Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Branchen » IPO - Daytraderkommentare
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 19, 20, 21
Breite
              Autor                     Nachricht
armani
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 17816
Trades: 150
Gefällt mir erhalten: 2769
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag25/625, 22.11.18, 09:38:21 
Antworten mit Zitat
Ursprüngliche Spanne war 17-23 Euro. whistle
armani schrieb am 22.11.2018, 09:35 Uhr
Der Angebotspreis wurde auf EUR 12,00 je Aktie festgelegt.
armani schrieb am 09.11.2018, 16:59 Uhr
*: DEUTSCHE FAMILIENVERSICHERUNG LEGT BÖRSENGANG AUF EIS
armani
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 17816
Trades: 150
Gefällt mir erhalten: 2769
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag24/625, 04.12.18, 08:59:36 
Antworten mit Zitat
/Erste Taxe DFV Dt. Familienversicherung 11 bis 14 (Ausgabe 12) EUR
DFV (A2NBVD) A2NBVD 11,48-11,68
milo5686
Member
Member

Beiträge: 1902
Trades: 85
Gefällt mir erhalten: 660
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag23/625, 07.12.18, 15:25:30 
Antworten mit Zitat

Kreise: Flixbus beginnt mit Vorbereitungen für Börsengang. "Flixmobility hat die Investmentbank PJT als sogenannten IPO-Berater für ihren Sprung aufs Parkett engagiert", so mehrere mit der Angelegenheit vertraute Personen gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 28212
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 7103
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag22/625, 08.12.18, 11:50:38 
Antworten mit Zitat
Fahrdienstvermittler Uber will 2019 an die Börse
Uber strebt an die Börse und will seinem US-Rivalen Lyft zuvorkommen. Der Fahrdienstvermittler wurde zuletzt mit 76 Milliarden Dollar bewertet......
https://www.wiwo.de/unternehmen/die....-die-boerse/23735520.html

Mehr wert als Daimler
Uber kommt Börsengang näher

Es könnte einer der größten Börsengänge aller Zeiten werden: Uber will der Konkurrenz zuvorkommen und bereitet den Sprung an die Wall Street vor. Und das, obwohl der Mitfahrdienst tiefrote Zahlen schreibt. ....
https://www.n-tv.de/wirtschaft/Uber....eher-article20761820.html
HK12
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Giessen/Hessen
Beiträge: 41292
Trades: 677
Gefällt mir erhalten: 7025
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag21/625, 10.12.18, 07:44:21 
Antworten mit Zitat
 
SFT (891624) 891624 85,76-86,36
IPO: Softbank-Mobilfunktochter soll knapp 24 Milliarden US-Dollar einspielen

Trotz der jüngsten Aktienmarktschwäche hält der japanische Technologiekonzern Softbank an dem Preis für den Börsengang seiner Mobilfunktochter fest. Umgerechnet 23,6 Milliarden US-Dollar soll der Börsengang einspielen. Softbank setzte den Preis endgültig auf 1500 japanische Yen je Aktie fest, wie das Unternehmen am Montag in Tokio mitteilte. Damit wurde die vorläufige Indikation bestätigt. Inklusive Mehrzuteilungsoption von rund 160 Millionen Aktien will Softbank 1,76 Milliarden Aktien an den Mann bringen. Der erste Handelstag ist unverändert für den 19. Dezember vorgesehen./nas/jha/

2018-12-10/07:37
Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
armani
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 17816
Trades: 150
Gefällt mir erhalten: 2769
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag20/625, 12.12.18, 18:17:00 
Antworten mit Zitat
/Tencent Music Entertainment mit starkem Börsendebüt
NEW YORK (Dow Jones)--Die Papiere von Tencent Music Entertainment legen an
ihrem ersten Handelstag deutlich zu. Der aktuelle Kurs liegt am Mittwochmittag
(Ortszeit) bei 14,13 Dollar und damit knapp 10 Prozent über dem Ausgabepreis
von 13 Dollar. Der Börsengang des Musik-Streaming-Unternehmens aus China ist
einer der größten in den USA in den vergangenen Jahren. Der Ausgabepreis
bewertet das Tochter-Unternehmen der Tencent Holding mit 21,3 Milliarden
Dollar.

Der Ausgabepreis lag am unteren Ende der geplanten Spanne von 13 bis 15
Dollar. Tencent Music generiert aus dem Börsengang rund 533 Millionen Dollar.
Einschließlich der Erlöse, die Altaktionären erzielen, hat der Börsengang ein
Volumen von rund 1,1 Milliarden Dollar. Das Unternehmen hatte im Oktober den
Börsengang beantragt, beschloss aber, wegen der jüngsten Turbulenzen des
Marktes zwei Monate zu warten.

Tencent Holdings gründete Tencent Music Entertainment durch die
Zusammenführung von China Music mit dem eigenen Streaming-Geschäft von Tencent
Holdings im Jahr 2016. Eine der Apps von Tencent Music ist QQ Music.

