Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Heatmap|Trading-Signale   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » Rohstoffe » Oel/Gas - Daytraderkommentare
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 159, 160, 161, 162  Weiter 
Breite
              Autor                     Nachricht
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 37682
Gefällt mir erhalten: 4089
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag69/4839, 12.09.18, 15:07:39 
Antworten mit Zitat
wti-crude behauptet sich über der 70$-marke und markiert ein neues th bei 70.22 $ vor den lagerhaltungsdaten um 16.30 h. nächste potenzielle long-ziele liegen bei 70.50 $ und 71.40 $.

wicki99 schrieb am 12.09.2018, 07:48 Uhr
wti-crude klettert im frühen handel über die runde marke von 70 $ und markiert ein th bei 70.14 $. die um 16.30 h anstehenden öl-daten dürften die vola weiter stimulieren.

wicki99 schrieb am 11.09.2018, 18:17 Uhr
wti-crude mit th bei 69.39 $ und einem plus von über 2.5%.

wicki99 schrieb am 11.09.2018, 16:35 Uhr
zündeln und kann ins auge gehen ....

» zur Grafik

Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 37682
Gefällt mir erhalten: 4089
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag68/4839, 12.09.18, 16:24:25 
Antworten mit Zitat
wti-crude erreicht das nächste long-ziel mit dem th bei 70.52 $.

wicki99 schrieb am 12.09.2018, 15:07 Uhr
wti-crude behauptet sich über der 70$-marke und markiert ein neues th bei 70.22 $ vor den lagerhaltungsdaten um 16.30 h. nächste potenzielle long-ziele liegen bei 70.50 $ und 71.40 $.

wicki99 schrieb am 12.09.2018, 07:48 Uhr
wti-crude klettert im frühen handel über die runde marke von 70 $ und markiert ein th bei 70.14 $. die um 16.30 h anstehenden öl-daten dürften die vola weiter stimulieren.

wicki99 schrieb am 11.09.2018, 18:17 Uhr
wti-crude mit th bei 69.39 $ und einem plus von über 2.5%.

wicki99 schrieb am 11.09.2018, 16:35 Uhr
zündeln und kann ins auge gehen ....

» zur Grafik

Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 37682
Gefällt mir erhalten: 4089
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag67/4839, 12.09.18, 16:59:39 
Antworten mit Zitat
wti-crude knackt die 71$-marke. fehlen noch "vezzisch" pips ...

wicki99 schrieb am 12.09.2018, 16:24 Uhr
wti-crude erreicht das nächste long-ziel mit dem th bei 70.52 $.

wicki99 schrieb am 12.09.2018, 15:07 Uhr
wti-crude behauptet sich über der 70$-marke und markiert ein neues th bei 70.22 $ vor den lagerhaltungsdaten um 16.30 h. nächste potenzielle long-ziele liegen bei 70.50 $ und 71.40 $.

wicki99 schrieb am 12.09.2018, 07:48 Uhr
wti-crude klettert im frühen handel über die runde marke von 70 $ und markiert ein th bei 70.14 $. die um 16.30 h anstehenden öl-daten dürften die vola weiter stimulieren.

wicki99 schrieb am 11.09.2018, 18:17 Uhr
wti-crude mit th bei 69.39 $ und einem plus von über 2.5%.

wicki99 schrieb am 11.09.2018, 16:35 Uhr
zündeln und kann ins auge gehen ....

