Suchen Mitgliederliste Usermap clubmitglied Clubmitgliedschaft   amazon amazon   amazon Kicktipp   registriere dich kostenlos und nutze die Vorteile einer Anmeldung auf peketec.de Hier kostenlos registrieren!
Login Login

home » Börsenforum » MDAX - Aktien » RHM - Rheinmetall AG: Daytraderkommentare
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 37, 38, 39
Breite
              Autor                     Nachricht
Snoopy
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 14847
Trades: 196
Gefällt mir erhalten: 3903
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag28/1168, 21.09.22, 08:47:21 
Antworten mit Zitat
Rüstungsaktien mal WL nach Putin Statement

RHM (703000) 703000 703000
HAG (HAG000) HAG000

Hinweis gemäß §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser des o.g. Beitrags hält Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) bzw. beabsichtigt dieses in der Zukunft zu tun.
Snoopy
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 14847
Trades: 196
Gefällt mir erhalten: 3903
PN schreiben

 

4

verlinkter Beitrag27/1168, 21.09.22, 09:07:21 
Antworten mit Zitat
makaber..aber klar ziehen die. .


Snoopy schrieb am 21.09.2022, 08:47 Uhr
Rüstungsaktien mal WL nach Putin Statement

RHM (703000) 703000 703000
HAG (HAG000) HAG000

Hinweis gemäß §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser des o.g. Beitrags hält Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) bzw. beabsichtigt dieses in der Zukunft zu tun.
CoolFire
SeniorBoarder
SeniorBoarder

Wohnort: Asien
Beiträge: 836
Trades: 107
Gefällt mir erhalten: 783
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag26/1168, 21.09.22, 09:19:05 
Antworten mit Zitat
BSP (866131) 866131
- BAE Systems und
FMNB (A0ETQX) A0ETQX
Leonardo ebenso.
Snoopy schrieb am 21.09.2022, 09:07 Uhr
makaber..aber klar ziehen die. .


Snoopy schrieb am 21.09.2022, 08:47 Uhr
Rüstungsaktien mal WL nach Putin Statement

RHM (703000) 703000 703000
HAG (HAG000) HAG000

Don't follow me! Smile
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 106911
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 5289
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag25/1168, 21.09.22, 18:16:40 
Antworten mit Zitat
XETRA-SCHLUSS/DAX schließt vor Fed-Zinsanhebung im Plus
FRANKFURT (Dow Jones)--Am deutschen Aktienmarkt ging es am Mittwoch nach oben. Zum Handelsstart sorgte zunächst die Nachricht über die Teilmobilmachung russischer Reservisten für Verunsicherung. Das Risiko zu minimieren war zunächst das Gebot der Stunde, Aktien und Euro wurden verkauft, Bundesanleihen dagegen gekauft. Doch schnell setzten Käufe am Aktienmarkt wieder ein. Im Tagesverlauf überraschte der Aufruf aus China, durch Dialog und Konsultationen einen Waffenstillstand zu erreichen, was wohlwollend an der Börse vernommen wurde. Der
DAX (846900) 846900 846900
schloss 0,8 Prozent höher bei 12.767 Punkten.

US-Notenbank hebt die Leitzinsen erneut an
Die Frage, die die Börsianer umtrieb, war zudem die, ob die US-Notenbank die Leitzinsen am Mittwochabend um 75 oder sogar um 100 Basispunkte anheben wird. Bereits am Vortag hatte die schwedische Notenbank den Schritt um einen ganzen Prozentpunkt gewagt. Zudem werden sich die Notenbanker über den zukünftigen Zinserhöhungspfad äußern, der wohl steiler ausfallen wird als bisher kommuniziert. Mindestens genauso spannend dürfte es sein, wie am Kapitalmarkt die Aussagen von US-Notenbankpräsident Jerome Powell interpretiert werden. Mittelfristig werden die Anleihezinsen im Dollar-Raum weiter steigen, auch der Dollar dürfte gegenüber dem Euro weiter zur Stärke neigen. Zum Handelsschluss kostete der Euro nur noch 0,9885 Dollar und handelte damit knapp über dem tiefsten Stand seit rund 20 Jahren.

