Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Branchen » IPO - Daytraderkommentare
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 37, 38, 39
Breite
              Autor                     Nachricht
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 101473
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4355
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag30/1170, 05.11.21, 10:26:55 
Antworten mit Zitat
IPO/Mainz Biomed platziert Aktien in der Mitte der Preisspanne
FRANKFURT (Dow Jones)--Das deutsche Biotechnologieunternehmen Mainz Biomed wird bei seinem Börsengang an der US-Börse Nasdaq 10 Millionen Dollar brutto einsammeln. 2 Millionen Aktien werden zu je 5,00 Dollar verkauft und damit in der Mitte der zuvor angekündigten Spanne von 4 bis 6 Dollar, wie das Unternehmen mitteilte. Der Handel der Mainz-Biomed-Aktie soll an diesem Freitag unter dem Kürzel MYNZ aufgenommen und das Angebot am 8. November abgeschlossen werden. Boustead Securities begleitet den Börsengang. Mainz Biomed hat sich auf die Entwicklung von molekulargenetischen Krebsdiagnostikprodukten spezialisiert. Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
HK12 schrieb am 04.11.2021, 15:16 Uhr
hatte ich mir heute morgen schon angeschaut..
-->Mainz Biomed liegt westlich von Frankfurt in einer weltbekannten Gemeinschaft für fortschrittliche DNA- und Pharmaforschung, einschließlich der Heimat des Impfstoffherstellers BioNTech SE. kichern
https://mainzbiomed-com.translate.g....l=de&_x_tr_pto=nui,sc
Paradiso schrieb am 04.11.2021, 15:09 Uhr
Kürzel
4TO (A3C6XX) A3C6XX
aber viTrade (noch) nicht handelbar!

Rino schrieb am 04.11.2021, 15:06 Uhr

https://www.sharedeals.de/mainz-bio....nasdaq-ipo-nach-biontech/

Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club


Zuletzt bearbeitet von µ am 05.11.2021, 15:49, insgesamt einmal bearbeitet
Paradiso
PennyTrader
PennyTrader

Beiträge: 129905
Trades: 467
Gefällt mir erhalten: 6101
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag29/1170, 05.11.21, 10:28:42 
Antworten mit Zitat
TradeGate taxt ...

µ schrieb am 05.11.2021, 10:26 Uhr
IPO/Mainz Biomed platziert Aktien in der Mitte der Preisspanne
FRANKFURT (Dow Jones)--Das deutsche Biotechnologieunternehmen Mainz Biomed wird bei seinem Börsengang an der US-Börse Nasdaq 10 Millionen Dollar brutto einsammeln. 2 Millionen Aktien werden zu je 5,00 Dollar verkauft und damit in der Mitte der zuvor angekündigten Spanne von 4 bis 6 Dollar, wie das Unternehmen mitteilte. Der Handel der Mainz-Biomed-Aktie soll an diesem Freitag unter dem Kürzel MYNZ aufgenommen und das Angebot am 8. November abgeschlossen werden. Boustead Securities begleitet den Börsengang. Mainz Biomed hat sich auf die Entwicklung von molekulargenetischen Krebsdiagnostikprodukten spezialisiert. Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
HK12 schrieb am 04.11.2021, 15:16 Uhr
hatte ich mir heute morgen schon angeschaut..
-->Mainz Biomed liegt westlich von Frankfurt in einer weltbekannten Gemeinschaft für fortschrittliche DNA- und Pharmaforschung, einschließlich der Heimat des Impfstoffherstellers BioNTech SE. kichern
https://mainzbiomed-com.translate.g....l=de&_x_tr_pto=nui,sc
Paradiso schrieb am 04.11.2021, 15:09 Uhr
Kürzel
4TO (A3C6XX) A3C6XX
aber viTrade (noch) nicht handelbar!

Rino schrieb am 04.11.2021, 15:06 Uhr

https://www.sharedeals.de/mainz-bio....nasdaq-ipo-nach-biontech/

Hinweis nach § 34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser dieses Beitrags kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Entsprechende Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlungen dar. ---> https://t.me/paradiso_trading <---
FreshBoarder
JuniorBoarder
JuniorBoarder

Beiträge: 31
Gefällt mir erhalten: 11
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag28/1170, 06.11.21, 09:38:35 
Antworten mit Zitat
guten morgen

Rolling Eyes

05.11. 23:30 ROUNDUP/IPO: Börsengang bringt Tesla-Rivian zehn Milliarden Dollar
NEW YORK (dpa- AFX) - Der US-Elektroautoentwickler Rivian wird seine Aktien bei dem geplanten Börsengang zu einem höheren Preis los als ursprünglich gedacht. Die Preisspanne bei der Platzierung von 135 Millionen Aktien werde auf 72 Dollar bis 74 Dollar hochgesetzt. Dies geht aus am Freitag eingereichten Unterlagen bei der Börsenaufsicht SEC hervor. Bislang hatte die Spanne bei 57 Dollar bis 62 Dollar gelegen. Gemessen am mittleren Wert der neuen Spanne werde der Erlös bei knapp zehn Milliarden Dollar (8,6 Mrd Euro) liegen.

Sollte bei dem Börsengang auch die für eine sogenannte Mehrzuteilung zur Verfügung stehenden 20 Millionen Papiere würde den die Einnahmen bei etwas mehr als elf Milliarden Dollar liegen. Die E-Autofirma, zu deren Großinvestoren Amazon und Ford zählen, bringt ihre Papiere unter dem Tickerkürzel "RIVN" an die New Yorker Technologie-Börse Nasdaq . Mit der Handelspremiere wird bereits in der kommenden Woche gerechnet.

Sollte der Börsengang die zehn Milliarden Dollar einspielen, wäre es der Nachrichtenagentur Bloomberg zufolge der siebtgrößte in der US-Geschichte. Die Marktkapitalisierung der zugelassenen Aktien würde bei rund 63 Milliarden Dollar liegen - inklusive der für Mitarbeitervergütung reservierte Aktien und andere Anteile liege der Wert des Unternehmens bei rund 71 Milliarden Dollar und damit circa zweieinhalb Mal so viel wie bei einer Finanzierungsrunde im Januar.

Rivian hat im September sein erstes Elektromodell im umkämpften Pick-up-Segment auf den Markt gebracht und so einen Wettlauf unter anderem mit Tesla für sich entschieden. Außerdem hat das 2009 gegründete Unternehmen lukrative Großaufträge für Amazon-Lieferwagen in der Tasche. Noch macht Rivian keinen Umsatz und steckt tief in den roten Zahlen./zb
HK12
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Giessen/Hessen
Beiträge: 54317
Trades: 1435
Gefällt mir erhalten: 18205
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag27/1170, 10.11.21, 07:16:42 
Antworten mit Zitat
IPO/Größter Börsengang des Jahres: Rivian erlöst knapp $12 Mrd.
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
armani
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 21658
Trades: 154
Gefällt mir erhalten: 4260
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag26/1170, 10.11.21, 09:26:40 
Antworten mit Zitat
/Veganz stolpert aufs Parkett - Kurs fällt unter Ausgabepreis
FRANKFURT (Dow Jones)--Holprig gestaltet sich der Börsengang der Veganz
Group. Der erste Kurs lag mit 86,90 unter dem Ausgabepreis, den der Hersteller
veganer Lebensmittel auf 87 Euro festgelegt hatte. Die Preisspanne hatte zuvor
bei 85 bis 110 Euro gelegen. Aktuell notiert die Aktie bei 84,00 Euro.