» zur Grafik

Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 37682
Gefällt mir erhalten: 4089
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag66/4839, 12.09.18, 17:22:17 
Antworten mit Zitat
wti-crude mit th bei 71.26 $. schöner long-run ...

wicki99 schrieb am 12.09.2018, 16:59 Uhr
wti-crude knackt die 71$-marke. fehlen noch "vezzisch" pips ...

wicki99 schrieb am 12.09.2018, 16:24 Uhr
wti-crude erreicht das nächste long-ziel mit dem th bei 70.52 $.

wicki99 schrieb am 12.09.2018, 15:07 Uhr
wti-crude behauptet sich über der 70$-marke und markiert ein neues th bei 70.22 $ vor den lagerhaltungsdaten um 16.30 h. nächste potenzielle long-ziele liegen bei 70.50 $ und 71.40 $.

wicki99 schrieb am 12.09.2018, 07:48 Uhr
wti-crude klettert im frühen handel über die runde marke von 70 $ und markiert ein th bei 70.14 $. die um 16.30 h anstehenden öl-daten dürften die vola weiter stimulieren.

wicki99 schrieb am 11.09.2018, 18:17 Uhr
wti-crude mit th bei 69.39 $ und einem plus von über 2.5%.

wicki99 schrieb am 11.09.2018, 16:35 Uhr
zündeln und kann ins auge gehen ....

» zur Grafik

Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 26496
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6679
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag65/4839, 14.09.18, 12:02:43 
Antworten mit Zitat
Brent
ÖLPREIS IM FOKUS: Brent kratzt an der 80-Dollar-Marke
Mit schöner Regelmäßigkeit zeigen Inflationsdaten aus führenden Industriestaaten einen starken Preistreiber: Rohöl. Der Rohstoff hat sich auf Jahressicht stark verteuert und ist verantwortlich für einen massiven Anstieg der Energiekosten. Im Verlauf des Sommers kam es dagegen wiederholt zu starken Preisschwankungen am Ölmarkt. Der Preis für Brent-Öl aus der Nordsee kratzte dabei mehrfach an der Marke von 80 US-Dollar je Barrel (159 Liter) und damit am höchsten Stand seit fast vier Jahren. Experten wollen nicht ausschließen, dass die Ölpreise in den kommenden Monaten weiter zulegen könnten.

DIESE FAKTOREN STEHEN IM FOKUS: ...
https://www.finanznachrichten.de/na....r-80-dollar-marke-016.htm

SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 26496
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6679
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag64/4839, 17.09.18, 09:18:52 
Antworten mit Zitat
Die USA wollen in den nächsten Jahren Flüssiggas nach Deutschland exportieren und den russischen Gazprom-Konzern
GAZ (903276) 903276 3,94-3,96
zurückdrängen. "US-Flüssiggas kommt nach Deutschland. Die Frage ist nicht ob, sondern wann", so US-Vize-Energieminister Dan Brouillette gegenüber der "Bild"-Zeitung.


Zuletzt bearbeitet von SPQR__LEG.X am 17.09.2018, 08:33, insgesamt einmal bearbeitet
Azul Real
IMMOExperte
IMMOExperte

Wohnort: Hamburg
Beiträge: 44328
Trades: 26
Gefällt mir erhalten: 873
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag63/4839, 17.09.18, 09:27:45 
Antworten mit Zitat
Shell will LNG-Tankstelle für Lkw in Hamburg eröffnen

Im Herbst will der erste Mineralölkonzern eine öffentliche LNG-Station für den Schwerlastverkehr in Betrieb nehmen und damit zum Aufbau einer entsprechenden Infrastruktur beitragen.
R6C (A0D94M) A0D94M 27,89-27,93


Hamburg, 20.08.2018
Mit Shell will jetzt der erste Mineralölkonzern eine LNG-Tankstelle für Lkw eröffnen. Die Einweihung ist am 18. September 2018 in Hamburg geplant. Damit wolle man einen wichtigen Schritt zum Aufbau einer bundesweiten LNG-Infrastruktur für den Schwerlastverkehr vollziehen, hieß es am Montag in einer Pressemitteilung. „Wir glauben, damit einen guten Beitrag leisten zu können, den Verkehrssektor in Deutschland hinsichtlich Luftschadstoffen und CO2 sauberer zu machen“, teilte Shell mit. Die LNG-Station am Georgswerder Bogen in Hamburg soll im Herbst nach einer Pilotphase ihren offiziellen öffentlichen Betrieb aufnehmen. Bisher gibt es nur wenige LNG-Tankstellen für Lkw auf Betriebshöfen von Unternehmen.