Uniper wird verstaatlicht
UN01 (UNSE01) UNSE01

Uniper, dessen finnischer Mutterkonzern Fortum und die Bundesregierung haben sich auf eine Verstaatlichung des kriselnden Energieversorgers geeinigt. Der Bund wird sich mit der Übernahme der Uniper-Anteile von Fortum und über eine Kapitalerhöhung mit 99 Prozent an dem Versorger beteiligen. Das Paket beinhaltet eine Kapitalerhöhung über 8 Milliarden Euro zum Ausgabepreis von 1,70 Euro je Aktie, welche ausschließlich vom Bund gezeichnet wird. Auch wenn schon längere Zeit eine mögliche Verstaatlichung im Raum stand, brach die Aktie um 25,3 Prozent ein. Nach der Teilmobilisierung waren Rüstungsaktien gesucht. Angesichts der damit steigenden Eskalationsgefahren im Ukraine-Krieg überraschte die Reaktion an der Börse nicht. Rheinmetall
RHM (703000) 703000 703000
gewannen 9,3 Prozent und Hensoldt
HAG (HAG000) HAG000
10,7 Prozent. Während Anleger die neuen Porsche-AG-Aktien noch innerhalb der Bookbuildingspanne von 76,50 bis 82,50 Euro ordern können, wurden im sogenannten Handel per Erscheinen für kleinere Stückzahlen schon bis zu 96 Euro gezahlt.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 106911
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 5289
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag24/1168, 23.09.22, 07:24:49 
Antworten mit Zitat
PRESSESPIEGEL/Unternehmen
RHEINMETALL
RHM (703000) 703000 703000
- Im Streit um die Lieferung von Kampfpanzern an die Ukraine sagt der Rüstungskonzern die baldige Aufbereitung von 100 Schützenpanzern des Typs Marder zu. "Wenn 100 durch wen auch immer beauftragt werden, dann würden wir die Arbeiten daran priorisieren", sagte Vorstandschef Armin Papperger. Erste Fahrzeuge seien schon übergabefähig. "In Summe würden die 100 Schützenpanzer Marder aus heutiger Sicht fertig bis zum ersten Quartal 2023." (Stuttgarter Zeitung, Stuttgarter Nachrichten)
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 45514
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 11413
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag23/1168, 04.10.22, 10:11:16 
Antworten mit Zitat
Rheinmetall zuletzt -5,2 % auf €153,00 +++ in Australien soll sich die Entscheidung zwischen dem Luchs-Spähpanzer und dem koreanischen Konkurrenten Redback im Rahmen des Programms "Land 400 Phase 3" verzögern.
Rheinmetall AG 153,15 €-5,17 %
RHM (703000) 703000 703000

...its okay to be wrong, its unforgivable to stay wrong // ...birds aren't real
JenTom
ActiveBoarder
ActiveBoarder

Beiträge: 326
Gefällt mir erhalten: 60
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag22/1168, 04.10.22, 10:17:04 
Antworten mit Zitat
METZLER NIMM CARL-ZEISS
AFX (531370) 531370 531370
, POST
DPW (555200) 555200 555200
,
IVU (744850) 744850
, JUNGHEINRICH
JUN3 (621993) 621993
UND
RWE (703712) 703712 703712
IN 'GERMAN TOP TEN' AUF

METZLER STREICHT COMMERZBANK
CBK (CBK100) CBK100
, DIC ASSET
DIC (A1X3XX) A1X3XX
, GERRESHEIMER
GXI (A0LD6E) A0LD6E A0LD6E
, RHEINMETALL
RHM (703000) 703000 703000
, SIXT
SIX2 (723132) 723132 723132
MAGNA
Ventro-Boarder
Ventro-Boarder

Wohnort: KA/ Baden
Beiträge: 64661
Trades: 2973
Gefällt mir erhalten: 13634
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag21/1168, 10.10.22, 08:38:38 
Antworten mit Zitat
RHM (703000) 703000 703000
gruebel
dpa-AFX: ANALYSE-FLASH: Berenberg belässt Rheinmetall auf 'Buy' - Ziel 220 Euro
HAMBURG (dpa-AFX Broker) - Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für
Rheinmetall <DE0007030009> auf "Buy" mit einem Kursziel von 220 Euro belassen.
Kurzfristig seien die Finanz- und Stimmungslage stark vom schwer abschätzbaren
Auftragseingang abhängig, schrieb Analyst George McWhirter in einem am Montag
vorliegenden Ausblick auf den Quartalsbericht am 10. November. Langfristig
bleibt er aber sehr optimistisch./ag/tih

Veröffentlichung der Original-Studie: 10.10.2022 / 05:29 / GMT
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben /
Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben
Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Entsprechende Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlungen dar.
MAGNA
Ventro-Boarder
Ventro-Boarder

Wohnort: KA/ Baden
Beiträge: 64661
Trades: 2973
Gefällt mir erhalten: 13634
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag20/1168, 10.10.22, 09:10:35 
Antworten mit Zitat
6 EUR Vorbörse hoch wallbash
MAGNA schrieb am 10.10.2022, 08:38 Uhr
RHM (703000) 703000 703000
gruebel
dpa-AFX: ANALYSE-FLASH: Berenberg belässt Rheinmetall auf 'Buy' - Ziel 220 Euro
HAMBURG (dpa-AFX Broker) - Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für
Rheinmetall <DE0007030009> auf "Buy" mit einem Kursziel von 220 Euro belassen.
Kurzfristig seien die Finanz- und Stimmungslage stark vom schwer abschätzbaren
Auftragseingang abhängig, schrieb Analyst George McWhirter in einem am Montag
vorliegenden Ausblick auf den Quartalsbericht am 10. November. Langfristig
bleibt er aber sehr optimistisch./ag/tih

Veröffentlichung der Original-Studie: 10.10.2022 / 05:29 / GMT
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben /
Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Entsprechende Beiträge stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlungen dar.
Sickest
ActiveBoarder
ActiveBoarder

Wohnort: Kärnten
Beiträge: 266
Trades: 41
Gefällt mir erhalten: 305
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag19/1168, 21.10.22, 13:48:14 
Antworten mit Zitat
RHM (703000) 703000 703000
paar long 151
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Wertpapier(n) halten.
Sickest
ActiveBoarder
ActiveBoarder

