Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Branchen » IPO - Daytraderkommentare
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 36, 37, 38
Breite
              Autor                     Nachricht
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 100178
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4158
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag18/1128, 24.09.21, 08:27:58 
Antworten mit Zitat
MÄRKTE EUROPA/Ruhiger Wochenausklang nach turbulenter Woche erwartet
FRANKFURT (Dow Jones)--Nach einer turbulenten Woche zeichnet sich für den Freitag eine kaum veränderte Handelseröffnung ab. So notiert der XDAX
DAX (846900) 846900 846900
im frühen Handel mit 15.643 Punkten kaum verändert, auch der Euro-Stoxx-50 tritt zunächst auf der Stelle. Während die Furcht vor einer Pleite des chinesischen Immobilienentwicklers Evergrande die Aktienmärkte zum Start in die Woche gen Süden geschickt hatte, wird die von dort ausgehende Gefahr nun als geringer eingestuft. Zwar ist eine Pleite wahrscheinlicher geworden, doch es zeichnet sich ab, dass China einen ungeordneten Zahlungsausfall vermeiden will. Zum anderen scheinen westliche Kreditinstitute weniger involviert, als zu Beginn der Woche noch befürchtet. "Es besteht eine gewisse Zuversicht, dass die chinesische Regierung bereit ist, dafür zu sorgen, dass sich die Gefahr einer Ansteckung nicht weiter ausbreitet", sagte Stephanie Lang, Chief Investment Officer bei Homrich Berg. In Folge konnte der DAX seit Montag rund 600 Punkte seiner zuvor gesehenen Verluste wieder aufholen.

Etwas in Bewegung geraten sind die Anleihen. So rentieren zehnjährige Bundesanleihen momentan bei minus 0,25 Prozent, dies ist der höchste Stand seit Anfang Juli. Für Druck auf die Anleihen sorgt zum einen, dass der Regierungsstillstand in den USA wohl vermieden werden kann. Zudem wird bei US-Staatsanleihen eingepreist, dass Zinserhöhungen der US-Notenbank doch schneller als bisher erwartet stattfinden könnten - dies belastet auch die Anleihen in Europa. Zum Wochenschluss steht der ifo-Geschäftsklimaindex auf der Agenda, der gegenüber dem Vormonat etwas leichter bei 98,5 erwartet wird. Nach den schwächeren Einkaufsmanager-Indizes in Kombination mit den ZEW-Salden gab es bereits negative Indikationen. Und am Sonntag steht dann die Bundestagswahl an, für die zwar schnell ein amtliches Ergebnis erwartet wird, bis die Regierung allerdings steht, können Monate ins Land gehen.

Nike-Ausblick dürfte Adidas und Puma leicht belasten
Die Aktien von Adidas
ADS (A1EWWW) A1EWWW
und Puma
PUM (696960) 696960 696960
verlieren am Morgen im Spezialistenhandel 1,6 bzw. 1,7 Prozent, nachdem es für die Aktie von US-Wettbewerber Nike in den USA nachbörslich um 4 Prozent nach unten gegangen ist. Die leicht enttäuschenden Umsatzzahlen sowie der gesenkte Ausblick sollten nach einer ersten Einschätzung aus dem Handel die Kurse der beiden Wettbewerber Adidas und Puma leicht belasten. "Die Probleme scheinen teils hausgemacht, oder genauer - in der Produktion in Asien zu liegen" so ein Marktteilnehmer am Morgen. Auf der anderen Seite sei zu erkennen, dass die Nachfrage aus China nach Produkten aus dem "Westen" zurückhaltend ausfalle, was das Sentiment für die Wettbewerber aus Herzogenaurach belasten könnte. Aber auch die Nachfrage aus anderen Ländern sehe auf den ersten Blick zurückhaltend aus.