Die Aktien des im April an die Börse gegangenen Streaming-Musikanbieters
Spotify Technology SA sind dagegen an ihrem ersten Handelstag rund 20 Prozent
unter den Eröffnungskurs gefallen. Aktuell gewinnt die Spotify-Aktie 2,7
Prozent auf 131,85 Dollar.
HK12
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Giessen/Hessen
Beiträge: 41292
Trades: 677
Gefällt mir erhalten: 7025
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag19/625, 19.12.18, 07:08:30 
Antworten mit Zitat
Die Telekomsparte der Softbank Group hat in Japan den bislang größten Börsengang gemeistert. Die Aktien von Softbank Corp., die ab heute in Tokio gehandelt werden, brachten dem Mutterkonzern $23,5 Mrd., starteten jedoch mit einem Abschlag und fielen danach um zeitweise bis zu 12 %.

HK12 schrieb am 10.12.2018, 07:44 Uhr
 
SFT (891624) 891624 85,76-86,36
IPO: Softbank-Mobilfunktochter soll knapp 24 Milliarden US-Dollar einspielen

Trotz der jüngsten Aktienmarktschwäche hält der japanische Technologiekonzern Softbank an dem Preis für den Börsengang seiner Mobilfunktochter fest. Umgerechnet 23,6 Milliarden US-Dollar soll der Börsengang einspielen. Softbank setzte den Preis endgültig auf 1500 japanische Yen je Aktie fest, wie das Unternehmen am Montag in Tokio mitteilte. Damit wurde die vorläufige Indikation bestätigt. Inklusive Mehrzuteilungsoption von rund 160 Millionen Aktien will Softbank 1,76 Milliarden Aktien an den Mann bringen. Der erste Handelstag ist unverändert für den 19. Dezember vorgesehen./nas/jha/

2018-12-10/07:37

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
Paradiso
PennyTrader
PennyTrader

Beiträge: 109976
Trades: 49
Gefällt mir erhalten: 736
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag18/625, 19.12.18, 22:04:54 
Antworten mit Zitat
12 Milliarden Laughing wallbash

IPO/'WSJ': Foto-Suchmaschine Pinterest könnte schon im April an die Börse gehen
NEW YORK (dpa- AFX) - Die Foto-Suchmaschine Pinterest könnte laut einem
Pressebericht bereits im kommenden Frühjahr den Gang an die Börse wagen.
Pinterest bereite sich auf einen Börsengang vor, der bereits im April
stattfinden könnte, schrieb das "Wall Street Journal" am Mittwoch unter Berufung
auf mit der Sache vertraute Personen. Dabei werde eine Bewertung von mehr als 12
Milliarden US-Dollar - also auf dem Niveau der jüngsten Finanzierungsrunde - für
möglich gehalten. Die Börsenpläne von Pinterest sind nicht grundsätzlich neu.
Einen genauen Zeitplan hat das Unternehmen bisher allerdings nicht bekannt
gegeben. Viele Branchenkenner spekulieren aber auf 2019./mis
Hinweis nach § 34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser dieses Beitrags kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club https://peketec.de/portal/club/
armani
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 17816
Trades: 150
Gefällt mir erhalten: 2769
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag17/625, 21.12.18, 21:51:12 
Antworten mit Zitat
: VW sieht großes Investoreninteresse für Traton Börsengang
VOW3 (766403) 766403 139,90-140,28 766403

FRANKFURT (dpa- AFX) - Der Zeitpunkt eines möglichen Börsengangs der
VW-Nutzfahrzeugetochter Traton bleibt vorerst offen. "Wir werden Traton sicher
nicht um jeden Preis, koste es, was es wolle, an die Börse bringen", sagte der
Volkswagen-Finanzvorstand Frank Witter der "Börsen-Zeitung" (Samstag).
Er verwies auf die zuletzt starken Schwankungen an den Kapitalmärkten. Es gebe
eine Untergrenze bei der Bewertung von Traton mit den Marken MAN <DE0005937007>
und Scania <SE0000308280>.

Alternativen zu dem Börsengang, der bei einer Bewertung von geschätzten 20
Milliarden Euro einer der größten der vergangenen Jahre in Deutschland werden
könnte, hat man bei Volkswagen momentan aber nicht im Blick. "Derzeit befassen
wir uns nicht mit What-if-Szenarien", betont Witter. Ein Börsengang wäre ein
"starkes strategisches Zeichen sowohl im Kontext der Global-Champion-Strategie
von Traton als auch für den gesamten Volkswagen-Konzern"./mis
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 87784
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2713
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag16/625, 14.01.19, 08:43:34 
Antworten mit Zitat
Continental hält an Teilbörsengang für Antriebssparte fest
CON (543900) 543900 137,20-137,75 543900

FRANKFURT (Dow Jones)--Continental hält trotz des widrigen Branchenumfeldes an dem geplanten Teilbörsengang der Antriebssparte ab Mitte diesen Jahres fest. Der Konzern arbeite "mit voller Kraft daran", wird CEO Elmar Degenhart in der Mitteilung zu den Eckdaten 2018 zitiert. Die rechtliche Verselbständigung der Divison Powertrain sei zum Jahresstart vollzogen worden. Den neuen Namen des Bereichs will der Hannoveraner Konzern "in Kürze" bekanntgeben.