Wohnort: Kärnten
Beiträge: 266
Trades: 41
Gefällt mir erhalten: 305
PN schreiben

 

6

verlinkter Beitrag18/1168, 21.10.22, 14:07:20 
Antworten mit Zitat
VK 152,5
Sickest schrieb am 21.10.2022, 13:48 Uhr
RHM (703000) 703000 703000
paar long 151

Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Wertpapier(n) halten.
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 45514
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 11413
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag17/1168, 25.10.22, 15:23:25 
Antworten mit Zitat
Rheinmetall
RHM (703000) 703000 703000
trennt sich von Grosskolbenbereich


DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Rheinmetall wendet sich zunehmend vom Geschäft mit Produkten rund um den Verbrennungsmotor ab. Der Rüstungskonzern und Automobilzulieferer verkauft die Produktion von Großkolben, für den seit Anfang des Jahres Angebote geprüft wurden. Käufer ist die schwedische Unternehmensgruppe Koncentra Verkstads aus Göteborg, wie Rheinmetall am Dienstag in Düsseldorf mitteilte. Angaben zum Kaufpreis wurden nicht gemacht. ....
https://www.finanznachrichten.de/na....rosskolbenbereich-016.htm
...its okay to be wrong, its unforgivable to stay wrong // ...birds aren't real
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 45514
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 11413
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag16/1168, 27.10.22, 16:40:40 
Antworten mit Zitat
ROUNDUP: Bundeswehr schießt erstmals Drohnen mit Laserwaffe vom Himmel

BERLIN (dpa-AFX) - Die Bundeswehr hat mit einer auf der Fregatte "Sachsen" installierten Hochenergie-Laserwaffe erstmals anfliegende Drohnen zerstört. Nach umfangreichen Auswertungen bewerteten die an der Entwicklung
beteiligten Rüstungsunternehmen MBDA und Rheinmetall
RHM (703000) 703000 703000
den bereits im August in der Ostsee vor dem Truppenübungsplatz Putlos in der Eckernförder Bucht durchgeführten Test nun als Erfolg. "Es ist ein großer Schritt in Richtung einsatzfähiger Laserwaffen", teilten die beiden Unternehmen am Donnerstag mit. ....
https://www.finanznachrichten.de/na....rwaffe-vom-himmel-016.htm
...its okay to be wrong, its unforgivable to stay wrong // ...birds aren't real
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 106911
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 5289
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag15/1168, 01.11.22, 15:11:32 
Antworten mit Zitat
MARKT/Porsche dürften Puma verdrängen, RHM oder LHA für Linde
P911 (PAG911) PAG911
PUM (696960) 696960 696960
RHM (703000) 703000 703000
LHA (823212) 823212 823212

Aus derzeitiger Sicht dürften die neuen Porsche-Aktien im Dezember in den
DAX (846900) 846900 846900
aufsteigen. Sie werden dort voraussichtlich Puma verdrängen, denn diese sind nun schwächster DAX-Titel. Sollten Linde im März auf eigenen Wunsch den DAX verlassen, bieten sich aus aktueller Sicht Rheinmetall (RHM) oder Lufthansa (LHA) als Nachrücker an. Diese liefern aktuell ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den nächstbesten Aufstiegsplatz. Noch besser positioniert sind zwar derzeit Commerzbank, doch hier scheitert der Aufstieg voraussichtlich am Verfehlen des Gewinnkriteriums.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
Bobby19
Member
Member

Beiträge: 1338
Trades: 126
Gefällt mir erhalten: 1110
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag14/1168, 07.11.22, 07:43:57 
Antworten mit Zitat
RHM (703000) 703000 703000


JPMorgan startet Rheinmetall mit 'Overweight' - Ziel 240 Euro

Die US-Bank JPMorgan hat die Bewertung der Papiere von Rheinmetall bei einem Kursziel von 240 Euro mit "Overweight" aufgenommen. Analyst David Perry sieht in seiner am Montag vorliegenden Studie eine fünf- bis zehnjährige Aufschwungphase für die europäische Rüstungsbranche. Neben Rheinmetall empfiehlt er auch Hensoldt, BAE Systems und Babcock International. Rheinmetall traut er das höchste Wachstum und die größten Ergebnissteigerungen zu.

Schlusskurs Freitag: 154,2
Vorbörslich: +1,3%
SPQR__LEG.X
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 45514
Trades: 19
Gefällt mir erhalten: 11413
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag13/1168, 10.11.22, 10:47:40 
Antworten mit Zitat
RHM (703000) 703000 703000

ROUNDUP: Rheinmetall bestätigt Gewinnziel - Unsicherheit bei Rüstungsaufträgen

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Wegen Verzögerungen bei Auftragsvergaben und den politischen Diskussionen über die Höhe von Wehretats traut sich Rheinmetall keine Jahresprognose für den Rüstungsauftragseingang mehr zu. Allerdings rechnet der Vorstandsvorsitzende Armin Papperger vor allem in der Rüstungssparte mit einem - wie saisonal üblich - besonders starken Schlussquartal. Und auch darüber hinaus soll es gut laufen, da viele Länder infolge des Ukraine-Krieges ihre Verteidigungsbudgets deutlich aufgestockt haben. Umsatz- und Gewinnziel für 2022 sind zudem unverändert. .....
https://www.finanznachrichten.de/na....estungsauftraegen-016.htm
...its okay to be wrong, its unforgivable to stay wrong // ...birds aren't real
Sickest
ActiveBoarder
ActiveBoarder