Preis für Bertelsmann-JV Majorel am unteren Ende der Spanne
Bertelsmann und die Saham Group müssen beim Börsengang des Call-Center-Betreibers Majorel mit einem Platzierungspreis am unteren Rand der Spanne vorliebnehmen. Die Aktien werden mit 33 Euro pro Stück platziert nach einer Spanne von 32 bis 39 Euro. Das Platzierungsvolumen beträgt 0,8 Milliarden Euro. Majorel wird mit 3,3 Milliarden Euro bewertet. Bertelsmann fließen aus der Privatplatzierung 380 Millionen Euro zu. Der Gütersloher Konzern wird noch 38,1 Prozent der Majorel-Aktien halten und damit strategischer Investor bleiben. Die Aktie startet heute an der Euronext in Amsterdam. Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
Paradiso
PennyTrader
PennyTrader

Beiträge: 129111
Trades: 449
Gefällt mir erhalten: 5855
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag17/1128, 24.09.21, 08:46:30 
Antworten mit Zitat
COVID-19 test maker Cue Health prices 12.5M-share IPO at $16

https://seekingalpha.com/news/37438....ices-125m-share-ipo-at-16
Hinweis nach § 34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser dieses Beitrags kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Entsprechende Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlungen dar. ---> https://t.me/paradiso_trading
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 100178
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4158
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag16/1128, 27.09.21, 07:06:03 
Antworten mit Zitat
IPO/E-Autohersteller Polestar vor Börsengang via Spac - Kreise
NEW YORK (Dow Jones)--Der schwedische Elektroautohersteller Polestar strebt einen Börsengang praktisch über die Hintertür an. Das Unternehmen wolle sich mit der börsennotierten US-Zweckgesellschaft (Spac) Gores Guggenheim zusammenschließen, sagten mit den Vorgängen vertraute Personen. Der Deal, in dem Polestar mit 21 Milliarden US-Dollar bewertet würde, könnte noch am Montag stehen. Polestar, die der chinesischen Zhejiang Geely Holding Group gehört, hat sich auf leistungsstarke Elektroautos spezialisiert und positioniert sich als Rivale von Tesla und Lucid. Zhejiang Geely wird kontrolliert von dem Milliardär Li Shufu. Der Gruppe gehören Geely Automobile Holdings, Volvo und mehrere andere E-Automarken. Als Teil des Deals werde Polestar, die den Hollywood-Schauspieler Leonardo DiCaprio zu seinen Investoren zählt, ein zusätzliches Investment von 250 Millionen Dollar erhalten.

Es wäre einer der größten Spac-Deals in jüngster Zeit. Gores Guggenheim, bei der die Beteiligungsgesellschaft The Gores Group und die Investmentbank und Vermögensverwalter Guggenheim Partners investiert sind, hat beim Börsengang im März rund 800 Millionen Dollar eingesammelt. Bloomberg hat im Juli berichtet, dass Gespräche mit Polestar liefen. Polestar hat es bisher noch nicht recht geschafft, von der wachsenden Nachfrage nach Elektroautos zu profitieren und musste Rückschläge verkraften. Im vergangenen Jahr musste das Unternehmen alle seine Autos wegen fehlerhafter Komponenten zurückrufen. Das wichtigste Modell, der als Konkurrenz zu Teslas Model 3 vermarktete Polestar 2, ist in China nur schleppend am Markt angenommen worden. Weltweit hat Polestar im vergangenen Jahr über 10.000 Autos verkauft, bis 2025 soll die Zahl kräftig steigen. Für 2024 seien weitere Modelle geplant, sagten Informanten. Im Juni kündigte Polestar an, dass das SUV Polestar 3 im Volvo-Werk in South Carolina gebaut werden wird. Die anderen Modelle wurden in China gefertigt. Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 100178
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4158
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag15/1128, 28.09.21, 09:53:36 
Antworten mit Zitat
IPO-Markt boomt dank Europa - Studie
FRANKFURT (Dow Jones)--Der Boom auf dem weltweiten IPO-Markt hält an: Im dritten Quartal stieg die Zahl der Börsengänge um 23 Prozent, das Emissionsvolumen um 11 Prozent, wie aus einer Studie von Ernst & Young (EY) hervorgeht. Das stärkste Wachstum gab es in Europa, wo sich die Zahl der Börsengänge von 37 auf 85 mehr als verdoppelt hat. Erfreulich hat sich auch der deutsche Markt entwickelt - das Emissionsvolumen deutscher Unternehmen liegt jetzt schon auf dem höchsten Stand seit 20 Jahren. "Das dritte Quartal war geprägt vom anhaltenden konjunkturellen Aufschwung, positiven Unternehmensnachrichten, hohen Bewertungen und einer relativ niedrigen Volatilität - und bot damit gute Rahmenbedingungen für Börsendebüts", erklärt Martin Steinbach, Partner und Leiter des Bereichs IPO and Listing Services bei EY, laut Mitteilung.