Bei Bekanntgabe des Ausgabepreises hatte das Unternehmen das Gesamtvolumen
des Börsengangs auf rund 47,6 Millionen Euro beziffert. Es impliziere eine
Marktkapitalisierung der Gesellschaft von rund 106,4 Millionen Euro.

Alle angebotenen 547.120 auf den Inhaber lautenden Stammaktien seien bei
Investoren platziert worden, davon 388.733 neue Aktien aus einer
Kapitalerhöhung. Nach Abschluss des Börsengangs soll der Streubesitz bei
vollständiger Ausübung der Greenshoe-Option bei rund 67 Prozent liegen.

Veganz schätzte die Bruttoemissionserlöse aus dem Verkauf der neuen Aktien im
Rahmen des Börsengangs auf rund 33,8 Millionen Euro. Die Nettoerlöse sollen
primär für den Aufbau des neuen Produktionsstandortes in der Nähe von Berlin
sowie Investitionen in das weitere organische und anorganische Wachstum
verwendet werden.
armani schrieb am 10.11.2021, 07:37 Uhr
Moin kaffee

heute erster Handelstag Veganz
VEZ (A3E5ED) A3E5ED
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 101473
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4355
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag25/1170, 11.11.21, 14:14:07 
Antworten mit Zitat
DAI (710000) 710000 710000

14:05:00 *DJ Daimler Truck: "DAX-Qualifikation" für Q1 2022 erwartet
14:04:00 *DJ Daimler Truck strebt zweistellige ber. Margen bis 2025 in günstigem Umfeld an
14:04:00 *DJ Daimler Truck: Bereinigte Rendite 2021 bei voraussichtlich 6% - 8%
14:03:00 *DJ Daimler Truck: Bereit für Börsennotierung am 10. Dezember

IPO/Daimler Truck strebt Börsengang am 10. Dezember an
FRANKFURT (Dow Jones)--Der Lastwagen- und Busherstseller Daimler strebt die Börsennotierung am 10. Dezember an und geht von der Aufnahme in den DAX im ersten Quartal 2022 aus. "Daimler Truck rechnet damit, sich im ersten Quartal 2022 für den DAX - die Gruppe der wertvollsten börsennotierten Unternehmen in Deutschland - zu qualifizieren", teilte das Unternehmen anlässlich des Kapitalmarkttages mit. Investoren lockt das Unternehmen mit steigenden Renditen. "Wir sind entschlossen, eine höhere Profitabilität zu erzielen und mit vollem Einsatz das Rennen hin zu Null-Emissionen zu gewinnen", wird Martin Daum, Vorstandsvorsitzender der Daimler Truck AG, in der Mitteilung zitiert. Daimler Truck strebt bis zum Jahr 2025 eine zweistellige Umsatzrendite im Industriegeschäft an, starke Marktbedingungen vorausgesetzt. Der Fokus auf die Steigerung der Ertragsstärke zeige zunehmend Wirkung. Für 2021 erwartet das Unternehmen eine bereinigte Umsatzrendite zwischen 6 und 8 Prozent - trotz Halbleiterknappheit und steigender Rohstoffpreise. Aufgrund der bereits erzielten Fortschritte will Daimler Trucks die Fixkostenreduzierung um 15 Prozent (im Vergleich zu 2019) voraussichtlich bereits im Jahr 2023 erreichen. Das wäre zwei Jahre früher als im Mai auf dem Strategietag angekündigt. Für 2022 geht das Unternehmen von einer bereinigten Umsatzrendite zwischen 7 und 9 Prozent aus. Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club


Zuletzt bearbeitet von µ am 11.11.2021, 14:21, insgesamt einmal bearbeitet
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 101473
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4355
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag24/1170, 16.11.21, 07:01:15 
Antworten mit Zitat
PRESSESPIEGEL/Unternehmen
AUDI
NSU (675700) 675700
- Audi zeigt Interesse am britischen Sportwagenhersteller McLaren. Konzernkreisen zufolge wirft die VW-Tochter bereits einen Blick in die Bücher. McLaren könne für Audi eine Option sein, in die Formel 1 einzusteigen, schreibt das Handelsblatt. Allerdings sei die Voraussetzung, dass die Rennserie ab 2026 auf Hybridantriebe und E-Fuels setze. Zudem wolle Audi nicht nur den Rennstall, sondern auch die Sportwagenmarke übernehmen. Konkrete Verhandlungen oder gar eine Einigung gebe es aber noch nicht, hieß es in Ingolstadt. "Wir beschäftigen uns im Rahmen unserer strategischen Überlegungen laufend mit verschiedenen Kooperationsideen", sagte offiziell eine Sprecherin. Einen Bericht des britischen Automagazins "Autocar", nach dem McLaren-Chef Paul Walsh sich bereits mit Audi geeinigt habe, dementierte McLaren scharf. Auch bei Audi verweist man darauf, dass die Überlegungen erst am Anfang stünden. (Handelsblatt)

DAIMLER TRUCKS
DAI (710000) 710000 710000
- Am 10. Dezember will die Daimler Truck AG an die Börse. Der Vorstandsvorsitzende Martin Daum und Finanzvorstand Jochen Götz versprechen den Aktionären zusätzliche Transparenz. Diese soll helfen, die nach Regionen differenzierten Renditeziele bis 2025 zu erreichen. Daum ist zuversichtlich, eine mögliche Entwicklung in die falsche Richtung früh zu erkennen. Trotz des Halbleitermangels soll der Konzern im nächsten Jahr weiter wachsen. "Wir werden jedes Auto, das wir produzieren, verkaufen können. Da brauchen wir uns keine Sorgen zu machen. Wir könnten noch deutlich mehr verkaufen, wenn wir genügend Halbleiter hätten", sagte Daum im Gespräch mit der Börsen-Zeitung. "In unserer Guidance für 2022 sind Lieferengpässe berücksichtigt. Sollte sich das im nächsten Jahr komplett erledigen, gibt es ein klares Aufwärtspotenzial", erklärte Götz. (Börsen-Zeitung)

GALERIA - Der Galeria-Investor René Benko baut auf das Zusammenspiel mit den Kommunen für seine Kaufhauskette. "Wir haben doch zu 100 Prozent die gleichen Interessen für unsere Innenstädte", sagte er der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ). Er setzt auf Zukunftspartnerschaften mit Städten und Kommunen. "Dort gibt es vielfach sehr weitsichtige Akteure, die sich der Dringlichkeit neuer Denkmodelle voll bewusst sind." Mit dem Umbau der Kaufhäuser will Benko auch den Innenstädten helfen: "Wir wollen einen nachhaltigen Beitrag zu lebenswerten Städten leisten, indem wir nicht nur in unsere Galeria-Häuser insgesamt 600 Millionen Euro investieren, sondern mit den Städten ganzheitliche Konzepte für die Zukunft moderner Innenstädte entwickeln." Es brauche dazu die richtige Mischung aus Wohnen, Arbeiten, Kultur, Gastronomie, öffentlichen Services, Handel und Dienstleistungen. Und das soll auch nachhaltig, CO2-neutral und vernetzt sein. (FAZ)

GALERIA - Der Galeria-Investor René Benko hat sich erstmals zur drohenden Anklage und den Korruptionsvorwürfen in Wien geäußert. "Wir weisen diese unrichtigen und nicht haltbaren Vorwürfe mit Nachdruck zurück", sagte Benko der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ). Dabei geht es um angebliche Bestechung eines Kommunalpolitikers, um sich Vorteile bei Baugenehmigungen zu verschaffen. "Wir spenden seit 2009 viele Millionen für soziale Projekte vor allem für Kinder, Jugendliche und Bildung und genau darum ging es in dieser Spende für das südafrikanische Schulprojekt Ithuba für benachteiligte Kinder vor 10 Jahren", sagte der Immobilienentwickler. Die Vorwürfe seien nicht mal ansatzweise nachvollziehbar und würden sich hundertprozentig auflösen. (FAZ)