Wohnort: Kärnten
Beiträge: 266
Trades: 41
Gefällt mir erhalten: 305
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag12/1168, 11.11.22, 11:08:09 
Antworten mit Zitat
RHM (703000) 703000 703000
kleine long 159,50
Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Wertpapier(n) halten.
Sickest
ActiveBoarder
ActiveBoarder

Wohnort: Kärnten
Beiträge: 266
Trades: 41
Gefällt mir erhalten: 305
PN schreiben

 

7

verlinkter Beitrag11/1168, 11.11.22, 12:14:55 
Antworten mit Zitat
VK 161,50
Sickest schrieb am 11.11.2022, 11:08 Uhr
RHM (703000) 703000 703000
kleine long 159,50

Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Wertpapier(n) halten.
Mastermind
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 11017
Trades: 740
Gefällt mir erhalten: 6007
PN schreiben

 

1

verlinkter Beitrag10/1168, 13.11.22, 22:08:34 
Antworten mit Zitat
RHM (703000) 703000 703000


Rheinmetall übernimmt spanische Expal Systems S.A. / Erwerb zusätzlicher Kapazitäten im Munitionsgeschäft
Schlagwort(e): Firmenübernahme/Fusionen & Übernahmen
2022-11-13 / 20:25

Die Düsseldorfer Rheinmetall AG hat heute mit MaxamCorp. Holding S.L., Madrid,
einen Kaufvertrag zum Erwerb sämtlicher Anteile an der Expal Systems S.A.,
Madrid, geschlossen, einem weltweit renommierten Munitionshersteller. Der
Vollzug der Transaktion, für die ein Closing bis Sommer 2023 angestrebt wird,
steht unter dem Vorbehalt kartellrechtlicher und sonstiger regulatorischer
Prüfungen. Dem zwischen Rheinmetall und MaxamCorp. vereinbarten Kaufpreis, der
nach erfolgtem Closing fällig wird, liegt ein Unternehmenswert von 1,2 MrdEUR
zugrunde. Mit der Akquisition strebt der Düsseldorfer Technologiekonzern eine
nachhaltige Absicherung seines Kerngeschäfts im Bereich Waffen, Munition und
Antriebe an, wobei die Ausweitung der verfügbaren Produktionskapazitäten und
die Erweiterung des Produktportfolios im Mittelpunkt stehen. In einer
dynamischen Marktsituation, die durch die weiter steigende Nachfrage nach
militärischer Ausrüstung in vielen Ländern getrieben ist, sichert sich
Rheinmetall mit dem Zukauf schnellstmöglichen Zugriff auf signifikante
Kapazitäten. Angesichts des absehbar großen Bedarfs in vielen Ländern will sich
Rheinmetall für erwartete Neuausschreibungen zur Munitionsbeschaffung
bestmöglich aufstellen. Von strategischer Bedeutung ist dabei auch der für
Rheinmetall entstehende Zugriff auf Produktionskapazitäten von Munitionspulver,
bei dem in Europa mittlerweile Engpässe entstanden sind. Da die Produktspektren
beider Unternehmen sich in idealer Weise ergänzen, stärkt die Akquisition das
bestehende Angebot von Rheinmetall substantiell, insbesondere auch im stark
wachsenden Marktsegment der Artillerie- und Mörsermunition sowie der
Mörserwaffen. Rheinmetall komplettiert mit dem Zukauf sein Portfolio in der
Breite, z.B. mit Zündern und Raketenantrieben sowie Mittelkalibermunition und
Flugzeugbewaffnung. Gleichzeitig erhöht Rheinmetall seine Unabhängigkeit von
Zulieferern bei einigen Vorprodukten und Munitionskomponenten. Durch Synergien
in wichtigen Bereichen, zum Beispiel beim Einkauf und im Vertrieb, werden auch
im Interesse der Kunden positive Kosteneffekte erwartet. Rheinmetall schafft
sich durch die Akquise ein Standbein in Spanien und somit einen direkten Zugang
zu diesem wichtigen Markt. Der Erhalt der bei Expal Systems vorhandenen
Technologie und der Arbeitsplätze in dem Unternehmen ist für Rheinmetall
essentiell. Alle operativen Standorte (Trubia, Burgos, Navalmoral, El Gordo,
Albacete und Murcia in Spanien sowie Texarkana in USA) sollen erhalten bleiben.
Expal Systems S.A. erwartet für das Geschäftsjahr 2022/23 einen Jahresumsatz
von rund 400 MioEUR. Die Gesamtkapazität des Unternehmens beläuft sich auf
einen möglichen Jahresumsatz von 700 bis 800 MioEUR.
Hinweis nach §34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 106911
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 5289
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag9/1168, 14.11.22, 08:32:57 
Antworten mit Zitat
MÄRKTE EUROPA/Schwung der Rally dürfte nachlassen - Morphosys-Aktie -17%
FRANKFURT (Dow Jones)--An den europäischen Aktienmärkten ist auch zum Auftakt in die neue Woche noch kein Ende der Rally in Sicht. Der
DAX (846900) 846900 846900
wird vorbörslich 0,4 Prozent im Plus gesehen bei 14.280 Punkten, das wäre der höchste Stand seit dem 10. Juni. Einerseits gilt der DAX nach der Rally um fast 2.300 Punkte nun als überkauft, von daher wären Gewinnmitnahmen nicht ungewöhnlich. "Die Masse der Marktteilnehmer wird jetzt erst einmal abwarten, ob weitere Daten den nachlassenden Inflationsdruck bestätigen oder ob die Börsen zu viel vorweggenommen haben", sagt Thomas Altmann von QC Partners. Andererseits ist der Preis für Gas am Terminmarkt TTF per Dezember auf knapp 100 Euro je Megawattstunde gefallen, so dass die Entwicklung bei den Energiepreisen die Stimmung weiterhin stützen sollte. Und am Freitag verfallen an den Terminbörsen die Optionen auf die Indizes und die Einzelaktien: Im Vorfeld dürften Positionsanpassungen aufgrund der mit der Rally entstandenen neuen Schieflagen die Kurse zumindest stabilisieren. Vom Umfeld kommen keine negativen Impulse: Die Anleihen starten kaum verändert in die Woche, der Euro notiert wenig verändert bei 1,03 Dollar. Im Blick steht nun der Beginn des G-20-Gipfels auf Bali mit dem Treffen zwischen US-Präsident Joe Biden und dem chinesischen Staatschef Xi Jinping. Entspannungssignale bei den wirtschaftlichen Differenzen zwischen den beiden Großmächten könnten die Stimmung an den Börsen ebenfalls stützen, heißt es am Markt.