Die Neuaufstellung sieht die Bildung einer Holding-Struktur der Continental AG unter der neuen Dachmarke Continental Group vor, die von drei geschäftlichen Säulen getragen werden soll. Dazu zählen Continental Rubber, Continental Automotive und Powertrain. Die Berichtsstruktur und die neuen Bezeichnungen will der Konzern ab kommendem Gesamtjahr anwenden. Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 87784
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2713
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag15/625, 14.01.19, 09:33:28 
Antworten mit Zitat
/Prozessautomatisierer Onoff will im Februar an die Börse
FRANKFURT (Dow Jones)--Das Wunstorfer Unternehmen Onoff AG strebt bei günstigen Marktbedingungen im Februar einen Börsengang in Frankfurt an. Die auf Prozessautomatisierung und IT-Lösungen für Industrieunternehmen spezialisierte Firma will dabei neue Aktien verkaufen und alte umplatzieren. Angestrebt wird eine Notierung im Börsensegment Scale, wie Onoff mitteilte. Begleitet wird der Börsengang von der mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank.

Das vor 30 Jahren gegründete Unternehmen ist an fünf deutschen Standorten vertreten und beschäftigt 160 Mitarbeiter. Schwerpunktmäßig werden Automatisierungssysteme für Anlagen der verfahrenstechnischen Industrie angeboten, darunter Pharma- und Life-Science-Firmen, Hersteller von Nahrungs- und Genussmitteln sowie Wasserver- und -entsorger. Einsteigen will Onoff in das Geschäft mit der Infrastruktur für die Brennstoffversorgung von Schiffen mit Flüssiggas. Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 87784
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2713
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag14/625, 24.01.19, 12:20:08 
Antworten mit Zitat
IPO/Volvo erwägt Börsengang von Elektroauto-Tochter Polestar
FRANKFURT (Dow Jones)--Der schwedische Autohersteller Volvo könnte seine Elektro-Sportwagentochter Polestar an die Börse bringen. "Das kann eines Tages sehr gut eine börsennotierte Firma sein", sagte Volvo-Chef Hakan Samuelsson dem Magazin Capital. In einem ersten Schritt könnten Finanzinvestoren aufgenommen werden, um die hohen Kosten für die Entwicklung neuer Elektroantriebe zu teilen. Polestar wird gemeinsam von Volvo und dem Mutterkonzern Geely kontrolliert. Im Sommer bringt das Unternehmen das erste Modell auf den Markt.
Die derzeitige Schwäche von Wettbewerbern infolge der Dieselkrise könnte Volvo nutzen. Es sei eine einmalige Gelegenheit "ein viel größerer Player zu werden", sagte Samuelsson dem Magazin. Volvo sei auf die anstehenden Veränderungen besser vorbereitet. Viele Wettbewerber seien mit der Dieselkrise und dem Technologie-Wandel beschäftigt. Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
armani
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 17816
Trades: 150
Gefällt mir erhalten: 2769
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag13/625, 13.02.19, 16:20:08 
Antworten mit Zitat
: Jeans-Ikone Levi's bereitet Börsengang vor
LV2B (A2PFHR) A2PFHR 19,01-19,41

NEW YORK (dpa- AFX) - Der traditionsreiche Jeans-Hersteller Levi Strauss
(Levi's) will an die Börse zurück. Das Unternehmen plant, seine Aktien unter
dem Kürzel "LEVI" an der New York Stock Exchange zu listen, wie aus einer
Mitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC vom Mittwoch hervorgeht. Als
angepeilter Emissionserlös wurden 100 Millionen Dollar angegeben, dabei dürfte
es sich aber wie in solchen Fällen üblich zunächst nur um einen
Platzhalterbetrag handeln.

Laut früheren US-Medienberichten wollte das Unternehmen bei einer
Gesamtbewertung von mehr als 5 Milliarden Dollar zwischen 600 und 800 Millionen
Dollar bei Investoren einsammeln. Den nun eingereichten Unterlagen zufolge
verdiente Levi's im vergangenen Geschäftsjahr (bis 25. November) unterm Strich
285 Millionen Dollar. Die Erlöse betrugen 5,6 Milliarden Dollar, nach 4,9
Milliarden im Vorjahr.