VANTAGE TOWERS
VTWR (A3H3LL) A3H3LL
- Der Funkturmbetreiber Vantage Towers, der als größtes IPO des Jahres in Deutschland bisher auf eine Kurssteigerung von rund einem Fünftel blickt, kommt auch operativ gut voran. Finanzvorstand Thomas Reisten verweist im Gespräch mit der Börsen-Zeitung auf die dynamische Umsatzentwicklung im ersten Geschäftshalbjahr, die sich in der zweiten Jahreshälfte noch beschleunigen soll. (Börsen-Zeitung)

PARADIGM ONE - Fred Ehrsam, Mitbegründer von Coinbase, und Matt Huang, ehemaliger Partner von Sequoia Capital, haben in diesem Monat 2,5 Milliarden Dollar für Paradigm One, ihren ersten Risikokapitalfonds, eingeworben. Die Investoren drängelten sich, um Geld in den Fonds zu stecken, so dass sie den doppelten Betrag aufbringen konnten, den sie ursprünglich anvisierten. "Im Vergleich zu dem, was wir in zehn Jahren erreichen wollen, ist das wahrscheinlich wenig", sagte Ehrsam der Financial Times. Die aufsehenerregende Kapitalbeschaffung von Paradigm könnte Ängste vor einer Blase bei Kryptowährungen schüren, insbesondere in den Nischen des dezentralen Finanzwesens, in denen sich das Unternehmen einen Namen gemacht hat. (Financial Times)

DESIGNMARKE KARTELL - Der Inhaber der Designmarke Kartell profitiert stark von der Rückbesinnung aufs Zuhause - und glaubt trotz digitalen Schubs weiter ans klassische Filialgeschäft. "Seit Mai sehen wir einen wahren Boom der Verkäufe im Einzelhandel, der mich selbst überrascht hat", sagte Claudio Luti dem Handelsblatt. Kartell konnte nicht nur die Coronaverluste wieder einfahren. Aller Voraussicht nach wird der Umsatz in diesem Jahr bei mehr als 100 Millionen Euro liegen - das wäre ein neuer Rekord. 2019 lag der Umsatz noch bei 83 Millionen Euro, 2020 bei fast 84 Millionen, trotz Pandemie. (Handelsblatt)
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 101473
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4355
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag23/1170, 17.11.21, 07:01:09 
Antworten mit Zitat
IPO/Sono Motors bei Nasdaq-Debüt in der Mitte der Preisspanne
FRANKFURT (Dow Jones)--Das Münchener Solarauto-Unternehmen Sono Motors hat den Platzierungspreis für seine Aktien in der Mitte der Preisspanne festgelegt. Wie die Sono Group mitteilte, liegt der Preis bei 15 US-Dollar je Aktie. Die Spanne hatte bei 14 bis 16 Dollar gelegen. Bei voller Ausübung der Mehrzuteilungsoption käme Sono auf einen Erlös von 172,5 Millionen Dollar. Erstnotiz ist am heutigen Mittwoch an der US-Technologiebörse Nasdaq unter dem Symbol "SEV". Sono platziert 10 Millionen Stammaktien. Darüber hinaus wird den Konsortialbanken eine 30-Tage-Option zum Erwerb von bis zu 1,5 Millionen zusätzlichen Stammaktien eingeräumt. Berenberg fungiert als Sole Global Coordinator für das Angebot, Craig-Hallum als Co-Manager. Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
nordlicht
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 3429
Trades: 463
Gefällt mir erhalten: 3939
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag22/1170, 18.11.21, 11:01:39 
Antworten mit Zitat
Schade dass die deutschen Firmen dazu gelernt haben. So eine Neuemission mit den Renditen zum Start hätte ich hier auch gerne mal wieder (also mit Zuteilung)... Sind doch schon viele Firmen in den USA an die Börse gegangen zuletzt, clevere Entscheidung auf jeden Fall von denen up, daumen

Gibts eigentlich ne Chance die IPOs dort zu zeichnen mit irgendeiner Hoffnung auf Zuteilung? Bei Sono stand im Konsortium ja sogar Berenberg... konnte man da irgendwo aus Deutschland was bekommen?
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 101473
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4355
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag21/1170, 29.11.21, 06:48:42 
Antworten mit Zitat
Guten Morgen peketec - ich wünsche allen einen erfolgreichen Wochenstart kaffee

PRESSESPIEGEL/Zinsen, Konjunktur, Kapitalmärkte, Branchen
- Firmen, die ihr Geld mit der Kohleförderung oder Erschließung von neuen Erdgasfeldern verdienen, erhalten kaum noch eine Versicherung. Viele Versicherer sind Mitglieder der Net-Zero Insurance Alliance, die bis 2050 die Emissionen ihres Kerngeschäftes, also aus der Gewährung von Risikodeckungen, auf null bringen wollen. An dieser Stelle kann es zu Konflikten mit den Kunden kommen: Denn um dieses Ziel zu erreichen, müssen die Versicherer gerade im Bereich Gewerbe und Industrie viel restriktiver sein beim Ausstellen von neuen Policen. Das Problem betrifft nicht nur Kohle- und Erdgasproduzenten, sondern auch Autohersteller. (Süddeutsche Zeitung)

- Die Deutschen sind gespalten in der Frage, ob Cannabis freigegeben werden soll. In einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey für die Augsburger Allgemeine haben sich 43 Prozent der Befragten für die Idee der künftigen Ampel-Koalition ausgesprochen. Genauso viele lehnen es allerdings ab, dass Kiffen legalisiert werden soll. Dabei geht nicht nur ein Riss durchs Land, sondern auch durch die Generationen: Zwei Drittel der 18- bis 29-Jährigen sind dafür, Cannabis freizugeben, zwei Drittel der über 65-Jährigen sind dagegen oder unentschieden. (Augsburger Allgemeine)

- Die Hälfte der Unternehmen, die in diesem Jahr bei Börsengängen mehr als 1 Milliarde US-Dollar eingenommen haben, werden trotz der weltweit robusten Aktienmärkte unter ihrem Börsenkurs gehandelt. Zu den gescheiterten Börsengängen gehören bekannteste Namen Deliveroo, Oatly und Paytm. Ihre schwache Performance wirft Fragen zu den Bewertungen auf, die Großinvestoren wie Softbank und Warburg Pincus und führende Emissionsbanken wie Goldman Sachs und Morgan Stanley den Unternehmen auferlegt haben. 2020 hatten nach einem Jahr nur 27 Prozent der IPOs unter ihrem Emissionspreis gelegen, 2019 waren es 33 Prozent gewesen. (Financial Times)

MOBILFUNK - Bei der Vergabe der Mobilfunkfrequenzen zeichnet sich eine Wende ab. Deutsche Telekom, Vodafone und Telefonica Deutschland können darauf hoffen, dass ihre auslaufenden Lizenzen ohne teure Versteigerung verlängert werden. Das hat Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur, gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung angedeutet. "Ich kann mir ein Vorgehen vorstellen, die Frequenzen kurzfristig und bedingt zu verlängern und zu einem späteren Zeitpunkt in einem Vergabeverfahren mit weiteren Flächenfrequenzen bereitzustellen. Dabei würde man dann Versorgungsauflagen machen", sagte er FAZ. Es geht um die begehrten Flächenfrequenzen aus dem Spektrum um 800 Megahertz (Mhz), die 2025 auslaufen. (FAZ)