Insgesamt wagten zwischen Juli und September weltweit 547 Unternehmen den Sprung aufs Parkett. Das stärkste Wachstum wurde wie schon im Vorquartal in Europa registriert: Im Vergleich zum dritten Quartal 2020 hat sich die Zahl der Börsengänge an europäischen Börsen von 37 auf 85 mehr als verdoppelt, geht aus der Studie weiter hervor. Das Emissionsvolumen stieg von 6,3 Milliarden auf 11,6 Milliarden US-Dollar. Die meisten Börsengänge wurden zwar erneut in China (einschließlich Hongkong) registriert, dort entwickelte sich das IPO Geschehen aber schwächer als im sehr starken Vorjahr. In den USA entwickelte sich das IPO-Geschehen laut EY uneinheitlich: Zwar stieg die Zahl der Börsengänge um 25 Prozent auf 105, das Emissionsvolumen schrumpfte aber um 4 Prozent auf 32,2 Milliarden US-Dollar. Der deutsche Markt habe sich bislang gut entwickelt, so Steinbach weiter: "Im bisherigen Jahresverlauf verzeichneten wir in Deutschland das höchste Emissionsvolumen seit 20 Jahren - und weitere Börsenkandidaten sind in der Pipeline." 2021 sei schon jetzt ein sehr erfolgreiches IPO-Jahr, und nach wie vor sei sehr viel Liquidität im Markt, die im Niedrigzinsumfeld nach attraktiver Anlage suche. Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 100178
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4158
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag14/1128, 03.10.21, 11:27:33 
Antworten mit Zitat
IPO/E-Autobauer Rivian strebt an die Börse
NEW YORK (Dow Jones)--Rivian Automotive, ein Hersteller von elektrischen Lieferfahrzeugen, Lkw und SUVs, strebt an die Börse. Das Unternehmen, an dem Amazon und Ford beteiligt sind, hat nach eigenen Angaben bereits im August eine Börsenzulassung beantragt. Rivian, das Amazon ab Dezember mit Lieferfahrzeugen versorgen will, und zwar exklusiv für vier Jahre, hat in seinen IPO-Unterlagen angegeben, 100 Millionen Dollar erlösen zu wollen. Die Summe ist aber üblicherweise ein Platzhalter und wird noch aktualisiert. Das 2015 gegründete Unternehmen hat bereits 10,5 Milliarden US-Dollar bei Investoren eingesammelt. 2020 erzielte es einen Umsatz von 1,07 Milliarden Dollar. Der Verlust stieg auf 1,02 Milliarden von 426 Millionen Dollar. Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 100178
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4158
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag13/1128, 04.10.21, 14:30:32 
Antworten mit Zitat
IPO/Volvo Cars will mit Börsengang in Stockholm 2,5 Mrd EUR einnehmen
VOL1 (855689) 855689

STOCKHOLM (Dow Jones)--Der Börsengang des schwedischen Autoherstellers Volvo Cars nimmt Formen an. Wie das Unternehmen mitteilte, will es mit der Ausgabe neuer Aktien 25 Milliarden schwedische Kronen einnehmen - umgerechnet knapp 2,5 Milliarden Euro. Die Erstnotiz an der Stockholmer Börse ist noch für dieses Jahr geplant. Der chinesische Eigentümer Zhejiang Geely will zudem Aktien aus seinem Bestand verkaufen. Nicht mitgeteilt wurde, welche Art von bestehenden Aktien auf den Markt kommen werden und wie viele. Auch wurde keine Zielbewertung für das Unternehmen genannt. Informanten sagen, dass Volvo in dem Börsengang mit rund 25 Milliarden US-Dollar bewertet werden könnte.