Die in San Francisco ansässige Jeans-Ikone hatte bereits 1971 einen
Börsengang vollzogen, war jedoch Mitte der 1980er Jahre wieder privatisiert
worden. Derzeitige Eigentümer sind die Nachfahren von Firmengründer Levi
Strauss, der von Bayern aus zunächst nach New York auswanderte und 1853 dann -
angelockt vom Goldrausch an der US-Westküste - nach Kalifornien weiterzog.
Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Jacob Davis gilt Strauss als Erfinder der
Jeans./hbr/DP/stk
armani
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 17816
Trades: 150
Gefällt mir erhalten: 2769
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag12/625, 18.02.19, 12:31:54 
Antworten mit Zitat
Wahrscheinlich auch PR hierfür:

IPO/ROUNDUP: Kreditvermittlungsportal Smava will an die Börse
BERLIN (dpa- AFX) - Das Kreditvermittlungsportal Smava will sich für das weitere
Wachstum frisches Kapital am Aktienmarkt holen. "Wir bereiten uns auf einen
Börsengang vor", sagte Smava-Geschäftsführer Alexander Artopé am Mont[...] © dpa-AFX RSS-Feed
greenhorn schrieb am 18.02.2019, 12:25 Uhr
hab das mal ausprobiert, trotz Schufascore von 99,xxx wurde mir der Minuszins nicht gewährt.......stattdessen muss man einen Haufen Infos preisgeben und am Ende ist es ein Kreditvergleich.......du hast dann von mehreren Banken Angebote inklusive Vermerk in der Schufa
so viel Aufwand für nen holen Schuss - viel Überschrift für wenig Inhalt down

geckert schrieb am 18.02.2019, 12:14 Uhr
es ist sogar ein Vorteil für die wenn man es sofort zurückzahlt die 10% verlieren sie so oder so entweder in ein paar Tagen oder in 2 Jahren.

leider Österreicher wo das nicht geht Smile

Onkel Dagobert schrieb am 18.02.2019, 12:11 Uhr
musst nur Angestellter sein, dann geht das klar: wenn das alle machen, müssten die eigtl. pleite gehen
geckert schrieb am 18.02.2019, 12:04 Uhr
https://www.smava.de/kredit/aktionskredit/

1000er Kredit holen und sofort zu 894€ zurückzahlen wallbash
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 87784
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2713
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag11/625, 21.02.19, 16:57:27 
Antworten mit Zitat
onoff AG: Wertpapierprospekt für geplanten Börsengang veröffentlicht
Börsengang
2019-02-21 / 16:42 CET/CEST

*- *Wertpapierprospekt gebilligt und veröffentlicht

- Platzierung von insgesamt bis zu 1.250.000 Aktien bei Preisspanne von EUR 16 bis EUR 18 pro Aktie geplant
- Angebotsfrist beginnt am 25. Februar 2019 und endet voraussichtlich am 1. März 2019
- Erstnotiz an der Frankfurter Wertpapierbörse (Segment Scale) für den 6. März 2019 geplant
- Börsengang soll Wachstum beschleunigen und Visibilität am Markt erhöhen

Die onoff AG gibt Details zu ihrem geplanten Börsengang an der Frankfurter
Wertpapierbörse (Scale) bekannt. Der Angebotszeitraum beginnt am 25. Februar
2019 und endet voraussichtlich am 1. März 2019 (12.00 Uhr Privatanleger,
15.00 Uhr Institutionelle Anleger). Die Handelsaufnahme im Segment Scale der
Frankfurter Wertpapierbörse ist für den 6. März geplant.

Das Angebot umfasst bis zu 500.000 neue Aktien sowie eine Umplatzierungvon
bis zu 600.000 Aktien und eine Mehrzuteilungsoption (150.000 Aktien). Die
Altaktionäre haben sich zu einer 12-monatigen Lock-Up-Periode verpflichtet.
Die onoff AG und die derzeitigen Eigentümer der Gesellschaft haben die
Preisspanne für den geplanten Börsengang auf EUR 16 bis EUR 18 je Aktie
festgelegt. Der endgültige Angebotspreis wird im Rahmen eines
Bookbuilding-Verfahrens ermittelt und voraussichtlich am 1. März 2019
festgelegt.

Details zum Angebot werden in dem am 21. Februar 2019 von der Bundesanstalt
für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten Wertpapierprospekt
erläutert, der auf der Website der onoff AG unter www.onoff-group.de im
Bereich "Investor Relations" zum Download bereit steht.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 87784
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2713
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag10/625, 22.02.19, 07:46:49 
Antworten mit Zitat
Pinterest reicht vertraulich Unterlagen für ein - Kreise
NEW YORK (Dow Jones)--Das soziale Netzwerk Pinterest treibt seinen Börsengang voran. Das Unternehmen hat bei der US-Börsenaufsicht SEC vertraulich Unterlagen für einen IPO eingereicht, der den Betreiber einer Plattform für die Online-Bildsuche mit 12 Milliarden US-Dollar oder sogar mehr bewerten könnte. Damit reiht sich die Pinterest Inc bei anderen hießen Tech-Startups ein, die 2019 ihr Debüt auf dem Handelsparkett anstreben. Pinterest und seine Konsortialbanken, angeführt von Goldman Sachs und JP Morgan, prüfen eine Notierung Ende Juni, wie Informanten sagten. Allerdings könne sich, wie immer bei Börsengängen und unberechenbaren Märkten, der Zeitpunkt oder die Bewertung ändern. Das Unternehmen ist kürzlich in einer privaten Finanzierungsrunde mit 12 Milliarden Dollar bewertet worden.

