 Prozent des Ferrari-Kapitals und 33  Prozent der Stimmrechte kontrolliert, soll den Vorschlag vorerst ablehnen. (Börsen-Zeitung)

LILIUM - Kurz vor dem Börsengang präsentiert das E-Flugtaxi-Unternehmen Lilium einen der wichtigsten künftigen Techniklieferanten. Der US-Konzern Honeywell wird nicht nur die Flugsteuerung und Avionik für den Senkrechtstarter mit 36 Monaten liefern, sondern sich in einem ungewöhnlichen Schritt auch selbst an dem deutschen Unternehmen beteiligen (Die Welt)
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 98413
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3982
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag19/1054, 11.06.21, 07:01:26 
Antworten mit Zitat
IPO/Uber-Rivale Didi vor Bewertung von über 70 Mrd USD - Kreise
NEW YORK (Dow Jones)--Der chinesische Fahrdienstvermittler Didi Chuxing Technology hat seinen Börsengang in den USA für Juli offiziell angemeldet. Das Unternehmen, dass das IPO unter dem formalen Namen Xiaoju Kuaizhi beantragt hat, könnte eine Bewertung von über 70 Milliarden US-Dollar erzielen, sagten mit den Vorgängen vertraute Personen. Angesichts des Appetits der Anleger auf wachstumsstarke Börsenneulinge könnte die Bewertung sogar noch steigen. Das Unternehmen dürfte 8 bis 10 Prozent der Bewertungssumme als Emissionserlös einstreichen, sagten Informanten. Das Geld will Didi nach eigenen Angaben in Technologie, das Wachstum außerhalb Chinas und in neue Produkte investieren. Wie Uber in den USA betreibt Didi eine Smartphone-App, mit der die Nutzer Fahrer rufen können, aber auch reguläre Taxis und Mitfahrgelegenheiten. Didi hat Uber erfolgreich aus China verdrängt. Ein Preiskrieg endete 2016 damit, dass Uber sein China-Geschäft mit Didi im Gegenzug für einen Anteil an dem Unternehmen fusionierte.

Didi hat sich bisher noch nicht für eine Börse entschieden, plant aber ein Listing seiner Hinterlegungsscheine (ADS) unter dem Kürzel "DIDI". Wie aus den Unterlagen hervorgeht, hat Didi im vergangenen Jahr einen Umsatz von 141,7 Milliarden Yuan erzielt, umgerechnet 21,6 Milliarden Dollar. Das war ein Rückgang um 8,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Wie viele Technologie-Start-ups hat auch Didi schon viel Geld verbrannt. Im ersten Quartal 2021 erzielte das Unternehmen zwar einen Gewinn von 196 Millionen Yuan, im vergangenen Jahr verbuchte es allerdings einen Verlust von 10,7 Milliarden Yuan. Auch in den Jahren 2018 und 2019 schrieb Didi rote Zahlen. Zum Vergleich: Uber erzielte 2020 einen Umsatz von 11,1 Milliarden Dollar bei einem Verlust von 6,8 Milliarden. Didi wurde 2012 gegründet. Gründer Cheng Wei hält 7 Prozent der Aktien und kontrolliert 15,4 Prozent der Stimmrechte. Zu den weiteren Anteilseignern zählen Softbank mit 21,5 Prozent, Uber mit 12,8 Prozent und Tencent mit 6,8 Prozent. Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 98413
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3982
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag18/1054, 14.06.21, 08:08:50 
Antworten mit Zitat
*DJ IPO/Mister Spex: Erwarten Bruttoerlös aus Kapitalerhöhung von mind 225 Mio EUR
*DJ IPO/Mister Spex: Notierung ist im 3. Quartal geplant
*DJ IPO/Mister Spex SE plant Börsengang
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 98413
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3982
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag17/1054, 14.06.21, 08:36:52 
Antworten mit Zitat
IPO/Mister Spex will bis Ende September 225 Mio Euro einsammeln
FRANKFURT (Dow Jones)--Der Optiker Mister Spex will bis Ende September in Frankfurt an die Börse gehen und mit dem Verkauf neuer Aktien mindestens 225 Millionen Euro brutto einnehmen. Das Geld soll zur Beschleunigung des Wachstums, zur Expansion des Geschäfts sowie zur Rückführung eines Überbrückungskredits verwendet werden, wie das Unternehmen in Berlin mitteilte. Es werde erwartet, dass auch bisherige Gesellschafter Aktien im Umfang von etwa 15 Prozent der Kapitalerhöhung verkaufen werden, hieß es weiter. Mister Spex setzt nach eigenen Angaben auf ein nahtloses Zusammenspiel von Online- und Offline-Handel. Das Unternehmen betreibt 42 eigene Filialen in Deutschland, Österreich und Schweden und unterhält ein Netz von mehr als 400 Partneroptikern. 2020 verbuchte das Unternehmen ein Umsatzplus von 18 Prozent auf 164 Millionen Euro und erwirtschaftete eine bereinigte EBITDA-Marge von 4 Prozent. Von 2022 an peilt das Unternehmen ein jährliches Wachstum im mittleren 20-Prozent-Bereich an. Barclays, Berenberg und Jefferies fungieren als Joint Global Coordinators und Joint Bookrunners. Bryan Garnier und Commerzbank wurden als weitere Joint Bookrunners und Quirin Privatbank als Co-Lead Manager mandatiert. Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
µ schrieb am 14.06.2021, 08:08 Uhr
*DJ IPO/Mister Spex: Erwarten Bruttoerlös aus Kapitalerhöhung von mind 225 Mio EUR
*DJ IPO/Mister Spex: Notierung ist im 3. Quartal geplant
*DJ IPO/Mister Spex SE plant Börsengang

Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 98413
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3982
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag16/1054, 15.06.21, 08:15:38 
Antworten mit Zitat
*DJ IPO/Cherry legt Preisspanne auf 30 bis 38 Euro/Aktie fest

*DJ IPO/Bike24 legt Preisspanne auf 15,00 bis 19,00 Euro/Aktie fest
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
armani
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 21345
Trades: 153
Gefällt mir erhalten: 4180
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag15/1054, 15.06.21, 08:31:56 
Antworten mit Zitat
/Cherry bietet Aktien zu 30 bis 38 Euro an - 29. Juni Erstnotiz
FRANKFURT (Dow Jones)--Die Cherry AG bietet im Rahmen ihres geplanten
Börsengangs bis zu 13 Millionen Aktien in einer Preisspanne von 30,00 bis 38,00
an. Rund 4,3 Millionen Anteile stammen dabei aus einer Kapitalerhöhung, bis zu
weitere fast 8,7 Millionen Aktien will die Cherry TopCo Sàrl als bisheriger
Gesellschafter verkaufen, wie der Hersteller von Computer-Mäusen und
mechanischen Tastaturen mitteilte. Darin ist auch eine Aufstockungs- und eine
Mehrzuteilungsoption enthalten. Werden sie vollständig ausgeübt, befinden sich
künftig 53 Prozent der Cherry-Aktien im Streubesitz.

Cherry kommt auf eine Gesamtbewertung zwischen 729 und 923 Millionen Euro. Im
Mittel der Spanne fließen dem Unternehmen 140 Millionen Euro zu, mit dem
organisches Wachstum und gegebenenfalls auch Zukäufe bezahlt werden. Die Aktien
sollen von Mittwoch an bis zum 23. Juni gezeichnet werden können, die Erstnotiz
ist dann für den 29. Juni im Prime Standard der Frankfurter Börse vorgesehen.
armani
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 21345
Trades: 153
Gefällt mir erhalten: 4180
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag14/1054, 15.06.21, 08:50:38 
Antworten mit Zitat
/Bike24 legt Preisspanne auf 15 bis 19 Euro je Aktie fest
FRANKFURT (Dow Jones)--Bike24 hat die Preisspanne für seine geplante
Privatplatzierung auf 15 bis 19 Euro je Aktie festgelegt und kommt damit auf
eine mögliche Marktkapitalisierung zwischen 662 und 812 Millionen Euro. Das
Bookbuilding läuft ab Mittwoch bis voraussichtlich 22. Juni, teilte der
Dresdener Online-Marktplatz für Fahrräder mit. Erster Handelstag am regulierten
Markt der Frankfurter Wertpapierbörse soll am 25. Juni sein. Die
Privatplatzierung zielt auf einen Erlös von 100 Millionen Euro.