Morphosys vor Kurseinbruch
MOR (663200) 663200

Vorbörsliche Indikationen sehen die Aktie von Morphosys Prozent 17 im Minus. Phase-3-Studien eines Alzheimer-Medikaments haben laut dem Morphosys-Partner Roche ihre primären Endpunkte verfehlt, eine Verlangsamung des klinischen Krankheitsverlaufs sei nicht erreicht worden. Auch die Aktie von Roche wird mit dieser Nachricht etwas leichter erwartet. Daneben gibt es in der Berichtssaison zum vergangenen Quartal noch einige Nachzügler. Die Zahlen des Autozulieferers Vitesco
VTSC (VTSC01) VTSC01
werden in einer ersten Einschätzung aus dem Handel als "in line" eingestuft. Der Umsatz habe eine Punktlandung geliefert, die EBIT-Marge knapp die Erwartung seines Analysten verfehlt, so ein Teilnehmer. Indikationen sehen die Aktie kaum verändert.

Positiv bewerten Marktteilnehmer die Entwicklung bei
KWS (707400) 707400
. Der Saatgutkonzern hat den Umsatzausblick auf das laufende Geschäftsjahr bis Ende Juni auf ein Plus von 10 bis 12 Prozent erhöht von 7 bis 9 Prozent bisher. Die Margenprognosen hat KWS bestätigt. Im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahrs ist der Umsatz um 21 Prozent gestiegen. Aus charttechnischer Sicht würde der Kurs bei einem nachhaltigen Anstieg über 64 Euro eine Bodenformation abschließen. Vorbörsliche Indikationen sehen die Aktie gut 3 Prozent höher im Bereich dieser Widerstandsmarke. Rheinmetall
RHM (703000) 703000 703000
(vorbörslich kaum verändert) baut das Munitionsgeschäft in Europa mit einer Übernahme aus. Der Düsseldorfer MDAX-Konzern kauft die spanische Expal Systems mit einem Unternehmenswert von 1,2 Milliarden Euro. Und Biontech
22UA ( A2PSR)  A2PSR
kauft von Novartis eine Produktionsstätte in Singapur. Die Anlage soll als regionaler Hauptsitz von Biontech dienen und die erste mRNA-Produktionsstätte des Unternehmens in Singapur werden.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 106911
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 5289
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag8/1168, 14.11.22, 17:58:26 
Antworten mit Zitat
XETRA-SCHLUSS/Fester - Infineon sehr fest, Morphosys brechen ein
FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt ist mit Kursgewinnen in die neue Woche gestartet. Der
DAX (846900) 846900 846900
gewann 0,6 Prozent auf 14.313 Punkte. Die jüngsten Lockerungen der Corona-Maßnahmen in China stützten das Sentiment weiter. Auch der Verlauf der Gespräche von US-Präsident Joe Biden und dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping auf dem G20-Gipfel in Bali wurde positiv zur Kenntnis genommen. Biden äußerte die Hoffnung, dass ein "Konflikt" zwischen beiden Ländern vermieden werden könne. Ihm liege daran, "unsere Differenzen" in den Griff zu bekommen und zu verhindern, "dass aus Wettbewerb ein Konflikt wird". Auch Xi zeigte sich zu einem offenen Austausch mit Biden bereit.