Die Zahl der aktiven Pinterest-Nutzer, die auf der 2010 gegründeten Plattform Milliarden von Bildern zu Themen wie Wohnzimmermöbel, Rezepte und Tattoos teilen oder danach suchen, überstieg im vergangenen September erstmals 250 Millionen. Das Unternehmen generiert Einnahmen aus Anzeigen auf seiner Webseite, die ihm 2018 mehr als 700 Millionen Dollar einbrachten - ein Anstieg um 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wie eine damit vertraute Person sagte.

Auch die Fahrtdienstvermittler Uber und Lyft haben bereits vertraulich Unterlagen für eine Börsennotierung eingereicht. Die hochbewerteten Unternehmen haben die öffentlichen Märkte jahrelange gemieden - ein Luxus, den sie sich leisten konnten, weil sie in privaten Finanzierungsrunden Milliarden einsammelten. Doch den in den vergangenen Monaten hat sich das Blatt gewendet. Ein Grund dafür könnten die zuletzt enormen Kursgewinne von Technologieaktien sein. Banker und andere Brancheninsider gehen davon aus, dass 2019 gemessen am Emissionsvolumen das beste Jahr aller Zeiten für Börsengänge werden könnte. Der bisherige Rekord wurde im Jahr 1999 markiert, fast auf dem Höhepunkt der Dotcom-Blase, als Unternehmen laut Daten von Dealogic bei IPOs in den USA 107,9 Milliarden Dollar einstrichen. Im vergangenen Jahr war das Gesamtvolumen mit 60,8 Milliarden Dollar etwas mehr als halb so hoch, 2017 lag es nur bei 49,4 Milliarden.

Wegen der Haushaltssperre Anfang des Jahres, während der die SEC keine Börsengänge absegnen konnte, gab es in diesem Jahr in den USA bislang keine Tech-IPOs. Mit dem Ende des Haushalts-Dramas und der Erholung der Märkte nach der hohen Volatilität zum Jahresende dürften sich die Schleusen für eine Flut neuer Emissionen nun jedoch bald öffnen. Viele der größten Unternehmen wollen 2019 auf jeden Fall an die Börse, anders als im vergangenen Jahr, als viele IPO-Kandidaten ihre Pläne wegen des Marktumfeldes auf Eis legten. Die Lyft Inc, die ihre Unterlagen Ende vergangenen Jahres eingereicht hat, könnte ihre Pläne schon nächste Woche öffentlich machen und gegen Ende März den Sprung aufs Parkett an der Technologiebörse Nasdaq wagen, wie informierte Personen sagten. Die Uber Technologies Inc hat demnach etwa zeitlich ihre Unterlagen bei der SEC eingereicht und auch die Messaging-Plattform Slack Technologies hat inzwischen nachgezogen. Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 87784
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2713
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag9/625, 27.02.19, 07:19:32 
Antworten mit Zitat
PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DEUTSCHE BANK
DBK (514000) 514000 7,23-7,25 514000
- Der Großaktionär Cerberus unterstützt einen möglichen Zusammenschluss von Deutscher Bank und Commerzbank. Der US-Finanzinvestor, der sich 2017 noch gegen eine Fusion ausgesprochen hatte, habe seine Meinung inzwischen geändert und befürworte nun eine Verschmelzung beider Geldhäuser, sagten mehrere mit dem Thema vertraute Personen. Cerberus, die Deutsche Bank und die Commerzbank wollten sich dazu nicht äußern. (Handelsblatt S. 30)

HOCHTIEF
HOT (607000) 607000 141,70-142,10 607000
- Deutschlands größter Baukonzern Hochtief errichtet in Essen eine neue Firmenzentrale für rund 1.200 Mitarbeiter. Das geht aus einem Schreiben des Unternehmens an die Mitarbeiter hervor, aus dem die Westdeutsche Allgemeine Zeitung zitiert. "Der Neubau unserer Zentrale am historischen Firmensitz ist ein klares Bekenntnis zum Standort Essen und ein Signal nach innen und außen", erklärte Hochtief-Vorstandschef Marcelino Fernandez Verdes in der Mitteilung. "Hochtief ist ein innovativer und prosperierender Konzern, der sich bereit macht für die kommenden Jahrzehnte." (Westdeutsche Allgemeine)

SMAVA - Der Kreditvermittler Smava bereitet sich auf mehr vor als nur einen Börsengang. Die Investmentbanken Goldman Sachs und Citi sind ausgewählt worden, um einen Gang an die Börse ebenso wie einen direkten Anteilsverkauf auszuloten. Eventuell seien sie noch nicht formal mandatiert, doch seien dies die beauftragten Häuser zur "Evaluierung von Optionen" für Smava, verlautet aus Finanzkreisen. Von zwei Quellen war zu hören, ein Börsengang stehe im Vordergrund. (FAZ S. 23)