Die Platzierung umfasst bis zu 6,66 Millionen neue Stammaktien aus einer
Kapitalerhöhung sowie bis zu 12 Millionen Aktien aus dem Bestand des
Mehrheitseigentümers Riverside. Das Volumen kann laut Bike24 durch eine
Upsize-Option von 3,7 Millionen bestehenden Aktien aufgestockt werden. Hinzu
komme eine Mehrzuteilungsoption von bis zu 3,4 Millionen Aktien von Riverside.

Die Aufsichtsratsmitglieder Ralf Kindermann und Bettina Curtze wollen sich an
der Privatplatzierung beteiligen. Das Gründer- und Managementteam von Bike24
will keine Aktien verkaufen. Riverside wolle die Beteiligung teilweise
veräußern, um einen ausreichenden Streubesitz sowie ausreichende Liquidität im
Markt sicherzustellen. Der Hauptaktionär bleibe aber auch weiterhin
"signifikant" am Unternehmen beteiligt, erklärte Bike24 weiter.

Der Erlös der Emission soll unter anderem in die Beschleunigung des Wachstums
und die Fortsetzung der internationalen Expansion investiert werden. Bike24 hat
länderspezifische Online-Shops in Deutschland, Österreich und Spanien und
beliefert Kunden in mehr als 80 Ländern weltweit.

Das Unternehmen sieht gute Wachstumschancen in den kommenden Jahren. 2020
betrugen das bereinigte EBITDA 26,7 Millionen Euro, die bereinigte EBITDA-Marge
13,4 Prozent und der Umsatz 199,2 Millionen Euro. Die Zahl der Kunden stieg um
53 Prozent auf knapp 700.000, die Zahl der Bestellungen auf 1,5 Millionen von
1,0 Millionen.

Im ersten Quartal konnte das Unternehmen das bereinigte EBITDA auf 7,3 (2,9)
Millionen Euro mehr als verdoppeln, der Umsatz stieg um rund 75 Prozent auf
fast 58 Millionen Euro.
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 98413
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3982
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag13/1054, 15.06.21, 14:51:31 
Antworten mit Zitat
IPO/Batteriespezialist Solid Power will über Spac an die Nasdaq
NEW YORK (Dow Jones)--Der US-Batteriespezialist Solid Power geht durch einen Zusammenschluss mit einer zweckgebundenen Akquisitionsgesellschaft (Spac) an die Börse. In dem Deal wird das kombinierte Unternehmen mit rund 1,8 Milliarden Dollar bewertet. Die Bewertung des Feststoffbatterie-Spezialisten Solid Power, an dem auch BMW und Ford beteiligt sind, liegt bei rund 1,2 Milliarden Dollar. Die Transaktion mit dem Spac Decarbonization Plus Acquisition Corp III werde dazu führen, dass Solid Power über etwa 600 Millionen US-Dollar an Barmitteln verfügt, einschließlich einer Investition von 165 Millionen Dollar im Rahmen einer Aktientransaktion von den Investoren Koch Strategic Platforms, Riverstone Energy Ltd, Neuberger Berman Fonds und Van Eck Associates Corp. Solid Power werde die Bareinnahmen zur Finanzierung von Geschäftsbetrieb und Wachstum verwenden. Erst kürzlich hatte Solid Power eine Serie-B-Investitionsrunde für rund 135 Millionen US-Dollar unter Führung von BMW, Ford und Volta Energy Technologies abgeschlossen.

Die beiden Autokonzerne rechnen damit, die Batterien von Solid Power in ihre zukünftigen Elektrofahrzeuge zu integrieren, so das Unternehmen. Mit Feststoffbatterien soll in der Autobranche ein Technologiesprung erzielt werden. Sie gelten im Vergleich zu den heutzutage eingesetzten Lithium-Ionen-Batterien als sicherer und verfügen über eine höhere Reichweite. Das fusionierte Unternehmen soll an der Nasdaq unter dem Kürzel SLDP notieren. Das Management-Team von Solid Power werde das neue Unternehmen leiten. Die Transaktion soll im vierten Quartal abgeschlossen werden. Spacs - leere Hüllen, die Geld mit dem alleinigen Ziel einwerben, ein Zielunternehmen zu finden, mit dem sie fusionieren und an die Börse gehen können -, erfreuen sich zunehmender Beliebtheit als Alternativen zu einem traditionellen Börsengang. Spacs haben in der Regel zwei Jahre Zeit, um ein Ziel zu finden. Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 98413
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3982
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag12/1054, 16.06.21, 13:03:09 
Antworten mit Zitat
alles in allem nicht so prall.. sehr hoher Lithiumverbrauch und China ist mit der Entwicklung von Festkörperakkus schon Jahre voraus ...

