Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Branchen » Marktmissbrauch - Daytraderkommentare
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
Breite
              Autor                     Nachricht
Snoopy
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 12529
Trades: 176
Gefällt mir erhalten: 2978
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag5/245, 07.04.21, 17:28:55 
Antworten mit Zitat
runtergebrochen hat mir mal ein Top Jurist einer großen Kanzlei gesagt, wo ich mich beraten lassen habe in dem Zusammenhang.
-Entsprechendes Profi Wissen vorausgesetzt-

überall da wo der Magen ein flaues Gefühl hat bei der Ordereinstellung oder Ausführung ist Marktmissbrauch oder geht in die Richtung.

tatsächliche Fills sollten deutlich mildern..wenn man groß einkauft oder verklauft
Hinweis gemäß §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser des o.g. Beitrags hält Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) bzw. beabsichtigt dieses in der Zukunft zu tun.
Snoop
Member
Member

Beiträge: 1816
Trades: 1
Gefällt mir erhalten: 628
PN schreiben

 

6

verlinkter Beitrag4/245, 07.04.21, 17:29:28 
Antworten mit Zitat
nach dem Webinar war ich so verunsichert, dass ich schon Probleme hatte eine Order zu löschen. kichern

USTrader schrieb am 07.04.2021, 17:21 Uhr
kareca schrieb am 07.04.2021, 17:07 Uhr
gab bei Sino damals ein Webinar, bei dem das so erklärt wurde

jo und der Jurist war super, hat immer nur von könnte, sollte, müsste gesprochen, war nicht zu gebrauchen Laughing

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) / Zertifikat(en) halten.

Mein Wikifolio: https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf00snoops
Paradiso
PennyTrader
PennyTrader

Beiträge: 124956
Trades: 308
Gefällt mir erhalten: 4658
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag3/245, 07.04.21, 17:36:49 
Antworten mit Zitat
... und mehr war das hier auch nicht! up, daumen

nixdaacher schrieb am 07.04.2021, 17:15 Uhr
Niemand weiß es genau, weil es nirgends genau definiert ist.
Aber das überhysterische Gekeife der Rechtsanwälte zur Einführung der Marktmissbrauchsrichtlinie kam doch nie zur Geltung. Oder habt ihr schon von einem einzigen Fall gehört, bei dem das Stellen von Geld und Briefkursen als Marktmanipulation zur Anzeige gebracht wurde?

Nein, weil es keine Marktmanipulation ist.

Das gleichzeitige Stellen von Geld- und Briefkursen ohne eine Position zu haben ist eine Finanzdienstleistung, die MarketMakern, Designated Sponsoren usw. vorenthalten ist und für die eine entsprechende Genehmigung erforderlich ist. Aber zwei Kauforders einstellen und wenn die erste gefillt wurde diese Stücke zum Verkauf stellen ist völlig okay.

Nicht okay wäre, anschließend ne fette Kauforder in Frankfurt einstellen und anschließend in Stuttgart auf die angepasste Geldseite zu verkaufen und anschließend wieder in Frankfurt löschen. Aber das dürfte inzwischen jeder mitbekommen haben.
The Ord schrieb am 07.04.2021, 17:06 Uhr
? bin auch der meinung das es verboten ist geld und brief gleichzeitig zu stehen?
wer weiß es nun genau ?

Hinweis nach § 34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser dieses Beitrags kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
tiger
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Wiesbaden
Beiträge: 588
Trades: 157
Gefällt mir erhalten: 1471
PN schreiben

 

3

verlinkter Beitrag2/245, 07.04.21, 18:16:33 
Antworten mit Zitat
Ohne deine gesetzte Klammer wäre es vermutlich laut den neuen Regeln gewesen.
Hat leider nix mit logischem Menschen bzw Traderverstand zu tun, sondern ist von der Bankenlobby unterstütze Gesetzesgebung... Wir dürfen keinen Markt machen, nur Market Maker bzw designated Sponsoren. Gibt leider unzählige Bsp, wo nach 2-3 Jahren Ordereinstellungen von der Bafin angemahnt und bestraft wurden, teilweise sogar im Gegenwert der Order, was Existenzen vernichten kann, der tatsächliche Gewinn oder sogar Verlust ist dabei irrelevant...
Vom theoretischem Marktmissbrauch bis zur Entdeckung und Bestrafung kommt es natürlich nur in den wenigsten Fällen, man sollte es aber nicht als Quatsch ignorieren

Paradiso schrieb am 07.04.2021, 18:06 Uhr
So habe mich jetzt direkt an fachlicher Stelle erkundigt weil mir das keine Ruhe lies. Keinerlei Marktmissbrauch oder dergleichen die Konstellation der erwähnten Orders sondern völlig legitime Einstellung. up, daumen


Alles SAVE und nichts verwerfliches oder so. Smile Hab ich mir schon gedacht ... und den anderen Rotz & Schnick-Schnack also ein, zwei Cent da rumspielen hat man glaube nicht nötig ... Cool up, daumen

In diesem Sinne GOOD Trades ... Smile

Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
trader-bai
HeavyTrader
HeavyTrader

Wohnort: NRW
Beiträge: 2505
Trades: 488
Gefällt mir erhalten: 3581
PN schreiben

 

5

verlinkter Beitrag1/245, 07.04.21, 19:33:52 
Antworten mit Zitat
sehe ich wie Löck.
Habe mich 2016 nach dem Sino Event nochmal privat umfangreich von dem Anwalt beraten lassen und habe die Unterlagen gerade mal wieder vorgeholt.

Das gleichzeitg Geld und Brief Orders im Buch stehen, ist erstmal kein Verbot. Wichtig ist, dass die Orders eine Ausführungsabsicht haben. Hinzu kommt, dass die Ordergröße zum Handelsvolumen der jeweiligen Gattung passt.

Kritischer sehen die Juristen da eher schon das Posten von Trades Mad

Ich denke, dass die Aussagen von 2016 auch noch heute Bestand haben.

Generell ist es mM nach wichtig, den ganzen rechtlichen Rotz auf dem Schirm zu haben und immer nach bestem Wissen und Gewissen zu handeln.

Ich selbst war die letzte Zeit etwas ruhiger hier. Nach dem Ritt der letzten Wochen, lasse ich es aktuell etwas ruhiger angehen. IN diesem Sinne beer


kareca schrieb am 07.04.2021, 17:07 Uhr
gab bei Sino damals ein Webinar, bei dem das so erklärt wurde
LÖCK schrieb am 07.04.2021, 17:04 Uhr
kompletter unsinn...

kareca schrieb am 07.04.2021, 16:59 Uhr
wenn Du gleichzeitig eine Geld und Brief Order in einer Aktie stehen hast, ist das Marktmanipulation.
Und Dein Broker MUSS bei mehrmaligen Verstoss dies der Bafin melden ( so war jedenfalls die Aussage anlässlich der Gesetzesänderung)

Risikohinweis / Disclaimer: Die hier genannten Instrumente stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Ergänzend weise ich daraufhin, dass ich persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halten und auch jederzeit auflösen kann.

Seite 9 von 9
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
Verfasse einen neuen Beitrag zm Thema Startseite » Börsenforum » Branchen » Marktmissbrauch - Daytraderkommentare Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!