FINANZKRIMINALITÄT - Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat vor der am Mittwoch beginnenden Innenministerkonferenz (IMK) gefordert, die in den vergangenen Monaten in die Kritik geratene Financial Intelligence Unit (FIU) aus dem Aufgabenbereich des Bundesfinanzministeriums zurück zum Bundeskriminalamt (BKA) zu verlagern. Die Verlagerung der Einheit vom BKA zur Generalzolldirektion im Jahr 2017 habe die Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung erheblich verschlechtert, sagte Herrmann. Die geforderte Rückverlagerung ist einer der Tagesordnungspunkte der IMK. (Redaktionsnetzwerk Deutschland)

DIGITALISIERUNG - SAP-Chef Christian Klein fordert mehr Entschlossenheit in der Digitalpolitik. Ein Digitalministerium in der Bundesregierung sei "nach wie vor wünschenswert", sagte der Manager in einem Interview mit dem Handelsblatt. "In der Pandemie haben wir ja erlebt, wie wichtig es gewesen wäre, Kompetenzen zu bündeln. Jedes Bundesland hat zum Beispiel seine eigene Lernplattform aufgebaut, das ging in den meisten Fällen schief." (Handelsblatt)

ENERGIEWENDE - Der Strategie- und Innovationschef des Energiekonzerns Eon, Thomas Birr, fordert von der neuen Bundesregierung zum Gelingen der Energiewende neben einem deutlichen Ausbau der Erneuerbaren Energien auch einen "Ausbau der Netze". Die Energiewende stehe und falle "mit dem Ausbau der Infrastruktur zur Aufnahme und Verteilung der grünen Energie". Patrick Graichen, Direktor des Think Tanks "Agora Energiewende" betonte in einem Doppelinterview, "die größten Verfechter der Erneuerbaren" stammten "inzwischen aus der Industrie". "Je teurer CO2 auf dem Markt" werde, desto klarer werde, "dass der günstige Strom aus Wind- und Solarenergie kommt", so Graichen: "Die Zukunft des Industriestandorts Deutschland hängt am Ausbau der erneuerbaren Energien. Wer sich dagegen stellt, gefährdet den Industriestandort Deutschland." (Tagesspiegel)
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club


Zuletzt bearbeitet von µ am 29.11.2021, 08:09, insgesamt einmal bearbeitet
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 101473
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4355
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag20/1170, 29.11.21, 07:08:18 
Antworten mit Zitat
Daimler-Truck fehlt wegen Chipmangel Milliarden-Umsatz
DAI (710000) 710000 710000

STUTTGART (Dow Jones)--Daimler-Truck rechnet für 2021 mit großen finanziellen Einbußen durch fehlende Chips. "Das ist eine gewaltige Summe. Denn wir werden eine mittlere fünfstellige Zahl an Fahrzeugen weniger verkaufen als wir hätten können", sagte der Chef der Daimler-Lkw-Tochter Martin Daum Daum im Interview mit der Automobilwoche. Bei einem angenommenen Durchschnittspreis von 100.000 Euro pro Fahrzeug wären dies mehrere Milliarden Euro Umsatz, die verloren gehen. Hinzu kommen unfertige Lkw. "Wir haben im Moment viele Fahrzeuge im Werk stehen, wo nur ein Teil fehlt. Diese Auslieferung hat oberste Priorität, weil die Lkw ja bereits verkauft sind", sagte Daum weiter.

Er rechnet für 2022 mit weiteren Einschränkungen. Zwar gehe man von einer noch höheren Nachfrage aus. "Aber das Problem ist, dass jegliche Puffer abgebaut sind und derzeit viele Teile um die Welt geflogen werden. Wenn hier eine Störung auftritt, dann schlägt das sofort durch." Daher suche man im Moment nach Chips von Zweit- oder Drittlieferanten, um die Puffer wieder aufzufüllen. Die Chipkrise belastet das Unternehmen beim Start in die Unabhängigkeit. Am 1. Dezember soll das Lkw- und Bus-Geschäft aus dem Konzern herausgelöst und als Daimler Truck Holding AG eigenständig werden. Am 10. Dezember gibt dann die Daimler AG die Eigentümerschaft ab und behält einen Anteil von 35 Prozent, wie die Automobilwoche ausführt. Gleichzeitig erfolge die Notierung an der Frankfurter Börse, wobei eine Aufnahme in den DAX für das erste Quartal 2022 vorgesehen sei. Daum dazu: "Theoretisch verändert sich das Unternehmen ja nicht durch die Abspaltung, die Summe bleibt gleich. Aber da an der Börse sehr viel Psychologie mitspielt, bin ich auf die Kursentwicklung gespannt." Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 101473
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4355
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag19/1170, 03.12.21, 07:04:23 
Antworten mit Zitat
PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DAIMLER TRUCK
DAI (710000) 710000 710000
- Trotz der Turbulenzen an den Aktienmärkten als Folge der neuen Corona-Variante Omikron hält die Lkw-Sparte von Daimler an ihrem IPO-Terminplan fest. "Der Börsengang von Daimler Truck am 10. Dezember wird stattfinden", sagte eine Daimler-Truck-Sprecherin der Wirtschaftszeitung Euro am Sonntag. (Euro am Sonntag)

EUROWINGS - Jens Bischof, Chef der Lufthansa-Billigflugtochter Eurowings, erwartet eine Pleite-Welle auf dem Airline-Markt. Trotz der leichten Erholung in den zurückliegenden Monaten könnte für einige Fluggesellschaften noch die Rechnung kommen, sagte Bischof im neuen Mobilitäts-Podcast Fast Lane vom Tagespiegel Background Verkehr & Smart Mobility. Bischof ist überzeugt, dass Konkurrenten an den Folgen der Pandemie scheitern werden. Konkurrenten wie Ryanair, die gerade wieder mit Billigtickets von durchschnittlich 33 Euro auf Angriff schalten, fürchtet der Eurowings-Chef nicht. (Tagesspiegel)

VISA
3V64 (A0NC7B) A0NC7B
- Der Kreditkartenkonzern Visa will von dem anhaltenden Boom der Kryptowährungen profitieren und die neue Finanzwelt mit der alten verbinden. Visa gibt bereits Debitkarten für Kryptobörsen wie Coinbase heraus und ist laut Kryptochef Cuy Sheffield mit Banken und mit Händlern im Austausch. Gerade was die sogenannten Non-Fungible-Tokens (NFTs ) angeht, sieht Sheffield viel Potenzial - nicht nur für digitale Kunst, sondern auch für Konzerne und Sammlerstücke aller Art. (Handelsblatt)

METRO
B4B (BFB001) BFB001
- Der neue Metro-CEO Steffen Greubel sorgt sich um die Durchhaltefähigkeit seiner Kunden aus der Gastronomie und Hotellerie in der Corona-Krise. Der Großhandelschef will die Traditionsmarke wieder zum Wachstum führen. Helfen sollen dabei Zukäufe - und viel mehr Vertriebsmitarbeiter. (FAZ)