AKKUTECHNOLOGIE: Solid Power ist näher an brauchbaren Akkus als Quantumscape
Lückenhafte technische Daten, schräge Kostenvergleiche, verschwiegene Nachteile - aber Solid Power ist immer noch ehrlicher als Quantumscape.
[...] https://www.golem.de/news/akkutechn....tumscape-2106-157355.html

µ schrieb am 15.06.2021, 14:51 Uhr
IPO/Batteriespezialist Solid Power will über Spac an die Nasdaq
NEW YORK (Dow Jones)--Der US-Batteriespezialist Solid Power geht durch einen Zusammenschluss mit einer zweckgebundenen Akquisitionsgesellschaft (Spac) an die Börse. In dem Deal wird das kombinierte Unternehmen mit rund 1,8 Milliarden Dollar bewertet. Die Bewertung des Feststoffbatterie-Spezialisten Solid Power, an dem auch BMW und Ford beteiligt sind, liegt bei rund 1,2 Milliarden Dollar. Die Transaktion mit dem Spac Decarbonization Plus Acquisition Corp III werde dazu führen, dass Solid Power über etwa 600 Millionen US-Dollar an Barmitteln verfügt, einschließlich einer Investition von 165 Millionen Dollar im Rahmen einer Aktientransaktion von den Investoren Koch Strategic Platforms, Riverstone Energy Ltd, Neuberger Berman Fonds und Van Eck Associates Corp. Solid Power werde die Bareinnahmen zur Finanzierung von Geschäftsbetrieb und Wachstum verwenden. Erst kürzlich hatte Solid Power eine Serie-B-Investitionsrunde für rund 135 Millionen US-Dollar unter Führung von BMW, Ford und Volta Energy Technologies abgeschlossen. [...]

Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 98413
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3982
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag11/1054, 17.06.21, 07:19:31 
Antworten mit Zitat
PRESSESPIEGEL/Unternehmen
TUIFLY
TUI1 (TUAG00) TUAG00 TUAG00
- Die zum Reisekonzern Tui gehörende Fluggesellschaft Tuifly wird beim Kabinenpersonal und wahrscheinlich bei den Mitarbeitern am Boden doch auf Kündigungen verzichten. "Die gute Nachricht: Wir werden in der Kabine jetzt ohne betriebsbedingte Beendigungskündigungen auskommen", sagte Tuifly-Chef Oliver Lackmann. "Und wir arbeiten daran, das gleiche jetzt auch noch kurzfristig für das gesamte Bodenpersonal zu erreichen." (Handelsblatt)

RIMAC - Die kroatische Porsche-Beteiligung Rimac plant für 2022 den Börsengang. Haupteigentümer Mate Rimac peile eine Bewertung von rund 5 Milliarden Euro an, berichtet das Manager Magazin und beruft sich auf Beteiligte. Partner Porsche habe Zustimmung signalisiert. Die Porsche AG ist aktuell mit 24 Prozent an Rimac beteiligt, die Kroaten beliefern den Sportwagenhersteller mit Software und Batterieelektronik für Elektroautos. Gemeinsam mit Porsche soll Rimac in Kürze auch Bugatti übernehmen. Porsche und Rimac wollten dies auf Nachfrage nicht kommentieren. (Manager Magazin)

KONECRANES - Der finnische Kranhersteller Konecranes bereitet sich auf einen Aufschwung in der Hafenlogistik vor. "Wir verzeichnen steigende Auftragseingänge", sagte Vorstandschef Rob Smith. Die Nachfrage habe in den vergangenen Wochen wieder spürbar angezogen. "Das wollen wir mit der neuen Produktreihe beschleunigen." Für den Standort in Düsseldorf, an dem das Unternehmen rund 800 Mitarbeiter beschäftigt, sind das gute Nachrichten. Denn dort soll die neue Produktreihe in Zukunft gefertigt werden. (Handelsblatt)