OPEL - Carlos Tavares, Vorstandschef der französischen Opel-Muttergesellschaft PSA Peugeot Citroen, freut sich über den ersten Gewinn von Opel seit 20 Jahren. Vor allem der gemeinsame globale Einkauf für die gesamte PSA-Konzern habe geholfen, die variablen Kosten mit bestehenden Synergien zu senken, sagte er in einem Interview. Sorgen bereiten ihm die Hängepartie um den Teilverkauf des Entwicklungszentrums in Rüsselsheim und die Klimaziele der EU. (FAZ S. 22/Welt S. 10)

RWE
RWE (703712) 703712 24,20-24,30 703712
- Die Stromverbraucher und der Staat sind rechtlich nicht verpflichtet, Energiekonzerne wie RWE nach dem Kohleausstieg für das Abschalten von Kraftwerken zu entschädigen. Diese Rechtsposition bekräftigen Bundestagsjuristen in einer neuen Stellungnahme im Auftrag der Grünen, die der Rheinischen Post vorliegt. Der Wissenschaftliche Dienst des Bundestags war bereits im Oktober 2018 zu dem Schluss gelangt, dass milliardenschwere Entschädigungszahlungen an RWE und Co. nicht notwendig sind. "Die - weiterhin aktuelle - Ausarbeitung der Wissenschaftlichen Dienste des Deutschen Bundestages kommt zu dem Ergebnis, dass eine gesetzlich angeordnete Stilllegung von Kohlekraftwerken grundsätzlich auch ohne Entschädigungsleistung möglich ist", heißt es nun in der aktuellen Stellungnahme. (Rheinische Post)

AMAZON
AMZ (906866) 906866 906866
- Der Widerstand gegen die Allmacht von Online-Riesen wie Amazon oder dessen chinesischer Variante Alibaba wächst. Nun wollen Handelsketten und Softwarekonzerne den weiteren Vormarsch bremsen. Gemeinsam könnte man Amazon sogar stoppen, prophezeit Shelley Bransten, die im Topmanagement von Microsoft für den Bereich Einzelhandel und Konsumgüter zuständig ist. "Amazon ist ein Weckruf", warnt sie gegenüber dem Handelsblatt. "Der Handel muss sich grundsätzlich ändern, um zu überleben." In den USA hat Microsoft bereits Kooperationen mit Filialketten wie Kroger oder Walmart geschlossen. In Europa gehören H&M, Ahold oder Marks & Spencer zu den Partnern. Jetzt sind Projekte mit deutschen Händlern in Vorbereitung. Auch SAP oder Google bieten ihre Cloud-Lösungen verstärkt im Handel an. (Handelsblatt S. 4/FAZ S. 19)

ERICSSON
ERCB (850001) 850001 8,29-8,33 850001
- Eine lebhafte Nachfrage nach 5G-Netztechnik stimmt den schwedischen Telekomausrüster Ericsson für 2019 optimistisch. Das Unternehmen rechnet im Gegensatz zum Wettbewerber Nokia "nicht mit einem schwachen ersten Halbjahr", wie Finanzvorstand Carl Mellander im Interview der Börsen-Zeitung auf dem Mobile World Congress in Barcelona sagte. Experten haben ihre Schätzungen für das globale Wachstum im Kernmarkt mit Netzinfrastruktur für 2019 auf 3 von zuvor 2 Prozent erhöht, und "wir werden daran entsprechend teilhaben". Um Marktanteile zu gewinnen, werde Ericsson "selektiv" Zugeständnisse bei der Marge machen. (Börsen-Zeitung S. 13)
- Alle Angaben ohne Gewähr.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 87784
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2713
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag8/625, 04.03.19, 08:04:08 
Antworten mit Zitat
Gateway Real Estate AG strebt eine Notierung im Prime Standard (regulierter Markt) der Frankfurter Wertpapierbörse und die Ausgabe neuer Aktien an
Kapitalmaßnahme/Immobilien
2019-03-04 / 08:00 CET/CEST

Frankfurt, 4. März 2019. *Die Gateway Real Estate AG (WKN: A0JJTG / ISIN:
DE000A0JJJTG7), einer der führenden Immobilienentwickler im deutschen Markt,
hat heute beschlossen, eine Notierungsaufnahme im Prime Standard
(regulierter Markt) der Frankfurter Wertpapierbörse im ersten Halbjahr 2019
anzustreben. In Verbindung mit diesem Uplisting sollen neue Aktien aus einer
Kapitalerhöhung von rund 10 % des Grundkapitals gemeinsam mit bestehenden
Aktien aus dem Besitz des derzeitigen Mehrheitsaktionärs im Wege einer
Privatplatzierung Investoren zum Kauf angeboten werden. Der endgültige
Zeitablauf sowie die Höhe der Platzierung werden noch festgelegt.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 87784
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2713
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag7/625, 11.03.19, 12:34:17 
Antworten mit Zitat
hmm, die Diesel-Marke ging doch erst vor kurzem Pleite gruebel