Zwei weitere LNG-Tankstellen für Lkw mit Shell-Logo sollen danach zügig folgen. Weitere Ausbaupläne würden abhängig von der Akzeptanz und dem Markthochlauf konkretisiert, erklärte der Mineralölkonzern. „Bei heutigen Preisen liegen die Kraftstoffkosten für LNG-betriebene Lkw rund 15 bis 30 Prozent niedriger als bei vergleichbaren Diesel-Fahrzeugen“, betonte Shell. Die aktuellen LNG-Lkw verfügen je nach Konfiguration demnach über Reichweiten von bis zu 2000 Kilometern. Sie seien zwar immer noch teurer als herkömmliche Dieselfahrzeuge, die Mehrkosten könnten aber durch niedrigere Kraftstoffkosten kompensiert werden. (ag)

Zur Info
https://www.shell.de/geschaefts-und....rtsektor/was-ist-lng.html

SPQR__LEG.X schrieb am 17.09.2018, 09:18 Uhr
Die USA wollen in den nächsten Jahren Flüssiggas nach Deutschland exportieren und den russischen Gazprom-Konzern zurückdrängen. "US-Flüssiggas kommt nach Deutschland. Die Frage ist nicht ob, sondern wann", so US-Vize-Energieminister Dan Brouillette gegenüber der "Bild"-Zeitung.

"Guter Geschmack ist ganz einfach - einfach immer das Beste! " - "Wenn die Welt untergeht, ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später"
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 26496
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6679
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag62/4839, 18.09.18, 13:23:06 
Antworten mit Zitat

Ölpreise steigen - Kreisemeldung aus Saudi-Arabien beflügelt
Die Ölpreise sind am Dienstag deutlich gestiegen. Am späten Vormittag sorgte eine Kreisemeldung für Auftrieb, wonach sich das führende Opec-Land Saudi-Arabien auf einen Anstieg des Brent-Ölpreises über die Marke von 80 US-Dollar je Barrel einstellt.

Gegen Mittag kostete ein Fass der Nordseesorte Brent zur Lieferung im November 78,97 US-Dollar. Das waren 92 Cent mehr als am Montag. Der Preis für amerikanisches Rohöl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Oktober-Lieferung stieg um 82 Cent auf 69,73 Dollar. ...
https://www.finanznachrichten.de/na....rabien-befluegelt-016.htm
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 85959
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2509
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag61/4839, 23.09.18, 17:14:13 
Antworten mit Zitat
Die 200.000-Fässer-Lücke offenbart eine Zeitenwende beim Ölpreis
Die Nachfrage nach Öl steigt immer schneller, doch die Förderung hält nicht Schritt. Saudi-Arabien verschärft die Lage zusätzlich. Spätestens im November wird das Defizit noch einmal deutlich steigen – und mit ihm der Ölpreis. [...] https://www.welt.de/wirtschaft/arti....art-eine-Zeitenwende.html

Opec sieht nach 2023 schwindende Konkurrenz durch US-Schieferöl [...] https://www.consorsbank.de/News/CNIDis28316988
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club


Zuletzt bearbeitet von µ am 23.09.2018, 16:34, insgesamt einmal bearbeitet
kareca
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 14764
Trades: 208
Gefällt mir erhalten: 1815
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag60/4839, 24.09.18, 14:07:16 
Antworten mit Zitat
gar noch nicht so lange her, da hiess es, Öl könnte bald gar nichts mehr wert sein... wallbash
µ schrieb am 23.09.2018, 17:14 Uhr
Die 200.000-Fässer-Lücke offenbart eine Zeitenwende beim Ölpreis
Die Nachfrage nach Öl steigt immer schneller, doch die Förderung hält nicht Schritt. Saudi-Arabien verschärft die Lage zusätzlich. Spätestens im November wird das Defizit noch einmal deutlich steigen – und mit ihm der Ölpreis. [...] https://www.welt.de/wirtschaft/arti....art-eine-Zeitenwende.html

Opec sieht nach 2023 schwindende Konkurrenz durch US-Schieferöl [...] https://www.consorsbank.de/News/CNIDis28316988

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 37682
Gefällt mir erhalten: 4089
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag59/4839, 24.09.18, 18:10:19 
Antworten mit Zitat
wti-crude könnte den widerstandsbereich um 71 $ nach mehrfach-test nun hinter sich gelassen haben. das könnte weiteres long-potenzial freisetzen ....


Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 85959
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2509
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag58/4839, 25.09.18, 07:33:27 
Antworten mit Zitat
MARKT/Brent auf Vierjahreshoch treibt Renditen
Öl der Sorte Brent notiert am Dienstagmorgen mit 81,43 Dollar auf dem höchsten Stand seit November 2014. Das bedeutet nicht nur, dass das Tanken teurer wird. Ein höherer Ölpreis kann die Inflationsraten weltweit ein gutes Stück nach oben treiben. "Höhere Inflationsraten bedeuten immer auch höhere Renditen", so Thomas Altman, Senior Portfoliomanager bei QC Partners. Der jüngste Anstieg der Renditen sei ein gutes Stück weit dem zulegenden Ölpreis geschuldet. Aktuell rentieren die US-Treasuries mit einer Laufzeit von 10 Jahren bei 3,10 Prozent an einer wichtigen Marke. Zusätzlich hat EZB-Präsident Mario Draghi mit seiner Prognose ansteigender Inflationsraten den Renditeanstieg zum wochenstart befeuert. Bundesanleihen mit einer Laufzeit von 10 Jahren werfen 0,51 Prozent ab.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 37682
Gefällt mir erhalten: 4089
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag57/4839, 25.09.18, 16:55:04 
Antworten mit Zitat
... und die energie-futures beginnen zu volatieren.

Der_Dude schrieb am 25.09.2018, 16:49 Uhr
Trump spricht vor der UN ... grad Live

https://www.youtube.com/watch?v=R-xBDBf023c&feature=youtu.be

.

Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
Der_Dude
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 32629
Trades: 13
Gefällt mir erhalten: 2128
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag56/4839, 25.09.18, 17:00:40 
Antworten mit Zitat
TRUMP SAYS OPEC AND OPEC NATIONS ARE, AS USUAL, RIPPING OFF THE REST OF THE WORLD Very Happy

wicki99 schrieb am 25.09.2018, 16:55 Uhr
... und die energie-futures beginnen zu volatieren.

Der_Dude schrieb am 25.09.2018, 16:49 Uhr
Trump spricht vor der UN ... grad Live

https://www.youtube.com/watch?v=R-xBDBf023c&feature=youtu.be

.
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 85959
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2509
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag55/4839, 27.09.18, 08:30:53 
Antworten mit Zitat
MÄRKTE EUROPA/Börsen mit Abgaben erwartet - Schwache US-Vorgaben
FRANKFURT (Dow Jones)--Am Tag nach der Zinsentscheidung der US-Notenbank dürfte es mit den Kursen an den europäischen Aktienmärkten leicht nach unten gehen. "Auf die Stimmung drückt der erneute Abverkauf der Wall Street im späten Geschäft", sagt ein Händler. Nach der Fed-Sitzung wachse die Gefahr, dass sich die letzte Aufwärtswelle als "Bullenfalle" entlarve. Die Ergebnisse und Aussagen der Fed werden allgemein als Wende zu einem neutralen Pfad interpretiert. Auch in Asien drücken die US-Vorgaben auf die Kurse.

Daneben gerät der Euro im frühen europäischen Handel unter Druck und fällt bis an die Marke von 1,17 Dollar zurück. Er leidet laut Markteilnehmern unter Spekulationen, Italien könnte die Budget-Vereinbarung verschieben. Am Donnerstag soll die Regierung den Entwurf in Brüssel vorlegen. Daneben heißt es auch, die Regierung habe sich nicht auf die niedrige Defizit-Quote von 1,9 Prozent einigen können, sondern plane nun eher mit 2,4 Prozent. Auch an den italienischen Finanzmärkten drohen erst einmal Rückschläge.