MANZ
M5Z (A0JQ5U) A0JQ5U A0JQ5U
- Der Maschinenbauer Manz wendet sich im großen Stil dem Zukunftsthema E-Mobilität zu. "Wir wollen unseren Kunden die komplette Wertschöpfungskette bei der Lithium-Ionen-Batterieherstellung anbieten", sagt Finanzchef Manfred Hochleitner. Finanzielle Unterstützung erhält das Unternehmen dafür von der Europäischen Kommission, strategisch soll eine Kooperation mit dem Anlagenbauer Grob den Weg ebnen. (Börsen-Zeitung)

HSBC DEUTSCHLAND - Zwischen dem Vorstand von HSBC Deutschland und dem Betriebsrat der Bank kommt es zum offenen Schlagabtausch. Die Verhandlungen über den Sozialplan zum Abbau von gut 600 Vollzeitstellen bis 2022 sind vorerst gescheitert, wie der Newsletter Finanz-Szene berichtet. Stattdessen wird nun eine gerichtliche Einigungsstelle eingeschaltet. Ein Sprecher der Bank lehnte eine Kommentierung ab. (Börsen-Zeitung)

UBERALL - Das Berliner Marketing-Startup Uberall hat in seiner bislang größten Finanzierungsrunde 95 Millionen Euro bei der britischen Bregal Milestone und dem US-Investor Level Equity eingesammelt. Auch United Internet, die sich schon in vorangegangenen Runden zusammen mit der Berliner Project A Ventures und der niederländischen HPE Growth bei Uberall engagiert hatte, ist in der Series C mit dabei. Zur Bewertung werden keine Angaben gemacht. (Börsen-Zeitung)
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 98413
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3982
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag10/1054, 17.06.21, 17:09:54 
Antworten mit Zitat
wir haben auch ne Tonie-Box kichern

IPO/"Tonies"-Hersteller Boxine vor Börsengang über 468 Spac I SE
FRANKFURT (Dow Jones)--Das Akquisitionszweckunternehmen 468 Spac I SE hat ein Übernahmeziel gefunden. Wie das Unternehmen mitteilte, hat es sich mit der Boxine GmbH auf eine Absichtserklärung für einen Zusammenschluss verständigt. Dadurch käme die Boxine GmbH, die Hörfiguren für Kinder mit dem Namen "Tonies" herstellt, durch die Hintertür an die Börse. Der Vereinbarung liegt eine Bewertung von Boxine in Höhe von knapp 1 Milliarde Euro zugrunde. Die 468 SPAC I SE ist Ende April an die Börse gegangen. Ihr Zweck ist es, eine Gesellschaft im Europäischen Wirtschaftsraum, Großbritannien oder der Schweiz zu erwerben oder in einer anderen Form mit ihr zusammenzugehen. Spacs, also börsennotierte Akquisitionsvehikel, haben in jüngster Zeit weltweit an Popularität gewonnen anstatt eines traditionellen, zeitaufwendigeren IPO-Prozesses. Die Vereinbarung der beiden Unternehmen umfasst eine Investition von bis zu 100 Millionen Euro. Nach derzeitigem Stand wollen die Boxine-Anteilseigner ihre Anteile zu 100 Prozent in das neue Unternehmen einbringen. Sie erhalten dafür Aktien an der neuen Gesellschaft und Bargeld. Das fusionierte Unternehmen wird an der Frankfurter Börse notiert sein. Derzeit liefen exklusive Verhandlungen, ein Abschluss sei jedoch nicht garantiert. Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
XTrack
Member
Member

Beiträge: 1069
Trades: 85
Gefällt mir erhalten: 738
PN schreiben

 

3

verlinkter Beitrag9/1054, 17.06.21, 17:21:58 
Antworten mit Zitat
Boxine Umsatz 2020: 137 Mio. EUR
Plan 2021: 180 Mio. EUR

Aktuell läuft eine Internationalisierungsstrategie, Markteintritt USA wurde im September 2020 vollzogen, jetzt soll Frankreich kommen

Respekt vor den Jungs, geile Geschäftsidee und megaerfolgreich! Und dabei auch wieder so einfach, dass man denkt: "Wieso bin ich nicht darauf gekommen?" Very Happy