IPO/Preisspanne für Levi-Strauss-Aktien bei 14 bis 16 Dollar
NEW YORK (Dow Jones)--Der Jeans-Pionier Levi Strauss & Co hat am Montag seinen im Februar in die Wege geleiteten Börsengang gestartet. Angeboten werden den Angaben zufolge rund 36,7 Millionen Aktien, die Preisspanne dürfte von 14 bis 16 US-Dollar reichen.
Levi Strauss stellt in dem IPO etwa 9,47 Millionen Papiere, die Aktionäre rund 27,2 Millionen. Beim Mittelwert der Preisspanne erwartet Levi Strauss nach eigenen Angaben einen Nettoerlös von 106,6 Millionen Dollar. Sollten die Underwriter die Option, weitere 5,5 Millionen Aktien zu kaufen, ausüben, könnte der Erlös auf etwa 184,7 Millionen Dollar steigen.

Levi hat die Notiz von Klasse-A-Stammaktien mit dem Symbol LEVI an der New Yorker Börse beantragt. Die Mittel will der Konzern für allgemeine Unternehmenszwecke verwenden. Das Geld könnte auch für Zukäufe ausgegeben werden, hieß es. Allerdings gebe es derzeit keine entsprechenden Pläne. Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
armani
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 17816
Trades: 150
Gefällt mir erhalten: 2769
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag6/625, 13.03.19, 16:23:26 
Antworten mit Zitat
DGAP-Ad-hoc: VOLKSWAGEN AG / Schlagwort(e): Börsengang
VOLKSWAGEN AG: TRATON SE BÖRSENGANG
VOW3 (766403) 766403 139,90-140,28 766403

13.03.2019 / 16:17 CET/CEST

Die Volkswagen Aktiengesllschaft hat heute beschlossen, im gegenwärtigen
Marktumfeld bis auf Weiteres davon Abstand zu nehmen, einen Börsengang der
TRATON SE weiter vorzubereiten.

Der Vorstand strebt einen Börsengang der TRATON SE bei einem besseren
Marktumfeld unverändert an.
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 87784
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2713
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag5/625, 18.03.19, 07:43:50 
Antworten mit Zitat
IPO/Lyft strebt Bewertung von bis zu 23 Mrd Dollar an - Kreise
NEW YORK (Dow Jones)--Der Fahrdienstvermittler Lyft strebt bei seinem bevorstehenden Börsengang offenbar eine Bewertung von über 20 Milliarden US-Dollar an. Wenn das US-Unternehmen am Montag mit seiner Roadshow zur Vermarktung des IPO beginnt, ziele es auf eine Bewertung von 21 bis 23 Milliarden US-Dollar, sagten mit den Vorgängen vertraute Personen. Die Spanne, die einem Preis je Aktie von 62 bis 68 Dollar entspricht, sei vorläufig, so die Informanten. Lyft plane, rund 2 Milliarden Dollar einzunehmen, wenn die Aktien voraussichtlich Ende kommender Woche gehandelt werden. Der endgültige IPO-Preis werde je nach Feedback der Investoren gemeinsam mit den begleitenden Banken festgelegt.

Das mit Spannung erwartete Börsendebüt von Lyft dürfte nicht das einzige in diesem Jahr werden. So drängen mehrere Unternehmen aus dem Silicon Valley an die Börse, etwa Lyft-Konkurrent Uber, Pinterest, Slack Technologies und andere. Lyft wird selbst am unteren Ende der erwarteten Spanne höher bewertet werden als in der jüngsten Finanzierungsrunde 2018, als eine Bewertung von 15,1 Milliarden Dollar aufgerufen wurde. Das Unternehmen hat seinen Umsatz im vergangenen Jahr auf 2,16 Milliarden Dollar mehr als verdoppelt. Der Verlust weitete sich indes auf 911 Millionen von 688 Millionen Dollar aus. Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 87784
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2713
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag4/625, 21.03.19, 07:34:51 
Antworten mit Zitat
IPO/Börsenrückkehr von Levi's fällt größer aus als erwartet
LV2B (A2PFHR) A2PFHR 19,01-19,41

NEW YORK (Dow Jones)--Die Börsenrückkehr des traditionsreichen Jeans-Herstellers Levi Strauss (Levi's) fällt dank einer regen Investorennachfrage größer aus als geplant. Die Aktien gehen am Donnerstag zum Preis von 17 US-Dollar in den Handel an der New York Stock Exchange, und damit über der zunächst angepeilten Preisspanne von 14 bis 16 Dollar. Somit läge die Gesamtbewertung bei rund 6,6 Milliarden Dollar. Die Gesellschaft aus San Francisco wird ihre Aktien unter dem Tickerkürzel "LEVI" listen. Der Jeanshersteller springt nach Einschätzung von Beobachtern auf die IPO-Erfolgswelle auf, die vor allem von den Technologie-Startups wie Lyft oder Uber Technologies getragen wird. Das Levi's-IPO ist einer der größten Börsengänge eines Einzelhandels- und Konsumgüterkonzerns in den vergangenen zehn Jahren.