Vor diesem Hintergrund wird der
DAX (846900) 846900 846900
0,4 Prozent niedriger indiziert bei 12.336 Punkten. Auch für den Euro-Stoxx-50 deutet sich ein leichterer Start an. Der DAX dürfte zunächst weiter in der Konsolidierung zwischen gut 12.320 und knapp 12.460 Punkten verharren. Impulse könnten im weiteren Handelsverlauf von Wirtschaftsstimmung und Geschäftsklima in der Eurozone ausgehen sowie den ersten Zahlen zur Verbraucherpreisentwicklung in Deutschland.

US-Notenbank hebt Zinsen wie erwartet an
Die US-Notenbank hat ihren Leitzins zum dritten Mal in diesem Jahr erhöht. Er steigt um 25 Basispunkte auf eine Spanne von 2,00 bis 2,25 Prozent. Die Entscheidung entsprach den Erwartungen von Ökonomen und Börsianern. Die US-Währungshüter fällten den Beschluss einstimmig. Im Dezember steht die vierte Zinserhöhung in diesem Jahr mit großer Sicherheit auf dem Programm, wie aus den Zinsprojektionen der Fed hervorging. Für das Jahr 2019 sind weiter drei Zinsschritte vorgezeichnet.

Die US-Notenbank strich zudem die bisher übliche Passage aus ihrem Statement, wonach die Geldpolitik trotz der Zinserhöhung noch "akkommodierend" sei. Dies sei aber kein Signal für eine Kursänderung, sagte Fed-Chairman Jerome Powell in seiner Pressekonferenz.

"Die höheren in den USA könnten die Arbeit der EZB erschweren, denn dies wird den Druck hin zu höheren Zinsen im Euroraum erhöhen, wodurch die europäische Wirtschaft weniger stark unterstützt würde als es zur Zeit noch notwendig ist", merkt Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) an.

Auch von den Branchen kommen keine klaren Impulse. Neben den Versorgern standen in New York besonders die Bankenwerte unter Druck, auch weil der Markt mit sinkenden Renditen am langen Ende auf die Ergebnisse der Sitzung reagierte. Die Rendite zehnjähriger US-Anleihen liegt aktuell bei 3,04 Prozent, nach 3,10 Prozent vor der Fed-Entscheidung.

Ölwerte könnten weiter zulegen

Gute Chancen auf einen erfolgreichen Ausbruchsversuch bei den Öl-Aktien sehen Marktteilnehmer. Grund sind die Ölpreise, die nach der Verschnaufpause vom Mittwoch wieder deutlich anziehen. Sie profitieren davon, dass die USA den Einsatz der strategischen Ölreserven erst einmal ausschließen. Der österreichische Bundespräsident Alexander van der Bellen sieht zudem nach der Rede von US-Präsident Donald Trump vor der UN-Vollversammlung die wachsende Gefahr eines Krieges zwischen den USA und dem Iran.

Übergeordnet stützt die Ölpreise, dass das iranische Ölangebot demnächst weniger werden dürfte, wenn die USA im November ihre verschärften Sanktionen umsetzen. Der Preis für ein Barrel der Sorte Brent steigt um 0,9 Prozent auf 82,08 Dollar.

Hella als Lichtblick in der Autobranche
HLE (A13SX2) A13SX2 39,02-39,28

Positiv bewerten Marktteilnehmer die Bekräftigung des Ausblicks durch Hella. Der Autozulieferer rechnet weiterhin mit einem Anstieg des bereinigten EBIT um 5 bis 10 Prozent im laufenden Geschäftsjahr bis Ende Juni 2019. "Nach den zahlreichen Gewinnwarnungen in der Branche ist das ein Lichtblick", sagt ein Händler. Hella hat im ersten Geschäftsquartal dank einer weiter guten Nachfrage aus der Autobranche mehr verdient und umgesetzt.