Eine erfolgreiche Börsennotierung wäre ein neues Kapital in der Geschichte des Unternehmens. Der während der globalen Finanzkrise geschwächte Ford-Konzern hatte den schwedischen Hersteller 2010 für 1,8 Milliarden Dollar an die Zhejiang Geely Holding verkauft. Volvo ist der erste konventionelle Autohersteller, der die Produktion von Fahrzeugen, die ausschließlich mit Verbrennungsmotoren angetrieben werden, 2019 einstellte. Seitdem ist jeder neue Volvo entweder ein vollelektrisches oder ein Hybridmodell. Der Erlös aus dem IPO soll in die Finanzierung der Umstellung auf eine rein elektrische Angebotspalette fließen. Das Unternehmen will zudem in die Versorgung mit Batterien in Europa, den USA und China investieren. Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 100178
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4158
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag12/1128, 05.10.21, 14:23:57 
Antworten mit Zitat
Jetzt offiziell: Globalfoundries geht mit hohen Schulden an die Börse
Seit Monaten ein Gerücht, zuletzt aber bereits hinter verschlossenen Türen beschlossen, ist es nun ganz offiziell: Globalfoundries' IPO, also der Gang an die Börse. Noch wurde kein Kurs für die Aktie festgelegt, rund 25 Milliarden US-Dollar wert könnte der Börsengang aber am Ende sein. [...] https://www.computerbase.de/2021-10....n-schulden-an-die-boerse/
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 100178
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4158
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag11/1128, 09.10.21, 09:24:44 
Antworten mit Zitat
08.10.2021 22:33:00 *DJ IPO/Evotec beantragt Börsengang für ADS an der Nasdaq
EVT (566480) 566480

Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
vromunder
ActiveBoarder
ActiveBoarder

Beiträge: 398
Trades: 60
Gefällt mir erhalten: 568
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag10/1128, 13.10.21, 08:47:18 
Antworten mit Zitat
Morgen Peketec

Veganz Group AG bereitet Börsengang vor

https://www.dgap.de/dgap/News/corpo....ngang-vor/?newsID=1480850
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 100178
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4158
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag9/1128, 21.10.21, 12:18:53 
Antworten mit Zitat
IPO/Wework geht mit Hilfe eines Spac-Deals an die Börse
NEW YORK (Dow Jones)--Wework nimmt einen weiteren Anlauf für die angestrebte Börsennotierung. Dieses Mal hat sich der Anbieter von Büroflächen und Coworking Spaces für Selbstständige und Firmen mit einer bereits börsennotierten Zweckgesellschaft (Spac) namens BowX Acquisition zusammengeschlossen. Der erste Handelstag der Firma, die in dem Deal mit 8 Milliarden US-Dollar bewertet wird, ist am Donnerstag an der New York Stock Exchange. Wework wollte bereits 2019 an die Börse gehen. Nachdem Zweifel an der Unternehmensführung und an der Bewertung laut geworden waren, musste das Unternehmen seine Pläne aber abblasen. Es folgte eine Restrukturierung unter CEO Sandeep Mathrani. Dabei wurden Standorte geschlossen, tausende Stellen gestrichen und Mietverträge neu verhandelt. Bei der jetzigen Fusion mit BowX fließen Wework rund 1,3 Milliarden Dollar in bar zu. Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 100178
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4158
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag8/1128, 21.10.21, 20:16:51 
Antworten mit Zitat
WKN: A2QB46 ISIN: US1030851067