TUI
TUI1 (TUAG00) TUAG00 TUAG00
- Zum zweiten Mal nimmt der Reisekonzern TUI Abschied vom Geschäftsreisemarkt. Die Marke First Business Travel soll auslaufen, bestätigte Tui. Betroffen sind davon 200 Vollzeitstellen im Konzern sowie gut zwei Dutzend selbständige Reisebürobetriebe, die die Marke als Franchise-Partner nutzen. 2006 hatte TUI schon einmal den Rückzug bei Geschäftsreisen angetreten und die Marke BCD Travel verkauft, unter dem Namen First lebte das Segment aber doch wieder etwas auf. Es blieb aber weit entfernt von einer bedeutenden Marktposition wie bei Urlaubsreisen. (FAZ)
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 101473
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4355
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag18/1170, 06.12.21, 08:06:19 
Antworten mit Zitat
PRESSESPIEGEL/Unternehmen
/BESTSECRET - Der in der Pandemie stark gewachsene Online-Modehändler Bestsecret plant Informationen aus Finanzkreisen zufolge einen Börsengang im Sommer nächsten Jahres. Bestsecret könnte dabei mit deutlich mehr als 3 Milliarden Euro bewertet werden. Mehrheitseigentümer Permira wolle einen Teil seiner 80 Prozent verkaufen an der Plattform für vergünstigte Kleidung von Marken wie Dior, Ralph Lauren, Escada, Armani, aber auch Puma, Levi's und Superdry. (Handelsblatt)

FUSIONSBERATUNG - Die amerikanische Investmentbank Houlihan Lokey greift mit der Übernahme des heimischen Konkurrenten GCA Altium den Markt für Fusionsberatung in Europa und speziell auch in Deutschland an. Zusammengenommen sehen sich die Partner als Beratungshaus mit den meisten Transaktionen in Deutschland und als führend in ihrer Personalstärke. Das sagten Houlihan Lokeys globaler Ko-Leiter Scott Adelson und der von GCA Altium kommende Ko-Leiter des europäischen Technologie-Teams, Sascha Pfeiffer. (FAZ)

IMMOFINANZ
IMO1 (A2JN9W) A2JN9W
- In der von wechselseitigen Beteiligungen geprägten österreichischen Immobilienbranche könnte eine Bereinigung anstehen. Die vom tschechischen Milliardär Radovan Vitek kontrollierte CPI Property Group will ein milliardenschweres Kaufangebot für die börsennotierte Immofinanz vorzulegen. CPI wird von Radovan Vitek kontrolliert, dessen Vermögen auf knapp 5 Milliarden Dollar geschätzt wird. Bei Immofinanz ist bisher dessen Sohn Radovan Patrick Vitek als Investor aufgetreten. (FAZ)

FLIXMOBILITY - Flixmobility-Chef André Schwämmlein warnt davor, dass die Züge seines Unternehmens wegen der Corona-Pandemie erneut stillstehen könnten. Ob Flixtrain auch 2022 mit dem vollen Angebot unterwegs sei, "hängt auch von den Trassenpreisen ab", sagte Schwämmlein dem Fachdienst Tagesspiegel Background. Der Bund hat diese Benutzungsgebühren für das Schienennetz im Fernverkehr derzeit um 98 Prozent gesenkt, um die Bahnunternehmen während der Corona-Pandemie zu unterstützen. Ab Januar 2022 sollen die Trassenpreise allerdings wieder steigen und in einem zweiten Schritt im Juni 2022 noch einmal. (Tagesspiegel Background)
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 101473
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4355
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag17/1170, 07.12.21, 07:58:03 
Antworten mit Zitat
IPO/Intel will Fahrassistenz-Tochter Mobileye an die Börse bringen
INL (855681) 855681

NEW YORK (Dow Jones)--Der US-Halbleiterhersteller Intel will seine israelische Tochter Mobileye an die Börse bringen. Nach Angaben von Intel soll Mobileye Mitte nächsten Jahres durch die Ausgabe neuer Aktien an einer US-Börse gelistet werden. Intel-Chef Pat Gelsinger sagte in einem Interview, dass der Schritt durch das steigende Investoren-Interesse an autonomen Fahrzeugen veranlasst wurde. Mobileye entwickelt Fahrassistenzsysteme und könnte nach Einschätzung von mit der Angelegenheit vertrauten Personen bei einem Börsengang mit mehr als 50 Milliarden US-Dollar bewertet werden. Intel hatte Mobileye 2017 für rund 15 Milliarden Dollar übernommen. Das Unternehmen, das ursprünglich 2014 an die Börse gegangen war, ist auf chipbasierte Kamerasysteme spezialisiert, die automatisiertes Fahren ermöglichen. Seit der Übernahme durch Intel haben sich Mobileyes Umsätze in etwa verdreifacht. Im dritten Quartal legten die Erlöse auf Jahressicht um 39 Prozent auf 326 Millionen Dollar zu. Im gleichen Zeitraum setzte Intel über 19 Milliarden um. Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 101473
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4355
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag16/1170, 08.12.21, 12:25:47 
Antworten mit Zitat
Cheplapharm steht vor Milliarden-Börsengang - Zeitung
FRANKFURT (Dow Jones)--Das auf patentfreie Arzneimittel spezialisierte Pharmaunternehmen Cheplapharm peilt einem Zeitungsbericht zufolge Anfang 2022 einen Milliarden-Börsengang. Wie das Handelsblatt unter Berufung auf Finanzkreise berichtet, könnte die Gesellschaft auf eine Bewertung von mehr als zehn Milliarden Euro kommen. Bei dem Deal sollen vornehmlich neue Aktien verkauft werden, um Mittel für weitere Zukäufe zu generieren. Die Familieneigentümer wollten sich dabei maximal auf einen Anteil von 75 Prozent verwässern lassen, sagten mehrere mit der Angelegenheit vertraute Personen laut Handelsblatt. Das IPO könnte Ende Januar oder Anfang Februar anstehen. Von Cheplapharm war kurzfristig keine Stellungnahme in der Sache erhältlich.

Im Gespräch mit der Zeitung wollte Firmenchef Sebastian Braun konkrete IPO-Pläne nicht kommentieren. Allerdings sagte er, dass die Wachstumsaussichten angesichts des großen Volumens an Medikamenten, bei denen der Patentschutz auslaufe, groß sei. "Die Rahmenbedingungen für unser Geschäft waren noch nie so gut wie heute", so Sebastian Braun. Cheplapharm hat in den ersten neun Monaten dieses Jahres bei einem Umsatz von 793 Millionen Euro ein EBITDA von 484 Millionen Euro erzielt. Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
DAD
SeniorBoarder
SeniorBoarder

Beiträge: 540
Trades: 27
Gefällt mir erhalten: 277
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag15/1170, 13.12.21, 15:07:17 
Antworten mit Zitat
HAR (871394) 871394

Vor einer Stunde: BUZZ – Harley Davidson's EV unit to go public via $1.77 bln SPAC deal; shares rise

Mal fürs US-Open auf die WL legen
Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
XTrack
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 1938
Trades: 148
Gefällt mir erhalten: 1474
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag14/1170, 13.12.21, 15:42:17 
Antworten mit Zitat
Kürzel des SPACs in den USA
IMPX

DAD schrieb am 13.12.2021, 15:07 Uhr
HAR (871394) 871394

Vor einer Stunde: BUZZ – Harley Davidson's EV unit to go public via $1.77 bln SPAC deal; shares rise

Mal fürs US-Open auf die WL legen

Hinweis gemäß §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser des o.g. Beitrags hält Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) bzw. beabsichtigt dieses in der Zukunft zu tun.
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 101473
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4355
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag13/1170, 15.12.21, 17:29:43 
Antworten mit Zitat


IPO/Signa mit schwachem Börsendebüt in den USA
NEW YORK (Dow Jones)--Die Signa Sports United (SSU) NV legt ein schwaches Börsendebüt in New York hin. Die Aktie fällt gegenüber dem Schlusskurs des leeren Börsenmantels, mit dem die Gesellschaft fusioniert hatte, am Mittwoch am späten Vormittag US-Ostküstenzeit an der Nyse um 6,5 Prozent auf 9,29 US-Dollar. Gestartet war die Aktie bei 9,43 Dollar. Am Montag hatten die Aktionäre des US-Spac Yucaipa Acquisition Corp die Fusion mit der deutschen Sporthandelsplattform gebilligt. Der Spac hatte vor der Fusion seit seinem Börsengang zwischen 10,50 und 8,82 Dollar geschwankt. SSU ist Teil der Signa-Gruppe des österreichischen Immobilienunternehmers Rene Benko, der auch hinter Galeria Karstadt Kaufhof steht. Signa Sports sieht sich als eine der größten reinen E-Commerce- und Technologieplattformen im Bereich Sport. Zu den in Deutschland bekannten Marken gehören Fahrrad.de, Brüggelmann, Campz, Outfitter, Tennispro. Die Zahl der weltweit aktiven Kunden wird mit über 7 Millionen angegeben.