Infineon-Zahlen überzeugen auf ganzer Linie
Bei den Einzelaktien standen Morphosys
MOR (663200) 663200
im Blick. Die Aktie brach um 29,2 Prozent ein. Phase-3-Studien eines Alzheimer-Medikaments haben laut dem Morphosys-Partner Roche ihre primären Endpunkte verfehlt, eine Verlangsamung des klinischen Krankheitsverlaufs wurde nicht erreicht. Der Roche-Kurs gab um 4,9 Prozent nach. Gantenerumab sei der einzige verbliebene Joker von Morphosys in der nahen Zukunft gewesen, betonten die Analysten der Citigroup. Infineon
IFX (623100) 623100
waren Tagesgewinner im DAX mit Aufschlägen von 7,8 Prozent. Nach Einschätzung der Citigroup fielen die Geschäftszahlen des Chipherstellers praktisch über alle Kennziffern hinweg über den Markterwartungen aus. Das Management sehe zudem starke Wachstumsopportunitäten.

Für Bayer
BAYN (BAY001) BAY001 BAY001
ging es um 2,3 Prozent nach oben. Im Handel wurde auf ein neues Urteil eines US-Geschworenengerichtes im US-Bundesstaat Missouri vom Freitag verwiesen. Dort wurde eine Klage zurückgewiesen, dass das Unkrautvernichtungsmittel Roundup den Krebs des Klägers verursacht habe. Das Urteil sei der sechste Sieg in Folge für Bayer in Glyphosat-Verfahren, so der Händler. Nach positiven Analystenkommentaren gewannen Merck
MRK (659990) 659990 659990
4,4 Prozent. Bei Adidas
ADS (A1EWWW) A1EWWW
(-2,8%) setzten derweil nach der jüngsten Rally Gewinnmitnahmen ein. Für die Aktie des Autozulieferers Vitesco
VTSC (VTSC01) VTSC01
ging es um 3 Prozent nach unten. Das Unternehmen hat im dritten Quartal mit dem operativen Ergebnis leicht enttäuscht, für die Analysten von Jefferies stellt dies dennoch nun eine Kaufgelegenheit dar, angesichts sonst robuster Zahlen. Adesso stiegen nach Zahlen um 9,4 Prozent.

Rheinmetall mit milliardenschwerer Übernahme in Spanien
RHM (703000) 703000 703000

Rheinmetall gewannen 6,7 Prozent. Der MDAX-Konzern kauft den spanischen Munitionshersteller Expal Systems mit einem Unternehmenswert von 1,2 Milliarden Euro. Und Biontech
22UA ( A2PSR)  A2PSR
kauft von Novartis eine Produktionsstätte in Singapur. Die Anlage soll als regionaler Hauptsitz von Biontech dienen und die erste mRNA-Produktionsstätte des Unternehmens in Singapur werden. Der Kurs stieg daraufhin auf Xetra um 4,3 Prozent.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
Bobby19
Member
Member

Beiträge: 1338
Trades: 126
Gefällt mir erhalten: 1110
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag7/1168, 15.11.22, 07:08:14 
Antworten mit Zitat
RHM (703000) 703000 703000

WDH/JPMORGAN HEBT ZIEL FÜR RHEINMETALL AUF 265 (240) EUR - 'OVERWEIGHT'

...nächste Anhebung. Gestern bei 180 hängen geblieben.
HK12
DayTrader
DayTrader

Wohnort: Giessen/Hessen
Beiträge: 57188
Trades: 1630
Gefällt mir erhalten: 21469
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag6/1168, 15.11.22, 20:09:26 
Antworten mit Zitat
klar..die aufkommende Unsicherheit dürfte aber von interessierter Seite genutzt werden..
Wer mag kann auf
RHM (703000) 703000 703000
u.
HAG (HAG000) HAG000
setzen
speculari schrieb am 15.11.2022, 20:02 Uhr
Man muss schauen was geopolitisch passiert... ne call-posi auf nen dax 14100 ist da uninteressant meiner meinung nach
[...]

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 106911
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 5289
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag5/1168, 16.11.22, 18:21:41 
Antworten mit Zitat
XETRA-SCHLUSS/DAX gibt nach Raketeneinschlag in Polen nach
FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt hat am Mittwoch mit Abgaben geschlossen. Belastend für das Sentiment wirkte der Einschlag einer Rakete auf polnischem Territorium am Vortag. Dieser hatte Sorgen wegen einer möglichen Eskalation der Ukraine-Krise ausgelöst. Allerdings scheint in der Zwischenzeit klar, dass es sich nicht um einen russischen Angriff, sondern höchstwahrscheinlich um eine ukrainische Luftabwehrrakete gehandelt hat. Besser als erwartet ausgefallene US-Einzelhandelsdaten setzten derweil keine größeren Akzente an den Börsen. Der
DAX (846900) 846900 846900
verlor 1 Prozent auf 14.234 Punkte.