IPO/WeWork startet erfolgreich an der New Yorker Börse
NEW YORK (Dow Jones)--Das lange Warten hat sich gelohnt: WeWork ist erfolgreich an der New Yorker Börse gestartet. Die Aktie steigt im Verlauf um 10,8 Prozent auf 11,50 Dollar.
Der Anbieter von Büroflächen und Coworking Spaces für Selbständige und Firmen hatte eigentlich schon vor zwei Jahren seinen Börsengang geplant. Nachdem Zweifel an der Unternehmensführung und an der Bewertung laut geworden waren, musste das Unternehmen seine Pläne aber abblasen. Es folgte eine Restrukturierung unter CEO Sandeep Mathrani. Dabei wurden Standorte geschlossen, tausende Stellen gestrichen und Mietverträge neu verhandelt. Beim zweiten Anlauf hat sich Wework mit einer schon börsennotierten Zweckgesellschaft (Spac) namens BowX Acquisition zusammengeschlossen. Im Zuge dieser Fusion BowX fließen Wework rund 1,3 Milliarden Dollar in bar zu. Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 100178
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4158
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag7/1128, 22.10.21, 07:11:14 
Antworten mit Zitat
PRESSESPIEGEL/Unternehmen
TELEKOM
DTE (555750) 555750 555750
- Unter dem Arbeitstitel "Save for Fiber" bereitet der Vorstand der Deutschen Telekom ein Sparprogramm zur Finanzierung des Glasfaserausbaus vor. Neben der Abmietung von Büroflächen und generellen Effizienzsteigerungen sei derzeit ein Abbau von 3.000 Vollzeitstellen geplant, erfuhr das Manager Magazin von mehreren Personen im Konzern.  Vor allem leitende Angestellte in der Zentrale sollen die Kürzungen treffen. Die Telekom teilte auf Anfrage mit, dass der Konzern seit Jahrzehnten Personal abbaue. Derzeit sei ein stärkerer Fokus auf "Steuerungs- und Querschnittsfunktionen" geplant, aber keine Erhöhung des "Umfangs der jährlichen Reduktion". (Manager Magazin)

PARSHIP - Die Online-Dating-Plattform Parship-Meet treibt die Vorbereitungen für einen Börsengang im nächsten Jahr voran. Das Unternehmen hat Morgan Stanley und BNP Paribas als federführende Beraterbanken für das im Frühjahr geplante Listing in Frankfurt ausgesucht, wie mehrere mit der Angelegenheit vertraute Personen dem Handelsblatt sagten. Evercore fungiert als so genannter IPO-Berater. Im Zuge des Deals könne die Tochter der deutschen Fernsehgruppe Prosiebensat1 Media mit 4 bis 5 Milliarden Euro bewertet werden. (Handelsblatt)

HERE - Die deutschen Autohersteller Daimler, BMW und Volkswagen öffnen ihren gemeinsam geführten Navigationsdienste-Spezialisten Here für externe Investoren. Here solle zügig an die Börse gebracht werden, berichtet das Manager Magazin unter Verweis auf Beteiligte. Der Börsengang sei über eine Mantelgesellschaft (Spac) geplant und solle Geld für notwendige Investitionen einspielen, zitiert das Magazin Beteiligte. Here dürfte mit rund fünf Milliarden Euro bewertet werden. Anteilseigner und Aufsichtsrat hätten den Plan abgesegnet. Ein Daimler-Sprecher erklärte dazu auf Nachfrage von Dow Jones: "Diese Spekulationen können wir nicht bestätigen." (Manager Magazin)

ABB
ABJ (919730) 919730
- Die E-Mobility-Einheit hat bislang mehr als 460.000 Ladesäulen installiert und ist im ersten Halbjahr um mehr als 100 Prozent gewachsen. "Wir erwarten nicht, dass sich dieses Wachstum in nächster Zeit deutlich abschwächt. Allerdings sind wir nicht allein auf diesem umkämpften Markt unterwegs", sagte ABB-Chef Björn Rosengren. Der Manager will das Geschäft an die Börse bringen, um Investitionen stemmen zu können, etwa in hoch bewertete Softwareunternehmen. Die Mehrheit werde ABB aber auch nach dem Börsengang behalten. (FAZ)
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 100178
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4158
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag6/1128, 25.10.21, 06:54:36 
Antworten mit Zitat
IPO/Sono Motors bereitet Börsengang an Nasdaq vor
MÜNCHEN (Dow Jones)--Sono Motors will an die New Yorker Technologiebörse Nasdaq. Wie das Solarauto-Unternehmen am späten Freitagabend mitteilte, hat es seine Antragsunterlagen bei der US-Börsenaufsicht SEC eingereicht. Das Tickersymbol laute SEV. Die Zahl der auszugebenden Aktien und die Ausgabepreisspanne seien noch nicht festgelegt worden, hieß es in der Mitteilung. Begleitet werde der Börsengang von Berenberg. Craig-Hallum agiere als Co-Manager. Die in München ansässige Sono Motors arbeitet an der Entwicklung des Elektroautos Sion, das mit Solarzellen ausgestattet ist, dessen Batterie aber auch an Ladestationen oder der heimischen Wall Box aufgeladen werden kann. Die Produktion soll nach Angaben auf der Homepage des Unternehmens in der ersten Hälfte des Jahres 2023 aufgenommen werden. Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 100178
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4158
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag5/1128, 25.10.21, 07:21:35 
Antworten mit Zitat
PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DAIMLER TRUCK
DAI (710000) 710000 710000
- Kurz vor der Trennung von Mercedes-Benz und dem Börsengang im Dezember kämpft der Nutzfahrzeughersteller Daimler Truck mit Problemen. Zum einen macht ihm der Engpass bei Halbleitern zu schaffen. Noch mehr Sorgen bereitet Truck-Chef Martin Daum allerdings das Geschäft mit Reisebussen. Wegen der Pandemie werden seit Monaten kaum Busse bestellt. Daum sieht gleichwohl viel Potenzial in diesem Markt und will hier die Präsenz in Nordamerika ausbauen. Gleichzeitig arbeitet das Unternehmen an Bussen, die per Brennstoffzelle angetrieben werden. (Handelsblatt)