Dagegen erwarten Händler Druck auf der Ryanair-Aktie
RY4C (A1401Z) A1401Z 12,58-12,68
. "Der Streik weitet sich aus", sagt ein Händler. Neben dem Kabinenpersonal wollen nun auch Piloten streiken. "Die Gefahr wächst, dass der Kurs die Marke von 13 Euro nicht mehr verteidigen kann", sagt ein Händler. Zuletzt hatte sie mehrfach dem Druck Stand gehalten. Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 37682
Gefällt mir erhalten: 4089
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag54/4839, 28.09.18, 16:26:08 
Antworten mit Zitat
die energie-futures rennen sich gerade auch die lunge aus dem leib ...
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
Alaska
SeniorBoarder
SeniorBoarder

Beiträge: 602
Trades: 1
Gefällt mir erhalten: 50
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag53/4839, 28.09.18, 18:09:09 
Antworten mit Zitat
Oil Preis gerade ebend neues 4 jahres Hoch erreicht



HUSA


nach kurzen Ausbruch bei GBR über 3$ , bin ich jetzt Houston American Energy rein






wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 37682
Gefällt mir erhalten: 4089
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag52/4839, 01.10.18, 17:44:18 
Antworten mit Zitat
-futures wie von der tarantel gebissen ...


Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 16109
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 108
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag51/4839, 01.10.18, 18:04:16 
Antworten mit Zitat
https://www.dailyfx.com/deutsch/roh%C3%B6lpreis
weiter shorten! ->ziel huni. whistle
wicki99 schrieb am 01.10.2018, 17:44 Uhr
-futures wie von der tarantel gebissen ...

» zur Grafik » zur Grafik » zur Grafik
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 37682
Gefällt mir erhalten: 4089
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag50/4839, 01.10.18, 19:21:39 
Antworten mit Zitat
so, genug gefeiert in den -futures. jetzt mal ne ordentliche rakunte zum abschluss ... Evil or Very Mad kichern

wicki99 schrieb am 01.10.2018, 17:44 Uhr
-futures wie von der tarantel gebissen ...

» zur Grafik » zur Grafik » zur Grafik

Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 26496
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6679
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag49/4839, 01.10.18, 19:41:07 
Antworten mit Zitat
Ölpreise steigen weiter - Brent erreicht neues Vierjahreshoch
Die Ölpreise haben am Montag an ihre Klettertour der vergangenen Woche angeknüpft. Zuletzt erreichte der Preis für ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent mit 84,23 US-Dollar einen neuen höchsten Stand seit November 2014. Der Brent-Kontrakt zur Lieferung im Dezember legte damit um 1,37 Dollar zu. Der Preis für US-Rohöl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur November-Lieferung stieg um 1,08 Dollar auf 74,33 Dollar.

Rohstoffexperten der Commerzbank begründeten den jüngsten Preisauftrieb mit Nachrichten aus China. Demnach habe ein staatliches chinesisches Ölunternehmen seine Ölkäufe im Iran deutlich eingeschränkt. Hintergrund sei der Druck der USA auf Abnehmer, ihre Käufe in dem Opec-Land zu reduzieren.

Im November werden Sanktionen der USA gegen den iranischen Ölsektor in Kraft treten. Zuvor hat es bereits mehrfach Meldungen gegeben, dass China und Indien ihre Ölimporte aus dem Iran einschränken. Beide Länder zählen zu den wichtigsten Ölimporteuren weltweit.


Auch wenn die US-Sanktionen gegen den Iran erst Anfang November in Kraft treten werden, sind die iranischen Erdöllieferungen schon seit längerem rückläufig./tos/he
https://www.finanznachrichten.de/na....es-vierjahreshoch-016.htm
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 37682
Gefällt mir erhalten: 4089
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag48/4839, 01.10.18, 19:44:40 
Antworten mit Zitat
wti-crude mit schöner inverser sks-formation und oberhalb der marke von 70 $ mit dem turbo angetrieben worden.