Teil der Fusionsvereinbarung ist auch die Übernahme der WiggleCRC Group, den Unternehmensangaben zufolge der weltweit zweitgrößte Online-Fahrradhändler nach SSU. Bisheriger Besitzer ist die Beteiligungsgesellschaft Bridgepoint. Der bei der Fusion angesetzte Unternehmenswert liegt laut Yucaipa bei pro forma 3,2 Milliarden Dollar.
Bestätigt wurde, dass die Transaktion mindestens 484 Millionen US-Dollar an Erlösen über Yucaipa und eine Privatplatzierung von Stammaktien bei institutionellen und High-Tech-Investoren, Staatsfonds und vermögenden Privatpersonen einbringen soll.
Im Geschäftsjahr per Ende September 2022 sollen die Erlöse von SSU auf Pro-forma-Basis 1,40 bis 1,55 Milliarden Euro erreichen. Nach früheren Angaben will SSU in den nächsten Jahren um jeweils rund 25 Prozent wachsen, für das Geschäftsjahr 2024/25 wird ein Umsatz von 3,9 Milliarden Dollar angestrebt. SSU allein erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 849 Millionen Dollar und ein EBITDA von 19 Millionen Dollar. Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 101473
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4355
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag12/1170, 16.12.21, 07:22:28 
Antworten mit Zitat
IPO/Online-Plattform Reddit plant Börsengang
NEW YORK (Dow Jones)--Die US-Online-Plattform Reddit hat bei der Börsenaufsicht U.S. Securities and Exchange Commission Unterlagen für einen Börsengang eingereicht. Konkrete Details veröffentlichte das Unternehmen in einem Blog-Beitrag nicht. "Die Anzahl der anzubietenden Aktien und die Preisspanne für das geplante Angebot stehen noch nicht fest", heißt es in dem Beitrag weiter. Im August gab Reddit nach einem Investment von Fidelity Investments an, eine Bewertung von etwa 10 Milliarden Dollar zu haben. Das 2005 gegründete Unternehmen mit Sitz in San Francisco ist bekannt für seine Message Boards zu einer Vielzahl von Themen und seine digitalen "Frag mich alles"-Runden mit Prominenten, Politikern und Fachleuten. Beliebt sind bei Investoren auch die sogenannten WallStreetBets-Foren. Reddit ist auch auf dem deutschen Markt zunehmend aktiv.
Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
Muesli2k
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Crypto Space
Beiträge: 9767
Trades: 53
Gefällt mir erhalten: 1512
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag11/1170, 16.12.21, 11:23:09 
Antworten mit Zitat
: Reddit will an die Börse; Details noch nicht bekannt.

Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
F*ck the System buy
Crypto Trading Portfolio! Do your own research ! - not your keys, not your coins -
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 101473
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4355
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag10/1170, 20.12.21, 13:08:59 
Antworten mit Zitat
IPO/Zerofox strebt über SPAC-Fusion mit L&F Acquisition an die Börse
NEW YORK (Dow Jones)--Der Anbieter von Cybersecurity-Software Zerofox Inc will über die Fusion mit der auf Akquisitionen spezialisierten Mantelgesellschaft (SPAC) L&F Acquisition Corp an die Börse gehen. Damit würde ein börsennotiertes Unternehmen mit einem erwarteten Eigenkapitalwert von rund 1,4 Milliarden US-Dollar entstehen, teilten die Unternehmen mit. Die Transaktion umfasst eine Finanzierung in Höhe von 170 Millionen Dollar. An der von Monarch Alternative Capital LP angeführten Finanzierungsrunde beteiligen sich zudem Victory Park Capital, Corbin Capital sowie bestehende Aktionäre wie New Enterprise Associates, Highland Capital und der Zerofox-Chairman und CEO James Foster. Das fusionierte Unternehmen, das den Namen Zerofox Holdings Inc tragen wird, werde über Barmittel von 250 Millionen Dollar in seiner Bilanz verfügen, hieß es weiter. Im Rahmen der Transaktion werde Zerofox zudem IDX kaufen, ein Unternehmen, das Dienstleistungen zum Schutz der digitalen Privatsphäre und zur Reaktion auf Datenschutzverletzungen anbietet. Der Zusammenschluss wurde von den Boards von Zerofox, IDX und L&F genehmigt und bedarf noch der Zustimmung der L&F-Aktionäre und der behördlichen Genehmigungen. Er soll in der ersten Hälfte des nächsten Jahres abgeschlossen werden, so die Unternehmen. Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 101473
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4355
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag9/1170, 03.01.22, 08:51:15 
Antworten mit Zitat
MÄRKTE EUROPA/Ruhiger Start ins neue Jahr erwartet
FRANKFURT (Dow Jones)--Mit einem ruhigen Start ins neue Jahr rechnen Händler am Montag an den europäischen Aktienmärkten. Ein leichtes Plus wird dabei für möglich gehalten. Allerdings dürfte sich das dünne Geschäft der vergangenen Tage fortsetzen: Die erste Januar-Woche ist traditionell in den meisten Ländern noch eine Urlaubswoche in den Winterferien. Und zudem holen viele Länder die Feiertage nach, weil sie auf das Wochenende gefallen waren. So ist Börsenfeiertag am Montag in Australien, China, Großbritannien und Japan. Vor allem die Abwesenheit der Teilnehmer aus London dürfte sich in geringeren Umsätzen bemerkbar machen. Erste Indikationen sehen den DAX 0,2 Prozent höher bei 15.915 Punkten. Der Euro-Stoxx-50 wird kaum verändert indiziert. Charttechnisch stützt von unten die 200-Tageslinie bei aktuell 15.532 DAX-Punkten, die täglich ansteigt. Auf dem Weg nach oben gilt es die Marke bei 16.000 Zählern herauszunehmen. Der Datenkalender füllt sich nach der Leere der vergangenen Tage etwas: Am Montag stehen die Einkaufsmanager-Indizes auf der Agenda, auch wenn es in vielen Ländern bereits die zweite Lesung ist. Im Fokus steht besonders eine mögliche Revision des Eurozone- und US-PMI. Der spannendste Termin der Woche ist der US-Arbeitsmarktbericht am Freitag.

Iveco folgt Daimler-Weg
Unter den Einzelaktien stehen Iveco Group im Blick. Der italienische Konkurrent von Daimler Truck und Traton von Volkswagen will im Tagesverlauf in Mailand an der Börse starten. Der italienische Nutzfahrzeughersteller Iveco wurde zuvor vom Bau- und Landmaschinenkonzern CNH Industrial ausgegliedert. Der Sektor der Autowerte könnte dazu durch die guten Absatzzahlen von Tesla in den Fokus geraten.