FASTNED
FSF (A2PMA5) A2PMA5
- Der Ladenetzbetreiber Fastned sieht eine Wettbewerbsverzerrung auf Autobahnen durch das Unternehmen Tank & Rast. "Ladesäulenbetreiber, die den Bedingungen von Tank & Rast nicht zustimmen, bleiben zwangsläufig außen vor", beklagt Fastned. Auch die Monopolkommission, ein Beratungsgremium der Bundesregierung, kritisiert: "Der Wettbewerb bei den Ladesäulen an den Bundesautobahnen wird durch die monopolähnliche Stellung von Tank & Rast erschwert", sagt deren Vorsitzender Jürgen Kühling. Die Folge seien überhöhte Strompreise. (Handelsblatt)

LUXHAUS - "Wir sind keine Wachstumsfetischisten", sagt Luxhaus-Chef Alexander Lux. Wachstum sei trotz gut gefüllter Auftragsbücher nicht alles - und auch nicht so ohne Weiteres möglich. Denn die Fertighausbauer sind zwar gefragt, aber nicht sorgenfrei. Vor allem drohen ihnen die Kosten davonzulaufen. (FAZ)

GOLDMAN - Der Auslandschef der US-Investmentbank Goldman Sachs, Richard Gnodde, rechnet mit einem Rekordjahr im Geschäft mit Fusionen und Übernahmen. Die rasant steigenden Energiepreise sieht er allerdings mit Sorge - und rät energieintensiven Unternehmen dazu, sich zu schützen. Die stark gestiegenen Energiepreise seien gerade für ein Land mit starker Industrieproduktion wie Deutschland kritisch. (Handelsblatt)

NORDLB - Der Vorstandsvorsitzende der NordLB, Thomas Bürkle, kann sich wohl mit einem Gewinn aus seinem Amt verabschieden. "Wenn die derzeit positive Entwicklung anhält, wird der NordLB-Konzern in diesem Jahr voraussichtlich ein positives Ergebnis erzielen. Für die ersten neun Monate kann ich das sicher sagen", sagte Bürkle im Gespräch. (Handelsblatt)

GETSAFE - Der digitale Versicherer Getsafe hat von der Finanzaufsicht Bafin die Zulassung für die Schaden- und Unfallversicherung erhalten. Damit startet der erste Sachversicherer in Deutschland, seit die Bafin zum Jahreswechsel die Anforderungen an Neuzulassungen verschärft hat. "Umso mehr freuen wir uns, dass die Finanzaufsicht die Genehmigung erteilt hat", sagt Getsafe-Gründer Christian Wiens. (Handelsblatt)

RFA - "Ich will bei RFA den Fokus auf das Produkt schärfen", sagt der Chef des Raumfahrtunternehmens Rocket Factory Augsburg (RFA), Stefan Tweraser. "Bei aller Kreativität und Leidenschaft für die Raumfahrt stehen wir vor der spannenden Herausforderung, eine günstige Rakete mit hoher Zuverlässigkeit zu bauen." Ende 2022 soll die "RFA One" genannte Rakete erstmals fliegen.