Kerberos schrieb am 01.10.2018, 18:04 Uhr
https://www.dailyfx.com/deutsch/roh%C3%B6lpreis
weiter shorten! ->ziel huni. whistle
wicki99 schrieb am 01.10.2018, 17:44 Uhr
-futures wie von der tarantel gebissen ...

» zur Grafik » zur Grafik » zur Grafik

Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 16109
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 108
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag47/4839, 01.10.18, 20:35:41 
Antworten mit Zitat
4% rise. load more pain. kichern
wicki99 schrieb am 01.10.2018, 19:44 Uhr
wti-crude mit schöner inverser sks-formation und oberhalb der marke von 70 $ mit dem turbo angetrieben worden.

Kerberos schrieb am 01.10.2018, 18:04 Uhr
https://www.dailyfx.com/deutsch/roh%C3%B6lpreis
weiter shorten! ->ziel huni. whistle
wicki99 schrieb am 01.10.2018, 17:44 Uhr
-futures wie von der tarantel gebissen ...

» zur Grafik » zur Grafik » zur Grafik
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 37682
Gefällt mir erhalten: 4089
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag46/4839, 01.10.18, 20:40:15 
Antworten mit Zitat
, egal ob benzin, öl oder heizöl. die drehen langsam am rad die letzten beissen die hunde und fallhöhe aufbauen .....
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill


Zuletzt bearbeitet von wicki99 am 01.10.2018, 19:48, insgesamt einmal bearbeitet
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 26496
Trades: 18
Gefällt mir erhalten: 6679
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag45/4839, 03.10.18, 13:49:55 
Antworten mit Zitat
Ölpreise legen leicht zu Brent
Die Ölpreise sind am Mittwoch leicht gestiegen. Am Mittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Dezember 85,02 US-Dollar. Das waren 22 Cent mehr als am Dienstag. Der Preis für US-Rohöl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur November-Lieferung stieg um zehn Cent auf 75,33 Dollar.

Im weiteren Tagesverlauf könnten die offiziellen Zahlen zu den US-Rohöllagerbeständen für neue Impulse sorgen. Experten rechnen mit einem Anstieg. Jüngste Daten des privaten Instituts API deuten allerdings darauf hin, dass der Zuwachs hinter den Erwartungen zurückbleiben könnte.

Die Angebotslage am Rohölmarkt bleibt weiter angespannt. Ein rückläufiges Angebot aus Förderländern wie Venezuela oder dem Iran hat insbesondere europäisches Erdöl wesentlich verteuert. Die Nordseesorte Brent kostet derzeit in etwa so viel wie letztmalig vor knapp vier Jahren.

Wesentlicher Grund für die steigenden Preise sind Wirtschaftssanktionen der USA gegen Iran. Öllieferungen des drittgrößten Opec-Produzenten sind deshalb deutlich gefallen. Zwar müssen nach einem Beschluss des höchsten UN-Gerichtes einige der neu auferlegten US-Sanktionen gegen den Iran vorläufig aufgehoben werden. Betroffen sind demnach Maßnahmen, die die humanitäre Hilfe und die Sicherheit des Flugverkehrs bedrohen. Unklar ist bislang aber, wie die USA darauf reagieren werden./tos/bgf/jha/ ...
https://www.finanznachrichten.de/na....e-legen-leicht-zu-016.htm

- Kurs i.M in stärkerer Trendphase

wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 37682
Gefällt mir erhalten: 4089
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag44/4839, 03.10.18, 14:24:59 
Antworten mit Zitat
um 16.30 h werden die -bestandsdaten übermittelt. für vola dürfte gesorgt sein, ob weiter streng nach norden geht, bleibt abzuwarten. ich warte ja doch auf eine ordentliche konsolidierung nach dem starken anstieg seit mitte august und september.
Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 37682
Gefällt mir erhalten: 4089
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag43/4839, 03.10.18, 16:35:14 
Antworten mit Zitat
-futures nach den bestandsdaten in einer kleinen konso-phase. na also, wo ein willi ist, ist auch ein weg.

wicki99 schrieb am 01.10.2018, 19:21 Uhr
so, genug gefeiert in den -futures. jetzt mal ne ordentliche rakunte zum abschluss ... Evil or Very Mad kichern

wicki99 schrieb am 01.10.2018, 17:44 Uhr
-futures wie von der tarantel gebissen ...