µ schrieb am 17.06.2021, 17:09 Uhr
wir haben auch ne Tonie-Box kichern

IPO/"Tonies"-Hersteller Boxine vor Börsengang über 468 Spac I SE
FRANKFURT (Dow Jones)--Das Akquisitionszweckunternehmen 468 Spac I SE hat ein Übernahmeziel gefunden. Wie das Unternehmen mitteilte, hat es sich mit der Boxine GmbH auf eine Absichtserklärung für einen Zusammenschluss verständigt. Dadurch käme die Boxine GmbH, die Hörfiguren für Kinder mit dem Namen "Tonies" herstellt, durch die Hintertür an die Börse. Der Vereinbarung liegt eine Bewertung von Boxine in Höhe von knapp 1 Milliarde Euro zugrunde. Die 468 SPAC I SE ist Ende April an die Börse gegangen. Ihr Zweck ist es, eine Gesellschaft im Europäischen Wirtschaftsraum, Großbritannien oder der Schweiz zu erwerben oder in einer anderen Form mit ihr zusammenzugehen. Spacs, also börsennotierte Akquisitionsvehikel, haben in jüngster Zeit weltweit an Popularität gewonnen anstatt eines traditionellen, zeitaufwendigeren IPO-Prozesses. Die Vereinbarung der beiden Unternehmen umfasst eine Investition von bis zu 100 Millionen Euro. Nach derzeitigem Stand wollen die Boxine-Anteilseigner ihre Anteile zu 100 Prozent in das neue Unternehmen einbringen. Sie erhalten dafür Aktien an der neuen Gesellschaft und Bargeld. Das fusionierte Unternehmen wird an der Frankfurter Börse notiert sein. Derzeit liefen exklusive Verhandlungen, ein Abschluss sei jedoch nicht garantiert. Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.

Hinweis gemäß §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser des o.g. Beitrags hält Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) bzw. beabsichtigt dieses in der Zukunft zu tun.
XTrack
Member
Member

Beiträge: 1069
Trades: 85
Gefällt mir erhalten: 738
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag8/1054, 17.06.21, 18:37:03 
Antworten mit Zitat
SPAC
Hui, der Kurs nimmt jetzt aber Fahrt auf
XTrack schrieb am 17.06.2021, 17:21 Uhr
Boxine Umsatz 2020: 137 Mio. EUR
Plan 2021: 180 Mio. EUR

Aktuell läuft eine Internationalisierungsstrategie, Markteintritt USA wurde im September 2020 vollzogen, jetzt soll Frankreich kommen

Respekt vor den Jungs, geile Geschäftsidee und megaerfolgreich! Und dabei auch wieder so einfach, dass man denkt: "Wieso bin ich nicht darauf gekommen?" Very Happy

µ schrieb am 17.06.2021, 17:09 Uhr
wir haben auch ne Tonie-Box kichern

IPO/"Tonies"-Hersteller Boxine vor Börsengang über 468 Spac I SE
FRANKFURT (Dow Jones)--Das Akquisitionszweckunternehmen 468 Spac I SE hat ein Übernahmeziel gefunden. Wie das Unternehmen mitteilte, hat es sich mit der Boxine GmbH auf eine Absichtserklärung für einen Zusammenschluss verständigt. Dadurch käme die Boxine GmbH, die Hörfiguren für Kinder mit dem Namen "Tonies" herstellt, durch die Hintertür an die Börse. Der Vereinbarung liegt eine Bewertung von Boxine in Höhe von knapp 1 Milliarde Euro zugrunde. Die 468 SPAC I SE ist Ende April an die Börse gegangen. Ihr Zweck ist es, eine Gesellschaft im Europäischen Wirtschaftsraum, Großbritannien oder der Schweiz zu erwerben oder in einer anderen Form mit ihr zusammenzugehen. Spacs, also börsennotierte Akquisitionsvehikel, haben in jüngster Zeit weltweit an Popularität gewonnen anstatt eines traditionellen, zeitaufwendigeren IPO-Prozesses. Die Vereinbarung der beiden Unternehmen umfasst eine Investition von bis zu 100 Millionen Euro. Nach derzeitigem Stand wollen die Boxine-Anteilseigner ihre Anteile zu 100 Prozent in das neue Unternehmen einbringen. Sie erhalten dafür Aktien an der neuen Gesellschaft und Bargeld. Das fusionierte Unternehmen wird an der Frankfurter Börse notiert sein. Derzeit liefen exklusive Verhandlungen, ein Abschluss sei jedoch nicht garantiert. Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.