WACKER
WCH (WCH888) WCH888 WCH888
- Wacker-Chef Christian Hartel will den Chemiekonzern nachhaltiger machen. Keine leichte Aufgabe. Er braucht viel billigen grünen Strom. Bislang gibt es den nicht in ausreichenden Mengen. (SZ)
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 100178
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4158
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag4/1128, 25.10.21, 09:50:43 
Antworten mit Zitat
IPO/Performance One legt Preisspanne auf 36 bis 46 Euro fest
FRANKFURT (Dow Jones)--Die Performance One AG macht Ernst mit ihren Börsenplänen und hat die Preisspanne für die angebotenen Aktien auf 36 bis 46 Euro festgelegt. Der erste Handelstag im Segment Scale im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse ist für den 12. November geplant. Das Grundkapital wird 1 Million Aktien umfassen, was eine Marktkapitalisierung zwischen 36 und 46 Millionen Euro bedeutet. Angeboten werden 294.984 neue Aktien aus einer Kapitalerhöhung, 6.539 Namensaktien aus dem Bestand der Gesellschaft sowie 45.228 bestehende Namensaktien aus einem Wertpapierdarlehen der beiden Vorstandsmitglieder und des Aufsichtsratsvorsitzenden, wie das Unternehmen ankündigte. Den Brutto-Emissionserlös aus den neuen Aktien sieht Performance One bei 10,6 bis 13,6 Millionen Euro. Das Geld soll zur Hälfte der Finanzierung möglicher Akquisitionen und zu je einem Viertel der Produktentwicklung und allgemeinen Unternehmenszwecken dienen. Die Angebotsfrist für institutionelle Investoren soll am 26. Oktober und für Privatanleger am 27. Oktober beginnen. Der endgültige Angebotspreis wird voraussichtlich am 4. November festgelegt. Das Unternehmen hat sich auf die Datenanalyse und die Entwicklung von Algorithmen und Dienstleistungen auf Basis Künstlicher Intelligenz spezialisiert. Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
armani
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 21525
Trades: 154
Gefällt mir erhalten: 4221
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag3/1128, 25.10.21, 19:30:59 
Antworten mit Zitat
/SDM legt Angebotspreis auf 3,50 Euro je Aktie fest
FRANKFURT (Dow Jones)--Der Börsengang des Sicherheitsdienstleisters SDM SE an
der Börse Düsseldorf geht auf die Zielgerade. Der Angebotspreis wurde auf 3,50
Euro je Aktie festgelegt, wie SDM mitteilte. Das liegt im oberen Bereich der
Spanne von 3,30 bis 3,60 Euro je Aktie. Es wurden 336.060 Aktien platziert,
womit SDM brutto 1,176 Millionen Euro zufließen. Erster Handelstag ist
voraussichtlich am 3. November. Neben der Notierung in Düsseldorf wird ein
Xetra-Listing angestrebt.
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 100178
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4158
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag2/1128, 26.10.21, 06:57:45 
Antworten mit Zitat
PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DEUTSCHE TELEKOM
DTE (555750) 555750 555750
- Die Deutsche Telekom steht laut Finanzkreisen kurz vor Abschluss eines rund sechs Milliarden Euro schweren Deals mit einem externen Investor. Der Geldgeber soll helfen, rund vier Millionen Haushalte in Deutschland mit Glasfaser zu versorgen. Starten soll ein gemeinsames Unternehmen aus Telekom und Investor mit rund einer Milliarde Eigenkapital, von dem beide Seite je die Hälfte stellen sollen. (Handelsblatt)

DAIMLER
DAI (710000) 710000 710000
- Im Rahmen der Abspaltung des Lastwagengeschäfts stehen im Vorstand der Daimler AG personelle Veränderungen an. Der Grund: Daimler möchte sein operatives Spitzengremium auf Konzernebene mit jenem der Autodivision spiegeln, also mit denselben Personen besetzen, um zeitraubende Doppelabsprachen künftig zu vermeiden, berichtet das Handelsblatt unter Berufung auf Konzernkreise. Eine Folge: Jörg Burzer, der Produktionschef der Pkw-Sparte Mercedes-Benz, soll in den Vorstand der Daimler AG aufrücken. Hubertus Troska, der zuständige Daimler-Vorstand für das Geschäft in China, soll in den Bereichsvorstand von Mercedes einziehen. (Handelsblatt)