Delivery Hero
DHER (A2E4K4) A2E4K4
hat bekanntgegeben, die Mehrheit an der spanischen Lieferplattform Glovo gekauft zu haben. Nach Abschluss der Transaktion wird der Berliner Essenslieferdienst dann an Glovo rund 83,4 Prozent halten. Die Analysten von Jefferies sehen dies positiv, da die Berliner damit die laufende Konsolidierung anführten. Im Spezialistenhandel verliert der Wert aber zunächst 0,7 Prozent. Positiv bei Adler Group
ADJ (A14U78) A14U78
kommt der Verkauf von Wohn- und Gewerbeeinheiten an. Nachdem die Aktie 2021 auch wegen der hohen Verschuldung des Unternehmens abverkauft worden war, steht nun der Schuldenabbau im Fokus. Adler hat nun über 15.000 Einheiten an eine Tochtergesellschaft der LEG Immobilien verkauft und damit netto rund 800 Millionen Euro erlöst. Adler steigen im Spezialistenhandel um 1,1 Prozent. Copyright (c) 2022 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 101473
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4355
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag8/1170, 03.01.22, 09:33:56 
Antworten mit Zitat
IPO/LG Energy Solution peilt Erlös bis zu 10,8 Mrd USD an
SEOUL (Dow Jones)--Der Elektroautobatterielieferant LG Energy Solution will im Rahmen des geplanten Börsengangs bis zu 10,8 Milliarden US-Dollar erlösen und könnte damit zum größten IPO werden, den es in Südkorea je gab. Wie aus dem Term Sheet hervorgeht, in das das Wall Street Journal Einblick hatte, will die Tochtergesellschaft von LG Chem Ltd. 42,50 Millionen Aktien zu einem Stückpreis von 257.000 bis 300.000 koreanische Wong (KRW) (ca. 190 bis 220 Euro) verkaufen. Der Konzern hat begonnen, Zeichnungsaufträge von Investoren entgegenzunehmen. Am oberen Ende der Preisspanne könnte das Unternehmen 12,750 Billionen KRW (ca. 9,42 Milliarden Euro) einnehmen und damit den Rekord von 4,9 Billionen KRW der Samsung Life Insurance Co. bei ihrem Börsengang 2010 in den Schatten stellen.

Die implizite Marktkapitalisierung von LG Energy Solution dürfte nach dem Angebot bei 59 Milliarden Dollar liegen, wie aus dem Term Sheet hervorgeht. Die Zeichnungsfrist für Kleinanleger soll am 18. Januar beginnen, die Aktien des Unternehmens ab 27. Januar an der Korea Stock Exchange gehandelt werden. LG Energy Solution, ein wichtiger Lieferant von Elektroauto-Batterien für Tesla Inc, General Motors Co. und Hyundai Motor Co, will mit Hilfe des Kapitals sein Geschäft angesichts der wachsenden Nachfrage ausbauen. Die Erlöse aus dem Börsengang sollen die Investitionsausgaben erhöhen, Schulden tilgen und den Bedarf an Betriebskapital decken, heißt es in dem Term Sheet. Morgan Stanley, BofA Securities und Citigroup gehören zu den Beratern bei dem geplanten Aktienangebot. Copyright (c) 2022 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 101473
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4355
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag7/1170, 05.01.22, 14:25:51 
Antworten mit Zitat
IPO/Finanzinvestor TPG strebt Bewertung von bis zu 9,5 Mrd USD an
NEW YORK (Dow Jones)--Der US-Finanzinvestor TPG macht mit seinen Börsenplänen ernst. Wie aus einer Pflichtmitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC hervorgeht, will TPG 28,3 Millionen Aktien in einer angestrebten Preisspanne von 28 bis 31 US-Dollar pro Stück anbieten. Mit einer Bewertung von bis zu 9,5 Milliarden Dollar wäre die Erstnotiz von TPG an der Nasdaq der erste große US-Börsengang in diesem Jahr. Laut mit der Angelegenheit vertrauten Personen soll die Preisfestsetzung am kommenden Mittwoch erfolgen.
Das Wall Street Journal hatte bereits vor einem halben Jahr über die damals noch in der Anfangsphase steckenden Börsenpläne von TPG berichtet. Copyright (c) 2022 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
armani
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 21658
Trades: 154
Gefällt mir erhalten: 4260
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag6/1170, 13.01.22, 08:27:16 
Antworten mit Zitat
/Börsenmantel 468 geht in Frankfurt aufs Parkett
SPV2 (A3C81B) A3C81B

FRANKFURT (Dow Jones)--Die 468 SPAC II SE will mit einer Privatplatzierung
bis zu 250 Millionen Euro erlösen und strebt in Frankfurt eine Notierung an.
Das Unternehmen ohne operatives Geschäft will bis zu 25 Millionen Einheiten zu
je 10 Euro verkaufen, wobei jede Einheit aus einer Aktie und einem Drittel
einer Garantie besteht, wie die Luxemburger mitteilten. Es sollen zunächst 20
Millionen Einheiten angeboten werden mit der Option einer Aufstockung auf 25
Millionen.

Die eigentlichen Aktien sollen anschließen im regulierten Handel in Frankfurt
gehandelt werden, die Garantien am Open Market. Verkauft werden sollen die
Einheiten ausschließlich an institutionelle Investoren. Die Platzierung soll
bis Freitag erfolgen.

Ziel des Unternehmens ist die Fusion mit einem operativen Geschäft in der EU,
Großbritannien oder der Schweiz. Dabei stehen Firmen aus den Bereichen
Technologie, Software oder Künstliche Intelligenz im Fokus. Dafür gibt sich 468
eineinhalb Jahre Zeit.
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 101473
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4355
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag5/1170, 13.01.22, 18:50:11 
Antworten mit Zitat
18:46:00 *DJ IPO/Erster Kurs TPG 33,00 (Ausgabepreis: 29,50) Dollar

IPO/Starkes Börsendebüt von TPG - Erster Kurs bei 33 Dollar
NEW YORK (Dow Jones)--Der US-Finanzinvestor TPG hat am Donnerstag ein erfolgreiches Debüt an der US-Börse Nasdaq gefeiert. Der erste Kurs lag bei 33,00 Dollar und damit klar über dem Ausgabepreis von 29,50 Dollar. Dieser hatte in der Mitte der angestrebten Preisspanne von 28 bis 31 Dollar pro Stück gelegen. Aktuell notiert die Aktie bei 33,22 Dollar, ein Plus von 12,6 Prozent gegenüber dem Ausgabekurs. Insgesamt 33,9 Millionen Aktien sollen Anleger zeichnen können. Rund 28,3 Millionen Papiere stammen aus TPGs eigenem Bestand, weitere rund 5,6 Millionen Aktien stellt ein strategischer Investor zur Verfügung. Bis zu rund 1 Milliarde Dollar kann die Erstnotiz von TPG somit einbringen. Das IPO von TPG ist der erste große US-Börsengang in diesem Jahr und wird von Marktbeobachtern genau unter die Lupe genommen, da TPGs Gang auf Parkett als Stimmungsbarometer gilt. Derzeit ist die Volatilität an den Aktienmärkten hoch, da die sich abzeichnenden Zinserhöhungen in den USA und die hohe Inflation für Verunsicherung sorgen. Copyright (c) 2022 Dow Jones & Company, Inc.
µ schrieb am 05.01.2022, 14:25 Uhr
IPO/Finanzinvestor TPG strebt Bewertung von bis zu 9,5 Mrd USD an
NEW YORK (Dow Jones)--Der US-Finanzinvestor TPG macht mit seinen Börsenplänen ernst. Wie aus einer Pflichtmitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC hervorgeht, will TPG 28,3 Millionen Aktien in einer angestrebten Preisspanne von 28 bis 31 US-Dollar pro Stück anbieten. Mit einer Bewertung von bis zu 9,5 Milliarden Dollar wäre die Erstnotiz von TPG an der Nasdaq der erste große US-Börsengang in diesem Jahr. Laut mit der Angelegenheit vertrauten Personen soll die Preisfestsetzung am kommenden Mittwoch erfolgen.
Das Wall Street Journal hatte bereits vor einem halben Jahr über die damals noch in der Anfangsphase steckenden Börsenpläne von TPG berichtet. Copyright (c) 2022 Dow Jones & Company, Inc.

Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club


Zuletzt bearbeitet von µ am 13.01.2022, 19:20, insgesamt einmal bearbeitet
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 101473
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4355
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag4/1170, 17.01.22, 08:04:01 
Antworten mit Zitat
Cheplapharm AG: CHEPLAPHARM AG PLANT BÖRSENGANG AN DER FRANKFURTER WERTPAPIERBÖRSE IN Q1 2022
Schlagwort(e): Börsengang
2022-01-17 / 07:46

- Cheplapharm ist ein führendes Unternehmen für Spezialpharmazeutika mit Hauptsitz in Greifswald, Deutschland, das international tätig ist und über ein breites sowie gut diversifiziertes Produktportfolio in über zehn Therapiegebieten verfügt.
- Hochgradig skalierbares Asset-light-Geschäftsmodell, das sich auf die Auswahl sowie den Erwerb geeigneter Produkte oder Produktportfolios, das Management der Übertragung der Vermarktungszulassungen sowie die Verbesserung der Perspektiven durch Lebenszyklusmanagement konzentriert.
- Der Investitionsschwerpunkt von Cheplapharm liegt auf gut etablierten, patentfreien Marken- und Nischenprodukten mit planbaren Cashflows von großen Pharmaunternehmen.
- Mehr als EUR3,3 Milliarden kumulierte Produktinvestitionen^[1] und über 2.500 weltweit^[2] erworbene Zulassungen belegen Cheplapharms Erfolgsbilanz und enge Beziehungen zu namhaften Pharmaunternehmen.
- Im Rahmen des Geschäftsmodells vertreibt Cheplapharm Produkte in ca. 145 Ländern auf sechs Kontinenten, vorwiegend über ein umfangreiches und diversifiziertes Netzwerk aus mehr als 100 Vertriebspartnern und über 125 CMOs (Contract Manufacturing Organization), die eine hohe Produktqualität und -verfügbarkeit gewährleisten.
- Mit einem durchschnittlichen jährlichen Umsatzwachstum von ca. 45% (2010-2020) und einer wiederkehrenden EBITDA-Marge von >50% (2018-2020) weist Cheplapharm außergewöhnliches und profitables Wachstum aus. In den ersten neun Monaten des Jahres 2021 erzielte Cheplapharm einen Umsatz von EUR793 Millionen und eine EBITDA-Marge von 61%.
- Cheplapharm verfügt über eine umfangreiche, kurzfristige Akquisitionspipeline, die ein starkes und nachhaltiges Wachstum in der Zukunft ermöglicht. Der Gesamtwert der unterzeichneten und abgeschlossenen Akquisitionen beläuft sich im Jahr 2021 auf EUR920 Millionen und weitere Assets im Wert von über EUR1,8 Milliarden werden kurzfristig geprüft.
- Das Unternehmen strebt einen Bruttoemissionserlös aus dem Verkauf neuer Aktien von rund EUR750 Millionen an.
- Der Börsengang sowie die Notierung der Aktien im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse werden in Abhängigkeit der Marktbedingungen voraussichtlich im ersten Quartal 2022 stattfinden.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 101473
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4355
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag3/1170, 18.01.22, 08:21:23 
Antworten mit Zitat
SPAC: tado° bereitet Listung an der Frankfurter Börse vor
tado° soll per De-SPAC an die Börse gebracht werden. Hierfür beabsichtigen die GFJ ESG Acquisition I SE, eine deutsche Special Purpose Acquisition Company (SPAC) speziell für nachhaltige Technologien, und tado einen Zusammenschluss.
[...] https://www.computerbase.de/2022-01....r-frankfurter-boerse-vor/
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 101473
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4355
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag2/1170, 20.01.22, 11:58:31 
Antworten mit Zitat
IPO/Börsenmantel 468 mit Debüt knapp unter Ausgabepreis
SPV2 (A3C81B) A3C81B

FRANKFURT (Dow Jones)--Einen unspektakulären Start an der Börse erlebt am Donnerstag die Luxemburger 468 SPAC II. Ausgegeben zu 10 Euro je Stück, wurde der erste Kurs mit 9,99 Euro festgestellt. Zuletzt handelte das Papier bei 9,90 Euro. Ein Spac-Listing ist eine Alternative zum klassischen Börsengang. Bei einer Spac - Special Purpose Acquisition Company - handelt es sich um eine Mantelgesellschaft ohne eigenes operatives Geschäft. Ziel von 468 SPAC II ist die Fusion mit einem operativen Geschäft in der EU, Großbritannien oder der Schweiz. Dabei stehen Unternehmen aus den Bereichen Technologie, Software oder Künstliche Intelligenz im Fokus. Dafür gibt sich 468 eineinhalb Jahre Zeit. 468 SPAC II wollte bis zu 25 Millionen Einheiten platzieren, womit sich der Erlös auf 250 Millionen Euro belaufen hätte. Jede Einheit besteht aus einer Aktie und einem Drittel eines Optionsscheins. Tatsächlich wurde die optionale Aufstockung von 20 auf 25 Millionen Einheiten aber nur zum Teil genutzt und 210 Millionen Euro eingenommen. Copyright (c) 2022 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club


Zuletzt bearbeitet von µ am 20.01.2022, 13:08, insgesamt einmal bearbeitet
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 101473
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 4355
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1/1170, 21.01.22, 10:36:37 
Antworten mit Zitat
IPO/E-Autohersteller Next Ego plant Börsengang 2022 - Zeitung
FRANKFURT (Dow Jones)--Das Elektroauto-Start-up Next Ego plant einem Zeitungsbericht zufolge eine Börsennotierung im ersten Halbjahr 2022. Wie das Handelsblatt unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen berichtet, kämen sowohl ein normaler Börsengang als auch ein sogenannter Spac-Deal in Betracht. Die Firma, die bei dem Deal mit rund 1,5 Milliarden Euro bewertet werden könnte, wolle Geld aufnehmen, um Wachstumsschritte zu finanzieren, so die Zeitung. "Wie bei anderen Akteuren im EV-Sektor (Elektroautomobilität) kommt auch bei einem jungen Unternehmen wie dem unseren irgendwann der Punkt, an dem man sich von einem privaten in ein öffentliches Unternehmen umwandeln muss, um das Wachstum zu beschleunigen", sagte Next-Ego-Verwaltungsratsvorsitzender Ali Vezvaei dem Handelsblatt. "Dieser Zeitpunkt ist für Ego nicht mehr weit entfernt." Eine Sprecherin des Unternehmens wollte sich zum Zeitplan für einen möglichen Börsengang nicht äußern. Sie verwies auf eine frühere Mitteilung, wonach ein Börsengang eine Option sei. Copyright (c) 2022 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club

Seite 39 von 39
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 37, 38, 39
Verfasse einen neuen Beitrag zm Thema Startseite » Börsenforum » Branchen » IPO - Daytraderkommentare Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!