Hinweis gemäß §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser des o.g. Beitrags hält Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) bzw. beabsichtigt dieses in der Zukunft zu tun.
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 98413
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3982
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag7/1054, 21.06.21, 15:22:20 
Antworten mit Zitat
IPO/Sentinelone könnte Marktwert von knapp 7,5 Mrd USD erreichen
NEW YORK (Dow Jones)--Sentinelone will im Rahmen des geplanten Börsengangs 32 Millionen Aktien für je 26 bis 29 US-Dollar verkaufen, wodurch das US-Cybersicherheits-Unternehmen insgesamt mit knapp 7,5 Milliarden Dollar bewertet werden könnte. Wie die Sentinelone Inc. mit Sitz im kalifornischen Mountain View weiter mitteilte, rechnet sie bei einem Preis von 27,50 Dollar in der Mitte der erwarteten Preisspanne mit einem Nettoerlös von etwa 877,8 Millionen Dollar aus dem Börsengang und einer zeitgleichen Privatplatzierung in Höhe von 50 Millionen Dollar. Falls die Konsortialbanken eine Mehrzuteilungsoption zum Kauf von weiteren 4,8 Millionen Aktien ausüben, könnte der Nettoerlös knapp über 1 Milliarde Dollar steigen. Die derzeitigen Investoren, die US-Investoren Tiger Global, Insight Venture Partners, Third Point Ventures und Sequoia Capital, haben Sentinelone zufolge zugestimmt, im Rahmen der Privatplatzierung Aktien im Wert von insgesamt 50 Millionen Dollar zum IPO-Preis zu kaufen. In den IPO-Unterlagen an die U.S. Börsenaufsicht SEC teilte Sentinelone mit, das Unternehmen werde nach dem Börsengang und der Privatplatzierung etwa 258,6 Millionen Aktien im Umlauf haben - unter der Annahme, dass die Mehrzuteilungsoption ausgeübt wird. Dies entspricht bei einem Preis von 29 Dollar je Aktie am oberen Ende der erwarteten Preisspanne einer Marktkapitalisierung von knapp 7,5 Milliarden Dollar. Sentinelone teilte weiter mit, das Unternehmen habe die Notierung seiner Aktien an der New Yorker Börse unter dem Symbol S beantragt. Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 98413
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3982
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag6/1054, 22.06.21, 08:13:43 
Antworten mit Zitat
*DJ IPO/Mister Spex: Erster Handelstag für 2. Juli 2021 geplant
*DJ IPO/Mister Spex: Spanne impliziert Bewertung von 763 bis 895 Mio EUR
*DJ IPO/Mister Spex legt Preisspanne auf 23 bis 27 Euro je Aktie fest
*DJ IPO/Mister Spex rechnet mit Bruttoerlösen von 225 bis 264 Mio EUR
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 98413
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 3982
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag5/1054, 22.06.21, 14:21:25 
Antworten mit Zitat
IPO/US-Sensorspezialist Quanergy geht via Spac an die Börse
NEW YORK (Dow Jones)--Der US-Spezialist für sogenannte Lidar- und 3D-Sensoren Quanergy Systems geht durch die Hintertür an die Börse. Das Unternehmen schließt sich dafür mit der börsennotierten Zweckgesellschaft (Spac) Citic Capital Acquisition zusammen. Das kombinierte Unternehmen dürfte mit 1,4 Milliarden US-Dollar bewertet werden. Den Erlös will Quanergy in Forschung & Entwicklung, Schuldenabbau und die Finanzierung möglicher künftiger Akquisitionen stecken, wie die Unternehmen mitteilten. Die 2012 gegründete Quanergy konzentriert sich mit ihrer Technologie auf die Märkte Automobile und Internet der Dinge. Gelistet werden wird die neue Einheit an der New Yorker Börse unter dem Tickersymbol "QNGY". Der Deal soll in der zweiten Jahreshälfte abgeschlossen werden. Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club

Seite 35 von 36
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... , 34, 35, 36  Weiter 
Verfasse einen neuen Beitrag zm Thema Startseite » Börsenforum » Branchen » IPO - Daytraderkommentare Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!