Rüstungspapiere gesucht
Gleichwohl entwickelten sich Rüstungsaktien wie Rheinmetall
RHM (703000) 703000 703000
(+0,2%) oder Hensoldt (+2,3%) deutlich besser als der Gesamtmarkt. Wie CMC anmerkte, habe die DAX-Rally eine Pause eingelegt. Der Raketeneinschlag in Polen habe die Anleger an die Risiken erinnert. Hohe Verluste im Windenergiegeschäft und Belastungen durch den Rückzug aus dem Russland-Geschäft haben Siemens Energy
ENR (ENER6Y) ENER6Y
im abgelaufenen Geschäftsjahr 2021/22 wie erwartet tiefrote Zahlen eingebrockt. Auch für das neue Geschäftsjahr stimmt Vorstandschef Christian Bruch auf einen Nettoverlust ein, der sich aber im Vergleich zum jüngsten Fehlbetrag "sehr stark verringern" soll. Positiv wurden an der Börse aber der Ausblick sowie der Auftragseingang gewertet. Die Aktie schloss nach einem volatilen Handelsverlauf 0,2 Prozent fester. Autoaktien standen stärker unter Druck. "Mercedes senkt die Preise in China für Elektroautos deutlich", sagte ein Händler. Damit wolle Mercedes seine Wettbewerbsposition verbessern. Mercedes
MBK (814820) 814820
fielen um 6,2 Prozent,
BMW (519000) 519000
um 3,1 Prozent,
VOW3 (766403) 766403
um 4,2 Prozent und Porsche um 5,6 Prozent. Dermapharm
DMP (A2GS5D) A2GS5D
setzt seinen Wachstumskurs planmäßig fort. Der Hersteller von Markenarzneimitteln steigerte den Konzernumsatz um 9,6 Prozent und das bereinigte operative Ergebnis um 5,1 Prozent. Die Aktie hat sich seit Jahresbeginn halbiert, nun legte sie um 2,5 Prozent zu. Evotec verloren 6,3 Prozent nach einer Herunterstufung durch die Deutsche Bank.

Schwere Zeiten für Immobilienaktien
Immobilientitel standen unter Druck. So gaben Vonovia
VNA (A1ML7J) A1ML7J
um 2,3 Prozent nach oder Grand City
GYC (A1JXCV) A1JXCV
um 3,3 Prozent. Die Kurse hatten sich zuletzt mit der Entspannung bei den US-Inflationsdaten und den Renditen kräftig erholt, nun gaben sie wieder nach. Die Probleme bleiben: "Hohe Renovierungskosten, Mietrenditen, die angesichts hoher Immobilienpreise niedrig sind und nun auch gegenüber Anleihen weniger attraktiv", so ein Händler. Grand City hatte zwar am Morgen den Ausblick bestätigt, das half dem Kurs indes nicht.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
armani
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 22039
Trades: 154
Gefällt mir erhalten: 4362
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag4/1168, 21.11.22, 07:44:45 
Antworten mit Zitat
*DEUTSCHE BANK RESEARCH HEBT RHEINMETALL AUF 'BUY' (HOLD) - ZIEL 220 (200) EUR
RHM (703000) 703000 703000
armani
DayTrader
DayTrader

Beiträge: 22039
Trades: 154
Gefällt mir erhalten: 4362
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag3/1168, 21.11.22, 08:45:12 
Antworten mit Zitat
RESEARCH/Dt. Bank hebt Rheinmetall auf Buy (Hold) - Ziel 220 (200) EUR

===
Einstufung: Erhöht auf Buy (Hold)
Kursziel: Erhöht auf 220 (200) Euro

Schlusskurs Freitag: +2,8% auf 180,55 Euro
===

Mit den neuen Auftragserwartungen und soliden mittelfristigen Zielen
begründet die Deutsche Bank ihre erneute Kaufempfehlung für Rheinmetall. Auf
dem Kapitalmarkttag habe das Unternehmen neue mittelfristige Ziele bekannt
gegeben, die weitgehend mit den früheren Aussagen des Managements
übereinstimmen, habe aber auch Details über den geplanten Weg dorthin genannt.

Nach der Prognoseanpassung sei zu erwarten, dass sich der Fokus des Marktes
wieder auf die längerfristigen Fundamentaldaten verlagern werde. Kurzfristige
Impulsgeber für den Aktienkurs seien Auftragsgewinne in Deutschland und auf
internationaler Ebene. Eine Investition bei Rheinmetall bietet laut der
Deutschen Bank bis 2023 einen angemessenen Schutz gegen negative
makroökonomische Einflüsse: So sei die Energieversorgung weitgehend abgesichert
und die Weitergabe der inflationären Preisentwicklung funktioniere im
Verteidigungsbereich relativ gut. Die Prognosen seien leicht angepasst worden,
was zu einem höheren Kursziel führe.
armani schrieb am 21.11.2022, 07:44 Uhr
*DEUTSCHE BANK RESEARCH HEBT RHEINMETALL AUF 'BUY' (HOLD) - ZIEL 220 (200) EUR
RHM (703000) 703000 703000
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 106911
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 5289
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag2/1168, 21.11.22, 11:08:41 
Antworten mit Zitat
RHEINMETALL – Die Deutsche Bank rät wieder zum Kauf
10:45 Uhr, 21.11.2022
Gleich mehrere renommierte Analysten melden sich bei Rheinmetall heute zu Wort. Neben der Deutschen Bank, die die Aktie wieder auf Kaufen hebt, äußert sich auch Berenberg positiv zu den Anteilsscheinen. [...] https://stock3.com/news/rheinmetall....-wieder-zum-kauf-11491675

armani schrieb am 21.11.2022, 08:45 Uhr
RESEARCH/Dt. Bank hebt Rheinmetall auf Buy (Hold) - Ziel 220 (200) EUR

===
Einstufung: Erhöht auf Buy (Hold)
Kursziel: Erhöht auf 220 (200) Euro

Schlusskurs Freitag: +2,8% auf 180,55 Euro
===

Mit den neuen Auftragserwartungen und soliden mittelfristigen Zielen
begründet die Deutsche Bank ihre erneute Kaufempfehlung für Rheinmetall. Auf
dem Kapitalmarkttag habe das Unternehmen neue mittelfristige Ziele bekannt
gegeben, die weitgehend mit den früheren Aussagen des Managements
übereinstimmen, habe aber auch Details über den geplanten Weg dorthin genannt.