» zur Grafik » zur Grafik » zur Grafik

Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 85959
Trades: 29
Gefällt mir erhalten: 2509
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag42/4839, 03.10.18, 16:41:20 
Antworten mit Zitat
US-Rohöllagerbestände steigen weitaus deutlicher als erwartet
WASHINGTON (Dow Jones)--Die Rohöllagerbestände in den USA haben sich in der Woche zum 28. September 2018 trotz konstanter Förderung weitaus deutlicher als erwartet erhöht. Sie stiegen nach Angaben der staatlichen Energy Information Administration (EIA) um 7,975 Millionen Barrel gegenüber der Vorwoche. Von Dow Jones Newswires befragte Analysten hatten einen Anstieg um nur 1,3 Millionen Barrel vorhergesagt. In der Vorwoche hatten sich die Lagerbestände um 1,852 Millionen Barrel erhöht.

Bei den bereits am Vortag veröffentlichten Daten des privaten American Petroleum Institute (API) war mit 0,907 Millionen Barrel eine weitaus geringere Zunahme registriert worden. Die Benzinbestände nahmen um 0,459 Millionen Barrel ab. Analysten hatten ein Plus von 0,8 Millionen Barrel erwartet, nachdem die Vorräte in der vorangegangenen Woche um 1,53 Millionen gestiegen waren. Die API-Daten hatten einen Rückgang von 1,7 Millionen Barrel angezeigt. Die Ölproduktion in den USA hatte in der Woche exakt auf dem Vorwochenniveau von 11,100 Millionen Barrel pro Tag gelegen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum errechnete sich ein Zuwachs von 1,539 Millionen Barrel. Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Börsentermine des Tages | Trading-Signale | Heatmaps | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
wicki99
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 37682
Gefällt mir erhalten: 4089
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag41/4839, 03.10.18, 17:08:44 
Antworten mit Zitat
nö, -futures im gaga-mode und im massiven bullen-konter ... eek

wicki99 schrieb am 03.10.2018, 16:35 Uhr
-futures nach den bestandsdaten in einer kleinen konso-phase. na also, wo ein willi ist, ist auch ein weg.

wicki99 schrieb am 01.10.2018, 19:21 Uhr
so, genug gefeiert in den -futures. jetzt mal ne ordentliche rakunte zum abschluss ... Evil or Very Mad kichern

wicki99 schrieb am 01.10.2018, 17:44 Uhr
-futures wie von der tarantel gebissen ...

» zur Grafik » zur Grafik » zur Grafik

Hinweis gem. §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte:
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in den behandelten Werten halten!
lache nie über die dummheit der anderen. sie kann deine chance sein ! winston churchill
Kerberos
GoldMember
GoldMember

Wohnort: linebacker at last line of conventional monetary policy defence
Beiträge: 16109
Trades: 8
Gefällt mir erhalten: 108
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag40/4839, 03.10.18, 19:11:07 
Antworten mit Zitat
fiese quetscherei. Peitsche
Kerberos schrieb am 01.10.2018, 18:04 Uhr
https://www.dailyfx.com/deutsch/roh%C3%B6lpreis
weiter shorten! ->ziel huni. whistle
wicki99 schrieb am 01.10.2018, 17:44 Uhr
-futures wie von der tarantel gebissen ...

» zur Grafik » zur Grafik » zur Grafik

Seite 160 von 162
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 159, 160, 161, 162  Weiter 
Verfasse einen neuen Beitrag zm Thema Startseite » Börsenforum » Rohstoffe » Oel/Gas - Daytraderkommentare Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!