DAIMLER - Daimler versucht, sich am Kapitalmarkt verstärkt als nachhaltiges Investment zu positionieren. Zwei "Green Bonds" mit einem Volumen von je einer Milliarde Euro hat der Konzern dafür bereits begeben. Die dritte grüne Anleihe, mit der Investoren den Aufbau der Mercedes-Elektroflotte unterstützen können, dürfte bald folgen. "Es wird weitere Green Bonds von uns geben", kündigte Daimler-CFO Harald Wilhelm an. (Handelsblatt)

CANTOURAGE - Der Cannabis-Anbieter Cantourage bereitet einen Börsengang vor, der das Unternehmen insgesamt mit einem dreistelligen Millionen-Euro-Betrag bewerten soll. Wahrscheinlich ist dabei ein ausländischer Börsenplatz. Das sagten Ko-Leiter Philip Schetter und Ko-Gründer Florian Holzapfel der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Angestrebt für den Gang an den Kapitalmarkt sei das erste Quartal, sagte Holzapfel. "Es kann auch das zweite Quartal werden." Cantourage mit Sitz in Berlin wurde 2019 gegründet, ist auf Cannabis in der Medizin spezialisiert und seit Mitte vergangenen Jahres am Markt. (FAZ)

Y42 - Das Berliner Start-up Y42 hat in einer A-Series-Finanzierungsrunde rund 26,6 Millionen Euro eingenommen. Angeführt wurde die Runde von der Londoner Investment-Firma von Skype-Gründer Niklas Zennström, und der New Yorker Investor Insight Partners. Gründer Hung Dang will den Zugang zu Daten großer Plattformen für Firmen erleichtern. (Handelsblatt)

APCOA - Vom Stellplatz zu einem urbanen Zentrum mit E-Ladestationen und Umschlagplätzen für E-Commerce - mit diesem Konzept will der Parkhausbetreiber Apcoa wachsen. Der Anteil der neuen Geschäfte am Gesamtumsatz soll von derzeit 2 oder 3  Prozent in den nächsten drei bis fünf Jahren auf mindestens 15 Prozent steigen, kündigt CEO Philippe Op de Beeck im Gespräch mit der Börsen-Zeitung an. Finanziell sieht sich das Unternehmen, das hoch verschuldet ist, für die geplante Expansion gerüstet. "Die Liquidität ist sehr hoch", versichert der Firmenchef. Demnach befindet sich ein dreistelliger Millionen-Euro-Betrag in der Kasse. (Börsen-Zeitung)

UNDER ARMOUR
U9R (A0HL4V) A0HL4V
- Der amerikanische Sportartikelhersteller Under Armour will nach der Krise jetzt wieder zulegen. "Under Armour war den vergangenen vier Jahre in der Defensive. Jetzt sind wir wieder in der Offensive", sagte Unternehmenschef Patrik Frisk der Süddeutschen Zeitung. Die finanzielle Lage sei wieder gut. Auch die eingeleitete Restrukturierung habe die Firma schneller als erwartet hinter sich. Der Zeitpunkt für die Offensive sei gut, weil nach der Pandemie das Gesundheitsbewusstsein groß und die Sportaffinität gestiegen sei. "Als relativ kleines Unternehmen können wir darauf schneller reagieren als die Konkurrenz", sagte Frisk. Under Armour liegt hinter den drei großen Sportartikelherstellern Nike, Adidas und Puma. (Süddeutsche Zeitung)
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 40861
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 10339
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1/1128, 26.10.21, 17:35:31 
Antworten mit Zitat
Mainz Biomed kündigt über zwei Millionen Aktien zu je 4-6 Dollar an.
Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
If you don't like the vaccine, try the disease

Seite 38 von 38
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 36, 37, 38
Verfasse einen neuen Beitrag zm Thema Startseite » Börsenforum » Branchen » IPO - Daytraderkommentare Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!