Levi's hat einen guten Zeitpunkt für den erneuten Börsengang erwischt: Die Aktienkurse notieren in der Nähe von Rekordhochs bei relativ geringer Volatilität. Zudem ist der S&P-500-Retailing-Index in diesem Jahr um rund 14 Prozent geklettert. Dennoch haben sich nur sehr wenige Einzelhandels- und Bekleidungsunternehmen in den letzten Jahren an die Börse getraut. Denn die Firmen sind noch damit beschäftigt, sich dem Online-Wettbewerb und dem sich ändernden Konsumentengeschmack zu stellen. Levi Strauss hat es jüngst geschafft, ein relativ starkes Wachstum zu erzielen. Das Unternehmen wies 5,6 Milliarden Dollar Nettoumsatz und 285,2 Millionen Dollar Gewinn im Geschäftsjahr per Ende 25. November 2018 aus. Ein Jahr zuvor hatte Levi's noch 4,9 Milliarden Dollar umgesetzt und unter dem Strich 284,5 Millionen Dollar verdient.

Duale Aktiengattung bei Levi's [...] https://www.consorsbank.de/News/CNIDis29110548
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club


Zuletzt bearbeitet von µ am 21.03.2019, 15:08, insgesamt einmal bearbeitet
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 28212
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 7103
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag3/625, 21.03.19, 15:04:04 
Antworten mit Zitat
/Levi Strauss: Erste Indikation bei $20/$21 - Ausgabepreis $17.
vor 3 Min
Levi Strauss & Co.
LV2B (A2PFHR) A2PFHR 19,01-19,41
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 87784
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2713
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag2/625, 21.03.19, 17:25:26 
Antworten mit Zitat
Erster Levi-Kurs 30 Prozent über Ausgabepreis
Fulminant gestaltet sich die Börsenrückkehr des traditionsreichen Jeans-Herstellers Levi Strauss. Wurde der Ausgabepreis angesichts starker Investorennachfrage im Vorfeld schon von 14 bis 16 auf 17 Dollar erhöht, lag der erste Kurs bei 22,22 Dollar. Das entspricht einem Gewinn für Erstzeichner von über 30 Prozent. Zuletzt ging die Aktie mit 22,85 Dollar noch etwas höher um. Levi wurde zum Börsengang damit mit rund 6,6 Milliarden Dollar bewertet. Levi Strauss war 1985 von den Nachkommen des Gründers Levi Strauss privatisiert worden. Das Konstrukt einer Zweiklassen-Aktiengattung sorgt dafür, dass die Familie zukünftig einen maßgeblichen Einfluss auf wichtige Entscheidungen haben wird.
SPQR__LEG.X schrieb am 21.03.2019, 15:04 Uhr
/Levi Strauss: Erste Indikation bei $20/$21 - Ausgabepreis $17.
vor 3 Min
Levi Strauss & Co.
LV2B (A2PFHR) A2PFHR 19,01-19,41

Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 87784
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2713
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1/625, 22.03.19, 07:11:10 
Antworten mit Zitat
IPO/Pinterest plant Börsengang Mitte April - Kreise
NEW YORK (Dow Jones)--Die Foto-Plattform Pinterest treibt die Pläne für den Börsengang in den USA voran. Informierte Personen sagten, dass die Ankündigung für den Gang aufs Parkett ab dem heutigen Freitag verkündet werden dürfte. Ab Mitte April sollte die Aktie dann an der New York Stock Exchange gelistet werden. Ein Informant gab aber zu Bedenken, dass sich sowohl das Timing als auch das Listing letztlich noch ändern beziehungsweise scheitern könnten.

Pinterest gehört zu den größeren Börsengängen, die derzeit in den USA in den Startlöchern stehen. Das Unternehmen wurde zuletzt mit rund 12 Milliarden US-Dollar bewertet. Nutzer stellen auf der Plattform Fotos von Ideen (Pins) wie einem Design oder einem Kochrezept ein. Andere können ihnen folgen oder sich die Ideen auf ihrer virtuellen Pinnwand merken.
Das Umfeld für Börsengänge ist derzeit gut. Am Donnerstag war der traditionsreiche Jeans-Hersteller Levi Strauss an die Börse zurückgekehrt. Wurde der Ausgabepreis angesichts starker Investorennachfrage im Vorfeld schon von 14 bis 16 auf 17 Dollar erhöht, lag der erste Kurs bei 22,22 Dollar. Das entspricht einem Gewinn für Erstzeichner von über 30 Prozent. Auch die Fahrdienste Lyft und Uber dürften dieses Jahr an die Börse gehen. Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club

Seite 21 von 21
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 19, 20, 21
Verfasse einen neuen Beitrag zm Thema Startseite » Börsenforum » Branchen » IPO - Daytraderkommentare Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!