Nach der Prognoseanpassung sei zu erwarten, dass sich der Fokus des Marktes
wieder auf die längerfristigen Fundamentaldaten verlagern werde. Kurzfristige
Impulsgeber für den Aktienkurs seien Auftragsgewinne in Deutschland und auf
internationaler Ebene. Eine Investition bei Rheinmetall bietet laut der
Deutschen Bank bis 2023 einen angemessenen Schutz gegen negative
makroökonomische Einflüsse: So sei die Energieversorgung weitgehend abgesichert
und die Weitergabe der inflationären Preisentwicklung funktioniere im
Verteidigungsbereich relativ gut. Die Prognosen seien leicht angepasst worden,
was zu einem höheren Kursziel führe.
armani schrieb am 21.11.2022, 07:44 Uhr
*DEUTSCHE BANK RESEARCH HEBT RHEINMETALL AUF 'BUY' (HOLD) - ZIEL 220 (200) EUR
RHM (703000) 703000 703000

Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club
µ
Admin
Admin

Wohnort: Fläming
Beiträge: 106911
Trades: 31
Gefällt mir erhalten: 5289
PN schreiben

 

verlinkter Beitrag1/1168, 21.11.22, 18:01:12 
Antworten mit Zitat
XETRA-SCHLUSS/Etwas leichter - Commerzbank mit Personalie gesucht
FRANKFURT (Dow Jones)--Nach einem sehr ruhigen Geschäft hat der deutsche Aktienmarkt am Montag mit kleinen Abgaben geschlossen. Die steigenden Corona-Fälle in China drückten etwas auf die Stimmung. Für etwas Erleichterung sorgten hingegen die jüngsten Inflationsdaten aus Deutschland. Große Impulse für den Markt gab es zu Wochenbeginn nicht. Erstmals seit dem Corona-Crash vor gut zweieinhalb Jahren fielen die Erzeugerpreise der deutschen Produzenten wieder. Beobachter sprachen von einem Lichtblick. Der
DAX (846900) 846900 846900
verlor 0,4 Prozent auf 14.380 Punkte.

Weidmann übernimmt Aufsichtsratsvorsitz bei Commerzbank
Die Commerzbank-Aktie
CBK (CBK100) CBK100
gewann 0,7 Prozent. "Ich bin erstaunt", sagte ein Marktteilnehmer dazu, dass Ex-Bundesbankpräsident Jens Weidmann den Aufsichtsratsvorsitz bei der Commerzbank übernehmen soll. Für den Kurs sollte die Entwicklung aufgrund der hohen Reputation von Weidmann positiv sein - allerdings ändere die Übernahme als Chefkontrolleur auch nichts daran, dass die Bank zu wenig profitabel sei. Kräftig nach oben um 3,5 Prozent ging es beim Softwarehaus Suse
SUSE (SUSE5A) SUSE5A
nach Zahlenausweis. Das Unternehmen hält nun für das abgelaufene Geschäftsjahr dank eines "robusten" Schlussquartals und der Kostenkontrolle beim operativen Gewinn eine Marge von 36 bis 37 Prozent für erreichbar. Das TecDAX-Unternehmen sieht damit das obere Ende der Zielspanne erreicht. In einer technischen Gegenbewegung stiegen Uniper gleich um 25,5 Prozent. Corestate
CCAP (A141J3) A141J3
brachen mit Abschlägen von 58,7 Prozent massiv ein. Der Immobilien-Investmentmanager Corestate Capital steht vor der Insolvenz. Wie das Unternehmen mitteilte, hält der Vorstand einen Erfolg der laufenden Sanierungsgespräche "nicht mehr für überwiegend wahrscheinlich". Es werde nun eine Insolvenzantragspflicht geprüft. Seit Jahresbeginn hat die Aktie bereits mehr als 90 Prozent an Wert eingebüßt.

Analysten machen Kurse
Rheinmetall
RHM (703000) 703000 703000
gewannen 3,2 Prozent. Berenberg hatte das Kursziel erhöht und die Deutsche Bank eine Hochstufung auf "Buy" vorgenommen. Bechtle verloren derweil 5,6 Prozent - BNP Paribas soll das Papier auf "Neutral" gesenkt haben.
Börsentermine des Tages | Meist führen holprige Straßen zu den schönsten Orten. | Gut verdient dank Peketec? Gib der Community etwas zurück -> Club

Seite 39 von 39
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
 Zur Seite:  Zurück  1, 2, 3 ... 37, 38, 39
Verfasse einen neuen Beitrag zm Thema Startseite » Börsenforum » MDAX - Aktien » RHM - Rheinmetall AG: Daytraderkommentare Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Legende
Gehe zum Forum:  

Möchten Sie diese Anzeige nicht sehen, registrieren Sie sich kostenlos bei peketec.de und nutzen Sie unser Angebot mit weniger Werbung!